Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Jolle
    Jolle (30)
    Meistens hier zu finden
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    17 Oktober 2006
    #1

    Meine Freunde rennen mir weg

    Ich weiß gar nicht was gerade los ist, ob ich nun traurig oder einfach nur angepisst sein soll...

    Fünf von "meinen Leuten", darunter meine beste Freundin, sind weggezogen um zu studieren, d.h. mit ihnen werd ich wohl nicht mehr so viel Kontakt wie sonst haben. Klar, Telefon, aber sich treffen wird schwierig. Natürlich hab ich Verständnis. Sie studieren nunmal :zwinker:
    Wiebke, ne gute Freundin mit der ich letztes Jahr noch in einer Klasse war, meldet sich auch nicht mehr wirklich. Ich hab das letzte Schuljahr wiederholt und somit brach der Kontakt irgendwo immer mehr ab. Wir sehen uns zwar jetzt noch aufm Schulhof in der Pause, aber wirklich immer beieiander stehen tut man auch nicht mehr.
    "Meine Mädels", die Menschen, mit denen ich momentan am meisten zutun habe, wohnen entweder im gleichen Ort wie ich und im Nachbarort. Ne richtig schöne Mädelsfreundschaft von 8 Leuten, alles läuft super, wir haben immer riesigen Spaß.
    Das eigentlich Problem was ich gerade habe ist, dass es mir so vorkommt, als würden mir gerade mal alle meine Freunde davonlaufen. Ich hab mir gerade Fotos vom Wochenende auf der Seite von der Disco hier angeschaut. "Meine Mädels" waren da, Wiebke war da und sonst noch viele Leute die ich kenne. Und mich fragt einfach keine Sau mehr ob ich mitkommen möchte. Und warum ist das so? Weil dann meist von mir kommt "Nein, ich bin bei meinem Freund." Wir sehen uns unter der Woche und meist einen Tag am Wochenende. Und jedes Mal wenn mich Leute fragen, ob ich was mit ihnen machen möchte, fällts auf den Tag, wo ich schon mit meinem Freund verabredet bin und ich will diese Verabredung auch nicht absagen, weil man sonst gar keinen Tag am WE hätte. Ich komm mir schon so richtig bescheuert vor. Die haben alles keine Beziehungen, können spontan entscheiden was sie machen wollen und ich brauch da halt meine gewisse Planung. Es kommen schon die guten Sätze, wenn ich "mal wieder" nicht mitkommen kann wie "Ja natürlich kommst du nicht mit, wie immer, du kommst ja eh nie mit." Irgendwo bin ich langsam am Ende. Ich hab Angst irgendwann allein dazustehen. Ich mach gerne was mit meinen Freunden, aber gleichzeitig will ich auch was mit meinem Freund machen und die Beziehung aufrecht erhalten. Ich steh fast schon zwischen 2 Stühlen. Jetzt seh ich die Fotos und komm mir ganz schön scheiße vor, weil ich mir denke "Alles klar, die hatten da total ihren Spaß, keiner hat dich gefragt. Aber wenn sie dich gefragt hätten hättest du eh nicht gekonnt. Und warum nicht? Weil du bei deinem Freund warst." Toll.

    Ja und nu? Soll ich meinem Freund absagen, sobald ich mich mit den Mädels verabreden könnte oder wie? Ich hab sie alle unglaublich lieb und möchte nicht irgendwann alleine da stehen. :kopfschue

    Hach keine Ahnung was ich jetzt hören möchte.. ich wollts mal runterschreiben.
     
  • Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.787
    123
    2
    Single
    17 Oktober 2006
    #2
    Kenne ich nur zu gut, das Problem. Ne wirkliche Lösung gabs bei mir nicht. Meine Freundinnen waren auch Single, und vor allem meine damalige beste Freundin hatte absolut kein Verständnis dafür, dass ich viel Zeit mit meinem Freund verbracht habe (verständlich, sie ist der Typ "ich gehe mit jedem ins Bett und habe keine Beziehungen, die über 3 Monate hinaus gehen", zumindest bis vor ner Weile).
    Wenn man selbst Single ist, fühlt man sich wahrscheinlich einfach vernachlässigt, aber gleichzeitig nervt es (in dem Fall dich), wenn man immer wieder damit konfrontiert wird, dass man ja einen Freund hat und deswegen eh keine Zeit.

