Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Mutter

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Bene83, 8 März 2004.

  1. Bene83
    Gast
    0
    Hi Leute!

    Hab seit einiger Zeit ein riesen Problem! Meine Mutter kann meine Freundin überhaupt nicht leiden. Ich weiß nicht warum, Ich denke egal welche Frau ich an meiner Seite hätte, sie hätte immer was.
    Meine Freundin und ich wohnen bei noch Zuhaus, daher geht das noch, trotzdem ist das echt scheiße. Das Problem is, sie redet auch nicht mit mir nicht darüber, sondern redet mit meinen Schwestern usw schlecht über sie. Meine Schwestern können die auch nicht verstehen (meine Mutter jetzt).
    Samstag ist sie zum Beispiel bei mir geblieben, dann hat meine Mutter solange nicht mit mir geredet, wie meine Freundin da war.
    Ich finde das echt bescheuert, aber weiß nich was ich machen soll. Ich will einfach nur Frieden haben. Aber wenn meine Mutter Sie einfach ignoriert und der Meinung ist, dass sie mich nur verarscht und ausnutzt.
    Bin schon fast 2.5 Jahre mit meiner Freundin zusammen. Wisst ihr da was, was man da machen kann. Mich macht das alles ziemlich fertig.
    Meine Mutter ist da echt schwierig, immer nach dem Motto, die gibt sich ja auch keine Mühe usw.
    Meine Freundin spürt das natürlich auch und fühlt sich auch nicht wohl. Ich komme mit ihren Eltern super klar. Schade nur, dass meine Mutter so doof is. Zu dem Freund meiner Schwester ist die ganz anders. Die waren erst 2 Wochen zusammen und is gleich zum Essen eingeladen worden. Meine leider noch nie.

    Kennt einer das Problem Schwiegermutter?

    Vielen Dank!
     
    #1
    Bene83, 8 März 2004
  2. LiaCat
    LiaCat (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    460
    101
    0
    Verheiratet
    Hey,

    War deine Mutter von Anfang an so? Ich meine, bei 2 1/2 Jahren hatte sie ja genug Zeit es zu akzeptieren.
    Hast du deine Mutter mal in Ruhe (und vor allem: Alleine!) darauf angesprochen, dass es dich, deine Freundin und damit auch eure Beziehung bedrückt?

    Liebe Grüße,
    Lia
     
    #2
    LiaCat, 8 März 2004
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. Bene83
    Gast
    0
    Ja von Anfang an, dachte erst halt, dass die nich weiß wie die damit umgehen soll und was sie halt mit ihr reden soll.
    Das Problem, meine Mutter redet nie über irgendwas mit dem, den er betrifft. Immer mit anderen.
     
    #3
    Bene83, 8 März 2004
  4. tyZieL
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    Single
    dann würd ich ihr einfach irgendwann mal sagen, dass du es total daneben findest, wie sie mit dir und deiner Freundin umgeht und dass dich das fertig macht. Sag ihr einfach, was du von der ganzen Sache hälst...aber tu das ohne irgendeine Antwort von ihr zu erwarten, sondern geh sofort danach wieder...so weiß sie wenigstens, was du von ihrem Verhalten hälst.
     
    #4
    tyZieL, 8 März 2004
  5. glashaus
    Gast
    0
    Hat deine Freundin denn schonmal den Anfang gemacht und versucht ein nettes Gespräch mit deiner Mutter anzufangen?
     
    #5
    glashaus, 8 März 2004
  6. orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.860
    148
    183
    vergeben und glücklich
    Ich würde an deiner Stelle auch nochmal in Ruhe mit deiner Mutter reden. Sie muss ja inzwischen mitbekommen haben, dass dir deine Beziehung ernst ist. Erklär deiner Mum, dass ihre Reaktion total unfair und unangebracht ist. Ich meine, was soll denn das - sie vermiest dir indirekt ja deine Beziehung.

    Du bist ja schließlich auch alt genug, um selbst zu entscheiden was du mit wem tun willst. Mach ihr klar, dass sie das endlich akzeptieren muss und sich gegenüber deiner Freundin freundlich verhalten soll.
    Wenn das nicht hilft, dann musst du es wohl mal mit anderen Methoden versuchen. Dann ignoriere du deine Mum, wenn deine Freundin nicht da ist. Dann merkt sie mal wie ungut das ist.

