Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Horror-Familie

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Flocati, 22 Februar 2006.

  1. Flocati
    Flocati (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    735
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Schönen Guten Morgen :zwinker:

    Jetzt hab ich mich entschlossen hier mal meine sorgen in nem eigenen Thread loszuwerden.... (-->siehe "Ich darf nicht duschen")

    Also mal vorweg...wir haben keine Vermieter, wohnen in der Einfamilien Doppelhaushälfte :smile:

    Klärung einiger Familienverhältnisse-->

    Mama, Papa, Ich, meine beiden jüngeren schwestern, und unser Hund wohnen hier schön zusammen....unser Haus ist der reinste schweinestall, da meine Mum vom aufräumen scheinbar noch nie etwas gehört hat, sie macht NICHTS, noch nicht mal kochen....und dann kriegen wir (vorallem ich) anschiss, weil wir ihr nie helfen, und sie ja sooo überfordert ist....HALLO??
    Ich bin diese Woche krankgeschrieben, da ich ne dicke Mandelentzündung habe....UND
    --> Mama steht um kurz vor 8 auf, bringt meine kleinste schwester zur schule....kommt wieder nach hause...macht sich bissel frühstück und hängt sich vo die glotze...bis 11 uhr...da holt sie meine kleine schwester wieder ab, und dann geht die glotze weiter, oder sie sitzt vorm rechner.....
    also echt...ich fass es nicht....
    Und mein Papa und ich müssen um 5 aufstehen, weil wir um 7 spätestens anfangen zu arbeiten und kommen erst (also ich zumindest) um 17 uhr wieder.....
    --> Es gibt kein Essen....nur Fast Food, meine Ellis sind stammkunden bei der Pommesbude und der Pizzeria und dem chinaimbiss....

    Meine beiden schwestern sind beide im Verein, im Rollkunstlauf....die kleider und schuhe kosten ja auch mal gar nicht viel (wer sich auskennt weiß, das das ironisch war)....

    --> Meine Ma hasst die Familie von meinem Pa, und ihre Familie findet sie auch nicht so doll, vorallem ihre schwester...
    Mein Pa hasst die Familie von meiner Ma und seinen bruder findet er auch nicht so prickelnd....da gibts immer voll zoff....

    Familienbesuch (wie zb weihnachten)--> wie schon erwähnt, unser haus ähnelt einer Müllhalde, aber einen (oder vielleicht mal zwei) tage vorher, werden wir kinder (vorallem ich mal wieder) ausgepeitscht und müssen alles sauber putzen, klos schrubben, alles.... *kotz*
    Und wenn dann die Familie da ist, immer schön lächeln...sonst gibts schläge, und mit meiner einer Oma (von meiner ma aus) kann ich gar nicht darüber reden, weil meine Ma ihr immer erzählt, was ich doch für ne dumme kuh wäre und wie wenig hilfsbereit ich wäre etc.......mit meiner anderen oma kann ich da schon bissel drüber sprechen, aber die kann da eh nichts machen, meine elterns juckts auch nicht, wenn beschwerden von meiner oma etc kommen, dann krieg ich nur einen auf den arsch ("na, haste dich wieder ausgeheult")

    --> Achja, was mir gerade noch einfällt, meine Eltern nennen mich und meine geschwister gerne mal "Miststücke" und "Stück scheiße".....

    -->So, jetzt wo ich arbeiten geh, kommts noch dicker "Ah, dann kannst du uns ja jetzt wasser und stromgeld bezahlen"....ich kann mich nicht wehren, und zahle denenim Monat 100 Euro ABER (jetzt kommts) Ich muss mir ALLES andere auch SELBER kaufen, ich muss mein Essen und mein Trinken selber kaufen (und ich darf nur kochen, wenn ich nochmal extra stromgeld für den Herd bezahle)...ich kaufe mir meine Klamotten und ALLES selber....ich krieg von denen keinen cent....

    Ich habe auch früher nie Taschengeld oder so bekommen.....SO, dann hab ich mir von meinem Arbeitsgeld auch bissel angespart, was jetzt alles für den Führerschein draufgegangen ist....

    Puh.....ich denke mal, das lass ich für den Anfang, wenn ihr was wissen wollt....immer raus mit der sprache!!!

    PS: In dem anderen Thread, hat jemand gefragt ob mich meine Eltern nicht lieben---> das seh ich genauso!!

    Liebe Grüße

    Flocati
     
    #1
    Flocati, 22 Februar 2006
  2. User 20526
    Verbringt hier viel Zeit
    649
    113
    26
    Verheiratet
    Ach Mädelchen, das ist echt heftig, was hier manchmal für Lebensgeschichten offenbart werden, die ich mir in meinen schlimmsten Alpträumen nicht vorzustellen wage...

    Ich weiß auch nicht, was ich in deiner Situation machen würde, wenn ich sie schon immer so gewohnt wäre. Ich kann dir nur aus meiner Sicht sagen, das Ganze ist unfassbar, das ist doch keine Familie! :ratlos: In den schlimmsten Streitereien nennen mich meine Eltern "blöde Kuh", dann muss es aber echt heftig sein und sowas nehm ich denen richtig, richtig übel.

    Und wenn deine Eltern das ständig machen... Oh weh... :kopfschue

    Tja...

    Wenn du genug Mut/Wut hast, meld dich einfach mal beim Jugendamt oder anderen Stellen (Sorgentelefon oder sowas), die für solche Situationen zuständig sind und da irgendwie helfen können.
    Wenn du keinen Bedarf mehr siehst, dies für dich zu tun, weil du evtl. eh bald ausziehen willst, dann wenigstens für deine Schwestern!
    Ihr habt es verdammt nochmal verdient, ein glückliches Leben zu führen, behütet aufzuwachsen und nicht als Putzsklaven mit Pommes gefüttert zu werden. Das is doch total ungesund und eklig! :wuerg:

    Was ist mit euren Verwandten? Auch wenn sich die Familien eurer Eltern nicht mögen, seid ihr doch trotzdem die lieben Enkel/Nichten/wasauchimmer, oder?
    Habt ihr schon mal mit denen darüber gesprochen, dass ihr immer dazu gezwungen werdet, auf heile Welt zu machen und über das, was sonst noch bei euch abgeht? Oder glaubst du, das würde auch nichts bringen?

    Wofür kriegen deine Eltern denn Kindergeld, wenn du davon nichts mitbekommst? Du kannst doch als Volljährige sogar beim Arbeitsamt beantragen, dass es direkt an dich überwiesen wird. Glaub ich jedenfalls - kann auch sein, dass das erst geht, wenn man ausgezogen ist... *denk*

    Was und wann arbeitet denn deine Mutter, wenn sie den ganzen Tag zuhaus rumhängt?? :mad:

    Naja, kannst ja erstmal antworten, dann sehen wir weiter...

    Ich wünsch dir auf jeden Fall unglaublich viel Kraft und Freude!
    Fühl dich geknuddelt! :knuddel:
     
    #2
    User 20526, 22 Februar 2006
  3. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    kannst du es dir leisten auszuziehen? das beste wäre vllt ein wenig abstand zu deinen eltern zu gewinnen...(so 500 bis 800km)
    meine mum ist mit dem ganzen putzen von ner haushälfte auch total geschafft...sie ist echt den ganzen tag am putzen deswegen...und wenn sie einmal damit fertig ist kann sie wieder von vorne anfangen...
    wie lange dauert den deine ausbildung noch? wenn du fertig damit bis such echt das weite

    gruß schaky
     
    #3
    Schaky, 22 Februar 2006
  4. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    ich kann ich dem beitrag von SilentNotice nur anschließen. ich find´s echt nen tacken zu heftig. sowas geht ja mal gar nicht!!
    wie kann man menschen so behandeln, und dann auch noch sein eigenes kind????
    ich begreife sowas nicht....

    eigentlich hat SilentNitice schon alles gesagt, was mir auch zu dem thema eingefallen ist. vielleicht ist ja der passende vorschlag dabei....?

    kommt ausziehen für dich in frage? deine eltern sind unterhaltspflichtig. vielleicht gibt es auch eine ausnahmeregelung, nach der man in extremfällen (und dazu zählt deiner meiner meinung nach) eine wohnung von öffentlichen stellen finanziert bekommt. erkundige dich doch mal bei einer beratungsstelle in der nähe!

    auch ich wünsche dir ganz viel kraft und durchhaltevermögen!!!!!!
     
    #4
    CrushedIce, 22 Februar 2006
  5. estella1711
    Verbringt hier viel Zeit
    201
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich kann dir nur die Erfahrung von meinem Freund berichten. Er hat früher bei seiner Mutter gewohnt (Eltern geschieden) und er hat sich mit 17 schon als .. keine ahnung, auf jedenfall hatte er mit 17 dann schon die Rechte wie mit 18.
    In einer nacht und nebel aktion hat er seine wichtigsten sachen gepackt und ist von daheim abegehaut. Er ist dann zu den Großeltern gezogen, mit seiner mutter hatte er dann ein zielmich schlechtes verhältnis (wie sich jeder vorstellen kann). Jetzt wohnt er aber sogar wieder bei ihr!! und kommt auch ganz gut klar mit ihr...

    Ich kenn deine finanzielle Lage leider nicht... aber es wäre ja eine möglichkeit auszuziehen? Du musst dir das doch nicht bieten lassen? Anscheinend musst du ja eh schon für dein ganzes Leben aufkommen. Vielleicht eine kleine eigene wohnung? zu den großeltern oder sonst jmd? Vielleicht eine Wohngemeinschaft mit einer Freundin... gibt ja möglichkeiten.
     
    #5
    estella1711, 22 Februar 2006
  6. User 20526
    Verbringt hier viel Zeit
    649
    113
    26
    Verheiratet
    Und was ist dann mit den Schwestern?
     
    #6
    User 20526, 22 Februar 2006
  7. Gerti
    Gerti (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    88
    2
    Es ist kompliziert
    Rede mit deinem Freund darüber,ob es nicht besser ist zusammenzuziehen.Zu zweit werdet ihr euch schon ne kleine Wohnung leisten können.Ist echt der hammer was du erzählst.Ich würde so schnell es geht versuchen auszuziehen.
     
    #7
    Gerti, 22 Februar 2006
  8. Bimbambino
    Gast
    0
    Jugendamt anrufen... Finanzielle Unterstützung+Kindergeld.... und ab in ne eigene Wohnung!
     
    #8
    Bimbambino, 22 Februar 2006
  9. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Möglichkeit 1)
    Ausziehen. Egal ob mit oder ohne Hilfe des Jugendamtes, nur raus da.

    Möglichkeit 2)
    Drüberstehen. Einfach dafür sorgen, dass das eigene Zimmer aufgeräumt ist, selbst was richtiges kochen. Und wenn doofe Kommentare kommen, einfach drüber stehen. Also nicht drüber aufdenken, sondern einfach denken "Die armen Irren" und umdrehen und weggehen.
    Das ist anfangs zwar nicht einfach, aber man lernt es mit der Zeit.
     
    #9
    Ambergray, 22 Februar 2006
  10. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Ich könnte ehrlich gesagt nicht ganz bis zum Schluß zu ende lesen:cry: Das ist echt heftig.
    Hast du nicht die Möglichkeit auszuziehen oder bei Freunden ne zeitlang unterzukommen? Das ist doch nicht zum aushalten!
     
    #10
    Witwe, 22 Februar 2006
  11. majestic455
    0
    ich würde ausziehen bei solchen Eltern das ist schon Krass
    Wenn ich das Geld hätte würde ich dich da raus holen :smile:

    oder wende dich doch mal an die Super Nanny von RTL vielleicht kann ja die was machen

    Wünsche dir viel Glück
     
    #11
    majestic455, 22 Februar 2006
  12. Powerlady
    Powerlady (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.613
    121
    0
    Verheiratet
    Ich bin einfach nur schockiert....:eek: :kopfschue
    Wenn ich sowas lese, bekomme ich echt ne Wut! :mad:
    Gibts denn keine Möglichkeit auszuziehen? Zu deinem Freund vielleicht?
    So kann man doch nicht mit seinen Kindern umgehen! Das ist ein Fall für´s Jugendamt, aber eindeutig!

    Hey, trotzdem alles Gute! :knuddel:
     
    #12
    Powerlady, 22 Februar 2006
  13. Flocati
    Flocati (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    735
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Halli Hallo,

    vielen Dank für eure vielen Postings.....

    zu dem ausziehen...

    --> das nehm ich mir schon relativ lange vor, habe mir sogar schon zusammen mit meinem freund einige wohnungen angesehen....
    Aber da ist nie was draus geworden, wir haben einfach kein geld dafür, selbst mit zuschlägen (haben wir mal so alles zusammengerechnet) kämen wir gerade mal so mit miete etc über die runde, und dann hätten wir nichts zum leben über.....
    Wir müssten ja auch ne wohnung finden, die so ca. auf der hälfte von seiner Arbeitsstelle ist, und da, wo ich evtl anfange....

    Werde dieses Jahr (im Juli) mit meiner Ausbildung fertig, hab überlegt, dann noch ein Jahr Fachabi dran zu hängen, aber wenn ich schule mache, krieg ich ja überhaupt kein geld mehr.....
    --> dazu hat meine Ma sich auch schon geäußert "Ja, dann kann der Niels (mein freund) ja für dich mit bezahlen"...blablabla....


    --> wegen dem Jugendamt etc....ich finde das kann man immer soooooo einfach sagen, wenn man selber nicht in der Situation ist, dahin zu müssen....ich habe so schon genug ärger, ich will echt nicht noch mehr stress haben, bin seelisch total angeschlagen, und wenn dann noch sowas alles auf mich zukommt, dann hab ichs auch komplett mit meiner ganzen Familie verschissen etc.
    Weil wie gesagt meine eine Oma, findet ja alles prima...die meckert zwar paar mal, das meine ma immer nur faul rumhängt und alles dreckig lässt, aber dann ist gut....für die bin ICH die böse...:angryfire
    weil ich ja angeblich so faul bin und meine eltern einfach nicht unterstütze....blablabla....

    -->Meine ma arbeitet gar nicht, seit sie mit mir schwanger war (also seit 18 jahren)....die sitzt nur zuhause rum (gerade ist sie seit knapp 2 stunden am telefonieren, mit ner freundin, und ich muss eigentlich ganz dringend mal ran...aber neeeee....
    achja, und dann kommen ja immer ihre lieblingsserien "reich und schön" :smile:wuerg: das ist vielleicht ein scheiß)
    -->achja, bei ebay sachen kaufen und verkaufen ist ihr hobby....
    Und jetzt läuft ja die blöde winterolympiade, und meine eltern sind so Eiskunstlauf krank....das läuft jetzt seit tagen von morgens bis abends....ich glaub wenn mal nur ein tag unser fernseher aus wäre....dann wären wir reich....das gibts nichts.....
    morgens als erstes fernseh an, und abends als letztes aus.....:kopfschue


    Und das was ich mittlerweile als allerschlimmstes Fazit aus der ganzen Zeit ziehe ist.....das ich glaube, das ich so ähnlich werde, wie meine Eltern.....und davor hab ich panische angst, das macht mich echt am meisten fertig, ich würde echt gerne mal ein baby haben, aber dann krieg ich nachts panik, das ich es evtl genauso behandel, wie ich das quasi gelernt habe.... :flennen: :cry:
     
    #13
    Flocati, 22 Februar 2006
  14. Rapunzel
    Rapunzel (33)
    Sehr bekannt hier
    5.723
    171
    1
    Verheiratet
    Aber warum solltest du dein baby genauso behandeln wie deine eltern dich? Es gibt genügend leute bei denen des ins genaue gegenteil umschlägt. Meine mama zb. wurde von ihren eltern geschlagen und bekam kaum was gekocht etc. und sie ist die liebste mama der welt für mich (wenn wir nicht grade streiten)
    Also, das denke ich, sind gedanken, die zwar normal sind, aber sich nicht übermäßig in dein gehirn schieben sollten.

    Wie ist das denn mit deinen schwestern? Wie alt ist die mittlere? Verstehst du dich gut mti deinen schwestern?

    Dass du nicht zum jugendamt gehen willst, versteh ich, aber vielleicht solltest du dich an irgendeine stelle wenden, die dir auch bei diesen gängen helfen, also zb. erziehungberatungsstelle o.ä.. also etwas, wo jemand ist, der dir hilft mit der ganzen situation fertig zu werden. DAvon abgesehen wissen sozpäd o.ä. meistens noch mehr möglichkeiten an zusätzliches geld zu kommen, das man beim amt beantragen kann...

    auf jeden fall wünsche ich dir ganz ganz viel kraft und fühl dich gedrückt :knuddel:
     
    #14
    Rapunzel, 22 Februar 2006
  15. Flocati
    Flocati (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    735
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich weiß auch nicht genau, aber ich habs einfach im Gefühl....
    Meine ma ist auch das totale gegenteil geworden, meine oma ist ne super hausfrau hat immer selber gekocht und alles war ordentlich, und jetzt....versteh ich nicht....
    Meine ma explodiert zb bei jeder kleinigkeit vor wut...und mittlerweile hat sie mich damit angesteckt....ich hasse mich echt dafür...

    Meine mittlere schwester ist im dezember 15 geworden, und die kleine wird im mai 6 und kommt diesen sommer in die schule....
    Ich versteh mich nur richtig gut mit meiner kleinsten schwester, aber die (und das ist der hammer) wird teilweise voll gegen mich aufeghetzt....kommt dann rein und dann hab ich irgendwas gesagt (weiß net mehr was), da meinte sie, "ist egal, du ziehst ja eh bald aus"....da hab ich sie nur mit offenem Mund angestarrt...
     
    #15
    Flocati, 22 Februar 2006
  16. Rapunzel
    Rapunzel (33)
    Sehr bekannt hier
    5.723
    171
    1
    Verheiratet
    Aber wenn du es jetzt schon im gefühl hast, warum wendest du dich nicht an nen sozpäd oder so? Denke mal, dass der dir gut helfen könnte diese angst/ gefühl loszuwerden... Es ist ja auch nicht das richtige kein kind zu bekommen, weil man vor sowas angst hat... Aber das steht ja eh noch eher in ferne, aber wenn es dich jetzt schon so belastet, würde ich mich an deiner stelle jetzt schon um die ausmerzung dieser gefühle kümmern...

    Hmm, das macht es noch schwieriger mit deinen schwestern, weil so hast du zu hause noch nicht mal eine verbündete. Aber auf der anderen seite wird es dir so leichter fallen auszuziehen und hättest nicht das gefühl sie "im stich zu lassen"


    Für mich klingt das alles ja auch so, als ob deine eltern darauf hinarbeiten, dass du endlich ausziehst...
    Noch eine frage: war das schon immer so schlimm mit deinen eltern?
     
    #16
    Rapunzel, 22 Februar 2006
  17. Bimbambino
    Gast
    0
    klar ist es schwer zum Jugendamt zu gehen aber
    momentan läßt du dir dein Leben von anderen diktieren und hast keine
    möglichkeit auf freie Entfaltung. Wenn du dich weiterhin diesen Qualen aussetzen mußt wird dich das dein Leben lang belasten! Ich bin auch mit 18 von
    daheim ausgezogen.

    Ruf beim Jugendamt an und du bekommst dort eine Person die sich mit deinem Fall beschäftigt und sich um dich kümmern wird! Eine Art Vertrauensperson und Ansprechpartner!
    Wenn du nicht möchtest das deine Familie davon erstmal nichts mitbekommt wird er diesen Wunsch auch berücksichtigen!

    Also www.telefonbuch.de und such die Nr raus!
     
    #17
    Bimbambino, 22 Februar 2006
  18. Flocati
    Flocati (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    735
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, das stimmt allerdings.....die drohen mir mit dem rauswurf schon, seit ich 10!! bin....

    Ja, es war schlimm...aber ich habe das gefühl, das es mit den jahren fast noch immer schlimmer wird/wurde...
    Und ich bin immer die gearschte, weil ich ja die älteste bin...und alles den arsch nachtragen muss....

    --> habe meine kleinste schwester fast alleine erzogen, musste die füttern, windeln wechseln, ins bett bringen alles....weil meine eltern nie da waren, da hat meine andere schwester nämlich in dortmund trainiert, und da konnte sie das kleine baby ja nicht mitnehmen, also musste ich immer meine zeit opfern um auf die kleine maus aufzupassen....
     
    #18
    Flocati, 22 Februar 2006
  19. Rapunzel
    Rapunzel (33)
    Sehr bekannt hier
    5.723
    171
    1
    Verheiratet
    Ich finde immer, dass sowas immer ganz besonders weh tut, wenn man so viel tut und es nicht anerkannt wird.

    Was mich nur interessiert, ist die sache, ob es bei euch nur innen, also im haus so ausschaut oder auch außen? Weil normalerweise rennen doch die nachbarn immer gleich irgendwohin und petzen, wenn es immer wo so ausschaut wie auf ner müllhalde...

    Aber so wie du von deiner kleinen schwester schreibst, musst du sie sehr lieben.
    Das find ich schön :smile:
     
    #19
    Rapunzel, 22 Februar 2006
  20. Donnie_Darko
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    Single
    Ich hatte früher mal einen in der Schul-Clique, der hatte ähnliche Verhältnisse. Eine Hose und einen Pulli im Schrank - und so hatte er auch gerochen....
    Wir anderen fanden das noch irgendwie lustig, wenn ich heute aber so darüber nachdenke, dann waren wir auch nur dumme Kinder. :ratlos:

    Wie dem auch sei, ausziehen ist unter diesen Bedingungen eine schwere Entscheidung.
    Ich weiß ja jetzt nicht, was ihr euch da für Wohnungen angesehen habt und was in eurer Gegend Stand der Dinge bei Mietpreisen ist, man bekommt aber durchaus schon für ~200 Euro eine (sehr kleine) Ein-Zimmer-Wohnung mit Küche und Bad. Problem: Man hockt sich da den ganzen Tag auf der Pelle.
    Von anderen Leuten, die auch kleinere Geschwister haben weiß ich, dass sie wegen ihren kleinen Geschwistern nicht ausziehen wollen. Wer kümmert sich denn dann um die Kleinen, wenn es die Eltern schon nicht können?

    Aber was soll ich da Dir jetzt raten? Aus meinem eigenem Familienkreis weiß ich, dass von den Eltern nach vielen (!) Jahren der Wunsch kommt, sich mit den Kindern wieder zu versöhnen, wenn diese sich einmal völlig abgewendet haben. Du kannst die überlegen, sowas tatsächlich zu machen. Falls es tatsächlich nur an dem Wohnraum scheitert, schau doch mal an den schwarzen Brettern der Hochschulen in eurer Umgebung nach WG-Angeboten - Bei meiner WG kommt es auch hin und wieder vor, dass für ein paar Wochen zwei Leute in 'einem Zimmer' wohnen. Aber was ist mit den Geschwistern? Egal was Du machst, lass für den Notfall eine (geheime?) Telefonnummer für die Geschwister da!
    Vielleicht ist mein Rat ja für was zu gebrauchen...
     
    #20
    Donnie_Darko, 22 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Horror Familie
tainted.beauty
Kummerkasten Forum
9 Dezember 2016 um 09:30
8 Antworten
Blaubeerchen
Kummerkasten Forum
17 September 2009
14 Antworten