    Bei mir gabs nichts mehr zu retten, und ich bin froh, dass ich mit meiner damaligen besten Freundin jetzt nichts mehr zu tun hab, das aber auch aus anderen Gründen.
    Mein bester Freund ist auch ein guter Freund von meinem Freund und so lässt sich mittlerweile alles super miteinander kombinieren.

    An deiner Stelle würde ich mal versuchen, mit deinen Freundinnen über das Problem zu reden. Und ihnen auch deutlich machen, dass du viel Interesse hast, wieder mehr mit ihnen zu unternehmen. Und dass ihr euch vielleicht auch von vornherein besser absprecht. Wie wärs denn z.b. wenn du an deinem "freien" Tag am Wochenende auf sie zugehst und sie schon (vorher) fragst, ob ihr was machen wollt?
     
  • Jolle
    Jolle (30)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    17 Oktober 2006
    #3
    Also mit ihnen gesprochen hab ich schon mal. Mich hat dieses "War ja klar dass du nich mitkommst" total verletzt und das kam jedes Mal, wenn sie mich gefragt haben, ob ich Zeit hab. Ich denk mir einfach, dass sie sich da nicht reinversetzen können, weil nunmal alle single sind. Außerdem ist es völlig in Ordnung von mir auch mal keine Lust zu haben usw.. Das hatten wir jedenfalls geklärt.
    Aber ich glaub ich mach das wirklich mal, also von allein auf sie zugehen und sie von mir aus fragen. Ich will die Freundschaften jedenfalls nicht den Bach runtergehen sehen.
     
  • Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.787
    123
    2
    Single
    17 Oktober 2006
    #4
    Ich denke, das ist auch die beste Art, ihnen zu zeigen, wieviel dir daran bzw. an ihnen liegt. Nur vom Reden wirds ja allein auch nicht besser, dem müssen sozusagen Taten folgen :zwinker:

    Ich kann das Thema einfach überhaupt nicht leiden, und fühl mich immer schuldig bzw. hab mich schuldig gefühlt und musste mich ständig rechtfertigen. Das ist aber bei dir denke ich noch ne andere Sache, denn ich wollte mit meinen Freunden teilweise auch gar nichts machen. Wer kann mir verübeln, dass mein Freund mir wichtiger war, wenn man bedenkt, dass sie mich in schwierigen Situationen im Stich gelassen haben und er immer für mich da ist?

    So wie ich das sehe, bist du ihnen trotzdem noch ziemlich wichtig, sonst hätten sie nicht immer wieder gefragt. Wie ich schon gesagt habe, fühlen sie sich sicher zurückgewiesen und vernachlässigt und denken vielleicht, sie wären dir nicht so wichtig.
    Guck doch einfach mal, wie es wird,wenn du sie mal von dir aus fragst, und ich bin sicher, das wird schon wieder :smile:
     
  • hotmind
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    nicht angegeben
    30 November 2006
    #5
    Wieso suchst du die Antwort nich bei deinen Mädels! Frage sie, stelle sie Rede, oder ist es dir zu ungemütlich. Ihr seit doch Mädels, hört sich doch hart an, aber hilf verdamt ungemein. Ich schätze das du sowieso die jenige bist die den ersten Schritt wagen muss :zwinker:
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    30 November 2006
    #6
    Du suchst gerade die Schuld an dir selbst und deinen Freund, dabei finde ich es nicht in ordnung wie deine Freundinnen reagieren. Es ist ja wohl klar, dass man auch Zeit mit seinem Freund verbringen will. Wieso machst du nicht einfach mal vorher schon längerfristig mit deinen Freundinnen was aus? Dann triffst du dich mit deinem Freund eben am anderen Tag des Wochenendes und sie können nicht sagen, dass du mal wieder keine Zeit hast.

    glaube mir, sei froh, dass du noch Leute hast, mit denen du Spaß haben kannst. Mir sind sie leider fast alle davongerannt oder sind falsche fünfziger :ratlos:
     
  • MrEvil
    MrEvil (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    756
    101
    0
    Single
    30 November 2006
    #7
    pff. Ich war über 3 Jahre vergeben und hab auch immer nur selten was mit meinen Freunden gemacht.Nachdem Schluss war,wars eben wieder mehr und die hatten alle Verständnis dafür,da ich ja ne Freundin hatte und eben verliebt war. Und nu ist grade nen anderer wieder vergeben und ist kaum noch mit uns zusammen.trotzdem hat man verständnis dafür.Immerhin kommt er noch ab und an wenn er kann.

