Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Mum schmeißt mich raus :(

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von User 16418, 24 April 2006.

  1. User 16418
    User 16418 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.892
    123
    21
    Verliebt
    Huhu,
    bin im Moment ziemlich hilflos.

    Mit meiner Mum klappt schon seit einiger Zeit nimmer so dolle. Seit dem sie ihren neuen Freund hat genauer gesagt. Am Anfang hab ich mich sehr für sie gefreut, trotzdem es auch nicht so leid war wegen meinem Papa.

    Die beiden Unternehmen nie was zusammen sondern er kommt am Fr hier her und die beiden besaufen sich - schlafen dann und trinken direkt zum Frühstück wieder was.

    Naja ich dachte das des am We ja nicht so schlimm ist - aber seit einigen Wochen trinkt sie auch jeden Tag in der Woche was - nicht so viel das sie betrunken ist aber schon einiges(meisten Bier und Wein oder Pernod). Ihr neuer raucht und am Freitag saß sie alleine rauchend aufem Balkon(das letzte Mal als sie wieder angefangen hat zu rauchen hatte sie einen Schlaganfall).

    Sie ist im Streit auch schon 2mal Handgreiflich geworden(hat mich mit beiden Händen an die Wandgedrückt und rumgeschupst, ein anderes Mal hat sie mir mein Headset kaputt-gerissen und mit dem abgebrochenen Plastikteil das Bein aufgekratzt)

    Grade meinte sie ich muss bis zum 1. Juni ausgezogen sein. Ich weiß dass sie es nicht einfach so gesagt hat sondern dass sie es 100% ernst meint, sie hat gestern auch schon so was zu meiner Oma gesagt.

    Jetzt hab ich ein paar Fragen:

    Wo bekomm ich schnell ne günstige Wohnung her? (hab im Monat 350€ zu Verfügung, mein Freund bis September 300 dann 550)

    Wie geht das eigentlich mit der Wohnung bzw. wo finde ich nen Ansprechpartner(Muss ja ein Vertrag abgeschlossen werden, auf was sollte man achten etc...)? Verwandte kann ich net Fragen da ich mit denen gar keinen Kontakt habe, meine Oma ist schon alt(81) und bekommt das auch nicht mehr so hin.

    Und wo bekomm ich ne günstige Küche und Küchengeräte her?

    Thx schon mal fürs lesen und für die Tipps!

    So long -
    MFG Katja
     
    #1
    User 16418, 24 April 2006
  2. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    Du bist erst 16, melde dich doch mal beim Jugendamt die helfen dir bestimmt weiter.

    Günstige Wohnungen gibt es oft vom städt. oder sozialen Wohnungsbau.
    ansonsten:
    www.immobilienscout24.de
    www.immonet.de
    www.wohnungen.de

    Ausstattung:
    In der Zeitung geben oft Leute gebrauchte Möbel gegen Abholung ab.
     
    #2
    Sahneschnitte1985, 24 April 2006
  3. User 16418
    User 16418 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.892
    123
    21
    Verliebt
    Hmm ja nur ich weiß net ich möchte auch net in ne Wohngruppe oder sowas und ich möchte eig auch net das meine Mum ärger bekommt oder so - deshalb weiß ich net ob des mittem Jugenamt sone gute Sache ist.

    So long -
    MFG Katja
     
    #3
    User 16418, 24 April 2006
  4. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben

    Na wenn sie dich rausschmeißt bleibt dir wohl kaum was anderes übrig. In eine Wohngruppe kommt man auch nicht unbedingt.
     
    #4
    Sahneschnitte1985, 24 April 2006
  5. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Hast du denn nicht die Möglichkeit mit jemandem zusammenzuziehen? Dann würde es dich nicht so teuer kommen!
    Nun, das ist wirklich schwierig, du bist eben noch minderjährig und das muss man dann normalerweise sowieso melden! Ich würde einfach mal in den Zeitungen oder im Internet nachlesen, da findest du bestimmt günstige Wohnungen!
     
    #5
    User 37284, 24 April 2006
  6. Viech
    Viech (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.013
    123
    1
    vergeben und glücklich
    elektrische ausstattung? z.B. bei elektromärkten, die konkurs-wareaverkaufen oder so. haben erst letzte woche zu so einem bei uns in der nachbarstadt geschaut, da ist alles EXTREM billig. hör dich mal um, bei leuten, die sowas wissen könnten.
     
    #6
    Viech, 24 April 2006
  7. RenamedUser
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    Single
    naja,eig.kann dich deine mutter nicht rausschmeißen..erst mit dem 18 lebensjahr..

    mein vater hat das meinen älteren bruder auch immer angedroht als er noch nicht 18 war..naja halt nichts passiert..mitlerweile ist er 18 und es passiert immernoch nichts ..aber auch nur,weil er sich benimmt
     
    #7
    RenamedUser, 24 April 2006
  8. Lukas16rlp
    Lukas16rlp (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    101
    0
    Single
    das Jugendamt kann dich nirgendwo rein zwingen, wenn du die um Hilfe bittest und die dich zb in ein WOhnheim stecken wollen, du aber nein sagst können die da nix machen.

    und mal anders gesagt: im Grunde musst du was meldne, oder wer soll dir die nächsten 2 Jahre Entschuldigungen und Briefe von der Schule Unterschreiben usw?
     
    #8
    Lukas16rlp, 24 April 2006
  9. User 16418
    User 16418 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.892
    123
    21
    Verliebt
    Doch ich werd ja auf jeden Fall mit meinem Freund zusammen ziehn - der ist schon 26 und wohnt im Moment auch hier. Nur macht der bis zur Ausbildung im September nen Parktikum in der Firma und bekommt da nur 80€ von denen er schon 60€ für die Fahrkarte bezahlen muss und er bekommt dann noch zusätzlich 120€ ALG2.

    Naja unter solchen Umständen möchte ich ja auch net hier wohnen bleiben, weil sie es mich ständig spüren lässt dass sie mich hier nicht mehr haben will.

    Sie hat mir halt schon erklärt was ich für Geld von ihr bekommen werde(Kindergeld und Weisenrente), naja und jetzt muss ich halt nach net Wohnung schauen.

    Sie schaut jetzt auch schon nach ner kleineren Wohnung in die sie ziehn kann wenn ich weg bin.

    Puh ja mit den Entschuldigungen - müsst ich dann wahrscheinlich weiterhin zu ihr kA. Ist halt scheiße, da ich im Grunde ja noch nix Unterschreiben darf - gibts da nicht ne Beratungstelle außer das Jugendamt, wo ich hin könnte?

    So long -
    MFG Katja
     
    #9
    User 16418, 25 April 2006
  10. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Für die Schule kann deine Mutter dir schriftlich gestatten ab 16 selbst zu unterschreiben. Bei meiner Schule ging das problemlos, ich war grade 17 als ich auszog. Muss sie eben nur mitmachen.
     
    #10
    Numina, 25 April 2006
  11. User 16418
    User 16418 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.892
    123
    21
    Verliebt
    Hmm ja das wird sie sie sicherlich tun - ich werd gleich mal zu Sekretariat und fragen ob das bei uns auch möglich ist.
     
    #11
    User 16418, 25 April 2006
  12. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Und der Rest ist fast nur eine Frage der Einschränkung.
    Als mein Freund nach Bremen zog und wir schnell eine Wohnung suchten war ich Schülerin wie jetzt und er durch den Umzug arbeitslos.
    Hat keine 2 Monate bis zur Wohnung gedauert, war zwar weit ab und nur ein Zimmer (28m2) aber warm nur 200 Euro :zwinker:
    Es ist zu schaffen.
     
    #12
    Numina, 25 April 2006
  13. Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    2
    nicht angegeben
    Ach du liebe Güte... ich würde auch zuallerst mal sagen: Ab zum Jugendamt, und zwar schnellstens. Und das nichtmal nur in deinem Interesse, deine Mutter scheint ja auch ein verdammt großes Problem zu haben. Einfach ausziehen und sie zu Grunde gehen lassen ist vielleicht für dich die einfachste Lösung, kann das auch bestens nachvollziehen (du Arme!), aber das eigentliche Problem löst es halt nicht. :-/
     
    #13
    Bakunin, 25 April 2006
  14. lolla1285
    Gast
    0
    Also ich würde auch zum Jugendamt gehen! Hast du deine Mutter eigentlich schonmal auf ihr Alkoholproblem(ich denke davon kann man sprechen) angesprochen? Was sagt sie denn dazu?
    Wenn du nicht unbedingt zum Jugendamt gehen willst, kann du auch zu anderen Einrichtungen wie der Diakonie oder so gehen! Und nein da muss man nicht unbedingt was mit Kirche zu tun haben!
    Es gibt viele Beratungsstellen wo man hingehen kann!
     
    #14
    lolla1285, 25 April 2006
  15. User 16418
    User 16418 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.892
    123
    21
    Verliebt
    Naja sie tut das ab - ich denke schon das man von einem Alkoholproblem reden kann, schließlich trinkt sie regelmäßig. Ich hab schon was mitter Kirche zu tun und meine Mum arbeitet sogar da *G. Naja ich werd am Wochenende noch mal genauer schauen wenn ich nicht soviel Stress hab.
     
    #15
    User 16418, 25 April 2006
  16. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.683
    348
    3.374
    Verheiratet
    Hallo du!
    Ich hab grad irgendwie nich so viel Elan alles noch mal zu erzählen :grin: Aber ich hab zum Thema "ausziehen" schon ein bisschen was an Erfahrung und auch mal was dazu geposted.

    Mein Vater hat mich rausgeschmissen als ich 16 war. Seine Frau (a.k.a. meine Stiefmutter) hatte ihn vor die Wahl gestellt, entweder sie geht oder ich gehe ^^ Naja. Hatte viel Glück, aber es hätte auch anders ausgehen können.

    Grundsätzlich muss ich dir leider sagen, dein Ansatz WIRD NICHT funktionieren. Du bekommst keine Wohnung vermietet und brauchst -auf jeden Fall- einen Erwachsenen bzw. einen *Erziehungsberechtigten* der den Mietvertrag auf seinen Namen laufen lässt. In dem Fall MUSS es also deine Mutter sein (wenn du Halbwaisenrente bekommst...? Bekomme ich übrigens auch!).
    Alles weitere im Text unten. Sorry, wenn sich nicht alles auf deinen speziellen Fall bezieht, ich hoffe, es hilft dir trotzdem weiter :smile2:

    Ja, gibt es - von deinen Eltern. Die sind bis zum 27. Lebensjahr verpflichtet zur Unterhaltszahlung, allerdings nur im Rahmen ihrer Möglichkeiten.
    Eltern, die ein gutes Nettoeinkommen haben, müssen die vollen 640 Euro zahlen, wobei da das Kindergeld schon drinnen ist.
    Haben die Eltern nicht soviel Geld und sind noch weitere Kinder im Haushalt, wird dann erstmal mächtig gerechnet und am Ende geteilt, das würde bei 3 unterhaltspflichtigen Kindern oft zum Mangelfall führen.
    Mangelfall: Eltern sind zu Unterhalt für 3 Kids verpflichtet, aber Netto für alle 3 laut Düsseldorfer Tabelle zuweinig, also Mangel an Geld.

    Gehalt oder Ausbildungsvergütung des Kindes werden bei der Vergabe von Bafög angerechnet.

    Überleg dir gut, ob du wirklich von zuhause ausziehen willst und kannst. Das heißt nicht einfach nur "eigene Bude haben" und "endlich die Eltern loswerden", du begibst dich damit in mehrere Situationen:

    - weiterhin Abhängigkeitsverhältnis zu deinen Eltern, dass du aber PFLEGEN musst, denn sie können dir jederzeit das Geld streichen und dich "zwingen" nach Hause zu kommen - und das ist nicht unrechtens, da die Eltern entscheiden können ob sie die Unterhaltszahlung in Form von Geld für die Miete oder einfach nur Essen und Wasser das du zuhause verbrauchst leisten
    - riesige Eigenverantwortung. Du musst morgens aufstehen, zur Schule gehen, deinen Tag regeln. Keiner kontrolliert das, du bist selbst dafür verantwortlich, niemand tritt dir in den Arsch wenn du mal unmotiviert bist.
    - Haushalt führen neben der Schule. Das heißt nicht nur dafür sorgen das was zu essen im Haus ist (kannst du kochen?), sondern auch dafür das Klopapier da ist, du deine Wohnung sauber hälst, auf Strom- und Wasserverbrauch achtest, die Bedingungen der Mietwohnung erfüllst (z.B. einmal im Monat Treppenhaus wischen), Müll rechtzeitig rausbringen wenn Abholung ist (oder die Tonnen rausstellen), und so weiter...
    - Geldwirtschaft... wenn du das Geld, was du für Essen usw. aufwenden musst direkt überwiesen bekommst, ist die Verführung groß, es für was anderes auszugeben weil man erst mal denkt das ist soo viel Geld, das reicht schon. Tatsächlich aber wirst du locker 50 Euro in der Woche los wenn du normal einkaufst und isst. Und da sind Extraausgaben wie Duschgel, Rasierer, Spüli, usw noch nicht mit drin! Solange du kein eigenes Gehalt hast, bist du da ziemlich unflexibel. Wenn du dir noch was dazuverdienst, kannst du zumindest einen Teil des Geldes zur Seite legen und für Freizeitvergnügen verwenden.

    Weiterhin würde ich an deiner Stelle damit warten, bis du 18 bist... Vorher kannst du keinen einzigen wichtigen Vertrag selber abschließen, musst immer für jede Unterschrift zu deinen Eltern rennen, von denen du doch eigentlich so unabhängig sein willst...!

    Gibt es denn driftige Gründe, warum du ausziehen willst? Ich denke nämlich, die Phase hat fast jeder mal. Man ist halt rebellisch und will so schnell wie möglich raus, sein eigenes Leben führen. Wenn man aber mal erlebt hat wies ist wenn man "einfach so" raus aus dem Zuhause ist, überdenkt man das vielleicht nochmal.
    Sollte es aber driftige Gründe geben, kannst du die beim Jugendamt geltend machen. Dort kannst du in eine Wohngruppe kommen bzw. ins betreute Wohnen. Sonderlich unabhängig bist du dort nicht, du bekommst oft nicht mal einen eigenen Schlüssel fürs Haus und musst deine Tagesplanung deinem Betreuer vorlegen und dich an- und abmelden, aber du musst trotzdem dein Leben selber organisieren und für dich sorgen - mit Einschränkungen also ein Leben ohne Ellis. Du bekommst vom Jugendamt dann 260 Euro monatlich, die deine Eltern dem Amt zurückzahlen müssen. (Das Wohnen ist dann frei)

    Meine Vorschläge kommen nicht von irgendwo her. Ich wohne selber seit fast 2 Jahre nicht mehr zu Hause. Juni 2004 bin ich von zuhause "rausgeflogen" (bzw. meine Stiefmutter stellte meinem Vater ein Ultimatum - entweder ich gehe oder sie geht - also musste ich dem neuen Eheglück weichen) und kam dann erst mal für 2 Monate ins betreute Wohnen vom Jugendamt. Für mich war das die Hölle! Nicht nur, dass ich kaum damit leben konnte, ständig kontrolliert und überwacht zu werden, ich fands auch sehr stressig auf dem Klo zu sitzen und zu merken dass das Klopapier alle ist und ich kein neues besorgt habe
    Dann habe ich erst mal 5 Wochen auf nem Reiterhof gearbeitet (weit weg von zuhause bzw. Lindau) weil ichs in diesem Wohnen nicht mehr ausgehalten habe...
    ...und dann hatte ich riesiges Glück und wurde von meiner Cousine gefragt ob ich bei ihr einziehen will, weil sie sich grad ein Haus mit 7 Zimmern gekauft hatte - und zwar fast genau dort, wo ich aufgewachsen war, und da wo meine Tante usw. wohnte... Ideale Lösung also.
    Vorgesehen war eigentlich, dass ich nach einer Übergangszeit im betreuten Wohnen eine eigene Wohnung beziehe. Wäre aber auch, wenn ichs im Nachhinein betrachte, viel zu früh gewesen mit 16.
    Jetzt wohne ich zwar auch bei Familie, aber halt nicht mehr bei Eltern, was auch Vorteile hat...

    Überleg dir sowas wirklich gut...
     
