Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

meine erste und vll einzig große Liebe..

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von MrEvil, 16 Februar 2006.

  1. MrEvil
    MrEvil (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    755
    101
    0
    Single
    So leute,dies ist keine Geschichte die man sich kurz in 1 Minute durchliest,am besten ihr holt euch was zu essen und zu trinken und fangt dann an zu lesen :zwinker:

    2001 :Ich war grade mal 15 Jahre alt und hatte nicht viel Erfahrung mit Mädels ich war schüchtern und hatte kein Selbstvertrauen.Ständig lief ich mit einer negativen Meinung herum,dass ich eh niemals jemanden finden werde und niemals eine Freundin haben werde.Die einzigen Mädels die ich im Leben kannte waren Mitschülerinnnen oder einige aus meiner damaligen Clique.Leider waren dies Mädels mit denen ich nicht viel anfangen konnte und mit denen ich auch nie ernstere Gespräche führte. Ich steh halt nicht auf Punks :tongue: .Jedenfalls fing ich an zu chatten und lernte wenigstens so andere und interessante Mädels kennen.Es gab nun Jenny, Kathrin, Svenja, Maike etc.mit denen ich ständig herumgesimst und telefoniert habe.Doch trotzdem war mein Leben nicht besser.Ich habe mein Leben gehasst und war wirklich Psychisch Labil. Leider war auch die Jenny Psychisch labil, weswegen sie auch Gedichte schrieb. Ich konnte mir ihr über wirklich alles reden und musste erfahren,dass sie schonmal versucht hatte sich umzubringen.Ich fand ihre Gedichte immer sehr schon und habe sie dafür gelobt.Ich wollte für sie da sein und ihr helfen sodass wir beide unser leben verbessern.Irgendwann überredete Sie mich dazu Gedichte zu schreiben.Ich dachte mir nichts dabei und versuchte es halt und es enstand mein erstes Gedicht:" Den Ort den es nicht gibt" ( Siehe Gedichte Forum). Sie war ziemlich begeistert davon und ich stellte es in einem Forum rein damit es jeder lesen konnte. Ich bekam zu meinem Gedicht 18 Kommentare während Jenny zu ihren Gedichten nur 4-5 bekam.Dieser Lob von ihr und den anderen spornte mich an weiter zu schreiben und es kamen noch mehrere.Doch der Kontakt zu Jenny hielt nicht lange an.Sie hatte wieder so viele Probleme und ich hörte einige Zeit nichts mehr von ihr.Ich schrieb und schrieb,doch es kam keine antwort zurück.ích versuchte sie anzurufen und sie zu erreichen,doch die Nummer gabs es wohl nicht mehr..So war ich wohl wieder alleine mit mein Sorgen und meiner Deprieinstellung . Mit den anderen Mädels konnte ich nicht darüber labern sodass der Kontakt abbrach.Da war ich nun .Alleine und mit noch mehr Trauer.

    2002:Ich schrieb und schrieb weiterhin Gedichte um meine Trauer zu verarbeiten und stellte sie ins Forum rein. Irgendwann fiel mir ein Mädel auf,dass alle meine Gedichte las und auch immer nen Kommetar dazu hinterlies. Sie hatte anscheinend auch ziemlich Probleme in ihrem Leben. Ich fing an mit diesem Mädel zu mailen und wollte wissen warum es ihr so schlecht ging. Es dauerte eingige Zeit da und sie fing an mir zu Vertrauen und über ihr Leben zu erzählen. Ihr Name war Alex. Sie war ein halbes Jahr jünger als ich und hatte 4 kleine Brüder. Ihren Vater kannte sie nicht. Sie kannte nur ihren Stiefvater. Und da lag das Problem. Ihr Stiefvater war ein ziemliches Arschloch. Er schlug Alex,die kleineren Brüder und seine Ehefrau. Alex´s Mutter war ziemlich schwach und konnte ihn nie verlassen und ertrug diese ganzen Qualen. Wenn er die kinder Schlug oder anfing Alex zu befummeln, da schaute sie nur weg. Und wenn Sie Probleme hatte, dann heulte sie sich ständig bei Alex aus. Die mutter heulte sich bei iherer eigenen kleinen Tochter aus, welche selber kaum damit zurecht kam. Ich versuchte so ihr zu helfen und ihr zu zuhören. Eines Tages konnte ich mich nicht um sie kümmern.ich hatte einen scheiß tag hinter mir und wollte. Ich hatte wieder mal vor mich umzubringen und schrieb das auch indirekt in mein Profil rein. Alex fiel das auf und sie machte sich furchtbare Sorgen um mich,versuchte mich auf den Handy zu erreichen. Ich hatte mein Handy aus und war auch zu schwach und zu feige um meine selbstmordpläne durchzuführen. Am nächsten Tag entdeckte ich eine email von Alex und ich erfuhr dass sie mich versucht hatte zu erreich und sich sorgen machte. Weiterhin hinterlies sie dann ihre Festnetznummer damit ich sie anrufe,falls etwas ist. Da ich ja nichts anderes zu tun hatte und es ihr schuldig war, rief ich sie mal an.( Davor hatten wir nur mail oder sms kontakt) Ich erreichte sie auch gleich und war zugleich ein wenig verzaubert als ich Ihre Stimme hörte.Ich hatte ja schon mit mehren Mädels telefoniert, aber die hatte irgendwie was. Also fingen wir an am Telefon zu quatschen und es machte ziemlichen Spaß. Wir haben über jeden möglichen quatsch geredet: schule,comics etc. Ja ich und sie, wir hatten schon einiges gemeinsam.Aber ich dachte mir nichts dabei. Sie war für mich weiterhin nur eine gute Freunde. An den daraufolgenden Tagen rief mich Alex plötzlich ständig an um mit mir zu telefonieren. Ihr gefiel unser Telefonat genau so sehr wie mir. So telefonierten wir ständig 3-4 Stunden am Tag, auch wenn es nichts zu bereden gab. Unserer beiden Telefinrechnungen stiegen damals in die Höhe und betrugen ungefähr 100 DM! So ging das dann ganze bloß einen Monat weiter das wir uns über unsere Leben plauderten, sie mir ihre sorgen erzählte etc....

    Und irgendwann machte es Peng! Was war das für ein Gefühl??? Ich konnte es nicht mehr ohne diese Schöne stimme aushalten. Ihr Charakter war so toll! wir hatten so viel gemeinsam. (auch ohne das depri-Leben) . Ich wusste nicht was mit mir los war. Ich hatte mich verliebt, obwohl ich bis dahin immer noch net wusste wie Sie aussah. Sie wusste wie ich aussah,da ich ihr mal nen Foto geschickt habe. Ich fing an Andeutungen zu machen und schrieb ihr die 3 worte in ihrrer heimatsprache und fragte nach,was dies denn hieße.Ich tat also so als ob ich nicht wüsste was das heißen würde. Nundenn, sie hatte meine nachricht nicht richtig gelesen und überlas die worte: " was heißt das auf deutsch?" Sie fragte also nach ob ich sie lieben würde und habe ich ja gesagt. :" Ja Alex ich Liebe Dich" ( Ja das habe ich gesagt obwohl ich sie in meinem leben noch nie gesehen hatte und noch net einmal wusste wie sie aussah).Doch auch sie gestand mir ihre Liebe. Da waren wir nun. " verliebte die sich noch nie im leben sahen". Bald darauf bekam ich auch ein Foto von ihr und sie gefiel mir ganz gut. ICh hatte ja nie ein topmodell erwartet,da mir das äußere nicht so wichtig war.Sie war nicht schlank und sah , meiner Meinung nach, ganz hübsch aus. Doch wie ging es jetzt weiter? ich konnte es meinen Eltern nicht erzählen,sie hätten versucht mir davon abzuraten und hatten mir eh keine Freundin erlaubt.Alex konnte es ihrer Mutter erzählen. Ihre Mutter unterstütze Alex.Widerum hielt Alex nicht viel von der Liebe. Sie sagte immer nur das Liebe weh tut und es nicht gut sei. Sie wollte das wir einfach nur Freunde bleiben,aber ihre Liebe zu mir war stärker. So telefonierten wir nun als Paar weiter und sagten uns immer wieder diese 3 schönen Worter. Immer und immer wieder. Egal wie oft, es hat sich nur noch schöner angehört. Wieder 2 Monate Später hatten wir beide Sommerferien und ich arbeitete 3 wochen lang in einer Firma. Danach sollte ich mit meinen Eltern in den Urlaub nach Italien fahren. Doch ich hatte eine Idee. ICh erzählte meinen Eltern dass ich mit meinen Freundin zum bódensee fahren wollte und deswegen nicht mitkomme. Natürlich schluckten sie es *g* und ich hatte dann eine ganze woche Sturmfrei!!!!! Und das tollste daran: ich konnte endlich mal MEINE FREUNDIN sehen!!!! So kam Sie dann endlich zu mir! ich holte sie am Bahnhof ab und war total nervös. Sie sah so süß und toll aus und ich war einfach nur stolz darauf: DAS IST MEINE FREUNDIN!!! Wir fuhren dann zu mir nach hause und ich lies ihre hand nicht los. man war das ein schönes gefühl. Ich war ständig aufgeregt und nervös und hab geschwitzt wie ein schwein.vorallem an den händen ^_^ Als wir endlich bei mir waren konnte ich nichts anderes tun als sie zu umarmen. Wir habe gekuschelt, geschmust, sahen uns in die Augen und hielten händchen. Unternahmen zusammen etwas, schauten zusammen Filme,Animeserien *g* , und am 3ten Tag als wir Abends im Bett lagen, traute ich mich endlich mal sie zu küssen. JEdenfalls versuchte ich es.ging zwar bisschen daneben aber wir bekamen es dann doch noch hin.Aller anfang ist schwer! Es waren wunderschöne Tage und irgendwann kam leider der abschied.Ich brachte Sie zur Bahn und es tat mir sehr.Sie war ein mensch der nicht lange fackelte und stieg sofort in den Zug ein. Sie wollte es einfach nicht länger rauszögern und einige Minuten länger bleiben, da ihr somit der Abschied leichter fiel.

