Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Mutter will mich einfach nicht verstehen!!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Viktoria, 22 November 2005.

  1. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Also ... ich weiß ja, daß es im Grunde kein allzu großes Problem ist, aber mich regt es nur noch auf ... täglich streite ich mit meiner Mutter deswegen und es endet nur damit, daß ich sie anbrülle und sie aus dem Zimmer schmeißen muß.

    Es geht darum, daß ich im Moment nach einer Ausbildungsstelle suche. Mein Traumberuf ist Arzthelferin und dafür würde ich auch weitere Strecken in Kauf nehmen. Hauptsache, ich habe endlich eine Ausbildung und damit eine Zukunft. Denn die Lage ist heutzutage echt beschissen, wenn ich das mal so sagen kann. Ich suche schon seit fast 2 Jahren vergeblich eine Ausbildung, seit ich mit der Schule fertig bin.
    Und deswegen bewerbe ich mich auch in Orten, die etwas weiter weg liegen, bis 100 Km. Denn das würde ich in Kauf nehmen und kosten würde es mich auch nicht mehr. Denn als Azubi hätte ich ja auch ein spezielles Ticket, mit dem ich sehr weit im Umkreis fahren kann. Es würden mir also keine Kosten entstehen.

    Und das Problem ist, daß meine Mutter das nicht verstehen will. Sie meint, das wäre nur rausgeschmissenes Geld für Porto. Die würden nur Bewerber aus der eigenen Region nehmen. Aber ich will es trotzdem versuchen.
    Dann habe ich lieber eine Absage in den Händen, als dieses miese Gefühl, es gar nicht erst versucht zu haben ... und vielleicht habe ich ja doch etwas Glück ...
    Denn ich sehe doch immer wieder Leute, die an die 30-60 Km bis zur Arbeit fahren müßen. Also müßen die es ja irgendwie gebacken bekommen haben, etwas weiter entfernt eine Arbeit bzw. eine Ausbildung zu bekommen.


    Mein Vater ist genauso meiner Meinung, daß ich es überall versuchen soll ... Und außerdem fährt er selbst jeden Tag 150 Km bis zur Arbeit, weil er versetzt worden ist. Er hat zwar mit Kollegen eine Fahrgemeinschaft und kommt so günstiger hinweg, aber das Prinzip ist doch das gleiche. Denn MICH würde es ja auch nicht mehr kosten.

    Ich könnte einfach jedesmal ausflippen, weil meine Mutter mir da ständig den Mut nehmen will und alles kaputt redet. Nur weil es um das Geld wegen dem "rausgeschmissenen" Porto geht.
    Sie will nicht verstehen, daß ich eben verdammt flexibel für eine Ausbildung bin. Und das sind schließlich auch nicht alle!
    Ich mache es trotzdem. Es geht schließlich um meine ZUKUNFT und die ist mir wahnsinnig wichtig. Ich möchte sie aufbauen und gestalten.
    Und was meine Mutter gerade macht, regt mich nur noch auf ... weil sie entweder stark beschränkt ist (muß ich leider so sagen) oder es einfach nicht verstehen will. Es regt mich nur noch auf.

    Naja, ich wollte mal fragen, wie Ihr das so seht ... das würde mich mal sehr interessieren ...
     
    #1
    Viktoria, 22 November 2005
  2. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Mir ging es ähnlich damals.
    Nur, ich habe mich in ganz Deutschland beworben ... und ich verstehe nicht, warum du seit zwei Jahren nur im Umkreis von 100 km suchst!

    Ich komme aus dem Osten, Thüringen, und habe mich damals in Köln, Berlin, München, Nürnberg etc. für eine Ausbildungsstelle beworben.
    Ich habe eine Stelle in Nürnberg bekommen, das sind 300 km!
    Und ich bin froh gewesen.
    Wenn es dir wirklich wichtig ist, was du aus deiner Zukunft machst, dann denk mal nur daran und nicht was deine Mutter will.

    Du bist 18, also könntest du ausziehen, deinen eigenen Weg gehen.
    Vielleicht wäre es gar nicht schlecht, eine Stelle in ner anderen Stadt zu finden.
    Oder will dich deine Mutter unbedingt zuhause halten?
    Dass du ihr weiter auf der Tasche liegst? Das kann ich mir nicht vorstellen.
     
    #2
    LadyMetis, 22 November 2005
  3. lpsmit
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    nicht angegeben
    scheiss situation
     
    #3
    lpsmit, 22 November 2005
  4. glashaus
    Gast
    0
    Meine Güte, wenn deine Mutter sich wegen den paar Euronen Sorgen macht, dann kannst du dir das Geld ja vom Arbeitsamt zurückholen...

    Ansonsten finde ich es unverantwortlich, seine eigene Tochter nicht dabei zu unterstützen, dass sie ihren Wunschberuf ergreifen kann.
    Könntest du dir vorstellen, dass auch andere Gründe dahinterstecken als nur das Porto? Will sie dich vielleicht nicht gehen lassen oder so?
     
    #4
    glashaus, 22 November 2005
  5. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Du suchst nun seit 2 Jahren eine Ausbildungsstelle und deine Mutter ermuntert dich nicht dich weiter weg zu bewerben ??

    Was ist das für eine Mutter ?? Sie sollte doch froh sein das du dich engagierst was zu finden und nicht dich demotivieren.

    *kopfschüttel*
     
    #5
    Stonic, 22 November 2005
  6. DarthCopy
    DarthCopy (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    Verlobt
    Ich denke einfach dass deine Mutter nicht "loslassen" will oder auch kann. Bist du ihr einziges Kind oder hast du noch Geschwister und wenn du welche hast, leben die noch zu Hause ? Ich weiß dass es manchen Eltern(-teilen) sehr schwer fällt wenn die Kinder auf einmal nicht mehr jeden Tag im Haus / in der Wohnung sind, vllt. gehört deine Mutter ja dazu.
     
    #6
    DarthCopy, 22 November 2005
  7. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Ja das denk ich auch.. hört sich sehr danach an. Find ich ganz schön blöd, weil wenn man irgendwo die Chance auf Arbeit bekommt sollte man die auch nutzen!!
    :herz:
     
    #7
    User 48246, 22 November 2005
  8. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Meine Mutter will mir einfach ständig einhämmern, wie sinnlos das ist und bloß das Porte dafür zu sparen (als ob wir so streng auf die paar Euros angewiesen wären) ... und angeblich würde mir auch jeder "vernünftige" Erwachsene das von ihr bestätigen können ... es geht mir wahnsinnig auf den Geist.
    Ich werde es trotzdem tun, das steht absolut außer Frage. Es geht mir einfach darum, daß sie das einfach nicht begreift und dann anfängt, auf mich einzuschimpfen. Irgendwo muß ehrlich eine Grenze her.


    Das ist ehrlich sehr beruhigen für mich, es zu wissen. Danke, daß du mir da soviel Mut machst!


    Ja, gerade eben. Es geht um MEINE ZUKUNFT, und wenn das meiner Mutter so nicht passt, hat sie eben Pech gehabt. Ich werde auch erwachsen und entwickel meine eigenen Vorstellungen.


    Es tut ehrlich gut, daß ich mit meiner Meinung da nicht alleine bin. Danke.


    Ja, sie will mich unbedingt Zuhause halten. Weil sie meint, ich käme ohne sie nicht zurecht. Dabei kann ich mich sehr gut um mich selbst kümmern.
    Sie kann es einfach nicht wahrhaben, daß ich nun großgeworden bin.


    Ja, ich verstehe das auch nicht ... jedenfalls ist sie mir KEINE Hilfe.


    Ja, ich habe einen jüngeren Bruder (16 Jahre). Aber er kann sich angeblich besser selbstversorgen und ich bin die "Unselbstständige". Die Gründe dafür weiß ich absolut nicht.
     
    #8
    Viktoria, 22 November 2005
  9. hillbilly
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    101
    0
    vergeben und glücklich
    auch wenn das bei dir etwas ausartet, dann ist das ganze doch im Grunde genommen ein relativ normaler Prozess. Manche Eltern haben halt Probleme damit ihre Kinder gehen zu lassen. Und da du ja anscheinend erstgeborene bist ist es bei dir auch besonders schlimm - ist ja auch irgendwie verständlich. Aber damit müssen sie auf die Dauer irgendwann klar kommen! Ich würd mich gar net davon beeinflussen lassen.
    Versuch sie mit rationalen Argumenten (andere haben auch Ausbildungsplätze so weit weg bekommen, etc.) und wenn das nicht hilft, dann musst du das einfach ignorieren - oder sprich doch mal mit deinem vater dass der mit deiner Mutter mal redet!
    mfg hillbilly
     
    #9
    hillbilly, 22 November 2005
  10. DarthCopy
    DarthCopy (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    Verlobt
    Ich denke, dass dein Bruder später das selbe Problem haben wird - zumindest wenn du es durchziehst, wie du es ja vor hast. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück bei der Stellen-/Aubildungsplatzsuche - und irgendwann - spätestens wenn du dann wirklich deine AzuBi-Stelle hast, wird auch deine Mutter es einsehen müssen und vielleicht sogar daran glauben dass es das beste für dich ist *daumen drück*
     
    #10
    DarthCopy, 22 November 2005
  11. Perrin
    Perrin (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    309
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Aufregen tut mich höchsten, dass jemand wie du, der richtig Einsatz zeigt, keine Ausbildungsstelle bekommt.

    Aber mich würde es als Arbeitgeber doch schon interessieren, wer das ist, der sich da aus 100km oder weiter weg bewirbt.

    Ich denke deine Mutter ist noch in alten Werten gefangen. Heutzutage muss man schon so flexibel sein und eine Arbeitsstelle fern von zu Hause suchen.

