Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Mum hasst meinen Freund :(

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von User 114657, 10 Februar 2012.

  1. User 114657
    Meistens hier zu finden
    179
    128
    75
    vergeben und glücklich
    Hey,
    wie der Titel schon sagt: Meine Mutter mag meinen Freund einfach nicht.
    Mein Freund und ich sind jetzt schon über ein Jahr zusammen und ich hoffe das es noch mehr wird *-*
    Ich habe ihn über das Internet kennengelernt ( Fernbeziehung ) Doch das ist für meine Mutter nicht der Grund um ihn nicht zu mögen -.-'.
    Mein Freund sitzt im Rollstuhl. Aber es macht mir nichts aus. ich liebe ihn so wie er ist :herz: ! Doch meine Mutter will mir ständig einreden, dass ich mich bloß mit ihm blamiere und so ein Kram. Aber es ist mir scheißegal... Ich liebe ihn einfach und ich kann meine Gefühle für ihn doch nicht einfach ausschalten, nur weil meine Mutter ihn nicht mag :frown:

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen und einen Rat geben wie ich meine mum dazu bringe ihn... auch nur ein bisschen zu mögen.

    Danke schönmal im voraus :grin:
     
    #1
    User 114657, 10 Februar 2012
  2. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.167
    898
    9.177
    Single
    Kennt deine Mutter ihn denn persönlich?
    Wie oft habt ihr euch denn in den letzten 12 Monaten getroffen?
     
    #2
    krava, 10 Februar 2012
  3. User 99916
    Meistens hier zu finden
    568
    128
    103
    Es ist kompliziert
    Falls deine Mutter deinen Freund noch nicht persönlich kennengelernt hat, wäre das vielleicht ein Anfang. Einem Menschen persönlich zu begegnen, kann viele Vorurteile abbauen.
    Ansonsten könntest du dich mal mit deiner Mutter an einen Tisch setzen und sie bitten, sich in deine Lage zu versetzen. Wahrscheinlich befürchtet sie nur, dass du unglücklich werden könntest. Wenn ihr ein ruhiges Gespräch führt, kannst du ihr vielleicht klar machen, dass dich nur ihr fehlendes Verständnis unglücklich macht.
     
    #3
    User 99916, 10 Februar 2012
  4. User 114657
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    179
    128
    75
    vergeben und glücklich
    Ja, wenn er hier bei mir war haben sie sich natürlich kennen gelernt, aber ein Wort gewechselt haben sie nicht wirklich miteinander. jdf. nicht richtig, da meine mutter auch kein interesse an seiner Bekanntschaft hat.
    Wir konnten uns bloß 3 Mal treffen, da meine Eltern mich nicht zu ihm ließen oder meine Mutter einfach nicht wollte das er zu mir kommt.
    ich versteh einfach nicht warum??
    Nur weil jemand im Rollstuhl sitzt muss man ihn doch nicht hassen ._.
     
    #4
    User 114657, 10 Februar 2012
  5. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.167
    898
    9.177
    Single
    Ich glaube nicht, dass deine Mutter deinen Freund hasst.
    Ich denke eher, dass sie sich Sorgen macht. Ein Mensch im Rollstuhl hat natürlich mit verdammt vielen Hindernissen und Vorurteilen zu kämpfen. Da wird es für dich als Partnerin doppelt und dreifach schwer. Dich einfach besuchen wird er ja auch schwer können oder wie reist er? Alleine wird das vermutlich schon schwer...
    Das macht die Entfernung doppelt belastend.
    Und 3 Treffen in einem Jahr, also das ist wirklich wenig und da bin ich mir auch nicht wirklich sicher, ob man von einer intakten Beziehung, geschweige denn von Liebe sprechen kann. Grade in Anbetracht eures jungen Alters.

    Aber entscheidend ist das auch nicht unbedingt.
    Ich finds toll, dass du zu ihm hälst. :smile:
    Nichtsdestotrotz bist du 14 Jahre alt und selbst wenn dein Freund nicht körperlich behindert wäre, kann ich jede Mutter verstehen, die ihre Tochter nicht mal eben so mehrere hundert Kilometer zu einer Internetbekanntschaft fahren lässt.

    Vielleicht bietest du mal an, dass deine Familie seine Familie besucht? Also alle zusammen, inkl. Eltern kennenlernen usw.
     