    Du wirst doch sicherlich irgendwann mal Zeit haben und mit denen ausgehen können.

    jop!
    Off-Topic:
    omg ich bin derselben meinung wie San-dee [​IMG]
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    30 November 2006
    #8
    Off-Topic:
    Ist das eine Schande? :ratlos: :grin:
     
  • MrEvil
    MrEvil (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    756
    101
    0
    Single
    1 Dezember 2006
    #9
    Off-Topic:
    für mich als bösewicht der nur das böse vertritt irgendwie schon [​IMG]
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.596
    248
    720
    vergeben und glücklich
    1 Dezember 2006
    #10
    meine beste freundin macht auch garnichts mehr mit mir oder mit mir und meinem freund,weil sie immer mit ihrem freund alleine sein will.sie sieht garnciht ein,dass die beiden mal zusammen was mitmachen könnten °~°

    also wieso nimmste nich deinen freund mit? soll der sich doch auch nochn kumpel dazuholen und dann kanns losgehn.
     
  • Xorah
    Verbringt hier viel Zeit
    853
    113
    71
    nicht angegeben
    1 Dezember 2006
    #11
    schließe mich sonata an. warum nimmst du deinen freund nicht mal mit? klar solltest du auch mal alleine mit deinem freund sein, aber mal mit "allen zusammen" unternehmen ist doch auch mal witzig. so haben beide seiten etwas von dir. oder gibt es da irgendwelche probleme (verstehen sich dein freund und deine freundinnen nicht etc.?)? mir kommt es so vor, als hättest du zwei welten. einmal eine mit deinen freundinnen und einmal eine mit deinem freund. wieso führst du beide nicht mal zusammen? das würde alles viel einfacher machen.

    dass deine freundinnen dich nicht mehr fragen ist nachvollziehbar. ich würde auch nicht mehr fragen (wenn du so oder so nein sagen würdest). wie wäre es, wenn du mal von selber fragst, was so am wochenende ansteht? deine freundinnen würden sich bestimmt freuen und hätten nichts dagegen, wenn du und dein freund auch in die disco kommen. (ihr könnt ja einfach hinzukommen und früher gehen. dann wart ihr etwas bei deinen freundinnen und habt danach noch ein paar stunden für euch)

    ich war übrigens in so einer ähnliches situation wie du. ich war eine zeit lang richtig frustriert und hatte das gefühl, dass mir meine freunde aus den weg gehen und "keinen bock mehr auf mich haben". sie haben das gleiche gedacht. irgendwann habe ich doch den ersten schritt gemacht und inzwischen mit vielen wieder ein gutes verhältnis.
     
  • weltenbummler81
    Verbringt hier viel Zeit
    351
    103
    5
    nicht angegeben
    1 Dezember 2006
    #12
    hmm, Jolle, ich denke das ist das grundsätzliche Problem, wenn man einen Partner hat und die Freunde nicht. Das Verständnis fehlt dann einfach ein bisschen. Verstehe aus eigener Erfahrung der letzten Jahre sehr gut, was Du da fühlst!
    Sprich doch mal mit Deinem Freund und Deinen Freundinnen und erklär ihnen die Lage!
    Vielleicht hat Dein Partner ja das gleiche Problem und spricht nur nicht drüber. Es muss ja nicht jedes Wochenende sein, dass ihr getrennte Wege geht, aber ein bis zweimal im Monat ist denke ich vertretbar. Wenn man z.B. Freitag- oder Samstag abend auf Tour geht, kann man den Partner ja am Folgetag sehen und dann was schönes gemeinsam machen oder auch einfach einige Aktivitäten auf Abende innerhalb der Woche legen.
    Ich glaube die Kunst liegt darin den Spagat zwischen Freunde nicht vernachlässigen und dem Partner ebenfalls gerecht werden zu finden.
    Viel Glück dabei
     
  • Robby83
    Verbringt hier viel Zeit
    166
    101
    0
    Single
    1 Dezember 2006
    #13
    Naja, ich weiß zwar nicht wie sich die Beiden verhalten aber wenn ich mich in meinem Bekanntenkreis umschaue kann ich mittlerweile darauf verzichten, Pärchen mitzuschleppen. Die sind dann ohnehin mit sich beschäftigt und legen tlw. völlig andere Verhaltensweisen an den Tag.

    Für dein Problem gibt es imo keine echte Lösung. Wenn jmd. mehrmals keine Zeit hat, würde ich auch nicht mehr fragen ob er oder sie mitkommt - wer nicht will der hat schon. Besonders auf Leute die ihre Beziehung über alles Stellen und dann erwarten dass man springt, wenn sie sich doch mal einen Tag dazu bequemen was mit den alten Freunden zu machen kann ich verzichten. Andererseits hat man eben einen Partner um auch Zeit mit ihm oder ihr zu verbringen. Beide Seiten sind zu verstehen aber eben doch schwer miteinander zu vereinbaren.
     
  • Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.787
    123
    2
    Single
    1 Dezember 2006
    #14
    Sehe ich ganz genauso.
    Es ist auch grausig, wenns Freunde auf einmal nur noch im Doppelpack gibt. Das merk ich grad an meinem besten Freund, dabei hat er nicht mal ne Freundin, sondern nur nen neuen "besten Freund", der direkt bei ihm um die Ecke wohnt und ich bin heilfroh, dass ich ihn in der Schule noch allein sehe, und es fehlt mir total, was ohne den andren mit ihm zu machen ;-)
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    18 Dezember 2006
    #15
    So ist das eben im Leben, man muss Prioritaeten setzen. Ich wuerde meinen Suessen nie vor meine beste Freundin und meinen besten Freund stellen. Dafuer kenne ich die beiden schon viel zu lange und viel zu gut, sowas haben sie einfach nicht verdient.

    Wenn mich Freunde als fuenfte Rad am Wagen abstempeln, weil sie meinen mit ihrem Freund oder mit ihrer Freundin mehr Zeit verbringen zu muessen, dann brauchen sie wenn Schluss ist nicht zu erwarten, dass ich dann einfach wieder immer fuer sie Zeit habe.

    Mein Suesser und ich haben das so geloest, dass er an einem Abend immer seine Leute in einer Bar trifft, manchmal schaue ich vorbei. Ich hingegen liebe wilde Club Naechte und gehe am selben Abend feiern. Falls er Lust hat kommt er mit ein paar Freunden nach.
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    18 Dezember 2006
    #16
    Ich kenne das Problem eher von der anderen Seite, mich macht es sehr wütend, wenn jemand für den Freund immer alles absagt und sich - wie es von außen aussieht - in allem nach "ihm" richtet.

    Ich hab sowas nie gemacht, sondern mir immer viel Zeit für meine Freunde genommen, allerdings haben mein Freund und ich aber schon immer das komplette Wochende für uns zur Verfügung gehabt, und er hat auch jede Menge Kumpels, die was von ihm haben wollen.

    Am lustigsten sind immer die Abende, wo jeder mit seinen Freunden weggeht, und zu vorgerückter Stunde treffen sich alle gemeinsam auf ner Party oder in der Disse. In so kleinen Städten wie unserer Unistadt ging das immer prima.

    Geh doch mal wieder auf deine Freundinnen zu und schlage was vor, was ihr zusammen machen könntet, ne neue Disco ausprobieren, oder ins Kino gehen, oder Kaffeeklatsch. Undf nimm dein Herzi doch einfach mal mit! Er bringt sich einfach noch einen Kumpel mit, um mit euch Weibern nicht ganz so alleine zu sein, und dann habt ihr mächtig Spass! :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste