Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Leidensgeschichte

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von JackBen, 19 April 2007.

  1. JackBen
    JackBen (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo liebe Planet-Liebe-User!

    Lese hier schon seit längeren in unregelmäßigen Abständen mit, aber nun ist in letzter Zeit etwas geschehen was ich Euch gerne einmal mitteilen würde! Es könnte etwas länger werden :zwinker: !

    Es fing alles, ich weiß es noch wie Heut am 29.09.2005 an. Damals war ich seit sehr sehr langer Zeit wieder einmal chatten, und quatschte eigentlich ohne jeden Hintergedanken ein paar Mädels an um ins Gespräch zu kommen. Dann lernte ich den Menschen kennen der ALLES veränderte. Sie versteckte sich nur hinter einem total gewöhnlichen Nicknamen und wir fingen an zu texten. Ihr fünfter Satz muss es so ca. gewesen sein, da fragte Sie mich schon ob wir uns nicht gerne treffen wollen?!? Ich staunte natürlich nicht schlecht, ein Mädel was sich gleich treffen mag etc (ich hätte gleich stutzig sein sollen)., aber da ich nichts zu verlieren hatte willigte ich ein und wir machten ein Date für den nächsten Abend an der Weltzeituhr in Berlin aus.! Der nächste Abend kam auch schnell herangeeilt... und sie stand wirklich da. Ich wusste nicht das es dieses Gefühl so gibt, aber bei mir war es wirklich Liebe auf dem ersten Blick. Sie sah echt süß aus mit ihren kürzeren blonden Haaren, strahlend blauen Augen und eine Figur die einfach umwerfend war. Wow dachte ich nur und wir suchten uns eine schnieke Bar wo wir ein paar Stündchen drinnen saßen und es war einfach wunderschön, wir redeten ununterbrochen, ihr Humor war Klasse, es war echt großartig. Damals war ich im übrigen 19 Jahre jung, sie 20! Während der langen Gespräche gestand Sie mir auch das Sie schon einen Sohn hat, normalerweise hätte ich gesagt ok das wars, aber bei ihr stellte ich mir Alles vor, so übertrieben das auch klingen mag! Nun ja egal, auf alle Fälle verging die Zeit wie im Fluge, wir verabschiedeten uns unspektakülär, verabredeten uns aber noch Nachts um nochmal ein wenig im Netz zu texten! Und da passierte es! Auch sie gestand das sie sich sehr in mich verguckt hat, wie traumhaft schön der Abend war und das Sie mich unbedingt Morgen wiedersehen wolle! Dann fing Sie auch plötzlich an schon davon zu schreiben was sie gerne mit mir im Bett machen wolle, spätestens da hätte es Klick machen sollen was das für eine Frau ist!

    Ich machte mir in dem Moment aber keine Gedanken darum und freute mich nur auf den nächsten Tag. Dort waren wir wieder lange in einem Cafe, haben rumgequasselt und gealbert bis es später wurde und ich sie mit meinem Auto Nachhause gefahren habe. Als wir dann vor ihrer Haustür standen passierte es dann. Sie nahm ganz lieb meinen Kopf und sie fing mich an zu küssen und zu liebkosen, 3 Stunden dauerte dies, es es passierte nix darüber hinaus, es war einfach nur wunderschön. Und nun ja, so in der Art ging es knappe 2 Wochen weiter bis zum 12.10.2005. Ich wunderte mich schon auf Arbeit (damals war ich noch Lehrling) das an diesen Tag keine SMS von ihr kam, gar nichts! Nach der Arbeit am Nachmittag rief ich sie an, nur ging nicht Sie ans Telefon sondern eine Freundin von ihr die mir sagte das Sie Jemand Anderes gefunden habe und ich nun pass'e bin und dies akzeptieren solle. Ich schluckte natürlich extrem, dachte aber sofort ganz an den Anfang (sie wollte sich sofort treffen, gestand mehr oder weniger nach dem ersten Treffen gleich ihre Liebe etc.). Ich dachtete dann sie wollte nur Jemanden zum Sex haben finden, ich muss dazu anmerken das wir in der gesamten Zeit keinen hatten, ich mag es was sowas anbelangt lieber etwas ruhiger! Ich dachte mir nur was dies für eine S..... ist, rief sie den gleichen Abend auch nochmal an wo sie dann auch ans Telefon ging und ich sie zur Rede stellte aber außer ein hilfloses Gestammel ihrerseits kam nix dabei raus.

    Nun denn, sie wechselte ihre Nummer, meldete sich nicht bei mir, zog aus der WG aus wo sie damals wohnte und es wurde mir unmöglich sie zu finden! Ich versuchte auch damit abzuschließen.... aber ob ihr es glaubt oder nicht, diese 13 Tage mit ihr haben mich so fasziniert und verzaubert das ich sie nicht vergessen konnte, es klingt doof, war aber wirklich so!

    Nun denn, die Zeit verstrich, ab und an schrieb sie mir nochmal eine Mail wo sie mir immer sagte wie sehr sie mich liebt, sie mich auch nicht vergessen kann, aber soviel Stress mit dem Vater ihrer Kindes existiert (ihr erinntert euch an das Kind ;-) ) das es ihr unmöglich scheint mit mir in Kontakt zu treten! Sie versprach, wenn der ganze Stress durch ist, dann meldet Sie sich bei mir und wir können uns wiedersehen! Und ich Idiot glaubte dies wirklich, wie dumm, wenn wirklich Liebe im Spiel ist kann man meiner Ansicht nach IMMER in Kontakt bleiben und es den Anderen zeigen! Aber nunja, so ging es bis Mitte 2006, ich dachte noch oft an Sie, aber habe eigentlich mit der Sache abgeschlossen was mir schwer viel, da ich im Mai aber ein Techtelmechtel mit einem anderen Mädel hatte, half mir dies sehr Sie mehr oder wneiger zu verdrängen. Dieses Techtelmechtel dauerte aber nur einen Monat, war nix Besonderes und war Mitte Juni shcon wieder vorbei!

    Dann kam der 03.07.2006, der Tag des Einzuges bei der Bundeswehr. Aber diesen Moment hatte ich ganz andere Sachen zu tun als wie mich noch mit ihr zu beschäftigen, immerhin lag das Ganze fast 9 Monate zurück, daher konzentrierte ich mich auf das hier und jetzt und war ab nun Soldat. Abgesehen von der Umgewöhnung und dem Drill gelang es mir ganz gut mich damit anzufreunden und dachte an Alles, aber nicht an eine Beziehung, zumal ich mit der Wehrpflicht jetzt eh bis aufs Wochende total ausgebucht bin!

    Auch bei der Grundausbildung verstrich die Zeit, der Juli ging rum, der August.... und oh schau an, am letzten August Wochenende schaute ich seit längeren mal wieder in mein Postfach und da war wieder eine Mail von Ihr drinn. Ich war ganz aufgeregt und habe sie natürlich gleich geöffnet.... es standen ein paar liebe Worte drinnen und ihre aktuelle Telefonnummer! Und dann habe ich den Fehler meines LEBENS gemacht... ich habe sie angerufen!

    Ihre Stimme erklang am Telefon, ich war sofort wieder hin und weg und wir verabredeten uns für das nächste Wochenende (für Fr. den 08.09.2006). Die Woche beim Bund war dann endlos lang, sie simste mir oft liebe Sachen, ich natürlich auch zurück und war tierisch aufgeregt auf den Freitag wo ich sie ENDLICH wiedersehen kann. Und dann war es soweit. Freitag Nachhause, mich shcick gemacht und alles mögliche halt was man da dann so macht und Abends haben wir uns dann wiedergesehen, fast 1 Jahr später. Und... ich war wieder hin und weg. Wir haben uns in einem Cafe getroffen wo wir damals schoneinmal waren, außer Sie war aber noch ihre beste Freundin und derer Freund mit, was mich aber nicht weiter störte da ich dies schon vorher wusste und eh ein geselliger Typ bin ;-) .

    Der Abend verlief gut, wir redeten halt sehr schön in unserer Runde, bis wir dann zu späterer Stunde noch etwas machen wollten und zu einem Billard-Cafe fuhren. Auch dies hatte echt Spass gemacht, ich guckte sie oft an und beobachtete Sie, andersherum war dies genau der selbe Fall wie ich merkte! Aber auch diese Zeit verging irgendwann und wir fuhren zu ihrer Freundin um dort noch ein wenig zu sitzen, zu quatschen. Dann habe ich das Angebot bekommen da es ja schon spät war auch dort zu übernachten. Ich willigte natürlich sofort ein, ihre beste Freundin und ihr Freund verschwanden im Schlafzimmer und ich war nun mit ihr ganz alleine im Wohnzimmer wo wir uns mit einer Matraze eine schöne Kuschelwiese bauten für die Nacht! Sie machte das Licht aus, und wir küssten und kuschelten wirklich stundenlang bis zum nächsten Morgen auf wunderbare Art und Weise, aber darüber hinaus ist nix weiter passiert, ich agiere da immer sehr verhalten ;-) . So ging es auch den ganzen nächsten Tag, die Nacht auch und auch das gesamte Wochenende was darauf folgte. Wir haben immer etwas gemacht, Abends zu ihrer besten Freundin, und dann viel gekuschelt etc.!

    Ich nutzte natürlich die Zeit auch um zu fragen was damals genau war und warum sie mich so böswillig sitzen ließ (ihr erinnert Euch :geknickt: ). Sie hatte auch eine plausbile Erklärung, sie sagte sie wollte es nochmal mit dem Vater ihrers Sohnemanns probieren, auch wenn sie mich liebte setzte sie lieber auf Vernunft. Natürlich verstand ich nicht warum Sie mir das damals nicht so erklärte, aber weil ich dachte das wir uns nun gefunden haben und lieben können, war mir das Egal, klingt komisch, ist aber so :tongue: !

    Und so verstrich die Zeit, wir waren super glücklich, wir verbrachten die ganzen Wochenenden immer zusammen wenn ich vom Bund Nachhause kam, es entwickelte sich wirklich eine traumhafte Beziehung! Irgendwann fingen wir natürlich an miteinander auch zu schlafen, es war einfach wie aus einem Märchen aus 1000 und Einer Nacht. Wir verstanden uns wirklich bombig, lachten und machten viel, der Sex war himmlisch und wir freuten uns auf nix mehr wie auf mein Dienstzeitende (welches im Übrigen am 31.03.2007 nun vor kurzem war), wenn Endlich die Zeit kommt wo ich nicht mehr zum Bund muss und wir uns immer haben können!

    Doch es kam GANZ Anders!

    Es war der 06.01.2007. Ihr 22ter Geburstag! Ich war bei ihr Daheim (sie hat eine eigene Wohnung) und wir wachten Morgens zusammen auf. Ich weckte sie ganz zärtlich, gratulierte ihr ganz lieb, übergab mein Geschenk (ganz schnieke Bettwäsche :grin: ) und wir starteten ganz toll in ihren Geburstag! Ich musste aber nochmal Nachhause fahren weil ich dort etwas zu erledigen hatte, sagte ihr aber das ich sie Abends gerne zum Essen ausführen möge und mit ihr einen superschönen Abend haben wolle! Sie willigte auch absolut begeistert ein! Doch daraus wurde nix... ich stand Abends nun schon fertig gestriegelt und geschniekelt zum Abmarsch bereit, wollte sie anrufen das ich Sie nun abhohle... doch an das Telefon ging nur ihr Ex (also der Vater des Kindes ran) und erklärte das Sie Besuch von Freunden bekommen hat und nun total betrunken in der Ecke liegt (was auch stimmt, ich habe sie im Hintergrund lallen gehört)! Ich muss dazu ergänzen das ich kein gutes Bild von diesem Kerl hatte weil er sie immer schlecht behandelte wie meine Freundin mir erzählte, rechnete ihm aber seine freundliche Art mir gegenüber an und verstand auch das Sie in Kontakt waren, allein des Kindes wegen! Ich war aber natürlich super doll sauer das Sie lieber mit irgendwelchen Leuten sich total betrinkt und mich so sitzen läßt, ihren Freund den sie angeblich immer über alles liebte! Hätte sie wenigstens Bescheid gesagt und mich informiert das Sie lieber mit Allen feiern mag, dann wäre ich auch gekommen und wir hätten das mit dem Essen ein Andern Mal gemacht! Am nächsten Tag hatte Sie sich dann superlieb entschuldigt und ich, mit der ganzen Liebe in mir, habe ihr das natürlich verziehen, auch wenn ich noch etwas säuerlich war!

    Nun dann, die Woche beim Bund fing wieder an und dann passierte das was Alles grundlegend veränderte! Es war Dienstag, kurz vor Dienstschluss. Ich war kurz auf Stube um eine kleine heimliche Pause einzulegen :zwinker: , da bekam ich einen Anruf von ihr. Ich ging an mein Handy und vernahm ihre total verheulte Stimme. Ich fragte natürlich nur erschrocken was los sei, sie antwortete darauf das etwas Schlimmes passiert ist und ich mich setzen soll! Ich vermutete das Sie eine schlimme Krankheit hat, da ich wusste das Sie heute zum Check beim Frauenarzt war, doch es war das was immer eine Ausnahmesituation ist... Sie sagte Mir das Sie in der fünten Woche SCHWANGER ist. Mein Kopf schien augenblicklich zu platzen und 1000 Fragen kamen auf... doch ich sagte ihr mit aufgesetzter Ruhe das Sie ganz ruhig bleiben soll, ich immer zu ihr halten würde und ich versuchen werde Sonderurlaub zu beantragen das ich Heute noch Nachhause kann. Dies gelang mir auch, und ich fuhr grübelnd wieder in meine Heimat Berlin und damit auch zu Ihr!

    Spät Abends kam ich dann am Bahnhof an, wo Sie wie auch an gewöhnlichen Wochenenden, auf mich wartete! Vom Hauptbahnhof aus ging es dann im Auto eines wirklich guten Freundes der uns selbst an seinem Geburstag der Heute war abhohlte, Nachhause. Dort angekommen (meine Eltern wussten schon längst bescheid) haben wir stundenlang geredet, debatiert usw.! Ich für meinen Teil war (so abstoßend das auch für Einige von Euch klingen mag) für eine Abtreibung des Kindes. Der Grund war das die Arbeitssituation für mich nach dem Bund sehr unklar ist, sie noch nix gelernt hat und auch nur Hartz4 bezieht, sie schon ein Kind hat mit welches ich noch nicht ganz warm geworden war und auch das ich mich wirklich noch nicht so weit fühle! Sie hörte Sich das Alles an und bat aber im gleichem Atemzug um einen Tag Bedenkzeit wo sie sich über Alles in Klaren werden kann. Diesen Tag gab ich ihr natürlich, aber seit dieser Vorbei gegangen ist, seit dem ist die Entscheidung das Kind zu kriegen für sie nicht mehr aus dem Kopf zu kriegen! Ich konnte sagen was ich wollte, sie wollte es um JEDEN Preis haben. Natürlich fühlte ich mich übergangen, aber ich aktzeptierte ihre Entscheidung und freundete mich zumindestens ein wenig mit dem Gedanken an!

    Die darauf folgenden nächsten 3 Wochen waren wie immer. Auch wenn wir natürlich des öfteren über ihre Schwangerschaft sprachen war alles so wie sonst auch immer. Wir verstanden uns hervorragend und alles war tutti! Natürlich kamen auch die ersten Gespräche darüber auf wie denn nun im Genauen die Zukunft ausgehen soll. Da Sie mit ihrer jetzigen Wohnung eh nicht allzu zufrieden ist und Sie auch nicht wirklich bei mir in der Nähe liegt hatten wir es so geplant das Sie dann zu mir in die Nähe zieht, wir also ganz oft zusammen sein können, bzw. wenn etwas ist wir auch schnell zueinander können, aber der Sicherheit wegen noch nicht vollkommen zusammen ziehen, zumal wir zwar uns wirklich lieben, aber noch nicht wirklich lange kennen! Eine gute Kompromisslösung wie ich fand und mit der wir uns Beide angefreudnet haben, die auch für das Kind nicht wirklich als nachteilig zu bewerten war!

    Aber nun fängt wirklich Alles an Anders zu werden, ebenso das meine über alles geliebte Freundin sich als der kaltherzigste Mensch der Welt entpuppt! Es war wieder eine neue Woche angebrochen, um genau zu sein, die lette Januar-Woche diesen Jahres. Ich war wie immer drüben in der Kaserne und bin dort wirklich krank geworden. Mit Fieber und allen drum und rann, sprich es ging mir wirklich hundeelend. Ich hatte scheinbar einen schlechten Arzt erwischt, KZH (also Krankzuhause) wurde ich nicht geschrieben, daher durfte ich mein kränkliches Dasein bis Freitag wo es mir auch ein wenig beser ging, in der Kaserne fristen. Diesmal stand das erste mal meine Freundin nicht am Bahnhof, sie sagte mir das wenn ich so krank bin Sie mich nicht sehen mag um sich nicht anzustecken und um auch das ungeborene Kind nicht in Gefahr zu bringen. Ich verstand es auch auf eine Art und Weise, aber irgendwie war ich natürlich gewurmt. Ich hatte auch mir die darauf folgende Woche extra Urlaub genommen um das wir wieder einmal eine längere und wunderschöne Zeit zusammen verbringen können! Aber bis auf einen Tag wo Sie eine halbe(!) Stunde mich mal besuchen kam, kam sie nicht einmal den ganzen Urlaub zu mir bzw. ließ mich zu ihr fahren. Ein wenig Säuerlich der ganzen SItuation wegen haben wir uns auch ein paar Mal am Telefon gekabbelt, eigentlich nur wegen irgendwelchen Lapalien bis es eines Abends eskaliert war. Sie kam mir auf eine Art irgendwie sehr doof, da hatte ich zu ihr gesagt das Sie mich sowieso übergeht mit Allem (ich spiele jetzt auf der Schwangerschaft an ;-) ) und ich ja nichtmal wüsste ob es wirklich mein Kind ist, zumal ich ja immerhin nur 2 Tage in der Woche Daheim bin! Von der Aussage geschockt legte Sie sofort stark anfangend zu weinen auf! Verständlicherweise würd eich sagen und ich bereute diese Aussage sogleich auf das Tiefste. Nur ab diesen Moment war an Sie kein rankommen mehr, ihr Handy blieb für die nächsten 4 Tage aus. Ich habe ihr viele SMS geschrieben, die auch ankamen was ich am Statusreport erkannte, da sie ihr Handy manchmal für 2 Minuten anmachte um zu gucken ob ich etwas schrieb, doch jeglicher Anrufeversuch wurde abgeblockt, danach war das Handy gleich wieder aus! Ich habe auch ihr einen wirklich langen Brief geschrieben den ich ihr in den Briefkasten legte, wo ich mich dafür entschuldigt habe was ich gesagt habe, aber auch darauf erfolgte keine Reaktion. Das waren wirklich 4 schlimme Tage, doch ca. eine Stunde bevor ich am Sonnatg wieder zur Kaserne musste, da war ihr Handy an und ich konnte mit ihr sprechen und mich dafür entschuldigen. Sie nahm Diese auch an. Ich erklärte Ihr das das nicht so gemeint war und ich im Allgemeinen ein wenig überfordert mit der Situation bin. Die darauffolgende Woche habe ich ihr öfters ganz liebe Sachen geschrieben oder am Telefon gesagt, bis ich das Gefühl hatte das es wieder gut ist!

    Das war es auch... scheinbar! Am nächsten Freitag stand Sie auch wieder am Bahnhof, fiel mir um den Hals als wir uns sahen (ist ja auch nun shcon schon ein wenig länger her) und wir fuhren zu mir Nachhause, so wie Jeden normalen Freitag. Es war auch Alles normal, wir saßen bei meinen Eltern, jeder erzählte ein wenig, ich hatte mit ihr wieder wunderbaren Sex, wir unterhielten uns gut und Alles war vergessen, wie gesagt nur scheinbar! Abends dann bekam Sie einen Anruf von ihrem Papa, der zu diesem Zeitpunkt ihren Kleinen hatte, der Ihr sagte das ihr Sohnemann hohes Fieber hat und Sie ihn doch bitte abhohlen möge um ihn zum Arzt bzw. in ein Krankenhaus zu bringen. Natürlich gewurmt das nun auch jetzt schon wieder wir nicht zusammen in Ruhe ein Wochenende haben können, verstand ich das natürlich. Sie machte sich fertig und ging los. Vorher hatte Sie mir aber noch gesagt das Sie sich 100% wieder melden würde wenn Sie genaueres weiß, auch um mich auf dem Laufenden zu halten! Doch kam war Sie aus der Wohnungstür raus, da war auch schon wieder ihr Handy ausgeschaltet. Den folgenden Montag hatte ich noch frei (extra einen Tag Urlaub genommen um mehr Zeit mit ihr endlich wieder zu haben), doch bis dahin war kein Lebenszeichen von ihr zu hören. 3 Lange Tage! Ich hatte schon alle größeren Krankenhäuser in Berlin abgeklappert, ob dort irgendwo Sie oder ihr Sohn eingeliefert wurden... aber erfolglos. Ich hatte mir echt Sorgen gemacht, genauso wie meine Eltern, mit denen Sie sich im Übrigen auch immer sehr gut verstanden hat! Am Montag, wieder ca. eine Stunde bevor ich los musste konnte ich sie erreichen. Sie sagte das Sie totale Angst hätte das ich Sie sitzen lassen, oder Sie nicht mehr so liebe wenn das Kind da ist! Ich sagte natürlich das diese Gedankengänge total umsonst sind, habe ihr aber auch das wieder verziehen, natürlich auch wenn ich noch wenig sauer war das Sie mich und meine Sorgen so allein gelassen hat!

    Also wieder verging eine Woche ins Land, in der Hoffnung das das nächste Wochenende endlich wieder traute Zweisamkeit gibt die nun schon fast einen Monat so nicht mehr stattgefunden hat. Doch auch diese Mal wurde ich enttäuscht. Sie musste ins Krankenhaus da Sie sich andauernd nur übergeben hat. Klar, höhere Gewalt, da würde ich ihr auch nie einen Strick draus drehen! Ich als wirklich treusorgender und leibevoller Freund habe gemacht und getan. Ich war jeden Tag für viele Stunden dort (auch meine Mama einen Tag), habe ihr jeden Wunsch erfüllt den Sie hatte um das Sie sich auch ein wenig wohler im Krankenhaus fühlt! Bis zum Sonntag wo der große Knall kam....

    Ich saß wie auch die anderen beiden Tage davor an ihrem Bett, wir unterhielten uns, ich streichelte ihre Hand usw., bis ich einen Anruf von einer Kumpeline bekam von der ich schon lange nix mehr gehört habe. Sie hörte nur das dort eine Frauenstimme am Telefon war, sprang aus ihrem Bett auf und brüllte und beleidigte aufs Gröbste sofort los, was ich mir erlauben kann mit solch einer S..../H....-Tochter zu reden usw.! Und ich schwöre bei meinem Augenlicht das Sie diesen Menschen der dort an der Leitung war nicht kannte. Sie hörte nur ds dort eine Frau drann war und war sofort EXTREm eifersüchtig. Ich habe sie versucht zu beruhigen, doch es klappte nicht. Irgendwann hat Sie sich nach diesen Tobsuchtanfall wieder ins Bett gelegt und wollte nicht mehr mit mir reden. Ich wollte dies aber natürlich, angefressen von den letzten Wochen wo Sie nie für mich da war und von diesem extremen grundlosen Ausraster, ich musste mit ihr reden. Sie woltle aber nicht. Nachdem ich Sie weiterhin dazu gedrängt habe, hat Sie ihr Telefon genommen, ihren Vater angerufen um mit ihm über lapidares Zeug zu reden, nur um das ich blöder dastehe wie sonst. In diesem Moment wurde ich sauer, bin zum Telefon hin, habe aufgelegt und habe gesagt das ich JETZT mit ihr reden will, Schwangerschaft hin oder her, so kann das nicht weiter gehen mit Deinem Verhalten mir gegenüber! Dann drückte Sie den Knopf der Krankenschwester um mich von dieser rausschmeißen zu lassen, mich ihren Freund und wahrscheinlich Vater des Kindes! Dann guckte Sie mich nur mit großen Augen an und sagte das Schluss ist! Von Traurigkeit und Wut übermannt war meine einzigste Reaktion ALLES, wirklich Alles mitzunehmen was ich ihr mitgebracht habe, ich habe nix getan, außer die Eine Sache wo ich die Vaterschaft angezweifelt habe, habe ich mir NIX zu schulden kommen lassen! Ich bin nachdem Alles in meinem Rucksack gelandet ist wortlos raus um unten nochmal Eine zu rauchen, in der Hoffnung das Sie sich ein wenig beruhigt in der Zeit. Ich nochmal hoch danach und Sie gefragt ob das wirklich so gemeint war, das Sie wegen NIX und wieder NIX doch nicht einfach alles wegscheißen könne. Doch Sie konnte :flennen: !!!

    Anschließend bin ich natürlich mit einem extrem traurigen Gemüt Nachhause gefahren. Am nächsten Tag hatte ich Sie nochmal angerufen, Sie fing wieder an zu weinen und sagte das das Alles nicht so gemeint war, sie aber ein paar Wochen oder Monate(!) Beziehungspause haben mag. Das kann doch nicht so sein sagte ich zu ihr, zumahl in der Schwangerschaft ich gerne da wäre und ich ihr ja nix getan habe! Dann legte Sie auf....

    Die nächsten 2 Wochen habe ich Sie oft angerufen, in der Hoffnung das Sie wieder zur Vernunft kommt und sich einkriegt. Aber fehl am Platze diese Hoffnung. Wenn ich auch nur Anfing über dieses Thema bzw. Kritik an ihr zu äußern legte Sie sofort auf oder schrie mich am Telefon an das man mit Mir nicht reden kann und solche Sachen halt! Wer mich kennt, das ist wirklich so, der weiß das ich der letzte Mensch bin mit dem man nicht in Ruhe und in aller Sachlichkeit über alles reden kann! Einen Sontnag habe ich sie wieder einmal an die Strippe gekriegt und konnte Sie zum Treffen überreden. Wir waren in unserem schönen Lieblingscafe und quatschten uns, so dachte ich Jedenfalls aus. Sie wusste um ihre Fehler und hatte sich dafür entschuldigt! Doch auch das war nur eien Farce. Nachdem ich Sie weggebracht hatte ging Sie wieder nicht an ihr Handy und wenn legte Sie sofort wieder auf! Also war das nur eine Vorspielung falscher Tatsachen was Sie in dem Cafe zu mir gesagt hatte!

    Dann kamen wieder 2 Wochen wo ich 1000 Mal probierte sie anzurufen um das endlich mit ihr Alles zu klären und Sie wieder zur Vernunft zu bringen, zumahl da ja wirklich auch eien Vaterschaft drann hängt! Nix, wenn Sie ranging, sofortiges Abblocken von ihrer Seite. Dazwischen kamen auch noch Droh-SMSen von ihrem Vater, das wenn ich Sie nicht in Ruhe lasse er mich anzeigt. Doch dieses Thema konnte ich schnell abhaken da ich wusste das Sie ihm nur Mist erzählt und ich Ihm durch ein aufklärendes Gespräch mit der Wahrheit die Augen öffnen konnte. Dies klappte auch womit dieses Thema erledigt gewesen ist. Aber von ihr kam nix mehr.... nichteinmal eine SMS, kein Anruf.... NIX, und das wo ich wirklich NIX gemacht habe!

