Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Metal4Ever
    Metal4Ever (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    Single
    12 Mai 2006
    #1

    Meine Stimme klingt schrecklich, was tun ??

    Hallo allerseits !

    Der Horror fing heute nachmittag an. Ich komme gerade von nem Kurzurlaub mit Kumpels und wir haben natürlich auch mit der Digicam sporadisch einige Videos gedreht. Als ich sie mir angeschaut habe, dann der Schock : Verdammte Sche****, bin das ich der da gerade gesprochen hat ? War diese kalte, nasale, resonanzlose Stimme eben meinem Mund entsprung. Ja, leider, sie war es ... . Ich war schockiert. Auf dem Video klang ich so total anders als ich mich selber höre und dann, als ich intensiver in mich hineinhorchte,auch wieder nicht. Ich habe sofort ein Mikrophon aus dem Equipment meines Vaters entwendet, es an den PC angeschlossen und mich selbst aufgenommen, mit dem Windows Movie Maker, was besseres hab ich hier nicht zu liegen. Und schon wieder : Schrecklich nasal, monoton und ohne jeden Druck, so als würde man Hein Blöd den Akzent wegnehmen und ihm die Nase zu halten :ratlos: . Ich hab dann bestimmt noch eine halbe Stunde rumprobiert, alle Stimmlagen durch, verschiedenste Variationen, Verzerrungen und Gesänge, ausgeschnaubt ohne Ende, gegrowelt (Death-Metal-"Gesang"), mir die Zunge hinter die Backenzähne geklemmt. Verdammt, es hat nichts gebracht. In meinem Kopf kann die Stimme tief und männlich klingen wie sie will, aufgenommen fehlte jede Resonanz, sie war nasal ohne Ende uuuund - ach ich wiederhol mich ... ! Hab dann mal nen Kumpel angeschrieben, ob meine Stimme wirklich so nasal und kalt klingt. Er meinte: Ja(!), aber nicht immer. Nun gut, ich fühl mich jedenfalls total übel , das sonst hohe Selbstwertgefühl ist total am Boden. Mein Unterbewusstsein hat jetzt ja eine Lösung für alle sozialen Probleme :kopfschue ! Das "aber nicht immer" gibt mir allerdings Mut. Es gibt doch sowas wie Stimmtraining ? Und vielleicht klingt meine Stimme ja auch nur so nasal weil ich mir eine falsche Sprechweise angewöhnt habe, die ich jetzt unterbewusst anwende ? Und hier kommt ihr ins Spiel : Ich brauche jetzt kein "Lern deine Stimme zu akzeptieren wie sie ist"- und "Ach, so schlimm ist sie wahrscheinlich garnicht"-Gerede, sondern konkrete Tipps, Techniken und Links für mehr Resonanz und Tiefe sowie gegen nasale Töne :smile: ! Wenn da jemand was weiß, ich wäre euch sehr dankbar !

    Schöne Grüße, Metal4Ever
     
  • Nat-
    Nat- (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    69
    91
    0
    vergeben und glücklich
    12 Mai 2006
    #2
    Mit Stimmtraining kann ich dir nun nicht wirklich helfen, aber ich meine schon gehört zu haben, dass es sowas gibt. In wie weit das wirklich hilft, weiß ich nun allerdings nicht.
    Dass du deine Stimme selbst anders wahrnimmst als andere ist übrigens ganz normal und bei jedem von uns so. Die eigene Stimmt hört man ja auch noch, wenn man sich beide Ohren zuhält und dann spricht, da sie durch Resonanzkörper (Schädelknochen) weitergeleitet wird. Da musst du dir also keine Gedanken drum machen; aber ich war genauso überrascht, als ich das 1. Mal nach Jahren wieder meinen Stimme vom Band gehört habe :zwinker:
     
  • kaetchen
    Verbringt hier viel Zeit
    94
    91
    0
    nicht angegeben
    12 Mai 2006
    #3
    Das Problem hab ich auch... klingt zwar nicht nasal oder monoton, aber ziemlich quietschig wie ne alte Tür... total schrecklich...
    so ein Glück, dass ich mich anders höre... so müssen nur andere meine Stimme ertragen und nicht ich selber :grin:
     
  • Fireblade
    Benutzer gesperrt
    2.529
    0
    0
    nicht angegeben
    12 Mai 2006
    #4
    kauf dir nen buch auf amazon ..

    du musst die stimme mehr aus dem bauch herauskommen lassen ..
    dazu brauchst du auch atemübungen ..

    du kannst mal versuchen zu summen und dann den ton wandern zu lassen ..
    hoch und runter .. dann merkst du von wo die stimme kommen muss.
     
  • mubitsche
    mubitsche (36)
    Benutzer gesperrt
    439
    0
    0
    Single
    23 Mai 2006
    #5
    es ist normal, dass man seine stimmt schrecklich findet, wenn man sie aufgenommen hört. sie hört sich dann IMMER anders an, als wenn man selbst grad spricht.
     
  • Carrie White
    Verbringt hier viel Zeit
    140
    101
    0
    Single
    23 Mai 2006
    #6
    das ist normal du solltest mich mal singen hören :schuechte
     
  • Ramalam
    Ramalam (31)
    Benutzer gesperrt
    1.064
    0
    1
    Single
    23 Mai 2006
    #7
    Ick find meine Stimme aufgenommen auch furchtbar.
    Ob dat bei den Stars auch so is? Kann Madonna sich nich singen hören? Verachtet sich Christina Aguilera für ihre CDs? Fragen über Fragen....
     
  • sarkasmus
    Gast
    0
    23 Mai 2006
    #8
    **************
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste