Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meinen Händen geht es schrecklich

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Laja, 28 Januar 2007.

  1. Laja
    Laja (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.171
    123
    3
    in einer Beziehung
    Hey ihr Lieben.

    Ich arbeite nun seit sechs Monaten in der Pflege in einem Behindertenwohnheim, und natürlich ist Hygiene das A und O.
    So wasche ich mir sicherlich mehr als zwanzig mal in sieben Stunden die Hände; nach dem Toilettengang mit einem Bewohner, nach dem Duschen/Waschen, bevor ich mit Lebensmitteln in Kontakt komme, nachdem ich mit Lebensmitteln in Kontakt war, nach dem Abwaschen, nachdem ich den Geschirrspüler eingeräumt habe, nachdem ich Dreckwäsche in die Maschine gestopft habe, nachdem ich selbst auf Toilette war, nachdem ein Bewohner mich bespeichelt hat usw.
    Und meinen Händen tut das rein gar nicht gut.
    Sie sind so unglaublich rau und trocken, an einigen Stellen ist die Haut sogar schon richtig verhärtet und sieht aus wie "Eidechsenhaut".
    Dass es unschön aussieht, ist das kleinste Problem, nur ist es auch sehr schmerzhaft, besonders in Verbindung mit Wasser ab ca. 45°.
    Abwaschen und manchmal auch einfaches Duschen der Bewohner wird gelegentlich echt zum Horrortripp.
    Darüber hinaus spannt die Haut wirklich sehr, ich merke quasi permanent meine Hände und nehme sie bewusst wahr, weil sie wehtun oder die Haut so trocken ist.
    Ich habe mir schon angewöhnt, nach etwa jedem 3. Mal Händewaschen (wenn ich nicht danach ans saubere Geschirr muss) eine Handcreme zu verwenden, aber es verschafft in der Regel nur kurze Linderung.
    Überall reißt die Haut zu kleinen, blutigen Schnitten auf, das ist wirklich störend.
    Aber auch, dass ich nachts manchmal eine große Portion Creme verwende und danach solche Handschuhe anziehe, die eben für diese Zwecke sind, hilft nichts.

    Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll.
    Das nervt echt, und ist zudem sehr störend, wenn ich meine Hände die ganze Zeit in Benutzung habe.

    Hat jemand mal etwas Ähnliches erlebt, oder generell Tipps, wie man gegen extrem trockene Hände vorgehen kann?
    Eine spezielle Creme vielleicht?

    Danke schon mal.
    Liebe Grüße,
    Laja
     
    #1
    Laja, 28 Januar 2007
  2. User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.919
    198
    649
    vergeben und glücklich
    Ich war auch mal in der Pflege tätig, und wir hatten da Desinfektionsmittel zum Reinigen (anstelle des Wassers) und auch eine spezielle Creme, die man vor und nach dem Dienst auftragen sollte.
    Gibt es sowas bei euch nicht?:ratlos:
     
    #2
    User 67771, 28 Januar 2007
  3. milchfee
    Gast
    0
    hi :smile:

    ich arbeite im krankenhaus und kenn dein problem leider nur zu gut. grade heute hatte ich wieder extrem trockene hände, manchmal werden sie schon richtig steif, weil die haut so spröde ist. vorallem hab ich im winter dann immer offene stellen und da ich mir alle paar minuten die hände mit alkohol desinfizieren sollte brennt das extrem und lässt die wunden zusätzlich aufschwellen. sowas ist total lästig, da die hände in einem solchen job das wichtigste werkzeug sind.. naja aber viel mehr machen als eincremen, eincremen und nochmals eincremen kann man eigentlich gar nicht machen. halt drauf achten ne ziemlich fettige creme zu benutzen, das hilft längerfristig echt was. z.b. die original niveacreme find ich toll. ansonsten auch mal ne wundheilsalbe wie bepanthen benutzen. die habt ihr sicher auch bei dir auf der arbeit :smile: und auch ansonsten, wenn immer man dazu kommt und nicht in den patientenzimmern ist zur creme greifen.
     
    #3
    milchfee, 28 Januar 2007
  4. kittie
    Verbringt hier viel Zeit
    222
    103
    1
    nicht angegeben
    ich kenne das problem auch und mir hilft im moment calendula kräuterblüten handbalsam von apotheker scheller..
    benutz ich abends vorm schlafen gehen und meinen händen geht es viel besser, vor nem monat war es noch so schlimm dass die teilweise einfach aufgesprungen sind und angefangen haben zu bluten!
    kann diese creme also nur empfehlen, ich hab sie vom rossmann:smile:
     
    #4
    kittie, 28 Januar 2007
  5. Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    3
    Verheiratet
    Ne Freundin von mir hat ein ähnliches Problem, obwohl sie in einem
    ganz anderen Bereich arbeitet. :zwinker: Sie hat wohl ne zeitlang eine
    etwas teurere Creme von Neutrogena genommen, die hat wohl
    auch geholfen. Welche das war, weiß ich nicht, aber frag doch
    einfach mal in der Apo danach...
     
    #5
    Auricularia, 28 Januar 2007
  6. Elle1984
    Elle1984 (32)
    Benutzer gesperrt
    267
    0
    0
    vergeben und glücklich
    könntest du dir nicht Handschuhe anziehen? (Ganz dünne, keine extrem dicken) Dann würdest du das Händewaschen etwas reduzieren!
    Ansonsten könnest du dir abends die Hände z.B. ganz dick mit Mandelöl/Sesamöl/Erdnussöl eincremen, ganz dünne "Plastikfolien" - Handschuhe anziehen und noch einen heißen Waschlappen drüber und in Handtücher einwickeln - das hilft sehr gut! Und halt so oft wie möglich eincremen -
    aber nicht nur mit Nivea, die hat hat überhaupt keine pflegenden Wirkstoffe und ausserdem besteht sie zu ihrem größten Teil aus Wasser! Du brauchst eine "fettige" Handcreme, bzw. Handbalsam und müsstest regelmässig solche Ölpackungen machen, oder z.B. Paraffinhandbäder im Kosmetikstudio!
     
    #6
    Elle1984, 28 Januar 2007
  7. desh2003
    Gast
    0
    Ok, nicht ganz vergleichbar, aber meine Oma hatte dasselbe Problem. Im Alter ist es so, dass die Hände/Haut sehr trocken sind, weil Harnstoffe nimmer da sind, die da sein sollen und somit es zu Problemen mit der Feuchtigkeit der Haut gibt (stark verkürzt beschrieben). Auf jeden Fall gibts dafür Salbe in der Apotheke, extra dafür (ziemlich teuer, halber Liter 20€). Auf jeden Fall meint meine Oma, dass es hilft.

    Eine Freundin hatte auch von der Arbeit aus Probleme damit und hat vor dem Schlafengehen Handschuhe mit Creme drin angezogen...
     
    #7
    desh2003, 28 Januar 2007
  8. milchfee
    Gast
    0

    naja man kann die leute ja nicht einfach mit handschuhen anfassen (um sie z.b. beim gehen zu stützen etc), das wirkt dann doch etwas absurd. ausserdem sollte man sich laut regeln auch nach jedem tragen der handschuhe die hände desinfizieren.
     
    #8
    milchfee, 28 Januar 2007
  9. kittie
    Verbringt hier viel Zeit
    222
    103
    1
    nicht angegeben
    bei mir gehen die hände vom handschuhe tragen nur noch mehr kaputt, werden total trocken dabei, keine ahnung wieso
     
    #9
    kittie, 28 Januar 2007
  10. Elle1984
    Elle1984 (32)
    Benutzer gesperrt
    267
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Stell dir vor, das habe ich auch bedacht, und deswegen habe ich auch nur im Zitat von der TS stehen lassen:

    bevor ich mit Lebensmitteln in Kontakt komme, nachdem ich mit Lebensmitteln in Kontakt war, nach dem Abwaschen, nachdem ich den Geschirrspüler eingeräumt habe, nachdem ich Dreckwäsche in die Maschine gestopft habe

    eben bei diesen Dingen, da könnte sie sich doch Handschuhe anziehen, das würde dann nicht "absurd" wirken.
    Lies das nächste Mal ein bisschen besser, hm?:zwinker:
     
    #10
    Elle1984, 28 Januar 2007
  11. Cornflakes
    Gast
    0
    Ich hatte das wohl nicht so schlimm, aber im letzten Winter hatte ich auch ziemlich trockene Haut, gerissene Stellen, hat geschuppt, immer gespannt und teilweise geblutet.

    Habe von einer Freundin dann von Yves Rocher die Creme "Arnica Essentiel" bekommen. Die ist wirklich super und kostet meiner Meinung nach auch nur 2€ oder so. Die habe ich mehrmals täglich verwendet und seitdem sind meine Hände wieder schön geschmeindig. Könntest du dir ja zulegen. Ansonsten Mandelöl und in so Baumwollhandschuhe, das hilft auch sehr gut.
     
    #11
    Cornflakes, 28 Januar 2007
  12. Laja
    Laja (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.171
    123
    3
    in einer Beziehung
    Hey ihr alle!

    Ich danke euch ganz doll für die zahlreichen Antworten und Tipps!
    Ich werde das eine oder andere, bei ausbleibender Besserung alles, mal ausprobieren.

    Vielen Dank nochmal.

    Laja
     
    #12
    Laja, 28 Januar 2007
  13. DerRabauke
    DerRabauke (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    366
    103
    6
    Single
    Normalerweise bekommt man doch überall diese abweisenden Cremes. D.h. diese bilden eine Art Film auf der Haut der verhindert das der Dreck oder danach das Wasser (evtl. mit Seife) die Hände angreifen. So kenne ich das jedenfalls.
     
    #13
    DerRabauke, 28 Januar 2007
  14. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.385
    248
    557
    Single
    Ich würde sagen ab zum Dermatologen (Hautarzt).:smile:

    Desweiteren:
    Hautschutz ist sehr wichtig in Berufen bei denen die Gefahr einer Hauterkrankung gegeben ist - sei es aus "Schmutzigkeitsgründen" oder wie bei dir das sie so oft gewaschen werden (müssen).
    Normalerweise werden in solchen Fällen kostenlose Hautpflegecremes bereitgestellt die es dafür speziell gibt.:schuechte
     
    #14
    brainforce, 28 Januar 2007
  15. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Hast du es schonmal mit Vaseline probiert? Vaseline legt einen sehr dicken Schutzfilm über die Haut, der erstens keine Bakterien an die Haut läßt und zweitens, der selbst beim Händewaschen nicht gleich runter geht.

    Ich weiß zwar nicht, ob es erlaubt ist, aber wenn du ab und an noch zustätzlich diese ärztlichen Einweghandschuhe benutzt, könntest du die Hände zeitweise auch schonen.
    Z.B. beim Waschen der Leute, sollte sowas doch selbstverständlich sein, das man Handschuhe trägt. Ich finde das auch nicht komisch. Das zeigt doch nur, das hier mit Hygiene gearbeitet wird.
     
    #15
    Witwe, 29 Januar 2007
  16. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.385
    248
    557
    Single
    Handschuhe sind nicht unbedingt gut, den darin entwickelt sich Feuchtigkeit durch fehlende Verbindung zur Luft - dies führt gerade bei rissigen d.h. vorgeschädigten Händen nicht unbedingt zu einer Besserung eher das Gegenteil wird oftmals auftreten.:schuechte
     
    #16
    brainforce, 29 Januar 2007
  17. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Mein Freund hat auch sehr raue und trockene Hände und seitdem er eine "Hirschtagcreme" verwendet, sind seine Hände schön weich.

    Schau mal:

    [​IMG] oder [​IMG]

    Auch viele andere in meiner Umgebung benutzen diese Creme und sind sehr begeistert davon.
     
    #17
    Klinchen, 29 Januar 2007
  18. Purzel
    Verbringt hier viel Zeit
    690
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das Problem habe ich auch. Ich muss meine Hände ca 60 mal pro Tag mit normaler Reinungscreme und dann noch mit Alkohol desinfizieren.. Arbeite in der Chirugie beim Zahnarzt.. Und in den handschuhen ist meist auch noch so ein Zeugs drin. falls man sich mal verletzt das sofort alles desinfiziert ist.
    Ich creme die am tag fast nie ein, aber in den 3 Stunden Mittagspause da halte ich sie dann ne halbe stunde in Öl und anschließend Vaseline und Abends eben das gleiche.. Wenns gar nicht mehr geht, dann kommt auch schonmal nen dicker Kleks Vaseline in den Handschuh mit rein..
     
    #18
    Purzel, 29 Januar 2007
  19. amaretta
    amaretta (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    541
    101
    1
    nicht angegeben
    Hmmm, also bei dem Beitrag mit dem Harnstoff ist mir eingefallen: Pinkel doch einfach drauf, wenn du das nicht eklig findest oder so. Ich würd's an deiner Stelle einfach mal ausprobieren. Der eigene Urin soll ja eine sehr gute heilende Wirkung haben.
    "Auch für die Pflege der Haut eignet sich das Einreiben mit Eigenurin vorzüglich. Die Haut wird straffer, geschmeidiger und besser in der Elastizität. Die Cellulitis zum Beispiel kann sehr gut mit Harneinreibungen behandelt werden. Der auf die Haut aufgetragene Urin riecht normalerweise nicht, da er direkt über die Haut in den Körper eindringt." (von http://www.balance-online.de/texte/139.htm )
     
    #19
    amaretta, 29 Januar 2007
  20. Elle1984
    Elle1984 (32)
    Benutzer gesperrt
    267
    0
    0
    vergeben und glücklich
    :tongue: Es gibt in der Apotheke aber auch Produkte mit Urea = Harnstoff für extrem trockene Haut zu kaufen, die helfen auch sehr gut, d.h. sie braucht sich nicht selbst auf die Hände zu pinkeln:wuerg: !
     
    #20
    Elle1984, 29 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Meinen Händen geht
Serafine
Lifestyle & Sport Forum
19 April 2012
13 Antworten
sum.sum.sum
Lifestyle & Sport Forum
31 Juli 2011
7 Antworten
line1984
Lifestyle & Sport Forum
18 April 2011
5 Antworten