Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Mutter ist heute gestorben

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Augen|Blick, 11 März 2008.

  1. Augen|Blick
    0
    Vor 12 Tagen kam die Diagnose Speisenröhrenkrebs, heute ist sie gestorben. Am Samstag hatte ich noch mit ihr telefoniert und sie war wie aufgedreht, trotz des schlechten Zustandes, freute sich meine neue Freundin kennenzulernen. Bestellte noch ein Buch bei mir, mein Flug nach Berlin geht vier Tagen. Und nun bleiben nur noch die Details der Beerdigung. Ich finde sowas eigentlich kein Thema für ein öffentliches Forum, aber andererseits denke ich mir, es gibt keinen besseren Weg so einen Schmerz zu verarbeiten als darüber zu schreiben. Und den 'Kummerkasten' auch mal wortwörtlich zu nehmen.

    Es tut einfach nur weh. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass sie einfach "weg" ist, nur noch in meiner Erinnerung leben soll. Ich habe noch ihre Worte im Ohr und kann mir einfach nicht vorstellen, dass ich das nie wieder hören kann. Ein gutes hat dieser krasse Krebs, sie mußte wahrlich nicht lange leiden. Und eine mystische Komponente hat ihr Tod auch noch, exakt zum Todeszeitpunkt habe ich nicht nur an sie gedacht, es war ein Abschied in meinen Gedanken. Und ich dachte noch, da spielen meine Ängste einen Streich mit mir, bis zwei Stunden später der Anruf kam.

    Ich werde sie vermissen.
     
    #1
    Augen|Blick, 11 März 2008
  2. luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.324
    0
    12
    nicht angegeben
    mein herzliches Beileid! ich wünsche dir viel kraft für die nahe zukunft, dass du alles notwendige angemessen meistern kannst und dass die trauer dich nicht kaputt macht, sondern du vielleicht sogar etwas positives herausziehen kannst!
     
    #2
    luke.duke, 11 März 2008
  3. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Große Worte sind in solch einer Situation immer schwer zu finden. Deswegen ganz schlicht:
    Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit :knuddel:
     
    #3
    Schmusekatze05, 11 März 2008
  4. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    mein beileid ... und auch wenn ich sie nicht kenne, tuts mir leid.

    ich glaube es ist wichtig sich vor augen zu halten, das sie nicht sehr lange leiden musste.

    was deinen gedanklichen abschied zum todeszeitpunkt angeht, kann ich das sehr gut nachfühlen, denn mir ging es so als mein vater gestorben ist.

    ich wünsche dir viel kraft das alles zu verarbeiten.

    die formalitäten helfen teilweise auch sich konkret damit zu befassen, das der mensch den es schon auf der welt gab, bevor man selber existiert hat nun nicht mehr real mit einem sprechen kann.
    man kann nicht mehr um rat fragen, aber macht das gedanktlich trotzdem weiterhin ... und bekommt auch antworten.

    stirbt jemand ... lebt er weiter in uns und in denen die ihn gekannt haben.

    wenn du willst kannst du mit mir via pn schreiben.
     
    #4
    User 38494, 11 März 2008
  5. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.899
    398
    4.241
    Verliebt
    Mein herzliches Beileid.
    Das ging aber wirklich sehr schnell von der Diagnose bis zum endgültigen Ende.
    Sie hat zwar weniger lang leiden müssen, aber es ist immer traurig wenn man nicht umfassend Abschied nehmen kann.
    Viel Kraft für die nächsten Tage und die Zeit und Ruhe das richtig zu verarbeiten.:knuddel:
     
    #5
    User 71335, 11 März 2008
  6. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    ich kenn das gefühl.

    denk daran, dass deine mutter nicht lange zu leiden hatte...meine hat diese krankheit 3 jahre mit sich herumgeschleppt und bis wirklich nur stunden vor ihrem tod habe ich einfach nicht damit gerechnet (oder auch rechen wollen).

    du wirst deine mutter immer in guter erinnerung behalten können...als fröhliche frau, der es gut ging. das macht viel aus...glaub es mir :smile:

    und so blöd das jetzt vielleicht auch klingt...ich bin mir immer noch sicher, dass sie trotzdem alles weiss, was ich mache :zwinker:

    ich wünsch dir viel kraft
     
    #6
    User 67627, 11 März 2008
  7. Hexchen
    Hexchen (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    101
    1
    Single
    Mein herzliches Beileid. :cry:
     
    #7
    Hexchen, 11 März 2008
  8. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Mein Beileid.

    In so einer Situation ist es schwer die richtigen Worte zu finden.

    Ich wünsch dir auf jeden Fall ganz viel Kraft das Ganze verarbeiten zu können.
     
    #8
    User 48246, 11 März 2008
  9. Augen|Blick
    0
    Vielen Dank, wider erwarten tut es doch gut. Auch wenn Worte da nichts bewirken, Mitgefühl tut gut.

    @haarefan
    Gut sowas zu lesen, ich zweifelte schon ernsthaft an meinem Verstand, weil es eben keine rationale Erklärung dafür gibt. Ich hatte nie ein leichtes Verhältnis zu ihr, wir haben uns teilweise jahrelang nicht gesprochen, ich bin sehr früh ausgezogen, ohne Vater aufgewachsen, aber dann gab es Augenblicke, ich dachte an sie und sie rief an. Nach 6 Monaten Funkstille. Und ich halte es mit Max Frisch, ich bin Techniker, ich bin es gewohnt die Dinge so zu sehen wie sie sind. Kein Esoteriker. Aber das gibt mir schon zu denken.

    @Poppy
    Ja, total krass. Das letzte Telefonat war heiter, um mal salopp zu formulieren. Sie klang total gut. Der Tumor war riesig, inoperabel und überhaupt, aber sie klang einfach gut. Gelöst. Was mich sehr trifft, sie nicht mehr gesehen zu haben. Aber hätte ja auch nichts mehr geändert.

    @rihanna
    Danke, wir hatten ein abkommen, elendig verreckt keiner von uns, wenn helfen wir nach. Ich hatte schon Angst, dass es real wird, aber sie starb schneller als sich überhaupt darüber diskutieren ließe. Insofern bin ich froh, dass sie keine Chemo und Schnitzereien mehr ertragen mußte. Sie ist in Würde gestorben und das ist heute schon viel Wert.

    Danke an alle anderen für das Mitgefühl.

    Wir haben auch ein gemeinsames Lied, mag schräg sein, aber wir waren schräg, ist von the Clash, Guns of Brixton: http://youtube.com/watch?v=hiQoq-wqZxg
     
    #9
    Augen|Blick, 11 März 2008
  10. Starla
    Gast
    0
    Hallo Augen|Blick,

    auch ich möchte Dir mein Mitgefühl schenken, auch wenn Dich eine virtuelle Umarmung vielleicht nicht trösten wird :knuddel:

    Ich glaube, vor diesem Tag fürchtet sich jeder Mensch und versucht, sich in Gedanken vorzustellen, wie man mit so einer schlimmen Nachricht umgeht. Doch wenn der Tag dann gekommen ist, hilft das alles nichts, das grausame Gefühl des Verlustes erwischt einen eiskalt.

    Ich hoffe, dass Dich Dein Umfeld auffangen kann und Dir ganz viel persönlichen Trost spendet!

    http://www.youtube.com/watch?v=oRAoKCCirJA (wurde aus dem gleichen Anlass geschrieben und gibt mMn sehr gut die Stimmung wieder... :knuddel: :cry: )
     
    #10
    Starla, 11 März 2008
  11. SunJoyce
    SunJoyce (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.197
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Hey:knuddel:
    Auch wenn es jetzt erstmal hart ist und du jeden verfluchen könntest, lass den Kopf nicht hängen und denk an die schönen Zeiten mit ihr...

    Ich wünsche dir viel Kraft und Erfolg.
    Auch wenn sie nicht bei dir ist, sie ist in deinem Herzen, und das für immer:smile: (das kann dir auch keiner wegnehmen.....)
     
    #11
    SunJoyce, 11 März 2008
  12. Augen|Blick
    0
    Du triffst es, ich habe schon mein Kind sterben sehen, aber auch das ist keine Vorbereitung dafür. Ein Verlust von heute auf morgen, ich bin ein harter Kerl, aber das ist nicht leicht zu verpacken.

    Nur mit den smashing pumpkins kann ich nichts anfangen, wir sind halt alte Reggea, Ska und Soul-Schule, sie hörte den Motown Soul, ich den englischen Kram, als ich bunt war, hörte sie Donna Summer. Deshalb war "the Clash" ein Treffpunkt. Meine Gute-Nacht Musik war Hendrix: http://de.youtube.com/watch?v=BCwCBh0z3Hs

    Sie war nebenbei bemerkt eine bildschöne Frau mit Charisma ohne ende. Aber was zählt es noch?
     
    #12
    Augen|Blick, 11 März 2008
  13. Starla
    Gast
    0
    Klingt wahrscheinlich pathetisch, aber... Du kannst verdammt stolz sein, dass Du sie nicht nur gekannt hast, sondern ihr Sohn gewesen bist...

    Ich stelle mir das immer so vor, dass z.B. meine Mutter oder mein Freund für andere Menschen absolute Fremde sind, simple Namen, die ihnen nichts bedeuten.

    Aber wenn ich dann daran denke, was für tolle Menschen ich da eigentlich an meiner Seite habe, dann erfüllt es mich mit Stolz, dass gerade ich mit ihnen in Berührung kommen durfte. All diese ganzen zärtlichen Erinnerungen, mit denen man verwoben ist...
     
    #13
    Starla, 11 März 2008
  14. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Ist vielleicht nicht sehr schlau, was ich jetzt schreibe, aber:

    Stell dir vor, dass du morgen den Löffel abgibst. Würdest du wollen, dass die Menschen, die dich geliebt haben, nach hinten schauen ?

    Ich denke, eher nicht.

    Du würdest dir wünschen, dass sie nach vorne in die Zukunft schauen und dich in guter Erinnerung halten. Und weiter leben, wie bisher.

    Den Schmerz und die Trauer kann dir niemand abnehmen.

    Aber denke daran, dass sie mit Sicherheit nicht wollte, dass du wegen ihrem Tod leidest.

    Sie ist noch da und wird es auch für immer bleiben - in deinem Herzen.
     
    #14
    waschbär2, 11 März 2008
  15. Augen|Blick
    0
    Ja, Waschbär, damit hast Du ohne Zweifel recht.
    Aber dennoch, es ist ein Verlust. Ich sage das nicht nur als Sohn, es ist einfach ein Verlust. Sie war nicht berühmt, aber ein wertvoller Mensch und das sage ich mit aller Neutralität.

    Das verrückteste ist für mich noch, dass ich eine Frau gefunden habe, von der ich überzeugt bin, dass es "die" richtige ist. Ich wußte, dass sich die beiden auf anhieb lieben würden, als ich von der Diagnose erfuhr, habe ich einen Flug gebucht und sie stirbt einfach unter der Hand weg.

    Wäre sie noch am Leben, ich würde ihr herzhaft in den Arsch treten.
     
    #15
    Augen|Blick, 11 März 2008
  16. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Wäre sie noch am Leben, dann würde sie DIR herzhaft in den Arsch treten.

    Und das mit einem breiten, fetten Grinsen.

    Weil sie sich für dich nur gewünscht hat, dass du glücklich bist.
     
    #16
    waschbär2, 11 März 2008
  17. Augen|Blick
    0
    Vielleicht, würde zu ihr passen. :smile:

    Ich freue mich auf meine Süße heute Abend.
     
    #17
    Augen|Blick, 11 März 2008
  18. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Siehst du, das Leben geht weiter.
    Und genau das hätte sich deine Mutter auch gewünscht.

    Liebe Grüße
    Waschbär
     
    #18
    waschbär2, 11 März 2008
  19. Augen|Blick
    0
    Ich hasse Leute die altklug recht haben. Von mir aus, würden sie auf einem Scheiterhaufen brennen und ihr Gejammer würde nur dazu führen, nochmal Holz nachzulegen. Also Waschbär, sei wachsam!
    :zwinker:
     
    #19
    Augen|Blick, 11 März 2008
  20. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    hallo
    ich möchte dir auch noch mein herzliches beileid aussprechen. du brauchst jetzt kraft um diese sache zu verarbeiten.
    auch die wünsch ich dir in hohem maß.
     
    #20
    User 70315, 11 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mutter heute gestorben
Calendula
Kummerkasten Forum
27 November 2016
41 Antworten
Shine_X
Kummerkasten Forum
23 Oktober 2016
35 Antworten
Buster90
Kummerkasten Forum
30 August 2016
11 Antworten
Test