    Generell finde ich das ist wirklich "Kindergartenniveau", was deine Mutter da abzieht. Kann ich echt nicht verstehen, warum sie nicht am Glück ihres Sohnes teilhaben will.
     
    #6
    orbitohnezucker, 8 März 2004
  7. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Das Problem kenne ich.
    Als ich meine Mutter darauf ansprach meinte sie nur.. das bildest du (also ich) mir nur ein.
    Auf die Dauer hatte meine Freundin dann keine Lust mehr mich besuchen zu kommen... Unsere Beziehung ist daran nicht zerbrochen, wir sind shcließlich zusammengezogen und dann war aus anderen Gründen irgendwann Sense aber ich kann dich verstehen.
    Das einzige was hilft ist auf die Hinterbeine zu steigen und deiner Mutter ordentlich die Meinung geigen, daß du das Unfair findest dich benachteiligst fühlst usw.
    Sind deine Schwestern aelter oder Jünger als du ?
    Kann es sein das du das Nesthäckchen bist oder deine Mutter einfach auf dem Standpunkt steht: Für meinen Sohn ist keine gut genug?

    Wieviel Kontakt hattest du vorher mit deiner Mutter also habt ihr viel gemeinsam unternommen nur ihr 2 ?
    Hat sie vieleicht angst dich zu verlieren oder sowas ?

    Das waeren so meine Gedanken dazu .

    Vieleicht haben sie ein wenig geholfen.

    So long Stonic
     
    #7
    Stonic, 8 März 2004
  8. Schütze
    Schütze (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Meine Eltern hassen auch meine Freundin und die davor, weil sie total in meine Ex vernarrt sind mit der ich 2,5Jahre zusammen war. Die meinen das währ das einzige gescheite Mädel und alle anderen sind Scheiße.
     
    #8
    Schütze, 8 März 2004
  9. LiaCat
    LiaCat (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    460
    101
    0
    Verheiratet
    Hey

    also wie bereits gesagt, sprich deine Mutter darauf an, dass du und deine Freundin sich von ihr unfair behandelt fühlen. Frag sie, was genau das Problem ist, und wenn sie keines hat/zugeben will, dann soll sie damit auch aufhören.
    Von einer erwachsenen Frau dürfte man eigentlich mehr erwarten.

    Kann es sein, dass du der einzige Sohn bist? Wenn ja klingt es wirklich nach "keine ist gut genug für meinen Jungen".

    Liebe Grüße,
    Lia
     
    #9
    LiaCat, 8 März 2004
  10. Bene83
    Gast
    0
    Erstmal Danke, für die Antworten, da weiß man, dass man nich alleine ist, das geht echt an die Substanz.

    Meine Schwestern sind 1 Jahr älter und 3 Jahre jünger, ich bin in der Mitte.
    Hab mit meiner Mutter vorher nich viel gemacht, was man halt so macht. Naja, vielleicht die normalen Sachen, füher hat halt meine Mutter eher mein Stil, Kleidungsmäßig und so mitgeprägt. Aber auch nich so wirklich. Weil ich schon mein eigenen Kopf hab.
    Meine Freundin hat erst schon versucht sich zu bemühen. Die sind hin und wieder mit dem gleichen Zug gefahren. Meine Freundin hat sich halt zu ihr gesetzt und wollte ein Gespräch anfangen, da hat meine Mutter nur Hallo gesagt und die Zeitung vors Gesicht gezogen.
    Sowas darf man echt keinem erzählen, oder?
     
    #10
    Bene83, 8 März 2004
  11. Bene83
    Gast
    0
    @LiaCat.... Ja ich bin der einzige Junge

    Leider sagt mein Vater da nix zu, er würde halt meiner Mutte so nie in den Rücken fallen. Ich weiß auch nicht was er denk, aber er hällt sich da grudsätzlich raus und redet ganz normal mit ihr.
     