    Wir telefonierten wie gewöhnlich weiter und vermissten uns so sehr.2 Monate Später durfte ich sie noch einmal sehen. Denn ich hatte bald meinen 17ten Geburtstag! Leider aber konnte sie diesmal nicht bei mir bleiben,meine Eltern wussten ja immer noch nichts davon. Zum Glück hatte Alex in der Umgebung eine alte BEkannte bei der sie übernachten konnten.So fuhr ich dann in die nachbarstadt um sie endlich wieder zu sehen! Wir spazierten und verbrachten einen schönen Tag zusammen.Am folgenden Tag fuhr ich wieder dahin um sie zu sehen.Es war zwar sehr schön,doch irgendwann war ich so schlecht gelaunt weil ich wieder nach hause fahren musste.Ich sagte blöde Sachen wie : du kannst gehen wenn Du willst,ich kann hier auch alleine warten etc.. Dies machte sie traurig und sauer und natürlich ging sie. Da saß ich nun voller trauer und fing an zu weinen.

    Was tat ich da? Ich laberte negative Sache die sie nicht hören wollte.Mir wurde bewusst wie blöd das war und ich rannte ihr sofort hinterher.Ich sah sie und erreichte sie,doch ich konnte kein wort rausbringen.so liefen wir gemeinsam ständig die straße entlang weiter und weiter ohne ein wort zu wechseln.Es fing an zu regnen.es vergingen minuten über minuten und Ich wusste was sie wollte.Aber es war so schwer,irgendwie konnte ich kein wort sagen.bis irgendwann mein herz schrie: Du dummkopf,was machst Du da!
     
    #1
    MrEvil, 16 Februar 2006
  2. D!883Z
    D!883Z (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    350
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Apruptes Ende ?!?!?!

    Hallo, wie gehts weiter ?!?!?

    *g*


    Sind ein paar Inhaltsfehler drin...

    Meine waren <---- |-Eltern-| ?!?
     
    #2
    D!883Z, 16 Februar 2006
  3. MrEvil
    MrEvil (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    755
    101
    0
    Single
    ich habe leider das problem das ich nunmal keine doppel post machen kann ^^ und den rest nicht einfach so anhängen kann . Für inhaltliche fehler entschuldige ich mich,da habe ich wohl wieder zuviel gedacht aber nicht alles hingeschrieben.also ich versuchs mal weiter:
    Teil2:

    Sofort packte ich endlich ihren arm, nahm sie in meine arme und sagte ihr das es mir leid tut und das ich sie liebe, worauf ich sie dann zärtlich küsste.Die kleinen regentropfen durchstreiften ihr schönes Gesicht und ich streichelte die tropfen mit meiner hand weg. Wir standen mitten auf der STraße und knutschten im Regen. Leute liefen an uns vorbei doch das war uns alles egal. Es war eines der Momente, die ich niemals im Leben vergessen werde.Es war die letzte gemeinsame Nacht, denn sie musste am nächsten Tag schon wieder fahren. Also tat ich das was ich mich vorhier niemals getraut hätte. Ich rief meinen Vater an und fragte ihn ob denn "meine Freundin" heute bei mir übernachten könnte. Obwohl meine Eltern gar nichts von ihr wussten, sagten sie ja. So stellte ich ihr meine Eltern vor. Von nun an wussten meine Eltern bescheid.

    Alex besuchte mich so oft sie konnte und es ging einige Zeit lang gut.Doch irgendwann hatte sie nicht mehr richtig hallo zu meinen Eltern gesagt und erneut begannen sich Probleme zu bilden. Meine Eltern hatten etwas gegen Sie und waren gegen meine Beziehung mit ihr.Sie durfte nicht mehr die Wohnung betreten und wurde regelrecht rausgeschmissen. Weiterhin verschlimmerte sich ihre Lage zu Hause dadurch, dass ihr Stiefvater von mir erfuhr. Doch wir kämpften dagegen an. Zum Glück hatte ich eine nette alte Dame als Nachbarin bei der Alex übernachten durfte. Obwohl auch sie gegen Die beziehung war und mir ständig einredete das Alex mich eh verlassen werde,bat sie uns beiden das an. Ich und Alex gaben nicht auf.Dafür liebten wir uns viel zu sehr und nach ungefähr 9 Monaten gaben auch meine Eltern auf.Sie fingen an Alex ganz zu akzeptieren. Sie durfte endlich wieder zu mir in die Wohnung und bei mir schlafen. Irgendwann war es aber auch an der Zeit das ich mal zu ihr fuhr und dies sollte schon bald geschehen. Allerdings lernte ich ihre Brüder und ihre Mutter noch nicht kennen. Ich fuhr immer zu ihr nach Hause wenn alle verreist waren und ich mit ihr alleine war. Wenn die Familie jedoch zu Hause war, so fand ich unterkunft bei Freunden ihrer Mutter. Wir hatten eine wunderschöne Zeit miteinandern und bald kam es auch zu Sex. Sie hatte davor ja ziemliche Probleme was Jungs anging und wenn man sie unten berührte.(wegen STiefvater) Nach 1 1/2 Jahren Beziehung mit mir verlor sie ihre Ängste und wollte mit mir schlafen. Es lief alles so gut. Wir waren glücklich und frei von unserer Deprieinstellung. Wir hatten ein schönes leben und sahen uns jeden Monat und stets in den Ferien. Die Zeit verging.Alex zog von zu Hause aus und bekam eine eigene kleine Wohnung! Wir 2 bauten diese kleine Wohnung gemeinsam auf. ICh investierte eine MEnge Geld darein, was Geschirr,Küchenzeugs,Vorhänge etc anging. Was man halt zum leben brauchte und endlich nach über 2 Jahren,lernte ich langsam ihre kleinen Brüder kennen und ihre Mutter. Denn jetzt bestand keine Gefahr mehr das ihr Stiefvater mich sah.Er hatte oft gedroht mich umzubringen und sie versteckte mich vor ihm.
    Wir hatten 3 Jahre lang eine wunderschöne Beziehung mit viel Höhen und Tiefen die wir gemeisam überstanden. Doch dann fing es an. Wir verstanden uns nicht mehr so gut.fingen an wegen kleinigkeiten zu streiten und die Beziehung wurde zur Gewohnheit. Kein Bauchkribbeln mehr, keine nervosität. Es war alles so normal. Ihre Liebe zu mir sank und sank immer weiter, doch sie verschwieg es mir. Und wieder begann eine Zitterphase. Sie fing die 12te Klasse an und wollte ihr Abitur machen, Schulstress kam auf Sie zu, Ihre Tante ( die für sie wie eine Mutter ist) bekam Brustkrebs und ich war schon lange im Abistress und war ein weiteres Laster. Sie besuchte ihre Tante in ihrem Heimatland und wir sahen uns einige Zeit nicht. Ich holte sie dann mit ihrer Mutter vom Flughafen ab und erkannte meine Alex nicht wieder. Diese ausstrahlung und die ganze Person. ICh wusste nicht wer das war. Aber meine Alex , die ich so sehr liebte war sie nicht. Als wir beide zu Hause alleine waren war die STimmung auch nicht sehr toll.Sie sagte mir das sie zur Zeit keine kraft für innere Gefühle hätte, ihr alles zur last fiel und das sie mir diese 3 Wörter nicht mehr sagen konnte. Meine Freude sie wieder zu sehen ertrank in traurigkeit. ich spürte schon das es vorbei war. Es war bestimmt vorbei, aber ich glaubte daran ,dass sich alles bessern würde. Wir sahen uns einige zeit nicht mehr, sie meinte sie bräuchte Abstand etc. Irgendwann sagte sie mir plötzlkich am telefon dass sie nicht mehr Glücklich wäre,dass sie die alten Zeiten vermisste,dieses Kribbeln im Bauch. Unsere Beziehung war nichts mehr besonderes. Ich wusste nicht was ich sagen sollte außer ihr nochmal zeit zu geben. doch am nächsten Tag bekam ich am abend eine tolle sms. Es war aus,sie liebte mich nicht mehr.Sie hatte sich geändert,wurde eine anderer Mensch und ihr passte die Rosarotebriller nicht mehr die sie so lange anhatte. Ich aber dagegen habe sie immer nich so sehr geliebt. Doch es hatte keinen sinn. Es war eine ganz andere Alex die ich nicht kannte.Diese alex trampelte auf mein HErz herum, qäulte mich und machte mich sowas von fertig. Es gab keine chance mehr. Meine Alex die ich so sehr liebe war Tod. Und diese neue Person? Diese neue Person trat meine Freundschaft mit füßen, behandelt mich wie einen fremden Menschen. Ich bin für Sie einfach ein abgeschlossenes Kapitel und sie will nichts mehr von mir hören.Unsere Meinungen und einstellungen können unterschiedlicher gar nicht sein. Alex, meine große Liebe die ich nie vergessen werde...
     
