Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

meine Leidensgeschichte (sehr, sehr lange)

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Heinzi40, 18 August 2004.

  1. Heinzi40
    Gast
    0
    Das ist eine Zusammenfassung die ich für ein Forum schrieb, ohne auf die Uhr zuschauen, mit viel Hineinkopieren, damit mir wer hilft, da ich traurig und einsam bin ohne diese Frau die mich nicht loslässt, aber es geht leichter deshalb auch keine Zusammenfassung der Zahlen und Zeiten.

    Wer kennt das, du läufst einer schönen Frau nach, du verliebst dich in sie, du scheiterst, weil sie verheirat ist, erzählt dir die ganze zeit sie will sich scheiden lassen, Ihr Mann will dich killen, sie ist sehr hübsch und wankelmütig, du entscheidest eine Zukunft mit Ihr für dein Leben, dann vergehen nach nicht Hörem lange Zeitabstände, du hebst ab, sie ist dran du denkst voll Wehmut was du mit Ihr hättest für schöne Sachen machen können, weißt eigentlich nur eines, das schöne Frauen, die sehr schön sind, sich nie in gewöhnliche Leute verlieben, die nichts können, weder Autofahren noch wie ein Macho mit Goldketten herumlaufen, und anstatt in Discos auszugehen lieber in der Natur oder im Kino oder sonst wo ist, wo nicht viele Leute sind.


    Stelle dir dann vor, du bist nicht besonders schön, du fühlst dich auch primitiv, nichts gelernt, gegen ein Mädchen das aus reicherem Haus kommt, und gut aufgewachsen ist, irgendwie, und die mehr hat, und aus dem Ei schlüpfte, aus dem Ei der Kindlichkeit, bald 30 ist und jetzt sich für ein Leben alleine entschieden hat, dauernd an dich denkt, und du kannst und darfst nicht an sie denken weil du Ihr 1 Jahr lange nach gelaufen bist und es kam nichts raus, immer die Streitereien wegen nicht anrufen, und dauernd bist du alleine, du legst viel Wert auf Treue und Verantwortung in einer Beziehung, reagierst vielleicht wie ein Macho wenn die Frau hinter den Herd gehört, und der Mann in den Job, wenn du vom Dienen schwärmst, und Ihr erklärst das beruht auf beiden Seiten, wenn du Ihr ein glückliches Leben voller Armut bieten kannst, mit Aufopferung, lustigen Talenten, Freude, Glück, Glaube, Ehrlichkeit, Friede, und Liebe, und dem gegenseitigem Dienen, keinem Geschirrspüler, dafür Romantik, kein Restaurantbesuch dafür eine Mountainbiketour durch die Panameriacana oder so, einfach verrückte Sachen machst, lieber mit Ihr auf ne Baustelle kletterst um den Sonnenuntergang anzusehen oder in der Nacht auf den Friedhof schleichst nur um zu sehen was sich da tut, und dafür nicht essen gehst.

    Das kriegt man im Supermarkt ja billiger, die Eltern kochen auch gut, und bietest Ihr halt das Leben das sie sagt sie sei es gewohnt, sie ist darauf eingestellt und hat nichts dagegen. Dann irgendwann stellt sich raus, sie will dein primitives Leben nicht teilen, wo du nicht weist, was machst du in der Zukunft, lernst du was? So wie sie, die sich hochgerappelt hat, und auch keinen Kurs vollendet hat, und dafür im Maklerjob arbeitet, sich anstrengt und trotz 700 € Mietwohnung mit 80 m ² auskommt, Geldsorgen hat, wie sie sagt, bei den Eltern isst, die mal hoch in der Gesellschaft angesehen waren und sehr nett sind, und meint das sie doch den Job nicht wechseln will, auch wenn du Ihr einredest, sie soll es, du weißt es ist der falsche für sie, du meinst es gut, sie rackert sich ab, hat nicht viel davon, und wer will schon mit 40 Maklern ? nicht jeder, aber doch einige, stimmt, aber du meinst es gut mit Ihr. Dann ruft sie an, glaubt du vergibst Ihr, du hast es nicht mehr satt, die Streiterein, warum keine Scheidung, sie schriebt dir vorher einen Brief ich bin frei, und meint, sie ist frei von dem unverständlichen Druck der auf Ihr lastet Ihrem Mann verpflichtet zu sein, oder für ihn was empfinden zu müssen, weil 6 Jahre Ehe doch was zurücklassen, und sie war nie in ihn verliebt, in dich auch nicht, aber sie hat es versucht, und meinte das kommt, die Zeit war nicht so gut, die war schwer, sie hat Stress gehabt sich nie richtig entscheiden können ist auf seinem Rockzipfel deiner Meinung nach gehangen, aber das ist vorbei, das gibt sie nicht zu, sie mag auch das glamouröse Leben nicht, das war eh nicht so gut, und er ist ein adretter Anzug Mann, du ein Short T Shirt Drecksack, wie du meinst, wie viele auch sagen.

    Dann meinst du, das ist Blödsinn, weißt noch wie du um sie gekämpft hat, als sie dich anrief, sie geht fort, und ging 5 x zurück zu ihm, obwohl er Ihr alle Schlösser austauschte, die Dokumente versteckte, sich für die Scheidung stark machte, und sie ist nur im Job herumgelungert, hat viel zu tun, und die Eltern gleich nebenan, ist aber nicht abhängig. Die Streiterein wieso sie nicht anruft, sie nicht in ein Frauenhaus geht, und nicht auszieht, das sie dann doch tat, nach 4 Monaten warten, und hoffen und keine Frau anschauen, obwohl du nur 2 x Sex mit Ihr hattest vor Urzeiten. dann sagt sie das sie dich mag. Dann kommt ein Dialog zustande den du schon 10 x hattest ,aber dieses Mal hält sie lange durch und klingt mehr als ehrlich.
    Ich werde mal einfach die Fragen aufschreiben die ich ungefähr gestellt habe, an die ich mich ungefähr erinnere, und ungefähr dann die Antworten von Ihr in roter Farbe.
    Das hat ne gute ½ Std. gedauert, dann habe ich sie oft gefragt, wie kann sie sich vorstellen das ich noch was für sie empfinde ?

    Weil du mich liebst ? Weil du mich gerne hast, und weil du vielleicht auch für mich empfindest.
    Wie kann sie glauben das ich mich mit Ihr abgeben möchte ?
    Weil auch du mich nicht vergessen kannst, weil ich in deinen Gedanken bin, so wie du in meinen, und weil wir beide nicht voneinander lassen können, wir sind auf irgendeine Art verbunden, ich weiß es ja auch nicht, aber ich möchte doch die Chance nutzen es mit dir zu versuchen, und zu sehen ob wir überhaupt zusammen passen.
    Das ich noch an sie denke ?

    Weil ich das irgendwie fühle, ich weiß nicht, ich kann auch nicht erklären wieso ich dauernd an dich denke, wieso ich nicht wen anderen mag, ich weiß nur das ich es irgendwie versuchen möchte. Ich habe damals sehr viele Fehler gemacht und wenn ich daran denke was ich tat, ist es eine riesengroße Scheisse gewesen.
    Bleib bitte sachlich, es war keine Scheiße, es war einfach eine andere Art von Lebensweise, du hast halt gewisse Erfahrungen anders gemacht, Scheiße wäre in einer Konstruktiven Diskussion nicht angebracht finde, ich, jeder hat Fehler gemacht, es hat damals hat viel Pech gegeben.

    Ich weiß was ich machte und nicht tat, ich war blöd, ich war einfach nicht wankelmütig wie du sagst, du hast mich einfach in einer anderen Art getroffen, nicht so wie ich wirklich bin, und ich war damals irgendwie gefangen. Du verstehst das nicht, ich habe meinen Mann nie geliebt, ich hätte ihn nie heiraten sollen, es war ein großer Fehler, das ist mir jetzt erst bewusst geworden. Und so wie du mich von damals kennst bin ich nicht, außerdem jeder Mensch kann sich ändern.

    Ja aber ich möchte doch eine Frau aus einer christlichen Gemeinde wo ich auch dazufühlen möchte bald, die sind viel gläubiger, die sind nicht so das sie untreu sind, die können das anders irgendwie regeln. Schau du weißt ich bin ein bisschen primitiv, laufe 16 Tage mit einer alten Hose herum, keine Unterhose, ich meine Jean, ist halt nur so ein Beispiel, ich rülpse und furze in der Öffentlichkeit, und ich lege sehr viel Wert an Treue. Ich gehe nie fort, du bist ein Mensch zum fortgehen zum Herzeigen, ich gehe in keine Restaurants, du würdest mit mir nicht glücklich werden ich bin nicht hübsch, und es gibt viel bessere Männer als ich, ich bin kein umgänglicher Mensch, ich bin kompliziert, wieso sollte ich da dich wählen ?

    Mache dich nicht immer so schlecht, du bist ein guter Mensch, das geht mir irgendwie am Nerv, und ich finde es traurig das du so redest, denn das stimmt nicht. Ich weiß das damals vieles nicht O.k. war, ich bin auch kein Mensch der nur Geld will, ich bin ein Mensch der will auch Treue, der auch was Besonderes im Leben will, ich will eine gewisse Einstellung oder Sinn haben in meinem Leben, ich will eine Beziehung führen in der man sich beiderseits akzeptiert und gerne hat. Ich gehe auch nicht immer fort und wegen dem Glauben das kann man lernen, kann man zusammen entdecken.

    Du weißt das ich keine großartigen Urlaube mache, ich übernachtete gerne in Baumhäusern, ich schlafe auch gerne in 10 Tagen alten Schlafsäcken die stinken, habe das selbe Gewand an, wenn ich in Urlaub fahre dann möchte ich nichts für Essen ausgeben, dann möchte ich viel sehen, um 7 Uhr in der Frühe aufstehen, so was würdest du nicht aushalten.

    Na glaubst du ich bin aus Zucker, das ich nicht wandern gehen könnte, das ich nicht auch so was ausprobieren möchte, das habe ich ja auch noch nicht, das ist ja alles für mich neu, aber wenn wer mitmacht würde ich es schon probieren, und du kannst nicht sagen das es mir nicht gefällt.
    Ich mache andere Sportarten, ich gehe gerne Eislaufen, Radeln, Klettern, Wandern, du magst das nicht, du bist einfach anders, und ich bin sicher das du ein Mensch bist der das alles nicht akzeptieren würde, der anders denkt, und der komplizierter ist als ich.

    Das kannst du nicht sagen da wir so was noch nicht ausprobiert habe, da ich mit dir ja außer in der Theorie noch nichts gemacht habe. Du weißt auch nicht wie ich bin, vielleicht passe ich ja auch nicht zu dir, wer weiß und ich kann sicher sehr viel was du nicht weißt, und Eislaufen gehe ich nicht, da ich mal in der Schule deswegen damals eine Mittelohrentzündung bekam.
    Das trotz der Vergangenheit ich noch positiv an sie denke ?

    Weil ich glaube das du mich magst, ich kann das nicht erklären aber da ist irgendwas das ich fühle.
    Wie kannst du glauben das ich die Vergangenheit nicht vergessen kann ?
    Die Vergangenheit wirst du nicht als ganzer vergessen, du mußt damit leben wie ich, du hast sie gehabt wie ich, aber du darfst nicht dauernd in Ihr leben. Ich glaube du willst total sicher gehen, in einer Beziehung, hast Angst verletzt zu werden, aber das kann dir auch so passieren mit einem anderen Menschen. Es gibt ja kein Rezept dafür, aber ich möchte es auf alle Fälle mit dir probieren. Es geht eh nicht von heute auf morgen, das dauert eh sehr lange, und da möchte ich sehen wie wir zusammen passen.

    Was ist wenn ich dann auch dein Mann bin, wenn du einen wie mich findest, den du dann gerne hast, mehr als ich ? Das kann auch dir passieren, niemand ist dagegen gefeit, und es kann nicht passieren das so was passiert das du fremdgehst, auch wenn du sagst, ja, so was passiert nicht. Und es wäre das schlimmste was ich mir vorstellen kann, ich bin auch nicht so ein Mensch der so was macht einfach so leichtfertig.
    Was ist wenn du dann auch fremdgehst ?

    Die Garantie kannst du mir nicht geben, außerdem habe ich ja meinen Mann nicht verlassen weil ich ihn geliebt habe, sondern weil ich ihn nicht geliebt habe, es war etwas anders, das ist eine lange Geschichte.
    Die meisten Frauen gehen fremd, wenn sie schon 1 x fremdgegangen sind. Und du ?
    Das stimmt nicht, das ist ein Blödsinn, du kannst dafür keine Garantie geben. Das ist eine blöde Statistik.
    Was ist wenn du wen anderen findest den du lieber hast ?

    Das kann keiner garantieren, das ist nicht etwas das du sicher sagen kannst, weil auch dir das passieren kann.
    Von meiner Warte aus gesehen habe ich durch dich gelitten, und habe fast keine guten Erinnerungen an dich.
    Ich habe sehr viel negatives erlebt mit dir und keine Lust mich mit dir abzugeben, was sagst du jetzt ?
    Darauf habe ich nichts sagen, ich weiß da keine Antwort ich weiß nur das ich es mit dir versuchen will.
    Hast du mir die Katze geschenkt ?

    Ja das habe ich, ich war nicht sicher ob ich sie dir geben soll, ich habe sie lange bei mir gehabt, ich habe lange sie am Nachtkästchen gehabt, sie ist eine Art Freundin für mich. Ich war mir eh nicht sicher, das du sie magst, oder ob es richtig ist sie dir zu schenken.
    Die war nicht schön, die war so alt, wie kamst du drauf mir so ein Geschenk zu machen ?
    Weil ich dir was schenken wollte, was ich gerne habe, weil ich es dir geben wollte, da sie was für mich bedeutet hat, da ich sie sehr lange hatte.

    Sie war sehr schön die Katze, ich wollte dich nur testen, sie hat mir sehr gefallen, meine Mutter hat sie sich eingenäht, ich hätte sie gerne im Bett bei mir gehabt, jetzt habe ich einen Stofftiger, sie ist mir schon ans Herz gewachsen. Ich finde sie sehr nett und sie riecht so gut, sie riecht nach Parfum.
    Sie riecht nach mir, aber schön das es dir gefällt, das du sie sehr gerne hast, ich finde es lustig das du sie so ins Herz geschlossen hast.

    Ich finde es arg, weil einerseits, hast du mich damals zusammengeschissen das ich dir ein Herz auf die Türe picke, und du sagst, das ganze war eine aggressive Schrift und scheißt mich zusammen.
    Ja aber damals hatte ich einen schlechten Tag, ich war nicht gut drauf.

    Du hast auch damals gesagt du willst mich nicht mehr sehen, du willst mit meiner Art nicht mehr zu tun haben, du hast gesagt, das du meine Art nicht teilst, das du meinen Glauben nicht teilst, das der dir am Nerv geht, das du anders bist, andere Wünsche und Vorstellungen hat.

    Da war ich sehr schlecht drauf, ich hatte gemeint und mich aufgeregt, da du ja sagtest Gott vergibt nicht, lässt dich los, und kümmert sich nicht um dich oder so, aber sonst ist meine Art nicht so, das war damals eine andere Zeit.

    Nein ich meinte, wir Menschen schaden uns selber, wir vertrauen nicht auf Gott, pfeifen auf ihn, und irgendwann nach Jahren wo er dir helfen wollte, scheißt er auf dich auch, und dann kannst du nur mehr dir selber schaden. Sicher kannst du zu ihm zurück wenn du es ehrlich meinst, aber dass ist eine Sache die sich in deinem Herzen abspielt.

    Ich habe dir die Sprüche geschickt, ja die SMS auch.
    Danke für die SMS die haben mir sehr gut gefallen.
    Wie haben dir die Sprüche gefallen ?
    Danke auch sehr gut, ich dachte ja eh schon die sind von dir.
    Warum hast du mir nicht gesagt das damals z.B deine Schwester von Ihrem Vater die Matura nachgekauft bekam ?

    Hahaha, das war das Latinum, meine Güte, wieso sollte ich dir das erzählen, das ist doch nicht wichtig.
    Wir kannten uns schon lange, wieso hast du mir das verheimlicht ?
    Weil es nicht wichtig war, und ich sah keinen Sinn es dir zu erzählen.
    Wieso hast du mir nicht gesagt, das deine Mutter Einkaufsschulden hat, und nicht 10.000 € zahlen wollte ?
    Das hat ja so gar nicht gestimmt, aber das ist eine andere Geschichte.
    Ich glaube du bist ein Luxus Weib.

    Bin ich sicher nicht, weil ich habe auch so Geldsorgen, ich bin jetzt in eine Wohnung im selben Haus tiefer gezogen weil die eine Extraküche hat, und weil ich da viel wohler lebe. Und ich bin kein Mensch der nur einkaufen geht, ich bin ein ganz normales Mädchen.

    Ich glaube du bist ein Mensch für den materialistische Sachen wichtiger sind als alles andere.
    Sicher nicht, ich komme genau aus so einem normalen Haus wie du, nur weil ich im 19. Bezirk groß geworden bin heißt das noch lange nicht das ich überreich und hochnäsig bin . Ich bin ein ganz normaler Mensch.
    Du wirst mich auch mal verlassen, weil du wen anderen findest, der besser ist als ich.

    Das kannst du nicht sagen das ist ein Blödsinn, weil dazu gibt es kein Rezept.
    Ich bin doch nicht so ein Mensch der zu dir paßt, der adrett ist wie dein Mann so gute Umgangsformen hat, aus reichem Haus kommt, du wirst noch wen kennen lernen der so ist, der gut und treuherzig ist, denn mit Männer hast du es als Frau leichter als wir Männer mit Frauen, da Männer viel sensibler und liebesbedürftiger sind als Frauen und auch viel teuer, heut zutage, gegenüber früher. Und da findest du sicher wem, du hast viele Kontakte, und wirst auch wen finden der so nett ist. ( obwohl sie immer beteuert hat, das Ihr Mann nicht so gute Umgangsformen hat, ich weiß er ist ein bisschen schizophren, ist nett zu mir gewesen, bis auf die Tatsache das er mich 1 Jahr terrorisiert hat, was mir mehr als Ängste bescheinigt hat ).

    Das kann sein, aber ich habe keine Lust dazu, ich will irgendwie dich, ich weiß auch nicht wieso, ich weiß das es aber richtig ist, wir kommen nicht auseinander ich denke sehr oft an dich, und ich bin froh dich gehört zu haben. Ich bin kein Mensch der einfach so oberflächlich ist, auch wenn du dir das damals gedacht hast, aber ich bin kein oberflächlicher Mensch, ich bin ein Mensch der viel mehr in die Tiefe geht. Für mich ist eine Beziehung sehr wichtig ein Leben mit Liebe und Ehre und Treue, und ich bin ein Mensch der einfach nicht wen anderen suchen und finden will, denn ich kenne dich, ich will irgendwie an dich gebunden sein in Zukunft und auch so bleiben, und ich möchte einfach in meinem Leben sehr viel ändern und versuchen.
    Woher weißt du das ich in 2 Jahren schwanger bin, das ich glücklich sein werde ?

    Das ist so ne Vorahnung, du weißt doch sicher noch das ich dir vor 1 Jahr sagte, in 3 Jahren, jetzt sage ich in 3 Jahren. Ich habe so eine Art 6. Sinn, und ich habe es schon vielen Menschen prophezeit und es ist immer eingetreten, und ich fühle das du bald schwanger sein wirst. Du wirst ja auch schon bald älter, bald bist du 70, auch wenn es noch 55 Jahre sind, aber es ist sicher bald, weil die Zeit sehr schnell geht. Vergeude sie nicht, du mußt immer um das kämpfen wo du überzeugt bist. Wenn du einmal einen Mann triffst der nett ist, dem du offen sagen kannst, das du ihm vertrauen kannst, dem du deine Schwächen gerne sagst weil du ihn gerne hast, weil du ihn liebst damit er dir deine Schwächen in Stärken umwandelt, spätestens das ist der Zeitpunkt wo du verliebt bist, wo du das weißt, was du immer wolltest.

    Ja so wäre es schön, das kann ich mir gut vorstellen, und ich hoffe es wird einmal so sein, aber ich bin mir da nicht so sicher und wer weiß, vielleicht bist du ja der Mann.
    Vielleicht hast du in mir nur wem gesehen der einfach nett ist, der dir was bieten kann, und du redest dir das alles ein das du noch was für mich empfinden könntest, auch einer Art Traurigkeit raus, da du alleine bist und dir vieles am Nerv geht.

    So oberflächlich bin ich nicht, und wäre es so ähnlich dann würde ich mit dir jetzt keinen Kontakt haben und so lange reden wollen, denn du bedeutest mir sehr viel und ich möchte dich einfach nicht verlieren. Ich weiß damals war es schlimm für dich, ich habe dir sehr viel angetan, aber ich möchte das wir das vergessen. Es stimmt man kann immer einen Neuanfang machen, und das möchte ich auch. Ich bin sicher keiner der nur einfach so wen sucht und findet und sich mit ihm abgibt.

    Weißt du ich habe mir mal geschworen, wenn so was passiert das der eine fremd geht wie du bei deinem Mann dann möchte ich das mir meine Frau das mal sagt, dann können wir ja kurz darüber reden, und nie wieder ein Wort, denn ich würde Ihr schon 1 x vergeben. So was kann passieren, denn du hast ja auch nur ein Herz, und wenn es anders entscheidet kannst du auch nichts machen.

    Das kann nicht passieren, und ich bin sicher mir wird so was nicht passieren, das mit meinem Mann ist eine andere Sache, denn ich weiß das ich ein anderer Mensch bin als der den du jetzt noch vor dir siehst.
    Du hast mir damals gesagt das du mit einer Freundin in New York warst, hast mir nichts darüber erzählt, außer das du viel ausgegeben hast, 3.000 € ( das hat sie wirklich erzählt vor 5 Monaten ) für Gewand, 100 € für eine Nacht.

    Das stimmt nicht, ich bin die ganze Zeit herumgekoffert, habe fast nichts gekauft und in einem primitiven Hotel geschlafen. Es hatte schon Sterne, aber es war kein Luxushotel. Es war ein ganz gewöhnlicher Urlaub, ich war ja im Museum, und ich habe viel gesehen.
    Wieso hast du mir über New York nicht die Wahrheit gesagt ?
    Das habe ich aber ich kann mich wie gesagt nicht daran erinnern was ich dir damals sagte.
    Wieso hast du damals dich nicht entschieden und willst jetzt kommen ?

    Weil ich damals dumm war, weil ich nicht wusste was ich wollte. Ich wusste es schon aber hatte die Kraft nicht dazu, ich war schwach, und jeder kann sich ändern, ich möchte neu anfangen, und ich werde alles versuchen um dir zu beweisen das es mit mir schon einen Sinn hat.

    Läuft sie mir jetzt nach ? Ist das jetzt wie bei einem Freund von mir, dem auch die ex nachläuft die ihn auch beschissen hat mit schlechtem Charakter ? andere Freunde haben gemeint, nicht schon wieder lasse mich damit in Ruhe, das ist ja arg, Ich kann dir auch keinen Ratschlag geben, aber mal sehen wie sehr sie Ihr Wort hält. Ich möchte auch meine Freunde überzeugen, dann habe ich gewonnen wenn sie glauben ich passe zu Ihr, oder sie zu mir. Wie oft warst du dann bei Ihrer Türe, hast ihr auf die Falsche Türe, so das dich niemand sieht Zettel hingepickt, das nicht auffällt, mit Gedichten, das sie eine Freude hat, weil du die ganze Zeit das Telefon vor Angst vor Ihrem Mann nicht abgehoben hat, der dir die Hölle versprach wenn du es tust, und du willst das sie an dich denkt, weil du weist das sie mit unbekannter Nummer bei dir anruft. und du hebst nicht ab. Nun ich habe mit Ihr geredet am Samstag wie es demnächst aussieht, und bis die mir Ihre Pläne erzählt, das sie vormittags schon Wohnungsbesichtigungen hat, dann auch Nachmittags mit wem, der sich 7 Wohnungen ansehen will, und dann hat sie eine Vereinbarung mit Ihrem Mann getroffen, bis sie da erst mal erzählt hat, sie kriegt noch Geld, da geht es um einen Kasten, und dann hat sie was von Scheidung unterschreiben erzählt. Auf den Brief den sie mir schickte Bezug nehmend meinte sie, das sie frei wäre, vom Gedanken an ihn von ihm besessen oder ihm untertan zu sein, irgendwie so ähnlich.

    Ich weiß auch nicht mehr, klang aber wie sie auch zugab verwirrend, und irgendwie eigenartig, und seltsam, unzusammenhängend, und nicht gerade sehr fördernd. Ich habe Ihr prophezeit das sie nächstes Jahr einen anderen Job hat, und in 2 Jahren wenn sie 29 ist, dann wird sie schwanger sein, ich dachte das wirkt gut, sie himmelt mich an, obwohl ich nicht in sie verliebt bin. Jedenfalls hat sie sich nicht mehr gemeldet, sie war nicht erreichbar auf Ihrem Privat Handy, sie hat mir die SMS vom Firmenhandy geschrieben, und Samstags ist dann Ihr Guthaben am Handy ausgewesen, und ich habe da so ein Läuten gehört, sie meinte, das ist das Zeichen das Ihr Guthaben am Handy aus ist, und das hat sich angehört wie ein anderes Handy. Belügt sie mich ? Ich weiß nicht jedenfalls klang das für mich nicht so, und ich habe Angst das Ihr Mann wieder was unternimmt, wenn er erfährt das sie sich mit mir in Verbindung gesetzt hat.

    Sie bestreitet das, meint sie hat mit ihm eine freundschaftliche Vereinbarung getroffen, abends am Montag hat sie die Scheidung, und heute bezweifle ich wie gestern abends, das sie jemals meine Freundin wird, und noch dazu normal bleibt. Vielleicht sollte ich sie wieder vergessen, jedenfalls geht das ganze schon wieder los, und ich will nicht leiden. Ich warte das die Scheidung kommt, ich will Ihr vergeben, will Ihr verzeihen, und will das sie an mich denkt, und ich an sie, und wenn ich alles aufgeben muß, was mir mehr als schwer fällt, ich will eine Zukunft mit ihr, obwohl ich nicht weiß, ist das richtig ?


    Sie schrieb mir damals einen Brief, nach 2 Monaten, da war ich froh von Ihr zu hören.


    Es ist viel Zeit vergangene.
    Ich schreibe Dir diese Zeilen ohne Hoffnung jemals wieder etwas von dir zu hören.
    Ich bin jetzt frei.
    Ich möchte Dir sagen dass Du mein Leben sehr positiv verändert hast. Es wurde Zeit zu erkennen warum ich erst jetzt meinen inneren Frieden gefunden habe. Jeden Tag sterben Menschen ohne jemals die Möglichkeit gehabt zu haben ein Leben zu führen. Dieses Lebens ist voller Dreck – man muß für sich selber einen „ reinen„ Lebensweg finden.
    Als ich dich zum letzten Mal gesehen habe durfte ich einen Menschen umarmen und in diesen Sekunden alles andere um mich vergessen. Nichts um mich herum kann das Lachen eines Menschen aufwerten. Es dauert leider lange bis man die wirklich wichtigen Dinge im Leben sieht. Ich bin jetzt aus meinem Traum aufgewacht. Mein Wunsch wäre dich glücklich zu sehen – ich wünsche Dir so sehr glücklich zu werden. Ich hoffe Du behaltest mich gut in Erinnerung. Der Sinn des Lebens besteht doch darin dass man das was man hat zu teilen ( auch wenn es nicht viel ist ) und seine Liebe jemanden anderen zu geben. Ich habe viele Fehler gemacht.
    Vielleicht wirkt dieser Brief konfus auf dich, aber ich gehe jetzt weiter – ich kann nicht stehen bleiben.
    Du warst der erste Mensch der mir zugehört hat. Die meisten Männer schauen nur auf den Körper und wollen nach mind. Dem 2. Gespräch mit dir ....
    Falls ich dich nicht mehr höre sollst du wissen, das Du ein ganz besonderer Mensch in meinem Leben warst, könnte ich die Zeit zurückdrehen würde ich dich an der Hand nehmen und irgendwo hin gehen wo es uns beide gegeben hatte.
    Mein Leben geht aber weiter und ich verspreche Dir das Beste daraus zu machen. Ich hoffe es geht Dir und deiner Lieben Familie gut und ihr könnt in Frieden leben. Ich habe auch meinen Frieden gefunden aber ohne Liebe.
    Du hast etwas besonderes geschaffen – n nicht zuletzt vielleicht durch deinen Glauben. Verliere ihn nie !


    Ich habe ihn 10 x gelesen, obwohl ich nicht wollte, und schwupps di wupps, dachte ich an sie.


    Heute dann das

    Sie rief wie vorgestern an, ich habe das Handy nicht abgehoben. ich dachte, wenn sie mich wirklich will und sich geändert hat, darf sie mir jetzt nachlaufen, und hob nicht ab heute, gestern wo sie meinte sie hat den Termin beim Anwalt wegen der Scheidung, ist Ihr Mann nicht gekommen da bin ich sicher, denn ich habe den ganzen Mittwoch nichts von Ihr gehört. Heute rief ich sie nicht an, lies 1 x läuten, sie soll mich zurückrufen, sie hob nicht ab, sie rief nicht zurück. Abends dann rief sie mich an, ich hob nicht ab, dann kam die SMS.

    ich werde dich nicht mehr anrufen.ich habe m die ganze Zeit eingebildet du hast mich germ,ich bin dumm.weißt du manche menschen wünüschen sich e apfel obwohl Sie schon einen in d hand haben!v con dios


    Wer weiß, vielelicht ist sie nicht so wie ich denke, vielelicht bin ich schuld.
    Vielleicht ist das eine Art Strafe für mich, vielleicht ist sie der goldene Apfel gewesen den ich suchte. sie ist wunderhübsch, verliebt habe ich mich auch in Ihr aussehen aber mehr in die Tatsache, sie hat damals nichts gewußt, sie meinte das ich so super bin, ich bin romantisch, treu, und ehrlich, rede über das was andere Leute im Insgeheimen Denken, und noch mehr, und ich habe sie nicht gemocht wegen den Titten, oder dem Aussehen oder wegen der Geilheit, sondern weil ich sie einfach mag, weil ich mir vorstellte alles mit ihr zu machen was ich mir schon immer gewünscht habe, eine Frau die wie eine Mutter, ein freund und ein Kumpel für dich ist der für dich sterben würde, wie du für ihn / sie. ich wollte sie heiraten, hatte nie unehrliche Absichten, und nicht mal Sex hat mir damals so gefallen mit ihr, küssen war mir wichtiger ich habe sie gerne gehabt, fühlte mich wie ein Gott in Ihrer Gegenwart.

    schöne Frauen sehr schöne

    Hast du Geld, ist O.k
    Auto = O.k
    Muskeln = O.k
    nett, lieb, treuherzig, freundlich = O.k
    gutes Elternhaus = O.k
    Firmenbesitzer = O.k
    kannst du alles reparieren = O.k
    20 cm Schwanz oder mehr = O.k

    bist du aber nur nett, lieb, fantasievoll, dann hast keine Chance
    glaubst du eine Julia Roberts würde sich mit einem gewöhnlichen nur netten Typen abgeben ?

    sicher kann sich die in ihn verlieben, aber nach einiger zeit sieht sie da ist wer anderer da und schon steckt wer anderer in ihr drinnen
    durch diese Gleichberechtigung und Emanzipation dazu noch ne Menge Medienverblödung sind die Menschen so eingestellt, überhaupt Frauen das sie dich eh dauernd ausrichten, alle rechte haben, und bist mal verheiratet hast Kinder, verlierst als Mann so wieso.

    Stelle dir mal vor, Mann ist nett, nicht hübsch aber ehrlich und treu, Frau sehr schön, er will ein Baumhaus bauen oder in der nacht am Friedhof spazieren gehen, sich im Supermarkt einsperren, macht nur Abenteuerurlaube die anstrengend sind, geht nicht fort, mag keine Discos gibt fast nie Geld aus für Klamotten aber für Briefmarken oder Videofilme, DVD´s, geht gerne ins Kino, oder klettert gerne auf Baustellen um Sonnenuntergänge zu sehen, die Frau macht das 1 Woche mit und dann scheißt sie auf ihn, egal wie gerne sie ihn hat.

    Eine sehr schöne Frau will fortgehen, ausgeführt werden, schön herumstolzieren, in Hotels schlafen ,nicht im Dreck leben und hat oft einen Scheißcharakter weil sie die Armut nicht mitgemacht hat.

    so jetzt nach dem langem Geschichtchen, was habe ich falsch gemacht ? Wieso sind schöne Frauen so ? Oder bin ich verrückt ? Ich werde aber in dem ganzen Glauben bestärkt, weiß das, das so ist, auch aus Erzählungen heraus, und bin sicher das ich nicht einen Blödsinn erzähle. Ich würde eine sehr schöne Frau nie ansprechen die sind mir zu über, die sind zu abgehoben, was kann ich schon bieten. Ihr wäre das laut eigenen Worten genug gewesen, mehr brauchte sie nicht, sie hat es akzeptiert, sie war froh mich zu kennen.

    Die ganze Zeit seit ich sie hörte nach so langer Zeit, war ich traurig, mein Leben hat keinen Sinn, ich bin mehr als einsam manchmal, jeder küßt wen anderen, jeder ist glücklich, sei es auch für kurze Zeit.
    Durch die Hilfe Gottes und vieler Leute habe ich mein Leben damals in den Griff bekommen als ich von Ihr lies, jeder meinte, Finger weg, du wirst nicht glücklich, es ist mehr passiert, ich weiß es half mir Gott. für mich und Freunde nachweislich. Jedenfalls weiss ich nicht weiter. Bin an einem Punkt, wo ich weiß, du wirst die Traumprinzessin nicht wiederfinden, wer hat schon so eine Sache erlebt.

    September 2001, ich lernte sie kennen, Mai 2003, 19 Monate später, ich habe sie das 2. x kennen gelernt, im ganzen 3 x Sex gehabt, 1000 x geküsst, nie fortgewesen, ca. 1.500 € für das Telefonieren mit Ihr ausgegeben, weil sie einen anderen Handyanbieter hat als ich, sie hat lange gebraucht das Handy dann zu wechseln auf meinen Anbieter, Wertkarte, ich war wieder dann am Anrufen, hielt es nicht aus, sie eher selten, anfangs ja, dann nicht, es ist Ihre Entschuldigung, das ich nicht verstehe was sie mitmachte, sie ist nicht oberflächlich, anhand den Erzählungen glaube ich das, aber da spricht dann doch soviel dagegen.

    Die Schimpfereien von ihr, das ich ein Arschloch usw. bin weil ich nicht zu Ihr in den Heurigen wollte, sie besuchen, weil es mir zu spät war, die ganzen Beschimpfungen als ich damals meinte ich liebe sie nicht, als ich mit Ihr schlief. Ich habe mir das anders vorgestellt, sie wollte mich verraten an Ihren Mann, mein Leben zerstören. Als ich nicht mehr lügen wollte, nach 3 Monaten und Ihrem Mann alles sagte als er mich erpresste, und ich ihm glaubte er ist mein Freund geworden, und sie ne Hure wie er meinte, die alle ausnützt, und sie wollte mich verklagen, belog Ihre Familie, und dann trennten wir uns, sie nahm Kontakt auf, konnte mich nicht vergessen, und denkt an mich, wie dieses Jahr, das 3. x oder so. Ich will auch nicht nein sagen. Ich will auch Ihr treu bleiben in Gedanken, bis sie geschieden ist. Alle Freunde sind weg.
    Die hielten das nicht aus, 2 Jahre fast darüber reden, nie Ratschläge annehmen die sie mir gaben. Keiner versteht aber diese Einsamkeit.

    Was habe ich falsch gemacht ? Hätte ich Ihren Mann belügen sollen ?
    Meine Tränen und Ängste unterdrücken ? Ihrem Vater und Ihrem Mann, der ihn zur Verstärkung holte, das damals nicht sagen ? Es war kein Racheakt.

    Horrorerinnerungen, 3 x Selbstmordversuche, eine zerstörte Familie, Eltern kaputt, die lieben mich sehr. Vater krank. Unzählige Anrufe, Gespräche, mit Freunden und Fremden, die mir alle rieten, Finger weg, mal mehr mal weniger. Psychotherapie, Panikattacken, Angstattacken, und sie ist immer noch in meinem Kopf.

    Warum sind Frauen die sehr schön sind, nicht wie in den Heimatfilmen früher ?
    Ich kann sie nicht loslassen, denke an sie, will nicht mehr alleine sein, was soll ich bloß machen ?
    Ich bin Ihr nicht hörig, nur einsam, und traurig das sie sich nicht in mich verliebt ich will keine andere, es gibt nie eine und wird nie eine geben, die leicht kindlich ist, die nicht streitet, so wild halt, und die lustig ist, die man verarschen kann, und retour natürlich auch, die schimpfische Redensarten aushält, als Spaß, die gerne die ganze Welt entdecken will, wie ein kleines Kind das, das 1. x Ausgang hat.

    Diese natürliche Kindlichkeit, diese zerbrechliche Schönheit, dieser Wunsch nach Sehnsucht und Liebe.

    So das war lange, ich weiß, ist aber nur ne Kurzzusammenfassung aus 370 Seiten Tagebuch.
    Wer weiß Rat ? normalen Rat ? Wer hat das erlebt ?

    Nun für mich ist kein sex Objekt wichtig, ich weiß einfach nicht mehr weiter nach 15 Monaten. Ich bin so ein irre schüchterner Typ, Ich weiß das sehr schöne Frauen sich nur für Äußerlichkeiten interessieren, und das ein Mann wie ich sowieso bei einer sehr hübschen Frau keine Chance hat. Jede Frau die schön ist will ausgeführt werden und anstatt sich irgendwo am Friedhof herumzutreiben oder auf Baustellen herumzuklettern, geht die lieber fort was ich nicht mache. Ich mache dafür Picknick im Kino.

    Das letzte war, das sie meinte was mache ich wenn sie blutüberströmt am Boden liegt, oder vom Bett fällt, oder nicht mehr aufstehen kann und sich den Fuß bricht. Ich würde die Rettung anrufen, oder die Versicherung klagen wegen dem zu hohen Bett, oder den Leiner oder Kika wo sie das Bett mit 5 Meter Liegehöhe kaufte, oder Ihre Eltern anrufen, und Alimente verlangen, oder Ihre Bankomatkarte suchen und die Kontonummer aus Ihr herausprügeln und sie stirbt eh bald, und dann Ihr Auto verkaufen und mit 10.000 € heimgehen. Da lachte auch sie und ich freute mich. Sie hat mich gefragt, warum ich traurig bin, warum ich mich so traurig gebe und was ich denn habe das ich so unglücklich wirke, und das habe ich dementiert.

    Am Freitag diese Woche habe ich mit Ihr ca. 4 Std. telefoniert. Ich habe sie ca. 85 Min. Vormittag angerufen, sie hat mich ja auch vorher angerufen am Donnerstag, sie hat mir ja die grässliche SMS geschrieben, ich bin irgendwie zu faul geworden dauernd hier was zu schreiben, dann habe ich sie am Abend angerufen nachdem bei 11 € oder so Ihr Telefon stecken blieb oder Ihr Guthaben, und habe mit Ihr geredet, und dann habe ich sie ca. 150 Min. lange angerufen, und seit ich mit Ihr telefoniere, habe ich ca. 20 € vertelefoniert, was sich auf meine Rechnung sicher hoch ausschlagen wird. Ich bin nicht sicher ob ich das richtige mache, aber heute war ich mit dem Rad in Ihrer Wohnung, sie hat mir ja gesagt, das sie in das Erdgeschoss umgezogen ist, genau unter Ihr wo sie vorher war, deswegen konnte ich sicher sein das sie auf der Türnummer wohnt, die ich mir dachte und habe Ihr das veränderte Gedicht von damals hingehängt, mit Tixo, denn das oben war ja dann weg, und sie sah es nicht.

    Und dann hat sie mich am Abend gefragt, ob ich das war, und da ich nicht antworten wollte, vielleicht belauscht mich ja wieder Ihr Mann was ich nicht glaube, habe ich dann gekonnt abgelenkt, und sie gefragt ob sie die partielle Sonnenfinsternis gesehen hat. Ich habe gerne mit Ihr geredet, und erinnere mich noch am Freitag wie das war. Heute habe ich Ihr erzählt welch beschissenes Leben ich erlebt hat, wie mich das von voriges Jahr mitgenommen hat, dauernd dieses herumreiten ist ja arg, aber ich bin nicht sicher ob sie das nicht eh richtig bereut, obwohl sie meinte, das, das ein Scheißjahr war, und ein anderer Kumpel wiederum meint, das ich unfair reagiere, und Ihr keine Zeit lasse, und eine Puppe ranerziehen will, wenn ich sage, ich gehe nicht gerne fort, maximal zum Running Sushi Essen 1 x in 2 Monaten dafür gehe ich gerne auf Gerüste rauf, habe Ihr geschocktermaßen erzählt, das ich auf ein Restaurant reingeklettert bin über das Gerüst, mein freund meint das man das mit einem Freund machen kann, aber nicht mit einer Freundin, sie meint wie meine Mutter das ich verhaftet werden könnte, und das ich vielleicht zu viel von damals nachholen möchte was nicht geht, und ein guter Kumpel meint ich sei kindisch, Wieder ein anderer Kumpel gelacht, die paßt zu meiner Mutter, über der sie auch meinte, das es arg ist, das sie arbeiten geht am nächsten Tag.

    Am Sonntag. Sie geht gerne fort, die gute Seele das hat sie schon von den Eltern gelernt die das gleiche gemacht haben. Und heute Nachmittag als ich Ihr das hinhängen wollte, sah ich wie sie gerade mit GINGER der Hündin ins Auto stieg, und dann hängte ich das hin, habe ne Autoverfolgung aufgegeben, und bin dann raufgefahren in Ihre Richtung, habe mich ein bisschen in die Gasse wo Ihr Haus der Eltern steht und wo das gleich daneben von Ihrem Mann steht, reingetraut ,fuhr zu einer anderen Gasse, ging halt von hinten dorthin zu dem Haus um zu sehen ob sie dort war mit Ihrem Auto, falls ich sie mal frage, damit ich weiß ob sie lügt oder nicht.

    Sie war bei der Schwester die bald auszieht, wo meiner Meinung nach die Mutter froh ist, sie meinte nach einiger Zeit ja. Sie hat auch lernen müssen eigenen Raum zu schaffen, und ich mache das auch in 2 Jahren oder so, und versuche Ihr zu erklären das es eigentlich sinnlos ist wenn man fortgeht und Geld für Sachen ausgibt die man zu Hause gratis hat. Sie ist geschockt als sie von meinen Picknickeskapaden in Kabarett und Kino hörte, und meine Mutter macht mit, und mein bester Freund auch, und sie meint so was gehört sich nicht. Dann hat sie wieder von sich etwas geredet, aber die ganze Zeit während sie Spargel aß, auf mich gehört, und mich gefragt.

    Und abends habe ich dann bei Ihr im Stiegenhaus gewartet, teils drinnen, 2 x draußen, wo ich einen Beobachtungsplatz gesucht habe. Aber sie kam erst spät abends heim, hätte eh nichts gebracht, und sie ist sehr nett, irgendwie und ich sage, na ja wenn sie stürzt, rufe ich mit Ihr zusammen die Rettung, außer sie ist geschieden, auf Ihre Frage würde ich hinkommen, Verbindung ist aus. Ich habe sie zusammengeschissen wieso sie mich nicht am Mittwoch anrief, für sie ist es unverständlich und komisch das ich auf so was poche und ich erklärte Ihr das ich sensibel bin, sie weiß das ich auch schade aber doch in der Vergangenheit lebe, und gewisses nicht verkraften kann, wo es für sie auch schwer war, was ich nicht weiß und sie niemanden erzählte. Aber es lies mir keine Ruhe und so rief ich sie an, sie hat sich dann nach langem Fragen bereit erklärt mir zu sagen was war, das sie sich mit Ihrem Mann traf, der alles unterschrieb, am Scheidungsanwalt von ihm der unfreundlich zu Ihr ist, da sie kein Geld für einen eigenen Anwalt hat, sich nicht auskennt, sich etwas beschäftigt weil’s sie sich dafür keine Zeit genommen hat bis jetzt.

    Sie ist irgendwie angefressen von dem ganzen, Ihr Mann geht Ihr am Nerv, und es war nachher nur ein Streit mit Ihm, und das belastet sie auch. Die Eltern sind froh wenn das vorüber ist, und die Mutter hat sie gefragt, wie sie mir sagte, ob sie mich noch mag und sie hat ja gesagt mehr nicht und die ganzen Erzählungen auf die ich so stolz war, von damals sind vorüber. Irgendwie ist aber noch immer das Restgefühl da, das ich nicht weiß lügt sie oder nicht und laut anderen, passe auf, die nutzt dich aus. Ich versuche Ihr seit Tagen klar zu machen das sehr hübschen Frauen, und ich halte sie eher für normal, worauf sie beleidigt ein nettes Danke schön sagte, und ach ja, du bist ja immer ehrlich, weil ich ja das erwähnt haben stolz, einen nicht so guten Charakter haben wie schiache, denn sehr schöne haben an jedem Finger 10 Männer, suchen sich Männer die reich sind, die stolz sind, die Gold am Hals haben, oder super gemein sind, die Machos sind, die brutal sind, die blöd sind, die sie dann wegschmeißen können, solche Frauen suchen sich auch Männer mit Autos, Häusern, Geld, Firmen und was weiß ich, oder super Eltern.

    Ich möchte aber so was nicht, bin eher mehr für Armut und es gab wieder nach der freitäglichen Versöhnung, und es ist Ihr fad usw. ein Gespräch das ich nicht viel wert bin, immer Probleme mit Frauen hatte, mit Ihr das hat mich runtergezogen, und am Freitag konnte ich nicht mal den Namen Ihres Mann erwähnen da sie den nicht hören wollte, und irgendwie angefressen war von ihm, und so habe ich nicht viel von ihm geredet, obwohl ich mich dafür interessiert habe, und dann war ich ruhig und habe ihr halt später erzählt und am Abend wo wir ca. 3 Std. telefoniert haben, wo ich einen guten Freund vorher anrief, bei einer anderen Freundin nicht ranging und meinen Freund abblitzen ließ, das ich das alles nicht OK finde die Behandlung und die Schimpfereien von Ihr zu mir, und dann meinte ich das ich nicht so gut bin weil ich das und das nicht bieten kann, und lieber nicht fortgehe, versuche Ihr zu sagen das ist kein Spaß, sondern unsinnige Lebenseinstellung, und sie meint dann irgendwann mit 16 macht man mit der Freundin wie sie mit Ihrer besten Freundin Blödsinn, wie stehlen im Supermarkt, was sie aus Gutmütigkeit und Angst nie konnte, und mit Ihrer besten Freundin wurde sie erwischt usw. Ich versuche Ihr einzureden das FKK gut ist, sie will sich nicht angaffen lassen, Ihr Körper geht Ihrem Partner an und sonst niemanden und sie geht nicht mal da vorbei und ist sehr nett eingestellt dem ganzen gegenüber. Ich schaffe es nicht Ihr weiszumachen das es um das Lebensgefühl geht sonst nichts, und das es O.K ist so was zu machen, deswegen ist man kein Flittchen.

    Sie vermisst es irgendwie, das sie sich doch gut verstanden hat mit ihm, sie meint ich bin in keinster Weise an den Streitereien schuldig, es hat auf Deutsch schon vorher gekriselt. Ich sagte Ihr das ich sie noch in Erinnerung habe, wie sie das 1. X als ich sie sah durchs Büro ging, ich dachte die ist nicht glücklich, sie war verwundert, das ich so dachte. Es war sehr nett so zu denken. Ich meinte dann noch das ich mich in Ihre Kindlichkeit verliebt habe, und es waren auf Ihre Frage 90 % schlecht und 10 % gut, aber genau die 10 % waren es, die ich so schön an Ihr fand, um dich zu kämpfen es sich lohnt, wo man denkt, he die ist irre nett, die hat so was wie sie sagt fragend, naives an sich ? Aber das ist es nicht, es ist naiv für diese Welt, mehr nicht, aber in einer Welt wo Kinder gelten, in einer christlichen Welt, wo Christliche Kirchen so was versuchen den Menschen zu erzählen und zu sagen, ist es eigentlich so das sie das Pensum hat, nicht immer ganz, sie unterdrückt es im Job, sie unterdrückt Ihre Kindlichkeit.

    Ihre Nettigkeit, Ihre Zerbrechlichkeit, Ihr Vertrauen, Ihre Güte und Einfachheit durch Ihre Lebensweise und Ihre Wünsche. Sie meint sie kann alles schaffen, auch wenn sie den Job verliert, und sie sich eine neue Wohnung suchen muß. Wir haben ganz zärtlich geredet, ich verständnisvoll und beide fühlen wir uns gut, wie sie meinte, das es positiv ist. Sie vermisst eher wie Ihr Mann sein kann, sie hasst ihn nicht und obwohl es kindisch und naiv ist, sie will mit ihm in Frieden scheiden, sie sieht er ist traurig, hat ihr was zu Essen mitgebracht weil sie ja in der Arbeit nie isst, wie ich, und das erst am Abend, und das ist nicht gut. Meinte Zuerst vorhin sie sucht einen Mann mit Selbstbewusstsein, das habe ich ja nicht, also bin ich für sie eh nicht geschaffen, fragt noch ob wir Freunde sein können, und ich meinte Ja, also irgendwie ist sie situationsabhängig und redet das was sie fühlt, aber nicht umsetzt was sie fühlt, da Ihr die Probleme im Wege stehen. Sie ist sonst ein vom Grunde auf netter Mensch mit Spleens, und sie akzeptiert echt viel, wie sie das auch vom Partner wünscht, und während ich Ihr vorschwärmte vorhin das der Mann auch für die Frau kochen soll, Ihr nach harter Arbeit die Füße massieren soll, nett zu Ihr sein soll, wenn sie früh aufsteht Ihr das Frühstück kocht, und für sie sorgt und einfach da ist, meinte sie das ich das meiste jetzt erleben kann und für mich sorgen kann, da ich nicht auf eine Frau warten soll, sondern jetzt alles lernen und erleben soll, denn dazu bin ich da, ohne Selbstbewusstsein kommt man eh nicht durch, und vielleicht sollte sie ein Halbes Jahr warten, und beide wünschen wir uns schon Partner die O.k sind, die brav sind, die auf einen schauen, und die aufpassen und nett sind, und lachen dabei, ohne uns in die Augen zu sehen das wir uns beide irgendwie meinen ?

    Ich weiß nicht, jedenfalls meinte sie mehrere Male, ob das was zwischen Mann und Frau war und ist, ohne das Wort Sex auszusprechen und zu wissen ich weiß es und halte sie nur hin ob das für mich besonders war, dafür hat sie mir geantwortet, weil sie den Schlüssel der sie entsperrt nicht findet, das sie das als für sehr besonders hielt, und ich habe ihr mit dem Cameron Diaz Zitat aus Vanilla Sky geantwortet : „ Wenn so was passiert, was so besonders ist, dann gibt der eine Körper dem anderen Körper ein Versprechen ab und das sollte eigentlich für sehr lange sein, oder für ewig, oder nicht für ewig das geht nicht aber für sehr lange, denke ich „. Das ist etwas umgewandelt, aber hat gut gewirkt. Obwohl ich auch nicht weiß was ich will, und mich für sie nicht entscheiden kann, weil ich noch immer nicht den Eltern erzählen kann ich interessiere mich für Frauen.

    Sie meint Ihr Mann war vorher schon so, ein Racheengel wie ich Ihr das gesagt habe, schönes Wort, das er früher schon komisch war 1 x so und 1 x so, und ich denke das er mir vielleicht mal verzeiht, und das er Chancen sehr viele verpaßt hat, ist klar, wie sie meint. Meine Statement ist das es anfangs eine Zweckehe war, die guten Verbindungen und Beziehungen, dann doch etwas Liebe und Geilheit dabei, und dann die Heirat auf die sie sich eingelassen hat, und die überstürzt war, und Freunde hat sie auch keine außer Ihre beste Freundin, und nennt mich eigentlich nicht dabei was mir auch komisch vorkommt. Die ist verwirrt oder ? Ich habe auch mit Ihr über einige Sexpraktiken geredet was ich auch irgendwie lustig fand, ohne mich daran zu begeilen, um zu sehen wie sie darüber denkt, jetzt ist wiederum die Frage soll ich der Liebe zu Ihr nachgehen und auf die Schnauze fallen oder nicht ?

    Fakt ist, sie rief mich am Mittwoch nicht an, egal wie sie sich gefühlt hat, sie vertraut mir nicht, sie hat keinen Anfang das sie mir vertraut, das sie mich mag und alles mir erzählt, und sie bedankte sich nicht das ich Ihr zuhöre, aber sie meinte, arg jetzt erzähle ich dir von meinen Sorgen. Mir ist egal vielleicht was sie für Sorgen hat, anrufen ist anrufen, und da haben wir lange eben geredet und ich finde sie ist irgendwie nett, und hat sich ein kleinwenig verändert, dann kam das Reden über fortgehen, ich mache das eben nicht gerne, ich finde dabei nichts, aber es ist eh immer ein Kompromiss zwischen so einer Partnerschaft.

    Vielleicht sollte ich sie wirklich alleine lassen und nicht mit Ihr reden um zu hören das sie mich mag oder so, und das sie mich sehen möchte, und es ist zu früh, der Scheidungsrichter ist noch nicht da, und Ihr Mann wütet vielleicht noch und es ist nicht richtig oder so. Der rief eh gestern oder vorgestern an, Freitag oder so, und sie hat mit ihm kurz gesprochen und wollte mir nicht sagen was er sagte, er ist irgendwie böse, hat ja am Mittwoch gestritten mit ihr, und ich laufe Ihr nicht nach, und hoffe das sie mir schreibt oder anruft, wenn nicht kann man auch nichts machen, sie ist eh nicht so ganz erpicht sonst würde sie ja nicht, nicht anrufen sondern schon.

    Sie hat auch Geldsorgen wundert sich wie man 2 Wochen gleiches Essen, essen kann oder 1 Woche meine Lieblingsspeise oder 2 Tage Dosenfutter, und wie man so primitiv irgendwie leben kann, nicht unter die Leute geht, und meine Ansichten über schöne Frauen sind nicht so gut, da sie ja nicht weiß was dagegen zu halten ist. Ich habe wieder das so gelenkt das sie meinte ich habe recht, das brauche ich oder so, ich meinte das ich voriges Jahr prophezeit habe, das es noch 1 Jahr dauert bis sie sich scheiden lässt, als sie ja zu Ihrem Mann noch mal zurück ging, mit dem Plan das sie ihn ausnützt um Ihre Sachen wiederzubekommen die sie ihm gab, und dann geht sie zu Ihren Eltern, aber das schlug fehlt, sie hat sich an ihn gewöhnt, obwohl er Ihre Dokumente versteckte, Ihr Autoschloss auswechselte, Ihr Auto versteckte, das Schloss auf der Haustür auswechselte.

    Zu diesem Zeitpunkt bin ich auch wieder ein bisschen gestorben, und trotzdem hatten wir Kontakt, hörten uns hin und wieder, ich konnte und wollte sie dennoch nicht vergessen. Ein Zeitpunkt wo ich noch mal gelitten habe. Sie wollte mich sehen, meinte sie gestern, ich meinte, entweder deine Eltern laden mich ein, oder du lässt dich scheiden, Richter unterschreibt und ich besuche dich. Klar jetzt ist es besser, ich habe mit Ihr geredet, denke nicht mehr an sie, ist sie aber 1 oder 2 Tage nicht da, oder spricht sie nicht mit mir denke ich nicht an sie. Mich schreckt nur das sie sehr schön ist, und auch ein Mensch ist der andere Sachen macht als ich. Wer weiß, ich kenne mich auch nicht so aus mit Frauen, sie war meine 1. Liebe und meine 1. richtige Freundin. Ich wollte sie für immer haben oder mit Ihr für immer zusammen sein, das wusste ich nach 1 Monat als ich sie kannte.

    Sie hat mir zwar erzählt sie ist schwanger geworden, sie glaubte es auch, nach 1 Woche war der Schreck vorbei, sie hat die Regel bekommen sich kurz entschuldigt und wollte nichts mehr darüber wissen oder hören so einfach ist das.

    Sie hat gemeint sie würde nie abtreiben, Pille ne danke, das ist chemischer Dreck, sie geht nach der Verhütung, Computer misst Hormontemperatur und legt viel Wert auf dieses amerikanische System, da es in der Apotheke ja nicht umsonst angeboten wird.

    Wir stritten fast, sie hat mich ja oft beschimpft was ich für ein Schwein bin wie schuld ich bin usw.

    Ich habe mich rausgeredet, habe dann den Mund gehalten und nichts gesagt und war urtraurig und hatte irre Angst das alles wem zu erzählen.

    Wir kamen dann wieder näher wie früher, wir waren wieder zusammen, hatten Spaß und wir waren auch mit Ihrem Hund spazieren.

    Dann war mal eine Zeit wo sie sich nicht so sehr gemeldet hat, mir ging das am Nerv, ich hatte wie immer die Erinnerung an früher das ich dauernd Ihr nachlaufen muss wo sie ist und was sie macht und was sie so vorhat und was sie tut und mich ärgert es das sie nicht da ist und mich anruft, obwohl es mir eh am Arsch geht das die dauernd von Ihrem Job erzählt und mit Ihr kann man nicht mal über Sachen reden die man so im TV sieht, über Technik oder was weiss ich.

    Interessiert sie ja natürlich nicht. Jedenfalls versuchte ich auf sie einzugehen und Ihr immer wissen zu lassen das sie eine schlechte Bildung hat, das ich keinen job gelernt habe weil ich es nicht brauche und das ich in meinem Glücklich bin auch wenn es nicht 100 % ig stimmt, da ich ja auch keine Zukunftsperspektive habe und nur hoffe es wird schon besser gehen.

    ich habe oft viel erzählt wie ich sie gerne habe im Hintergedanken immer, meine Güte geht die mir am Nerv, wieso redet die so an Schas, und wieso scheißt sie sich an wenn ich kindisch bin und mir in der Frühe Zeichentrickfilme ansehe.

    Ich habe viel gemacht meiner Meinung nach für sie, denn sie ist ja ein netter Mensch gewesen und ich habe sie geliebt. Da war es mal so das ich mit Ihr im Wald war, keine irgendwie Sexmässige Liebe im Wald, einfach nur spazieren gehen, sie hatte für wenig a Lust, für den ganzen Dreck im Wald war sie auch nicht so zu begeistern wie ich und die Gelsen haben sie etwas gestört, aber um Ihr zu beweisen, bin ich auch mit Ihrem Hund gerne spazieren gelaufen, das ich sie sehr gerne habe, den Hund hatte ich eh gerne, aber wenn ich sie gerade küssen wollte und er da war, ging er mir am Nerv.


    Ich wollte mit Ihr in den Urlaub fliegen einige Tage, und am gleichen Abend wo ich sie so traumverloren im Auto angesehen habe und ihr das gesagt habe, hatte ich in Gedanken, meine Güte mit der geht’s nie gut, aber ich mag sie und hoffe es wird was, und abends war es dann aus, wutentbrannter Anruf.

    was war da? Nun, eine neue Arbeitskollegin stellte sich ein, die war geil und nett, und irgendwie süß, und ich habe Ihr alles von Ihr erzählt, nicht nur das sie mir am Arsch geht, sondern auch das Ihre Familie eine geldgierige Familie ist, die alle an Schuss haben, das sie Ihren ex nicht mag, das sie nicht verhütet hat, geglaubt hat sie ist Schwanger und habe natürlich keine Einzelheit ausgelassen, ich wollte mich einfach so richtig ausreden, habe sie etwas angebaggert, da ein Mensch da war der viel jünger als ich war, aber irgendwie nett, und auf mich sehr verständnisvoll eingegangen ist und das hat mir gefallen, und immer gedacht, die neue oder die alte, aber die alte, also meine, war mir doch lieber, schließlich möchte ich eine Beziehung.

    das diese Frau von Ihrem Ex als Spionin geschickt wurde, wurde mir erst durch sie klar und ich versuchte sie zu überzeugen dass das normal ist, denn ich habe Ihr ja viel zu sagen vermocht, aber es gab immer Streit dazwischen und mir ging viel durch den Kopf, und nach 3 tagen nicht hören, betete ich und sie rief an, hatte einen Autounfall mit Blechschaden und sie hält es ohne mich nicht aus, ich habe das natürlich ehrlichen Herzens ausgenutzt und ihr auch von meiner Traurigkeit erzählt das ich es nicht aushalte ohne sie.

    Ihr Ex hatte das ganze Gespräch auch am Telefon natürlich zusammengeschnitten und Ihrem Vater gegeben.
    Der hat Ihr gesagt, O.k. du entscheidest dich für ihn, dein Leben, aber wenn du nach dem noch bei ihm bleibst bist nicht mehr unsere Tochter und du gehörst nicht zu uns, und sie konnte es ja gar nicht glauben das ich das war und dachte schon an Stimmen Veränderung vom Ex, der sie auch beschatten lässt, obwohl schon zu diesem Zeitpunkt 4 Monate geschieden.

    Nun wir standen dann bald Arm im Arm 1 Std. schwörend, und in 2 Tagen war es wieder so das sie sich nicht gemeldet hat, ich habe mich mit Ihr ausgeredet und dann war es wieder so wie damals, wieder hatte ich nicht das Gefühl sie braucht mich, weil sie nicht dauernd anrief wie ich eben ein Mensch bin. Sie versucht mir immer zu erklären sie ist anders, aber das glaubte ich Ihr nie und versuchte Ihr immer zu sagen sie macht das falsch und sie ist gemein zu mir und es schmerzt mich sehr.

    Dann kam der entscheidende Zeitpunkt im September oder so, ich weiß nicht mehr wann das war, jedenfalls war ich bei Ihr, Ihr Ex hat sie die ganze Zeit wohl beachtet, und war dann bei Ihr an der Wohnungstür, und hat angeklopft und um Einlass gebrüllt da er wusste da ich da bin, und ich habe mich in Ihrem Kleiderkasten versteckt und dann meine beste Freundin angerufen und Ihr erzählt was war und was ich machen soll oder was ich denken soll, ich hatte nur Angst er bringt mich um. Er ist kleiner aber brutaler und hat viel mehr Einfluss und Geld als ich und mich schon mal zusammengebrügelt, wo eh nichts passierst ist, voriges Jahr in der Wohnung von seinem Mitarbeiter der mich oft gemobbt hat weil ich ein gutmütiger unrealistischer kindischer Trottel bin und mir dann geschworen er macht mich fertig oder lässt mich zusammenschlagen, was ich natürlich glaubte und deshalb nie wem was sagte.

    Ich bin so ein Gnadenwinselnder Typ wenn´s drauf ankommt, und jeder hat Ihr gesagt, das ich ein kindischer Feigling bin, oder eins von beiden, was sie nie glaubte was sie mir sagte und dann sah sie es das es stimmt, und sah meine Angst wie sie meinte danach, und wollte mich heimfahren und war böse auf mich oder eher enttäuscht und wir haben uns zusammengeredet und wir blieben dann doch zusammen, was sie sich selbst hoch angerechnet hat, wie sie mir am nächsten Tag sagte, und ich ging dann an diese Sonntag heim, und ich nehme einen Hinterausgang und wer steht da im Auto und hält ne Pistole auf mich? Ihr Ex.

    Ich rannte, weinte fast und fiel fast hin und hätte ihm wahrscheinlich auch kniend die Füße geküsst wenn er es mir gesagt hätte, jedenfalls ich hatte Mut und zeigte ihn an, wo sie dann Nachmittag nachdem sie ihn sprach und er sich hoch und heilig für den Blödsinn fast weinend entschuldigt hat bei Ihr, mich anrief oder ich sie und bat ich solle die Anzeige zurückziehen und Ihr und ihm nicht schaden, denn sie kennt ihn 8 Jahre lange, war mit ihm zusammen, will nicht das er seine Firma verliert, da hängt viel daran.

    Nach ein bisschen Ärger und, das kann nicht sein Glauben, dachte ich, das stimmt, er wird zum wilden Tier, und lud sie abends ein zu meinen Eltern, brachte so gar den Mut auf, ein Familienfreund kam und half mir beim Gespräch, hörte sie sich an. Wäre ich ein gottgläubiger Mensch wie ich immer sage und meine dann hätte ich sie nicht gevögelt währen sie verheiratet war, und hätte gewartet bis sie geschieden und mit mir verheiratet ist, denn sie hat standesamtlich geheirat was vor GOTT eh keine gültige Ehe gewesen ist.

    Jedenfalls waren alle der Meinung, ich solle Ihr nicht schade, und ihm auch nicht und so zog ich die Anzeige zurück was nicht so leicht war, aber am nächsten Tag wollte sei dabei sein, so nach dem Motto, hoffentlich erzähle ich eh keinen Scheißdreck, da ich ja sonst so ein Plappermaul bin und einem Arbeitskollegen schon nach 1 Woche vertraute obwohl er mir sagte er ist Satanist und Schizophren, der aber das ähnliche Problem hatte mit ner anderen Tussi und dem ich alles erzählte auch im Wissen das er der Exfreund von Ihrem Ex ist, und sein Mitarbeiter früher war, und jetzt ihn wegen eines Streites nicht mag und hasst, und der hat sich dann gegen mich gestellt und ihm alles von mir erzählt was ich ihm von Ihr erzählt habe.
    Das hat sie mir alles gesagt.
    Ich war dann an dem Punkt, nicht mehr weiter und nach langem Streit wusste ich, die 2 haben mal was teures gekauft was er sich behaltet, und gibt Ihr dafür monatlich 500 – 600 €, genau erfuhr ich das nie, sie hat es mir nur im Streit ruhig gesagt, bejahend, nicht von selbst und ich glaube immer an Verschwörung bei Ihr und Lüge, was ich ihr auch immer sagte, was sie verneint hat, aber es immer so dargebracht hat, als wäre eh alles natürlich und nichts ist aufzuregen. Von meiner Warte aus. Jedenfalls hatte ich dann die Schnauze voll und meldete mich immer weniger bei Ihr, auch auf Anraten meiner Eltern hin, sie bei mir eh weniger.
    Ich freute mich als sie Ihren Job verlor und kein Geld hatte wie sie sagte, aber durch das Durchstöbern nächtens oft durch Zufälle habe ich gesehen was sie von Ihrem Ex für SMS bekam und das sie nicht so arm ist, was ich aber nie gegen sie verwendet habe.

    Und sie gab dann zu das Geld nicht verlieren zu wollen, ich wollte Ihr nicht mehr helfen, nur hoffte ich, das sie auf die Schnauze fliegt und dann endlich zu mir zurück kommt, und das war dann nicht der Fall.
    Ich fuhr oft bei Ihr in der Nähe vorbei und war stolz da zu sein wo sie vielleicht mich sehen kann und rufen kann, das sie mich doch liebt oder so, was sie immer hoffte dass dieses Gefühl noch kommt.
    Die Verhandlung ist demnächst, es war nur eine Gaspistole was ich nicht sah, sie ist sauer das ich bei der Polizei angab bei Ihr zu sein und erzählt habe was ich mit Ihr so alles erlebt habe in kurzen Worten, und sie meinte ich habe sie verraten und bin ein Plappermaul. Der Exfreund von Ihrem Ex hat mir das auch immer in einer freundschaftlichen Art verklickert.

    Die Familie traf ich an dem Abend, bei der Mutter habe ich mich früher lächerlich gemacht indem ich glaubte lustig zu sein hilft Brücken zu überwinden, war aber nur blöd in Ihren Augen, und sie hat mich nie Ihren Eltern immer vorstellen wollen, da sie der Meinung war, man lernt sich zuerst kennen, und wenn es klappt kann sie mich ja immer noch den Eltern vorstellen was ich nie so akzeptiert habe, sondern immer stritt mit ihr darüber oder diskutierte.

    Ich weiß noch das sie mal Geburtstag hatte, ich schenkte Ihr einen Fotopolster und eine Kaffeetasse mit Ihrem Konterfei drauf, ein Passbild das in Ihren Augen nicht gut ist, und ich war froh das sie mir diesen Dreck wie sie es noch freundlich nannte nicht auf den Kopf schmiss, sondern meinte ich müsste Ihren Geschmack kennen, dann würde ich Ihr nicht so was geschmackloses schenken, sie ist ja nicht Elvis Presley, schließlich hat sie viel schönes und aus Seide, und seltenes, auch wenn die Wohnung kunterbunt unzusammengeräumt ist aber egal.
    Ich verstand sie nicht, noch weniger verstand sie mich, da ich meinte, ich schenkte außer Blumen und Kochgeschirr was sie nicht hat, was schönes, und sie hat es so mies aufgenommen, aber wie bei jeder Diskussion kann sie außer Verallgemeinerungen ohne Beweise nichts sagen was auf Ihren Aussagen basiert, oder untermauert.

    Für die Familie bin ich ein Sektierer, habe anderen Glauben als Katholisch, wo sie nicht viel von GOTT hält, will sie nicht mehr wissen, und auch schon gar nicht von mir, da sie das für sich selbst ausmachen will, und auch wenn sie mir vertraut hat sie mir erst nach 10 Monaten oder 15 von Ihrer verkorksten Jugend kurz anschneidend was erzählt, von Ihren Umzügen und Ihren Reichen und berühmten Eltern, oder zumindestens Vater. Wo sie die Mutter heilig hält, die während unserer Beziehung ihrer Heirat eh alles wusste, aber mich trotzdem nie kennen gelernt hat, nicht nur deswegen weil ich abends ungern fortgehe und sie mich mal fragte, weil Ihre ach so gute Mutter die ja so viel macht, Hausfrau und Finanzgenie, mich einladet und ich will nicht, schon gar nicht abends, noch weniger schön anziehen, und dann gab´s wieder deftige Schimpfereien von Ihr.

    Ich meldete mich nicht mehr, machte Sport, fing an, Geld ging bald aus, aber es geht, keine Zukunfts - oder Arbeitsperspektive für sie habe ich eh, und dann vergas ich sie, hoffentlich bald ganz betete ich oft und es half.
    Alle sagen oder einige, die Erfahrung haben, die nutzt mich nur aus und ist gemein, und ich habe sie immer verteidigt. Die ganze Story war Ihrer Meinung nach, ich nutze sie aus, will Sex von Ihr, sie fällt dauernd auf solche Leute rein, das ich Ihrem Vater sagte ich liebe sie, und stehe dann daneben wie ein Idiot ohne weiter was zu sagen ist ein Beweis ich bin unerwachsen und meine Ausrede, ich warte mal ab was er sagt, gilt für sie nicht, auch nicht, das ich warte was demnächst ich für einen Job habe, der für sie schon wichtig ist, schließlich will ich ja nicht auf Ihrer Tasche liegen sollen, wie sie mal im Affekt sagte es aber dann nie zugab.

    Sie will nicht hören das sie sich schwanger fühlte und will Ihre Karriere haben, Aids hat sie sicher nicht wie Sex, nur mich, da sie treu ist und Ihr Ex will sich ins Ausland absetzen. Wahrscheinlich nachdem er mich voll kaputt gemacht hat, was ich in meinem Verfolgungswahn schon bald glaubte, da ich wusste und fühlte verfolgt und beobachtet zu sein bei vielen Gelegenheiten.

    Ich habe immer angerufen, weiß das ich 50 – 100 € im Monat mit Ihr telefoniere, und sie ist ja so arm, da sie ein Wertkartenhandy hat und kein Geld und zieht jetzt doch nicht aus, der Weihnachtsstreß ist Ihr zuviel, ne neue Arbeit muss her, und sie wird weiterhin so sparsam sein wie vorher bis jetzt, der Vater half Ihr, mit zu wenig Geld wie ich meinte, und das ist keine Liebe, Ihre Eltern sind ja echt komisch, und das geht mich auch nichts an, wie sie so sagt.

    Ihre Familie ist heilig Nr. 1, dann Ihr Gewand das sie jahre lange sammelte, bei Ihrem reicheren Ehemann der nach 5 Wochen unserer Beziehung schon hinter das Geheimnis kam was ich nie zugab, sondern sogar immer ihm ins Gesicht log auch als er kleine Beweise vorlegte, auch auf Ihr Ansuchen hin, sie will keinen Ärger und wird schon alles zurechtbiegen und als ich ihm in einer Nacht damals alles sagte was war, hat er Ihren Vater hergeholt und über sie geschimpft und gemeint wie gemein ich bin, und ich war dann der böse Bube, sie wollte mich verklagen weil ich sie fertig gemacht habe vor Ihrer Familie, auch wegen Mundraub oder so, und dann 2 Monate später konnte sie mich wieder riechen, sie schrieb mir SMS, ich konnte nicht erwarten wie immer mit Ihr zu reden, auch nachdem ganzen Schlamassel und rief sie an, weiterhin heimliche Treffen.

    Sie hatte damals ne eigene Wohnung, hielt es bei ihm nicht aus, und ich traf sie, Sex war oft immer das Thema des Abends, und sie meinte ich nutzte sie deswegen nur aus. Sie war mal so böse auf mich das sie ganz fertig war, als wäre für sie ne Welt zusammengebrochen, schließlich ist sie schön angezogen wie immer spazieren gegangen mit mir und Hund, unsere einzigen Unternehmungen, und ich spiele auf Kinderspielplätzen als 30 Jähriger unangemessen, bei den Eltern lebend, wie ein Kind und klettere auf Laternenpfählen herum und noch dazu verlange ich das von ihr. Schließlich ist ja kein Kind anwesend, und sie ist so was von geschockt das ich so was von kindisch nicht normal und psychisch gestört sein kann das sie es gar nicht glauben will und kann.

    Und oft haben wir darüber geredet das ich ne kindische Frau will, meine Arbeitskollegin hat das alles verstanden und mitgemacht und sie hat mich immer angekreidet wildfremden Menschen was von unserer Beziehung und geheimen Problemen weiterzuerzählen, egal wie schlecht ich mich fühle, das ist kein Grund dafür.

    Und nun ist alles vorbei und ich fühle mich beschissen, der Sport half mir sehr, war für mich ne richtige Lebensaufgabe und ich bin leider ein Mensch der sich leicht verliebt und viel weniger Probleme hat, richtige, als andere Leute, als sie, und unrealistische Sachen will, und nicht herumspringen kann wie ein Kind was sie ja hasst.

    Angemessenes Benehmen und Kleidung ist für sie wichtig, nicht wie ein Punk mit Rucksack Autostoppend ohne sich zu duschen 3 Wochen durch die Lande zu ziehen und auf einem Ast Tom Sawyer zu lesen.

    ah dir geht’s gut, das ist schön
    wieso hast so lange nicht geantwortet? hast überhaupt schon alles gelesen?
    nun sie rief z.b bei meiner Mutter an, ich war froh nicht rangegangen zu sein, und ich habe keine Ahnung wie die auf mein Festnetz kommt. Jedenfalls hat sich vorher bei meiner Tür, wo ich nicht da war, eine jüngere, laut meiner Mutter, Dame gemeldet die sich nicht abwimmeln ließ und die mich wegen was sehr wichtigem sprechen wollte, und durch den Telefonanruf meiner Mutter, habe ich gekneist dass, das eine Freundin meiner Holden ist, da ich den Namen den sie meiner Mutter sagte nicht kannte.
    nach einigen langem hin und her, eh höflich, ging sie und ich heim, dann später, und sie rief an, und meine Mutter fragte ob das eine Freundin von Ihr sei, wo sie bejahte, und sie redete gegen meinen Willen mit meiner Mutter.

    Sie meinte das es stimme, es war feig nicht selbst zu kommen sondern eine Freundin zu schicken. Früher wäre ich darüber sehr erfreut gewesen über soviel kindischen romantischen Mut. du hast mir mal geschrieben du willst mir sagen warum ich nie ne normale Beziehung führen kann.

    Hin und wieder schimpfe ich gerne aus Spaß, mach ich mit meinem besten Freund auch so, wie fast jeder Mann und ziehe über Frauen spaßeshalber her, und beim Sex so schimpfen wäre irgendwie schon cool aber egal.

    Sie meinte, warum sie ja mich vor Gericht verleugnet hat, das sie kurz vorher sich dazu entschloss, diesen Brief zu schreiben was weder ich noch meine Mutter verstand, ich stand daneben, sie hat nichts gewusst, nur kurz und ging dann, mich hat’s geärgert, das sie anruft und meiner Meinung nach versucht über meine Mutter an mich heranzutreten.

    So was habe ich auch früher mal bei ihr versucht. Gewinne das Herz der Mutter und du hast das der Tochter.

    Ging aber nicht, da ich eine Art Sandler wahrscheinlich für die Familie bin. Inzwischen hat sie sich auch dafür entschuldigt, für den Entschluss mich zu verleugnen, und es war nicht Ihr Ex der sie bedrohte, und laut ihren Aussagen gibt er eine Ruhe, was sie in den 26 Monaten mir dauernd versprach und gab zu dazugelernt zu haben, von der ganzen Situation und von mir, und das hat sie auch ca. 20 x schon gesagt seit ich sie kenne.

    was sie alles mit meiner Mutter geredet hat weiß ich nicht genau, es war ein Gespräch unter Frauen, aber Mama meinte halt wie damals, sie hat ihr auch herzliche Neujahrsgrüße geschickt, da Mama sieht das sie Probleme hat und vergebungsbereit ist wie Jesus, das sie jederzeit kommen hätte können da sie es ja Ihr angeboten hätte, und Holde hatte damals peinlich berührt grad noch so zugesagt, und es wieder mal nicht gehalten, auch dieses Mal nicht.

    Und auch Freund von mir sagt, vergiss die Alte, die ist nichts wert, die lügt eh sehr oft, und meine beste Freundin die sich oft nicht bei mir rührt, die damals in mich verliebt war, was mir am Nerv ging, die ich als Alibi einsetzte, damit die Firma nicht weiß ich bin in die Frau des Chefs verknallt, hat auch gemeint, sie muss die Konsequenzen jetzt sehen.

    Mama meinte auch zu ihr, es bringt nichts, die Wunden Ihres Sohnes sind zu groß, es wird sicher besser sein sich mehrere Monate nicht zu hören und wenn es sein soll dann wird es einen Weg geben, trotz des unkorrekten Anfanges zusammenzufinden.

    Hätte ich aus Angst vor Peinlichkeiten nicht jedem alles verschwiegen von den 2 Jahren, dann hätte ich auf meine Eltern mehr gehört und ich hätte die schon längst abgeschoben aufs Nebenstellgleis.

    Irgendwie hat mich das imponiert, aber wenn ich denke, Mama will mich mit einer Nachbarin verkuppeln, die so ist ähnlich wie ich, nur ist sie halt zu erwachsen und nicht so eine witzige Sau, und ich kann mit ihr nichts anfangen, nicht so ganz, obwohl sie sehr viele Talente hat, aber sie ist nicht so hübsch wie meine Ex Holde, das stört mich irgendwie, erinnert ich aber an die Tatsache das früher in einer normalen Welt die Eltern immer die Partner für die Kinder ausgesucht haben, was eh nicht oft so schlecht ist, da die mehr Erfahrung haben.

    Ich hasse meine Holde nicht, aber ich sehe irgendwie das wir nicht zusammenpassen, und ich wette ich falle wieder in einigen Wochen wenn sie sich meldet, ich will nicht das sie mir ne SMS schreibt, und denke wieder daran, meine Güte wie wäre es wenn ich sie endlich hätte.

    Sie hat mich mit einem Brief vor Gericht verleugnet, hat sich für Ihren Ex eingesetzt der sie und mich lange bedroht hat und mich mit der Waffe, sie abgehört hat, mich auch und verfolgt, mir androhte mich zu erschlagen, mir schlimmes antun wird, mir viel Geld von damals schuldet, mir 2 Jahre lange Angst machte.
    Sie hat mit ihm oft gestritten, ging oft zu ihm zurück, ich habe sie immer freiwillig getröstet, sie sah erst nach 1 Jahr ein, das sie in der Zeit wo wir zusammen kamen wo sie verheiratet war mit meinem Chef, einen Fehler machte, das sie nie frei war, ihn nie geliebt hat, aber mich auch nicht, sondern sehr gerne gehabt hat, und ich habe immer auf die 3 magischen Worte gewartet, die sie nur, laut Ihrem Schwur zu sich selbst, dem sagt, den sie wirklich liebt.

    1 Jahr habe ich warten müssen um von Ihrer Vergangenheit zu erfahren und nach 2 Jahren immer noch nicht alles gewusst und oft nachgebohrt. Wir haben oft gestritten weil ich zu kindisch für sie bin, und sie nicht einsieht das es schöner ist auf einer Gänseblümchenwiese in der Sonne zu liegen und sich mit Gerstenstauden zu kitzeln, als shoppen zu gehen, und es ist schöner finde ich zu Hause zu schlemmen als in ein Restaurant zu gehen.

    Es ist auch schöner im Urlaub 2 Wochen lange wie ein Urmensch zu leben, einfach wenn´s geht halt mit der Natur verbunden zu sein als Hotel und Dusche zu haben was ich eh zu hause habe.

    Es ist schöner Früh aufzustehen auch am Sonntag nicht nur weil Zeichentrickserien für Kinder laufen, sondern weil der Sonntag dann viel länger ist und es ist egal ob ich in 1 Jahr einen Job habe, jetzt zählt, nachher wird sich schon eine Gelegenheit finden.

    Sie hat ca. 50 - 60 % Ihrer Versprechen gebrochen mich zu der und der Zeit anzurufen, ich habe sie weder in Gedanken noch im Körperlichen betrogen, Ihr immer die Treue und Stange gehalten und wäre bereit gewesen für sie die unmöglichsten Dinge zu tun.

    Ich wollte über alle möglichen Wege mehr an sie heran dringen und sie zu einem cooleren Menschen machen und Ihr einreden das sie ihre mitgebrachten Sachen, die materialistisch sind wegschmeißt, sie sind unnütz.

    Völlig egal wie du lebst, Hauptsache du hast dich finde ich, und auch wenn es ein kleines Loch ist und keine schöne Wohnung, kann man auch dort glücklich sein, denn die Leute früher im Krieg waren es auch und hatten nichts.

    Für sie war über 1 Jahr lange Ihr Auto dann der Hund eine Art Heiligtum, ich habe immer versucht Ihr das auszureden, auch wie die Tatsache das es nicht geistesgestört und schockierend ist Kinderserien zu schauen, alleine ohne eigene Kinder und auf Kinderspielplätzen herumzutollen.

    Ich verstehe bis heute nicht wieso sie sich nicht endgültig für mich entschieden hat, hat sie doch auch am Telefon gesagt, wie sie vermisst das ich Ihr zuhöre, die Zeit mit mir, das Vertrauen, die Sicherheit, und ich denke dann das sie meint, das sie einfach alleine ist ohne mich.

    Nachdem wir uns trennten, eigentlich sie von mir, denn sie hat sich einfach nicht gemeldet, war wohl böse auf mich, weil ich erfuhr durch einen Streit, und Ihr das rauslockte, das sie von Ihrem Ex privat noch Geld kriegt, laut einer privaten nicht gerichtlich geregelten Vereinbarung.

    Das Geld hat sie jetzt verloren, was einen kleinen Jubelsturm in mir hervorrief, genauso wie damals als Ihr Auto einging, und sie sich endlich dann entschloss nicht so viel Wert auf Ihr Auto zu legen auch wenn es gut, teuer, und mit viel Schnick Schnack ausgerüstet war, das sie lange einfach Jahre lange gewohnt war.

    Telefonisch gab sie dann meiner Mutter zu in einer materialistischen Gesellschaft und Familie aufgewachsen zu sein, auch wenn Ihr Ex zu mir meinte das sie ne Hure ist, alle ausnütze, auch ihn, und nur ans Kaufen dachte, und alles in den Arsch geschoben bekam, und sie meinte immer zu mir, das ist nicht wahr, das ist beleidigend, sie hat wegen allem kämpfen müssen, die Kinder und Mitschüler, die Lehrer, die meisten waren gegen sie, wegen Ihrer berühmten Abstammung, zumindestens in der Gesellschaft wo sie sich aufhielt.

    Von den Familienskandalen von denen auch in gewissen Kreisen öffentlich zu lesen war, hat sie mir nie, schon gar nicht von selbst eine erklärende Aussage gesagt, da für sie das unwichtig ist und eigentlich auch nicht erzählenswert, wie sie das meiste halt nannte, was Ihr peinlich ist, mit einem Unverständnis, das meiner Meinung nach oft auf Lüge grenzte.

    Ich befürchte auch jetzt manchmal das sie sich nicht für mich entscheiden kann, schließlich habe ich so viel Zeit und Geduld und mehr als 1.000 € Telefongeld in sie reingesteckt, und wollte immer nur das sie mit mir ne fixe Beziehung eingeht.

    Ich weiß noch wie oft ich an Ihrer Türe war, ich habe es rausgefunden, sie mir nie gesagt wo sie wohnte, als sie noch verheiratet auszog, obwohl wir uns oft in Ihrem Auto und auf Wiesen sahen, und dort auch Sex hatten, und Ihr was raufgeklebt habe, und froh war das es Ihr gefallen könnte, und sie es entweder missachtet hat, nicht geachtet, einfach als kindisch abgetan, und mich damit etwas verletzt hat, was so zunahm, das ich voll damit zugeschüttet war wie eine Baugrube.

    Das verstand sie nie, obwohl ich sie wöchentlich bis zu 20 x auf meine labile und sensible Art hinwies, und oft auch Ihr schrieb.
    Ich weiß noch wie sie mich als absolut letzten Dreck behandelt und genannt hat, als ich ihr zum Geburtstag von einem für sie schlechten Passfoto, Fotopolster und Tasse Ihr schenkte und Kochgeschirr, was ja noch ging, aber für sie so was absolut primitives nicht verstand.
    Hätte ich ihr doch Parfum geschenkt, oder einen Bilderrahmen den sie von den Eltern bekam was Ihr sehr gefiel.

    Es fällt mir schwer da loszulassen, auch wenn ich sie vergessen muss, schließlich hat sie sich von mir trennen wollen als ich meiner Arbeitskollegin nicht nur von Ihrem Hass auf mich erzählt hat, als sie glaubte von mir schwanger zu sein, da wir ungeschützt Sex hatten, wie sie immer wollte, da sie mehr fühlte, sondern auch Ihr die ganzen Geheimnisse die sie mir anvertraut hat, meiner Arbeitskollegin eben sagte, weil mich das sehr belastet hat.

    Sie hat das nie verstanden, und durch die Tonbandmitschnittaufnahme von Ihrem Ex, durch die Spionin die er mir geschickt hat in meine neue Arbeit, hat sie gehört wie letzt klassig ich über sie schimpfte, weil mir das eben alles am Nerv ging, und ich immer weniger verstand, wieso sie sich von mir trennte, obwohl ich bei Ihr sein wollte, auch als sie gekündigt wurde und ich wusste sie erzählt mir nicht alles und flunkert mich ein bisschen an.

    Ich weiß noch das ich Ihr immer erzählt habe wie hoch verschuldet und arm ich sei, und das machte ich immer um nicht den Verdacht zu erwecken, ich hätte was materialistisches an mir, vor der mich viele auch fremde Leute warnten, denen ich einfach meine Geschichte erzählte, sehr zum Ärger für sie als sie das teilweise durch Zufall erfuhr, in Gesprächen die ich führte und mich verplapperte.

    Der Exfreund von Ihrem Ex der sich als mein Freund ausgab, dem ich vertraute, stellte sich auch als geldgieriger Bösewicht raus, Ihr Hass war mir genauso sicher, als ich damals Ihrem Ex zugab, das ich mit ihr ein Verhältnis habe, während ich bei ihm arbeite, und er sie mir damals zur Einschulung gab.

    Sie hat mich nicht nur beschimpft, gehasst und beschuldigt alles mögliche zu sein, aber das alles schluckte ich runter, und verdaute es, indem ich die glücklichen Momente auffasste und das was ich nicht verstand und akzeptierte, im ganzen ca. 80 % teilweise wildfremden Leuten erzählte, teils alles, teils nur Ausschnitte, um mir Rat zu holen, was im ganzen sicher um die 200 Leute gewesen sein dürften in den 2 Jahren.

    Auch als wir Sex hatten, und ich oft nicht froh war bei einigen Sachen, oder so Super orgastisch erfreut, war ich ruhig und dachte immer das es Ihr hoffentlich mehr gefallen, da ich darauf sehr viel Wert legte.

    Ich weiß noch wie oft ich für sie reinigte, auch gegen Ihren Willen, ihre Chaotisch nicht zusammengeräumte Wohnung, und bewunderte wie fleißig sie in Ihrer Arbeit ist, viel mehr als ich je war, und das obwohl sie viele Prüfungen schmiss, nicht absolvierte und durchfiel, in Ihrem Leben. Aber jetzt hat sie es ja allen gezeigt.

    Wer Recht hat weiß ich nicht, sie ist hübsch, ich lief Ihr immer nach, wäre sie so wie die, mit der mich meine Mutter verkuppeln will, die auch ne schwere Beziehung hat gerade und bald frei ist, nach Jahren unglücklich sein, und auch einen Tröster braucht und sich sehr gut mit meinen Eltern versteht, dann wäre ich echt superfroh.

    Ich weiß das nicht nur das Aussehen zählt, nicht mal beim Sex, aber es ist oft schön wenn man einfach beides hat, Herz und Aussehen.

    Als nichtintelligenter und studierter Mensch wie ich mich sehe, im Gegensatz zu anderen auch gleichaltrigen habe ich es auch oft akzeptiert das sie noch weniger weiss als ich, da sie oft mangelndes Interesse hat, weil sie auch nicht so gefördert wurde, wie in meiner von Armut geprägten Familie, mein ganzes Leben, was ich heute sehr schätze.

    Wenn ich mich mit Ihr beschwert habe über meine Familie und zu weit ging, mehr als das was sie sagte, aber teilweise dachte dann war ich der Buhmann, und auch wenn ich Ihre herzlichen Gespräche, Zuhörversuche und Aufbaugespräche mit mir, die teils hochphilosophischen und Psychologischen Gespräche, die sich in letzter Zeit mehr um GOTT drehten, aber dafür 20 x so viel um meine und Ihre Psyche, vermisse, ich weiß das es bessere gibt nur hänge ich an ihr etwas, oder nicht, ich weiß nicht.

    Wäre sie teilweise so tiefgründig wie Brad Pitt in der Irrenanstalt in 12 Monkeys, nur teilweise, wäre es schön, aber sie ist eher der ruhigere, nachdenklichere, und eine Person die nicht so viel weiß, und eher Ihren Körper Ihrem Ehemann gibt

    Und den in Liebe, was für sie das Non Plus Ultra bedeutet, von dem wichtigsten was man einem Menschen schenken kann, denn alles andere ist nicht so wichtig und das hat sie gezeigt indem ich mit Ihr nie über das habe sprechen können was mich interessiert hat.
    Egal ob es jetzt Kindische Sachen sind, oder hochwirtschaftliche, technische oder was weiß ich, mein Wissensstand war dem Ihren überlegen, und ist es, aber das ließ ich sie nie spüren, dafür war sie ein realistisches Leben gewöhnt, während ich das Muttersöhnchen für sie war, das sie als nicht gut ansah, was ich immer bestritt, denn 1 Milliarde Chinesen leben so und die können nicht irren.

    In einer kalten Welt wie der, wo jeder den anderen nicht achtet ist es ein Wunder, wenn man sein ganzes Herz einem Menschen gibt, was sie als schön ansah, nur das andere rundherum nicht. Und jetzt will sie eben zu mir zurück, hat viele Sms geschrieben, und ich habe die Kraft gehabt Ihr nicht zu antworten und sie nicht anzurufen, denn wenn ich Ihre Stimme höre, dann entweder denke ich nach einem 1 Stündigem Gespräch an Sex mit Ihr oder ich verfalle ihr wieder und komme nicht wie schon so oft von ihr weg, was auch oft war auch als sie mich oft schimpfte, da ich was machte was Ihr widerstrebe.

    Z.B einmal ging ich abends nicht weg, als Ihre Mutter der sie alles angeblich von mir erzählte, teilweise hat von unsrem Betrug an Ihrem Ex, mich einlud und ich hasse es abends wegzugehen, da war ich dann ein blödes egoistisches Arschloch oder so.

    Aber sie hat das oft, ca. 3 – 4 x eingesehen in langen Gesprächen und war dann wieder anders, dann wieder so das ich sie am liebsten verlassen hätte, aber immer noch bei Ihr blieb, auch wenn es in Gedanken war, und 1 x sehen in 2 Wochen, weil sie keine Zeit, Lust, oder Muse hatte, was sich änderte als sie ne eigene Wohnung hatte, und als sie geschieden war, nach 15 Monaten wo sie darüber nachdachte, endlich den Mut fand, und auf mein Sekkieren hin mir die Scheidungsurkunde gerade noch zeigte. Den Rest der Dokumente habe ich mir in nächtlichen Besuchen immer rausgesucht während sie schlief und sie mit dem Wissen darüber überrascht, und es ausgegeben, als geschichten die sie mir eh erzählte.

    Sie bekam das nie mit, ich wusste dann mehr über sie und liebte sie noch mehr, auch wenn ich wusste das sie, was sie nie zugab oder sagte, mit Ihrem Ex SMS Kontakt hatte, der zu Ihr zurück wollte partout und Ihr vergeben wollte nach der Geschichte, nach 2 Jahren und nach der Scheidung, und auch als ich wusste das sie mich anlog nichts gespart zu haben, außer gerade einen Notgroschen der ne Menge ist, der für mich unbedeutend ist, denn Geld ist für mich unwichtig wie ich Ihr sagte, was nicht ganz stimmte, und für sie ist es wichtig, Beruf, ein Dokument deines Lernprozesses, eine halbwegs schöne Wohnung, ein normales Leben, ein Auto und einen Mann der dich liebt, den sie über alles lieben kann.

    Sie wollte immer das erleben endlich wen über alles zu lieben und sich für ihn zu zerfleischen, so wie ich für sie fühlte, aber hat das nie so intensiv gefühlt wie ich zu Ihr.

    Ich habe Ihr immer eingeredet das es genug ist einen Lendenschurz zu tragen, und auch wenn sie im Frauenhaus wohnen würde, ich würde sie lieben, das meinte ich immer Ernst, und wollte mit ihr das alles machen was man mit 10, mit 11, mit 15 Jahren eben macht, egal ob kindisch, dumm oder vielleicht sogar verboten, wie Nachtspaziergänge am Friedhof.

    Sie hat nie Ambitionen gehabt meine Eltern kennen zu lernen, ich wollte eh nicht, aber auch nicht erlaubt oder wollen das ich Ihre kennen lerne, denn Ihre Crux war immer das sie zuerst ne fixe Beziehung haben möchte und dann es Ihren Eltern sagen will, die einen Ferrari fahrenden Anwalt für sie wollten so wie mir vorkam.

    Und jetzt stehe ich eben an.

    Es war ungefähr im März als sie sich nicht mehr gemeldet hat, sie hat sich 4 Wochen einfach nicht gerührt, obwohl sie es versprochen hat, sie hat sich wahrscheinlich einfach gedacht, meiner Meinung nach, das ist doch egal was dieser Typ macht, ich bin der und der. Und ich war dann auch zu stolz und habe sie einfach versucht aus meinen Gedanken zu st reichen was mir nicht so ganz gelungen ist. Aber egal, sie hat sich nach 4 Wochen wieder gerührt.

    Und das war echt rührend. Nicht nur das sie schrieb das sie eine Frau kennen gelernt hat, und die hat gemeint das ich ein besonderer Mensch bin, die ist älteren Geburtsdatums, und hat mir dann über SMS versucht zu erklären wie leid Ihr das täte, was sie hätte besser machen können, das sie mich hätte Ihren Eltern vorstellen wollen, das sie mich mag noch an mich denkt, und sich freuen würde wenn ich mich bei Ihr melden würde, was ich natürlich nicht tat. Einerseits aus verletztem Stolz, andererseits, und das ist eher der geringere Teil, weil ich sie leiden lassen wollte, und so weit bringen wollte das sie vor Liebe zu mir zerspringt und mir so nachläuft wie ich es bei Ihr tat, was sie natürlich nicht zugegeben hat.

    Der Winter ist übrigens recht schnell vergangen, seit Ihr Ex der ja nicht mehr in Ihr Leben trat, nachdem ich ja bei Gericht war, wo sie sich verleugnen ließ, und es kam nicht viel neues. Außer das sie nicht auf mich hörte das sie Grippe vorgab um nicht gegen Ihren Ex auszusagen, was ich nie verstand, erst als ich nachgedacht hatte, und ich draufkam, und Ihr fast so eine Art Geständnis über die Lippen haben sprechen lassen, das sie eigentlich von Ihrem Ex um die 500 € im Monat zu bekommen schien, da sie noch bis in das Jahr 2009 Angestellt ist, obwohl sie nicht mehr bei ihm arbeitet seit 1 Jahr, und das will sie nicht verlieren, ist Ihre Wohnung doch mit über 900 € Monatskosten für 90 m² recht teuer, aber die will sie ja nicht verlassen, denn die ist sie gewohnt, die Eltern wohnen in Ihrer Nähe den Hund kann sie zu Ihnen bringen, sie will den auch nicht in einer Wohnung lassen die der Hund nicht gewohnt ist.

    Ich habe mich natürlich leicht lächerlich gemacht und immer gemeint das eine Frau bei Ihrem Freund den sie liebt wohnen soll egal wie und wo der lebt und sie solle doch tunlichst ausziehen da das zu teuer ist und so nach dem Motto, scheiß auf den Hund der wird sich schon gewöhnen versucht Ihr eben gute Ratschläge zu geben was aber nicht gut gegangen ist, denn sie hat außer guten Worten nie was richtiges für mich gehabt.

    Ich war seit ich sie kenne nur 2 x im Kino und das ist mehr als wenig und ich finde das wirklich schlimm, und sie hat sich nie darüber beschwert, maximal darüber das ich kindisch bin, und ich immer versucht habe das zu verteidigen mit meiner Liebe zu Ihr, die ja echt war, und ich mich nicht zu ändern brauchte.

    Heute im August weiß ich nach so langer Zeit sie war oft Angestellt in Ihrem Leben auch doppelt, sie hat von Ihrem Ex wenig Liebe aber Geld und ein gutes Leben bekommen das sie auch auf SMS Basis mir schrieb wie leid Ihr das tat so blöd gewesen zu sein. Ich war natürlich meiner Meinung nach intelligent genug um auf das Geschwätz nicht reinzufallen wie mir ein Freund sagte der schon sehr viele Frauen in seinem Leben hatte, die alle nichts wert sind, und der hat wirklich eine Ahnung und ich vertraue ihm, er sucht nämlich auch eine friedlich an GOTT gläubige Frau für sein Leben, aber er ist um die 55. Da hat er es noch schwerer als ich.

    Ich habe die Zeit verstreichen lassen und mich täglich gefreut wenn sie mich anschrieb, das war schon richtig eine Gewohnheit aber gemeldet habe ich mich nie, außer Ihr oft geschrieben das ich Ihr alles gute wünsche, das ich Ihr eine schöne Woche wünsche, an sie denke, an Ihr Heil, das sie beten soll um Ihr Glück, Ihr Leben ändern soll, und mich hat gewundert das sie früher immer zuhörte wenn ich von GOTT sprach, aber dann das ablehnte und jetzt kam erst die Erklärung so richtig, weil sie hat nie so richtig den Glauben in Ihrer Familie gelebt, Ihre Schwester sowieso nicht, und Ihre Eltern auch nicht, außer Ihre schon längst gestorbene Großmutter die sie über alles geliebt hat, aber die starb als sie noch klein war.

    Früher hatte ich die Angewohnheit auch Ihre Eltern zu beschimpfen wie sie, sie beschimpft hat, dafür habe ich mich auch entschuldigt, via SMS natürlich, und so sind unsere Gespräche immer herumgeschwirrt im Kreise, sie hat versucht in mein Leben zu treten via SMS und ich habe versucht sie dazu zu bringen mir einfach nicht nur zu schreiben sondern viel mehr Taten zu setzen die wichtiger sind als so blöde SMS wie ich finde.
    Und mir geht es bei Ihr nicht nur darum das ich eine Frau brauche, Sex haben möchte, das sie meine 1. richtige Freundin war, ich sie geliebt habe wie nie wem zu vor, sondern das ich sie liebte, aber sie ändern wollte, und auch dafür habe ich mich entschuldigt.

    Und bei alledem was sie machte merkte ich irgendwie, oder glaubte zu merken, das sie eigentlich nur ein bisschen dazugelernt hat, und wie sie mir oft vorwarf, das sie sich erst wieder meldet bei mir wenn ich 40 bin, und erwachsen bin, aber darauf wird sie nicht warten, sie hat Ihr Leben eh mit Ihrem Ex vergeudet obwohl sie ihn noch mag, er Ihr leid tut, und ich meinte auch das ich mich erst melde wenn sie Geburtstag hat, in einigen Monaten, und wollte sie mir nicht nur warm halten, sondern sie auch testen wie sehr sie sich auf diese Weise erniedrigt vor mir.

    Ob ich sie jetzt auf der Straße sah, in der Ecke, im Keller meines Hauses, sie sich nie zu erkennen gab, ich weiß nicht, glaubte es halt, ich war immer froh sie zu sehen, das sie da ist, ein Mensch der meine Einsamkeit vertreibt. Und ich weiß dieses ist falsch, ich weiß ich bin nicht perfekt, sie aber noch weniger, ich habe mit vielen Leuten geredet, ich hatte nie Selbstbewusstsein, nie so richtig, eher weniger, und durch sie noch weniger als sonst ein normaler erwachsener Mensch, und ich weiß noch von vielen Gesprächen das Ihr es lieber ist wenn ein 18 Jähriger sich im Park um eine Freundin prügelt als das er in einer Sandkiste alleine ohne seiner 3 Jährigen Tochter spielt, was ja sonst unangemessen wäre, was ich Ihr aber immer als schmackhaft einreden wollte.

    Ich will eine Freundin mit der ich genauso schimpfen kann wie mit einem Freund. Jedenfalls die Zeit verging schnell, Ihre SMS wurden weniger, wieder lagen oft 1 – 2 Wochen dazwischen, ich versuchte immer daran zu denken, denke nicht an sie, was mir auch gelang, aber wenn ich richtig traurig war, habe ich eben gebetet das GOTT sie mir schickte und sie hat sich komischerweise gemeldet, was sicher kein Zufall ist. Aber sie kam nie zu mir, meinte das sie sich schämt mich zu besuchen obwohl sie schon 3 x bei mir war, sonst hatten wir ja immer nur Sex in Ihrem Auto, in Ihrer Wohnung oder waren spazieren, sie wollte nicht unter die Augen meiner intelligenten, feinfühligen Eltern treten, vielleicht auch weil Ihre Familie immer meinte das wir einer Sekte angehören und wir verrückt sind, und die der Tochter alles mögliche erzählte was nicht so ganz stimmt, Vorurteilsmäßig halt, und so sind wir nie zusammen gekommen gemeinsam im Glauben zu wachsen oder sonst bei anderen Dingen die meine Mutter gerne geleitet hätte, obwohl meine Eltern gegen sie sind gewesen, da sie mich ja auch vor Gericht voriges Jahr Dezember 2003 verraten hat, um Ihren Exmann zu schützen und nicht zu mir stand, und noch dazu ist sie Ihrem Ex fremd gegangen was unverzeihlich für meinen Vater ist was ich auch verstehe aber MAMA hätte es versucht.

    Ich weiß noch wie sie traurig und nervlich fertig war eine bestimmte Zyste zu haben die von einem unausgewachsenem Zwilling ist, der in Ihr liegt, der seit Ihrer Geburt ist, das heißt Dermoidzyste oder so ähnlich, und sie war nervlich fertig, und hat dauernd den Operationstermin verschoben, das war im Winter, ich erfuhr bis jetzt nicht was daraus geworden ist. Leider, und so zugeredet habe ich Ihr.

    Über Mail habe ich Kontakt zu einem netten Mädchen das noch schlimmer dran ist und bei der ich mich ausweine dauernd seit Monaten die mir geduldigst half wie ein Engel.

    Ich weiß noch im Juni oder so wie sie mir auf das Band sprach am Handy das 1. x in unserer Bekanntschaft, das sie mich mag, mich vermisst und ich habe mich nicht gemeldet, da ich der Meinung war, das ist nur jetzt so gut und dann falle ich wieder auf die Schnauze, ich bin schon oft unter Ihr gestanden und war Ihr fast hörig ohne das sie es wollte, oder merkte, da sie eher banal im Geiste ist, und ich auch, und ich wollte das sie jetzt mal unter mir steht, und sicher wollte ich mir auch sein, jeder andere hätte sie sowieso schon längst geschmissen, und dann kam das große aus, das sie meinte ich solle mich von Ihr fernhalten, das sie mit mir zusammen war ist der Grund einer jahrelangen Lebenskrise Ihrerseits, sie weiß es nicht und ich solle mich bei Ihr nicht melden.
    Das aus dem Grund da ich oft mit dem Rad bei Ihr vorbei fahre und träume wie es mit ihr wohl ist, und Ihre Eltern sahen mich, sie war sauer, die Eltern von Ihr mögen mich nicht, da der Vater und auch die Schwester von Ihr glaubt das ich sie sexuell ausnütze und nur in der Nähe von Ihr bin wenn sie gerade labil ist.

    Das hat Ihr Vater ja voriges Jahr gemeint zu mir und glaubte mir nicht aufgrund auch seiner Lebenserfahrung das ich sie liebe, was zu dem Zeitpunkt nicht mehr so war. Genauso als ich damals meinte in Urlaub mit Ihr zu fahren als letzter Strohhalt sie in mich verliebt zu machen. Sie wollte nicht, ich schiss auf sie, sie erfuhr das durch Dritte, und war sauer auf mich, richtig sauer.

    Ihre Schwester bekam einen Sohn, das 2. Kind, und wieder hat sie sich nicht so sehr gekümmert, wieder war sie als Tante fast die Mutter Ihres Neffe wie die von Ihrer heißgeliebten Nichte, und wieder hatte sie Gedanken an eine Mutterschaft nach der sie sich fast so sehr sehnt, ohne es zuzugeben, wie nach einer Beziehung zu einem Mann den sie endlich so lieben kann wie es andere tun, sie war noch nie verliebt und hat mich immer nur gerne und lieb gehabt, mehr nicht. Und Ihr schönster Tag war der am Standesamt mit Ihrem Ex, der Rest war nur Routine und nicht so schön.

    Ich sah deswegen schon eine Chance, und außer gewöhnlicher Bekleidung, Essen mit den fingern, rülpsen und furzen, kein Geld bot ich nur Treue, Liebenswürdigkeit, Ehrlichkeit und die Aufgabe Ihr im Leben so weit zu helfen das sie die ganze Welt kennen lernt, und ich meine Jugend nach holen kann die mir gestohlen war aus Schüchternheit und wohlbehütet sein.

    Und immer noch nach Monaten kommen gute SMS und sie hat sich für die harten Worte entschuldigt, ich Ihr halbwegs vergeben, blieb aber immer sachlich und sie kennt mich fast nicht mehr und denkt an mich, und jetzt weiß ich, das sie mich nie belog, aber viel verschwiegen hat. Ob sie wieder bei Ihrem Ex ist kann ich auch nicht mit Sicherheit sagen aber ich glaube es, denn als ich bei Ihr war, hat sie mal Ihn erwähnt als es an Ihrer Türe geläutet hat, und mit voller Hose habe ich mich aus dem Staub gemacht durch die Hintertüre im Hause.

    War Ihre Mutter meinte sie, egal ich weiß sowieso nicht was ich mache, aber ich habe mich beruhigt und laufe Ihr nicht mehr so oft nach. Juhu. Was ich machen soll weiter weiß ich nicht.

    Ich wäre für sie auch aus München hier ausgezogen.
     
    #1
    Heinzi40, 18 August 2004
  2. cruize
    Gast
    0
    Huh, Alter! Gibts da auch ne Kurzfassung für?
    LG
    +Cruize
     
    #2
    cruize, 21 August 2004
  3. beagle
    beagle (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    326
    101
    0
    Single
    wer soll das denn verstehen? irgendwann hab ichs nur nich überflogen und auch nicht mehr verstanden, vielleicht solltest du das noch mal etwas kürzen
     
    #3
    beagle, 21 August 2004
  4. Damasus
    Gast
    0
    Bring doch bitte die Sache auf den Punkt, streiche alles was nicht nötig ist.

    Stell dir vor, du musst dein Problem "verkaufen". Dann kannst auch du nicht mit so einem ellenlangen Text kommen.
     
    #4
    Damasus, 21 August 2004
  5. RoxXs
    Gast
    0
    Hi, also ich wollte s mir durchlesen :jaa:

    6 Zeilen, 7 Kommas und nur 1 Punkt. :blablabla

    Wieso ich poste? Nunja die Geschichte Kürzen bringt was, aber vielmehr solltest du darauf achten die Sätze kürzer, ehm viel kürzer zu machen.

    und so schreiben, dass jemand der von Alldem noch nichts gehört hat es versteht. :tongue:
     
    #5
    RoxXs, 21 August 2004
  6. piOEt
    Gast
    0
    :bier: :zwinker: :bier:

    wie lange bist du das vorm pc gesessen?
     
    #6
    piOEt, 21 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Leidensgeschichte sehr sehr
JackBen
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Juni 2007
30 Antworten