Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

meine mum weigert sich ebenfalls ;)

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Sonata Arctica, 1 Juli 2010.

  1. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.337
    248
    626
    vergeben und glücklich
    mal ein eltern-kind-finanzproblem der anderen art:

    ich habe meiner mutter vor ein paar jahren mal geld geliehen, weil sie woanders schulden tilgen musste. sie sagte damals, sie würde es mir in raten zurückzahlen, aber abgesehen von der ersten rate habe ich nie etwas bekommen. neulich kam sie dann an und wollte sich wieder geld leihen (dieses mal für den urlaub). nett wie ich bin, hab ichs schon wieder gemacht und diesmal das geld auch zurückbekommen.

    nun habe ich aber festgestellt, dass sie sich das geld, was sie mir nun zurückgegeben hat bei meinem vater geliehen hat. :what: mit anderen worten: sie zahlt mal wieder ihre schulden nicht zurück. er war auch nicht gerade begeistert als er das mitbekommen hat.

    fest steht: ich werde ihr nie wieder etwas leihen, denn es artet am ende scheinbar in schenken aus.
    fakt ist aber auch, dass ich ziemlich stinkig über die art und weise bin, wie sie sich aufführt. bisher dachte ich einfach sie KONNTE damals nicht zurückzahlen, wie sie sich das vorgestellt hatte und deshalb hab ich beide augen zugedrückt. jetzt machts mir aber den eindruck, dass sie da eiskalt berechnend vorgeht und sie das nicht das letzte mal gemacht hat.

    wie kann ich da am besten ein gespräch mit ihr anfangen?ich würd ihr gern irgendwie begreiflich machen, dass sie geradewegs dabei ist sich bei der ganzen familie unbeliebt zu machen. ich hab es schon diverse male versucht, aber sie fühlt sich immer sofort angegriffen. bei jeglicher kritik fängt sie an zu heulen und behauptet ich wäre undankbar....irgendwie komme ich nicht weiter. hat da vielleicht jemand eine idee?
    im prinzip scheiß ich auf das geld, auch wenn ichs gut gebrauchen könnte, aber ich hätte gerne wieder ein entspanntes verhältnis, ohne dass jedes familientreffen in sticheleien und streit ums geld ausartet...

    also wie krieg ich muttern wieder auf die richtige bahn?
     
    #1
    Sonata Arctica, 1 Juli 2010
  2. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Wenn ein Gespräch nicht funktioniert, weil sie dann weint etc. könntest du es ja in ´nem Brief zusammenfassen. Du müsstest ihr dann klarmachen, dass du nicht "einfach so" sauer bist, sondern ihr klar aufzeigen, welche Konsequenzen ihr Lebensstil hat, und das sie dies wirklich ändern muss, wenn die Spannungen in der Familie nicht größer werden sollen.

    Hat sie denn grundsetzlich zu wenig Geld (greinges Einkommen etc.), oder lebt sie über ihre Verhältnisse?

    Falls sie wirklich schlecht mit Geld umgehen kann, könnte ein Buch zu diesem Thema oder ein Gang zur Schuldnerberatung was bringen.
     
    #2
    MrShelby, 1 Juli 2010
  3. glashaus
    Gast
    0
    Ich würd _einmal_ mit ihr ein offenes und ehrliches Gespräch führen. Sag ihr, wie du dich dabei fühlst und wie es auch auf die anderen Mitglieder deiner Familie wirkt. Sag ihr auch, dass du als Geldquelle ab jetzt versiegt bist.
    Danach würde ich das Thema abhaken, solange es keine weiteren Vorfälle gibt, die dich direkt betreffen.
     
    #3
    glashaus, 1 Juli 2010
  4. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.337
    248
    626
    vergeben und glücklich
    ich finde schon. sie arbeitet halt als ungelernte kraft (wobei ich nicht weiß, ob es für die art job überhaupt gelernte kräfte gibt) und verdient dementsprechend nicht gerade die welt. sie hat ne kleine wohnung, angemessen für ihr gehalt. allerdings fährt sie dann zb ständig auf kosten anderer in den urlaub. gut, wenn ihr freund ihr den bezahlen will is alles ok. aber einmal im jahr reicht ja nicht und weil sie mit ihrer freundin nochmal weg wollte kam es dann zu der oben geschilderten situation.
    das erste mal, dass ich ihr geld leihen musste (damals noch als abiturientin), hatte sie kohle ausgegeben, die ihr das amt versehentlich zu viel bezahlt hatte (sie war nicht mehr arbeitslos, bekam aber trotzdem hartz iv einige monate weiter). sie wusste ja dass es ihr nicht zusteht, hat es aber trotzdem verprasst.

    dann hatte sie zb ein suuuuuuuuper angebot von einem befreundeten autohändler bekommen, als sie letztes jahr ihre alte karre hat abwracken lassen. durch die kontakte war das auto, dass sie hätte haben können wirklich unschlagbar günstig.
    aber für madame musste es ein anderes (in meinen augen vor allem eigentlich schlechteres, sie findet es nur schicker :what: ) sein,....

    bei kleinen dingen guckt sie sehr aufs geld, aber bei so großen sachen verliert sie leider immer den sinn für realität.....

    @glashaus: im rpinzip trifft es mich immer direkt, wenns um meine mutter geht. sie nörgelt mir auch ständig die ohren voll, sie hätte ja kein geld und bli bla blub. nur kann man ihr tausendmal sagen worans liegt, es ändert leider nichts.
     
    #4
    Sonata Arctica, 1 Juli 2010
  5. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.408
    398
    2.997
    Verheiratet
    Ich mache das gleiche mit meiner Mutter mit und das schon seit Jahren. Ich hab schon soviel probiert aber nichts hat bisher geklappt, jeden verdammten Tag hör ich irgendwie wie scheiße es ihr geht, dass sie kein Geld hätte und wenn sie mal welches hat, gibt sie es für sinnlosen und teuren Kram aus. Wenn ich dann mal sage dass sie noch einiges zurück zu zahlen hätte, jammert sie wieder ob ich nicht verstehen kann dass sie kein Geld hat und ich sei ja schließlich ihre Tochter usw...

    Inzwischen hab ich aufgehört irgendwas dazu zu sagen und gebe ihr keinen Cent mehr, wenn dann geh ich höchstens mal mit ihr einkaufen aber das wars auch schon.

    Ich denke dass sie sich da nicht ändern wird und du das Geld nicht mehr wieder siehst. Zieh den Hahnen zu, so hart es klingt. Es liegt nicht an dir ihr ihren Urlaub oder sonstigen Kram zu finanzieren.
     
    #5
    User 66223, 1 Juli 2010
  6. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Wenn sie wirklich so unüberlegt kauft, solltest du ihr genau das nochmal ganz klar und deutlich sagen, und ihr natürlich auch die Folgen dessen aufzeigen.

    Sollte sie nicht daraus lernen wolle, gibt es wohl keine gute Lösung: Gibt man ihr Geld, löst sich das Problem nicht, gibt man ihr Geld, werden ihre Probleme größer, und man hat (ohne Grund) ein schlechtes Gewissen. Es sind ja leider nicht alle Menschen immer einsichtig...
     
    #6
    MrShelby, 1 Juli 2010
  7. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.337
    248
    626
    vergeben und glücklich
    das mit dem schlechten gewissen isses bei mir irgendwie. sie hats drauf mir eins zu machen, obwohl eigenlich bei näherem überlegen kein grund besteht. besonders viel hat sie mir nie finanziert, im gegenteil ^^ es gab eigentlich nichtmal taschengeld früher. es gab geld für auto waschen und rasen mähen und keller putzen,.....

    vllt. könnte sie als ausgleich bei mir mal ordentlich durchputzen *g*
     
    #7
    Sonata Arctica, 1 Juli 2010
  8. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Das ist wohl wirklich das Problem. Rational ist man sich darüber im klaren, dass man selber Recht hat - seine Emotionen kann man aber nicht abschalten, und die können einem ganz schön zu schaffen machen. Natürlich sagen jetzt viele an dieser Stelle "Ach, da musst du ganz hart bleiben, und darfst nicht nachgeben". Da es allerdings nicht um die Mütter derjenigen geht, die das sagen, macht man es sich doch recht einfach dabei. Du kennst deine Mutter, und die Stimmung in deiner Familie am besten, und kannst am besten einschätzen, wie lernwillig deine Mutter ist (oder auch nicht). Davon solltest du abhängig machen, mit welcher Entscheidung du am besten leben kannst...

    Du solltest dich aber nicht so stark selber belasten: Deine Mutter muss schließlich die Verantwortung für ihr eigenes Leben übernehmen, und daher muss die Einsicht eben auch von ihr kommen. Du kannst ihr ja Hilfe bei der Planung ihres Einkommens anbieten oder ähnliches. Ob du ihr noch finanziell helfen willst, musst du dann entscheiden.

    Edit: Evtl. würde es ja was bringen, wenn du mal mit ihrem Freund redest, damit er sie von so manchen unüberlegten Käufen abhält.
     
    #8
    MrShelby, 1 Juli 2010
  9. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.337
    248
    626
    vergeben und glücklich
    ihr freund hält sich immer raus. is ja auch klar, sonst hat er stress mit ihr. da sie getrennte haushalte haben kann es ihm auch piepegel sein, was sie mit ihrem geld macht, da er es nicht ausbaden muss und er auch der letzte wäre von dem sie sich was "leihen" würde. dafür is sie dann zu stolz irgendwie. das schlimmste für mich ist, dass ich ihr damals und letztens auch wieder vertraut habe, dass ich es zurückbekomme. denn als schüler/azubi mit eigenem haushalt, kann sich sicher jeder vorstellen, dass die beträge kein pappenstiel für mich waren....
    und es enttäuscht mich schon ziemlich, dass sie ihre eigene tochter so "ausnimmt" anstatt ihren kerl zu fragen (der definitiv jede menge übrig hat), wenns denn unbedingt nochn urlaub sein muss oder dergleichen. da merk ich dann jedesmal wieder wieviel familiensinn meine family hat. geht echt gegen null und das macht mich zeitweise richtig fertig, auch wenn ich oft so tue als wär mir familie nicht so wichtig. schätze da habich mir ne schutzmauer aufgebaut :/
     
    #9
    Sonata Arctica, 1 Juli 2010
  10. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Wie verstehst du dich denn sonst mit deiner Mutter?
     
    #10
    MrShelby, 1 Juli 2010
  11. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.337
    248
    626
    vergeben und glücklich
    es geht. ich verstehe mich mit beiden elternteilen eher mäßig gut. man kann die beiden wohl durchaus nals egoisten bezeichnen. immer nur ihre eigenen interessen im kopf. wenn man mit problemen zu ihnen kommt, fangen sie an über ihre eigenen zu quatschen. wenn man hilfe braucht, sind sie oft nicht da. beispiel: 3 monate vorm umzug habich gefragt ob sie mir vllt helfen könnten. antwort: "ich weiß doch jetzt noch nicht, ob ich da was vor habe" :what:
    wahrscheinlich hab ich echt noch größere probleme mit meinen eltern als dass aus diesem thread. wenn ich so drüber nachdenke, glaub ich echt der zug ist abgefahren und wenn ich eine "richtige" familie will, muss ichs wohl später mal selber besser machen.
     
    #11
    Sonata Arctica, 1 Juli 2010
  12. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Wenn deiner Meinung nach keine Dankbarkeit für deine (finanzielle) Hilfe vorhanden ist, solltest du als Auszubildene wohl wirklich stärker an dich denken...insbesondere, wenn es nur um unsinnige Anschaffungen geht, für die Geld gebraucht wird...aber es trifft einen eben doch, wenn man zur eigenen Mutter "Nein!" sagen muss.
     
    #12
    MrShelby, 1 Juli 2010
  13. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    An einen Brief glaube ich nicht. Ich finde ja eher, dass Du wirklich noch _ein_ Gespräch mit ihr führen solltest. Und zwar eines, in welches Du äußerlich ruhig und innerlich sauer reingehst. Sprich in dem vollen Bewusstsein, dass Du Recht hast. Und keinen Grund, ein schlechtes Gewissen zu haben.

    Deine Mutter kann doch nur weiterhin auf ihrem Standpunkt beharren, weil sie mit ihrer "schlechtes Gewissen"-Tour durchkommt. Weil Du dann immer einknickst (und Dein Vater vermutlich auch).

    Aber wenn Du ihr mal voll die Konsequenzen und die Widersprüchlichkeit von ihrem Handeln aufzeigst (Stichwort Auto)...
    ...vielleicht wacht sie dann auf. Ich hoffe es. Manch ein Mensch steckt jedoch so sehr in seiner eigene Wirklichkeit, dass es da kein Aufwachen gibt. Weil er nicht kann - oder nicht will. Je nachdem.

    Ansonsten wird es wohl wirklich das Klügste sein, wenn Du ihr ab jetzt keinen Cent mehr gibst. Schon gar nicht für solche Luxusgeschichten wie Urlaub. Deine Mutter ist eine erwachsene Frau und sollte mit ihrem Geld haushalten können. Du bist nicht für ihre Handlungen verantwortlich.
    Ich an ihrer Stelle würde mich ja schämen, mein Kind, das gerade mal am Anfang seines Lebens steht, mit meinen finanziellen Problemen zu belasten! :mad::schuettel: was, wenn Dir plötzlich das Geld gefehlt hätte, und Du hättest Schulden machen müssen? Sowas passiert ganz schnell...und dann?

    Vielleicht wäre es besser für Dein Seelenheil, wenn Du den Kontakt mit Deiner Family auf das Nötigste beschränkst?
    Nicht, dass Du Dir unnötig weh tun lässt... :knuddel:
     
    #13
    Bailadora, 1 Juli 2010
  14. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Wenn sie über ihre Verhältnisse lebt: Arschtritt... :rolleyes:
     
    #14
    User 76250, 1 Juli 2010
  15. Lana24
    Gast
    0
    Ich selber kenne das Problem nicht eher die übertriebene gegenseite:rolleyes: meine Mutter würde sich freiwillig hoch verschulden wenn ich ihr sage das ich Geld brauche.

    Aber meine beste Freundin hat das leider auch, da hat ihre Mutte mal eben ein neues Iphone sich gekauft obwohl das alte Handy 4 Monate alt ist und natürlich mit Vertrag, ihre Mum kann absolut nicht mit Geld umgehen und so hat meine Freundin ne Menge Geld ihr leihen müssen was sie nie wieder gesehen hat.

    Vor 6 Monaten hat es auch bei ihr (Freundin) klick gemacht und sie hat leider einsehen müssen das sie ihrer Mutter nicht mehr helfen kann und das ihre Träume von der heilen schönen Familie nie der Realität entsprechen werden.

    So gibt sie ihrer Mutter nichts mehr und hat ihr auch klipp und klar gesagt, das sie nichts mehr von ihrer Finaziellen Situation wissen will und sollte sie nochmal anfangen über Geld zu reden wird sie das Gespräch beenden.

    Es hat viel Kraft gekostet das Ganze durchzuziehen aber sie hat es geschafft und nun ist sie wirklich froh darüber.

    Ihre Mutter war auch gut im Imotionalen Erpressen:zwinker: das traurige daran das meine Freundin dadurch selber psychische Probleme bekommen hat.
     
    #15
    Lana24, 1 Juli 2010
  16. whitra
    Sorgt für Gesprächsstoff
    46
    33
    1
    in einer Beziehung
    ich kann dir einen ausgezeichneten anwalt empfehlen
     
    #16
    whitra, 1 Juli 2010
  17. diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.198
    198
    838
    in einer Beziehung
    Ich will dir keine angst machen, aber ähnliches gibt es in unserer familie auch. meine oma hat sich geld von allen möglichen leuten geliehen und zahlt es nie zurück. und wenn sie es mal muss hat sie sich von anderen geld geliehen. meine mutter hat ihr schon tausende euros gegeben und trotzdem bekommt sie es nicht auf die reihe. sie hat schon hunderte leute bishin zu entfernten verwandten angepumpt und sogar geld aus ihrer kirchenchorkasse geklaut wie jetzt rausgekommen ist.

    Sie erzählt auch gerne unter tränen geschichten und bekommt die leute so dazu ihr was zu geben. inz. funktioniert das allerdings nicht mehr und sie hat zu meiner mom und fast allen verwandten keinen kontakt mehr. sie hat sicherlich über 50.000 euro schulden und die staatsanaltschaft ist schon hinter ihr her. mein opa hat auch deshalb schon mehrfach gedroht sich umzubringen und meine mutter hat erzählt das sie sie schon seit ende ihrer ausbildung angepumpt hat. sie hat den umgang mit geld nie gelernt.
    ich hoffe bei dir kommt es nicht so weit, aber das hört sich schon alarmierend an(vor allem das wo anders leihen zum zurückzahlen-mal ne verzögerung beim zahlen ist ja noch im rahmen)
     
    #17
    diskuswerfer85, 1 Juli 2010
  18. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.337
    248
    626
    vergeben und glücklich
    ha! mein vater hat gar kein gewissen :zwinker: den hat sie einfach belogen. er tut leuten nur einen gefallen, wenn er sie manipulieren will. da weiß ich echt nie wer gerade wen verarscht,...

    ansonsten habt ihr wohl recht. der kontakt ist eh schon beschränkt bzw wenn ich mich nicht melden würde fänd meistens gar keiner statt.....ich weiß auch nich wieso ichs eigentlich noch versucht habe.
     
    #18
    Sonata Arctica, 1 Juli 2010
  19. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Weil Du das Kind Deiner Eltern bist und sie liebst :knuddel: und dafür kannst Du nichts.
    Sieh es mal so: Du machst es besser. Und darauf kannst Du stolz sein.
     
    #19
    Bailadora, 2 Juli 2010
  20. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Dein letzer Beitrag klingt echt traurig.. :knuddel:
    Ich find's gut, dass du deine Familie nicht einfach aufgegeben hast und auch wenn es vielleicht nicht klug war, deiner Mutter Geld zu geben - ich find's immer noch besser als sich sofort von seiner Familie lösen zu können.
    Von daher - Kopf hoch! :smile: Und wie Bailadora schon sagte:
    Dem ist nicht mehr viel hinzuzufügen.
     
    #20
    Loomis, 2 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - mum weigert ebenfalls
Love96
Kummerkasten Forum
11 Juni 2015
7 Antworten
Saskia Unknown
Kummerkasten Forum
3 März 2012
32 Antworten
wassertrinker1
Kummerkasten Forum
22 September 2010
32 Antworten