    #3
    MrEvil, 16 Februar 2006
  4. D!883Z
    D!883Z (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    350
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Irgendwie fesselt mich der Text ^^

    Ja, so Inhaltsfehler passieren, wenn man den Text sofort runterschreibt und nicht nochmal deutlich durchliest...Aber ist halb so Wild...Inhalt ist gut Verständlich !
     
    #4
    D!883Z, 16 Februar 2006
  5. Juventus
    Juventus (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    86
    0
    Single
    Ist ja fast so das es ihr jetzt besser geht und dich nicht mehr braucht .
     
    #5
    Juventus, 16 Februar 2006
  6. MrEvil
    MrEvil (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    755
    101
    0
    Single
    ja das warf ich ihr auch immer vor. aber dem ist nicht so,denn sonst hätte Sie mich ja schon viel früher verlassen können.
     
    #6
    MrEvil, 16 Februar 2006
  7. fallen_angel
    0
    sowas zu erleben ist bitter und tut echt weh...:traurig:aber es ist besser sich zu trennen als sich ewig zu streiten, nur die art und weise (sms) ist schwofig:kopfschue

    der text ist trotzdem gut gelungen:grin:
     
    #7
    fallen_angel, 17 Februar 2006
  8. PrinzessinPerle
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    101
    0
    nicht angegeben
    ziemlich guter text ..

    hab mir das jetzt 2mal durchgelesen...
    es war wohl besser so, deine eltern haben dies glaub ich schon früher gemerlt..
    aber das sie mit einer sms schluß gemacht, kann ich nicht verstehen:kopfschue ihr wart doch solange zusammen, habt soviel durchgemacht.

    du wirst schon deine perfekt frau finden, mit der du bis zum tod dieses kribbeln spüren wirst!:herz:
    Off-Topic:
    was ich wieder laber



    viele grüße,

    PrinzessinPerle:!_alt:
     
    #8
    PrinzessinPerle, 18 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - erste vll einzig
Napo
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
30 Mai 2015
5 Antworten
someone_07
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
19 März 2014
3 Antworten
Never-LuCk
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
7 April 2008
4 Antworten