Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Mutter

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von webfighter, 31 Dezember 2002.

  1. webfighter
    webfighter (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    699
    101
    0
    Single
    Hi!

    Ich wollte es nur mal los werden, also schreibe ich jetzt auf blauen Dunst!!
    Ich wohne seit ca 1 1/2 Jahren von meiner Mutter weg! Sie und mein Vater leben in Scheidung und somit gibt es ne Menge Probleme (unterhalt und sowas)! Ich muss da natürlich auch was zu sagen und somit fangen die Probleme an!! Meine Mum hat seit 1 Jahr wieder nen neuen Freund, der auch ganz OK ist! Nur sie will meinen Vater voll ausbeuten, denn er müsste weniger Unterhalt zahlen, wenn sie zu ihm ziehen würde, aber nein sie zieht es vor in seine Nachbarwohnung zu ziehen und somit kostet das natürlich für meinen Dad! Und wenn ich mal mit ihr Telefonieren erzählt sie mir nur von ihren Problemen und ich muss meine und ihre Probleme verarbeiten, als wenn ich keine hätte!! Sie hat mir auch mal ne SMS geschickt, dass ich sie doch in Ruhe lassen soll und a,m Tag darauf hat sie sich bei mir entschuldigt. Ich wusste erst nicht was ich machen soll also habe ich ihr verziehen, sie ist ja schließlich meine mum, oder?? Naja jedenfalls denke ich heute ich habe einen Fehler gemacht, denn sie redet immernoch nur über sich und ihre Sorgen!! Sowas ist doch aber keine Mutter oder?? Naja ich hoffe mal ihr schreibt mir was nettes, damit ich damitbesser klar komme!!

    Schonmal dank im voraus und ein schönes neues Jahr!!

    Gruß euer Webbi
     
    #1
    webfighter, 31 Dezember 2002
  2. Jeanny
    Gast
    0
    versuch doch mal deiner mutter klar zu machen, dass du dich zwar schon für ihre probleme interessierst und ihr auch helfen willst wenns geht (ich denke jedenfalls mal dass es so ist) aber dass du ja auch nicht ihr persönlicher psychater bist und dass du auch sorgen und probleme hast und dich nicht nur um ihre kümmern kannst. erklär ihr das und sag ihr dass du nicht nur als problem-abladestelle benutzt werden willst. natürlich ist sie deine mutter, aber sie kann dich ja auch nicht mit allem belasten. versuch ihr das klar zu machen, dass du selbst sorgen hast und dass es dich auch sehr belastet wenn sie immer nur von sich und ihren sorgen redet.

    trotzdem guten rutsch und auf das 2003 ein neustart wird :smile:
     
    #2
    Jeanny, 31 Dezember 2002
  3. Finja
    Finja (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    nicht angegeben
    Hey du...also ich weiß ja jetzt nicht, was im Kopf deiner Mutter vorgeht, aber vielleicht will sie einfach nur nicht in die Wohnung ihres neuen Freundes ziehen, weil sie abgesicherter sein will, denn was macht sie, wenns mit dem nicht klappt? Ob das jetzt was mit Ausbeutung zu tun hat, bezweifel ich.
    Das mit ihren Problemen und Sorgen ist natürlich eine ganz andere Sache. Es ist nicht deine Aufgabe, als Sohn, ihre Probleme zu lösen und du bist auch nicht derjenige, bei dem sie sich "ausheulen" sollte. Ich mein, ein bisschen ist ja vielleicht okay, das mach ich bei meiner Mama auch, weil doch irgendwie ein freundschaftliches Verhältnis (zumindest manchmal) herrscht, aber ständig wäre das auf Dauer auch zuviel. Wozu hat sie denn Freunde, wozu hat sie einen Freund?
    Und ich befürchte das musst du ihr sagen, denn von selber wird sie sicher nicht draufkommen. Du musst ihr, wie Jeanny gesagt hat, klar machen, dass du ein eigenes Leben mit eigenen Problemen hast.
    Ich denke mal, wenn sie ein wenig verständnisvoll ist, dann wird sie das auch einsehen.

    So und nun freu dich, das neue Jahr beginnt bald :zwinker:
     
    #3
    Finja, 31 Dezember 2002
  4. Han
    Han (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    Single
    Hi Webbi,

    ich hab zwar nich das Prob, das meine Eltern in Scheidung leben, aber du solltest deiner Mom wirklich sagen das du auch selber Probleme hast mit denen du fertig werden mußt und dich nicht noch zusätzlich auch ständig um Ihre kümmern kannst.

    Da ich ein ganz ähnliches Gespräch erst letztens mit meiner Mom geführt habe kann ich dir sagen das es nicht sehr leicht ist seiner Mutter zu sagen das du nicht immer Ihr persönlicher Kummerkasten sein möchtest, aber wie schon Jeanny und Finja gesagt haben muß dieses Gespräch wohl stattfinden.

    Ich wünsche dir dabei viel Erfolg.
    Du schaffts das schon da bin ich ganz sicher

    Gruß Han
     
    #4
    Han, 2 Januar 2003
  5. webfighter
    webfighter (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    699
    101
    0
    Single
    Das ist ja das Problem, mit meiner Mutter kann man einfach nicht reden!! Und wenn man doch mal mit ihr reden kann, dann entchuldig sie sich immer und beim nächsten Gespräch hat sich nichts, aber auch gar nichts geändert!
    Ich war sogar deswegen schon bei einer Beratungsstelle, aber so richtig konnten die mir auch nicht helfen, leider!

    Irgendwie mag ich meine Mutter nicht mehr, aber andererseits ist sie ja meine Mutter und ich will sie irgendwie auch nicht missen wollen, selbst wenn sie nur über sich redet!!
     
    #5
    webfighter, 5 Januar 2003
  6. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Sorry aber deine Eltern haben sich getrennt und ich denke net, dass es dann so praktisch wär, wenn sie dann noch zusammen wohnen, also da kann ich deine Mutter verstehen...
     
    #6
    Mieze, 5 Januar 2003
  7. Jeanny
    Gast
    0
    ich denke nich das es ihm darum geht dass seine eltern unbedingt zusammen wohnen. es geht eher darum, dass er nicht ständig sich nur um die probleme seiner mutter kümmern will und das is ja durchaus verständlich
     
    #7
    Jeanny, 5 Januar 2003
  8. webfighter
    webfighter (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    699
    101
    0
    Single
    Ich weiß jetzt nicht, ob ich das schon gesagt hatte, aber meine Eltern leben schon seit gut 5 Jahren nicht mehr zusammen, aber das ist ja auch nicht das Problem, mein Problem ist halt, dass mir meine Mum nicht zuhören kann und sie immer nur von sich und ihren Problemen erzählt!!
    Ich hoffe ihr könnt mir noch ein paar Tips geben, wie ich sie dazu bringe mir zuzuhören. Oder meint ihr ich sollte meine Mum "aufgeben"?? Ich danke euch schon mal im voraus!

    Euer Webbi
     
    #8
    webfighter, 5 Januar 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mutter
Calendula
Kummerkasten Forum
27 November 2016
41 Antworten
Shine_X
Kummerkasten Forum
23 Oktober 2016
35 Antworten
Buster90
Kummerkasten Forum
30 August 2016
11 Antworten