Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Freundin will kommen, aber ich kann mich nicht so richtig freuen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Muchacho, 21 Februar 2007.

  1. Muchacho
    Muchacho (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo zusammen

    Meine Freundin will sich nächste Woche für ein Erasmus-Jahr an meiner Uni (ab Oktober) anmelden. Sie ist Spanierin und wir führen zur Zeit eine Fernbeziehung. Letztes Jahr war ich an ihrer Uni Erasmusstudent, dort haben wir uns kennengelernt...

    Eigentlich sollte ich mich jetzt ja riesig freuen, da der Plan aber schon länger besteht mache ich mir auch einige Sorgen:

    Ich habe hauptsächlich Angst, dass sie sich sehr an mich klammern wird, vielleicht Heimweh bekommt und ich sie oft trösten muss.
    Dass sie etwas von mir erwartet, wenn sie für mich ihre Heimat verlässt. Dass ich meine Träume für sie Aufgeben muss...

    Sie kommt hauptsächlich wegen mir, wäre ich nicht hier würde sie nicht nach Deutschland kommen (früher hat sie Deutschland nicht gemocht, kannte es aber auch noch nicht).
    Sie war noch nie für längere Zeit im Ausland (höchstens 2 Wochen bei mir) und ist ziemlich Familienverbunden.

    Das Problem ist wohl auch, dass ich mir nicht richtig sicher bin, ob ich sie wirklich liebe. Ich würde zum Bsp. sagen, dass sie nicht meine Traumfrau ist, aber sie hat Eigenschaften für die ich sie sehr schätze und wenn wir zusammen sind fühle ich mich meistens wohl.

    Ich leide unter Stimmungsschwankungen, manchmal bin ich sehr froh, dass ich sie habe. Aber ich denke auch oft, ob es nicht besser wäre Schluß zu machen, 2 Monate zu trauern und mich erstmal ausleben sollte. Es ist meine erste richtige Beziehung mit vielen höhen und tiefen...

    Wenn sie nicht kommt, bedeutet es für mich eigentlich das bald Schluß ist, was ich jetzt eigentlich nicht will. Und wenn sie kommt, kommt es mir wie eine Verpflichtung vor länger mit ihr zusammen zu bleiben und mich um sie kümmern zu müssen (ich will sie ja noch nicht heiraten).

    Das Problem ist auch wenn ich jetzt sage, dass sie kommen soll und im Sommer merke ich will es doch nicht will. Wird sie wohl ihr Erasmus absagen und nie wieder die Möglichkeit bekommen.

    Was haltet ihr davon? Habt ihr ähnliche Erfahrungen?

    Mich erinnert die Situation an den Megalangen Thread "Ohne Freundin in den Urlaub" und ich will nicht dass es bei mir genauso endet.

    Liebe Grüße
    Muchacho
     
    #1
    Muchacho, 21 Februar 2007
  2. Sonnenaufgang
    Verbringt hier viel Zeit
    255
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Hallo Muchacho
    mein erster Gedanke zu deinem Thema: das läuft doch eh auf ein Schlussmachen hinaus.
    Du hast Angst deine "Träume" für sie aufgeben zu müssen? Welche Träume denn genau, und wo sollte sie dich dabei hindern. Da kommt doch eine erwachsene Frau und kein Säugling, wegen dem du nun all deine Aktivitäten nicht durchführen kannst.:ratlos:
    Klar hat sie vlt. am Anfang Heimweh (und nebenbei find ich es nicht gut einen Auslandsaufenthalt bei "Bekannten" zu machen, da man da nie so viele Kontakte und Eindrücke gewinnt, wie wenn man ganz allein in einem neuen Leben Fuß fassen muss).
    Aber sie ist doch deine Freundin, wenn man sich liebt und so selten sehen kann freut man sich doch auf einige Monate mit viel Kontakt (so wie in der ersten Verliebtheitsphase).:eek:

    Du scheinst sie (so klingt es für mich) eigentlich nicht zu lieben.
    Sie ist nicht deine Traumfrau und ein Ende ist so oder so in Sicht -> dann mach kurzen Prozess und lass ihr die Möglichkeit in einem anderen Land Erasmus zu machen.
    Es macht dir bestimmt nur so zu schaffen, da du momentan deine Freiheit ja eigentlich nicht einbüßt - die Fernbeziehung scheint dir ganz gelegen zu sein, da es so nicht zu fest und eng um dich wird.
    Aber erspar ihr bitte die Enttäuschung wg dir nach D zu kommen und dann bald abserviert zu werden.

    PS.: Der andere Thread war im wesentlichen anders, denk ich. Da war sie ja schon fast krankhaft besitzergreifend, bei dir habich eher den Eindruck, dass deine Gefühle für eine Partnerschaft mit ihr nicht ausreichen.
     
    #2
    Sonnenaufgang, 21 Februar 2007
  3. LaPerla
    Verbringt hier viel Zeit
    746
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich glaube die Erkenntnis kommt etwas spät bei dir. Du hättest dir vorher schonmal Gedanken machen müssen, im letzten Moment einen Rückzieher zu machen ist feige und nicht gerade verantwortungsbewusst.

    Natürlich wird sie anfangs auf dich angewiesen sein, da sie die Sprache nicht beherrscht und niemanden kennt. Wenn du nicht bereit dazu bist sie zu unterstützen, dann würde ich es ihr lieber sagen und das ganze beenden.

    Entscheide dich und überlege dir vorher genau was du tun willst. Es gibt jetzt nur ganz oder gar nicht, ernsthaft.
     
    #3
    LaPerla, 21 Februar 2007
  4. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Du bist nicht wirklich an einer Beziehung interessiert, da Deine Beweggründe dagegen doch sehr egoistisch sind.
    Das hat keinen Wert, sag es ihr!
     
    #4
    User 67627, 21 Februar 2007
  5. SchwarzerEngel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.160
    121
    0
    Single
    :jaa: Wenn du jetzt schon so große Zweifel hast, dir nicht mal sicher bist ob du sie liebst/verliebt bist..:kopfschue
     
    #5
    SchwarzerEngel, 21 Februar 2007
  6. Muchacho
    Muchacho (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo, erstmal danke für eure Meinungen, aber ich glaube ihr habt mich noch nicht richtig verstanden, da ich euch erstmal meine Sorgen/Probleme geschrieben habe.

    Natürlich freue ich mich auch dass sie kommt, ich vermisse sie oft und leide auch unter der Fernbeziehung.
    Als ich dort wohnte hatten wir ja auch schon über 8 Monate eine Beziehung die funktioniert hat. Da gab es nur manchmal schon das Problem das wir zuviel Zeit miteinander verbracht haben (ich war jeden Tag/Abend/Nacht bei ihr). Auch jetzt ist es so dass wir täglich skypen.
    Zum Beispiel war ich dieses WE zum Karneval in Köln, und obwohl ich viel Spaß hatte (bin ihr treu geblieben) habe ich sie sehr vermisst...

    Es ist also schon so dass bei mir Liebe da ist, ich weiß nur nicht ob es die große Liebe ist mit der ich für immer und ewig zusammen bleiben will.

    Natürlich würde ich ihr auch helfen und sie unterstützen wenn sie kommt, Aber falls sie hier keine Freunde finden würde und hier nicht Ihr eigenes Leben aufbauen könnte, weil sie immer mit mir zusammen ist, dann denke ich würde es nicht funktionieren.

    Ich denke nicht dass ich so egoistisch bin, dann würde ich mir die Gedanken ja garnicht machen.

    Danke Sonnenaufgang, dein Beitrag fand ich am hilfreichsten.
    ... Vielleicht habt ihr auch recht, aber es würde mir verdammt schwerfallen Schluß zu machen, wir hatten eben auch schöne Zeiten zusammen...
     
    #6
    Muchacho, 21 Februar 2007
  7. NeosOne
    NeosOne (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    163
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hey...
    mein vorschlag wäre, dass deine freundin zwar nach deutschland kommt, aber vielleicht an einer anderen uni erasmus macht die nicht soooo weit von deiner weg ist. dann lernt sie erstmal alles selbstständig und ihr könnt euch regelmäßig sehen, hängt euch aber nicht zu sehr auf der pelle. und wenn du dann doch irgendwann mit ihr schluss machst, ist sie nicht abhängig von dir.
    hätte also nur vorteile für euch beide (wobei das schlussmachen keine option dabei sein sollte....)
     
    #7
    NeosOne, 21 Februar 2007
  8. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Die Idee find ich gar nicht schlecht. Und bei ERASMUS muss man doch sowieso mehrere Orte zur Auswahl angeben und hat keine 100%ige Garantie, dass man in den Wunschort Nr.1 kommt, oder? So war das zumindest bei einer Freundin, die mit ERASMUS nach Irland gegangen ist. Insofern wäre es ja eh nicht garantiert, dass deine Freundin genau an deinen Studienort kommt.
     
    #8
    User 4590, 21 Februar 2007
  9. Muchacho
    Muchacho (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    Hey NeosOne,

    Dein Vorschlag ist zwar ne sehr gute Idee, aber leider wird das wohl nicht gehen, da es nur wenige Unis zur Auswahl gibt.
    Meine Uni war eben dabei, weil ich auch dort war, ansonsten gibt es wohl nur noch Unis in Frankreich und Italien und das würde an der Fernbeziehung ja nichts ändern.

    Ich will ja schon dass sie näher bei mir ist, aber nicht dass sie abhängig von mir ist...

    Sie wird wohl ziemlich sicher genommen, da sie die einzige aus ihrem Studiengang ist die nach Deutschland will.
     
    #9
    Muchacho, 21 Februar 2007
  10. SchwarzerEngel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.160
    121
    0
    Single
    Wie schätzt du sie denn in der Hinsicht ein? Ist sie so auch schon mehr der anhängliche Typ oder steht sie schon auf ihren eigenen Beinen ?
     
    #10
    SchwarzerEngel, 21 Februar 2007
  11. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Wieso bist du dir denn so sicher, daß sie das sein wird? :schuechte_alt: Du warst doch selbst mit Erasmus weg, du weißt doch bestimmt aus eigener Erfahrung, daß es da soooo leicht ist, Anschluß und Freunde zu finden, daß immer was los ist und für Einsamfühlen oder Abhängigkeit eigentlich gar keine Zeit. :zwinker:

    Traust du deiner Freundin denn so wenig zu? :schuechte_alt: Vielleicht wird es ja auch ganz anders als erwartet und lebt sehr wohl ihr eigenes Leben, wenn sie erstmal hier ist, lernt Leute kennen und hat gar nicht immer Zeit für dich... :zwinker:

    Ansonsten: Rede doch mal mit ihr über deine Befürchtungen! Sag ihr, daß du nicht möchtest, daß sie NUR wegen dir nach Deutschland kommst, weil du dich sonst so "verantwortlich" fühlen würdest für sie, und daß du dich zwar freust, wenn sie endlich näher bei dir ist, daß du dir aber auch wünschst, daß sie aus ihrer Erasmus-Zeit eine tolle Zeit FÜR SICH SELBST macht und das ganze nicht nur als "Flitterwochen" mit dem Freund sieht.
     
    #11
    Sternschnuppe_x, 21 Februar 2007
  12. Sonnenaufgang
    Verbringt hier viel Zeit
    255
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Dein 2 Beitrag klingt ja schon deutlisch versöhnlicher:smile:
    Das wird wohl auch der erste Punkt sein, dass du dir sicher bist ob du sie liebst. Ob es die Frau fürs Leben ist kann man nie wissen und muss es wohl auch nicht. (aber wenn du ganz sicher weißt, die niemals, dann lass es direkt bleiben)

    Danach würd ich es dann aber auch nicht so schwarz malen. Sag oder schreib ihr doch mal deine Bedenken (besser aber nicht so wie im Anfangsthread):zwinker:
    Ich kann dein Problem auch gut nachvollziehen.. du kanntest in Spanien wohl niemanden und hasst dadurch neue Freundschaften gesucht- hat man aber direkt jemanden, dann verschließt man sich manchmal und verpasst den Anschluss.
    Mach ihr doch Vorschläge, dass sie direkt merkt, was dir am Aufenthalt wichtig ist.
    Z.B. du vermiss sie sehr und freust dich auf die Zeit mit ihr- möchtest aber auch noch Zeit für dich und im Umkehrschluss ihr die Möglichkeit geben das Jahr so gut wie nur möglich zu nutzen.
    Sie kann ja 2/3 Abende allein/mit anderen etwas unternehmen und sonst nimmst du sie halt mit.
    Klär sowas aber am besten vorher - dann hat sie zeit sich darauf einzustellen.
    Viel Erfolg:smile:
     
    #12
    Sonnenaufgang, 21 Februar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test