Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine verdamte scheiss Katze...

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Chemia, 15 August 2007.

  1. Chemia
    Gast
    0
    ....

    ......
     
    #1
    Chemia, 15 August 2007
  2. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Ist er eine Einzelkatze?
    Wenn ja hat er Freigang?
     
    #2
    Numina, 15 August 2007
  3. Chemia
    Gast
    0
    .....
     
    #3
    Chemia, 15 August 2007
  4. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Du kannst 24 Stunden pro Tag mit ihm spielen und ihm dennoch keinen Katzenspielpartner ersetzen, einfach weil du keine Katze bist. Genauso wie es nichts bringt einem Kaninchen ein Meerschweinchen zur Gesellschaft zu holen. Er ist nun knapp über ein Jahr, ich hab selbst zwei süße Lieblinge von einem Jahr und drei Monaten sowie eine Elfjährige, die ohne einen Spielpartner der gleichen Art wahrscheinlich genauso wären, bzw. habe sowas auch schon mitmachen müssen, bevor unsere Kleinste ihre gleichaltrige Partnerin bekommen hat.
    Wenn er Angst vor Katzen draußen hat, dann bedeutet das keinesfalls, dass er keine Gesellschaft braucht. Mit einer Katze, die er zur einenen Familie zählt ist alles völlig anders.

    So wie er sich verhält ist er offensichtlich grade im Katzeteeniealter und nicht genug gefordert, dass du viel mit ihm spielst kann das Problem nicht beheben. Da hilfts auch nix den Kleinen eine verdammte Katze zu nennen :zwinker:
    Spielkameraden spielen nicht nur miteinander, sondern beruhigen sich auch gegenseitig, bringen sich viel bei und sind absolut wichtig für eine gesunde soziale Entwicklung.

    Einzelhaltung bei Nichtfreigängern finde ich fragwürdig, selbst wenn das Verhalten nicht so aussieht, wie bei dir. Jeder der erst eine Einzelkatze hatte, die dann einen Partner bekommen hat weiss was ich meine. Es macht sie so glücklich...
    Ausnahme sind ältere Katzen, bei denen keine Vergesellschaftung möglich ist.
     
    #4
    Numina, 15 August 2007
  5. Chemia
    Gast
    0
    .....
     
    #5
    Chemia, 15 August 2007
  6. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Also ich versteh nicht viel von Katzen, aber ist es so eine gute Idee, zu einer 1jährigen Katze ein Jungtier zu gesellen?
    Wäre ein gleichaltriges Tier nicht besser?
    Und das eben sobald wie möglich?
    Offensichtlich hat deine Katze das dringende Bedürfnis nach Gesellschaft, und zwar nach Katzengesellschaft.
    Und in Tierheimen warten hunderte Tiere auf ein neues Zuhause. Da wird sich doch ein Freund oder eine Freundin finden.
     
    #6
    krava, 15 August 2007
  7. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Und selbst wenn das würde nicht denselben Effekt haben wie eine Zweitkatze.

    Manche Katzen sind so. Bei Katern kanns helfen sie kastrieren zu lassen...schon gemacht?

    Es ist meistens keine gute Idee einem so dominanten Kater irgendwann ein kleines Katzenbaby von drei bis sechs Monaten vor die Nase zu setzen. :zwinker:
    Und: Je jünger Katzen sind, wenn sie einen Partner bekommen umso weniger Stress meistens bei einer Vergesellschaftung...

    Er kann nichts dafür, ist ja nicht mit Absicht so geworden.

    Ist er eigentlich deine erste Katze?
     
    #7
    Numina, 15 August 2007
  8. Chemia
    Gast
    0
    .....
     
    #8
    Chemia, 15 August 2007
  9. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Und du hast vollstes Vertrauen zu dem Züchter? Was sagt er denn dazu wie der Kleine sich verhält?
    Britisch Kurzhaar-Fellnasen sind normalerweise ausgesprochen friedlich und ruhig und ziemlich kuschelig und machen solche Probleme sonst eher selten.
    Möglich, dass es nicht nur an der Einzelhaltung/Unterforderung liegt, sondern auch an Erlebnissen, die er mal hatte.
     
    #9
    Numina, 15 August 2007
  10. Chemia
    Gast
    0
    .....
     
    #10
    Chemia, 15 August 2007
  11. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Hast du deinen Züchter auch mal gefragt, ob er schon mal einen Fall hatte, dass sich eine Katze so verhält wie deine?
    Bis Ende des Jahres?! :eek:
    Das sind noch 4 Monate!!
    Nimms mir nicht übel, aber ich fänds dringend nötig, dass du dich früher um Gesellschaft für ihn kümmerst, statt ihm Beruhigungstropfen zu geben. Muss es denn unbedingt eine Katze von diesem Züchter sein?
     
    #11
    krava, 15 August 2007
  12. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Hast du ihn schon so bekommen? Und mit wieviel Wochen?

    BKHs sind soo knuffig. Bestimmt ein hübsches Kerlchen...
     
    #12
    Numina, 15 August 2007
  13. Chemia
    Gast
    0
    .....
     
    #13
    Chemia, 15 August 2007
  14. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    BKHs sind allgemein im Vergleich zu normalen Hauskatzen eine stämmige Rasse, ein normal entwickelter Kater sollte zwischen sieben und acht Kilo wiegen. BKHs sind rund, ansonsten läuft quasi was schief. :-D Von daher würd ich ihn definitiv auf keine Diät setzen...

    dann ist da wohl auch was schiefgelaufen...zumindest sehr rasseuntypisch.

    Übrigens: Dein Kater scheint sich, wenn er dich kratzt und beißt und nicht kuscheln mag, irgendwie noch nicht so recht mit dir angefreundet zu haben. Normalerweise hilft es relativ gut der Katze bei Fehlverhalten die Meinung zu sagen, aber leider nur, wenn man auch eine Respektsperson ist. Möglicherweise möchte er sich von dir einfach gar nichts sagen lassen. Du brauchst also eine Möglichkeit, dass er versteht, dass er nicht auf Tische darf und das negative Erlebnis nicht mit dir verbindet. Anschreien macht Angst, wenn bei ihm nicht angekommen ist, dass du sonst eine liebe Katzemama bist. Würde es also an deiner Stelle mal mit Wasser probieren. Blumenspritze zum Beispiel. So hat er ein eindeutiges nein, aber du wirkst nicht so negativ.
    Da er ständig Grenzen übertritt schimpfst du ja auch ständig und das geht auf Dauer gegen die Bindung an dich...
     
    #14
    Numina, 15 August 2007
  15. Chemia
    Gast
    0
    .....
     
    #15
    Chemia, 15 August 2007
  16. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Naja Tierärzte sind keine Fachmänner für Katzenrassen. Ein normaler Kater (Feld-, Wald-, Wiesenmischung wie meine drei Weiber) wiegt zwischen 3,5 und 5 kg. Daneben sieht deiner für den TA natürlich schwer aus :grin:
    Wird wahrscheinlich auch noch ein wenig wachsen, wenn er ausgewachsen ist und über 8 kg wiegt wär ne Diät dann nicht schlecht.

    Musst dennoch da aufpassen. Dein Kater braucht jemanden, der ihm Kontra bieten kann. Wenn du eine sanfte Zweitkatze erwischst, dann hast du Hackfleisch in der Farbe, die du wolltest....
    Du hast schon einen Kater, jetzt gehts darum, was gut für ihn ist. Die Partnerfarbe ist ihm egal...
     
    #16
    Numina, 15 August 2007
  17. Chemia
    Gast
    0
    .....
     
    #17
    Chemia, 15 August 2007
  18. Zufällig generierter Name
    Verbringt hier viel Zeit
    246
    101
    0
    nicht angegeben
    Augenblick: Du lässt ihm nicht die Wahl, nach draußen zu gehen, weil du Angst hast, dass er geklaut wird? Ich kann das nur missbilligen und nenne das Tierquälerei. Verzeihung.
     
    #18
    Zufällig generierter Name, 15 August 2007
  19. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Finde es ganz traurig, dass man eine so lebhafte Katze allein in einer Wohnung hält. Das ist doch überhaupt nicht artgerecht, selbst wenn du noch so viel mit dem Tier spielst!! :ratlos: Kein Wunder, dass es so verhaltensauffällig geworden ist. Da hätte man entweder gleich noch eine zweite Katze dazu holen müssen, oder wenigstens drauf schauen sollen, was das Tierchen für einen Charakter hat (und sowas merkt man meiner Meinung nach in den ersten Minuten).
    Habe auch mal mit dem Gedanken gespielt, mir einen kleinen Rabauken zu holen, aber als ich ihn beobachtet habe, ist mir klar geworden, dass ich es mir selbst niemals verzeihen könnte, ihm seinen Instinkt und seine Freiheit zu nehmen. Katzen sind ganz besonders eigensinnige Wesen und brauchen so viel Freiraum für ihre Entfaltung. Und eine Wohnung ist nun wirklich nicht der perfekte Lebensraum!
    An deiner Stelle würde ich - einfach dir und vor allem dem Tier zuliebe - nach ner neuen Bleibe für den Kater Ausschau halten. Irgendwo, wo er raus ins Freie und seine angestaute Energie auslassen kann. Auch wenn er schüchtern ist (klar, denn er ist ja nicht an draußen gewöhnt), wäre das 1000 Mal besser für ihn, als seinen Lebtag in dieser Wohnung rumzuirren und vor lauter angestauter Energie und Langeweile die Einrichtung zu demolieren. :ratlos:
     
    #19
    LiLaLotta, 15 August 2007
  20. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    man muss aber dazu sagen, dass katzen einzelgänger sind, vor allem männchen. unserer hat sich mit anderen katzen immer geprügelt, und er war schon seit anfang kastriert. am besten ist es wohl, wenn mehrere katzen zusammen aufwachsen. zb bei nem wurf.
     
    #20
    CCFly, 15 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - verdamte scheiss Katze
Linguist
Off-Topic-Location Forum
14 Oktober 2008
10 Antworten
Malin
Off-Topic-Location Forum
8 Juli 2008
20 Antworten
carbo84
Off-Topic-Location Forum
13 Februar 2008
34 Antworten
Test