Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Freundin möchte nichtmehr

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Hoovey256, 8 Mai 2007.

  1. Hoovey256
    Hoovey256 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Bin jetzt seit über 2 Jahren mit meiner Freundin(19, nicht viel älter als ich) zusammen. Nach gut 2-3 Monaten hatte sich ein schönes Sexleben für uns beide etabliert, da wir beide unsere ersten Partner waren hat sich das alles ganz natürlich entwickelt, wir haben unsere Grenzen kennen gelernt usw.

    Nach weiteren 4 Monaten in denen alles Prima lief, jedenfalls aus sexueller Sicht, fing sie an den Sex einzustellen, bis auf gelegentliche Selbstbefriedigung(alle 2. Monate mal). Da ich dachte das sei eine Phase hab ich das halt stillschweigend akzeptiert, aber nach 3 Monaten wurde ich dann schon stutzig. Bei Gesprächen über das Thema meinte sie nur Dinge wie: "Das möchte ich nicht" "Das ist nicht schön für mich" usw.

    Wenn ich sie auf die 4 Monate ansprach/anspreche reagiert sie nur widerwillig mit kleinem zustimmen das das doch hin und wieder schön gewesen sein mag, sie das aber trotzdem nicht mehr will, sie nicht "so eine" sei...

    Dieser Stand hat sich bis heute(dh. 17 Monate nach ende des "regelmäßigen"(dh. mindestens einmal innerhalb einer Woche, oder 2-mal im Monat) sexuellen Kontakts).

    Mir ist es hin und wieder gelungen sie zu verführen, in äußerst seltenen Fällen, wenn ich sie z.B. im Schlaf massiert habe bis sie körperlich stark erregt(also Feucht) war(aber trotzdem schlief *g*) oder ähnliches und sie sich erst bewusst wurde was da passiert als wir schon "dabei" waren hat sie es auch immer sehr genießend angenommen und dran teilgenommen(also es wirklich nicht "über sich ergehen lassen"), nur um direkt danach das ganze entweder zu leugnen oder mir gar vorwürfe zu machen ala "Lass doch son unfug in Zukunft, du weist ich möchte das nicht!". Auch hat sie das Zungenküssen und längeres, feuchteres Küssen sehr schnell eingestellt(was mir fast am meisten fehlt). Auch dazu meint sie dass sie das nicht möge.

    Ich dränge dabei wirklich nicht, setze sie kaum unter Druck(ich denke allein die Tatsache das ich in 17 Monaten 6 mal mit ihr geschlafen habe und mich trotzdem mehr darum sorge ob mit ihr gesundheitlich/psychisch was nicht stimmt sollte davon Zeugen das ich "einer bin der warten kann") und versuche sie möglichst schonend zu behandeln was das betrifft, aber langsam verzweifle ich, denn sie sieht das ganze nicht mal als Problem. Sie weigert sich zu akzeptieren dass das nicht normal ist.

    Ich möchte dazu sagen das die 4 Monate in denen alles gut lief die einzige Zeit in unserer Beziehung war in der sie nicht ihrer Hauptfreizeitbeschäftigung dem Reiten nachging. Ich hatte mir währenddessen auch sorgen um ihre Psyche gemacht weil sie das offensichtlich ziemlich ankratzte, da sie die meiste Zeit statt auf dem Reiterhof nun zuhause gammelnd verbrachte und das sie offenbar frustrierte, deshalb war ich auch glücklich als sie wieder damit anfing.

    Sie ist allgemein relativ sportlich und beschwert sich immer darüber das wir zuwenig(eigtl. gar keinen) Sport betreiben, aber dies ist auch nur schwer möglich da das Reiten eine wirklich sehr zeitfressende Beschäftigung ist die es mir auch schwer macht mit ihr etwas zu unternehmen(Samstags und Sonntags morgens muss sie um 8 auf der Matte stehen...).
    Zudem hat sie sich ihre letzten beiden wirklich "freien Tage"(dh. Tage an denen außer Schule keine Termine anstehen) durch Baby-Sitten verbaut da sie sonst die Reitstunden nicht aus eigener Kasse bezahlen kann. (die würde ich ihr bezahlen, will sie aber nicht)

    Wenn sie nicht reitet oder babysittet verbringt sie die restliche Zeit vor dem PC wo sie Video und Bildbearbeitung betreibt, ihre Website pflegt und chattet wie verrückt. Bin da zwar ein wenig Eifersüchtig, hab das auch zum Ausdruck gebracht, aber ich denke eigentlich nicht das ich mir da sorgen machen sollte.