    #11
    Bene83, 8 März 2004
  12. LiaCat
    LiaCat (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    460
    101
    0
    Verheiratet
    Tja...
    Ich würde es jetzt so machen: ein ruhiges Gespräch, alles auf den Tisch legen, alles hinterfragen, dabei immer freundlich sein.
    Wenns nichts bringt, dann aufgeben, und damit meine ich: verbanne das Problem "Mutter" aus deinem/eurem Kopf. Einfach nebeneinander her leben. Vielleicht merkt sie dann was, wenn nicht, auch gut.
    Alternativ kannst du deinen Vater bitten stellung zu beziehen, deine Schwestern ebenso - sie sollten allerdings derselben AUffassung wie du sein, sonst geht der Schuß nach hinten los :smile:

    Viel Erfolg und alles Liebe,
    Lia
     
    #12
    LiaCat, 8 März 2004
  13. Bene83
    Gast
    0
    @LiaCat.... Also, dank an meine Schwestern, die haben meiner Mutter gestern schon die Hölle heiß gemacht und ihr gesagt, dass die entlich aufhören soll sich so anzustellen. War da aber nicht dabei. Die sind schon meiner Meinung.
    Meine Mutter hat meiner Schwester vorgehalten, dass sie sich nicht gegen die Familie stellen soll und so.
    Aber wer is die Familie denn? Alle doch und nich eine, die allen ihre Meinung aufdrücken will, oder? Sie ist eine sehr starke Frau, womit ich eigentlich klar komme (gleicher Dickkopf), aber auf Rücksicht auf meine Freundin und ich nich will, dass das irgendwie noch schlimmer wird versuch ich halt zu überlegen.
     
    #13
    Bene83, 8 März 2004
  14. Carfunkel
    Gast
    0
    es ist echt nie eine gut genug für den sohn,ich hab auch schon festgestellt dass jungs eher in eine familie aufgenommen werden als mädchen,vieleicht liegt das an irgendwelchen alten geschichten,wie eine frau kostet geld ein mann bringt geld!die nutzt MEINEN sohn ja nur aus und so....

    immer das gleiche!!
     
    #14
    Carfunkel, 8 März 2004
  15. Bene83
    Gast
    0
    Tja, weiß nich, ich glaub, dass sitzt in vielen Müttern einfach drin.
    Selber hat sie lange Jahre mit meiner Oma unter einem Dach gelebt, die auch eine sehr starke Person war,(Mann im Krieg verlohren musste 2 Kinder allein groß bekommen) und immer halt im Leben alles entscheiden musste. Aber Oma hat es zumindest auf die Reihe bekommen, dass sie Mama in Ruhe ließ, auch wenn es ihr schwer viel.
    Und ihre Mutter auch, hat immer was von ihrer Tante oder so gesagt bekommen. Wenn man weiß, wie das is, wenn man einen solchen "Reichter" über sich hat, is man dann selber nich schlauer? Vielleicht auch leichter gesagt als getan.
     
    #15
    Bene83, 8 März 2004
  16. Bärschen
    Bärschen (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    415
    101
    0
    Single
    Boah, und ich dachte ich bin der einzige der so ne dumme nuss zur mutter hat.
    Der erste komentar von meiner mutter den ich zu hören bekommen hab als ich meine freundin nach haus gebracht hab war
    "wie sieht die denn aus?das ist nicht dein ernst" (in einer sprache die meine freundin nicht verstehn konnte)
    und lauter solche "Nettigkeiten".
    Aber was deine Mutter da abzieht ist genauso scheisse,ich glaube auch das konfrontation der einzige weg ist das sich da was ändert.
    Wenn die Zeit (und 2.5Jahre sind Zeit genung) nix ändert muss mans eben selber tun, und das risiko das deine beziehung an deiner mutter zerbrechen könnte weil sie einfach in der beziehung nicht richtig erwachsen geworden ist würde ich niemals eingehn wollen.
    Das deine Schwestern dir da zur seite stehen ist gut, am besten wäre es wirklich wenn du deinen Vater mit ins boot bekommst.
    Ich halte es auch für wichtig mit deine Mutter mal nen wort unter 4 augen zu bereden.
     
    #16
    Bärschen, 8 März 2004
  17. Tapir
    Gast
    0
    Das ist ja echt mies. Du tust mir leid. So was muss ich nicht ertragen. Meine Eltern sind voll in ordnung.
    Aber jetzt zu meinem Vorschlag (wenn der schon gemacht wurde entschuldige ich mich vielmals mit verbeugung XD): Wie sieht es denn mit deinem Vater aus (vorrausgesetzt deine mutter und ihr habt zumindest noch kontakt zu ihm wenn sie geschieden sind)? Wende dich doch mal an ihm. Wenn er nicht so drauf ist wie deine Mutter wird er dich verstehen und hat es bestimmt schon längst bemerkt. Er kan vielleicht mal mit deiner mutter reden. Er hat bestimmt auch mehr Möglichkeiten als du, sie umzustimmen.
     
    #17
    Tapir, 8 März 2004
  18. User 8944
    Verbringt hier viel Zeit
    1.187
    121
    0
    nicht angegeben
    Hast du das Gefühl, sie kann dich nicht "loslassen"? Wobei dies seltsam wäre, schließlich hast du deine Freundin nicht erst seit Vorgestern ...

    Bloß ... Wahrheit + Kommunikation = Immer noch das beste Mittel

    Was hilft es, sich bei anderen zu beschweren ... Du solltest wirklich versuchen deiner Mutter ihr unsoziales Verhalten klar zu machen ...

    Bloß das es Mädchen schwerer haben in eine Familie aufgenommen zu werden, teile ich nicht ...

    Ich denke das kommt wirklich sehr stark auf die betroffene Familie an ...

    Meistens ist es so: Junge X , eltern X ---- Mädchen Y , eltern Y

    Der Junge X hat in den meisten Fällen durch gutes manierliches Benehmen und eine positive Berichterstattung der Freundin ein Stein im Brett bei der Mutter Y ... Jedoch sind Väter immer kritisch bei ihren Töchtern ... Vor allem in dem Alter 13-17 ... so sehe ich das zumindest ...
     
    #18
    User 8944, 8 März 2004
  19. joo
    joo
    Gast
    0
    bei uns gehts ähnlich (mit meiner mutter und dem freund meiner schwester). und zwar schon seit 4 jahren. bei mir geht von anfang an alles wie durch butter. der unterschied zwischen mir und meiner schwester: ich hatte nie ein besonders gutes verhältnis zu meiner mutter und kann deswegen ohne probleme ihr gegenüber meine meinung auf den tisch hauen. auch wenn es sie schmerzt... :bandit:

    mein tip: geh' auf konfrontationskurs. zeig ihr (deiner mutter), dass du das nicht länger hinnimmst!!!
     
    #19
    joo, 8 März 2004
  20. klarna
    Gast
    0
    Hi,
    ich kann Dich verstehen, da zu Anfang der Beziehung zu meiner Frau meine Eltern auch dagegen waren. Was heisst zu Anfang - jaaahrelang !! :angryfire
    Nur mit dem Unterschied, dass sie ( also meine Eltern ) zu meiner Freundin selbst immer scheissfreundlich waren und nur hinter ihrem Rücken mich beinflussen wollten. :mad: Ich war damals sehr jung ( 17/18 ) und es war eine schwere Zeit für mich. Schlussendlich habe ich mich aber sozusagen endgültig für meine Freundin ( heutige Frau ) entschieden und musste teilweise sogar den Kontakt zu meinen Eltern abbrechen, bzw, fast abbrechen.
    Ich habe nie verstanden, wieso sie ( meine Eltern ) so gehandelt haben. Im nachhinein gesehen haben Sie nie stichhaltige Gründe genannt ( gabs ja auch keine ). Ich habe später auch nie nachgefragt. Inzwischen ist Vater verstorben und von Mutter würde ich 100pro keine gescheite Antwort bekommen. Da wir recht weit voneinander entfernt wohnen, kann ich heute mit Mutter wieder ein halbwegs normales (Fern-)Verhältnis haben. Wie's wäre wenn wir uns öfters sehen, kann und will ich mir nicht vorstellen.

    Klarna
     
    #20
    klarna, 8 März 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mutter
anonym34566
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Mai 2016
3 Antworten
fatladythinks
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Mai 2016
22 Antworten
Kathi85
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Februar 2016
42 Antworten