Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

meint er es ernst mit mir?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von metalangel, 2 Mai 2003.

  1. metalangel
    Gast
    0
    hallo leute,
    da ich hier neu bin erstmal nen lieben gruß an alle, die hier so durchs forum schleichen.
    Der eigentliche grund, warum ich schreibe, ist, dass mir die männliche psyche, genauergesagt die meines freundes, ständig rätsel aufgibt und ich hoffe, ihr könnt mir helfen, sie zu lösen.

    zur situation : mein freund und ich sind seit mittlerweile fast 8 monaten zusammen - mehr oder weniger zusammen - denn uns trennen an die 350 km. Wir versuchen uns regelmäßig zu sehen, was aber nicht immer klappt. mit 2-6 wochen muss man schon rechnen. könnt euch ja sicher vorstellen dass es sowieso schon hart ist, so eine Beziehung zu führen.
    von anfang an gabs probleme, die man aber zusammen bewältigt hat. man vertraute sich weil man sich regelmäßig beim partner meldete.
    seit mittlerweile etwas über 2 monaten hat mein freund finanzielle probleme, die ihn und , wie ich schmerzhaft erfahren musste, auch unsere beziehung sehr belasten. nun nimmt er diesen mangel an geld als entschuldigung, sich nicht mehr so oft bei mir melden zu müssen - eine einzige sms pro tag, das ist das meiste was ich von ihm erwarten darf , anrufen tut er mich gar nicht mehr, brief - oder mailschreiben tut er auch nicht .... komm mir total vernachlässigt vor, aber ich hab versucht, ihm die sowieso schon schwierige situation durch mein verständnis zu erleichtern.... tja.... vor etwas über einer woche, als ich ihn zuletzt gesehen habe, hab ich in seinem auto die neueste cd gefunden...und ihr wisst ja, cds sind nicht gerade billig. da widerspricht sich doch was, nicht wahr? er hat doch kein geld für solche "nebensächlichen" dinge wie luxusgüter oder die "freundin" .... so dürfte mein ärger darüber wohl verständlich gewesen sein - nein - für IHN net... er hat mich überhaupt nicht verstehen können, warum ich mich so aufrege....
    das zweite problem : früher hatte ich , wie gesagt, nie probleme, ihm zu vertrauen.... jetzt hat sich auch einiges geändert : ich kann ihn nie erreichen ! er hat sein handy aus oder antwortet nie , weder auf handy noch festnetzanrufe. jeden abend dasselbe. ob ich jetzt um 17 oder um 24 uhr anrufe ! mich macht das total fertig, da ich auch sehr eifersüchtig bin. hab mit ihm schon mehrmals drüber gesprochen, dass ich das nicht ertrage , wenn er mich so ignoriert ( z.b. wenn ich ihn 10 mal anruf und 8 sms schreib geht er nicht drauf ein...) ...das tut so weh...
    Wenn ich ihn anrufe und er AUSNAHMSWEISE mal erreichbar ist (was ungefährt einmal in 2 wochen vorkommt...) schweigt er sich aus, hat mir nichts zu sagen.... kann seit über 2 monaten nicht mehr vernünftig mit ihm reden. er sagt einfach NICHTS ! würde so gern die probleme aus der welt schaffen, aber sein einsatz für unsere beziehung is seit einiger zeit gleich null ..... trotzdem meint er immer, er würde mich lieben und ich solle ihm doch bitte vertrauen !
    am meisten enttäuscht es mich, dass er, wenn er probleme hat, sich total distanziert anstatt meine unterstützung zu fordern... komm mir so "nicht-gebraucht" vor....
    ich kann einfach nicht mehr.... würd zumindest gern ein bisschen was von seiner angeblich existierenden liebe spüren....

    habt ihr eine idee was man machen könnte? ich möcht ihn net verlieren.... drohungen meinerseits, ich würde schluss machen wenn er sich nicht ändert, fruchten nicht... ihm scheint das scheißegal zu sein....
    bitte helft mir !
     
    #1
    metalangel, 2 Mai 2003
  2. mhel
    mhel (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.856
    123
    3
    nicht angegeben
    Hm also klingt alles nicht so toll. Ich glaub wenn ihr euch das nächste Mal seht solltet ihr mal in Ruhe drüber reden wie ihr beide eure Beziehung so seht. Das er jeden Tag nicht erreichbar ist halte ich nämlich irgendwie nicht mehr für einen Zufall.
     
    #2
    mhel, 3 Mai 2003
  3. succubi
    Gast
    0
    das kommt mir sehr bekannt vor... mein ex-ex hat das auch so ähnlich gemacht bei mir... nur hat er nur 30 minuten von mir entfernt gewohnt...
    er hat auch nicht abgehoben, nicht auf SMS geantwortet ("hab nix bekommen") und wenn er mal abgehoben hat, war er kurz angebunden und unfreundlich... und auch er hat gesagt er liebt mich noch immer... :blablabla

    ich hab dem damals auch oft gedroht schluss zu machen wenn er so weitermacht... seine antwort "das musst du wissen". - is mir so vorgekommen als würd er es direkt drauf anlegen, dass ich schluss mach, weil dann wär er quasi ausm schneider gewesen. - aber den gefallen hab ich ihm nicht getan... hab mich lang herumgequält... bis er mal gemeint hat, er will eine beziehungspause... tja, und dann hat er sich nicht mehr gemeldet... *gg*

    heut amüsier ich mich über meine blödheit und naivität... aber naja, aus fehlern lernt man.

    mach dir klar was für dich auf längere sicht gesehen besser is... ich mein, was bringt dir ein freund der dir sagt er liebt dich, aber es dir in keinster weise zeigt?!
    er hat kein geld um sich bei dir zu melden, aber eine cd kann er sich kaufen? - sorry, aber da müsst einem eigentlich ja der partner wichtiger sein als eine neue cd... find sein verhalten sehr suspekt... und unfair.

    ich würd nochmal versuchen ein klärendes gespräch zu führen - persönlich... und wenn das nicht hilft, dann würd ich wirklich konsequenzen ziehen. du kannst nix verlieren, oder? - du hast sowieso so gut wie keinen kontakt zu ihm, weil es ihn scheinbar nicht juckt sich drum zu kümmern... besser einsam sein ohne Beziehung als einsam sein, obwohl man eigentlich eine beziehung hat.
    du ersparst dir viel kummer wenn du jetzt deine grenzen ziehst... mach nicht den fehler dir immer wieder hoffnungen zu machen, nur weil er sagt er liebt dich... das bringt dir wie gesagt gar nix, wenn du nichts davon spürst.
     
    #3
    succubi, 3 Mai 2003
  4. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    succi:

    Nun versteh ich deine Reaktionen seitens Exen schon wieder viel besser (Bezug auf einen anderen Thread), eben aus deiner Sicht und deinen "Erlebnissen".
    Den Satz "das musst du wissen" hab ich wohl auch schonmal an anderer Stelle des Forums von dir gehört.

    Nun direkt zum Thema:

    Aus echtem Zeitmangel habe ich das jetzt mal nur überflogen, aber das reicht anscheinend auch schon: Wer alle 2 Wochen mal zu erreichen ist und sich sonst derart dünne macht - technische Defekte weitestgehend auszuschließen sind - der hat mehr als paar Schrauben locker, ganz einfach. Entweder ne feige Sau (Schüchternheit mal ausgenommen, aber das kannst nur du beurteilen, müßte aber schon krankhaft sein, man...) oder ein Ars*hloch, das mit dir spielt. Dich einfach hängenläßt, dem du egal bist.
    Dich warmhält, keinen Gedanken oder Gefühle an dich verschwendet, sondern sich eher genervt fühlt, dich anscheinend nur für's Bett braucht. Solche Backpfeifen sollte man zusammenrollen und rauchen. :angryfire

    Kann man sehr gut nachvollziehn, kein Wunder bei diesem wirklich asozialen (oder sollte ich präzisieren: beziehungsfeindlichem) Verhalten.

    Leider ist dir da nicht mehr viel zu helfen, wie es aussieht, so hart das jetzt hier auch klingen mag. Ich habe etwas ähnliches monatelang mitgemacht und ich rate dir, vergiß es, gib's besser gleich auf - besser früh wie spät, sonst wird's nur schlimmer!
    Du wirst nur depressiv und hängst noch mehr an ihm und bekommst noch mehr Ars*htritte (wenn auch indirekt, aber auch direkt durch die eskalierenden Meinungsverschiedenheiten) dafür zurück. Manche Menschen sind einfach nicht füreinander geschaffen, doch das hast du ja an deinen Worte erkennbar auch schon bemerkt. :rolleyes2

    Ich will keine Beziehungen auseinanderbringen, aber ehrlich gesagt würd ich's besser früh als spät drauf anlegen: Entweder, er ändert sich ein klitzekleines bißchen, oder du läßt's drauf ankommen, dass es ihm wirklich schei*egal ist - dann ist es sowieso nicht dein Fall, wenn auch leider...
    Und in deinem Fall ist er nicht nur ein anderer Typ als du, sondern das Verhalten, derart unerreichbar zu sein (was ein Vorwand ist, wie du es darstellst), ist schlichtweg nicht mehr mit anderem Persönlichkeits-Typ zu begründen, sondern einfach nur asozial, in feinster Ar*chloch-Manier. :angryfire

    Sorry für meine teilweise harten Worte und die Wortwahl, doch angesichts dessen, was ich hier so lese und meinen Erfahrungen, da ist das alles noch sehr milde ausgedrückt und in meinen Augen recht so, das mal so zu sagen.

    Trotzdem viel Glück, dass er nochmal die Kurve kriegt... :eckig:


    Quen
     
    #4
    Quendolin, 3 Mai 2003
  5. Jule
    Gast
    0
    Ich kenn das auch nur zu gut. Mein EX war auch so.

    Wenn ich ihm ne SMS (oder sogar mehrere) schrieb, ich keine Antwort bekam und ihn anschließend darauf ansprach sagte er "Ich hatte keine lust zurückzuschreiben"! Aber immer wenn er mich versuchte anzurufen (sei es auf Handy oder Festnetz gewesen) sollte ich immer erreichbar sein. Irgendwann (nachdem ich nicht mehr so naiv war und an Liebe seinerseits glaubte), machte ich Schluss.

    Ihn störte das überhaupt nicht. Für ihn war die Sache gegessen und fertig!
    Ich ärger mich heute noch das ich auf dieses Arsc**** reingefallen bin!!

    Deswegen kann ich dich voll und ganz verstehen!!! Und ich würde deinen Freund mal fragen wieso er immer das Handy ausgeschaltet hat - irgendeinen Grund muss es ja dafür geben!?

    Anscheinend scheint es deinen Freund ja nicht zu interessieren wie es dir geht wenn er es noch nicht mal nötig hat, sich bei dir zu melden.
    Wie hier auch schon erwähnt wurde: Red Klartext mit deinem Freund! Wenn er die Beziehung erhalten will, dann muss er sich ändern!! Du musst ihm sagen wie weh es dir tut und wenns sein muss, setz ihn unter Druck: wenn er sich nicht ändert, weißt du nicht ob die Beziehung noch erhalten bleiben kann...
     
    #5
    Jule, 3 Mai 2003
  6. metalangel
    Gast
    0
    hallo leute

    danke erstmal für eure Tipps.
    der neueste stand der entwicklungen :
    nachdem sich meine mutter sogar schon eingeschaltet hat, weil sie es nicht ertragen konnte wie ich mich fertigmache und nur noch heule, hat sie mich sozusagen dazu überredet , schluss zu machen....
    hab meinem freund dann geschrieben, was er doch für ein riesen ars*hloch ist und dass ich alle meine geschenke und mein geld zurückhaben möchte, welches ich ihm geliehen hab.
    hab um die 10 sms geschrieben und x mal versucht ihn anzurufen.... keine reaktion - ist ihm das alles egal ?

    heute abend hab ich dann eine, für seine verhältnisse fast lange,mail bekommen worin er u.a. schreibt "meine gefühle für dich haben sich nicht geändert. ich liebe dich " und mir auch einige meiner eigenen fehler vor augen geführt hat. er benutzt auch die taktik, alles, was er schon für mich getan hat, aufzuzählen, und das war schon eine menge, aber eigentlich das, was man von jemanden , der einen wirklich liebt, auch erwarten kann.
    hab ihm zurückgemailt und ihm nochmal ein klärendes gespräch vorgeschlagen, worin wir BEIDE unsere wünsche äussern sollen, ohne uns gegenseitig vorwürfe zu machen und dass wir einige abmachungen treffen sollten, wobei jeder von uns bereit sein sollte, dem anderen zuliebe kompromisse einzugehen.

    vielleicht war ich mal wieder zu gnädig... aber mir liegt wahnsinnig viel an ihm... er ist allgemein ein ruhiger typ, der sich bei problemen eher zurückzieht, als gesellschaft zu suchen.
    ich werde ihm noch eine chance geben, die er hoffentlich auch wahrnimmt.....
    kann ihn net einfach verlassen .... dafür lieb ich ihn zu sehr... wahrscheinlich bin ich naiv... aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass er mir so dermaßen was vorgespielt hat....
    ich hoffe er nutzt diese möglichkeit, die ich ihm mit diesem gespräch anbiete... drückt mir die daumen !
     
    #6
    metalangel, 4 Mai 2003
  7. succubi
    Gast
    0
    ich drück dir die daumen, aber ehrlich gesagt bezweifel ich das er jetzt von heut auf morgen was ändert... das hätte er schon früher machen müssen, spätestens als du ihm gedroht hast schluss zu machen.
    wenn er dich liebt, dann könnte er über seinen schatten springen. wenn er dich liebt haut er net geld für eine cd raus - mit dem geld hätt er dir x SMS schreiben können. wenn er dich liebt hebt er ab wenn du anrufst und is nicht nur alle heiligen zeiten erreichbar.
    mein freund hat derzeit auch viel um die ohren und wir haben nicht viel kontakt, aber wir telefonieren zumindest jeden tag miteinander. - und das is ja wohl das mindeste. wenn er eine woche nicht für mich erreichbar wär, würd ich mir mehr als nur gedanken machen... vor allem weil ich da sowieso schon paranoia hab, sobald er nicht zurückschreibt oder mich erst am abend anruft oder so. ich versuch's in den griff zu kriegen und nicht jedes mal in die luft zu gehen wenn er sich net so meldet wie ich's mir vorstell - aber wenn er sich eine woche net melden würd, dann würd ich amok laufen... ich würd schon nach einem tag verrückt werden, außer er würd mich vorwarnen das er sich nicht melden kann.

    überleg dir das wirklich gut... und wenn er sich net ändert, dann sei vernünftig und mach dir net weiter hoffnungen, nur weil er weiterhin behauptet das sich nichts an seinen gefühlen geändert hat... treib's nicht so an die spitze wie ich es damals getan hab - das hinterlässt hässliche narben in der seele und es dauert ziemlich lang bis diese narben verblassen...
     
    #7
    succubi, 4 Mai 2003
  8. Jule
    Gast
    0
    Wenn deinem Freund wirklich etwas an dir liegt hätte er dich eigentlich sofort nach deiner SMS (mit dem Schluss machen) bei dir anrufen müssen oder ne SMS schreiben. Aber auch da kam keine Reaktion von ihm..find ich schon ein bissl komisch!

    Ich drück dir auch die Daumen das es nochmal klappt mit euch und ihr einen Weg findet das Problem zu lösen! Vielleicht sieht dein Freund dann endlich mal ein wie weh er dir damit getan hat und er sich verdammt nochmal ändern muss!!!
     
    #8
    Jule, 4 Mai 2003
  9. succubi
    Gast
    0
    ich find's auch äußerst suspekt das er nicht mal mit einer SMS geantwortet hat oder angerufen hat, wenn ihm doch ach so viel an dir liegt... mail schreiben is find ich noch unpersönlicher als SMS. nebenbei erwähnt: wenn er schon im internet is um mail zu schreiben, hätte er dir auch gleich über's internet SMSn können - das hättest du gleich bekommen und es wär wirklich eine spur persönlicher gewesen.
     
    #9
    succubi, 4 Mai 2003
  10. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    Ich kann nur abermals darauf hinweisen, sich wirklich mal ein Buch zuzulegen, was sich mit den grundlegenden vier Persönlichkeitsstrukturen befaßt.

