Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Freundin raucht, bitte um Rat!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von nonsmoker88, 22 September 2009.

  1. nonsmoker88
    Sorgt für Gesprächsstoff
    7
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Hey!

    Also ich habe folgendes Problem:

    Ich bin nun seit 4 Monaten mit meiner Freundin zusammen.
    Als sie 16 war hat sie 4 Jahre geraucht also bis 20. Jetzt ist sie 23.
    Danach wurde sie operiert und hat dann auch das rauchen aufgehört.

    Ich hab sie dann als Nicht-Raucherin kennen gelernt.
    In der Hochschule dann haben wir uns dann auch verliebt und sind zusammengekommen. Zuvor allerdings, vor den Prüpfungen hatte sie mal eine geraucht und sie meinte nur es sei vor der Prüfung gegen die Nervosität.
    (da waren wir noch nicht zusammen)

    Als wir dann zusammen waren rauchte sie nicht. Dann haben wir zufällig mal ihre Freundin in der Stadt getroffen und sin mit ihr nen Kaffee trinken gegangen. Da packt sie ganz locker die Kippen aus und raucht 2 hintereinander.
    Als wir zuhause waren stellte ich sie zur rede und da meinte sie sie habe einfach manchmal Lust auf ne Zigarette.

    Als wir demletzt auf nem Geburtstag von ner anderen Freundin waren hat sie den ganzen Abend keine geraucht. Kurz bevor wir gegangen sind hat Ihre Freundin sie auf eine Kippe eingeladen und sie raucht mit. Naja danach hab ich nix mehr mit Ihr geredet! Sie weiß genau das ich total dagegen bin. Ich sehe das jetzt so:

    Sobald sie mit Ihren Freundinnen unterwegs ist raucht sie. Aber wenn die nicht dabei sind raucht sie nicht. Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll ich denke mir einfach das es nicht sein muss sie ist ja nicht wirklich süchtig danach wenn sie es 2 wochen auch aushält wenn sie mit mir zusammen ist auch keine raucht.

    Wenn ich sie darauf anspreche meint sie es schmeckt ihr halt und es kopmmt auf die gelegenheit an. Aber wenn sie dann eine geraucht hat brauch sie sofort nen kaugummi oder was zu trinken oder muss zähne putzen --> was mir eigentlich sagt das es ihr nicht wirklich schmecken kann.

    Ich hab ja nichts dagegen wenn sie mit ihren freundinnen was macht, ich will ja auch mal was mit meinen Kumpels machen aber jedes mal wenn sie was mit Ihren Mädels macht, habe ich ein komisches gefühl dabei und für mich scheiße weil ich weiß dass sie wieder rauchen wird.

    Das macht mich irgentwie schon fertig. Könnt ihr mir nen Tipp geben was ich da machen kann?

    Hoffentlich habt ihr ne schnelle Antwort für mich.

    Grüßle
     
    #1
    nonsmoker88, 22 September 2009
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Also ich wäre da radikal: Ein (wenn auch nur gelegentlich) rauchender Partner käme für mich nicht in Frage!!

    Und die Tatsache, dass sie auch mal 2 Wochen nicht rauchen kann, es dann aber trotzdem wieder macht, ist für mich umso blöder. Dass es gut ohne geht, weiß sie dann ja, also warum bleibt sie nicht dauerhaft ohne?
    Spart Geld und ist wesentlich gesünder. :zwinker:

    Ich könnte niemals mit dem Geruch leben und auch Gelegenheitsraucher riechen entsprechend.
    Welche Konsequenzen du ziehst und ob überhaupt, das liegt natürlich bei dir.
    Aber für mich persönlich wärs nicht tolerabel. Ihre Argumentation übrigens auch nicht.
    Mir schmeckt Sahnetorte auch gut, aber ich ess sie trotzdem nicht immer, wenn mir danach wäre (sonst sähe ich entsprechend aus :grin:).
     
    #2
    krava, 22 September 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Meine letzte Partnerin hat auch geraucht und ich habe das sehr stark missbilligt. Aber weißt du was? Gebracht hat das überhaupt nichts. Deine Freundin ist alt genug: sie sollte über die Wirkung von Drogen aufgeklärt sein und selbst absehen können, was sie da tut. Sie ist erwachsen und wird sich dementsprechend von dir auch nicht bevormunden lassen. Wenn sie rauchen will, hat sie alles recht dazu. Sie will es dann einfach!

