Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Mutter und...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Dreamerin, 15 Februar 2005.

  1. Dreamerin
    Gast
    0
    ... ich wohne noch zu Hause und ich habe nicht vor, innerhalb der nächsten 2 Jahre auszuziehen.

    Aber in letzter Zeit stört mich einfach so viel!

    1. Sie hat absolut Einblick in meine Finanzen (den Einblick in meine Kontoauszüge habe ich ihr jetzt untersags).

    2. Sie erinnert mich immer, wann ich welche Rechnungen überweisen soll :angryfire

    3. Wegen ihr musste ich einen Dauerauftrag von 500 € aufs Sparkonto machen, weil sie der Meinung war, ich spare zu wenig Geld.

    4. Manchmal kümmert sie sich auch darum, dass ich zu viel Auto fahren (Freund wohnt 40 km weg, Schule ist 55 km weg, Bahnhof ist 17 km weg).

    5. Sie muss immer alles wissen, wo ich bin, mit wem, wie lange. Damit man auch, falls was passiert, weiß, wo man mich suchen muss :geknickt:

    6. Sie meint, ich tue eh alles, was mein Freund sagt, dass er mir bleibt.

    7. Wenn ich nen Bandscheibenvorfall habe, dann schreit sie mich an, als ob ich das gern hätte...

    8. Vor 2 Wochen kam ich heim, war guter Laune. Meine Schwester und mein kleiner Neffe (2 Jahre alt) waren da. Ich gab meiner Schwester kurz das CD-Cover einer CD meines Freundes. Dann nahm ich es wieder und sagte "Ich sehe ihn schon zerfetzt!". Das war in keinster Weise böse und meine Schwester fasste es auch nicht so auf, sie sagt ja selbst dass mein Neffe alles kaputt macht. Dann hat mich meine Mutter vor allen voll angemault, dass ich sie aufrege. Ich bin dann in mein Zimmer, da kam sie noch 2 mal angelaufen, dass ich gar nicht mehr merke, wie ich mich aufführe und dass meine Schwester bald nicht mehr rüber kommt mit dem Kind wegen mir. Ich habe meiner Mutter gesagt, dass ich gleich meine Schwester frage, ob das der Fall ist. Wenn ja, ändere ich mich. Wenn nein, braucht sich meine Mutter nix mehr denken. Meine Mutter meinte dann, wenn ich das tue, kommt sie nicht mehr nach Hause.
    Außerdem nervt sie mich immer, ich soll mal mehr mit meinem Neffen machen, weil er sonst die anderen Onkelz/Tanten (von der Seite meines Schwagers) lieber mag und blaaaaaaaa.

    9. Sie würde sich wohl aufführen und sagen, sie lässt mein Zimmer, wie es ist, weil ich eh wieder heim komm, wenn ich jetzt zu meinem Freund in die Einliegerwohnung ziehen würde. :mad:

    usw.

    Ich mag meine Mutter. Im Endeffekt mein sie wirklich alles gut. Aber irgendwie komm ich damit immer weniger zurecht.
     
    #1
    Dreamerin, 15 Februar 2005
  2. ...dann zieh doch aus! :ratlos:
     
    #2
    smileysunflower, 15 Februar 2005
  3. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.787
    Verheiratet
    ..oder hör auf zu meckern - viel mehr Möglichkeiten wirds nicht geben *schulterzuck*
     
    #3
    User 505, 15 Februar 2005
  4. Dreamerin
    Gast
    0
    Wenn ihr mir die Miete zahlt, dann zieh ich aus, kein Problem.
    Leider bin ich kein Großverdiener!!
    Ich habe meine hohen Fahrtkosten zur Arbeit, ich habe ein Auto (auf das ich nicht verzichten kann), usw.
    Außerdem "reut" mich das Geld für die Miete. Und den Möbelkauf!
    Meine Mutter wäre mir bis ans Ende der Welt beleidigt.

    Und dann stellt sich außerdem die Wohnortfrage:
    Wohin? Zieh ich in die Nähe meines Freundes, ist die Schule 90 km weg. Zieh ich in die Nähe meiner Arbeit, ist der Weg zur Schule und zum Freund viel zu lang :flennen:
     
    #4
    Dreamerin, 15 Februar 2005
  5. Eomer
    Eomer (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Du sparst doch 500€ im Monat...da kannste locker ne Wohnung von bezahlen...also entweder zieh aus und hab Deine Ruhe, oder leb damit... :zwinker:
     
    #5
    Eomer, 15 Februar 2005
  6. ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.175
    171
    1
    Verheiratet
    tja, mütter :zwinker:

    zieh aus und du wirst merken wie gern du sie doch hast :zwinker:

    glaub mir, meistens meinen sie es garnicht so...
     
    #6
    ~°Lolle°~, 15 Februar 2005
  7. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.787
    Verheiratet
    Ich behaupte mal ganz frech, wenn du WOLLTEST, könntest du durchaus ausziehen - aber du willst nicht, schließlich ist Hotel mami ja doch ganz bequem, oder?

    DAS unterschreib ich, aber hallo.. Meine Mutter hat ne 180 Grad Wendung gemacht seit ich ausgezogen bin :grin:
     
    #7
    User 505, 15 Februar 2005

  8. och menno.. was hab ich falsch gemacht?????
     
    #8
    smileysunflower, 15 Februar 2005
  9. Simsalabim
    Verbringt hier viel Zeit
    345
    101
    0
    nicht angegeben
    genau so seh ich das auch... du magst es doch bei deiner mutter!

    ich meine ich würd auch nie wieder zu meinen eltern ziehen weil ich weiß, dass wir uns wieder über kleinigkeiten streiten würden ...

    auf der anderen seite, wenn man auszieht wird man so wie die eigenen eltern! man fängt an alles gleich wegzuräumen oder zu überweisen oder oder oder...

    aber ich glaub die erfahrung muss jeder selbst machen!
     
    #9
    Simsalabim, 15 Februar 2005
  10. Eomer
    Eomer (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Tja, man wird halt selbständig...manche Sachen können einem einfach nicht beigebracht werden, die lernt man erst in der jeweiligen Situation..ich würd auch nicht mehr bei meinen Eltern wohnen wollen....und meine Eltern sind sicher auch ganz froh drum, dass sie jetzt ihre Ruhe haben.. :zwinker:
     
    #10
    Eomer, 15 Februar 2005
  11. Simsalabim
    Verbringt hier viel Zeit
    345
    101
    0
    nicht angegeben
    das glaub ich net... meine eltern fanden es voll schlimm das ich ausgezogen bin... mal sehen was die sagen wenn mein bruder nächstes jahr studieren geht :zwinker:
     
    #11
    Simsalabim, 15 Februar 2005
  12. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Hi Dreamerin,

    ich habe mit meiner Mutter auch so ähnliche Probleme wie du,grundlegend verstehen wir uns eigentlich gut,aber dann gibt es genauso Punkte wie bei dir.

    Letztens ist das Ganze soweit eskaliert,dass sie mir 2 mal eine gegeben hat :rolleyes2

    Ich hab es so gemacht,dass ich meiner Mutter in einer ruhigen Minute klipp und klar gesagt hab,wo meine Grenzen sind und das sie diese bitte beachten soll.
    Ich habe mit ihr Absprachen getroffen,dass das Ganze besser funktioniert und ich mehr Privatsphäre habe.
    Grundlegend meint sie es auch gut,dass weiss ich,aber trotzdem hab ich ihr auch erklärt,dass ich alt genug bin um Dinge zu entscheiden (ebenfalls auch Sachen die mein Freund betreffen).
    Versuch dich mal mit ihr zusammen zu setzen und das Ganze zu klären,vielleicht findet ihr eine gemeinsame Lösung!
     
    #12
    ~VaDa~, 15 Februar 2005
  13. Reeva
    Gast
    0
    ----
     
    #13
    Reeva, 15 Februar 2005
  14. Dreamerin
    Gast
    0
    Leute, Leute! Ich MAG meine Mutter. Und ich WEISS wenn ich jetzt einfach so auszieh, dass sie mir auf ewig beleidigt sein wird!

    Dazu kommt, dass ich nicht gern allein bin. Also ich mag es, wenn ich weiß, es ist jemand da. Dieser jemand muss aber nicht unmittelbar im selben Raum sein!

    Außerdem hat das nichts damit zutun, dass ich es bequem habe. Denn Wäsche waschen kann ich ganz gut allein. Um mein Geldzeug kann ich mich auch allein kümmern und essen tu ich eh nie was Warmes. Ist nicht so, dass ich heim komm und am gemachten Tisch sitze.

    Und ich investier mein Geld lieber in etwas, was ich anfassen kann. Miete kann ich nicht anfassen.

    @ VaDa

    Ja, das habe ich schon öfter versucht und zum Teil hats auch was gebracht. Im Endeffekt isses aber glaub ich schlauer, z. B. über Probleme mit ihr nicht zu reden. Sie bohrt immer noch weiter in der Wunde rum - keine Tipps - keine Hilfe - hinterher Streit!
    Ansonsten die Sache mit dem Geld möchte ich in Zukunft selbst machen, alles komplett.

    Ja wird schon werden, ich wollt mich einfach nur mal auskotzen :kotz:

    Ach PS, wenn ich ausziehe, ist sie glaub ich auch traurig. Vor allem wenn ich nicht im Ort bleib, was ich zu 1000000000000000000 % nicht tue. Sollt ich zu meinem Freund ziehen, sind das 40 km und das ist für meine Mutter eine unbestreitbare Weltreise (für mich ist es täglich Brot). Sie fährt ja nur 15 km in die Arbeit und 15 km wieder heim.

    Ach ja noch was... wenn das Thema auf Beziehungen kommt und ich mitrede, dann heißt es immer "Ja, das kannst du noch gar nicht wissen... bla bla!". Ich hab halt z. B. meine Prinzipien. Dass man über alles reden kann und muss. Versteht sie nicht :eek4:
     
    #14
    Dreamerin, 15 Februar 2005
  15. Reeva
    Gast
    0
    ----
     
    #15
    Reeva, 15 Februar 2005
  16. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    ich glaub auch das du als erstes ein ruhiges gespräch mit ihr suchen solltest. mach dir vorher genau gedanken darüber was du mit ihr klären willst, und mach mit ihr eine art "termin" damit sie sich auch vorbereiten kann. dann könnt ihr wohl am besten klären was das beste für euch beide ist.

    meine mutter ist auch immer extrem gewesen mit solchen sachen. hinzu kam, dass wir uns permanent gestritten haben. mit 14 wollte ich ausziehen, durfte es aber erst mit 18 - dan war ich sofort weg. ich glaube auch nicht das meine mutter es böse meint, aber seit mein onkel in der gleichen straße wohnt wie sie haben die beiden auch zoff weil sie anfängt ihn total zu bemuttern.

    so sind sie... ich glaube mütterliche liebe kann unendlich sein, aber auch verdammt doll ersticken wenn man eigentlich schon auf eigenen beinen stehen könnte
     
