Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine kleine katze ist tot

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Blacklotus, 20 Februar 2003.

  1. Blacklotus
    Gast
    0
    Wir haben eine kleine katze in einem abwasserschacht gefunden und mit nach hause gebracht. Das ganze geschah vor 4 monaten, mittlerweile ist mir das tier zimlich ans herz gewachsen doch vor ca 2 wochen ging es ihr gar nicht gut wir waren 5 mal beim tierarzt und heute das 6 sechste mal doch sie kam nicht mehr mit uns nach hause er musste sie einschläfern weil sie eine unheilbare krankheit hatte.
     
    #1
    Blacklotus, 20 Februar 2003
  2. GreenY
    Gast
    0
    von einem tier abschiedzunehmen ist nie einfach. da musst ich schon oft durch (2 katzen und ein hamster)... naja insbesondere von den katzen abschied zu nehmen war immer schwer für mich. am anfang denkt man immer ans tier an den orten wo man dem tier immer begegnet ist (couch,...) naja und da ises halt nich so fein. aber man kommt drüber weg... naja auf jeden fall hoff ich du machst dir nich alzu sehr nen kopp .wird schon wieder ...
    liebe grüße, greeny
     
    #2
    GreenY, 20 Februar 2003
  3. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    es ist immer schwierig, wenn jemanden verliert, sei es ein mensch oder ein tier, aber glaub mir, du wirst es überstehen!
    ich hab auch schon öfters mal ein tier verloren.
    das schlimmste war bis jetzt, als mein hund gestorben ist, mit dem ich sozusagen aufgewachsen bin.
    der hund war etwa 1 jahr alt, als ich auf die welt gekommen bin und als ich 10 war, ist er gestorben :frown:
    der hund hat mich früher immer beschützt gehabt, haben mir meine eltern erzählt.
    einmal ist wohl ein schäferhund zu mir in den kinderwagen gekommen und hat mich wohl angeknurrt, da ist mein kleiner dackel auf den los und hat ihn fertig gemacht, auf ihn rauf gesprungen und ein loch in den rücken gebissen...
    mein keiner dackel und ich waren ein unzertrennliches team und er hat auch bei mir im zimmer geschlafen und einmal bin ich morgens aufgewacht und er hatte sein pfötchen auf meine hand gelegt, das weiß ich alles noch :smile:
    und wenn ich krank war, lag er den ganzen tag neben meinem bett und hat auf mich aufgepasst...
    jaja, der hund war etwas ganz besonderes für mich...
     
    #3
    Mieze, 20 Februar 2003
  4. Angelina
    Gast
    0
    Hi,

    mir ergeht es genauso.

    Ich bin eine Tierfanatikerin
    und wenn ich ein Tier habe,
    dann wächst es mir auch sehr ans Herz,
    egal ob Pferd, Hamster, Katze oder Hund! :frown:

    Es ist immer schlimm jemanden zu verlieren und vorallem dann, wenn man es ins Herz geschlossen hat!

    Ich kann mich auch noch gut an einige Sachen erinnern! :/
    Und werde traurig... bei dem Gedanken daran.

    Vor 2 Jahren musste unsere Perserkatze eingeschläfert werden.
    Sie war schon alt und sehr lange bei uns.
    Sie kam immer an die Tür, war wie ein Hund und dann stellte man einen Tumor fest. Tja auch sie kam vom Tierarzt nicht mehr mit zu uns nach Hause. :cry:

    Dann mein damaliger Goldhamster, der Krebs hatte... er konnte zwar wieder mit, ABER nicht mehr lebendig *seufz*

    Und zum Schluss unser Hund Katti! :frown:
    Ach man... genau wie bei blondeMieze war der Hund ein Jahr älter als ich. Sie war immer bei mir. Ich hab sie geliebt, ich hätte alles für sie getan und sie auch für mich. Dann sind wir in den Westen gezogen und mussten sie da lassen. Das war für mich die absolute Hölle. Und als wir dann zu Besuch waren (die Schwester von meiner Oma hatte unsere Katti genommen) da habe ich gesehen, wie der Mann von ihr unsere kleine Katti mit der Leine gehauen hat. Leider durften wir keinen Hund in unserer Wohnung haben, sonst hätten wir sie sofort mitgenommen. Sie sprang immer freudig ins Auto und wollte mit uns mit, aber das ging ja nicht :cry:! Tja und dann starb sie eines Tages... auch an Krebs und ich war nicht da! :frown:

    Aber ich hab schon sooo viele Tiere verabschieden müssen... es macht nicht hart - nein... es tut weh! :frown:
    Und trotzdem nimmt das Leben keine Rücksicht. Man muss sich dennoch durch das Leben quälen und seinen Weg weiter gehen! Auch wenns sehr schwer fällt!

    Ich mag gar nicht dran denken, wie es sein wird, wenn ich meine jetzigen geliebten 6 Tiere verliere. Die Hund sind auch nicht mehr die jüngsten. Ich glaub ein Teil von mir stirbt jedes mal mit, wenn so etwas passiert! :frown:

    Liebe Grüße,

    Angie!
     
    #4
    Angelina, 20 Februar 2003
  5. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Oh man das kenne ich bestens.

    Ich habe 12 Katzen.
    Und ich liebe sie. Sie sind mir einfach wahnsinnig wichtig.
    Insgesamt hatte ich bestimmt schon über 30 und da sind natürlich einige gestorben. Das schlimmste war, als Simba überfahren wurde und man sie uns vor die Haustür gelegt hat. Ich weiss eben nicht ob sie da noch halb lebte und dann gestorben ist oder sie nach dem auto sofort tot war.
    Sie war meine Lieblingskatze.
    Im Moment gibt es 4 Katzen, wenn denen was passieren würde würd ich durchdrehen. :frown: Bei den anderen natürlich auch aber eine von den 4 habe ich grossgezogen und so eine liebe katze gibt es nicht nochmal sie wohnt bei mir im Campo wo wir ihr damals ein häuschen gebaut haben als ich noch klein war, sie war eben keine Hauskatze und liebt die Freiheit.
    Sie steht jeden Tag pünktlich ab 5 Uhr da und wartet auf mich. :smile:
     
    #5
    Sabrina, 20 Februar 2003
  6. May-Britt
    Gast
    0
    Das tut mir so leid für dich!

    Ich weiss ehrlich gesagt nicht, was ich machen würde, wenn es meinen süssen Kater nicht mehr geben würde. Als er neulich mal 2 Tage verschwunden war, wär ich fast durchgedreht. Aber zum Glück ist er wieder aufgetaucht.
    Er ist immerhin schon fast 8 Jahre alt und mir daher wahnsinnig ans Herz gewachsen.
    Oft seh ich ihn gar nicht mehr als Tier, sondern als Familienmitglied und da würde es ja noch schwerer werden ihn zu verlieren; ich glaube das wär dann so als ob ich einen Bruder o.ä. verliere (habe keine Geschwister)

    Auch wenn das jetzt hart klingt; aber wer weiss ob es nicht besser war?? Wenn sie unheilbar krank war, hatte sie evtl. grosse Schmerzen und von denen ist sie jetzt erlöst worden
     
    #6
    May-Britt, 20 Februar 2003
  7. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    das is so mistig, ich kenn das auch

    mein hund damals hatte krebs.. er wurde operiert und ist nach der op auch aufgewacht.. ne halbe std. später war er tot... es lag am herz....

    habt ihr denn noch andere tiere?? mir hat es damals sehr geholfen, dass ich am nächsten tag in den urlaub gefahren bin.. als ich wieder kam war da ein neuer kleiner wurm, um den ich mich kümmern musste....
     
    #7
    Beastie, 21 Februar 2003
  8. Jule
    Gast
    0
    Ja, sowas kenn ich auch nur allzu gut!...LEIDER!
    Letzten Sommer wurde unsere Katze überfahren, ein Jahr davor unser Kater und 2 Jahre davor wurde eine Katze von uns angefahren. Wir sind dann zum Tierarzt gefahren, er hat festgestellt das sie eine Lungenquetschung hatte und er sagt wenn sie die folgende Nacht übersteht, wird sie es warscheinlich schaffen...ich konnte dann natürlich die Nacht nicht schlafen, weil ich ja nicht wußte ob sie es übersteht oder nicht! Sie hat es überstanden!
    Die nächsten 2 Wochen war sie dann bei uns im Haus, weil sie noch nicht laufen konnte, und als es dann (nach ca. 2 Wochen im Haus) wieder okay war, liessen wir sie wieder raus. Und 2 Tage später lag sie tot bei uns im Garten. Sie hatte sich zwar äußerlich wieder erholt, aber körperlich nicht mehr! Und das war ziemlich schlimm. Auch weil ICH diejenige war die sie im Garten gefunden hatte!
    Und unser Pferd ist auch vor ein paar Jahren (mitten in der Nacht) gestorben. Da hatte mich meine Mutter nachts noch geweckt und mir Bescheid gesagt und am nächsten Morgen dachte ich, ich hatte das nur geträumt das unser Pferd tot ist. Das war ganz schön krass!!

    Naja, ich kann also nur sagen, das ich weiß wie du dich fühlst. Aber irgendwann geht dieser Schmerz auch wieder vorbei!! Glaub mir, auch wenn es noch etwas dauern wird!
     
    #8
    Jule, 21 Februar 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kleine katze tot
Ferrarist
Kummerkasten Forum
25 Januar 2016
12 Antworten
Olliver
Kummerkasten Forum
17 August 2015
281 Antworten