Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Freundin geht fremd, wie komme ich damit klar?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Fabius, 21 November 2007.

  1. Fabius
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich brauche Eurer Hilfe, weil ich mit einer Sache nicht so recht umgehen kann. Vielen Dank an alle, die sich hier mein Problem antun, den Mamuttext lesen und mir einen Rat geben.

    Einleitung:
    Ich bin mit meiner Freundin seit 9! Jahren zusammen. Wir hatten bisher noch nie Erfahrung mit einem anderen Partner, weder sie noch ich. Seit 5 Jahren leben wir in einer Fernbeziehung und sehen uns nur jedes Wochenende. Unsere lange Beziehung hatte viele Höhen und Tiefen, jedoch haben wir uns immer wieder aufgerappelt und sind bisher durch unsere Konflikte eigentlich noch weiter zusammengewachsen. Unsere Freunde halten uns beide für alte Streithammel, wie nach 30 Jahren Ehe, wobei wir beide dafür verantwortlich sind und uns eben gegenseitig immer die EHRLICHE Meinung sagen und eigentlich damit auch zurechtkommen. Neben der 1000 super Eigenschaften von ihr, habe ich den Sex immer ganz besonders genossen, da er IMMER, auch nach 9 Jahren, was ganz besonderes ist.

    Auslöser:
    In letzter Zeit haben sich ernste Probleme in die Beziehung eingeschlichen. Im Bett ist es nicht mehr wie früher und auch sonst gibt sie sich kaum noch Mühe. Sie ist halt bequem.
    Ich tue alles für sie, finanziere ihr Studium, fahre zu ihr, hab ihr eine Wohnung eingerichtet, erledige viele kleine Wege für sie und tue auch sonst alles was mir möglich ist. Dabei stelle ich oft meine Karriere und meine eigene persönliche Entwicklung zurück. Dennoch bin ich auch kein einfacher Mensch. Daher ist sie unzufrieden. Sagt mir zwar, dass sie mich liebt, doch sonst merkt man es nicht wirklich. Ich würde halt immer nur an ausgefallen Sex denken.

    Problem:
    Irgendwann baut sich in mir Frust auf und ich drohe ihr, dass ich mit ihr Schluss mache, um mir eine Freundin zu suchen, die im Bett aktiver ist und auch sonst mich mehr zu schätzen weiß. (Eigentlich nur eine Drohung, weil ich mir sonst nicht mehr zu helfen wusste).
    Was passiert: sie ist beleidigt und trifft sich aus Provokation mit einem Typen aus ihrem Verein und verliebt sich in ihn, obwohl er weniger attraktiv ist als ich. Sie gehen Essen, ins Kino, schauen zusammen DVDs und kommen sich auch noch näher. (Küssen, Kuscheln und Petting) Hierbei hatte sie mich auch noch belogen (sagte da wäre nichts).
    Ich habe es auch die ganze Zeit gefühlt. Noch 3 beschissene Wochenenden ziehen ins Land. Mal will ich mich trennen, sie bettelt bei mir zu bleiben und dann anders herum.
    Letztendlich stelle ich sie vor die Wahl: er oder ich. Ich würde ihr das fremdgehen verzeihen, jedoch kann ich mit niemanden Zusammensein, der mich nicht zu 100% liebt. Dazu hat sie mein Vertrauen gebrochen, da sie mich angelogen hat. (Für mich als Pragmatiker gibt es einen Unterschied zw. emotionaler Liebe u. körperlicher Begierde. Bin halt ein Mann)

    Resultat:
    Nun, jede Frau die ich kenne würde nach so einer Aktion mit dem "Alten" Schluss machen und zu dem "Neuen" gehen. Nicht meine Freundin: Sie sagt mir, dass sie mich eigentlich so sehr liebt und mit mir ein Leben lang zusammen sein will. Sie bittet mich um Verzeihung, bekommt es aber nicht hin, dem Anderen einen richtigen Laufpass zu geben. Sie verbringen noch die halbe Nacht zusammen. (angeblich ohne Sex) Das zeigt mir, dass sie den Anderen immer noch sehr liebt.