    #16
    Marla, 15 Februar 2005
  17. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    Hm meine Mutter lässt mit sich gar nicht reden auch nicht in einer ruhigen Minute. Davon hält sie absolut gar nichts, das einzige was sie macht ist, dass sie rumzickt und stänkert etc.
    Meistens kommen die üblichen Sprüche:
    - ihr seid schon groß genug (warum fragt sie dann jedes mal wohin ich gehe wenn ich weg bin?)
    - ich bin nicht eure Putzfrau (hat sie natürlich recht, aber wenn sie sich über das "schmutzige" WOhnzimmer aufregt dass nicht schmutzig ist kann ich das auch nicht ändern. In meinen Augen muss sie nicht so viel putzen. ÜBRIGENS: Gestern Abend hat sie sich fürchterlich darüber aufgeregt dass ich den TV verschoben hab wo sie doch heute geputzt hatte und nun alles wieder schmutzig wäre... Sinn?
    - ICH DAMALS
    - ...
    Die Liste ist ellenlang und verlängert sich wirklich tagtäglich. Heute hat sie uns zb damit gedroht dass wir mal das ganze Haus putzen müssen damit wir wissen wie das ist und ihre Arbeit mehr schätzen... Das nervigste ist eigentlich dass sie immer durch mein Zimmer rennt ohne anzuklopfen etc. da ich grad mitten in den Abivorbereitungen stecke ist das ziemlich lästig...
    Fakt ist, dass ich sobald ich studiere (drückt mir die Daumen das ich mein Abi schaffe :grin:) ausziehen werde auf Teufel komm raus. Will das ganze nicht mehr strapazieren...zudem kann sie dann nicht immer nur auf einen rumhacken und nerven. Das Geld ist es mir wert hab jetzt schon ne Menge gespart damit ich mir Möbel kaufen kann etc. Ansonsten heißt es tief durchatmen und überhören...man gewöhnt sich dran :grin:

    LG Sara
     
    #17
    Sahneschnitte1985, 15 Februar 2005
  18. Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.302
    121
    0
    Verheiratet
    Ich bin mit 19 von zu Hause ausgezogen, weil ich diese kleinen Nervereien nicht mehr ausgehalten habe und mehr Zeit zu zweit mit meinem Freund verbringen wollte. Meine Mutter war auch etwas eingeschnappt und ich musste während des Studiums zwar einiges dazuverdienen, aber zusammen mit dem Kindergeld hat es dann gereicht (haben mir meine Eltern ausgezahlt). Als Beamtin käme ja evtl. auch eine kleine Eigentumswohnung auf Kredit in Frage, dann ist das Geld wenigstens nicht ganz rausgeschmissen. Oder kannst Du nicht mit Deinem Freund zusammenziehen?
     
    #18
    Kathi1980, 15 Februar 2005
  19. Dreamerin
    Gast
    0
    @ Sahnschnitte

    Ich sehe, wir verstehen uns! :grin: Das mit dem Putzen hör ich auch so oft :kotz: Als ob der ganze LEBENSINHALT nur das Putzen wäre. Versteh ich nicht. Mei dann liegt halt mal was rum, Weltuntergang?

    @ Kathi

    Mit meinem Freund zusammenziehen?
    Ich habe ihn noch nicht gefragt. Grundsätzlich hat er aber die selbe Einstellung zum Geld: Es ist es ihm nicht wert, in Miete zu gehen. Und ER hat ja keine Sorgen mit den Eltern.
    Zu ihm ziehen stünde zur Debatte, wenn wir zusammen bleiben. Er hat so eine Einliegerwohnung, er zeichnet und plant schon die ganze Zeit und ich darf sogar mitreden bzw. er zeigt mir halt seine Pläne immer :grin:

    Aber JETZT, nach 8 Monaten, mit ihm zusammen ziehen, wäre mir VIEL ZU FRÜH. Auch das will ich nicht. Ich will mir das so lang wie möglich erhalten, wie es jetzt ist. Dass man einfach erst mal die schönen Seiten im Leben teilt (nicht die Arbeit und den Alltag). Jetzt net falsch verstehen, die Zeit ist noch nicht reif!!
     
    #19
    Dreamerin, 15 Februar 2005
  20. schwefelspucker
    Verbringt hier viel Zeit
    282
    113
    2
    Verheiratet
    Wie waer es denn mit einer StudiWG irgendwo in der Mitte? Das kostet max 350-300euro, es ist immer jemand da und stressen wird dich da auch keiner.
     
    #20
    schwefelspucker, 15 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mutter
Calendula
Kummerkasten Forum
27 November 2016
41 Antworten
Shine_X
Kummerkasten Forum
23 Oktober 2016
35 Antworten
Buster90
Kummerkasten Forum
30 August 2016
11 Antworten