    Allerdings muss man sehen, dass es halt "nur" ein giftiger Glimmstängel ist, den sie anzündet. Soweit ich das rauslesen kann, nimmt sie Rücksicht auf dein Nichtrauchen. Sie küsst dich auch nicht nach dem Rauchen, weil ihr der Nachgeschmack selbst nicht gefällt. Und wirklich "auf Kette" ist sie ja auch nicht drauf, sondern halt Gelegenheitsraucherin. Ich würde dir raten, dass daher nicht zu dramatisieren. Wenn dich bereits sowas total fertig macht, frage ich mich, wie du mit schwerwiegenderen Problemen in eurer Beziehung erst einmal klar kommen willst... :hmm:

    Wenn es für dich aus welchem Gründen auch immer ein totales "No Go!" ist, dann musst du dich halt trennen. Bringt ja nichts, dich ständig davon fertig zu machen und liegt auch nicht in ihrem Interesse. Ich an deiner Stelle würde aber einfach damit leben, ihr sagen, dass es dir nicht gefällt, du um ihre Gesundheit besorgt bist, etc. aber eben auch, dass du sie trotz allem magst. Ist eine Frage der persönlichen Toleranz gegenüber solchen Dingen und dem, was man primär am Partner schätzt oder eben auch verkraften kann.

    Mehr kannst du meiner Ansicht nach nicht machen.
     
    #3
    Fuchs, 22 September 2009
  4. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.337
    248
    626
    vergeben und glücklich
    ich seh es genauso wie fuchs. man muss es nicht gut finden, aber solange sie dich damit nicht ständig belästigt ist es doch in ordnung. sie kann tun und lassen was sie will. es wär ja auch blöd, wenn du keinen fisch essen dürftest weil sie das eklig findet. gesundheitsschädigend ist fisch zwar nicht, aber jeder mensch kann das nunmal für sich selbst entscheiden.
     
    #4
    Sonata Arctica, 22 September 2009
  5. Fluxo
    Ibiza
    829
    113
    73
    nicht angegeben
    Mal ehrlich.... ich versteh dein Problem nicht...

    Es ist ihre Sache, ob sie raucht - es ist ihr Leben. Wenn dir das nicht passt ist es dein Problem.

    Menschen können sich ändern (und sei es nur Raucher - Nichtraucher - Raucher.... oO), da jemandem Vorschriften/ Vorwürfe zu machen find ich etwas blöd. Meiner Meinung nach hat "Zwang" (und mir kommt es gerade so rüber als ob du den etwas ausübst) nichts in einer Beziehung zu suchen! Entweder du akzeptierst es oder ziehst deine Konsequenzen daraus - ihr aber vorzuschreiben was sie tun und lassen soll wird denk ich mal der falsche Weg sein.

    Schonmal mit ihr darüber geredet?
     
    #5
    Fluxo, 22 September 2009
  6. Blaubeerchen
    Sorgt für Gesprächsstoff
    133
    43
    2
    in einer Beziehung
    Mein Freund hat selbst geraucht...^^ Wir haben vor 4 Tagen aufgehört. Es hat ihn gestört, dass ich geraucht hab ( obwohl er selbst geraucht hat ) weil er Angst hatte, dass ich ihm wegsterben könnte. Zu früh, wtf :tongue:

    Eig voll niedlich, aber ganz ehrlich ma, musst du selber wissen, ob du mit einer rauchenden Freundin klar kommst.
    Is doch deine Entscheidung. Wenn nicht red mit ihr uns ssag ihr, dass du das nich willst, ansonsten ist sie wohl nicht das richtige für dich jetzt^^ !
    Ich meine, es is ihr Leben und naja.. ihre entscheidung. Du musst halt entweder damit klarkommen oder du lässt es

    Ist doch deine Sache ob du sie auch als gelegenheitsraucherin noch magst :zwinker:
     
    #6
    Blaubeerchen, 22 September 2009
  7. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.401
    248
    557
    nicht angegeben
    irgendwie besteht halt nur die Gefahr das dieses Gelegenheitsrauchen irgendwann (wieder) Standard wird und letztlich zum kettenrauchen wird - vielleicht ist es diese Angst die der Threadstarter hat - und das kann ich sehr gut nachvollziehen...
     