    Dilemma:
    Was mache ich jetzt? Jage ich sie zum Teufel, wie es andere machen würden, jedoch liebe ich sie so sehr. Mir bricht das Herz. Jetzt stehe ich vor folgendem Dilemma:

    Obwohl sie sich nun wahrscheinlich doch für mich entschieden hat und ich sie wahnsinnig doll liebe und eine Trennung nach 9 Jahren emotional nicht zu überstehen befürchte, befürchte ich:

    -das es immer wieder passieren kann (auch mit einem Anderen), das sie noch nie richtig in einer anderen Beziehung war  sie könnte den Schritt, zu mir zurückgekommen zu sein, später bereuen
    -das ich ihr nie wieder vertrauen kann, da sie mich vorher noch nie im Leben so belogen hat
    -sie mich immer noch nicht zu schätzen weiß und jeder Streit den wir in Zukunft haben vielleicht wieder ein Anlass ist untreu (zumindest in Gedanken) zu werden
    -außerdem war ich früher nie eifersüchtig, ich hatte ihr in 1. Linie ja noch geraten öfter mal wegzugehen und das Leben zu genießen  jetzt muss ich ja ständig Angst haben
    -zudem ist das ursprüngliche Problem, was ich mit ihr hatte (warum ich überhaupt in erster Linie mit ihr in Konflikt geraten bin) nicht unbedingt gelöst
    -irgendwo hat sie immer noch einen Gewissenskonflikt: sie liebt ihn noch und ich kann nicht mit jemanden, der jemand anderes liebt

    Ich habe ihr angeboten, es mal ein ½ Jahr mit ihm zu probieren, damit sie mal was anderes erlebt hat und auch erkennt, was sie an mir hatte. Danach könnte sie zu mir zurückkommen. (ich weiß ich bin armselig.) Sie hat abgelehnt. Er war halt jeden Tag für sie da und konnte sie umgarnen (Rosen, Gedichte, Liebesbriefe), während ich 140 km entfernt sitze und mich um meine Arbeit kümmern müsste. Letztendlich ist mir ihr Glück wichtiger als meins. Sollte ich sie zwingen mit ihm zusammenzukommen??? Kann ich überhaupt noch mit ihr zusammen sein, (trotz meiner starken Liebe zu ihr)? Jetzt hat sie im Prinzip ja auch noch 2 Menschen fürchterlich das Herz gebrochen.

    Ich weiß nicht weiter. Ich fühle mich wie ein Vollidiot. Für mich ist nach 9 Jahren Glück eine Welt zusammengebrochen. Ich konnte mir bisher nie vorstellen, dass so was passiert. Ich will zu ihr hin vor Sehnsucht, aber etwas in mir stößt sie von mir weg - Ekel. :flennen: :geknickt: :cry:
     
    #1
    Fabius, 21 November 2007
  2. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Jetzt lese dir mal deinen eigenen Text nochmal durch und markiere die Fehler, die du gemacht hast.

    Das hält wohl keine Beziehung durch.

    Und dann rede mit deiner Freundin darüber, was ihr noch "beheben" könnt.
     
    #2
    waschbär2, 21 November 2007
  3. Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    3
    Verheiratet
    Meine Erfahrung: Wenn eine Beziehung soweit ist, dass man sich auf
    jemand anderen einlässt, macht das Ganze wenig Sinn... Mein Ex hat
    mich nach drei Jahren wegen einer anderen verlassen und ich habe
    ihm hinterher verziehen. Tja, danach ging es noch drei Jahre mehr
    oder weniger gut, bis er dann endgültig Schluß gemacht hat.
    Die Tatsache, dass er sich in eine andere verliebt hat, der Gedanke,
    dass die beiden Sex hatten und die Angst, dass mir das immer wieder
    passieren könnte, hat mich nie mehr verlassen. :geknickt:
    So eine Affäre am Rande löst nicht Eure anderen Probleme, wie Du
    schon sagst, es addiert nur neue dazu! Ich an Deiner Stelle würde
    mich von ihr trennen, auch wenn es wirklich, wirklich schwer ist...
    Ich meine, sieh es mal so, sie sagt, sie liebt Dich, aber nicht genug,
    um nur mit Dir zusammen sein zu wollen, ist das nicht unheimlich
    verletztend für Dich? Willst Du so weiter mit ihr zusammen sein?
     
    #3
    Auricularia, 21 November 2007
  4. Cold Stone
    Cold Stone (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    nicht angegeben
    Da scheint die Karre ja ganz schön in den Dreck gefahren zu sein. Zum Teil gibst du dir die Antworten ja schon selbst. Aber um was zu retten, wenn dies noch möglich sein sollte, wäre es am besten mal mit Ihr ausführlich darüber zu reden.
    Sie probehalber für 6Monate mit dem anderen zusammen zu bringen, halte ich absolut für schwachsinnig.

    Viel Glück

    Stone
     
    #4
    Cold Stone, 21 November 2007
  5. mädi
    mädi (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    vergeben und glücklich
    ich würde dir raten, mit ihr ernsthaft über die ganze Situation zu reden.

    wenn sie Einsicht zeigt muss sie DIR zeigen, dass es ihr Ernst ist euere Beziehung zu retten!

    ansonsten, so schwer es auch ist, wirst du dich von ihr trennen müssen.

    das halbe Probejahr finde ich auch schwachsinnig :kopfschue
    entweder du oder er!
     
    #5
    mädi, 21 November 2007
  6. Fabius
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    danke für euren schnellen rat

    @all: danke für euren rat, ihr seit super

    naklar ist das probejahr schwachsinnig, aber wenn sie noch nie mit jemand anderem zusammen war, wie soll sie denn wissen, dass ich der richtige bin. sie ist doch dann immer wieder anfällig für das gesäusel von irgendjemanden, der nett zu ihr ist und ihr das gefühl gibt, sich für sie zu interessieren. da zählt doch der eigene prophet im lande oft nicht....

    @waschbär2:
    ich habe wohl viele fehler begangen in meiner beziehung, welche meinst du genau, ich schnalle das gerade nicht.... trotzdem danke für die hilfe
     
    #6
    Fabius, 21 November 2007
  7. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Oje, das tut mir leid für Dich.

    Ich sage Dir mal, wie ich an Deiner Stelle handeln würde: Ich würde ihn verlassen. Aus dem einfachen Grund: Ich hätte überhaupt kein Vertrauen mehr. Sie hat Dich belogen UND betrogen. Sie hat anscheinend Gefühle für einen anderen. Du bist ganze Woche weit weg. Es stimmt im Bett nicht mehr.

    Aber Du musst Dir selbst im Klaren werden, was DU möchtest und ob DU diese Beziehung weiterführen kannst. Ob Du soviel vertrauen zu ihr hast und Du Dir vorstellen, Dein restliches Leben so mit ihr zu verbringen!?

    Es ist eine versammt schwere Entscheidung und 9 Jahre Beziehung will man natürlich nicht so schnell aufgeben.

    Gibt es denn für euch keine Möglichkeit wieder zusammen zu wohnen und nicht 140km entfernt? Oder wollt ihr ein Leben lang eine Fernbeziehung führen?
     
    #7
    Klinchen, 21 November 2007
  8. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    :eek: puuuuuuuh:eek:

    krass.

    als erstes: tu tust viel zu viel für sie! sie soll ihr studium doch bitte schön selbst finanzieren! was hast du denn finanziell damit zu tun? ihre wohnung hätte sie auch selber einrichten müssen! warum braucht sie all das geld von dir?

    als zweites: du opferst dich auf, stellst dein komplettes leben zurück, damit ihrs so bequem und einfach wie möglich ist, du steckst nen haufen geld in sie hinein, sie verarscht dich und du bietest ihr auch noch an, sie soll es mal ein halbes jahr mit einem anderen versuchen und kann dann, wenn sie überhaupt will, zu dir zurück kommen? :eek: :eek: :eek:

    *hust*

    merkst du denn nicht, dass sie dich von vorne bis hinten ausnutzt? ich weiß ja, dass man sich aus liebe manchmal viel gefallen lässt aber das hier geht eindeutig zu weit!

    ich weiß ja nicht, wie alt ihr seid. aber wenn sie studiert, dann ist sie durchaus alt genug ihr leben selbst in die hand zu nehmen. wieso managst du ihr leben für sie?
    es kann sehr fatal sein, sein eigenes leben so dermaßen zurückzustellen, wie du es tust. das darf so nicht sein. so sehr du sie auch liebst - dein leben muss für dich selbst immer noch wichtiger sein!
    es kann echt nicht sein, dass sie sich von dir so aushalten lässt...:mad:

    und jetzt darfst du dich nicht auch noch vor ihr in den dreck legen, damit sie auf dir rumtrampeln kann! denn das machst du, wenn du ihr das mit dem anderen kerl anbietest.
    dass man ein fremdgehen verzeihen kann - okay, es gibt fälle, da kann ich das verstehen (auch wenn ich es nicht könnte). aber sie trifft sich aus trotz mit einem, der ihr sicher sympathisch war. dass daraus mehr werdenn kann, das hätte sie wissen müssen! vielleicht wollte sie ja schon länger was von ihm und hat eure sache da als alibi genommen...aber das sind reine spekulationen.