    #16
    User 39498, 25 April 2006
  17. User 16418
    User 16418 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.892
    123
    21
    Verliebt
    Hmm erst mal danke für die lieben Worte, das Problem ist halt das man mit ihr einfach net reden kann, ich hab sie auch schon öfter drauf angesprochen aber sie reagiert gar nicht drauf. Wenn ich jetzt zum Jugentamt gehe flippt sie sicherlich aus :frown:

    Das wird meine Mum ja auf jeden Fall machen - sie will ja einfach nur das ich raus aus ihrer Wohnung bin. Der Vertrag würd eh über meinen Freund laufen, weil der, wie erwähnt, schon 26 ist.


    Naja wirklich wollen tu ich es ja nicht und vorallem nicht zu dem Zeitpunkt wo das Geld so knapp ist - aber meine Mum wird mich sicherlich net zwingen zurück zukommen. Mir bleibt halt nix anderes übrig.


    Das tu ich schon seit ich 12 bin, meine Mum ist ja immer Arbeiten


    Naja geht ja leider nicht anders, sonst würde ich sicherlich noch warten.


    Sie hat sich jetzt die ganze Woche nen Krankenschein genommen, sitzt aufem Sofa und trinkt Wein. Sie meinte grade das ich am Wochenende zum 26. Mai raus sein muss - kA warum grade da, aber bis Sonntag dürfte ich nicht bleiben...
    Naja ich habe heute ein paar Wohnungen rausgesucht und werde heute Abend mit meinem Freund noch dort anrufen. Wird ja nen doller Geburtstag morgen :kopfschue

    So long -
    MFG Katja
     
    #17
    User 16418, 25 April 2006
  18. Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    2
    nicht angegeben
    Schon klar - allerdings muss sie dann zumindest reagieren. Verstehst? Wenn du denen von den Handgreiflichkeiten gegen dich und dem Alkohol erzählst, dann wird sie sich deswegen verantworten müssen - und somit dem eigenen Problem stellen müssen.
     
    #18
    Bakunin, 25 April 2006
  19. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Also ich würde mich auf jeden Fall an das Jugendamt wenden.
    Wenn du nicht willst, dass die etwas machen, dann bekommt deine Mutter auch keinen Ärger.
    Ich arbeite in der Immobilienbranche und kann dir nur sagen, dass du über die gängigen Portale nichts finden wirst.
    Die meisten Miet-Immobilien, die bei uns bzw. unseren Kollegen landen, sind entweder Schrott oder zu teuer.
    Die richtig guten und günstigen Immobilien gehen unter der Hand weg.
    Schau lieber bei privaten Anbietern, also in den örtlichen Zeitungen usw.
    Überleg dir notfalls, lieber einige Wochen bei deinem Freund zu wohnen, bevor du dir irgendeinen Schrott andrehen lässst.

    Im übrigen musst du dir um das Geld keine Sorgen machen, deine Mutter ist verpflichtet, dich zu unterstützen, du bist noch minderjährig. Notfalls kannst du Berufsausbildungsbeihilfe, Wohngeld oder ähnliches beantragen. Damit kommst du locker durch.
     
    #19
    Ambergray, 26 April 2006
  20. unbekannte
    unbekannte (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    293
    113
    20
    Single
    hmm also ich wollt auch sagen das du mit 17 keine wohnung mieten kannst (war bei mir so) so wie telefon usw muss man 18 für sein aber wie gesagt du hast ja deinen freund

    wenn du nicht zum jugendamt gehen willst würd ich dir raten die telefonseelsorge anzurufen

    nicht nur um zu sehen was die davon halten (das ist ja anonym da könntest auch von den problemen deiner mutter erzählen) ich denke die haben auch infos wo du hinkönntest außer jugendamt
    (bin mir garnicht sicher ob du woanders hin kannst)

    100% weis ich es allerdings nicht genau

    PS: happy birthday :smile2:
     
    #20
    unbekannte, 26 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mum schmeißt mich
Love96
Kummerkasten Forum
11 Juni 2015
7 Antworten
Freya
Kummerkasten Forum
8 Mai 2015
16 Antworten
Saskia Unknown
Kummerkasten Forum
3 März 2012
32 Antworten