Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Mutter und Geldproblem

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von User 66223, 1 April 2009.

  1. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Hallo zusammen,

    Ich bin grad ziemlich fertig und daran ist nur meine Mutter schuld. Ich weiß nicht, viellicht bin ich auch einfach egoistisch... Es geht um folgendes:

    Meine Mutter ist geschieden und arbeitet jetzt seit November letzten Jahres wieder. Sie musste aber Privatkonkurs anmelden, da sie ihre Schulden nicht mehr vollständig abzahlen konnte. Sie und mein 17 jähriger Bruder wohnen in einer relativ schönen 2 Zimmerwohnung, die ungefähr 700 Euro kostet. Ich muss dazu sagen dass meine Mutter im Privatkonkurs bei jedem Gehalt, den sie erhält, auf's Existenzminimum gepfändet wird. Sie darf auch nie ins Minus, also zumindest 7 jahrelang nicht! Mein Bruder sitzt seit 2 Jahren zuhause weil er keine Lehrstelle findet bzw. lieber vor dem PC sitzt anstatt auch mal einen Ferialjob anzunehmen.

    Vorauf ich hinaus will:

    Ich habe meiner Mutter vor kurzem 500 Euro geliehen, muss jetzt aber an das Finanzamt 500 Euro bezahlen und habe meine Mutter gebeten dass sie das übernimmt, da sie mir ja sowieso noch Geld schuldet. Sie muss einfach 5 Monate 100 Euro zurückzahlen immer am 22. des Monats.

    Vor 2 Tagen schreibt sie mir ne SMS dass sie es nicht bezahlen könne, sie hätte kein Geld mehr. Dann hab ich halt zurückgeschrieben dass sie das sicher schon vor dem 22. gewusst hätte und mir wenigstens Bescheid geben hätte können, mit dem Finanzamt ist nicht zu spaßen! Außerdem schuldet sie auch meiner Schwester 2000 Euro, wovon meine Schwester noch keinen Cent gesehen hat.

    Jetzt schreibt sie mir grad ob es möglich wäre dass mein Bruder zu mir zieht, sie würde ihr zuhause verlieren!!! Ich bin total sauer! Mein Bruder sitzt seit 2 Jahren zuhause rum und macht GAR NICHTS und ich soll ihn jetzt auch noch zu mir nehmen, wo ich doch selber nur knapp über die Runden komme und außerdem die Wohnung viel zu klein für uns beide wäre!

    Was soll ich blos machen? Verhalte ich mich egoistisch?
     
    #1
    User 66223, 1 April 2009
  2. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    puh... schwer schwer schwer...

    Ich glaube, wenn man jemanden der privat Konkurs angemeldet Geld leiht, dann sollte man nicht damit rechnen, dass man das in nächster Zeit zurück bekommt. Wie du schon sagst: Ihr Gehalt wird bis aufs Exisitenzminimum gepfändet, da stell ich es mir schwer vor am Monatsende noch 100€ über zu haben. Das hätte sie natürlich früher sagen sollen...

    Das mit dem Bruder ist hart. Bekommt sie denn da kein Kindergeld? Wann wird er denn 18?
    Ich kenn deinen Bruder halt nicht, scheint aber jetzt nicht gerade dein bester Kumpel zu sein. Wenn du deiner Familie nah stehst, dann würde ich ihn wohl aufnehmen bis er 18 ist, allerdings geht das Kindergeld wegen Miete und Essen dann natürlich an dich.

    Aber ist halt schwer sich in andere Familien reinzudenken.
     
    #2
    Subway, 1 April 2009
  3. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Sie wusste selber nicht wie hart dass sein wird wenn sie wirklich im Konkurs ist und hat einfach alles überschätzt! Außerdem konnte sie noch nie mit Geld umgehen, sie hat nie gespart, immer alles rausgeschmissen und jetzt braucht sie 3000 Euro, damit sie Mietschulden abbezahlen kann, ansonsten fliegt sie!

    Mein Bruder ist faul! Meine Mutter kümmert sich um die Bewerbungen, er sitzt am Computer bzw. schaut wann das nächste neue Spiel rauskommt! Mein Bruder wird nächstes Jahr im April 18!

    Ich sehe es nicht ein, einen faulen Jungen bei mir zu haben, der den ganzen Tag vor meinem Laptop sitzt, anstatt arbeiten zu gehen!
     
    #3
    User 66223, 1 April 2009
  4. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Klingt nach einem Fall für Peter Zwegat! :zwinker:


    Dein Bruder ist demnach heute 17 geworden?

    Wieso bringt es ihr 3000€, wenn du ihren Bruder aufnimmst, sollst du den abkaufen?

    Bis wann muss sie denn die 3000€ zahlen? Was ist mit Ratenzahlung?

    Aber naja, es geht halt darum was du willst. Möchtest du deiner Mutter helfen, aber nur nicht deinen Bruder nehmen? Dann musst du dir überlegen, ob du ihr Geld geben kannst.
    Willst du ihr gar nicht helfen, dann sagste halt "Nein".
     
    #4
    Subway, 1 April 2009
  5. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Nope, er wird am 8. April 17 :smile:

    Frag mich das nicht, sie muss ja dann trotzdem aus der Wohnung raus!

    Die sollten am besten noch heute bezahlt werden :ratlos: Sie kann es nicht in Ratenzahlen, sie hat ja keine Kohle! NICHTS!

    Ganz bestimmt nicht, ich hab schließlich auch ein Leben und wie gesagt, mein Geld reicht grad mal so für mich ohne extra Luxus!
     
    #5
    User 66223, 1 April 2009
  6. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Also die Sache ist eigentlich recht einfach...

    Deine Mutter befindet sich in Privatinsolvenz, in dieser Situation wird ihr Gehalt bis auf das Existenzminimum gepfändet.
    In diesem Existenzminimum (was wegen dem unterhaltsberechtigten Bruder im gleichen Haushalt) was bei ungefähr 1100€ Euro liegen dürfte, ist die Miete bereits eingeschlossen, das man sich dann keine Wohnung mehr von 700€ leisten kann dürfte klar sein.

    Auch klar ist, dass deine Mutter die Mietschulden unter Umständen gar nicht bezahlen DARF, weil sie in der Insolvenz eben nicht selber entscheiden darf welche Schulden sie tilgt und welche nicht. Das macht alles der Insolvenzverwalter.
    Und im Normalfall werden keine Gläubiger bevorteilt, das bedeutet auch der Vermieter wird aus der Gehaltspfändung bedient.

    Da bleibt wohl nur eine neue Wohnung, sonst fliegt sie nämlich aus der Insolvenz raus.

    Den Bruder brauchst du mit Sicherheit nicht aufnehmen, weder aus rechtlicher Sicht, noch aus moralischer Sicht.
    Deine Mutter ist alt genug ihr Leben selber in den Griff zu bekommen, zumal sich ihr Selbstbehalt bei Auszug des Bruders ohnehin reduzieren würde...das Problem wäre also noch größer.

    Wenn du nicht in der Lage bist für den Bruder aufzukommen, weil du weder Platz hast, noch das Geld dafür hast (was du dann eigentlich von deiner Mutter bekommen müsstest), dann lass es, das gibt nur Stress.

    Gruß
     
    #6
    Koyote, 1 April 2009
  7. Patrima
    Gast
    0
    nachdem du von privatkonkurs sprichst, denke ich, dass du in österreich lebst. wenn deine mutter 7 jahre lang bis aufs existenzminimum gepfändet wird, dann ging der zahlungsausgleich in die binsen, weil er von den gläubigern nicht angenommen wurde und den konkurs hat das gericht abgelehnt. danach kommt es dann zum abschöpfungsverfahren. hier wird 7 jahre lang bis aufs existenzminimum gepfändet. der vorteil bei annahme des zahlungsplans ist, wenn er durch ist, kann man wieder alles besitzen und auch mehr verdienen. bei allen weiteren schritten, darf man halt 7 jahre lang nichts besitzen und wenn man mehr verdient, wird auch mehr gepfändet. dafür ist man danach schuldenfrei. beim zahlungsplan kommt einfach dazu, dass man eine gewisse summe anbieten kann, die man dann über die jahre einfach abzahlt. daher hat deine mutter jetzt wahrscheinlich die probleme. mit dem angebotenen hätte sie wahrscheinlich leben können, aber so...

    hat deine mutter den konkurs mithilfe eines schuldnerberaters eingereicht? dann sollte sie sich dort auch weiter beraten lassen...

    geld borgen würde ich deiner mutter nur mehr, wenn du es nicht auf die schnelle zurückhaben musst. nicht weil du egoistisch bist, sondern, weil du auch selber leben musst.

    deinen bruder aufnehmen würde ich auch nicht, da das ja nur eine umschichtung ist, denn für seinen lebensunterhalt müsste sie ja weiter aufkommen...
     
    #7
    Patrima, 1 April 2009
  8. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Ja hat sie und sie hat dort auch bereits nachgefragt was sie machen kann, aber die meinten dass sie nichts machen kann. Sie bekommt auch keine Wohnbeihilfe dass sie 400 Euro zuviel hat und da wird ja auch das Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld mit hinzugrechnet. Außerdem interessiert es die nicht dass sie im Abschöpfungsverfahren ist :kopfschue

    Ich hab ihr halt vorgeschlagen dass mein Bruder einfach einen Ferialjob annehmen MUSS anstatt zuhause rumzusitzen, aber sie will das nicht. Sie sieht nicht ein dass sie einfach zu "lieb" mit ihm umgegangen ist! Mein Bruder ist 17 und noch kein bisschen selbstständig!
     
    #8
    User 66223, 1 April 2009
  9. Patrima
    Gast
    0
    bei welcher schuldnerberatung ist sie denn?
    was arbeitet sie? gehalt?
     
    #9
    Patrima, 1 April 2009
  10. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Natürlich ist es scheiße, dass er nur rumhockt und nix macht. Nehme mal an, dass er die Schule beendet hat und jetzt halt keine Ausbildung macht?
    Müssen muss er allerdings gar nichts, schon gar nicht mit 16 etwas zur Miete beitragen.
     
    #10
    Subway, 1 April 2009
  11. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Er sitzt seit 2 Jahren zuhause, hat noch keine Ausbildung angefangen... Es geht nicht darum dass er zur Miete was beisteuert muss, sondern dass die jetztige Situation vermieden hätte können.. vielleicht....
     
    #11
    User 66223, 1 April 2009
  12. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Er sitzt seit er 14 ist zu Hause? Welche Schule hat man denn da beendet? Dürfte man da überhaupt schon eine Ausbildung machen?

    Und warum hätte es vermieden werden können, wenn dein Bruder eine Ausbildung angefangen hätte? Deine Mutter ist doch alt genug und muss eigentlich für deinen Bruder sorgen, auch wenn er nur ein fauler Sack zu sein scheint.
     
    #12
    Subway, 1 April 2009
  13. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Sie ist beim IfS und arbeitet als Teamleiterin im Einzelhandel. Lohn ist momentan bei ca. 1300 netto....

    Er hat halt die normale Hauptschule beendet und müsste danach eine Lehre oder weiterführende Schule machen. Dadurch das sein Zeugnis aber so schlecht ist, sind seine Chancen halt auch nicht so gut.

    Ich weiß nicht... Vielleicht weil er was abgeben hätte müssen wenn er net Ausbildung gemacht hätte und einen Job...
     
    #13
    User 66223, 1 April 2009
  14. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Bevor ich das hier schreib muss ich nochmal sagen, dass ich eigentlich auf deiner Seite bin. Allerdings gehst du mir ein wenig zu freizügig mit dem Wort "müssen" um.

    Der Mensch hat das Recht auf Arbeit, nicht die Pflicht. Wenn dein Bruder sich dazu entschließt lieber ein Leben mit Hartz IV (kommst du jetzt aus Österreich? Dann natürlich die entsprechende Alternative) zu leben, dann ist das sein Recht.

    hmmm... muss er denn in der Ausbildung etwas abgeben? Bin mir da gerade nicht sicher...
     
    #14
    Subway, 1 April 2009
  15. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Ich stimme dir ja eigentlich zu, aber er bekommt ja nicht mal Arbeitslosengeld, wie auch, wenn er noch nie gearbeitet hat... Alles was meine Mutter für ihn bekommt ist Kindergeld, sie hat sogar versucht Sozialhilfe zu beantragen, aber auch die wollen ihr nicht helfen...

    Wäre doch normal oder wenn man zuhause wohnt und die Mutter alles für einen macht :zwinker:
     
    #15
    User 66223, 1 April 2009
  16. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich verstehe gar nicht, wieso deine Schwester und du eurer Mutter Geld geliehen habt, wenn ihr wisst, dass sie Geldprobleme hat und nicht mit Geld umgehen kann. Ich weiß nicht, aber man kann sich doch denken und weiß aus Erfahrung, dass wenn mal Geld da ist es eben ausgegeben wird und Menschen mit Geldproblemen es eigentlich nie hinbekommen rechtzeitig zu zahlen und deswegen hätte ich ihr schon gar nicht anvertraut, dem Finanzamt monatlich 100 € zu überweisen. Da hast du meiner Meinung nach sehr unüberlegt gehandelt.

    Davon abgesehen finde ich nicht, dass du egoistisch handelst. Du hast versucht zu helfen, du siehst, dass es nicht funktioniert hat, du siehst es auch am Beispiel deiner Schwester. Manchmal ist genug einfach genug, es sind die Probleme deiner Mutter, nicht deine. Du kannst ihr Ratschläge geben, aber es liegt an ihr, diese umzusetzen, es liegt an ihr, ob sich etwas ändert oder nicht. Gleiches gilt für deinen Bruder.

    Manche Menschen handeln, ohne sich Gedanken über Folgen und Konsequenzen zu machen, sie lernen erst, wenn es zu spät ist. Und dann muss man sie ins offene Messer rennen lassen. Damit will ich sagen, dass du dich um dich kümmerst und für deine finanzielle Stabilität weiterhin sorgst, denn das scheint ja zu klappen. Du lässt deine Mutter und deinen Bruder die Wohnung verlieren und ihre eigenen Erfahrungen sammeln, nimm sie nicht auf.
     
    #16
    xoxo, 1 April 2009
  17. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Weißt du xoxo wenn deine eigene Mutter dahinter steckt, die solche Probleme hat, dann denkt man nicht nach in dem Moment ob man das Geld wieder bekommt oder nicht! Es ist einfach die eigene Mutter und man will nicht dass sie auf der Straße sitzt, vor allem dann nicht wenn da noch der Bruder ist, der absolut nicht auf eigenen Beinen stehen kann.

    Ich tu mir schwer damit ihn bei mir aufzunehmen, dass hab ich meiner Mutter auch gesagt, dass ist für mich einfach nicht möglich! Vor allem frag ich mich wie schnell das wohl gehen wird dass sie wirklich aus der Wohnung raus müssen, dass wäre katastrophal, denn wir (meine Schwester und ich) leiden da ja irgendwie auch mit... Obwohl ich denke dass es nicht so weit kommt bzw. sie bei Verwandten von uns unterkommen können!

    Ich war sogar schon am überlegen ob wir nicht die Wohnung tauschen können, meine kostet doch mindestens 200 Euro weniger, ist aber gleich groß, nur halt kein Neubau. Aber das würde hingegen mich in Schwierigkeiten bringen, denn ich könnte sie alleine nicht bezahlen, momentan zumindest nicht. Aber dann denk ich mir wieder: Warum sollte ich sowas tun? Schließlich ist sie selber Schuld dass es soweit gekommen ist!

    Sie hatte ja leider immer schon Probleme mit dem Geld. Sogar mein (Ex) Freund hat ihr Geld gegeben, hat aber auch gleich gesagt, dass sie es ihm nicht zurückgeben muss :geknickt:
    Dazu kommt noch, dass meine Mutter sehr oft ein Streitthema war bzw. ich und meine Schwester uns nur noch über sie aufregen...
     
    #17
    User 66223, 1 April 2009
  18. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    Off-Topic:
    zum kotzen, dass hier jemand einem 16jährigen buben, der gerade mal lesen schreiben und rechnen gelernt hat, das "recht" auf arbeitslose nachsagt. der leidet sicher auch unter seiner situation und würde sich über etwas mehr sinn in seinem leben garantiert sehr freuen. aber was soll er tun, wenn der mutter scheißegal ist, dass er mit 14, 15, 16 daheim sitzt, ohne eine ausbildung zu machen. er ist ein kind, sie sollte ihn stützen und es besser wissen als ams ("harz4"). er muss eine ausbildung machen. muss. wenn er das nicht einsieht, was bei der familiensituation wohl verständlich ist, muss er reingezwungen werden, bis er es versteht. die welt braucht keinen weiteren typen, der schon mit unter 20 langzeitarbeitsloser ist, und eigentlich nicht so recht versteht, warum.


    ich würde diesen typen nur dann aufnehmen, wenn ich ihm helfen könnte, sein ruder herumzureißen, sonst nicht. würde mich nur runterziehen. aber natürlich ist er dein bruder. vielleicht hast du die kraft, ihm die art von kickoff ins leben zu geben, zu dem deine mutter wohl zu faul oder demotiviert ist. (sie ist die faule hier, würd ich sagen).
     
    #18
    squarepusher, 1 April 2009
  19. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Ich finde du hast es sehr gut ausgedrückt! Obwohl sie meine Mutter ist, muss ich dir rechtgeben... Sie hat bei meinem Bruder einfach immer schon zuviel durchgehen lassen bzw. war er immer schon der Verwöhnte und er wurde immer in Schutz genommen. DAS weiß sie aber! Ich und meine Schwester sagen ihr das oft genug! Aber das lässt sich jetzt halt nur noch schwer ändern...
     
    #19
    User 66223, 1 April 2009
  20. Patrima
    Gast
    0
    ist dieses lfs eine staatlich anerkannte schuldnerberatung?

    das mit deinem bruder kommt mir doch sehr komisch vor. in österreich ist 9 jahre schulpflicht, dh bis er 15 ist. normalerweise müsste da schon das jugendamt bei euch vor der tür stehen.

    und auch sonst verstrickst du dich sehr in widersprüche. also entweder weißt du nicht, wovon du sprichst, oder deine mutter erzählt dir blödsinn...

    würde gerne helfen, brauche aber dafür mehr infos...
     
    #20
    Patrima, 1 April 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mutter Geldproblem
Calendula
Kummerkasten Forum
27 November 2016
41 Antworten
Shine_X
Kummerkasten Forum
23 Oktober 2016
35 Antworten