Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Familie - ich kann nimmer

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Atze, 1 Juli 2005.

  1. Atze
    Atze (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    306
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich hab ziemlich große Probleme mit meiner Familie,

    Bruder: (25 studiert)
    Ist ziemlich protzig. Bekommt von meinen Eltern alles geschenkt, was er sich nur wünscht. Er Protzt damit rum. Wollte mich schon einmal zusammenschlagen. Sagt von sich selbst: "Ich brauche nicht so einen bruder wie dich". " Dein Freund ist auch eine Kellerratte" (Ich helfe meinem Freund seine Magersucht zu bekämpfen, gebe ihm halt (19 Jahre). Hat ein eigenes Auto von meinen Eltern bekommen. Ich habe meines selber zaheln müssen. Sagte im Fussballverein, dass ich Schwul bin!!!

    Vater: 56
    Redet eigentlich kein Wort mehr mit mir. Verdient sehr gut. Wenn ich ein Problem ansprechte, geht er einfach aus dem zimmer und mit dem Hund sparzieren. Muss mir sachen anhören wie: "Dir glaube ich kein Wort" "Zieh doch aus, dann haben wir unsere Ruhe". Steckt meinem Bruder sehr viel Geld in den .... Weil er sonst nicht über die Runden kommen würde.

    Mutter: 55
    Versucht die ganze sache irgendwie zusammenzuhalten. Kocht, putz, wäscht. Ich möchte das aber nicht, weil ich selber schon meine schubändel binden kann! Ab und zu hört sie mir gar nicht zu - meint ich bin echt 5 jahre alt und kann nix alleine. Obwohl ich sogar schon eine gute Firma selber hatte - hab ich jetzt nimmer - wegen studium.

    Freundin 19: Mein Schatz
    Ich liebe Sie über alles. Sie wird in meiner Familie nicht gut aufgenommen. Mein Bruder sagt: "Möchte gern tussi (Sie ist Krankenschwester!! und ist normal angezogen!)"
    Mein Vater: Sagt inzwischen nicht einmal mehr Hallo zu ihr (Zu mir auch nicht!)
    Meine Mutter: Sieht sie als klare Konkurentin zu ihr. Sie meint, dass meine Freundin mich ihr wegnimmt.
    Ihr macht die Stimmung bei mir zuhause sehr viel aus. Mir auch - ich lag im winter sehr viele nächte im bett und war mit den nerven fertig!
    Sie ist mein Halt, Sie gibt mir Kraft.

    Jetzt habt ihr mal meine Familie kennengelernt. Ich weiss nicht mehr weiter. Ich fühle mich zuhause nicht mehr wohl. ich bin nur noch in meinem zimmer. verstelle mich um nicht anzuecken. Ich bin eigentlich ganz anders. lebensfroh, lustig,.... so kennt mich eben auch mein schatz. wenn ich draußen bin, bin ich wieder ganz normal. Wenn ich dann das Wochenende bei ihr bin, heisst es: "Bist du gar nicht mehr zuhause" , "Dir gefällt es hier doch nur nicht".,....." Jetzt hab ich extra für dich morgen gekocht".... "kommst du diese woche wieder". Mich regt das so auf! Ich langweile mich zu Tode daheim. Mach meinen Sport hier aber lustige momente erlebe ich hier nicht mehr.

    Was soll ich nur machen?

    DANKE!!!
     
    #1
    Atze, 1 Juli 2005
  2. superfalk
    superfalk (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    542
    101
    0
    Single
    Fünf Jahre vor deinem Alter ist mir was ähnliches passiert und ich bin ausgezogen.

    Jetzt geht es mir wunderbar.

    Wenn du die Kohle dafür hast, zieh mit deiner Freundin zusammen und seid glücklich!

    Die bist alt genug um deine Familie hinter sich zu lassen.

    Die Zeit ist gekommen um auf eigenen Füßen zu stehen.

    Viel Glück!
     
    #2
    superfalk, 1 Juli 2005
  3. vawoka
    Gast
    0
    Ich würde dir auch raten dir gemeinsam mit deiner Freundin was Neues aufzubauen. Lass die Vergangenheit mal hinter dir - vielleicht bessert sich dann - wenn Distanz da ist - sogar das Verhältnis zu deiner Familie wieder. Auf alle Fälle würde es dir aber helfen auf eigenen Beinen zu stehen und zu bestimmen, wann du was mit ihnen zu tun haben willst und wann nicht.

    Wast meint denn deine Freundin dazu? Ihr habt doch sicher schon öfters über das Problem mit deiner Familie gesprochen bzw. wird es sie ja auch sicher "bemerkt" haben, wenn sie bei dir zuhause noch nicht mal mehr begrüßt wird (zumindest von deinem Vater - lt. Posting)?

    Wünsche euch auf jeden Fall alles Gute!!
     
    #3
    vawoka, 1 Juli 2005
  4. irgendeinTYP
    Verbringt hier viel Zeit
    960
    101
    0
    nicht angegeben
    Mir gings ähnlich gar noch schlimmer...

    Bin mit 19 ausgezogen... Den schritt habe ich niemals bereut...Im Gegenteil ich habe täglich in meiner eigenen Bude laut gesungen und getanzt :grin:

    Ich hatte damals keine Freundin die mich etwas aufbauen konnte. Lediglich gute Freunde die mir geholfen haben.

    Ich hatte anfangs sehr wenig bis gar nichts...Von meinen Eltern habe ich keine Unterstützung bekommen...

    Habe meinen Führerschein mit 18 bekommen und natürlich selbst bezahlt...

    Als ich zuhause gewohnt habe, musste ich "Kostgeld" abgeben sobald ich eigenes Geld verdient habe...Es waren damals rund 400Mark...über die hälfe meines Ausbildungsgeldes...Für mein keines Zimmer. War fast nie zuhaus und hab mich nie gelangweilt...Langeweile >>>Ist für mich sowieso ein Fremdwort!

    Also net heulen , sondern ausziehen schnellst möglich!

    Musst du denn auch blechen? :zwinker:

    MFG
     
    #4
    irgendeinTYP, 1 Juli 2005
  5. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    ICh hatte Probleme mit meiner Mutter. Meine Mutter ist psychisch krank, hat die ganze Familie terrorisiert. Ich bin letztendlich mit meinem vater ausgezogen. Ok,zumidnest hatte ich meinen Vater, aber tu dir was Gutes,sammel n bisschen Knete und zieh aus!
     
    #5
    SexySellerie, 1 Juli 2005
  6. Atze
    Atze (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    306
    101
    0
    nicht angegeben
    nein ich muss kein kostgeld bezahlen. Ich würde denke ich auch finanziell von meinen eltern unterstützt werden. das problem ist, dass meine freundin nocht nicht allzuviel verdient. sie will unbeding 50/50 machen. d.h. sie muss noch ein wenig sparen. ich denke, dass sie so in 3 - 4 monaten das geld zusammen haben sollte. ich hoffe dass die probleme, die auch durch den stress unserer eltern, in die Beziehung einfließen, dann auch vergangenheit sind.
    unsere zoffs sind zu 50% wegen solchen sachen. leider
    eine beziehung ohne streits wäre ja auch - GÄÄÄHHHN :smile:
     
    #6
    Atze, 1 Juli 2005
  7. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.456
    598
    6.770
    Verheiratet
    Hoiho!

    Du mußt ja nicht zwangsläufig mit ihr zusammen ziehen..häufig ist es sogar besser erstmal was eigenes zu haben, bevor man gleich mit seinem Partner zusammen zieht...
    3 - 4 Monate sind auch nicht die Welt..wenn du das durchziehen willst, würde ich jetzt schonmal z.B. das "Immobilien Inserat" wälzen und schon versuchen Wohnungen zu finden, wenn ihr den Termin festmachen könnt...denn dann könnt ihr gleich ausziehen...manchmal dauert es Monate was vernünftiges zu finden ...und dann muß der Vormieter erst raus und und und...


    Grüsse

    Damian
     
    #7
    Damian, 1 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Familie nimmer
tainted.beauty
Kummerkasten Forum
8 Dezember 2016 um 22:17
4 Antworten
Prof. Platin
Kummerkasten Forum
24 Oktober 2016
5 Antworten
FruchtigerTeller
Kummerkasten Forum
4 August 2014
3 Antworten