    #7
    brainforce, 22 September 2009
  8. User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.545
    148
    172
    vergeben und glücklich
    An sich stimme ich Fuchs zu. Allerdings wäre es für mich tatsächlich ein absolutes No Go, das dann eine Trennung mit sich führen würde.

    Hast du ihr denn schon mal wirklich gesagt, wie schlimm das für dich ist? Weiß sie, dass du es nicht nur einfach etwas blöd findest?
    Wenn nicht würde ich ihr das in einem Gespräch erst nahe bringen. Und wenn sie es dann nicht ändert hast du zwei Möglichkeiten. Entweder du lebst damit oder du machst Schluss.
    Ich könnte nicht damit leben aber das muss jeder für sich wissen.
     
    #8
    User 72148, 22 September 2009
  9. Blaubeerchen
    Sorgt für Gesprächsstoff
    133
    43
    2
    in einer Beziehung
    Joa, das stimmt schon, aber dann muss er ( wenn es soweit kommt ) wissen, wie und ob er damit klarkommen kann und wenn nich, dann eben nicht.
     
    #9
    Blaubeerchen, 22 September 2009
  10. nonsmoker88
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Ich danke euch für die schnellen antworten.
    Ich meine halt immer wenn sie raucht und danach sofort was anderes braucht um den geschmack wegzubekommen, widerspricht sie sich selber wenn sie sagt ihr schmeckts.

    Um es noch etwas zu konkretisieren sie ist auch oft mit ihrer Schwester und deren Freund weg. Ihr Freund rauch und wenn sie mit ihrer Schwester und Ihm weg ist raucht sie auch nicht.

    Mir kommt es einfach so vor, dass sie es einfach macht um dazuzugehören bei ihren anderen 2 Freundinnen (ich nenn sie mal A und B). Bei Freudin C (die nichtraucherin ist) raucht sie auch nicht.

    Vor Ihrer Operation hatte sie einen verschobenen Kiefer und hat sich daher immer selbst ausgegrenzt und auch
    immer gedacht sie sei hässlich usw. (was meiner meinung nach nicht der fall war)
    da hat sie halt noch immer geraucht und ich habe halt die befürchtugn das es einfach nur das dazugehören und der "gruppenzwang" ist.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 15:28 -----------

    Ja wir hatten schon bisschen stress deswegen. Das war auf dem Geburtstag. Da hat Ihre Freundin sie auf ne Zigarette eingeladen. Dann fragt sie mich ob es mir was ausmacht wenn sie die raucehn würde. Dann sagte ich: Du weißt genau was ich davon halte.
    Naja sie hat sie geraucht, allerdings stand sie nicht bei Ihrer Freundin, die sie auf die Zigarette eingeladen hatte, sondern alleine neben mir und Ihre Freundin hat mit den anderen Gästen geraucht.
    An dem Abend habe ich kaum noch was mit ihr geredet, und die Stimmung war doch sehr angespannt!

    Was ich noch hizufügen möchte:

    Wir waren in ner Disco an dem Geburtstag. Da gab es eine Raucherbar und nen Nichtraucherabschnitt.
    Wo wir im Raucherbereich waren fragte sie mich ob ich nicht noch aufs klo müsste (weil ich ztuvor interessehalber nach dem klo gefragt habe nicht das ich noch lange suchen muss :grin:)

    Dabei hatte ich das Grfühl das sie mich loswerden wollte nur um eine Rauchen zu können!
     
    #10
    nonsmoker88, 22 September 2009
  11. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.401
    248
    557
    nicht angegeben
    ich denke du hast die Situationen zu genüge erläutert...:zwinker:

    Was ist jetzt dein eigentliches Anliegen? - willst du sie zum Aufhören bringen?; willst du dich evtl. Trennen oder aus welchen Gründen hast du den Thread gestartet?:ratlos:

    Willst du sie vom Rauchen abbringen hilft wohl nur ein persönliches ernsthaftes Gespräch in dem du ihr deine Sorgen etc. darlegst.
    Wie sie sich verhält ist dann ihre Sache - verbieten kannst du es ihr nicht... sondern nur an "ihr Gewissen" appelieren...
     
    #11
    brainforce, 22 September 2009
  12. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Wenn deine Freundin sagt, es "schmecke" ihr, wird sie sicher nicht den speziellen Rauchgeschmack meinen, sondern einfach, dass es ihr Spaß macht. Rauchen ist oft so ein Gesellschaftsding, genau wie trinken. Es ist bequem und nett, sich hinzusetzen und miteinander zu rauchen. Ich glaub aus dem Alter dazugehören zu wollen ist deine Freundin mittlerweile raus.
     
    #12
    envy., 22 September 2009
  13. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Warum versuchst du eigentlich ihr Verhalten nach solch rationalen Gesichtspunkten zu analysieren? Was gibt es da großartig für Widersprüchlichkeiten zu entdecken? Mal raucht sie und mal raucht sie nicht. Und?

    Letztlich kannst du nicht so einfach auf ihre Motivation schließen. Es bleibt eine Sucht nach einem Genussmittel! Wann sie jetzt raucht und wann nicht entscheidet sie nach Lust, Laune und Gesellschaft. Und gerade letztere ist natürlich ein Faktor! Sie raucht halt nicht von alleine, aber genießt halt die Gesellschaft und sagt nicht nein, wenn es ums mitrauchen geht. Ist für mich zumindest nichts außergewöhnliches. Mich fragen sogar bisweilen Raucher, ob ich nicht mitkommen kann, und das obwohl ich nicht rauche. Sie hat dann eben Lust und möchte eine mitrauchen und lässt sich das von dir auch nicht verderben.

    Besorgniserregender wäre doch eher, wenn sie sich neben dir alle paar Stunden eine ansteckt, oder? Aber das macht sie ja nicht einmal! Trotz allem scheinst du sie häufiger verurteilend anzublicken und zu tadeln, wobei es ganz allein ihre Sache ist, was sie tut und was lässt. Wenn es dir absolut nicht passt, dann rede mit ihr mal in ruhiger Atmosphäre drüber und erwarte bloß nicht, dass sie von Heute auf Morgen aufhört (vermutlich wird sie es ohnehin nicht) und dann kannst du das entweder so hinnehmen, oder du trennst dich von der Person.

    Ständig an ihr Gewissen zu appellieren macht dir die Sache aber natürlich einfacher: das wird sie über kurz oder lang so stark nerven, dass sie selbst nicht mehr mit dir zusammen sein will...
     
    #13
    Fuchs, 22 September 2009
  14. nonsmoker88
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Also wenn sie mirzuliebe aufhören würde, wäre ich natürlich sehr glücklich.
    Trennen will ich mich aber nicht von Ihr, da ich mich doch sehr verliebt habe und wir auch eine schöne Zeit bis jetzt hatten. Bis auf das Rauchen. Würde sie wirklich dauernd rauchen und auch süchtig danach sein wären wir wohl von meiner Seite nicht zusammengekommen.
     
    #14
    nonsmoker88, 22 September 2009
  15. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    ich finde es falsch "jemanden zu liebe" aufzuhören. sie sollte aufhören, sich selbst zu liebe. alles andere ist sowieso nur selbstbetrug und das risiko eines rückfalls enorm.
     
    #15
    kickingass, 22 September 2009
  16. nonsmoker88
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Okay. Ich denke ich werde mit Ihr mal darüber reden.
    Ich hoffe sie versteht mein Problem und dann mal schaun wie es weiter geht!

    Ich danke euch allen für eure Ratschläge und dass ihr mir so schnell geantwortet habt!

    Vielen Dank
     
    #16
    nonsmoker88, 22 September 2009
  17. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Verabschiede dich davon. Niemand hört jemand anderen zu liebe mit rauchen auf! Das funktioniert nicht. Das klappt nur, wenn es die Person von sich aus und für sich auch will.

    Naja, so spielt die Liebe? :zwinker:

    Ich wäre auch nicht begeistert, wenn plötzlich meine imaginäre nichtrauchende Partnerin damit aus blauen Himmel anfangen würde. Ich denke, sie könnte sich einiges von mir anhören. (Meiner Ex habe ich bspw. selbst schon damit gedroht, mit Rauchen anzufangen - ich bin bei sowas recht fies... :link:)

    Aber wenn ich sie erst einmal liebe und eine Beziehung habe, schmeisse ich deswegen nicht alles hin. Wenn es halt so ist aber sonst alles wie früher läuft, dann ist das halt so.

    Andere würden hingegen hinschmeissen: Jeder ganz nachdem, was ihm wichtig erscheint und wie sich das mit dem Rauchen nun konkret verhält... :zwinker:
     
    #17
    Fuchs, 22 September 2009
  18. Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.781
    148
    158
    Verheiratet
    Ich verstehe dich!
    V.a. durch extrem abschreckende Beispiele bin ich immer mehr zum Anti-Raucher geworden. Ich würde es nicht mitansehen wollen, wie er sich vergiftet. Auch möchte ich keinen Raucher als Vater für meine Kinder.
    Mein Freund sieht das gottseidank ähnlich. Aber wenn er doch irgendwann damit anfangen würde, würde die Beziehung sicher den Bach runter gehen. Ich weiß nämlich genau, dass ich es nicht tolerieren könnte. Ich würde sticheln, ihm ständig Vorhaltungen machen, wäre traurig etc. Ich weiß, dass ich da nicht aus meiner Haut rauskönnte.
    So etwas tut einer Beziehung aber nicht gut. Dessen musst du dir bewusst sein.
    Außerdem könnte ich mir auch gut vorstellen, dass sie irgendwann aus Trotz raucht, weil du ihr ständig Vorschriften machst.

    Um mit dem Rauchen aufzuhören, muss sie das SELBER wollen.
    Vielleicht könntest du ein Gespräch mit ihr führen, in dem du ihr sagst, dass du verstehen möchtest, warum sie raucht. Dass sie dir doch mal die Gründe erklären soll, oder diese Widersprüche aufklären soll. Wahrscheinlich aber kann sie dir die Gründe nicht erklären, weil es wohl nicht viel mehr Gründe als Verlangen und Sucht hat.
    Erkläre ihr, warum dich das Rauchen so stört.

    Nach diesem Gespräch solltest du sie aber in Ruhe lassen. Wenn sie dann aufhören möchte, wird sie es tun bzw. versuchen. Wenn sie nicht möchte, dann bleibt dir nur, dich damit abzufinden, sie damit in Ruhe zu lassen oder schluss zu machen, wenn du gar nicht damit klar kommst.
     
    #18
    Sunflower84, 22 September 2009
  19. Fluxo
    Ibiza
    829
    113
    73
    nicht angegeben
    Gute Entscheidung! Es bringt wenig das Problem hier zu diskutieren, wenn es doch neben dir sitzt...

    Off-Topic:
    Ansonsten hät ich irgendwann das Mimimi-Schild rausholen müssen^^
     
    #19
    Fluxo, 22 September 2009
  20. MrLover
    Benutzer gesperrt
    293
    113
    25
    Single
    Man kann sich aber auch echt anstellen. Gibt doch weitaus schlimmere Dinge. Das ist das, was ich direkt denken würde...Könnte natürlich sein, dass es dich extrem stört...aber naja.
    Ist zwar nicht sehr angenehm beim Küssen, aber da sie ja danach direkt nen kaugummi nimmt wird sich das Problem doch auch in Grenzen halten. Sie ist 23 Jahre alt, ich denke mal sie weiß was sie tut und kennt auch die Folgen, die durch Rauchen entstehen können. Ich kann zwar auch irgendwie verstehen das es dich stört, aber was willst du machen?!
    Mit ihr darüber reden kannst du machen. Allerdings wirst du denke ich dadurch nichts erreichen, außer das sie dann weiß, dass es dich stört. Dann wird sie es wahrscheinlich nicht mehr während deiner Anwesenheit machen. Es ist nunmal ihr Leben. Wenn sie meint das sie rauchen muss, dann lass sie halt rauchen.
    Ist meine Meinung.
    LG
     
    #20
    MrLover, 22 September 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin raucht bitte
nexo
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Dezember 2015
61 Antworten
markerazzi
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Oktober 2011
17 Antworten
Andreas1985
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Mai 2010
21 Antworten