    Ich gehe in meiner Freizeit(gehe auch noch zur Schule) keiner festen Tätigkeit nach, Programmiere ein bisschen und beschäftige mich, wie soll’s auch anders sein, mit Computerspielen. Ich bilde mich passiv, dh. durch Dokumentationen oder Berichten weiter, bin aber eigtl. kein Mensch der sich im Keller mit einem Mathebuch einschließt(obwohl ich das vielleicht sollte). Sonst funktioniert in unserer Beziehung alles eigentlich prächtig.

    Wir kuscheln inzwischen etwas weniger(wir haben eine unterschiedliche Definition von kuscheln, für sie bedeutet kuscheln sich an meinen rücken zu legen, mich zu umarmen und einzuschlafen, für mich das streicheln des Gegenübers während sich die Körper aneinanderschmiegen...) als am Anfang, streiten uns oft genug(hatten auch schon gröberen Krach) als das man sagen könnte die Beziehung wäre zu harmonisch oder einer wäre zu devot und wir ergänzen uns von unseren Fähigkeiten eigentlich ziemlich optimal.

    Ich liebe sie und vermute stark das sie ähnliche Gefühle für mich hegt, obwohl sie auch Probleme hat "ich liebe dich" zu sagen, ich bin über glücklich mit ihr und möchte eigentlich einfach nur aufhören können von Sex zu träumen sondern ihn zu haben... Ich will nicht dass mich das irgendwann vielleicht doch in die Arme einer anderen Frau treibt.

    Nunja, wenn ihr mir irgendwelche Tipps geben könntet, wäre ich euch sehr verbunden.

    Grüße,
    Der Hoovey!
     
    #1
    Hoovey256, 8 Mai 2007
  2. Nightwriter
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    101
    0
    Single
    Hi,
    ich finde, das liest sich so, als hätte die junge Dame viele andere Interessen, nur nicht dich. Kann es sein, dass du nur noch geduldet wirst?

    Mach dir mal Gedanken, ob du so etwas brauchst. Von liebe kann für mich dabei keine Rede sein.

    Am besten mal ein offenes Gespräch über das Ende eurer Beziehung führen!!

    LG Nightwriter
     
    #2
    Nightwriter, 8 Mai 2007
  3. Hoovey256
    Hoovey256 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Bitte nicht als Angriff werten, aber woran machst du bitte fest das da keine Liebe ihrerseits im Spiel ist?
    Nur weil sie körperliches nicht duldet? Was nunmal in meinem Text schwer in Worte zu fassen ist sind die kleinen dinge die nunmal Liebe ausmachen.

    Das sie oft einfach nur mal so, ohne was zu sagen aufsteht, zu mir kommt, mich innig umarmt, küsst und dann wieder geht. Das sie sich darum sorgt wies mir geht, vorallem das es sie trifft wenn es mir nicht gut geht. Tausend kleine Dinge, auch unterbewusste, wie ihr starkes Klammern an mich wenn sie denn mal schläft...
     
    #3
    Hoovey256, 8 Mai 2007
  4. Moses
    Moses (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    101
    0
    in einer Beziehung
    So hart das jetzt klingt: Bist du dir wirklich sicher, dass du noch eine Beziehung hast?
    Kein Sex? Keine leidenschaftlichen Küsse? NOch nicht mal Streicheln?
    Mach dir bitte mal darüber Gedanken, wo du auf ihrer Prioritätenliste stehst und was das für Ursachen haben könnte (vielleicht hat sie ja effektiv Probleme, was man aber mit dem Freund besprechbar sein müsste).
    So sehr ich, gegen Fremdgehen wettere, so sehr würde ich es in deiner Situation billigen.
    Mein Beileid
     
    #4
    Moses, 8 Mai 2007
  5. Nightwriter
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    101
    0
    Single
    Aber es fehlt doch was!!! Findest du nicht? Natürlich macht nicht Sex allein die Liebe aus, aber er gehört (für mich zumindest) absolut dazu. Als EIN Element zwar nur, aber ein wichtiges!

