Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Freundin und ihre Schwester

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von SpaceMan, 7 Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SpaceMan
    SpaceMan (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    nicht angegeben
    ============================================
    ACHTUNG: Dies ist der ALTE THREAD von 2006:
    Die aktuelle Situation findet ihr in folgendem Thema:
    Meine Freundin und ihre Schwester - 3 Jahre später......
    ============================================


    Hallo zusammen,

    gleich als kleine Vorwarnung: "Achtung lang"

    Kurze Zusammenfassung vorweg:

    ProblemNr.1 + ProblemNr2 => SuperGau ?!? :kopfschue

    Also mal der Reihe nach:

    Problem 1:
    Ich bin mit meiner (ersten) Freundin jetzt seit über 4 Jahren zusammen. Seit knapp einem Jahr wohnen wir in einer eigenen Wohnung. Ich bin mit meiner Situation zufrieden, aber nicht glücklich.
    Das erste Problem ist die passive Haltung meiner Freundin.
    Ich versuche alles, damit sie glücklich ist, bekomme aber nur selten etwas zurück. 80% der Hausarbeit (Waschen,Bügeln,Saugen,Kochen,..) erledige ich, hole und fahre sie zur Arbeit, bringe ihr auch gerne was zu trinken oder essen, wenn sie mich drum bittet.
    Vor kurzem meinte ich zu ihr zunächst etwas ironisch "Die einzige Unterschied zwischen einem Buttler und mir besteht darin,dass der Buttler ab und zu Trinkgeld bekommt". Allerdings mache ich das gerne, da ich immer darauf hoffe, dass sie meine Wünsche auch
    etwas mehr beachtet. Ähnlich ist es beim Sex. Ich hätte gerne 2-3mal pro Woche Sex. In der Praxis sind es bei uns 2-3mal pro Monat. Oftmals ist sie zu müde oder hat einfach keine Lust. Haben wir dann mal Sex übernimmt sie fast ausschließlich die passive Rolle.:geknickt:
    Auch hier versuche ich, sie glücklich zu machen. Offenbar gelingt mir dass auch, da sie meist mehrere heftige Orgasmen hat und anschließend happy aber erschöpft ist. GV,AV,OV - ich immer aktiv, sie immer passiv. Aktiver OV macht sie nicht - was ich besonders schade daran finde ist, dass sie es bei mir noch nicht einmal probiert hat.
    Ich würde mir wünschen, dass sie aktiver wird und auch einmal dannach fragt, was mir gefällt, was ich mir wünsche. Ich habe dieses Thema schon oft indirekt aber auch direkt erwähnt. Irgendwie scheint sie mein "Problem" nicht wirklich ernst zu nehmen. Seit über zwei Jahren hoffe ich schon auf ein "Wunder". Mit dem Umzug wurde die Situation dann einige Monate besser, da sie sich komplett fallen lassen konnte und nicht auf die Eltern/Geschwister rücksicht nehmen musste.
    Mittlerweile ist leider wieder alles beim Alten. Das einzige was sie regelmäßig macht ist, den Fernseher einschalten :-(

    Hinzu kommt noch folgendes:

    Problem 2

    An Sylvester ist etwas passiert, was wohl zum Super-GAU führen könnte.

    Wir waren bei meiner Freundin zu Hause eingeladen. Ihre jüngere Schwester ist mittlerweile fast 19 und nur noch vom Geburtsdatum die "kleine" Schwester. Ich fand sie bisher immer ganz nett und irgendwie war sie in den letzten Jahren auch zu einer Art "kleine"Schwester zu mir geworden. Daher und da sie ebenfalls vergeben ist habe ich mir früher auch nie irgendwelche Gedanken über sie gemacht.
    Doch seit Sylvester ist alles anders. Es hat mich seit 4 Jahren zum ersten Mal bei einer anderen Frau total erwischt. Wir haben über alles mögliche geredet und hatten ständig Blickkontakt. Sie strahlte mich ständig an und bei jedem Blick von ihr fuhr es mir in den Magen und die Knie. Ich hatte gedacht, dass dieses Gefühl eigentlich in die Teenie-Phase gehört und dass dieses mich nicht mehr aus der Bahn werfen könnte, von wegen... Anschließend waren wir alle noch unterwegs, was die Situation für mich nicht besser machte. In meinem Kopf schossen die Gedanken hin und her zwischen schlechtem Gewissen gegenüber meiner Freundin und den Gefühlen zu ihrer Schwester.
    Montag und Dienstag waren dann geprägt vom schlechten Gewissen und irgendwie war ich auch ganz froh drüber, dass die "Schmetterlinge" wieder weg waren. Ich hatte das Thema schon abgehakt und schob meine Gefühle auf die ausgelassene Sylvesterstimmung.

    Gestern Abend kam der Rückschlag.
    Wir sind öfters bei den Eltern meiner Freundin, wo ihre Schwester wohnt. Wir (meine Freundin und ich) waren auf der Suche nach alten CDs (im ehemaligen Zimmer meiner Freundin). Ihre Schwester(im Nebenzimmer) hatte das mitbekommen und gefragt, was wir suchen. Sie war in ihrem Zimmer und war gerade am Lernen. Ich dachte, es würde nicht so schlimm werden sie zu sehen, doch es war der Horror. Sie saß an ihrem Schreibtisch. Die Schreibtischlampe im dunklen Zimmer sorgte zusätzlich noch für ein ganz "spezielles" Licht. Sie sah mich, ich sah sie und den Glanz in ihren Augen, ihr umwerfendes Lächeln. Wir wechselten nur wenige Sätze, aber es war wie ein unsichtbarer Hammer, der mich mit voller Wucht erwischt. Ich bin normalerweise nicht sonderlich anfällig für solche Situationen, hätte gestern aber losheulen können... :flennen:

    Sie liegt von ihrer Art, ihrer Einstellung und ihrem Aussehen voll auf meiner Linie, bis Sylvester habe ich das allerdings nie realisiert. Hinzu kommt noch, dass sie - kurz vorm Abi - ziemlich die gleichen Gefühle / Gedanken / Sorgen hat, wie ich sie bei meiner Abi-Vorbereitung hatte und wir daher des öfteren drüber reden. Sie ist glücklich einen Freund zu haben, ob sie aber glücklich darüber ist, genau jenen Freund zu haben, weiß ich nicht. Schon oft hat sie gezeigt, dass sie mit seinem Verhalten nicht ganz klar kommt. U.a. ging er an Sylvester so gegen 22 Uhr mit einem Kumpel weg. Gegen 2 Uhr kamen sie und wir dann nach, so dass sie zum Jahreswechsel "alleine" war.

    Ich würde ihr so gerne sagen, was ich für sie fühle, oder es ihr wengistens zeigen. Im letzten Jahr war sie bei uns zu Gast und meinte ganz überrascht, als ich gerade in der Küche für Ordnung sorgte: "So etwas würde mein Schatz nie für mich machen, da muss ich immer für alles sorgen". Auch bevor ich Gefühle für sie hatte habe ich innerlich oftmals den Kopf geschüttelt, als ich das Verhalten ihres Freundes mitbekommen habe.

    SuperGAU:

    Ich weiß nicht, was ich tun soll. Eine Möglichkeit wäre, alles abzubrechen. Dies würde bedeuten, dass ich allerdings mein komplettes Leben löschen und wieder fast bei "Null" anfangen würde. Die Wohnung kann ich alleine nicht halten, der Freundeskreis meiner Freundin ist auch mein Freundeskreis und ihre Familie wurde irgendwie auch zu meiner Familie (da ich vor 4 Jahren hier beruflich hergezogen bin und niemand kannte).

    Die andere Möglichkeit wäre, die Gefühle weiterhin zu unterdrücken, auch wenn mir das in solchen Situationen - wie gestern - unmöglich erscheint. Evt. verfliegt das Gefühl ja wieder... Gleichzeitig dann bei meiner Freundin weiter zu versuchen, das 1.Problem zu beseitigen.



    So schwer es mir fällt, das zu zugeben:
    Fakt ist, dass eine Beziehung zur Schwester meiner Freundin wohl ausgeschlossen ist. :flennen:

    Was mich besonders fertig macht ist, dass ich mit niemandem darüber reden kann. Meine alten Kumpels wohnen nicht hier in der Gegend und meine jetzigen Bekanntschaften stecken viel zu weit "mit drin" in der Sache. Daher habe ich diesen Text hier gepostet. Eine "Patent-Lösung" erwarte ich von Euch jetzt nicht, sondern nur euere Meinung, und was ihr evt. tun würdet...



    LG
    SpaceMan


    Ps.: Danke, dass ihr euch alles durchgelesen habt und sorry für den einen oder anderen Rechtschreibfehler, der evt. untergekommen ist.
     
    #1
    SpaceMan, 7 Januar 2006
  2. yneorg
    yneorg (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    255
    101
    0
    Single
    aua ... das ist eins von den unlösbaren themen wie du bereits gesagt hast ...

    man man man ja geht ja nich anders als sie zu unterdrücken ... aber mir schient das du ziemlich wenig kommunikation mit deiner freundin hast ...
    also ich denke ihr solltet einfach mal drüber reden das du einfach dir mal was schönes wünscht das sie mal irgentwie dir was schönes bereitet oder wegen sex einfach fragen wieso sie nicht so oft will ....


    wegen dem 2ten problem kann ich sagen ist so ..
    kannste nix machen ausser versuchen es zu unterdrücken

    hoffe ich aknn dir damit irgentwie helfen ,.,,

    reden hilft immer vergiss das nicht
     
    #2
    yneorg, 7 Januar 2006
  3. electrolite
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Tja, das ist ja mal ein schönes Schlamassel. Fakt ist: du musst dich entscheiden und konsequent zur Entscheidung stehen. Willst du die Beziehung zu deiner momentanen Freundin überhaupt noch? So wie sie zur Zeit läuft ist sie für dich ja unzufriedenstellend. Wenn du sie trotzdem willst und deine Freundin noch liebst, musst du da auf jeden fall mal etwas ändern: du musst klarmachen dass du eben nicht der treudoofe Butler bist. Sonst seh ich da ehrlich gesagt schwarz. Willst du sie nicht mehr 100% ig, auch von den Gefühlen her, dann mach Schluss. Ich denke auch, eine Beziehung zur Schwester kannst du dir abschminken, das würde Terror und Stress³ bedeuten innerhalb der Familie, es sei denn es ist die wunder-toleranz-familie vom Mars.
    die einzige Chance wie es mittelfristig eine für alle Seiten positive Entwicklung nehmen könnte seh ich darin, dass du dich für deine jetzige Beziehung entscheidest, da allerdings was änderst und deiner Freundin klarmachst dass sie mal aus den Puschen kommen muss wenn sie dich behalten möchte, und die Gefühle für die Schwester unterdrückst. Das wird schwer werden und saumäßig viel Konsequenz von dir verlangen, aber es ist durchaus möglich (hab sowas ähnliches auch schon mal erlebt); es wird darüberhinaus natürlich einfacher wenn deine Freundin ein bischen mehr um dich kämpft nachdem du mal auf den Tisch gehauen hast. Falls du das machst, sag um Himmels WIllen deiner Freundin oder deiner Schwester nichst davon; das ist etwas dass du mit dir selber ausmachen must, da kann dir auch niemand helfen, da kommts nur auf dich an. Als Tipp kann ich dir nur geben: entscheid dich schnell für eine Lösung und zieh die dann durch. Lang rumhadern und überlegen und abwägen verwirrt dich nur zu sehr. SOnst ist nachdenken sicher nie schlecht, gerade bei solchen Angelegenheiten kann man sich auch viel dadurch kaputtmachen, wenn man in eine Phase der Stagnation und des AHderns verfällt. Macht man einen Schritt, ists viel einfacher dass dan durchzuziehen als man meist denkt.
    viel Glück, anyway :smile:
     
    #3
    electrolite, 7 Januar 2006
  4. Spaceflower
    Meistens hier zu finden
    2.176
    133
    50
    Single
    Ja, das geht ja hier voll in die Hose :kopfschue

    Also das Gefühl alles für jemanden zu tun, und nie etwas zurück zu bekommen habe ich auch oft. Zbs. massiere ich meinen Freund gerne, doch ich glaube er hat das schon seit gut 1 Jahr nicht mehr gemacht... und dann vielleicht mal 5 min. Oder auch das Vorspiel und der Sex kommt immer nur von mir aus, von alleine fängt er nie an. Genauso siehts auch aus mit zusammen einschlafen, würde ich mich nicht in seinen Arm legen würde er nix sagen und sich einfach umdrehen und schlafen... ich habe schon so oft mit ihm geredet, nur er scheint es auch nicht ernst zu nehmen und nicht zu kapieren. Ich mache die Sachen doch auch gerne, aber irgendwo will ich mich auch geliebt fühlen, und mir nicht vorkommen als würde ich einen Menschen begehren während dieser mich nicht mal mitm Arsch ankuckt. Und seine Worte verletzen mich immer wieder... weil ich einfach seine "Denkensweise" nich nachvollziehen kann... warscheinlich weil ich eine Frau bin. Der Spruch von wegen Männer merken erst dann wenn es zu spät ist dass etwas nicht stimmt.... trifft so ziemlich auf meinen Freund zu.

    Ich liebe meinen Freund, doch ich komme mir vor als wäre ich nicht würdig mit ihm zusammen zu sein, er scheint mir so unerreichbar, weil er nie wirklich was für mich tut. Doch er meint jedesmal dass macht er nicht extra, und ihm ist das halt nicht so wichtig und und und. Darum verstehe ich nicht wieso er nicht auch mal etwas für mich tun kann wenn es mir wichtig ist... ist es ihm denn nicht auch wichtig mich glücklich zu machen? Beim Sex will er doch dann auch dass ich komme, und will gar nicht erst abspritzen wenn ich nicht auch konnte.

    Naja aber jetzt weg von meinen Problemen und zu deinen. Das mit der Schwester ist natürlich eine ziemlich doofe Situation.... und ich wüsste nicht was ich tun sollte. Ich würde warscheinlich abwarten und diese "Gefühle" zu unterdrücken versuchen... vielleicht handelt es sich ja wirklich nur um eine Phase... lässt sich ja nicht aussschliessen oder? Hoffe ich jedenfalls für dich. Ich würde dir auf jeden Fall raten Abstand zu nehmen und ihrer Schwester so wenig wie möglich über den Weg zu laufen. Probiere dir vielleicht auch in Momenten wo du alles hinschmeissen willst an die schönen Zeiten euer Beziehung zu denken... immerhin seit ihr zusammengezogen, seit schon 4 Jahre zusammen etc. also überleg dir ob du das Ganze wirklich keinen Sinn mehr macht oder ob du dich nur in einer Phase befindest die du dummerweise durchlebst. Jede Beziehung hat schliesslich ihre Höhen und ihre Tiefen... und der Sinn einer langen Beziehung ist ja diese zusammen durchzustehen. Wenn du aber merkst, dassdu noch so an die schönen Dinge denken kannst, und sich nie etwas bessert... dann scheint ein Neuanfang fast unumgänglich... bevor du dich jedoch so entscheidest würde ich mich intensiv mit dem Partner darüber unterhalten... und ihm alles erzählen was du gerade durchmachst. Vielleicht wirkt das wie ein Schlag ins Gesicht, und ihr wird auch bewusst wie ernst die Lage ist. Wenn nicht, dann scheint auch auf dieser Seite die Interesse abzunehmen...

    Jedenfalls wünsch ich dir viel Glück :smile: und lass es lieber langsam auf dich zukommen als unüberlegte Entscheidungen zu fällen.
     
    #4
    Spaceflower, 7 Januar 2006
  5. Tommy2K5
    Tommy2K5 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    Single
    Hey SpaceMan,

    also erstmal -echt Zwickmühle- Patentlösung hab ich natürlich nicht, erwartest du ja auch nicht, also kriegste nur meine Meinung.

    Problem 1:
    Ich kenn das Problem mit dem "geben" und "bekommen" auch. Nur ich hab Hoffnung und ich hätt schon längst schluss gemacht, würde ich nicht laaaaangsam bei meiner sehen, das sich was verändert. Wie du aber bei dir schreibst "gibts Stillstand" und das nicht erst seit gestern. Also lange Rede kurzer Sinn. Es ist wichtig WAS DU WILLST/BRAUCHST, du strengst dich an und versuchst ihr das zu geben was sie will, nur umgekehrt is das nicht der Fall. DU trägst hier die ganze Last der Beziehung, du machst und tust. Lass dich nicht ausnutzen, auch wenn du sie "liebst(?)". Wenn sie nicht einsieht was sie an dir hat und auch auf dich eingeht - hat sie dich nicht verdient! Geben Geben Geben, das macht dich nur kaputt und du leidest noch mehr. Tu dir einen gefallen - auch wenn das sicher sehr schmerzhaft sein wird. Willst du wirklich Jahrelang SO weiterleben? Deine Entscheidung...

    Problem 2:
    Also ich lese aus deinem Text, das die Schwester noch liiert ist - wohl aber auch unglücklich. Ich an deiner Stelle würde erstmal klären, wie sie "wirklich" zu ihrem Freund steht - evtl. steht die Beziehung ja fast vor dem ende!? Dann solltest du versuchen aus "normalen" gesprächen mit ihr, abzuleiten wie sie zu dir steht - Frauen geben Signale (is doch so oder Mädelz?) vielleicht siehst du ja welche. Vielleicht redest du auch über Probleme die du mit deiner Freundin / ihrer Schwester hast. Evtl. kommen so sätze wie "Ja das versteh ich auch nicht... Ich würde ja..." Hack da ein(!) und witzel drüber "Hätt ich dich mal als Freundin..." oder so... Wink mit dem Zaunpfahl. Versuch dir n Hintertürchen offen zu halten, also sei 2.deutig :zwinker:
    So kA ob meine Ratschlage funktionieren :engel: das kannst nur du entscheiden / herausfinden. Evtl haben die anderen auch noch Vorschläge :zwinker:

    Sorry für meine Lange Antwort - Lange Frage - Lange Antwort :grin: *Männerlogik*

    Gruß und alles alles Gute Tommy *drückt Daumen!*
     
    #5
    Tommy2K5, 7 Januar 2006
  6. SpaceMan
    SpaceMan (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    20
    86
    0
    nicht angegeben
    Wow, mit so vielen und langen Reaktionen habe ich absolut nicht gerechnet! Vielen Dank an alle, es tut verdammt gut die Sicht von Außenstehenden zum Thema zu hören ! :smile:

    @yneorg:
    Es mag vielleicht so scheinen, dass wir wenig Kommunikation haben. In der Realität kommunizieren wir relativ viel. Leider habe ich das Gefühl, dass bei ihr davon nicht allzuviel ankommt...:geknickt: Wenn ich ganz ruhig und normal mit ihr Rede (ich mag Drohungen und Streitereien absolut nicht) habe ich ständig den Eindruck, dass sie mir zwar zuhört, aber mein Problem nicht ernst nimmt.... als ob mein Thema überhaupt nicht bei ihr ankommt.... wenn ich dann mal etwas lauter werde, plagt mich schon bald wieder mein schlechtes Gewissen.:kopfschue

    @electrolite:
    Vielen Dank für deinen Vorschlag, es ist auf alle Fälle eine Option, die etwas bewegen würde. Mit diesen "Hals-über-Kopf"-Entscheidungen habe ich früher schon 2-3 mal genau das falsche getan. Leider bin ich seither ein "gebranntes Kind" wodurch mir solche Aktionen extrem schwer fallen. - Daher wohl auch mein Posting hier.

    @Spaceflower:
    Die Probleme mit deinem Freund treffen wohl 100%ig auf die Probleme mit meiner Freundin zu. Manchmal habe ich das Gefühl, wir leben in einer total unterschiedlichen Welt... Ich massiere sie z.B. auch regelmäßig etwas länger. Wenn ich sie (selten) drum bitte mich auch mal zu massieren ist sie nach 2 min fertig (zu müde, zu anstrengend oder mal wieder dieses sch*!§ Fernsehen ....)

    Mir ist aufgefallen, dass der Kontakt zu ihrer Schwester in den letzten Monaten intensiver geworden ist (ohne dass ich das wollte). Gezwungenermaßen sind wir oft bei meiner Freundin zu Hause, da sie Früh-/Spätschicht hat und ich sie auf dem Weg von der FH bei ihren Eltern zu Hause abhole und mitnehme in unsere Wohnung. Irgendwann hat ihre Schwester gemeint, dass ich sie an bestimmten Tagen ja eigentlich von der Schule mitnehmen könnte, da diese sowieso auf dem Weg liegt und sie sonst ewig auf den Bus warten müsste. Auch sonst sind irgendwie ständig Gelegenheiten bei denen wir miteinander zu tun haben. ( Schul-/Freizeitthemen). Kurzum wird es verdammt schwierig ihr unauffällig aus dem Weg zu gehen, ohne dass das auffällt.

    Was die "schönen Situationen" in unserer Beziehung betrifft. Sie sind der Grund warum ich nicht schon längst das Handtuch geworfen habe. Wir haben in den 4 Jahren vieles erlebt , sowohl sehr schöne Dinge (Urlaube, Feste, Partys) als auch traurige Sachen - das schweißt ziemlich zusammen. Irgendwie kann ich mir ein Leben ohne sie nicht mehr vorstellen. Es wäre als ob mir jemand mein linkes Bein oder meinen rechten Arm rausreißen würde...
    Aber es muss (s)ich etwas ändern, so kann es nicht weitergehen...:kopfschue

    @Tommy2k5:
    Der "Stillstand" ist in der Tat ein Problem bei uns. Es geht nicht vor und nicht zurück. Als "erschwerend" hinzukommend sehe ich bei mir, dass sie meine erste Freundin ist. Ich war zuvor 5-6 Jahre auf der Suche, ohne Erfolg. (Die Ursachen dafür waren hauptsächlich die falschen Leute zur falschen Zeit). Als sie dann kam und ich sah, dass ich sie "glücklich machen konnte" stieg mein Selbstbewusstsein von "0" auf "100". Ich war endlich "zufrieden", anfangs auch glücklich und habe auch alles probiert damit das so bleibt. Ich denke auch, dass ein großer Teil meiner "alten" Kumpel schon längst Schluss gemacht hätte. Leider bin ich eher ein Kämpfertyp und sehe oft nicht, wann bzw. wie lange es sich überhaupt zu kämpfen lohnt. Mein Motto war bislang in allen Situtationen "It ain't over till it's over". Von etlichen Leuten in ihrem Bekanntenkreis habe ich schon Kommentare gehört wie "du hättest eigentlich jemand besseres verdient" oder "du bist der absolute Glücksgriff für sie" das sind auch wieder solche Aussagen, die ich nicht einordnen kann und die mich ratlos machen. :eek: :ratlos:

    Was die Situation zu ihrer Schwester betrifft, gab es tatsächlich schon die Chance die "Hintertür" offenzuhalten, wie du schreibst. Davor habe ich mich bislang immer gedrückt, da es eigentlich nicht meine Art ist, mich in fremde Beziehungen einzumischen. Wie sie mich sieht, weiß ich seit letzter Woche nicht mehr. Bislang dachte ich, dass sie mich als Art "großen Bruder" sieht. Seit ich an Sylvester und vorgestern ihre Blicke gesehen habe, bin ich mir da aber nicht mehr sicher. Auch in anderen Situationen ist es so, dass sie mir zustimmt oder sich genau so verhält, wie ich mich verhalten würde. Wir liegen fast zu 100% auf einer Wellenlänge. Zu gerne würde ich mit dem "Zaunpfahl" winken. Allerdings habe ich ein extrem ungutes Gefühl dabei.

    Letztendlich muss und wird was passieren. Wie singt schon unser "Herbie": "Stillstand ist der Tod - Geh voran, bleibt alles anders"


    An dieser Stelle nochmals :herz: -lichen Dank für alle Antworten. Ihr habt mir schon sehr geholfen. Über weitere Tipps und Hinweise freue ich mich immer !!!

    LG
    SpaceMan
     
    #6
    SpaceMan, 7 Januar 2006
  7. Bikkje
    Meistens hier zu finden
    1.079
    133
    47
    Single
     
    #7
    Bikkje, 7 Januar 2006
  8. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Sehr sehr blöde Situation, anscheinend ist dein agnzes Leben sehr eng mit dieser Familie verwoben und wenn du dich von deinr Freundin trennen würdest dann wärst du erst mal ganz alleine.
    Solange deine freundin und ihre Schwester nicht ein supermieses Verhältnis haben wird ihre Schwester wohl kaum mit dir zusammen sein wollen, schon aus Rücksichtsnahme auf ihre Schwester......
    Ich würde erst mal versuchen etwas abzuwarten ob sich deine Gefühle vielleicht doch wieder einkriegen. wenn nicht musst du wohl die Konsequenzen ziehen, d.h entweder deinejetzige beziehung so umkremplen das sie dir passt oder sie beenden. Deine Chancen beid er Schwester sehe ich sehr gering.
     
    #8
    Tinkerbellw, 7 Januar 2006
  9. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Hey Space Man,
    das ist eine blöde Situation... so ähnlich ging's mir vor gut zwei Jahren. Lange Beziehung (wenn auch "nur" 3 Jahre und nicht zusammen gewohnt), die nicht mehr so wirklich das gelbe vom Ei war, und dann war da plötzlich noch jemand anders... den ich auch schon seit Jahren kannte und auch immer mochte, aber eben nie als "potentiellen Partner" gesehen hätte - war/ist 8 Jahre älter als ich, und schon allein deshalb wär's ausgeschlossen gewesen früher, und auch sonst...

    Heute bin ich seit gut anderthalb Jahren mit dem "anderen" zusammen. Sehr, sehr glücklich und froh, daß ich damals den "Absprung" von meiner alten Beziehung geschafft hab. Soviel zum Ende meiner Geschichte.

    Ich finde, was bei dir wichtig ist, ist, daß du deine beiden Probleme TRENNST, und zwar ganz klar trennst.

    Problem 1: Deine Freundin. Frag dich, ob du mit ihr (langfristig!) weiter zusammenbleiben kannst und willst. Und zwar UNABHÄNGIG von der Frage, was evtl. mit ihrer Schwester sein oder nicht sein könnte. Könntest du dir vorstellen, für den Rest deines Lebens in dieser Beziehung zu leben und damit glücklich zu sein? Gibt es die Chance, daß sich wirklich in absehbarer Zeit etwas ändert und daß du dich wieder wohlfühlst in der Beziehung? Und vor allem: Sind die Gefühle noch da?

    Off-Topic:
    Mein Ex hätte mir, als ich mich von ihm getrennt hab, alles versprochen, um wieder mit mir zusammensein zu können. Aber selbst wenn das etwas gebracht hätte, selbst wenn er sich hätte ändern können, für mich war's zu dem Zeitpunkt einfach zu spät, die Gefühle waren unwiderbringlich weg, da war einfach nichts mehr zu machen


    Dir muß klar sein: Wenn du jetzt keinen Schlußstrich ziehst, wird es mit jedem Monat, mit jedem Jahr schwieriger werden. Und wenn du dir unsicher bist, werde dir lieber gleich darüber klar. Es wäre nicht grade fair, wenn du einfach weitermachst und dann irgendwann mal am Tag vor der Hochzeit die große Panik kriegst und alles hinschmeißt.

    Off-Topic:
    Zu Problem 2 schreib ich später was, muß jetzt weg, sorry...
    .
    .
    .
    wieder da...


    Also, zu deinem zweiten Problem: Das stellt sich eigentlich erst, wenn du Problem 1 gelöst hast. Ich bin ja grundsätzlich der Meinung, daß man sich in einer glücklichen Beziehung nicht anderweitig verliebt. Tut man es doch, hat die Beziehung schon lange einen Knacks. Und die andere Person ist dann nicht Ursache, sondern nur der Auslöser für das Gefühlschaos. Wenn man sich in jemand anders verliebt (oder auch nur "verguckt", bzw. eben merkt, da "ist" irgendwas, was eigentlich nicht da sein dürfte), wird einem erst so richtig bewußt, daß in der Beziehung schon lange etwas nicht mehr gestimmt hat.

    Zwar war man auch vorher vielleicht nicht 100%ig zufrieden in der Beziehung, es war aber doch so ein gewisses "Gewohnheitsgefühl" und "Geborgenheitsgefühl" da, eben die Sicherheit, daß alles geregelt ist... und dieses Sicherheitsgefühl kann so manchen Fehler in der Beziehung wirkungsvoll überdecken. Weil die Alternative, das Alleinesein, ziemlich beängstigend wirken kann, nach so langer Zeit zu zweit. Wenn man sich dann neu verliebt, kommen einem die Alternativen plötzlich doch nicht mehr so beängstigend vor... und man merkt, was einem in der Beziehung so alles fehlt...

    Wie gesagt, setz dich zuallererst mit deiner momentanen Beziehung auseinander. Wenn DAS geklärt ist - DANN kannst du dir über Problem Nr. 2 Gedanken machen. Denn vorher bringt das schonmal mit Sicherheit gar nichts. Denn die Entscheidung über deine Beziehung solltest du unabhängig von einer eventuellen "neuen Liebe" oder irgendwelchen Verliebtheitsgefühlen treffen. Frag dich: "Will ich mit dieser Frau noch zusammen sein?" Und das nicht nur jetzt oder vorerst mal, sondern für den Rest deines Lebens. Klar, man weiß nie, was in ein paar Jahren passiert, ob es für immer funktioniert. Nur, wenn man klar spürt, daß man sich NICHT (mehr) vorstellen kann, für immer mit diesem Menschen zusammen zu leben (und dabei glücklich zu sein!), dann sollte man es gleich lassen.

    Sternschnuppe
     
    #9
    Sternschnuppe_x, 7 Januar 2006
  10. SpaceMan
    SpaceMan (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    20
    86
    0
    nicht angegeben
    @Tinkerbellw:

    Danke für deine Antwort! In der Tat hängt so fast mein ganzes Leben mit ihrer Familie zusammen. Ich wusste von Anfang an, dass das gefährlich enden könnte, da ich ansonsten in der Gegend niemand kannte und habe mich daher auch zurückgehalten. Nach so langer Zeit (über 4 Jahre) sind dann aber doch gute Bindungen entstanden. Besonders bei ihren Eltern habe ich die volle Akzeptanz , größtes Vertrauen und werde immer sehr gerne gesehen.

    Was das Thema "Abwarten" betrifft, dazu habe ich unten (unter Update) mehr geschrieben, da sich seit 2 Tagen etwas getan hat.


    @Sternschnuppe_X:
    Bei dir möchte ich mich besonders bedanken, da du dir sogar 2 mal über meine Probleme den Kopf zerbrochen hast. Die Frage, wie es z.B. in 5 Jahren aussehen würde habe ich mir auch schon gestellt. Daher versuche ich auch schon seit einiger Zeit herauszufinden, wie und ob wir unsere (unerfüllten?) Wünsche unter "einen Hut bringen können".

    Mit dem "Probleme trennen" stimme ich dir zu. Allerdings ist es nicht ganz einfach sich ständig auf Problem1 zu konzentrieren und die "Schmetterlinge" (Problem2) zu ignorieren.

    In den letzten beiden Tagen ist allerdings etwas interessantes passiert, daher nun mein

    UPDATE:

    Meine Freundin ist fast wie ausgewechselt seit knapp 2 Tagen. So krass es sich jetzt anhören mag: Ich denke, dass Problem2 die Lösung für Problem1 sein könnte.

    Als ich am Mittwoch Abend bei ihrer Schwester im Zimmer war, stand meine Freundin neben mir und hat etwas getan, was sie sonst nie tut. Mir ist es zunächst vor lauter "Schmetterlinge" gar nicht so recht bewusst geworden, dass sie versucht hat, das Gespräch mit ihrer Schwester zu beenden (obwohl es sowieso nicht lange gedauert hätte) und mich zum Gehen zu überreden. Ich habe das Gefühl, dass meine Freundin eine leichte Form von Eifersucht verspührt hat. Gegenüber ihrer Schwester habe ich versucht mich so zu verhalten wie immer. Dass die Blicke ihrer Schwester zu mir anders waren als gewöhnlich muss meiner Freundin wohl auch aufgefallen sein, da sie einen ungewöhnlich intensiven Blickkontakt zu mir suchte.

    Vorgestern abend waren wir nochmals kurz bei ihren Eltern zu Gast. Ihre Schwester war total genervt, da sie immernoch am Lernen war und ihr Freund sich zu einem Kumpel verzogen hatte, obwohl sie eigentlich zusammen zu Abend essen wollten. Da sie zudem ihr Handy nicht finden konnte war Hektik und Stress angesagt. Mir war das ganz Recht, da sie auf diese Weise meine "Schmetterlinge" glücklicherweise nicht noch weiter steigern konnte - zurück gingen sie aber "leider" auch nicht.

    Jedenfalls fiel mir nochmals auf, was absolut unüblich für meine Freundin ist. Normalerweise will sie immer lange zu Hause bei ihren Eltern bleiben , da sich alle viel zu erzählen haben. Gestern abend war das nicht so. Als ihre Schwester in die Küche kam (sie kochte sich dann selbst was zu Essen, ohne ihren Freund) wechselten wir nur wenige Sätze, bevor meine Freundin meinte, dass sie gehen will, da sie Hunger hätte. - zu hause war der "Hunger" dann weg....:grrr:

    Die letzten beiden Tage habe ich Dinge von meiner Freundin erlebt, wie ich sie seit den Anfängen unserer Beziehung nicht mehr bzw. nur selten erlebt habe. Alles fing damit an, dass sie Frühstück machte (normalerweise übernehme ich den Frühstücksjob an den Wochenden/Feiertagen). Den ganzen restlichen Tag war sie mir gegenüber wesentlich aufmerksamer und "näher" als sonst. Auch nach Sex hat sie mich deutlich gefragt. Üblicherweise "darf"/muss ich selbst herausfinden, dass sie Sex will - wobei sie mir schon Andeutungen macht ;-)

    Alles in allem habe ich dass Gefühl, dass das 2.Problem ihre Eifersucht geweckt haben könnte und somit gleichzeitig zum Lösen des eigentlichen (wichtigeren) Beziehungsproblem führen könnte. Nächste Woche hat meine Freundin Spätschicht, d.h., dass wir nicht bei ihren Eltern durchkommen können und ich daher auch ihre Schwester (zum Glück) nicht sehen werde. Ich habe mir jetzt jedenfalls eine Frist gesetzt in der ich entscheiden werde, wie und ob es weitergeht.

    Aber ich sehe eine gute Chance, dass sich alles wieder einränken könnte, da bei meiner Freundin offensichtlich wesentlich mehr Gefühle im Spiel sind, als sie es mir in der Vergangenheit gezeigt hat.

    Dankeschön nochmals für euere Hilfe! - Ich werde euch auf dem Laufenden halten!

    LG
    SpaceMan
     
    #10
    SpaceMan, 8 Januar 2006
  11. electrolite
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Klingt als würde deine Freundin doch nicht ganz blind und mit Scheuklappen rumlaufen ^^ . Vielleicht wendet sich ja doch noch alles einfacher zum guten als du gedacht hast :smile:
     
    #11
    electrolite, 8 Januar 2006
  12. Realist_M
    Realist_M (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    373
    101
    0
    Single
    Herzlichen Glückwunsch!

    Am besten frägst du deine freundin mal ganz "erstaunt" was denn zur zeit mit ihr los ist! Sie wäre wie ausgewechselt und das es dihc auserordentlich freut und du hoffst das es anhällt!

    Aber jetzt halte DU dich bitte nicht zurück sondern sei so wie immer! Ich denke durch diese Eifersucht hat eure Beziehung einen ganzen Sprung nach vorne gemacht! Versuch das bei zu behalten!

    Nochmal Herzlichen Glückwunsch

    Ps: Ich hab echt gespannt deine geschichte verfolgt und hoffe sie nimmt ein frohes ende mit deiner JETZIGEN freundin! Halt uns auf dem Laufenden!
     
    #12
    Realist_M, 8 Januar 2006
  13. miezmiez
    miezmiez (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    480
    101
    0
    vergeben und glücklich
    glückwunsch...hoffentlich bleibt das verhalten deiner freundin auch so und ist nicht nur eine kurze phase :smile:
     
    #13
    miezmiez, 8 Januar 2006
  14. ~Lady~
    ~Lady~ (30)
    Meistens hier zu finden
    2.061
    148
    163
    Verheiratet
    Ich hab das jetzt hier mal überflogen und hoffen nach deinem letzten Beitrag, dass tatsächlich alles wieder gut wird mit euch! Das wär so schön! :smile:
    Viiiieeeel Glück und Erfolg wünsche ich!
     
    #14
    ~Lady~, 8 Januar 2006
  15. shabba
    Gast
    0
    wow, krasse sache:

    mein tip, kurz und knapp: stay true, sei ehrlich und mach nix, was du spaeter bereuen wuerdest. erinnere dich daran, warum du deine freundin liebst. mit schmetterlingen im bauch sehen andere frauen immer gleich toll und super aus, aber die zukunft ist unsicher. fuer eine gute beziehung muss man "arbeiten" - und das beinhaltet u.a. auch das nicht-zulassen von gefuehlen fuer andere. - auch wenn du dir nicht aussuchen kannst, wann und wie diese gefuehle auftreten. aber wie gesagt: es lohnt sich, an der "richtigen" beziehung zu arbeiten. also bring das mit deiner freundin in ordnung, sag ihr ordentlich die meinung (hast du das eigentlich, abgesehen von deinen eingeworfenen spoettischen bemerkungen getan?) und dann wird das schon werden :smile:

    alles gute,
    shabba
     
    #15
    shabba, 9 Januar 2006
  16. Virility
    Verbringt hier viel Zeit
    364
    101
    0
    nicht angegeben
    hört sich doch alles sehr positiv an...

    deine freundin hat wohl gemerkt, dass sie dich vernachlässigt hat. wie schon jemand geschrieben hat kannst du ja fragen, was mit ihr los sei in letzter zeit. du findest ja so ganz klasse, etc. wenn du dazu noch deine aufmerksamkeit ihr gegenüber behälst könnte eure beziehung einen weiten sprung nach vorne machen! viel erfolg dabei,..


    Grüße
    Virility
     
    #16
    Virility, 9 Januar 2006
  17. SpaceMan
    SpaceMan (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    20
    86
    0
    nicht angegeben
    UPDATE

    Vor 3 Jahren erhielt ich viel Feedback - auch per PN - zu diesem Thread. Da ich weiß, dass viele User daran interessiert sind, wie der aktuelle Stand ist, habe ich mich entschlossen jetzt einen neuen Thread hierzu zu starten:

    Link zum aktuellen Beitrag (von 2009):

    Meine Freundin und ihre Schwester - 3 Jahre später......

    Ich freue mich nach wie vor über euere Meinung!
     
    #17
    SpaceMan, 5 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin Schwester
Cali7950
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 März 2016
4 Antworten
Lucking
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 September 2015
8 Antworten
Deidara71
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 August 2014
15 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.