    Eines Abends auf Stube, es war der 17.03.2007 erfuhr ich nach vielen Gesprächen mit Freunden und mit Kameraden über Sie, von meiner Mutter das mein Großvater, der wie ein zweiter Vater für mich war gestorben ist! Ohne Vorkrankheit oder Sonstiges, nur an Altersschwäche. Ich war diesen Abend fertig mit den Nerven. Erst das Alles mit Ihr und dann ist noch mein Opa gestorben. Ich habe nur noch geweint und war echt am Boden :flennen: . Der Höflichkeit halber weil Sie ihn auch kannte simste ich ihr das worauf Sie mich oh Wunder auch gleich anrufte und mir beteuerte das Sie in Anbetracht der Tatsache mir immer beistehen möchte und ich mich immer auf Sie verlassen kann! Emotional aufgelöst glaubte ich dies auch und fuhr, nach Schilderung der Vorfälle bei meinem Spieß, auch Nachhause wo Sie mich am Bahnhof erwartete. Wir hatten gut gesprochen, Sie hat mich lieb getröstet usw. , aber auch da hat Sie wieder nur mit mir gespielt! Für hatten uns für Übermorgen bei mir verabredet, das Sie zu mir kommt und ein wneig bei mir ist, auch um das wir den ganzen anderen Mist vergessen können. Doch sie kam nicht. Weder Sie, noch ein Anruf noch eine SMS... das gleiche Spiel wieder. Selbst der Tod meines Großvaters schreckte Sie nicht ab mit mir zu spielen und mich im Stich zu lassen, da Sie nie mit mir reden wollte!

    Nun habe ich nicht Nur die Sorge um Sie, sondern auch noch die Trauer um meinem Großvater um mich :-( . Seitdem habe ich versucht mich schlau zu machen was das Ganze bei ihr auslößt und seitdem habe ich wunderbaren Kontakt zu ihren Vater, ihrer Oma und ihrem Ex, deren Geschihten sich Alle decken! Alle erzählen mir die gleichen geschichten, das Sie eine extrem launische Person ist, Sie mit Alles und Jedem spielt (das sagt sogar ihr Vater(!) zu mir) und die Liebe von Vornherein scheinbar nicht so ernst gemeint war. Die ersten Wochen wo wir Zusammen waren hatte Sie zB. noch einen Verlobten, dessen Ring Sie bei unseren Treffen Sie immer ablegte, Sie noch viel gekifft hat (was Sie so wegen mir angeblich aufgegeben hat), an ihrem Geburstag wo Sie so betrunken war (wisst ihr noch?!?) noch ein Lover von ihr zu ihr kam usw.! Auch damals als Alles anfing war ich nur einer von Vielen! Der Ex-Verlobte ist jetzt wahrscheinlich wieder bei Ihr, was ich so erfahren habe sind die Beiden jeden Tag zusammen! Es tut alles so unglaublich weh weil wirklich Sie meine große Liebe war. Zumal ich vom Rückrechnen her sehr wahrscheinlich der Papa von dem Kind bin. Doch ich bekomme nix mit von der Schwangerschaft, die ganze Liebe war bestimmt nur eine Lüge, sie hat laufend andere Statusnachrichten beim MSN-Messenger, wo Sie mir auch nicht schreibt, mit anderen Männernamen:flennen: Das weiß ich jetzt Alles, ich fühle mich so bestialisch ausgenutzt das glaubt ihr nicht! Selbst Vorgestern bei der Beerdigung von meinem Großvater hatte Sie nichteinmal angerufen wie es mir geht usw., Sie macht nix! Das letzte Mal wo ich Sie gesehen habe war an meinem Geburstag, der 06.04, wo Sie mir noch ein kleines Präsent gab, mehr nicht!

    So hart das klingt, wenigstens liegt der hate Tag der Beerdigung meines Großvaters nun hinter mir, so fällt es mir leichter mit dieser Sache wenigstens ein wenig abzuschließen. Aber was Sie anbelangt.... wenn das Kind wirklich von mir ist, dann blüht mir noch etwas. Ich weiß nicht wie das dann gehen soll, ich mag nicht mehr mit ihr in Kontakt bleiben, aber unter diesen Umständen fällt es mir sehr schwer Sie nicht mehr anzurufen oder den Kontakt abzubrechen, aber über kurz oder lang wird mir wohl nichts Anderes übrig bleiben! Diese Frau hat mich BEZIEHUNGSGESCHÄDIGT gemacht, nie dachte ich das ein Mensch so boshaft, eiskalt, mit Toten spielend sein kann. Sie raubt mir das Vertrauen was ich für neue Beziehungen bräuchte, Sie nimmt mir meine erste Vaterschaft, einfach Alles. In mir ist wirklich etwas gestorben. Ich wünsche keinem das seine große Liebe (nicht die Erste, die GROßE) sich so entpuppt und das erste Mal Vater werden einem so versaut wird!

    Ich bedanke mich sehr für das Durchlesen von eurer Seite aus!

    der JackBen
     
    #1
    JackBen, 19 April 2007
  2. iila
    Verbringt hier viel Zeit
    570
    101
    2
    vergeben und glücklich
    ach du meine güte, was istn des bitte für ne schl.....? :angryfire
    sry, aber schmink sie ab.
    habt ihr nicht verhütet? ich denk eher sie will das kind nicht abtreiben, da sie dich ja weiter ausnützen kann (unterhalt....)
    wenn das kind da ist, mach bitte nen vaterschaftstest, denn wenn der eigene vater sagt dass sie lover hatte u.ä. kanns auch sein dass du gar nicht der vater bist.
    ich wünsch dir alles gute :knuddel:
    und dein opa wird's im himmel bestimmt gut haben :smile:
     
    #2
    iila, 19 April 2007
  3. kathili
    kathili (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    103
    1
    Single
    ich weiß gar nicht was man dazu noch sagen kann...die richtigen worten gibts wahrscheinlich gar nicht.
    auf jeden fall erstmal :knuddel: es tut mir total leid,dass dein großvater so plötzlich gestorben ist und wünsche dir alle kraft der welt,den kummer zu ertragen.

    diese frau hat ums mal ehrlich zu sagen dein leben zerstört und dich nur benutzt.versuch auf jeden fall von ihr loszukommen(ja,leichter gesagt..) und sieh zu,dass es einen vaterschaftstest gibt,wenn das kind da ist.auch wenn du davon ausgehen kannst,dass du der vater bist,solltest du bei ihr auf jeden fall auf nummer sicher gehen.

    so lange zeit hat sie dich nur verarscht, du musst einfach davon loskommen!!!!sonst wird es kein ende nehmen...
    falls es dein kind ist,ist die situation zwar nochmal ne ganz andere,aber wart erst mal ab,was passiert,und solltest du wirklich vater werden,seh auf jeden fall zu,dass aus DEINEM kind was wird und es nicht so(sorry für die ausdrucksweise) asozial wie seine mutter endet..

    alles liebe:herz:
     
    #3
    kathili, 19 April 2007
  4. kathili
    kathili (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    103
    1
    Single
    ich weiß gar nicht was man dazu noch sagen kann...die richtigen worten gibts wahrscheinlich gar nicht.
    auf jeden fall erstmal :knuddel: es tut mir total leid,dass dein großvater so plötzlich gestorben ist und wünsche dir alle kraft der welt,den kummer zu ertragen.

    diese frau hat ums mal ehrlich zu sagen dein leben zerstört und dich nur benutzt.versuch auf jeden fall von ihr loszukommen(ja,leichter gesagt..) und sieh zu,dass es einen vaterschaftstest gibt,wenn das kind da ist.auch wenn du davon ausgehen kannst,dass du der vater bist,solltest du bei ihr auf jeden fall auf nummer sicher gehen.

    so lange zeit hat sie dich nur verarscht, du musst einfach davon loskommen!!!!sonst wird es kein ende nehmen...
    falls es dein kind ist,ist die situation zwar nochmal ne ganz andere,aber wart erst mal ab,was passiert,und solltest du wirklich vater werden,seh auf jeden fall zu,dass aus DEINEM kind was wird und es nicht so(sorry für die ausdrucksweise) asozial wie seine mutter endet..

    alles liebe:herz:
     
    #4
    kathili, 19 April 2007
  5. kathili
    kathili (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    103
    1
    Single
    ich weiß gar nicht was man dazu noch sagen kann...die richtigen worten gibts wahrscheinlich gar nicht.
    auf jeden fall erstmal :knuddel: es tut mir total leid,dass dein großvater so plötzlich gestorben ist und wünsche dir alle kraft der welt,den kummer zu ertragen.

    diese frau hat ums mal ehrlich zu sagen dein leben zerstört und dich nur benutzt.versuch auf jeden fall von ihr loszukommen(ja,leichter gesagt..) und sieh zu,dass es einen vaterschaftstest gibt,wenn das kind da ist.auch wenn du davon ausgehen kannst,dass du der vater bist,solltest du bei ihr auf jeden fall auf nummer sicher gehen.

    so lange zeit hat sie dich nur verarscht, du musst einfach davon loskommen!!!!sonst wird es kein ende nehmen...
    falls es dein kind ist,ist die situation zwar nochmal ne ganz andere,aber wart erst mal ab,was passiert,und solltest du wirklich vater werden,seh auf jeden fall zu,dass aus DEINEM kind was wird und es nicht so(sorry für die ausdrucksweise) asozial wie seine mutter endet..

    alles liebe:herz:
     
    #5
    kathili, 19 April 2007
  6. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    hallo! ich habe es mir durchgelesen und finde wirklcih ziemlich ergreifend was dir passiert ist.
    hilfe so an sich wirst du ja sicherlich nicht verlangen auch wenn ich dir in dieser situation gerne helfen würde, wenn ich nur könnte ... aber deine situation ist eine, die nun ausschlaggebend ist.. du musst keine angst haben sie verloren zu haben oder so:frown: denn womöglich ist sie so eine falsche person dass du sie niemals acuh nur nahe hattest ....

    andererseits will es mir nicht in den kopf wie ein mensch einen anderen so eiskalt allein lassen kann:frown:
    Ich denke deine Zweifel an die Menschen da draußen bzw. an eine neue Beziehung bei der die liebe hundertpro auf gegenseitigkeit beruht sind verständlich, ich kann dir nur sagen es gibt menschen die einen lieben, wahrhaftig lieben können.

    du selbst weißt jetzt was für dich am besten ist, SIE ist es auf KEINEN FALL!
    nun ist da noch die sache mit dem kind. ich denke da muss die vaterschaft geklärt werden ...


    ich wünsch dir einfach nur viel glück für dein weiteres leben!
     
    #6
    User 70315, 19 April 2007
  7. flubbi
    flubbi (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    219
    101
    0
    Single
    hey lieber jack,

    ich habe mir deine geschichte auch durchgelesen und fühle mit dir :cry:

    ich weiß nicht viel über deinen großvater (ich hoffe, er hat es jetzt irgendwie irgendwo gut) oder deine mögliche vaterschaft zu sagen. aber ich würde dir gerne hoffnung für dein weiteres leben und bestimmt auch beziehungsleben wiedergeben. ich weiß nicht, ob ich das so einfach kann, aber ich denke, dass, wenn es die große liebe gibt, es auch die gegenseitige große liebe gibt. ich bin mir sicher, dass du dich wieder verlieben wirst, auch wenn zeit vergehen mag, und dass du dein vertrauen wiederfinden wirst - lass dir die zeit dabei, die du brauchst. die richtige wird dir ganz sanft dabei helfen und auch auf dich warten. du hast recht, du bist beschädigt, narben werden bleiben, aber du wirst heilen und weiterleben. und nicht nur existieren, sondern leben, und lieben, und glücklich sein. lass dir niemals die hoffnung nehmen, dass es wieder besser wird.
    es war nicht die richtige frau, darum wirst du diejenige, die wirklich zu dir passt, noch finden. aber lass dich nie wieder von dieser frau so verletzen :cry:

    ich wünsche dir alles erdenklich liebe, und dass du lebst. :herz:

    flubbi
     
    #7
    flubbi, 19 April 2007
  8. shabba
    Gast
    0
    ergreifende geschichte... aber auch ich frage mich: warum habt ihr nicht verhuetet?
     
    #8
    shabba, 19 April 2007
  9. Freestyle_82
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    Single
    :ratlos: Hab mir deine ganze geschichte durchgelesen....mir fehlen die worte für das,was die da passiert ist!!!:eek:
    Aber vll. warst du zu engstirnig...finds übel,dass du dir das so lange hast gefallen lassen und das so hast laufen lassen...glaub nicht dass du es nötig hast dir so auf der nase rumtanzen zu lassen!!!so jemand hat dich zu minus 100% verdient!!!
    Also...ich hab nicht nachgezählt...aber wieviele "chancen" du ihr gegeben hast..damit war für sie auch klar,dass sie das so weiter machen kann...da du ihr sowieso verzeihst..aufgrund deiner starken gefühle!
    Liebe hin oder her...auch wenn du unsterblich verliebt warst...beim nächsten mal..AUGEN AUF!!!
    Tut mir echt leid für dich....echt ne riesen scheisse!!
    LG
     
    #9
    Freestyle_82, 19 April 2007
  10. proda
    proda (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    134
    101
    0
    nicht angegeben
    ich würde dich jetzt gerne aufmuntern oder sonstiges, aber ich denke nicht, dass ich mich wirklich in deine lage reinversetzen kann...

    wow und da denkt man, dass man selber grade nicht gut dran ist...verglichen mit dem was du durchmachst, absolut lächerlich!!!

    ich wünsch dir alles gute junge! be the mac und mach das beste draus, wenn ich auch nicht weiß wie!
     
    #10
    proda, 20 April 2007
  11. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Wenn ich solche Geschichten lese, tut sich bei mir jedesmal wieder aufs neue die Frage auf: Wie können Menschen so gemein sein und jem. so ausnutzen?

    Jackben, es tut mir sehr leid, was Dir alles passiert ist, ich weiss jetzt nicht die rechten Worte, wie ich Dich aufmuntern kann.

    Aber ich kann Dir nur sagen: Vergiss die Frau möglichst schnell und streiche sie aus Deinem Leben. Du magst Dich vielleicht jetzt als beziehungsgeschädigt vorkommen, aber das wird sich ändern, wenn Du mal die Richtige findest.
    Ich hatte auch mal ne Ex, die vieles in mir kaputt gemacht hatte. Aber ich hatte mich soweit wieder gefangen, dass ich nach langer Zeit wieder einen neue Beziehung eingehen konnte. Und das kannst Du auch, alles nur eine Frage der Zeit.
    Und jede noch so schlechte Erfahrung hat auch was positives: Du wirst bei der nächsten viel vorsichtiger sein.

    Ich wünsch Dir alles Gute und dass Du die Richtige findest, mit der Du glücklich sein kannst.:smile:
     
    #11
    User 48403, 20 April 2007
  12. ChaosGirl88
    Verbringt hier viel Zeit
    141
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich möchte hier nicht groß auf einzelne Dinge eingehen, da dies den Rahmen sprengen würde.

    Als erstes möchte ich dir mal ganz ganz ganz viel Kraft wünschen mit dem Verlust deines Opa`s klar zu kommen. Ich wünsche dir, dass du bei dem Gedanken an deinen Opa irgendwann wieder lächlen kannst, weil du so einen tollen Menschen kannst.

    Zu deiner (Ex)Freundin:
    Da fehlen mir die Worte. Das ist unglaublich was diese Frau abgezogen hat. An der Situation mit dem Kind, wird sich wahrscheinlich nichts mehr ändern lassen, das ist passiert, und da wirst du dem Kind zuliebe zu stehen müssen.

    Diese Frau ist in meinen Augen sowas von Unreif, das gibt es garnicht. Dieses kindische Auflegen am Telefon, das rausschmeissen aus dem Krankenhauszimmer, dieser Eifersuchtsanfall, das ständige hin und her zwischen; Schluss, Beziehungspause, nicht mehr melden - um mal nur ein paar Dinge zu nennen.

    Sie solltest du vergessen, auch wenn es sehr sehr schmerzhaft ist, aber denk bitte an das Kind. Das kleine wehrlose "Ding" ist seiner unreifen Mutter einfach nur ausgesetzt.

    Vielleicht noch eins, das soll auch kein Vorwurf sein. Aber wenn ich mich mit einer Frau einlasse, die ein Kind hat, dann weiß ich von Anfang an, dass es immer etwas geben wird, was zwischen euch steht. Und in sofern finde ich es auch nicht okay (in anbetracht der häufigkeit eurer Treffen, Clubabenden ect.) das sie ihr Kind ständig weg gegeben hat.
    (Klar hat jede Mama das recht mal was zu unternehmen, aber wenn man sich die Tage in der kurzen Zeit mal zusammen rechnet, kommt man schon auf ne erstaunliche Menge.)

    Solltest du dir wirklich so unsicher sein, ob du der Vater des/der kleinen bist - wird dir wohl nur ein Vaterschaftstest bleiben. Und ich denke, jeder der eure Geschichte kennt, wird nachvollziehen können wenn du den machst.

    Wie gesagt, ansonsten wünsche ich dir alles alles Gute, steh deinen Mann und zeig wenigstens das DU anstand, verantwortungsgefühl und Reife besitzt.
     
    #12
    ChaosGirl88, 20 April 2007
  13. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Habe mir auch alles durchgelesen und mußte erstmal :eek: schauen. Bist du an eine meiner Ex gekommen oder wie die Geschichte kam mir doch sehr bekannt vor und daher kann ich dich nur auf meine Sig. verweisen denn das was dort steht ist mir nach genauso einer Geschichte passiert
     
    #13
    Stonic, 20 April 2007
  14. JackBen
    JackBen (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Danke für Euren bisherigen Antworten, habe mich sehr darüber gefreut :smile: !

    Nun aber zu der Frage die auch gestellt wurde von eurer Seite aus. Und zwar spiele ich auf die Verhütung an! Ich weiß das ist durch nix zu entschuldigen, höchstwahrscheinlich klingt das auch im hohen Maße unreif... aber ich vertraute (blind vor Liebe:angryfire ) darauf das Sie die Pille nimmt! Ob Sie es gemacht hat weiß ich nicht, zumindestens habe ich Sie einmal im Badezimmer liegen sehen! Aber da es ja auch bekanntlich die TroPi's gibt.... ich hätte einfach besser acht geben sollen, was Anderes kann ich selbst da leider nicht zu sagen :-( .

    Aber in jedem Falle ist es schön zu sehen das es noch viele andere scheinbar vernünftige Menschen dort draußen gibt :smile: .

    Gestern in meinem Text hatte ich noch gar nicht erwähnt, das meine Ex vor 4 Tagen sogar auch wieder Etwas machte, was man keinem gesunden Menschen zutrauen würde. Sie hatte gesagt das Sie Frühwehen habe und alles ganz ganz schelcht ausschaut.... im Nachhinein habe ich erfahren das dies nur ein Test war um zu sehen wie ich in solch einer Lage reagiere. Wie man so spielen kann... auf den Gefühlen Anderer herumtritt... ich will und kann es nicht begreifen!

    Doch langsam bin ich (so hoffe ich) an der Schwelle angelangt wo wirklich der Hass gegenüber diese Person größer ist wie alle Liebe. Es scheint Klick gemacht zu haben...!

    Heute war ich probearbeiten in einer Rohrlegerfirma (was ich auch damals gelernt habe (also Gas-Wasserinst. um es mal gesitteter auszudrücken :zwinker: ). Ich wünsche mir nix mehr als wie das dort fruchtet und ich mir wirklich, sei es auch erst in kleinen Schritten, etwas Neues aufbauen kann. Und ich glaube Arbeit kann für das Erste auch eine gute Ablenkung sein!

    Über weitere Antworten würde ich mich sehr freuen!

    Euer JackBen
     
    #14
    JackBen, 20 April 2007
  15. ChaosGirl88
    Verbringt hier viel Zeit
    141
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich weiß nicht was deine Ex versucht oder was in ihrem Kopf vorgeht. Frühwehen vorzutäuschen um die Reaktion eines anderen Menschens zu erleben, ist ja wohl mal das ALLER letzte.
    Zumal es bei dir wahrscheinlich auch große Sorge um das ungeborere ausgelöst hat.
    Ich denke als halbwegs normaler Mensch, würde man so etwas nicht tun. Und ich kann auch ihr Verhalten nicht nachvollziehen.

