Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Gedanken

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Lemmy AT, 16 Dezember 2006.

  1. Lemmy AT
    Lemmy AT (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    91
    0
    nicht angegeben
    Es ist nun bereits etwas älter und ich schrieb es in einer zeit der totalen trauer und hoffnungslosigkeit.. es war nie dazu bestimmt veröffentlicht zu werden ich wollte einfach meine gedanken niederschreiben für mich selber.. dennoch hab ich mich nun entschlossen es zu veröffentlichen und mich würde eure meinung dazu interessiern

    Es ist als stünd ich vor einer Mauer, unüberwindbar und dick. Hinter mir eine einst schöne Zeit welche nun an meinem
    eigenen Handeln verblasst. Vieleicht rede ich es mir nur ein doch denke ich ist es die Wahrheit. Eine Liebe die größer
    war als mein Wille zu leben, zerstört durch mein eigenes Handeln. Es hilft mir hier zu schreiben dennoch ich weine
    schon seit stunden wie ein kleines Dind das seine eltern verloren hat. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll ich habe
    alles verloren was mir wichtig war nun bin ich allein und alle hoffnung ist in weiter Ferne, mit ihr hab ich alles verloren
    ich habe niemanden. Wie lange soll es noch so weitergehen ich kann sie nie vergessen ich weiß das ich es nicht kann
    einen viel zu großen Platz nimmt sie ein in meinem herzen. Ich bin am Ende meines Denkens am Ende meiner Kraft der Gedanke an Sie
    erweckt unzählige Gefühle zum leben doch weiß ich das ich Sie nie wieder haben kann. Es ist als währe sie gestorben so
    nah aber unerreichbar sogleich. Es is traurige Gewissheit welche meinen Glauben an das gemeinsame Glück verwelken lässt
    wie eine Blume welche einst stolz ihre Schönheit zur Schau stellte und sich nun den Zeichen der Zeit beugen muss. Ist es mein
    Schicksal oder doch nur meine eigene Dummheit welche bestimmt mich untergehen zu lassen. Seit Wochen kreisen meine Gedanken
    nur um Sie, Sie ist die eine für mein Leben bestimmt meine Liebe gehört ihr alleine, doch sie nimmt sie nicht an, nicht mehr
    . Es ist der unendliche Schmerz der an mir nagt und mich nicht mehr loslassen will, eine unsichtbare Hand die mich in die Tiefe
    reißt. Ich kann mich nicht wehren es ist zu spät es ist vorbei, meinen Tod finde ich in ewiger Trauer um meine eigene Last. Zuviel
    habe ich falsch gemacht, zuviel zerstört, zuviel verletzt ich bin kein Mensch welcher es verdient geliebt zu werden
    weder von ihr noch von anderen. Ich weiß wahre Liebe nicht zu schätzen doch würde ich es so gerne können. Niemand
    kann mir helfen niemand hat Rat ich bin gefangen in meiner eigenen Welt es gibt keinen Ausweg nur den einen. Doch weiß ich
    nicht ob ich diesen Weg gehen kann ist er doch ein endgültiger. Doch egal in welche Richtung ich auch gehe mein Glück liegt
    begraben unter einer Schicht von Fehlern und unglücklichen Zufällen. Mit ihr ist ein Teil meiner selbst gestorben, eine große Wunde hat sie hinterlassen leer schmerzenerfüllt und kalt zugleich doch weiß ich ist dies mein bürde welche ich tragen muss ich sterbe daran langsam aber sicher. Ich will leben ich will glücklich sein doch kann ich es nicht. Nie in meinem Leben fasste ich diese
    Gedanken nie in meinem Leben tat mir eine Situation so weh, nie in diesem Leben trieb mich etwas in diesen Abgrund in
    welchem ich nun gefangen bin es gibt kein zurück und kein vorwärts, keine Zukunft.

    Was ist es wert, ein Leben ohne Sie ohne den wichtigsten Teil meiner selbst
     
    #1
    Lemmy AT, 16 Dezember 2006
  2. LuzZi
    LuzZi (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    574
    101
    0
    Verlobt
    Find ich schön geschrieben, erinnert mich an mich selbst
     
    #2
    LuzZi, 21 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gedanken
Karottenkrieger
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
8 Oktober 2016
0 Antworten
Kurugras
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
25 September 2016
0 Antworten
Welpie
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
1 Mai 2016
1 Antworten