Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • klaneMaus6
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    29 Januar 2006
    #1

    Meine Mam...

    Hi Leute!
    Ich bin ganz traurig,weil ich mich total vernachlässigt fühle.:geknickt:
    Meine Mutter ist ein totaler Karrieremensch. Seit einiger Zeit besucht sie einen Frotbildungskurs (3 Jahren)
    Seit ca. 2 Monatern hat sie sich total verändert...zum negativen! Sie vernachlässigt mich, kümmert sich nicht um Medikamente,wenn ich krank bin sondern fragt nur :"Wieso bist du denn überhaupt krank...?!?", üutzt nicht die Küche (dreckiges Geschirr steht 4 Tage in der Abwasch) und kauft keine Nahrungsmittel.
    Von Süßigkeiten red ich ja gar nicht weil wenn ich sie bitte, etwas zu kaufen, dann antwortet sie:"neine, ich kaufe nichts weil dann ess ichs wieder und ich werde dick..."

    Jetzt würde ich gerne von euch wissen, was findet, WAS SIND DIE PFLICHTEN EINER MUTTER!?!?

    Wäre euch dankbar,wen ihr mir vorschläge liefert...
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    29 Januar 2006
    #2
    Darf ich erst einmal fragen, wie alt du bist?

    Juvia
     
  • klaneMaus6
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    29 Januar 2006
    #3
    Ich bin 15....
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    29 Januar 2006
    #4
    Hm, ok ... wenn du krank bist, ist es schon die Aufgabe deiner Mutter, sich um dich zu kümmern.

    Aber meinst du nicht, dass du mit 15 alt genug bist, um auch mal im Haushalt mit anzupacken (spülen, einkaufen, ...)?

    Gibts denn auch "wichtige" Bereiche, in denen sie dich vernachlässigt? Also so Dinge im Haushalt sind ja nicht allein Sache deiner Mutter wie ich finde.

    Juvia
     
  • Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.742
    121
    0
    nicht angegeben
    29 Januar 2006
    #5
    15 ist gerade so ein grenzwertiges Alter. Da kann man sich eigentlich schon um sich selber kümmern und ist nicht mehr so auf die Eltern angewiesen.

    Ich verstehe aber was du meinst, deine Mutter umzukrempeln wird aber wohl sehr schwierig bis unmöglich. Vielleicht kann es aber Komprimisse zwischen euch geben. Du erledigst Abwasch und Einkauf, und sie kommt dir auch irgendwie entgegen.
    Am besten du klärst das mal mit ihr persönlich ab.
     
  • lumi
    lumi (51)
    Verbringt hier viel Zeit
    178
    101
    0
    Verheiratet
    29 Januar 2006
    #6
    Hast du schon mit ihr darüber geredet? Ich finde, gerade im deinen alter brauchst du viel unterstützung von ihrer seite...
     
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.095
    598
    7.535
    in einer Beziehung
    30 Januar 2006
    #7

    das hab ich mich auch gefragt....


    sprich doch deine mum mal in nem ruhigem moment mit nem vernünftgem, nicht vorwurfsvollen ton auf die sache an.

    gute einstellung von ihr.
    und wenn du süßkram willst, solltest du ihn dir ja eigentlich auch selber kaufen können... oder?
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    30 Januar 2006
    #8
    Ich glaube, die Fragestellung zu dem Thread ist eher, weshalb sich ihre Mutter so verändert hat, denke ich mal.
    Der Sinneswandel kommt ja bestimmt nicht einfach so.
     
  • klaneMaus6
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    30 Januar 2006
    #9
    Kann schon sein...

    Es kann schon sein, dass ich mir das alles selber kaufen kann, doch die Mütter meiner Freundinnen machens doch auch !?!?

    Heute am Morgen war wieder so ein Mist...Ich hab gesagt:"kannst du mich bitte abholen um 12:00 von der Schule? (weil ich ja krank bin!!) Und sie: Nein, ich hab keine Zeit...und ich"wann musst du denn arbeiten?" und sie="das ist mir zu hektisch, um 13:00 muss ich wieder arbeiten..."

    Ich meine, bin ich ihr total egal?!?!?:kopfschue
     
  • sarkasmus
    Gast
    0
    30 Januar 2006
    #10
    **************
     
  • xikitito
    xikitito (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    30 Januar 2006
    #11
    Hallöle!
    @Threadstarterin:
    Kann es sein, dass du an deiner Mutter eher vermisst, dass sie dich mal in den Arm nimmt, dir zeigt, wie gern sie dich hat und sie dir einfach das Gefühl der Geborgenheit gibt?

    Glaubst du, deiner Mutter nicht viel zu bedeuten, dass du ihr nicht wichtig bist?
    Und denkst du, dass dies wirklich der Fall ist, weil sie vllt. weniger für dich macht (einkaufen,abholen,...) wie andere Mütter für ihre Kinder?

    Ich glaube kaum, dass dies der Fall ist!
    Deine Mutter ist bestimmt sehr beschäftigt und öfters im Stress. Sie hat vllt nicht so viel Zeit für dich und kann/will dich nicht so bemuttern, wie es ander Mütter tun. Doch sie hat dich ganz bestimmt auch ganz doll lieb :smile:
    Überleg doch mal, es gibt bestimmt auch viele Situationen, in denen deine Mutter dich das spüren lässt!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste