Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Freundin und ein Polterabend

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von rondo, 12 September 2004.

  1. rondo
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo an alle!

    Ich bin neu hier im forum und brauche schon euren rat, besser gesagt eure meinung.

    meine freundin war unlängst auf einem polterabend einer gemeinsamen bekannten von uns. dort waren natürlich nur mädels, und es ging, ich sag es mal vorsichtig, feuchtfröhlich zu. als sie nachhause kam, es war so um sieben uhr früh (!), war sie sowas von besoffen, das konnte ich mir gar nicht denken. so hatte ich sie noch nie erlebt. ich musste sie schon aufstützen, sonst wär sie umgefallen. dann erzählte sie, sowieso schon kaum zu verstehen, voll stolz, dass sie über 20 schnäpse und unmengen von bacardi-cola getrunken hatte!!! außerdem haben sich die mädels dort nackt ausgezogen und es sich gegenseitig gemacht, und das hat ihr auch gefallen!!!dann ging sie ins bett und schlief bis zum abend.

    ich war echt ein bisschen wild, so kannte ich sie eben überhaupt nicht. was soll ich nun tun? ich will das nicht einfach so auf sich beruhen lassen. ich finde, gerade bei einer frau schaut das irrsinnig doof aus, wenn sie besoffen ist. Nicht dass es bei männern zu entschuldigen ist, aber männder sind nunmal von natur aus ein wenig dem alkohol zugeneigt, glaub ich. aber sich splitternackt ausziehen und so, ich weiß nicht. aber was soll ich nun wirklich machen?
     
    #1
    rondo, 12 September 2004
  2. Expat
    Expat (76)
    Benutzer gesperrt
    652
    0
    68
    Verheiratet
    Mann sein

    Hallo rondo,
    Das ist jetzt ein ganz großes Problem. Wenn du jetzt etwas Falsches tust, könntest du es eventuell später bereuen. Denke gut nach, bevor du etwas entscheidest. Zu viel steht auf dem Spiel. Frauen, die unausgeschlafen sind, können große Schwierigkeiten machen. Ich komme daher nach langem Nachdenken zu dem einzig möglichen Rat, der da jetzt angebrcht ist:
    Lass sie ausschlafen! Mehr brauchst du nicht zu tun.
     
    #2
    Expat, 12 September 2004
  3. ByteDigger
    Gast
    0
    Also ich würde zu einem guten Zeitpunkt unbedingt mit dir reden, wenn sie nicht von selber damit anfängt. Du musst das klären! Drüber hinwegsehen hilft dir nix!
    Ihr hats gefallen. Also wird sie es wieder tun. Was machst du dann beim nächsten Polterabend?
     
    #3
    ByteDigger, 12 September 2004
  4. Camouflage
    Verbringt hier viel Zeit
    383
    101
    0
    nicht angegeben
    Du kannst mir glauben, dass es bei Männern genauso doof aussieht und ist, wenn sie sturzbetrunken sind. Das geht einem bei jedem so, den man nüchtern kennt und schätzt.
    Ich versteh schon dass dich ihr Zustand schockiert hat, weil sie in besoffenem Zustand ganz anders war als du sie kennst, und wenn jemand sturzbetrunken ist und einen Blödsinn sagt oder macht, hat er einfach was Widerliches, finde ich. Aber es wird sicher nicht oft vorkommen dass sie so einen Frauenabend hat, und nachdem es dort nur Frauen waren, ist es doch nicht so schlimm, wie sie da über die Stränge geschlagen sind. Wahrscheinlich ist es ihr auch peinlich wenn sie wieder nüchtern ist.
     
    #4
    Camouflage, 12 September 2004
  5. Absinth
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich würd mir an deiner Stelle überhauptkeine Gedanken machen wenn da nur Frauen waren.
    Wieso denn?

    Ist doch ne schöne Vorstellung :link:

    Wenn sie mit nem Typen rumgemacht hätte, dann würds mich ärgern, aber so find ich das überhaupt nicht schlimm :zwinker:
     
    #5
    Absinth, 12 September 2004
  6. Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    Ich denke auch nicht, dass du dir da Gedanken zu machen brauchst. Dass sie sich auf einer reinen Frauenparty mit reichlich Alkohol zu sowas hinreißen ließ hat nichts mit der Beziehung zu dir oder Fremdgehen zu tun.
    Allerdings sollte sie das nicht mehr machen, wenn es dir nicht gefällt.
     
    #6
    Larkin, 12 September 2004
  7. Expat
    Expat (76)
    Benutzer gesperrt
    652
    0
    68
    Verheiratet
    Hey, leben wir in der islamischen Welt?
     
    #7
    Expat, 12 September 2004
  8. Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    Was hat das mit islamisch zu tun? Wenn ihm das wehtut, dass sie sowas macht, dann gehört es zum gegenseitigen Respekt, dass sie es lässt. Toleranz hört da auf, wo man andere zu verletzen beginnt ...
    Sie kann sich ja betrinken und ihren Spaß haben. Aber wenn er nicht will, dass sie "Sex" mit anderen Frauen hat sollte sie das respektieren.
    Ansonsten kann sie ihn ja verlassen, dann kann sie tun was sie will. :smile: Ganz einfach.
     