    ich find es aber auch nicht okay von dir ihr zu drohen, dass du dir ne andere suchst, die es besser im bett bringt als deine freundin. sowas tut sehr weh und hat ja nicht besonders viel niveau. dass sie gleich so reagiert....kann ich minimal verstehen, ist aber trotzdem kindisch.

    könnt ihr darüber nicht ganz in ruhe mal reden? sowas bringt meistens mehr als gegenseitige drohungen und "vergeltungsschläge".

    trotzdem, was du für sie auf dich nimmst ist viel zu viel, das musst du unbedingt einschränken. sie kann ihr leben alleine in die hand nehmen und das sollte sie auch tun. alles andere ist ungesund.

    ich würde ihr dringend raten: setzt euch mal ganz in ruhe zusammen und redet über eure probleme. versucht ganz sachlich zu bleiben (ich weiß, das fällt oft sehr schwer).

    die frage ist jetzt: stellst du sie wieder vor die wahl, du oder der andere, oder entscheidest du dich gegen die beziehung?
    lässt du ihr die wahl würde ich sofortigen kontaktabbruch zu dem anderen typen verlangen. kannst du ihr da vertrauen? kannst du ihr überhaupt wieder vertrauen?

    ansonsten könnte ich es auch sehr gut verstehen, wenn du dich von ihr trennen würdest. das wäre nämlich meine persönliche wahl gewesen. immerhin hat sie dich betrogen. und das wiederum ist aus trotz entstanden. das geht ja mal gar nicht.

    in deiner haut möchte ich echt nicht stecken. und ich wünsche dir viel kraft für die richtige entscheidung!
     
    #8
    CrushedIce, 21 November 2007
  9. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    achja, was ich ganz vergessen habe:
    Warum finanzierst Du ihr komplettes Leben? Studium, Wohnung usw. usw. ...

    Im Moment sehe ich es so: Ihr habt Probleme, sie vergüngt sich mit einem anderen und Dich behält sie, weil Du alles für sie tust und sie finanzierst ....

    Traurig ...
     
    #9
    Klinchen, 21 November 2007
  10. Fabius
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    @Klinchen:

    nein, die fernbeziehung sollte bis Juni 2008 noch gehen, dann hatte ich gehofft, sie würde wieder in meine region zurückkommen, um hier weiterzustudieren. doch neulich meinte sie, dass sie eigentlich lieber nach freiburg oder in die schweiz will. weit weg von ihren eltern und ca. 600km von mir weg. natürlich hatte ich darüber nachgedacht mich beruflich dahingehend umzuorientieren, dass ich mit ihr mitgehen kann. doch ob ich dort glücklich werde.... :kopfschue
     
    #10
    Fabius, 21 November 2007
  11. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Na das ist nicht so toll! :kopfschue
    Ich glaube, ihr musst euch wirklich mal in Ruhe zusammensetzen.
    So kann es ja mit euch nicht weitergehen.
    Ihr müsst eine Lösung finden.
    Es bringt ja auch nichts, wenn Du deinen (guten) Job für sie aufgibst und dann passt es erst nicht zwischen euch bzw. die Beziehung wird eventl. belastet, weil Du Dich nicht wohl fühlst.
     
    #11
    Klinchen, 21 November 2007
  12. Fabius
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    @ crushedice

    du hast völlig recht. es klingt und ist niveaulos. jedoch war es bis vor ca. 3 monaten immer super toll mit ihr. besser als ich es mir hätte jemals vorstellen od. wünschen können. dann wurden die wochenenden immer trostloser, kaum noch sex, ich hatte das gefühl es gefällt ihr nicht mehr. früher war sie eine wildkatze, später dann eben eher scheintot... ich habe sie mehrmals darauf angesprochen. Sie hatte mich jedoch dahingegehend nicht ernst genommen. ich war frustriert, dass ich so viel gebe und nichts/wenig zurückbekomme. auch wenn es albern klingt: für mich war immer das beste am sex, dass er ihr so unsagbar toll gefallen hat...:schuechte
    ich kam mir eben wie ein versager vor, dabei hatte ich noch so viele phantasien, die ich mit ihr gemeinsam erleben wollte... :flennen:

    sie bekommt kein bafög mehr (nach 5 jahren Studium), ihr elternhaus ist scheiße. für mich war es immer eine art ihr zu zeigen, wie wichtig sie mir ist. liebesbriefe od. gedichte fand ich immer zu schnulzig. ich dachte taten bedeuten mehr als worte.
    ich habe mich immer sehr wohl gefühlt, wenn ich ihre träume erfüllen konnte und für sie da war. ich war nicht nur ihr partner, sondern auch ihr bester kumpel u. auch ein bisschen elternersatz.... :cry:
     
    #12
    Fabius, 21 November 2007
  13. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    sie kann doch für ihr geld arbeiten gehen! das machen andere studenten auch!
     
    #13
    CrushedIce, 21 November 2007
  14. Fabius
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    klar, hat sie auch in der vergangenheit. hat ja jede semesterferien kaum zeit für mich gehabt, weil sie immer nur am rackern war. im moment schreibt sie diplomarbeit in einem labor, die von ihr verlangen, dass sie 8-12 std. (z.T. auch am Wochenende) dort ist. Außerdem hat sie mich nicht um geld angebettelt, sondern ich habe es ihr immer gern gegeben - mich quasi ihr aufgedrängt. sie ist eigentlich ein sehr sparsamer mensch. sone wohnung hätte sie sich allein niemals geleistet u. ihr wohnheimzimmer mit 17qm war am wochenende immer zu klein für mich....
     
    #14
    Fabius, 21 November 2007
  15. Syris
    Syris (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    103
    1
    nicht angegeben
    denk mal selber drüber nach. :zwinker:



    Das sie fremdgegangen ist, kriegt ihr bestimmt verarbeitet.



    Ich denke mal wenn sie mit ihrem studium fertig ist, zieht ihr zusammen, oder das ganze hat keine zukunft.

    Das ganze leben grundlos(!) eine fernbeziehung zu führen, macht ja wohl keinen sinn, oder?

    "ich möchte weit weg von meinen eltern" ist überhaupt kein Argument.

    Wenn man in einen anderen stadtteil zieht, ist die chance, dass man sich noch mal zufällig begegnet schon sehr gering.


    "vor 3 monaten war noch alles toll.. danach auf einmal nicht mehr"
    "direkt nach dem streit kommt sie mit diesem typen zusammen"

    das hört sich schon ein bisschen so an, als ob das vorher schon mal angedacht war.
     
    #15
    Syris, 21 November 2007
  16. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Vielleicht wäre es angebracht, mal auf folgendes hinzuweisen: denk mal etwas an dich!

    Du finanzierst ihr Leben.
    Du verzeihst ihr Fremdgehen.
    Du bietest ihr an, dass sie ein halbes Jahr Erfahrungen mit anderen sammeln kann.
    Du willst ihr hinterherziehen, wenn sie in Süddeutschland weiterstudiert.
    ...
    Zusammengefasst: Du - Aktion - für sie.

    Ihre Reaktion? Komplett egoistisch. Sie nimmt deine Dienste an und reagiert auf einen Konflikt, indem sie sich dadurch fehlende Dinge bei einem anderen Mann holt. Was sie natürlich, wie du sagst, nicht mal zugibt.
    Zusammengefasst: sie kümmert sich einen Scheiß um deine Gefühle oder versetzt sich auch nur ansatzweise in deine Position.

    Stattdessen wird dir suggeriert, dass dein (ganz natürliches) Sexualbedürfnis unangebracht wäre.

    Zusammengefasst: in dieser Beziehung ist ein Ungleichgewicht. Daran bist du zum (großen?) Teil selber Schuld. Du gibst und du gibst nach. Du machst und du lässt mit dir machen. Und deine Freundin ist offenbar der Typ, der einen solchen Partner genau zu nehmen weiß.
    Was sollst/kannst du also tun? Naja, da gibt`s zwei große Alternativen. Etwas tun, um die Beziehung zu retten, oder die Beziehung beenden.
    Wenn du dich für letzteres entscheidest, kommt natürlich die emotionale Krise. Und du würdest dich vermutlich persönlich nicht weiterentwickeln.
    Eine Entscheidung für ersteres würde bedeuten, dass du akzeptierst, Fehler gemacht zu haben. Du würdest dein komplettes Verhalten deiner Freundin gegenüber ändern müssen, und du würdest ihr klar machen müssen, dass sie das ebenfalls zu tun hat - sonst Schluss. Du würdest ihr gegenüber härter, unnachgiebiger werden müssen - sie dir gegenüber ehrlich und treu.
    Das wird ein harter Prozess für euch, an dem eure Beziehung (und ihr als Menschen, vor allem du) aber wachsen kann. Ich würde euch raten, es zu versuchen.

    Es muss aber vorher klar sein, dass die Chance, dass aus euch beiden wieder dauerhaft etwas wird, gering ist. Denn, seien wir ehrlich: eine Fernbeziehung, die bereits so geschädigt ist und von zwei so fatal inkompatiblen Menschen geführt wird, hängt bestenfalls am seidenen Faden.
    Dennoch, nochmal, mein Rat: versucht es! Dadurch könnt ihr, kannst du, mehr gewinnen als durch eine Trennung.
     
    #16
    many--, 21 November 2007
  17. Eins_Zwo
    Gast
    0
    scheiss auf sie
     
    #17
    Eins_Zwo, 21 November 2007
  18. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    du scheinst dich immer nur dann gut zu fühlen, wenn du für SIE dasein kannst, ihr IHRE träume erfüllen kannst, wenn du IHR helfen kannst....und du findest auch immer einen grund, wieso das so sein muss.

    leider vergisst du darüber, dass es auch noch DICH gibt. du solltest unbedingt egoistischer werden. du lebst in einem absolut ungesunden verhältnis zu ihr. so KANN sich keine gesunde beziehung ergeben.


    edit: many-- hat es absolut treffend formuliert. genau so habe ich das auch gedacht, fand nur nicht die worte.
     
    #18
    CrushedIce, 21 November 2007
  19. Schätzchen84
    Verbringt hier viel Zeit
    2.654
    123
    2
    Verlobt
    Vielleicht will sie sich nicht von dir trennen, weil du eben auch ihre finazielle Sicherheit bist? Will jetzt nichts Böses gegen deine Freundin sagen, aber das kam mir beim Durchlesen so in den Sinn.

    Wenn du keine klare Entscheidung von ihr forderst, wirst du nicht glücklich. Was soll denn das? Aus welchen Gründen soll sie zwei Männer haben, wenn sie beide damit verletzt? Das geht nun mal nicht.
    Du hast ihr schon mehr als genug gegeben, jetzt solltest du auch mal fordern.

    Stell sie nochmal vor die Entscheidung, du oder der andere. Wenn sie sich nicht entscheiden kann, wäre es besser, Schluss zu machen.
    Wenn sie dich noch liebt, wird sie zu dir zurückkommen. Wenn nicht, dann hätte die Beziehung sowieso keinen Sinn mehr gemacht!

    Ich kann verstehen, dass es für dich sehr schwer sein muss. Aber so kanns ja nicht weiter gehen, damit machst du alles noch schlimmer und unerträglicher für dich.
     
    #19
    Schätzchen84, 21 November 2007
  20. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Was haben Deine geschilderten Probleme (weniger Sex, fremdgehen, zu wenig Liebe zeigen etc. pp) mit der Finanzierung ihres Studiums, der Wohnung und mit Deinem Zurückstecken bei den eigenen Karriereplänen zu tun? :ratlos:

    Richtig! Da gibt es keinerlei Zusammenhang, das ist für eine Lösung Deiner Probleme völlig irrelevant.

    Das Du uns das trotzdem erzählst, finde ich höchst merkwürdig und ich denke, Du solltest Dir selber mal über diese komischen Tatsache klar werden. Denn da steckt wohl einiges dahinter.
     
    #20
    metamorphosen, 21 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin geht fremd
Divi101
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 März 2015
13 Antworten
DontTrustAnyone
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Dezember 2012
24 Antworten
april85
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Oktober 2011
26 Antworten