    Gruß,
    Perrin
     
    #11
    Perrin, 22 November 2005
  12. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Den Eindruck habe ich auch, Perrin ...

    Eins ist schon klar, meine Mutter kann sich absolut NICHT anpassen ...
    Sei es, daß ich jetzt großgeworden bin oder nun eine weiter entfernte Ausbildung anlaufe.

    Wenn ich meine Ausbildung habe, werde ich auch in den nächsten eineinhalb Jahren ausziehen ... erst einmal, weil ich mich selbst verwirklichen möchte, und auch, weil meine Mutter mich mit ihrem Überbehüten nahezu rausgeekelt hat.

    Traurig, ist aber wahr :cry:
     
    #12
    Viktoria, 22 November 2005
  13. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Ich würde jetzt an deiner Stelle einfach so weit gehen und dir bundesweit ne Stelle suchen. Das geld für Porto und Vorstellungsgespräch also Fahrtkosten kannst du vom Arbeitsamt zurück bekommen.
    Auf jeden Fall würde ich jetzt nicht noch ein Jahr wegen deiner Mutter vertrödeln. Du bist alt genug und kannst selbst entscheiden.
    Such dir ne Stelle in ner anderen Stadt und zieh direkt aus, muss ja nicht gleich ne mords Wohnung sein, die kannst du dir erstmal wahrscheinlich sowieso nicht leisten.

    Ich hab zu Beginn meiner Ausbildung damals in nem 11 qm möblierten Zimmer gewohnt, aber es war günstig.
    Irgendwann findest du dann auch was besseres. Aber das wichtigste ist ja dass du erstmal von zuhause weg bist und deine Mutter wird dann schon sehen dass du klar kommst.

    Und, das Verhältnis ändert sich mit der Zeit und wenn du weiter weg wohnst.
     
    #13
    LadyMetis, 23 November 2005
  14. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Das ist wohl wahr, seit ich ausgezogen bin damals, hab ich mich nie besser mit meinen Eltern verstanden.

    Ansonsten stimme ich zu, such DU dir eine Stelle, egal wo. Deine Mutter wird damit klarkommen, ganz einfach weil sie es muss. Stell sie nicht vor eine Wahl,es geht um dein Leben, nicht ihrs, und nicht das eines jeden "vernünftigen" Erwachsenen (das ist vielleicht ein Ausdruck)

    Gilead
     
    #14
    Gilead, 23 November 2005
  15. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    ähm blöd gefragt aber wenn du zur zeit keine job bekommst könntest du nicht nen ähnlichen job lernen und dann umsteigen? also du willst arzthelferin werden, und machst halt mal 3 jahre die medizinisch technische angestellte oder die medizinisch technische fachkraft, und schaust dann das du zu nem arzt kommst. weil abbrechen kannst du ja immer noch wenn du was besseres findest, aber vielleicht hilfts dir dabei deinen traum umzusetzen.
     
    #15
    Reliant, 23 November 2005
  16. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Ich danke Euch wirklich für diese Antworten!!!
    Sie haben mir sehr geholfen!!

    Daß ich es Bundesweit versuchen soll, und es hier welche gibt, die auch weiter entfernt eine Ausbildung gefunden haben, ermutigt mich wirklich sehr!!!

    Es gibt also doch leute, die genauso denken wie ich!!!
    Vielen Dank!! :smile: :smile:

    Ich habe vor ein paar Tagen meinen Berufsberater angerufen und mir Adressen von Ausbildungen zur Arzthelferin schicken lassen, aus verschiedenen Orten. Bundesweit werde ich es dann auch machen.
    Also das werde ich tun, das ist keine Frage. Es geht um MEINE ZUKUNFT. Und die möchte ich mir aufbauen.
    Meine Mutter ignoriere ich dabei völlig.

    Daß sich das Verhältnis zu den Eltern meist sehr ändert, wenn man erst alleine für sich selber sorgt, ist ja auch gut zu wissen :smile:

    Also vielen Dank für Eure Antworten!!!
     
    #16
    Viktoria, 23 November 2005
  17. Mephorium
    Mephorium (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.483
    121
    1
    Verheiratet
    Habe gerade deinen Thread überflogen und eigentlich ist das wichtigste schon gesagt.
    Deine Mutter wird damit zurechtkommen und im endeffekt sogar stolz auf ihre Tochter sein denke ich.

    Eigtl. wollte ich aber nur viel Erfolg bei der Lehrstellensuche wünschen, weil das echt schwierig geworden ist. Gut, dass du da selbst nach 2 Jahren noch nicht aufgegeben hast.
     
    #17
    Mephorium, 23 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mutter will mich
Calendula
Kummerkasten Forum
27 November 2016
41 Antworten
Shine_X
Kummerkasten Forum
23 Oktober 2016
35 Antworten
Buster90
Kummerkasten Forum
30 August 2016
11 Antworten
Test