Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine heimliche Affaire :-(

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Jaizwoman87, 27 August 2008.

  1. Jaizwoman87
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    Single
    hat sich erledigt, daher gelöscht
     
    #1
    Jaizwoman87, 27 August 2008
  2. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    hallo!

    also erstmal, ich glaube du weißt ganz genau WAS zu tun ist. du solltest deinen freund verlassen( zumal er gewalttätig ist) und dann dein neues glück vollends genießen.

    hast du schon mal an eine art wohnheim gedacht? oder daran, mit jemandem zusammen zu ziehen (dein neuer freund bsp. , eine freundin...) zu zweit trägt man oft weniger kosten als alleine, was die miete z.b. anbetrifft.
     
    #2
    User 70315, 27 August 2008
  3. Jaizwoman87
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    42
    91
    0
    Single
    erledigt
     
    #3
    Jaizwoman87, 27 August 2008
  4. *kitkat*
    Verbringt hier viel Zeit
    624
    103
    2
    vergeben und glücklich
    das klingt nach einer heftigen situation und du weißt ja selber, dass du da raus musst. wenn der kerl schon gewalttätig geworden ist und dir eine ausgehsperre setzt, dann geht das viel zu weit.

    hast du nicht vielleicht eine gute freundin, wo du eine zeitlang wohnen kannst? außerdem müsstest du doch auch bafög zum studium bekommen oder nicht? hast du irgendeinen anderen teil deiner familie, die dir helfen können? gibt es nicht auch vielleicht irgendwelche sozialen hilfsstellen, wo man sich informieren kann?
    (das fällt mir so als erstes dazu ein)

    wie ist denn so die alltagssituation mit deinem freund? ich kann mir nicht vorstellen, dass man so noch unter einem dach leben kann.
     
    #4
    *kitkat*, 27 August 2008
  5. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Dieser Mann kann dir weder den Kontakt verbieten, noch eine Ausgangssperre verhängen. Du bist eine erwachsene Frau die es schaffen kann ohne ihn und selbstsicher durch das Leben zu gehen. Wenn dich noch ein einziges Mal anfassen sollte, dann ruf' die Polizei !! … und nein, es wird nachdem sie wieder gehen nicht schlimmer. Sie werden dir Hilfsmöglichkeiten bieten. Stell dir vor du trennst dich und er schlägt seine nächste Freundin auch wieder. Du musst dich und andere Frauen schützen! Packe während seiner Abwesenheit deine Sachen und ziehe vorübergehend zu einer Freundin oder wende dich direkt an ein Frauenhaus. Die werden dir helfen und einen freien Platz anbieten. Dort kannst du unterkommen, also ruf sobald sich eine Gelegenheit ergibt sofort dort an!

    Hier findest du Frauenhäuser und Frauenberatungsstellen die dir helfen werden ganz in deiner Nähe:
    http://www.praevention.org/frauenhaeuser.htm

    Wikipedia:

    Unter Frauenhäusern werden in westlichen Industrieländern Einrichtungen verstanden, die Frauen (und ihren Kindern) im Falle von häuslicher Gewalt Hilfe, Beratung und vorübergehend eine geschützte Unterkunft anbieten. Aus Sicherheitsgründen werden die Adressen der Gebäude nicht in öffentlichen Verzeichnissen publiziert. Männern wird normalerweise grundsätzlich der Zutritt verweigert. Die Beratung erfolgt durch die Mitarbeiterinnen der Frauenhäuser sowie durch mit den Frauenhäusern kooperierende Psychologinnen, Rechtsanwältinnen und Sozialarbeiterinnen. In der Regel werden Frauenhäuser von Vereinen geführt und durch öffentliche Zuwendungen finanziell unterstützt oder auch vollständig getragen. Der Aufenthalt ist je nach Bundesland für die betroffenen Frauen, Mädchen und Jungen kostenfrei oder wird nach den Leistungen entsprechend dem Sozialgesetzbuch abgerechnet.

    Häusliche Gewalt – Informationen für Betroffene:
    http://www.gewaltschutz.info/

    Gewaltschutz und Gesetz:
    http://www.famrz.de/g30.htm

    Maßnahmen zur Gefahrenabwehr:

    * Aussprechen von Betretungsverboten für die Wohnung gefährdeter Personen. Die Polizei kann nach getroffener Gefahrenprognose Wohnungsverweisung und Rückkehrverbot sofort und mündlich anordnen.
    * Regelung der alleinigen Überlassung der vormals gemeinsamen Wohnung an die gefährdete Person (Maximal 6 Monate Dauer plus mögliche Verlängerung für weitere 6 Monate).
    * Verbot sonstiger Kontakte und Näherungen. Maßnahmen zum Schutz gegen Nachstellungen treffen.
    * Vermittlung von Hilfs- und Beratungsangeboten in qualifizierten Einrichtungen für gefährdete Personen.
    * Bei entsprechender Gefahr wird ein Ortswechsel z. B. in ein Frauenhaus unterstützt.
    * Bei Sprachproblemen werden DolmetscherInnen zur Verfügung gestellt.
    * Auch wenn keine Wohnungsverweisung erfolgt, wird die Dokumentation über den polizeilichen Einsatz dem Opfer ausgehändigt.
    * Hinweis auf die Möglichkeit der Beantragung zivilrechtlichen Schutzes.

    Du siehst, es gibt auf jeden Fall Möglichkeiten von ihm loszukommen und mit deinem neuen Freund glücklich zu werden.
    Nur Mut! Ich drück' dir die Daumen!
     
    #5
    xoxo, 27 August 2008
  6. Michael789
    Gast
    0
    An dem Punkt hab ich aufgehört zu lesen. Der Rest interessiert mich nicht. Verlasse ihn! Und zwar sofort. Du verdienst etwas viel viel viel besseres und solche *********** wie dein Freund, verdienen gar nichts.
     
    #6
    Michael789, 27 August 2008
  7. Kierke
    Kierke (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    198
    103
    7
    vergeben und glücklich
    Hallo :smile:

    Ich würde dir raten:

    1. Erkundigung nach Wohnheimen, sie sind in der Regel das günstigste, was du bekommen kannst und übrigens oft möbliert.

    2. Ein Urlaubssemester in Erwägung ziehen - dann könntest du ein Semester lang mehrere Jobs machen und Geld ranschaffen, womit du dir ein Zimmer im Wohnheim und deinen Lebensunterhalt finanzieren könntest, sowie etwas zur Seite legen. Dein Studium würde damit lediglich ein halbes Jahr pausieren und du hättest etwas Luft, um dich um die weitere Finanzierung zu bemühen.

    Alternative:
    3. Ein Frauenhaus aufsuchen - du wirst in deiner Beziehung geschlagen und bist finanziell abhängig. Ich denke, dass du zur Not dort unterkommen könntest, auf jeden Fall kannst du dort ein paar Adressen zur Beratung bekommen, bzw. dich dort direkt beraten lassen.

    Außerdem würde ich die Studienberatung der Uni in Anspruch nehmen und nachfragen, was sie in solchen Härtefällen raten. Auch in Sachen Wohnheime solltest du dich informieren - oft sind die Wartezeiten lang und besonders zu dieser Zeit ist es schwer einen Platz zu bekommen, aber eventuell gibt es auch dort Ausnahmeregelungen für Härtefälle.
    Sprich die Menschen an, du hast schwerwiegende Probleme - sprich, damit man dir helfen kann. Wenigstens bist du dann genauer informiert.

    Liebe Grüße :smile:
     
    #7
    Kierke, 27 August 2008
  8. Jaizwoman87
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    42
    91
    0
    Single
    erledigt
     
    #8
    Jaizwoman87, 27 August 2008
  9. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wieso suchst du bloß so viele Ausreden, warum dieses und jenes nicht geschehen kann. :frown: Die Freundin deines besten Freundes wird ein einem solchen Fall wie es deiner ist bestimmt nicht nein sagen!

    Frauenhäuser helfen dir eine langfristige Lösung zu finden. Du kommst dort unter und dann kümmern sich Frauen um dich und beschaffen dir eine neues Zimmer / eine neue Wohnung welche/s du finanzieren kannst.
     
    #9
    xoxo, 27 August 2008
  10. Jaizwoman87
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    42
    91
    0
    Single
    erledigt
     
    #10
    Jaizwoman87, 27 August 2008
  11. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ruf bei einer dieser Frauenberatungsstellen an und erkundige dich, du wirst sehen, dass sich eine Lösung finden wird.

    An der Stelle hätte ich direkt die Psychologin gemeldet und mir eine neue gesucht / suchen lassen (je nachdem wer die Kosten trägt).
     
    #11
    xoxo, 27 August 2008
  12. Jaizwoman87
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    42
    91
    0
    Single
    erledigt
     
    #12
    Jaizwoman87, 27 August 2008
  13. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ziehe morgen das durch, was du dir heute vorgenommen hast. Ich weiß, es wird nicht der leichteste Anruf sein, den du in deinem Leben tätigen wirst, aber ich hoffe sehr, dass du dich hinterher so gut wie schon lange nicht mehr fühlst.
    Halte mich auf dem Laufenden.

    Eine Psychologin die dich zurück in ein gewalttätiges Haus schickt, weil du dich nicht von deinem Hund trennen möchtest … Ganz ehrlich ? Fragwürdige Behandlungsmethode – Meine Meinung.
     
    #13
    xoxo, 27 August 2008
  14. Jaizwoman87
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    42
    91
    0
    Single
    erledigt
     
    #14
    Jaizwoman87, 28 August 2008
  15. *schnuffi*
    *schnuffi* (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    62
    91
    0
    vergeben und glücklich
    wie weit wohnt denn dein bester freund weg?
    eine möglichkeit wäre, wenn seine freundin dagegen ist dass du vorrübergehend da wohnst (was eig jede partnerin mit mitgefühl und vertrauen in den partner erlauben sollte), nur den hund bei ihm zu lassen. so hättest du die möglichkeit ins frauenhaus zu gehen. deinen hund besuchst du dann einfach wann immer du zeit hast, vorrausgesetzt dein bester freund und der hund verstehen sich. natürlich soll das kein dauerhafter zustand sein, denn dem hund wird es bestimmt auch nicht so gut tun, aber du musst da auf jeden fall raus. mit so einem menschen kann man doch nicht leben:cry: :mad:
     
    #15
    *schnuffi*, 28 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - heimliche Affaire
jonas1988
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Dezember 2016 um 18:16
36 Antworten
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Oktober 2016
14 Antworten
BellaGhost
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Februar 2016
5 Antworten