    #8
    Larkin, 12 September 2004
  9. User 15156
    Meistens hier zu finden
    3.387
    148
    170
    vergeben und glücklich
    würde auch sagen dass du dir keine gedanken machen brauchst. war eben ein etwas heftiger polterabend. und was kannst du schon groß tun außer es einfach hinnehmen ? es ist eben in ihrem rausch passiert - aber das hat nichts mit dir oder eurer Beziehung zu tun. du kannst ja mit ihr darüber reden, aber ich glaube sowieso nicht dass sie so einen "exzess" wiederholt.
     
    #9
    User 15156, 12 September 2004
  10. Expat
    Expat (76)
    Benutzer gesperrt
    652
    0
    68
    Verheiratet
    Bei meiner Freundin, mit der ich 13 Jahre zusammen war, kam das hin und wieder mal vor, dass sie so besoffen war, dass sie die ganze Nacht kotzte. Das war ihre Sache und nicht meine. Wenn man seine Freundin, so wie sie ist, nicht mag, kann man sich ja eine andere suchen, könnte ich jetzt genauso sagen.
     
    #10
    Expat, 12 September 2004
  11. Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    Das besoffen sein und kotzen war doch gar nicht das Thema. Natürlich ist das ihre Sache und sollte innerhalb der Toleranzgrenze liegen.
    Aber es ist in Namen des gegenseitigen Respekts, der in einer Beziehung vorhanden sein sollte, nicht okay, wenn sie auf Partys Sex mit anderen Frauen hat und er das nicht möchte. Wenn sie nicht bereit wäre (ich glaube nicht, dass das der Fall ist, aber mal angenommen), auf "Sexspielchen" mit anderen Frauen zu verzichten, dann stimmt von ihrer Seite etwas in der Beziehung nicht.
     
    #11
    Larkin, 12 September 2004
  12. Expat
    Expat (76)
    Benutzer gesperrt
    652
    0
    68
    Verheiratet
    Sie hat sogar mit ihrem Professor gebumst. Der Freund ist nicht der Herr der Freundin. Geauso wenig würde ich mich wie ein Kind behandeln lassen. Manche hier haben offensichtlich noch nicht die Methoden ihres Eltenhauses abgeschüttelt.

    Natürlich kann man auf einander Rücksicht nehmen und Wünsche so wie Befindlichkeiten diskutiern, aber was ihr hier äußert, ist Drangslierung. So entfaltet sich Liebe nicht.
     
    #12
    Expat, 12 September 2004
  13. Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    Wer redet denn hier von Drangsalierung? Drangsalierung bedeutet jemandem zu etwas zu zwingen, ihn zu unterdrücken. Davon ist hier doch nicht die Rede.

    Es geht darum, dass man in einer nicht offenen Beziehung den Partner schlecht behandelt, wenn trotzdem Sex mit anderen hat und ihm keinen Respekt erweist, wenn man ihm damit wissentlich wehtut.
    (Damit meine ich jetzt nur, falls sie weiterhin solche Eskapaden durchführt mit dem Wissen dass es ihm nicht gefällt.)

    Liebe bedeutet nicht nur Freiheiten, Liebe bedeutet auch, dass man es vermeidet dem Partner wehzutun.

    Traurig, wie wenig das manchen Menschen bedeutet. <seufz> <doppelseufz>

    Das trifft bei mir bestimmt zu. In meinem Elternhaus wurde mir beigebracht, auf andere Menschen Rücksicht zu nehmen und da aufzuhören mir Freiheiten herauszunehmen, wo ich anderen wehtue. :smile:

    Es ist albern (und eine Form der Hilflosigkeit?), es als "Drangsalierung" zu bezeichnen, wenn man nicht möchte, dass der Partner fremdgeht. Der Threadersteller und seine Freundin führen offenischtlich eine Beziehung in der klar ist, dass fremdgehen nicht erlaubt ist. Wenn sie sich jetzt daran nicht mehr halten würde, dann ist das nicht ihr gutes Recht, sondern eine willentliche Missachtung des Respekts ihm gegenüber.
     
    #13
    Larkin, 12 September 2004
  14. Camouflage
    Verbringt hier viel Zeit
    383
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich finde, wie Larkin, dass es ganz darauf ankommt, wie die jeweilige Beziehung von den beiden Partnern definiert ist.
    Mich persönlich würde es zB ankotzen, wenn mein Freund sich ständig so besaufen muss dass er nicht mehr weiß wo oben und unten ist, und wild in der Gegend herumbumsen bräuchte er auch nicht, solang er mit mir zusammen ist. Meine Freunde wissen das, und umgekehrt halte ich mich selber auch daran.

    Bei der Freundin des Threaderstellers würde ich aber eher vermuten, dass es sich da halt mal um eine einmalige heftige Aktion gehandelt hat, und da fände ich es an seiner Stelle wohl nicht so schlimm, dass sie bei diesem Polterabend da stockbesoffen war und mit ihren Freundinnen herumgemacht hat.
     
    #14
    Camouflage, 12 September 2004
  15. slamXtiger
    Gast
    0
    stimme Larkin zu. Besoffen, kotzen, ... kann sie machen wenn sie will, aber Sex mit anderen Frauen?
     
    #15
    slamXtiger, 12 September 2004
  16. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    komischer polterabend....:ratlos:
     
    #16
    Beastie, 12 September 2004
  17. ByteDigger
    Gast
    0
    Wenn alles zu 100% klar wäre, gäbs keine Statistik :smile:
    Aber die Wahrscheinlichkeit das sie es bei einem erneuten Polterabend nochmal macht, ist doch sehr hoch.
     
    #17
    ByteDigger, 12 September 2004
  18. SchwarzeFee
    0
    Mhm... komische Situation, schon verständlich.

    Mein Freund trinkt eigentlich gar keinen Alkohol und kam auch eines Nachts besoffen nach HAuse nach einem Videoabend. Ich war zum Glück ned dabei, weil er bei seiner Mum wohnt und die erzählte mir das am nächsten Tag. Aber ein Schock war es alle mal, weil ich das auch ned von ihm gedacht hätte.
    Inzwischen ist es mir egal. Wenn er meint, er braucht das, soll er es machen, obwohl es ihm danach so dreckig ging, dass er heute sagt, ned noch einmal... :smile:

    Ich denke nicht, dass du dir darüber so sehr den Kopf zerbrechen solltest, nur weil deine Freundin einmal besoffen war. Das war ne Feier und da kann sowas durchaus passieren. Und das sich das für eine Frau nicht gehört, ist Schwachsinn. Ob nun Frau oder Mann, beide sehen im besoffenen Zustand einfach mal bescheuert aus :grin:
    Sie hat einfach gefeiert und es wäre nicht fair, wenn du ihr das jetzt zum Vorwurf machst. Glaub mir, ich habs meinem Freund damals zum Vorwurf gemacht, weil ich einfach enttäuscht war, und somit gab es nur Streit. Es war bisher einmalig, also sollte man drüber stehen und drüber lächeln.

    Was sie da mit anderen Weibern gemacht hat, ist so ne Sache. Frag sie danach nochmal und redet drüber. Kann ja sein, dass du das schon als Fremdgehen bezeichnest, wenn sie da mit Frauen rummacht, oder so. Einfach mal der Ineteressehalber drüber sprechen und vielleicht lernst du deine Freundin dadurch nur mehr kennen und siehst, wo sie auch noch Interessen hat, oder so...
    Ich denk mal so tragisch ist das alles nicht :smile:
     
    #18
    SchwarzeFee, 12 September 2004
  19. Fooki
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    Single
    mein gott bist du .......! wenns nicht fremd gehen ist was dann?! ok dann soll dein freund einen schwulen ficken und für dich ist es auch normal oder?!

    für ist es 1ßß% fremdgehen ob mann oder frau ist 2. rangig! für wäre eine beziehung mit so einer frau unmöglich. alleine schon dass die besoffen bis zum geht nicht mehr war ist schon wirklich scheisse. ich hasse frauen die sich bis zum geht nicht mehr besaufen. mit sowas will man eigentlich nichts zu tun haben
     
    #19
    Fooki, 12 September 2004
  20. Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    @Fooki: Sag mal, was motzt du mich eigentlich an? Mir würde sowas nicht gefallen und in meiner beziehung würde ich es nicht tolerieren. Aber das ist doch die Sache des Threaderstellers ob er es als Fremdgegen sieht oder nicht, oder???
    Schau dir mal die restlichen Stimmen in diesen Thread dazu an, ehe du mich anplärrst, da sind einige Leute der Meinung es sei völlig in Ordnung.
    Für mich wäre das nicht okay, wenn mein Freund Sex mit anderen Männern hätte, aber ich glaube nicht dass das hier bewusstes Fremdgehen von der Freundin war. Ich glaube, sie hatte einfach viel zu viel getrunken und nicht nachgedacht. Problematisch wird erst, wenn sie darüber reden, er sagt dass es ihm nicht gefällt und sie es trotzdem nochmal macht. Vielleicht hat sie beim ersten Mal gar nicht gewusst, dass ihn das stört, es gibt viele Männer, für die es kein Fremdgehen ist, wenn die Frau es mit anderen Frauen macht. Gab es in diesem Forum alleine schon genug Threads zu.

    Meine Güte ... :rolleyes2

    Btw: Ist schon lustig, der eine wirft mir im Thread vor, dass ich viel zu konservativ bin und der andere, dass ich mit Fremdgehen viel zu leichtfertig umgehe. Einigt euch mal ...
     
    #20
    Larkin, 12 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin Polterabend
essentially
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 November 2016 um 10:06
24 Antworten
Fernbeziehung110
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 November 2016
54 Antworten
Inot89
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Oktober 2016
20 Antworten
Test