Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Freundin ist magersüchtig...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von TheMaster, 11 April 2007.

  1. TheMaster
    Verbringt hier viel Zeit
    72
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo ihr lieben.

    Meine Freundin und ich sind nun 7 Monate zusammen und haben ein großes Vertrauen zueinander. Vor 7 Monaten lernte ich sie kennen, wir zogen beide in die gleiche Jugendhilfeeinrichtung (=Betreutes Wohnen für Jugendliche) da wir zu Hause nicht mehr leben konnten. Nach wenigen Tagen in meinem neuen zu Hause traf ich V. im Treppenhaus - Liebe auf den ersten Blick, auch wenn es sich kitschig anhört^^
    Sie, ich nenne sie V. konnte nicht mehr bei ihren Eltern leben, da sie dort stark vernachlässigt wurde und magersüchtig wurde. Sie war desshalb viele Monate (ich glaube 8) in einer Psychatrie und wurde einigermaßen stabil entlassen und kam hierher. Zu Anfang hatte sie keine Probleme mit ihrem Gewicht, nun ist es aber so, dass ich in den letzten 4-6 Wochen regelmäßig einen Schock bekomme... Sie ist sehr mager, extrem dünn, man sieht ihre rippen...jede einzelne :geknickt: Ihre Hände sehen aus wie reine Knochen,... Wenn wir miteinander schlafen hat sie gleich Blaue Flecken am ganzen Körper, nicht weil ich hart mit ihr umgehe, auf keinen Fall, an den Knien wenn sie auf mir kniet, an den Oberschnenkeln wenn ich sie dort "lustvoll" anfasse, und und und. Bitte denkt nicht ich würde grob mit ihr umgehen...das wäre ziemlich schlimm für mich. Ich weiß mitlerweile nicht mehr weiter...in den letzten wochen sprach ich sie dann vorsichtig und liebevoll darauf an, sie bedankte sich für meine Aufmerksamkeit und teilte mir mit das sie all das weiß und selber garnicht abnehmen möchte. Sie ist auch in Psychotherapie und geht ("angeblich" - ich will den Mund nicht zu voll nehmen :ratlos: ) zum Arzt. Nun stehe ich aber da, weiß nicht was ich machen soll, sehe sie jeden Tag und jeden Tag mache ich mir Sorgen. Ich habe angst um meine Freundin, ich möchte sie so gern unterstützen. Sie lässt alles zu was ihr guttut, trotzdem bin ich in einer extrem schweren lage...
    Was würdet ihr in meiner Situation machen? Ich bin hilflos... :geknickt:
     
    #1
    TheMaster, 11 April 2007
  2. Schokochika
    Verbringt hier viel Zeit
    298
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Vllt solltest du sie mal mit zum Arzt begleiten. Dann kannst du dir auch sicher sein das sie wirklich hingeht.
     
    #2
    Schokochika, 11 April 2007
  3. TheMaster
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    72
    91
    0
    vergeben und glücklich
    aber ich möchte nicht das sie sich unter druck gesetzt fühlt. im mom leidet unsere Beziehung auch darunter...es geht leider nurnoch um sie...ich habe kaum noch platz, aber sagen kann ich es ihr aus angst auch nicht...
     
    #3
    TheMaster, 11 April 2007
  4. User 22358
    User 22358 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.645
    133
    51
    Single
    du bist in eine ziemlich schwierige Situation geraten. Eine Freundin von mir ist an den Folgen ihrer Magersucht gestorben und eine andere ist seit jahren in Therapie und es ist besser geworde. Es ist schwer dir Tipps zu geben, denn jede Magersucht verläuft anders. Jedes Mädchen reagiert anders und ist aus anderen Ursachen krank. Da wir deine Freudin nicht kennen, kann man dir also nichts raten. Wichtig ist, dass du das essen nicht in den Vordergrund der Beziehung stellst. Das könnte sie entweder bestätigen und durch die Aufmerksamkeit isst sie noch weniger, oder wenn sie wirklich da raus will, setzt du sie unter druck. Aber eigentlich kannst du auch sonst nicht viel machen. Sie muss von allein Hilfe annehmen und auch von allein da raus kommen. es wird eine schwere zeit für euch und eure Beziehung, sei für sie da und hilf ihr wenn du es kannst. Ich wünsche euch viel glück!
     
    #4
    User 22358, 11 April 2007
  5. TheMaster
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    72
    91
    0
    vergeben und glücklich
    vielen dank. gut...dann warte ich mal ab - frage nächste woche mal meinen psychologen^^
     
    #5
    TheMaster, 11 April 2007
  6. User 22358
    User 22358 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.645
    133
    51
    Single
    Das kenn ich, das habe ich auch hinter mir, nur dass es eben eine freundin war und nicht der Partner. Du hilfst ihr nicht, wenn du dich kaputt machst, was dir leicht passieren kann. Auch wenn es sehr schwer fällt, du solltest lieber die Beziehung beenden, als selber dran kaputt zu gehen, das hilft ihr auch nicht. Vor allem, weil du ja selber nicht in bester Psychischer Verfassung zu sein scheinst, wenn du selber einen Psychologen aufsuchst.
     
    #6
    User 22358, 11 April 2007
  7. schnuckel88
    Verbringt hier viel Zeit
    436
    101
    0
    Single
    Schluss machen?! :eek:
    Wenn sich beide doch so sehr lieben, kann ihre Liebe alles aushalten! Meine Güte... war das jetzt wirklich ernst gemeint, dass er die Beziehung beenden sollte? Genau JETZT braucht ihn seine Freundin!
    Man lässt doch nicht einfach wegen einer Schwierigkeit die Beziehung in den Bach gehen! Das ist doch quatscht!
    Eine Beziehung basiert auf das Geben, nicht auf das Nehmen. In meinen Augen ist das also kein Trennungsgrund, nur weil sie ein Problem haben, das nicht auf Anhieb zu lösen ist.
     
    #7
    schnuckel88, 11 April 2007
  8. Baumwollpflanze
    Verbringt hier viel Zeit
    376
    101
    0
    nicht angegeben
    Das ist meiner Meinung nach überhaupt kein Grund Schluss zu machen. :ratlos: Gerade in dieser Situation braucht sie doch jemanden, der sie neben dem Psychologen und den anderen Helfern und Ansprechpersonen in der betreuten Wohngruppe unterstüzt.
    Schließlich hat sie ja noch nicht mal Eltern, die sich vernünftig um sie kümmern können.

    Die Aussage kann ich wirklich überhaupt nicht nachvollziehen. :eek:
     
    #8
    Baumwollpflanze, 11 April 2007
  9. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    :eek: Bitte was? Dadurch geht sie ja noch mehr zu grunde.

    Du solltest ihr immer wieder den Rücken stärken, zeigen das du für sie da bist und sie nicht im Stich läßt, sag ihr, das du ihr helfen wirst ihre Magersucht zu überstehen und zu ihr stehst. Sie muss einfach merken, das sie nicht alleine ist und das man sie unterstützt.
     
    #9
    *Luna*, 11 April 2007
  10. Steffi87
    Steffi87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    91
    0
    Verliebt
    hhmmm... da bist du aber wirklich in eine schwierige situation geraten! :geknickt:

    sie in dieser situation zu verlassen, halte ich für keine gute idee! sie ist psychisch im moment schon angeschlagen und würde es, wenn du sie jetzt verlässt, wahrscheinlich nur schwer verkraften bzw. dies auf sich verziehen, sich zu dick/ häßlich finden und versuchen weiter ab zu nehmen. dies ist ein schlimmer teufelskreis in dem sie da steckt. versuch sie nach deinen möglichkeiten zu unterstützen! VERGISS DICH DABEI ABER AUF KEINEN FALL!!! das bedeutet, dass du nicht nach allen kräften an der beziehung festhalten musst um sie zu schützen. auch für dich ist es nicht einfach, auch du hast vedürfnisse, interessen und probleme. wenn du das gefühl bekommst, dass dir das alles zu viel wird, sprich mit ihr ruhig/ entspannt, erkläre die lage und versucht eine lösung zu finden (eventuell auch eine trennung). dein psychologe kann dir sicher helfen, auch die situation, in der sie sich befindet, begreiflich zu machen...

    aus meiner sicht kann ich dir berichten wie sie sich etwa fühlen mag:
    ich bin nicht direkt magersüchtig, aber es ist schon eine qual so einen teller mit eklig fettigem oder so'nem süßen essen vor sich zu haben- man sieht überall kalorien, die einen dick machen und "schädlich" sind. DENN ALLES MACHT IRGENDWO DICK UND IST DAHER EKLIG! es ist eine große überwindung von der viel zu großen portion etwas zu essen. obst, gemüse und wasser werden deine lieblingslebensmittel (wenn man denn isst)... außerdem ist der tägliche gang vor den spiegel und auf die waage ein muss. es ist zwar der graus schlecht hin (weil man ja nie zufrieden sein wird), aber es muss trotzdem sein um sich davon zu überzeugen, dass man dünner wird. darüber freut man sich und man wird motiviert weiter zu machen und weniger zu essen. DÜNN/ SCHÖN WIRD MAN IN SEINEN AUGEN ABER NIEMALS SEIN! das selbstbild ist einfach total verzerrt und man findet immer "makel"...

    ich wünsche dir viel kraft für eure beziehung und alles gute auch für deine freundin... :smile:
     
    #10
    Steffi87, 11 April 2007
  11. User 22358
    User 22358 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.645
    133
    51
    Single
    jetzt macht mich nicht alle fertig, weil ich gesagt habe, dass er schluss machen soll. Ich persönlich habe die situation bei zwei freundinnen erlebt und ihr könnt mir glauben, dass die beerdigung einer 18-jährigen nicht zu den schönsten erlebnissen meines Lebens gehört.

    Der TS sagt, dass er im betreuten wohnen lebt und auch einen Psychologen hat, daraus schließe ich, dass er selber psychisch nicht der stabilste ist. Und sich um jemanden zu kümmern der magersüchtig ist ist verdammt schwer und zerrt sehr an den nerven. Ich bin selber fast daran kaputt gegangen, hab kaum gegessen und war ziemlich fertig, weil ich zusehen musste, wie meine beste freundin sich langsam auf weit unter 50kg hungerte. Ich möchte nicht, dass der TS seine Freundin hängen lässt, aber ich weiß nicht, ob er es schafft, ihr zu helfen ohne selber daran kaputt zu gehen und dann ist es nun mal besser die beziehung zu beenden.
     
    #11
    User 22358, 12 April 2007
  12. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Ihn vielen Fällen sind aber gerade die Partner komplett machtlos und Hilfe und Unterstützung käme besser von Freunden.
    Nur bei ihr zu bleiben, weil er sie in dieser Situation nicht verlassen "kann" fände ich sogar eher kontraproduktiv.
     
    #12
    Miss_Marple, 12 April 2007
  13. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.683
    598
    7.628
    in einer Beziehung
    ich kenn mich mit dem thema nicht allzugut aus, aber in den zeiten wo ich kaum was essen mochte hat ich mich meist bei meinem besten kumpel verkrochen und wenn er mir was gekocht hat "musste" ichs einfach essen.. es schmeckte unheimlich lecker und vor allem hat er sich so ne mühe gegeben, da gings einfach nich anders. auf dem ansatz schonmal probiert, ihr was leckeres zu kochen und zusammen zu essen?
     
    #13
    Nevery, 12 April 2007
  14. Baumwollpflanze
    Verbringt hier viel Zeit
    376
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich glaube nicht, dass du eine Magersüchtige mit leckerem Essen locken kannst. :kopfschue
     
    #14
    Baumwollpflanze, 17 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin magersüchtig
Anyniemuss
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Dezember 2016 um 20:02
8 Antworten
Atze
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Juli 2006
7 Antworten
Atze
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Mai 2006
8 Antworten
Test