Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Soldatengedichte

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Ejector, 28 September 2006.

  1. Ejector
    Ejector (33)
    Benutzer gesperrt
    123
    101
    0
    in einer Beziehung
    Ich habe mehrere Gedichte über Soldaten, Krieg, etc. geschrieben. Hier ein paar Auszüge:

    DER SOLDAT
    Er segnete sich mit stolzen Händen
    Mögen sie ihm niemals lahmen
    Nicht in Kälte, nicht in Regen
    So rief er aus des Herren Namen
    Er kniete sich tief in die Erde
    War bedeckt vom Wind allein
    Bevor er noch zum Ziele blickte
    Drang ihm der Stahl ins Herz hinein


    FERNWEH
    Die Trommel schlägt zu neuem Streite
    Auch ich zieh hinaus in Feindesland
    Schließe dort die müden Augen
    Wo alle Erde ist verbrannt
    Zwischen Not und Schmerz und Schande
    Soll nur ich mir treue sein
    Denn Du hast mich je verlassen
    So gibt es für mich kein 'Daheim'

    Gesucht hab ich in deinen Händen
    In deinen Augen war ich verloren
    Fühlte mich wie frisch gestorben
    Wie ein Ketzer totgeboren
    Ich suchte lang nach dieser Ruhe
    Die meinem Herzen Rast versprach
    Doch du warst falsch wie Katzengold
    Weshalb ich mit der Heimat brach

    Nun stehe ich an fremden Stränden
    Steh fest bei Ebb' und Flut
    In mir brennt kein Feuer mehr
    Nur noch Asche ohne Glut
    Bevor Du mich nochmal verlässt
    Bleib ich lieber in weiter Ferne
    Und während mein Blut den Rock durchnässt
    Beschaue ich mir nachts die Sterne
     
    #1
    Ejector, 28 September 2006
  2. Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.700
    0
    2
    Single
    Nicht schlecht... Nur so der Neugierde... Warst du beim Bund im Auslandseinsatz? Oder ist es "spontan" entstanden?
     
    #2
    Mr. Keks Krümel, 28 September 2006
  3. Ejector
    Ejector (33)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    123
    101
    0
    in einer Beziehung
    Ich war bisher in keinem Auslandseinsatz...könnte aber noch kommen.

    Für DER SOLDAT wurde ich von einem Erlebnis inspiriert, das mir mein Großonkel erzählt hatte. Im "zweiten großen Krieg" gab es einen Soldaten, der immerzu betete. Er betete, dass er niemanden töten muss und dass er selbst nicht getötet wird. Irgendwann geriet er in ein Feuergefecht und verschanzte sich. Er betete, dass er und seine Kameraden überleben. Als er nach dem kurzen Stoßgebet zum Schießen anlegte wurde er von einem feindlichen Schuss getötet. Klingt dramatisch, ist aber Realität.

    Für das andere Gedicht inspirierte mich ein Kamerad, der in einen Auslandseinsatz ging, nachdem seine Freundin mit ihm Schluss gemacht hat. Er meinte damals zu mir: "Ich habe keine Lust darauf. Aber lieber verrecke ich in einem Wüstenkaff an Tetanus, als hier wegen dieser Frau." Aber er ist nicht verreckt. :zwinker: Er lebt noch, ist verheiratet und hat ein Kind. :grin:

    Das Gedicht war ein Geschenk an ihn.
     
    #3
    Ejector, 28 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test