    #5
    krava, 10 Februar 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  6. User 114657
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    179
    128
    75
    vergeben und glücklich
    Seine und meine Eltern haben sich schon kennengelernt. Es ist nicht so das sie angst um mich hat >_< ich meine sie hat damals auch schon immer gesagt ich soll was aus mir machen damit ich mal einen hübschen abbgekomme...
    Während mein Freund da ist ist sie ruhig aber wenn er weg ist beschimpft sie ihn als Troll, und Behinderten.... naja.. das muss ich jetzt nicht alles sagen. Immer sagt sie ich solll mit ihm schluss machen :frown: aber ich will es nicht :'( doch immer wenn ich von ihm schwärme setzt sie mich noch mehr unter druck mit ihm schluss zu machen.. ich halt das langsam nicht mehr aus
     
    #6
    User 114657, 10 Februar 2012
  7. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.167
    898
    9.177
    Single
    Und wie haben sich deine Eltern seinen Eltern gegenüber verhalten?
    Was sagt eigentlich dein Vater?

    Furchtbar, dass deine Mutter derart niveaulose Äußerungen über einen jungen Mann im Rollstuhl vom Stapel lässt... :schuettel:
    Und Hut ab, dass du da trotzdem drüber stehst. :smile:

    Komisch, dass sich deine Mutter da so reinsteigert. Immerhin ist das vermutlich dein erster Freund und die Wahrscheinlichkeit, dass es dein letzter ist, ist doch relativ gering. Das sollte deine Mutter aus ihrer eigenen Lebenserfahrung heraus eigentlich wissen. Außerdem bringt es dich nicht um, mit ihm zusammen zu sein. Deswegen versteh ich wirklcih nicht, was sie daran so stört.
    Spekulieren kann man natürlich viel... Vielleicht liegen ihre Bedenken viel tiefer.
    Vielleicht ist/war sie mit ihrer eigenen Partnerwahl nicht zufrieden und wünscht dir was besseres...
     
    #7
    krava, 10 Februar 2012
  8. User 114657
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    179
    128
    75
    vergeben und glücklich
    Mein Vater hat nichts gegen ihn. Er mag ihn sogar ^^ aber gegen meine Mum kommt der auch nicht an -.-'
    Naja, Meine mutter hatte nur einen Freund im Leben.. und das ist mein Vater xD
    Aber genau das ist es: Es wird wahrscheinlich ja nicht ewig halten, wer kann das schon sagen? Aber ich liebe ihn wirklich :frown: wir haben sehr viel gemeinsam und können stundenlang über irwas reden :grin: Aber wenn wir zusammen sind können wir unsere hände einfach ned von einander lassen ^^'
    Ich weiß einfach nicht wie ich das meiner mum klar machen kann -.-
     
    #8
    User 114657, 10 Februar 2012
  9. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.167
    898
    9.177
    Single
    Ach und diesen einen Freund buttert sie dermaßen unter bzw. er lässt das mit sich machen?!
    Warum setzt er sich nicht mal durch und unterstützt dich?

    Darf ich mal fragen, weshalb dein Freund eigentlich im Rollstuhl sitzt? Hatte er einen Unfall oder ist er schon von Geburt an behindert? Wie geht er denn selbst mit seiner Behinderung um? Ist er auch 14 oder schon älter?
     
    #9
    krava, 10 Februar 2012
  10. User 114657
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    179
    128
    75
    vergeben und glücklich
    Naja, mein Vater sagt da schon was zu, das er das auch ned toll findet und so aber das interessiert meine mutter nicht, sie macht einfach weiter :frown:

    Mein Freund ist 17 und sitzt schon seit Geburt an im Rollstuhl. Er ist nicht dran gebunden, er kann auch aufstehen und rumlaufen, aber das sieht einfach.. komisch aus. Er macht Kranken Gym um es zu verbessern ^^ Wie die Krankheit heißt weiß ich nicht genau, war ein kompliziertes Wort. Aber er hat keine Porbleme damit. Er ist in einer Theater AG, Hat ne Band und viele Freunde :grin: und ne freundin xD
     
    #10
    User 114657, 10 Februar 2012
  11. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.167
    898
    9.177
    Single
    Traurig, dass dein Freund das alles 1000x besser trägt als deine Mutter... Und wirklich beschämend für sie.

    Ich hab da leider kein Patentrezept wie du die Vorurteile deiner Mutter abbauen kannst. Außer eben damit, dass sie deinen Freund näher kennenlernt und eben erkennt, dass er letztlich ein ganz normaler Mensch ist. Nur muss sie dafür auch offen sein.
     
    #11
    krava, 10 Februar 2012
  12. User 111070
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    2.876
    348
    4.982
    nicht angegeben
    Herrlich, diese Mutter. :ratlos:

    Hast du sie schon mal gefragt, wieso genau sie ein Problem mit der Behinderung deines Freundes hat? Schließlich muss sie ja nicht mit ihm zusammen sein, sondern du bist es, und du kommst damit zurecht.

    Wo ist da für sie das Problem?
     
    #12
    User 111070, 10 Februar 2012
  13. User 114657
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    179
    128
    75
    vergeben und glücklich
    Jap... ich versteh es irwie nicht.. meine mum ist unlogisch. Og, ich hoffe ich werd nicht wie sie >_< will nicht unlogisch und gemein werden.

    Das werde ich versuchen, er wird mich ja bald wieder besuchen kommen :3
    Vllt.. bekomme ich die da mal zusammen.
    Dankeschön :smile:

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 16:57 -----------

    Weil sie meint, dass ich mich bloß mit ihm blamiere und das ich mir lieber einen 'normalen' freund suchen soll -.-'
    Sie ist sau oberflächlich..
     
    #13
    User 114657, 10 Februar 2012
  14. User 111070
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    2.876
    348
    4.982
    nicht angegeben
    Ja, allerdings ist diese Frau oberflächlich. :ratlos:

    Aber du wirst ihr doch sagen, dass du um seinetwillen mit ihm zusammen bist und der Rollstuhl deine Gefühle nicht mindert, und insofern kannst du dich ja überhaupt nicht mit ihm blamieren, das wäre nur der Fall, wenn du dich zum Beispiel für ihn schämen würdest.

    Versteh mich nicht falsch, ich weiß sehr gut, wie unlogisch und lächerlich Mütter "argumentieren" können, aber es würde mich interessieren, wie so eine Diskussion zwischen euch verläuft. :hmm:
     
    #14
    User 111070, 10 Februar 2012
  15. User 114657
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    179
    128
    75
    vergeben und glücklich
    Ich hab es ihr schon oft gesagt, dass ich mit ihm zusammen sein will, weil ich ihn liebe. Meist ist eine Diskussion nicht möglich, da sie ja gleich dicht macht und meint: ich will von dem nichts hören' - 'Hör auf mit dem scheiß, der typ ist doch eh nutzlos' usw. -.-
    oder es bricht einfach nur ein katastrophaler Streit aus. Wir haben einmal eine woche nicht miteinander geredet, weil sie sich über den tod seiner mutter lustig machte :'(
    sie meinte nur: 'was ist das denn für eine komische familie? der sohn behindert und die mutter stirbt ganz plötlich' -.- wenn ich daran denke könnte ich schreien!! dabei ist ihre mutter auch früh gestorben.. da macht man sich nicht drüber lustig
     
    #15
    User 114657, 10 Februar 2012
  16. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.480
    398
    4.111
    Verheiratet
    Was wäre denn, wenn du sie mal fragst, ob sie auch so von dir denken würde, wenn du mal aufgrund eines Unfalls im Rolllstuhl sitzen würdest?

    Ansonsten wäre vielleicht auch Humor eine Möglichkeit, mit der Sache umzugehen - indem du sie mit dem Thema einfach nicht mehr ernst nimmst. Denn das "Aber ich liebe ihn doch" scheint ja nicht geholfen zu haben, ebenso wenig wie ernsthafte Gesprächsversuche. Ich würde da vielleicht in die Schiene gehen, dass ich einfach sagen würde: "Na, sind wir heute wieder besonders intolerant?" oder solche Dinge eben. Denn eins ist klar: Mit der Einstellung ist deine Mutter nicht unbedingt "gesellschaftsfähig" und irgendwo finde ich es für sie auch recht peinlich, wenn sie solche Äußerungen von sich gibt.