    Mich freut es, dass du an dieser Stelle angekommen zu sein scheinst. Es wurde auch Zeit (wenn ich mir so den Text durchlese). Vielleicht jetzt ein wenig unangepasst, aber es gibt ein schönes Lied von Yvonne Catterfeld - Als unser Hass noch Liebe war, vielleicht magst du dir das mal anhören.

    Ich wünsche dir viel viel viel Glück, dass das mit dem neuen Job klappt. Das wäre auch ein guter Start und vorallem eine kleine Sicherheit für das Ungeborene.

    Das mit der Verhütung kann man nicht rückgängig machen, das ist passiert. Und ich denke da braucht man nicht viel drauf einzugehen. Natürlich ist es im nachhinein scheisse gelaufen, und ich hoffe du hast auch draus gelernt. Aber wie gesagt dumme Kommentare sind hier einfach fehl am Platz.

    Ich wünsch dir alles Gute.
     
    #15
    ChaosGirl88, 20 April 2007
  16. Cloud
    Verbringt hier viel Zeit
    346
    103
    7
    offene Beziehung
    es tut mir leid für dich, dass du an so eine Person gekommen bist.
    Du hast dir mit dieser Frau eine sehr harte Feuerprobe ausgesucht,
    ich wünsche dir noch alles gute.
     
    #16
    Cloud, 20 April 2007
  17. Apfeltasche
    Verbringt hier viel Zeit
    735
    101
    0
    vergeben und glücklich
    das tut mir alles sehr sehr leid für dich:cry:
    ich kann in etwa nachempfinden wie es dir geht,allerdings war bei mir nie ein kind im spiel. ich war damals mal 9 monate mit einem jungen zusammen,der mich von vorne bis hinten verarscht hat.

    hat seine geschwister animiert mir lügen aufzutischen,wo er gerade ist etc. er hat mich auch immerzu versetzt,handy war immer aus.

    Als es dann bei mir klick gemacht hat und ich über den punkt des n schmerzes hinaus war,habe ich mich nur gefragt,was mich da geritten hat,dass ich mit so einer person zusammen sein konnte,die einen wie den letzten dreck behandelt.

    als es mir dann wieder gut ging hat er getrauert und er hat sogar noch 2 jahre getrauert und bereut und wollte mich wieder haben - dem habe ich keine chance mehr gegeben.

    An deiner stelle würde ich ihr nie wieder eine chance geben,auch wenns schade ist wegen dem kind. aber erfüll deine pflichten als vater(solltest du es denn auch wirklich sein) und belass es dabei. sie wird im endeffekt mehr gestraft sein als du.

    ich meine,was ist das denn schon für ein leben mit 22 ein kind und das zweite unterwegs,keine ausbildung,hartz4 und immer wechselnde gesprächspartner.

    also wirklich befriedigt kann ihr leben ja dann auch nich für sie sein oder?!also führe dir vor augen,was du alles schon bisher erreicht hast und welche türen dir noch offen stehen. denk positiv:smile:

    irgendwann wirst auch du wieder bereit sein eine beziehung zu führen,auch wenn es sich momentan nicht danach anfühlt.
     
    #17
    Apfeltasche, 20 April 2007
  18. Jessy666
    Jessy666 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    562
    103
    18
    Single
    So schwer es auch ist, noch Kontakt mit so einer hinterhältigen Person zu haben..muss man jetzt an das Kind denken.

    Sachlich ruhig reden, nicht über Gefühle, nicht über Dinge die vorgefallen sind, nicht anschludigen, sondern alleine wegen dem Kind.

    Auf jedenfall mach einen Vaterschaftstest, wer weiß ob das Kind wirklich von dir ist, wenn sie es wirklich so bunt getrieben hat, und du dir nicht sicher sein kannst ob sie treu war.

    Wenn es dein Kind ist, sollten dann andere Dinge wie Unterhalt, und wann wer das Kind hat regeln, notfalls gerichtlich.

    Du tust mir echt voll leid, aber du bist auch ein sehr geduldiger, nachgiebiger Mensch, aber wie man halt in der Liebe so ist...

    *in den Arm nehm* Wags bloß nicht nocheinmal was mit diesem Monster anzufangen, höchtens eine neutrale Beziehung dem Kind wegen.

    Denke nicht allzuviel über vergangenes nach, immer wenn du dich dabei erwischst, mach was anderes, denke an was anderes, selbstbeherrschung.

    du schaffst das schon, viel glück :herz:
     
    #18
    Jessy666, 21 April 2007
  19. JackBen
    JackBen (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Danke, die Antworten von Euch allen sind sehr tröstend für mich :smile:!

    Das Problem an der Sache ist @ Jessy666, das kein normaler Umgang mit diesem Menschen möglich ist. Du müsstest wirklich Sie kennen um zu wissen was Sie für einen wahren Charalte rhat. Ich kannte noch Nie Jemanden der so Lügen kann, egal um was es geht. Genauso wie Sie wirklich auf Kommando weinen kann... unbeschreiblich diese Abgebrühtheit!

    Ebend bekam ich einen Anruf von dem Vater ihres ersten Kindes. Er woltle mich nur darüber informieren das Sie ihm gesagt haben soll das Sie einen ganz Neuen jetzt hat...wohnhaft in Potsdam mit dem Namen Marcel. Seit Einer Woche leutet ihre Statusnachricht im MSN-Messenger: ,ich liebe nur eine person und diese person weiss das es ist m.....'! Von mir aus, auch wenn es noch weh tut soll Sie haben wen Sie will.... aber das Sie viell. in dem Moment wo ich das schreibe mit Jemanden Anderen fickt während mein NAchwachs da drinnen steckt... das bringt mich zur Raserei.... :angryfire :angryfire :angryfire

    Ich HASSE diesen Menschen

    Ich habe solch eine Wut im Bauch. Ich bekomme NIX mit von Alledem mit wie zB. der Schwangerschaft, ich bin ihr nichtmal einen Anruf wert.... Und dann hat Sie Jemand noch komplett Neues.... rrrrrrrrrrrrrr
     
    #19
    JackBen, 21 April 2007
  20. Biestig
    Biestig (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Hi,

    ich hab mir die Geschichte schon gestern durchgelesen, aber ich war so sprachlos, dass mir irgendwie keine worte eingefallen sind. Vor allem die ich hätte schreiben können, die dir weiterhelfen.

    Deine Zurückhaltung in allen Ehren, aber ich glaube, wäre ich an diener Stelle, würde ich ihr direkt eine ballern.

    Was dir passiert ist, ist schon echt der Hammer und ich kann auch verstehen, dass du sehr lange keiner mehr über den Weg trauen wirst und das ist echt schade. Denn dass es auch andere gibt, die nicht so sind, brauche ich dir nicht sagen.

    Was ich seeeehr schade an der ganzen Geschichte finde, dass mit Sicherheit dein Kinder unter der ganzen Situation leiden wird

    Ich kann nur für dich hoffen, dass sie nicht so abgebrüht ist und dir das Kind vorenthält.

    Viel Glück!!:zwinker:
     
    #20
    Biestig, 21 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten