Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Mutter verweigert die Arbeit

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Schokotorte, 17 Oktober 2007.

  1. Schokotorte
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    93
    1
    nicht angegeben
    Hallo Leute!

    Es gibt da ein Problem in unserer Familie, mit dem ich so langsam nicht mehr umzugehen weiß...Deswegen wollte ich das hier mal aufschreiben....vielleicht fällt euch ja etwas dazu ein...

    Also es geht um meine Mutter. Sie ist ausgebildete Ergotherapeutin und hatte bis vor 7 Jahren eine Arbeit in einem Altenheim. Damals hat sie auch recht gut verdient. Sie war aber mit der zeit genervt von der Arbeit und hat gekündigt für eine Halbtagsstelle als Putzfrau in einem Privathaushalt. Diese Arbeit brachte natürlich viel weniger Geld, aber sie war zufriedener damit. Meinem Vater hat das natürlich nicht gefallen, da von nun an viel weniger Geld ins Haus kam (meine Eltern sind ziemlich hoch verschuldet).
    Nun konnte sie bei dieser Familie aber nicht mehr beschäftigt werden. Mein Vater sagte ihr damals, sie müsse jetzt unbedingt einen "besseren" Job annehmen, weil dringend Geld ins Haus muss. Sie bewarb sich also in einer Klinik und arbeitete dort genau eine Woche. Sie kam mit den Leuten nicht klar und kündigte.
    Monate vergingen und wieder nahm sie einen Halbtagsjob als Putzfrau/Haushaltshilfe an. Das brachte wieder viel zu wenig Geld...ist ja klar. Nun wurde sie vor einigen Monaten auch dort gekündigt (weil die Familie sie nicht mehr bezahlen konnte).
    Aber statt sich um Arbeit zu bemühen, hängt sie entweder zu hause herum oder fährt zu ihrem Liebhaber. Sie verbringt Stunden im Badezimmer, stylt sich auf und fährt dann weg. Die Jobanzeigen in der Samstagszeitung werden natürlich sorgsam entfernt (damit mein Vater sie gar nicht erst lesen kann) und landen sofort im Müll. Bewerbungen hat sie zwei geschrieben, allerdings ohne dass sie sich damit besondere Mühe gegeben hätte. Nichtmal ein Foto hat sie beigefügt, weil: Zitat:" Es bringt nichts, wenn man sich im Leben so anstrengt. Wenn es sein soll, dann wird es auch so passieren...ohne Anstrengung":eek:
    Wenn man sie vorsichtig darauf anspricht, dass es notwendig ist, dass sie sich Arbeit sucht, wird man nur angegiftet von wegen: "Ihr seid ja alle gegen mich...ihr seid nicht liebevoll ..meine Güte, ich suche mir ja arbeit...etc..."
    Zwischen den Zeilen und an ihrem Verhalten kann man aber deutlich hören und erkennen, dass sie alles versucht, um KEINE Arbeit zu finden.
    Es ist wirklich mies...
    Mein Vater arbeitet sehr hart und ich auch. Mein Bruder macht dieses Jahr Abitur und ist belastet genug. Warum kriegt diese Frau ihren Arsch nicht hoch????!!!!
    Das Thema mit ihrem Liebhaber ist auch so eine Sache. Ich und mein Bruder haben ihr klipp und klar gesagt, dass wir mit diesem Mann nichts zu tun haben wollen denn das würde bedeuten, dass wir unserem Vater in den Rücken fallen. Dazu gehört z.B., dass wir keine Geburtstagsgeschenke von ihm annehmen und auch sonst keine Gefälligkeiten. Meine Mutter versprach, dass sie uns diesbeüglich in keine Konflkte verwickeln würde. Letzte Woche war irgendwas am Fahhrad meines Bruders kaputt und er bat meine Mutter, das Fahhrad zu einer Werkstatt in der Stadt zu bringen. Sie willigte ein und nahm das Fahhrad mit. Ein paar Stunde später kam sie zurück. Das Fahhrad war aber nicht in der Werkstatt sondern bei ihrem Liebhaber, der es repariert hatte (wie großherzig!).
    Mein Bruder, der sich darüber sehr aufregte, bekam von ihr zu hören, dass er undankbar sei und dass eine Werkstatt zu teuer sei, schließlich hätten wir kein Geld! Mein Bruder sagte ihr daraufhin, dass wir auch etwas mehr Geld hätten wenn SIE ARBEITEN würde. Daraufhin verschwand sie beleidigt in ihrem Zimmer.

    Bei jedem Mist ist sie beleidigt, dabei hat sie gar keinen Grund dazu.
    Ich mache mir wirklich langsam Sorgen, dass sie verrückt wird. Wenn man in ihr Zimmer kommt, liegen da überall am Boden Bücher und Hefte verteilt, Wasserflaschen und Klamotten, auf dem Tisch sind Berge an Schminke und Teller mit Obstschalen...Es ist ein riesen Chaos...So etwas würde man von einem Teenager erwarten, aber nicht von einer erwachsenen Frau!
    Aber das schlimmste ist diese Stimmung bei uns zu Hause - und die Aussicht darauf, später die Schulden meiner Eltern abbezahlen zu müssen, ist auch nicht gerade schön...:geknickt:
    Heftig ist auch, dass sie weiterhin viel Geld vom Haushaltsgeld nimmt, um sich Klamotten und Schuhe zu kaufen. Und kürzlich hat sie einfach so 2000 Euro abgehoben für eine Hexe, die unsere Familie mit irgendwelchen heiligen Ritualen "heilen" sollte.
    Sie war auch schon einmal bei einer "Heilerin", die ihr 3000 Euro aknüpfen wollte, weil sie "vom Teufel besessen sei" und die ihn ihr "auszutreiben" sollte. Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man sich wegschmeißen vor Lachen....aber es ist nicht IHR Geld sondern das Geld unserer Familie. Dsa Geld was sowieso schon knapp genug ist...
    Ehrlichgesagt bin ich am Ende mit meinen Nerven. Ich und mein Vater wissen nicht, was wir noch machen sollen.
    Man kann ja niemanden zwingen, arbeiten zu gehen.
    Wieso gibt es eigentlich kein Gesetz für so etwas?!

    Oh scheiße, in was für einem Haus lebe ich hier eigentlich...:kopfschue


    Torte
     
    #1
    Schokotorte, 17 Oktober 2007
  2. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Hmm, mein Beileid für diese verzwickte Situation. Leider kann ich dir da nicht viel raten, außer vielleicht, dass dein Vater deiner Mutter keinen Zugriff mehr auf das gemeinsame Konto lässt. Wenn sie dann "auf dem trockenen sitzt" wird sie sich wohl ne andere Geldquelle organisieren müssen (hoffentlich durch Arbeit).
    Was sagt denn eigentlich dein Vater dazu, dass deine Mutter einen Liebhaber hat?
     
    #2
    User 64931, 17 Oktober 2007
  3. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Was soll man dazu sagen? leider können kinder ihre Eltern nicht umerziehen. Meine Muttern wird im Februar 53 und hatte bisher noch nie einen festen Job in dem sie über ein jahr gearbeitet hat! Sie hat 3-4 Ausbildungen kurz vorm Ende abgebrochen(darunter 2 mal Studium). Eigentlich hat sie nur vom geld von meinem Vater und vom Erbe meiner oma gelebt und es bis heute nicht hinbekommen, sich selber zu versorgen!
    Jetzt muss das geerbet Haus wohl verkauft werden, da sie es nicht mehr halten kann, anstatt was zu unternehmen versinkt wie wieder in einer Depression verweigert aber auch alles tehrapeutische,was etwas bringen könnte. Ganz ehrlich, klar macht einen so etwas sauer und es ist antürlich noch schlimmer mit anzusehen, wie das dem rest der Familie schadet. Aber unternehmen kann man da halt wenig. Man kann ja keinen zum arbeiten zwingen!
     
    #3
    Tinkerbellw, 17 Oktober 2007
  4. -succubus-
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich würde auch versuchen die Konten für sie zu sperren, viel andere möglichkeiten hat man da denk ich mal nicht. Sind deine Eltern schon getrennt und leben noch zusammen oder weiß dein Vater nichts von ihrem anderen Mann?
     
    #4
    -succubus-, 17 Oktober 2007
  5. Schokotorte
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    95
    93
    1
    nicht angegeben
    Meine Eltern sind noch verheiratet. Und ja, mein Vater weiß von dem Liebhaber. Ist natürlich nicht begeistert...
    Zu der Idee mit dem gesperrten Konta habe ich meinem Vater auch schon geraten. Er hat es bisher immer hianusgezögert, aber nun hat er mir versprochen, dass er noch bis November abwartet - und wenn sich bis dahin nichts ändert, bekommt sie keinen Zugrff mehr auf das Geld.
    Er befürchtet, dass es dann hier zu einem riesen Eklat kommen wird und sie entweder ausrastet oder die Familie komplett im Stich lässt.
    Aber, soll sie doch. Ist mir inzwischen egal. Hauptsache, sie lebt nicht länger auf Kosten der Familie.
    Und da heißt es immer, junge Leute seien verantwortungslos und lägen ihren Eltern auf der Tasche...
    Ihr Auto sollte sie auch nicht mehr fahren dürfen, wen sie nicht arbeitet, finde ich. Wer soll den bitte das Benzin bezahlen?
     
    #5
    Schokotorte, 17 Oktober 2007
  6. Druss
    Druss (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    260
    101
    0
    Single
    ich kenne mich rechtlich nicht aus...

    aber wenn sie denn wirklich einen schlag haben sollte (sorry aber was du schreibst ist schon KKKKKKRRASS!) müsst ihr schauen wie ihr den schaden begrenzen könnt!
    sprich den geldhahn zudrehen...!

    war denn ihr verhalten schon früher so in die richtung?

    wrikt ja grade so als ob sie eine 2te pupertät durchlebt... :what:



    viel glück!
     
    #6
    Druss, 17 Oktober 2007
  7. -succubus-
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    nicht angegeben
    Das kann ich verstehen, das er davon nicht begeistert ist!

    ich würde nicht mehr solang warten und vorallem würde ich das an seiner Stelle, nicht gegenüber deiner Mutter erwähnen, nicht das dann vielleicht gar kein Geld mehr auf dem Konto ist.

    Wie will deine Mutter euch denn noch mehr im Stich lassen? Okay, wenn sie sich in einen anderen Mann verliebt, da kann man nichts machen aber das sie euch sozusagen in den Ruin treibt, ist absolut nicht normal.
     
    #7
    -succubus-, 17 Oktober 2007
  8. Schokotorte
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    95
    93
    1
    nicht angegeben
    Ja, zweite Pubertät, das kann gut sein.
    Bei aller Liebe (ist ja meine Mutter)aber aus meiner sicht, ist sie eine Wahnsinnige, eine Verrückte, die eine Therapie nötig hätte.
    Früher war sie nicht so schlimm.
    Aber immer, wenn es irgendwie eng wird, haut sie ab. Das war schn immer so. Und das im Stich lassen kenne ich von ihr schon. Als ich 5 Jahre alt war, ist sie von zu Hause abgehauen, hat einen Abschiedsbrief geschrieben mit den Schlusszeilen "Gott beschütze meine gliebte Tochter.." und kam dann nach Monaten wieder (als wir dachten, sie sei schon tot).
    Fällt mir jetzt gerade wieder ein. Wow! Hatte ich total verdrängt.
    Es stimmt: Wie will sie uns eigentlich noch mehr im Stich lassen?
    Mehr geht ja gar nicht. Aber blöd ist, dass dann hier die Fetzen fliegen werden. Und das Haus ist schon eng genug...Naja und mein Bruder sollte sich auf sein Abi konzentrieren... *seufz*
    Ach Mann, ist das alles blöd. Hoffentlich werde ich nie so wie sie, wenn ich mal eine Familie habe...

    Es ist verrückt. Wenn ich in die Küche komme und sie steht dort, herrscht so eine merkwürdige beklemmende Stimmung. Sie ist immer beleidigt, weil wir ja alle so fies zu ihr sind. Und ich habe schon fast ein schlechtes Gewissen, wenn ich mir wünsche, dass sie irgendwann für das alles die Quittung bekommt...
     
    #8
    Schokotorte, 17 Oktober 2007
  9. -succubus-
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    nicht angegeben
    Für eine Zwngseinweisung langt das alles noch nicht, da sie denk ich mal nicht gefährlich ist. So bleibt dir oder euch nur die möglichkeit mit ihr zu reden. Da sie das ja nicht will, müsst ihr wahrscheinlich so durch.

    Hat dein Bruder die möglichkeit bis zum Abi bei einer Tante Oma oder sonswem unterzukommen, so das er sich wenigstens aufs lernen konzentrieren kann?!
     
    #9
    -succubus-, 17 Oktober 2007
  10. dummdidumm
    dummdidumm (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    0
    nicht angegeben
    Hast Du die Möglichkeit, Dich selber aus dem Haus zurückzuziehen? In eine WG oder etwas ähnliches? Solltest Du vielleicht einmal in Erwägung ziehen...
     
    #10
    dummdidumm, 17 Oktober 2007
  11. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Die eigentliche Frage war ja, was DU machen könntest ....
    Eigentlich nicht viel. Jedenfalls nichts, was das Verhalten deiner Mutter betrifft.

    Für dich selbst: Deine Mutter "verlassen".
    Die anderen Beteiligten müssen sich selbst entscheiden, was sie tun. Deine Anteilnahme ehrt dich zwar, aber "helfen" kannst du da nicht.
     
    #11
    waschbär2, 17 Oktober 2007
  12. wiler
    Meistens hier zu finden
    853
    148
    239
    Verheiratet
    würde auch den zugang zu den kontos sperren. sie muss dann jedes mal fragen wenn sie geld möchte, kann also nicht mehr einfach so geld ausgeben..
    und wegen der angst deines vaters wegem dem familie im stich lassen: klar ist es hart, jemanden zu verlieren, den man liebt, aber wie gross wäre der schaden wirklich wenn sie weg ist (nicht auf psychischer ebene, sondern auf physischer?)
     
    #12
    wiler, 17 Oktober 2007
  13. Druss
    Druss (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    260
    101
    0
    Single
    um erlich zu sein hab ich mir das auch gedacht... wollte es halt harmloser schreiben ;-)

    das mit dem abhauen als du 5 warst ist das ALLLERALLERLETZTE!


    wenn du es kannst:

    stoppt das!
    kann doch nicht sein das sie so lebt...!
    rede mit deinem vater und beendet das ganze - soll sie halt zu ihrem liebhaber oder sonst wohin...!
     
    #13
    Druss, 17 Oktober 2007
  14. -succubus-
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    nicht angegeben
    aber wenn der Vater sich scheiden lässt muss er die Mutter auch versorgen, da er dann an sie unterhalt zahlen muss, da sie ja kein eigenes einkommen hat.
     
    #14
    -succubus-, 17 Oktober 2007
  15. Schokotorte
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    95
    93
    1
    nicht angegeben
    Deswegen sollte mein Vater sich auch nicht scheiden lassen, finde ich. Im übrigen kostet eine Scheidung eine Menge Geld und das mit dem Unterhaltzahlen geht zu weit, finde ich. Wenn sie dann mit ihrem Liebhaber ein schönes Leben hat und mein Vater den beiden auch noch Geld zahlen darf. Das ist doch Mist:kopfschue

    Ich möchte nicht, dass meine Mutter zwangseingewiesen wird. Um Gottes Willen! Dafür ist sie ohnehin viel zu gerissen und clever. Ich möchte lediglich, dass sie arbeitet. Und wenn das nicht möglich ist, dann soll sie bitte aufs Auto, Schickimicki-Kram und Haushaltsgeld verzichten.

    Mir fällt es total schwer, mich von meiner Mutter zu "trennen". Also sie einfach aus meinem Leben zu verbannen. Ja, es wäre wohl erstmal das einzig richtige. Aber das ist schwer. Immerhin war es meine Mutter, die mich in schweren Zeiten unterstützt hat, während ich meinem Vater meist egal war. Aber inziwschen ist es GENAU UMGEKEHRT. Das begreife ich einfach nicht.
    Diese Familie ist verrückt.

    Meinen Bruder möchte ich nich alleine lassen hier. Er braucht mich. Aber dieses Haus werde ich verlassen, sobald er mit dem Abi fertig ist. Das wird wohl etwa im April oder Mai sein. Also in einem halben Jahr. Ich glaube, es ist das Beste, wenn ich dann nur noch an mich denke. Ich kann ja meine Familie nicht retten.
     
    #15
    Schokotorte, 17 Oktober 2007
  16. Sonnenaufgang
    Verbringt hier viel Zeit
    255
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Ihr könntet versuchen für deine Mutter einen wirtschaftlichen Vormund zu bekommen. ( so etwas wie früher die Entmündigung) - das geschieht soweit ich weiß durch einen Richter am AG.

    Jedenfalls sollte dein Vater seine Konten für Sie sperren und ihr nur ein kleines Haushaltsgeld lassen.

    Für Ihre Schulden kannst du ohnehin nich haftbar gemacht werden, wenn du da nicht irgendwelche Sachen mitunterschrieben hast.

    Vlt. käme in eurem Fall sogar eine Härtefallscheidung in Betracht
    § 1565 und ggf. einhergehend § 1611, d.h. eine Beschränkung der Unterhaltspflicht. Allerdings wohl eher nicht so wahrscheinlich, da diese Normen - so weit ich das noch erinnere - sehr restriktiv angewendet werden.

    Würde mich aus Sicht deines Vaters dennoch mal anwaltlich beraten lassen.

    (Alles nur meine bescheidene Meinung und ohne Vertrauen auf rechtlicher Richtigkeit:smile: )
     
    #16
    Sonnenaufgang, 17 Oktober 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mutter verweigert Arbeit
Calendula
Kummerkasten Forum
27 November 2016
41 Antworten
Shine_X
Kummerkasten Forum
23 Oktober 2016
35 Antworten
JeffersonMoped
Kummerkasten Forum
13 Juni 2014
77 Antworten