    Ich würde an deiner Stelle versuchen, das nicht so nahe an dich ranzulassen und deine Mutter in dieser Hinsicht nicht zu ernst zu nehmen -denn ernsthafte Gespräche scheinen ja nichts zu bringen. Vielleicht könnte auch ein Gespräch mit deinem Vater helfen, indem du ihm klarmachst, dass du unter ihrer Einstellung leidest und ihn fragen, wieso sie solch eine komische Einstellung hat. Ein bisschen Rückendeckung könnte bestimmt nicht schaden!
     
    #16
    User 20579, 10 Februar 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  17. User 37284
    User 37284 (32)
    Benutzer gesperrt
    12.769
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Also ehrlich, deine Mutter hat doch nen Knall!
    Sowas unverschämtes und oberflächliches hab ich ja hier noch nicht gelesen :eek::eek:
    Hast du ihr denn dann in der Situation nicht gesagt, wie sie es fände, würdest du dich über den Tod ihrer Mutter lustig machen?

    Die Frau ist ja der Hammer...
    Ich weiß auch nicht so Recht, was du da machen könntest, ehrlich gesagt. Solche Menschen sind meist so stur, dass sie von ihrer Meinung nicht abweichen.
    Du solltest vielleicht mal mit deinem Vater sprechen über die Situation und ihn fragen, ob er nicht mal mit ihr reden kann.
     
    #17
    User 37284, 10 Februar 2012
  18. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.187
    348
    3.050
    Single
    Das geht ja mal gar nicht... :wuerg:
    Ich hatte gehofft, sowas wäre in Deutschland bald mal ausgestorben, aber das befällt offenbar immer noch Nach-45er-Generationen. :schuettel:

    *bet* Oh, Herr, wenn es Dich gibt, dann bitte, schenk Saskias Vater doch zum 50. Geburtstag ein paar Eier... Amen

    Spina bifida?

    Nutze Dein schärfstes Schwert - das "Warum?". Frage sie immer wieder. Warum sie meint, dass Du Dich mit ihm blamieren würdest. Warum sie Deinen Freund als nicht normal ansieht etc., und jede Antwort, die nicht schlüssig ist, beantwortest Du wieder mit der Frage nach dem "Warum?"... Ihr werden schnell die "Argumente" ausgehen (sofern man das mit dem Blamieren denn zu einem solchen überhaupt aufwerten mag).
     
    #18
    User 76250, 10 Februar 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  19. User 111070
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    2.876
    348
    4.982
    nicht angegeben
    :eek:

    Und dein Vater hat nicht vor, - Verzeihung - diesem Weib mal ordentlich den hohlen Kopf zu waschen?

    Wie kommst du denn ansonsten mit deiner Mutter zurecht? War sie schon immer so unverschämt und vollkommen empathielos, oder benimmt sie sich manchmal tatsächlich wie ein erwachsener Mensch? Gibt es vielleicht andere Verwandte, die deine Mutter ernst nimmt und die vielleicht mal vermitteln könnten?

    Off-Topic:
    Ich weiß, was ich beim nächsten Streit sagen würde... "Lieber körperlich eingeschränkt, als völlig stumpf in Herz und Kopf!" oder wahlweise auch "Weißt du, wer mit seinem Verhalten hier wirklich blamabel ist? Ich geb' dir einen Tipp, mein Freund ist es nicht, auf den kann ich stolz sein."
    ...

     
    #19
    User 111070, 10 Februar 2012
  20. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.167
    898
    9.177
    Single
    Es gibt Menschen, die müssen andere gnadenlos nieder machen, um selbst besser da zu stehen. Eine wirklich kotzwürdige Einstellung!! Ich kenn die von meiner Schwiegermutter.
    Von der kämen hinsichtlich eines Rollstuhlfahrers definitiv exakt die gleichen Sprüche... :wuerg:

    Ich hab noch nicht raus gefunden, was genau Menschen mit so einem Verhalten verdecken wollen, aber ich denke, es gibt da was. Deine Mutter gibt diese Härte aus irgendeinem Grund vor, aber im Inneren ist sie vermutlich total weich und verletzlich und es würde mich nicht wundern, wenn sie in stillen Momenten irgendwo in ihr Kissen heult.
     
    #20
    krava, 10 Februar 2012

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mum hasst meinen
Love96
Kummerkasten Forum
11 Juni 2015
7 Antworten
ainamor
Kummerkasten Forum
7 Dezember 2014
13 Antworten
girl_next_door
Kummerkasten Forum
12 September 2011
29 Antworten