    Für mich liest sich das, als sei deine Freundin irgendwie noch ziemlich jung (vllt. im Kopf ;-) ) und braucht noch ein Kuscheltierchen zum Knuddeln und lieb haben... aber liebe ist etwas anderes: nicht NUR die "kleinen Dinge"!!!

    Ich kenne dein Problem aus eigener Erfahrung, für mich steckt in ihr irgendein Problem, welches nicht DU für sie lösen kannst, sondern welches SIE für sich lösen muss.

    Du bist natürlich inzwischen - wegen der Länge eurer Beziehung - eine feste vertrauensvolle Größe für sie. Darum knuddelt sie dich ja auch noch so gerne, aber wo bitte ist die Leidenschaft?? Die gehört absolut zur Liebe dazu.

    Ich glaube, du selbst kannst da wenig steuern, sie ist bei euch am zug, und wenn sie das nicht sieht, wirst du weiterhin unglücklich bleiben. Du darfst nicht in die Rolle ihres Therapeuten abrutschen, sondern musst immer in der Position ihres "Freundes" bleiben. Sonst bist du ganz schnell eine Art "Bruder" für sie...und wer hat schon Sex mit seinen Geschwistern?

    Definiere klar eure Rollen und Positionen und bringe sie eher dazu, mal über sich selbst nachzudenken. Mehr kannst und solltest du nicht tun.


    LG Nightwriter

    P.S. bin jetzt mal weg, was trinken.
     
    #5
    Nightwriter, 8 Mai 2007
  6. Hoovey256
    Hoovey256 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Streicheln ist einseitig drin, sie lässt sich Streicheln und Massieren möchte mich aber nicht Streicheln oder Massieren wobei sie das noch nie mochte.

    @Nightwriter

    Deine/Eure Meinungen prallen gerade relativ hart auf das Bild das ich bisher von einer guten Beziehung habe bzw. hatte. Ich sehe das "Knuddelbärargument" auch, hab sie auch diesbezüglich befragt, aber sie tut das ganze als lächerlich ab und da ich selbst das auch nicht ernsthaft glaube fällt es mir sehr schwer da nachzuharken...

    Natürlich bin ich nicht komplett glücklich, aber wirklich nicht so unglücklich als das ich mich trennen wollte... Ich denke auch nicht das ich woanders glücklicher wäre, ich hab ja selbst schon in meinen rationalsten Stunden mit dem Gedanken gespielt Fremd zu gehen, bzw. mich mit anderen Frauen zu treffen um einfach mal zu erleben "wie Andere so sind", aber jemand auch nur vergleichbar intelligentes, bzw. jemand der mir bei einem Gespräch wenigstens nicht auf die nerven geht ist vielleicht alle 100 Damen mal dabei, weshalb ich lieber diese Beziehung reparieren würde.
     
    #6
    Hoovey256, 8 Mai 2007
  7. Moses
    Moses (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    101
    0
    in einer Beziehung
    Genau so was mein ich. Ich würde mich absolut vernachlässigt fühlen, auch als zu gering wertgeschätzt. Und mal ehrlich: 17 Monate sind ne verdammt lange Zeit ohne regelmässigen Sex, per Definition hast du nur nen gelegentlichen ONS mit ihr :zwinker:
     
    #7
    Moses, 8 Mai 2007
  8. Hoovey256
    Hoovey256 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hab oben nochmal editiert.

    Zu Moses:

    Das ist wohl das was mich am meisten stört, bzw. an mir nagt. Ich fühle mich wirklich etwas vernachlässigt und gering wertgeschätzt, aber da das aus einem von meiner Seite heraus unerklärlichen Phänomen resultiert bin ich gewillt das zu akzeptieren, wenn denn Besserung zumindest möglich ist. Ewig halt ich das sicher nicht aus, mein Ego ist zwar wirklich massiv, aber steter Tropfen...
     
    #8
    Hoovey256, 8 Mai 2007
  9. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Auerha... das klingt ja alles andere als gut :kopfschue

    Also irgendwie denke ich, deine Freundin hat ein ernstes Problem mit der Sexualität.
    Sie scheint mir noch nicht so weit zu sein, dass sie wirklich beziehungstauglich ist. Ihr ist die Freizeit wichtiger als du.
    Klar, Freizeit ist wichtig, aber um jeden Preis??

    Leider fällt mir da auch keine Universallösung ein, ich habe eher das Gefühl, die Beziehung bröckelt sehr vor sich hin und das schon sehr lange.
    Will sie denn garnichts ändern? Ist ihr das alles egal? Liegt ihr nichts (mehr) an der Beziehung und -als was sieht sie dich??
    Das einzige was hilft das zu retten ist reden, reden, reden!
     
    #9
    User 69081, 8 Mai 2007
  10. B*WitchedX
    B*WitchedX (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.089
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Also um ehrlich zu sein, da hab ich ja mehr Nähe zu meinem besten Freund als du zu deiner Freundin... :ratlos:

    Eine Universallösung gibts da aber trotzdem nicht. Du musst dir ernsthaft die Frage stellen, wie du dir eure gemeinsame Zukunft vorstellst. Kannst du dir ein Leben ohne Sex und Zärtlichkeiten vorstellen? Klar, Sex steht in einer Beziehung nie an erster Stelle, aber ich brauche es total, mich an meinen Freund zu kuscheln, ihn zu streicheln, mich von ihm streicheln zu lassen, wenns mir nicht gut geht oder so... Das gehört alles zu einer Beziehung dazu - nicht nur der Alltag!!! Wenn ich keine Zärtlichkeiten bräuchte, dann könnte ich auch in ne WG ziehen...
    Zumal sie ja scheinbar nicht mal merkt, dass da irgendwas schief läuft und das ein großes Problem bei dir ist... Wenn da wenigstens eine Einsicht da wäre, etwas zu ändern... Aber so... Also ich will sicher nicht unfair klingen, aber so ne Beziehung könnte ich mir auf die Dauer nicht vorstellen. Zumal ich das Gefühl hätte, ich würde meinen Partner anekeln, dass er nicht mal mit mir kuscheln, geschweige den Sex haben oder mich leidenschaftlich küssen möchte... Und ich hätte das Gefühl, mein Partner vertraut mir nicht, denn sonst würde er mir sagen, warum er das nicht will und nicht nur Ausreden vorschieben...

    ZUmal deiner Freundin alles andere wichtiger zu sein scheint als Zeit mit dir zu verbringen... ^^
     
    #10
    B*WitchedX, 8 Mai 2007
  11. snoopy_sp
    Verbringt hier viel Zeit
    76
    91
    1
    Single
    Also mich erinnert die Situation stark an meine 1. Freundin. Ich war ihr 1. Freund und sie war (und ist immernoch) sehr verklemmt sowohl allgemein-psychisch als auch sexuell gesehen. Wir hatten in unserer 1 1/2 jährigen Beziehung KEIN man Sex gehabt. Ich wollte sie auch nicht dazu drängen. Aber wir haben auch sehr wenig geküsst, gekuschelt... ich war immer nur gut genug dazu, sie zu massieren. (Wohlgemerkt nur den Rücken, sobald ich mal in andere Regionen vordringen wollte hat sie sofort abgeblockt und ich hatte ein schlechtes Gewissen). Auch in der Öffentlichkeit hat sie immer so getan als würde sie mich nicht kennen. Wenn wir Bekannte in der Stadt getroffen haben, hat sie sofort meine Hand losgelassen und ist abseits gegangen. So als wäre ich ihr peinlich; Dabei wussten alle, dass wir zusammen sind.

    Es habe Sie sehr geliebt. Und ich wollte Sie zu nix drängen. Und ich musste mich ja auch selbst erstmal an die "Liebe" gewöhnen - wie gesagt sie war meine erste. Deshalb hat es auch sehr lange gedauert, bis ich mir endlich eingestanden habe, dass das Ganze so keinen Sinn hat. Dass ich immer nur zurück stecke und Sie mich so wie einen Hund hält: Wenn man ein bisschen Zeit hat, kann man mit ihm Spielen aber er muss vor der Tür schlafen. :geknickt:

    Mittlerweile habe ich jemand Andres gefunden. Wir sind sehr sehr sehr glücklich in unserer Beziehung :grin: Wir wollen sogar einmal heiraten :herz:

    Was will ich Dir damit sagen? Mach dir wirklich klar, in was für einer Situation du dich befindest! Es hat absolut keinen Sinn, zu versuchen eine Beziehung aufrecht zu erhalten, die keine mehr ist! Du solltest allermindestens mit ihr darüber sprechen! Mach ihr klar was du fühlst und was dich kränkt. Auch außerhalb des Bettes! Vielleicht klärt sich alles im Gespräch. Aber ansonsten: LASS ES SEIN!! Geh weg! Wenn sie dich wirklich (noch) lieben sollte, dann wird sie es dir sagen und alles versuchen, dich NICHT gehen zu lassen. Wenn sies aber nicht tut, dann hast du Gewissheit. Klar tut es am Anfang weh. Aber du wirst garantiert länger unglücklich MIT ihr sein, als du es OHNE sie bist ! ! !
     
    #11
    snoopy_sp, 8 Mai 2007
  12. Hoovey256
    Hoovey256 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Naja ich hab mich da wohl etwas überspitzt ausgedrückt, sie streichelt mich schon gelegentlich, aber nur meinen oberkörper und auch nur bei m "kuscheln"(was soviel bedeutet wie auf/nebeneinander liegen und kurz darauf einschlafen) und das sehr nebensächlich, also ohne jede erotische spannung. Auch küsse bekomme ich, aber keine Zungenküsse, sondern eher "schmatzer" wie ich sie nennen würde....

    Ich hab sie heute dazu bekommen zuzugeben das das ganze doch ein Problem sei, aber nicht das das unnormal sei. Sie glaubt wohl sehr stark an das "Männer wollen nur Sex, Frauen aber nicht"-Klischee, jedenfalls ist das eine meiner theorien....
     
    #12
    Hoovey256, 8 Mai 2007
  13. ljubko
    ljubko (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    86
    0
    vergeben und glücklich
    is wohl was psychisches, vllt is was schlimmeres passiert?
     
    #13
    ljubko, 8 Mai 2007
  14. snoopy_sp
    Verbringt hier viel Zeit
    76
    91
    1
    Single
    Also in meinem Fall war es ihr Elternhaus! Ihre Mutter hat ihre Familie sehr in der Mangel und alles wurde so gemahct, wie die Mutter es wollte. Vor allem mi psychischem Druck. Es muss ja nix körperliches wie eine Vergewaltigung oder so sein.

    Für meine Verflossene war das Verhalten auch ganz normal, das hat sie nicht gemerkt. Bloß alle Anderen. Was ist jetzt normaler?!?! Das was sie subjektiv normal findet? oder das, was objektiv normal ist? . . . . . als kleine Gedankenhilfe:smile:
     
    #14
    snoopy_sp, 8 Mai 2007
  15. Hoovey256
    Hoovey256 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Nunja, es ist ja nicht so als ob das nie geklappt hätte, das ist doch genau das was mich wundert... wenn da nie was gelaufen wäre hätte ich das wohl auch als "Schraube locker" abgetan, aber die ersten 5-7 Monate war ja noch alles einigermaßen normal, erst dann begann sie sich zu verändern...
     
    #15
    Hoovey256, 8 Mai 2007
  16. User 68775
    User 68775 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.368
    348
    3.166
    Single
    Ist es zu weit hergeholt wenn ich mal behaupte, nein, nach den ersten Monaten ließ die Verliebtheit und das Kribbeln nach und es kam keine wirkliche Liebe auf, sondern sie zog sich eher zurück, weil sie es sich selbstnicht eingestehen will?

    GAnz ehrlich, hab ich das Gefühl, dass du versuchs dir was schön zu reden.

    Es ist NICHT normal, so ein Verhalten in einer doch einigermaßen langen Beziehung, da hab ich wirklich mehr körperliche Nähe zu meinem besten Freund...
    Kann gar nicht sagen, was schlimmer wär, wen ich meinen Freund nicht mehr streicheln dürfte oder wenn er mich nicht mehr streicheln würde - und das nicht so, wie es auch gute Freunde tun, sondern so wie nur er bzw ich es darf ^^

    Liest sich schwer nach psychischer Blockade, die zwar durch die Schmetterlinge im Bauch hinten an stand, aber wofür sich sich jetzt inzwischen schämt.
    Du musst unbedingt mit ihr reden... und sie nicht ausweichen lassen!!!
     
    #16
    User 68775, 8 Mai 2007
  17. BassMeister86
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    91
    0
    vergeben und glücklich
    @Hoovey256

    hi! sagen wir mal so... ich kann dich abslut verstehen! Es schjeint in der Luft zu liegen... -_-

    bei mir isses ähnlich.

    Ich geh auf die 21 zu, sie 19....seit fast 3 jahren zusammen (am 15ten), die ersten 5 monate gar kein Sex gehabt (war ihr erstes mal und so.. ich hab ihr halt zeit gegeben) und dann isses regelmäßig geworden. wir haben quasi unsere Triebe ausgelebt. auch wenns scheiße klingt oder so als wollte ich angeben, aber es waren dann schon so 16-18 mal in der Woche. irgendwann is dann unter der woche weggefallen weil sie sagte sie hat Angst das ihre mutter reinkommt. (und das nach 1 3/4 Jahren...) alles kla, aktzeptiert! wenns so sein soll solls so sein! Wir haben ja noch die Wochenenden! -_-
    naja, und seit ca. Februar fiels dann immer öfter auc am wochenende weg. es wurde halt immer weniger. Mittlerwile kann ich den sex der letzten 4 Monate an einer Hand abzählen... Traurig aber war. naja, was solls. ich hab sie drauf angesprochen, sie sagte ihr wär in letzter Zeit einfach nicht dannach. Es würde aber nach den Abi Prüfungen vorbei... (der grade ABi macht weiß, das die vor den Oster ferien angefangen haben und seit 2 wochen die klausuren zuende sind...) keine besserung. sie hat ihre KLausurenalle vor den Ferien geschrieben, ich dannach, aber mir macht es nichts aus!
    naja, bis jetzt keine besserung als ich sie letztens drauf ansprechen wollte wollte sie nicht drüber reden. also stillschweigen.
    inzwischen ist es so das wenn wir beieinander schlafen (beieinander, nicht miteinander, wär ja auch zu schön... *schenkelklopf*) fass ich sie nicht mehr an. weil mir ist es zu blöd wenn ich da liege und versuche zärtlichkeiten mit ihr auszutauschen, sie auch schon son bisschen drauf eingeht, das sie dann irgendwann meine Hand nimmt sie um sich legt und mir sagt sie will schlafen. Weil DAS tut mir weh, wenns immer passiert.

    Naja, Ich liebe sie, sag es ihr auch. Sie sagt es mir auch, aber irgendwie sex ist nicht drin. Zungenküsse sind auch die seltenheit geworden, normale küsse gibts noch. zur begrüßung und zwschendurch, aber sonst nicht...
    Auf die Frage ob sie glücklich sei sagte sie ja, auf die Frage ob ihr was fehlen würde sagte sie nein...

    wie so otf gesagt, sex ist nicht alles aber doh einbestandteil... ein wichtiger... Fremdgehen is nich drin, will ich selbst nich! muss auch nicht sein!

    naja, sorry wenn der Beitrag sehr sarkastisch geladen ist, aber s bin ich nunmal... -_-

    Tipps sind wilkommen, fragen beantworte ich gern!

    @Hoovey256

    hi! sagen wir mal so... ich kann dich abslut verstehen! Es schjeint in der Luft zu liegen... -_-

    bei mir isses ähnlich.

    Ich geh auf die 21 zu, sie 19....seit fast 3 jahren zusammen (am 15ten), die ersten 5 monate gar kein Sex gehabt (war ihr erstes mal und so.. ich hab ihr halt zeit gegeben) und dann isses regelmäßig geworden. wir haben quasi unsere Triebe ausgelebt. auch wenns scheiße klingt oder so als wollte ich angeben, aber es waren dann schon so 16-18 mal in der Woche. irgendwann is dann unter der woche weggefallen weil sie sagte sie hat Angst das ihre mutter reinkommt. (und das nach 1 3/4 Jahren...) alles kla, aktzeptiert! wenns so sein soll solls so sein! Wir haben ja noch die Wochenenden! -_-
    naja, und seit ca. Februar fiels dann immer öfter auc am wochenende weg. es wurde halt immer weniger. Mittlerwile kann ich den sex der letzten 4 Monate an einer Hand abzählen... Traurig aber war. naja, was solls. ich hab sie drauf angesprochen, sie sagte ihr wär in letzter Zeit einfach nicht dannach. Es würde aber nach den Abi Prüfungen vorbei... (der grade ABi macht weiß, das die vor den Oster ferien angefangen haben und seit 2 wochen die klausuren zuende sind...) keine besserung. sie hat ihre KLausurenalle vor den Ferien geschrieben, ich dannach, aber mir macht es nichts aus!
    naja, bis jetzt keine besserung als ich sie letztens drauf ansprechen wollte wollte sie nicht drüber reden. also stillschweigen.
    inzwischen ist es so das wenn wir beieinander schlafen (beieinander, nicht miteinander, wär ja auch zu schön... *schenkelklopf*) fass ich sie nicht mehr an. weil mir ist es zu blöd wenn ich da liege und versuche zärtlichkeiten mit ihr auszutauschen, sie auch schon son bisschen drauf eingeht, das sie dann irgendwann meine Hand nimmt sie um sich legt und mir sagt sie will schlafen. Weil DAS tut mir weh, wenns immer passiert.

    Naja, Ich liebe sie, sag es ihr auch. Sie sagt es mir auch, aber irgendwie sex ist nicht drin. Zungenküsse sind auch die seltenheit geworden, normale küsse gibts noch. zur begrüßung und zwschendurch, aber sonst nicht...
    Auf die Frage ob sie glücklich sei sagte sie ja, auf die Frage ob ihr was fehlen würde sagte sie nein...

    wie so otf gesagt, sex ist nicht alles aber doh einbestandteil... ein wichtiger... Fremdgehen is nich drin, will ich selbst nich! muss auch nicht sein!

    naja, sorry wenn der Beitrag sehr sarkastisch geladen ist, aber s bin ich nunmal... -_-

    Tipps sind wilkommen, fragen beantworte ich gern!

    P.S. was ich vergass zu sagen... das wir uns sehen wird auch immer seltener. Sonst immer: "kann ich vorbeikommen eine rauchen?" --" klar gerne!"
    jetzt: "kann ich vorbeikommen eine rauchen?" --"mal sehen..." was im endeffekt heißt: nein! man gewöhnt sich an alles!

    schluss machen will ich nicht, weil ich häng an ihr, aber das kanns ja nich sein, oder?
     
    #17
    BassMeister86, 8 Mai 2007
  18. Staubsauger
    Verbringt hier viel Zeit
    245
    101
    0
    Verlobt
    Nachtigall, ick hör dir trapsen.

    Es gibt für sie tausend Sachen, die wichtiger und interressanter sind als Du. Und da Du auch der erste Mann für sie warst, kann es auch sein, das sich das mit den Männern genauso verhält. Vergleichsmöglichkeiten halt.

    Wenn ich böse wäre, und das mit dem Reiten so lese, würde ich sagen, vllt. ist ja auch noch nicht reif genug. Sorry, aber ich bin wendygeschädigt :zwinker: ...
     
    #18
    Staubsauger, 9 Mai 2007
  19. B*WitchedX
    B*WitchedX (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.089
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Das mit dem unfrei würde ich nicht unbedingt am Reiten festmachen, sondern an ganz vielen anderen Dingen. Z.B. dass sie unfähig (oder unwillig) ist Kompromisse einzugehen und Schwerpunkte zu finden. Das sie nicht darüber spricht, was los ist, usw.
    Das deutet für mich schon aus sehr viel Unreife hin.

    Zumal ich immer noch nicht rauslesen konnte, ob das Sexualleben jemals wirklich super war oder nur okay, oder ob sie da schon immer gehemmt war... oder hat sich das plötzlich ergeben?
     
    #19
    B*WitchedX, 9 Mai 2007
  20. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Also nur weil sie mit Sex anfing und nun nicht mehr möchte- und das auch klipp und klar gesagt hat, ist sie jetzt nicht mehr normal?!

    Was ist denn normal? Einmal am Tag? Zwei mal in der Woche? Ich denke, dass du dir darüber bewusst werden solltest, dass es AUCH normal ist, wenn man den Sex nicht braucht.

    Vielleicht hat sie etwas gelesen, erzählt bekommen oder kA was, wo sie denkt dass Sex lieber weg gelassen werden sollte..

    Gehe noch mal auf sie zu und nicht mit der Einstellung, dass das was sie macht unnormal sei :ratlos:

    vana
     
    #20
    [sAtAnIc]vana, 9 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin möchte nichtmehr
JuliusU
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
2 September 2016
44 Antworten
Henryk
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
11 Februar 2015
52 Antworten
fcjoshi
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
2 September 2014
2 Antworten
Test