    Es muß kein Ar*chloch in dem Sinne sein, auch wenn es so den Anschein hat. Vielleicht zählt er einfach zur schizoiden Persönlichkeitsstruktur (der Duden sagt zu schizoid: "zerrissen, gespalten; nicht krank und nicht gesund; kontaktarm"), das würde auch bekräftigt dadurch, dass er bei Problemen weniger die Gesellschaft sucht und es ist typisch für diesen Persönlichkeitstyp, wenig Gefühle zu zeigen und ein geringes Maß an Nähe zu benötigen, was sich dann auch in der Anzahl sämtlicher Kontakte (Inet, Tel., Treffen) niederschlägt.

    Ihre Liebe ist weniger leidenschaftlich und sie können sich schlecht fallenlassen.

    Doch sie können nichts dafür, es ist auch keine Krankeit *lol*, sie sind leider Gottes einfach so...
    Und wenn es eben zu extrem ist, dann können die wenigsten Menschen was mit solchen Leuten anfangen, zwei schizoide Personen werden auch kaum zueinanderfinden, da sie einfach zu passiv sind,d.h., der Partner ist meist eher aktiv und leidet dann unter der Passivität der schizoiden Persönlichkeit, wenn diese gar zu sehr auf sich selbst fixiert ist, wenig den Kontakt sucht, Kontakte gar ignoriert, so wie bei dir geschehen und wenig Gefühle zeigen kann, innerlich wohl auch nicht das breite Spektrum an Gefühlen hat, wie sich der Partner dies wünschen würde, weil es bei ihm selbst so und normal für ihn ist.

    Sowas ist schwer zu akzeptieren, doch mit etwas Hintergrundwissen versteht man das zumindest etwas besser und kann sich vielleicht darauf einstellen oder zumindest meiden, sich mehrmals auf die falschen Partner einzulassen. Sie sind nicht falsch ansich, sie sind nur falsch für den Partner, der mit ihnen nicht klarkommt, der zu verschieden zu ihnen ist.
    Sie können sich gut ergänzen, doch wenn man _zu_ verschieden ist, dann wird es statt Ergänzung nur noch ein Auseinanderdriften.

    Ich hoffe, etwas Licht ins Dunkel gebracht zu haben, auch wenn das vielleicht etwas verwirrend und natürlich nicht allumfassend und teils auch subjektiv gewesen sein mag, doch man kann alles nachlesen in Büchern.

    Das würde ich jedem empfehlen, der Probleme damit hat, andere Menschen oder auch (potentielle oder seinen) Partner zu verstehen - man hat nichts zu verlieren, denn ein bißchen was lernt man immer aus Büchern, wenn es nicht gerade grottenschlecht ist. Doch da kann man ja reinlesen, wenn man sich auch mal vom Onlineshop in einen richtigen bewegt. :zwinker:


    Quen
     
    #10
    Quendolin, 4 Mai 2003
  11. succubi
    Gast
    0
    wozu braucht man ein buch um jemanden zu charakterisieren? - man sieht ja wohl auch so was er für eine art hat - und anscheinend keine sonderlich feine. und ich bezweifel das er dieser typ is von dem da redest, denn immerhin isses "erst" seit 2 monaten so, net schon von anfang an.

    was nutzt es so ein buch zu lesen? meiner meinung nach nichts... aber wenn es dir geholfen hat, quen, dann gut.
     
    #11
    succubi, 4 Mai 2003
  12. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    Kurze Antwort: Ob du's glaubst oder nicht, Lesen bildet. :zwinker:

    Lange Antwort:

    Und klar siehst du, wie jemand drauf ist, aber du siehst nicht die wahren Hintergründe, du kennst sie nicht, du verstehst die Zusammenhänge nicht und stempelst dadurch Menschen zu etwas ab, was sie nicht sind (nicht explizit auf dich gemünzt, wegen dem "du").

    Die Frage bleibt natürlich offen, ob einem dieses Wissen etwas nützt, um einen Partner besser akzeptieren zu können (davon gehe ich bis zu einem gewissen Grade mal aus) oder ihn gar zu tiefergehenden Veränderungen zu bewegen (das kann man auf kurz- bis mittelfristige Sicht und meist wahrscheinlich auch dauerhauft wohl vergessen).

    Ohmmm, ich habe gesprochen. *gg* (Sorry, die Sonne bruzzelt so...) :smile:

    Mir ist das piepegal, wer hier Bücher liest und wer nicht. Ich äußere hier meine Meinung und damit hat sich's. Manche werden sagen "naja", andre werden einen als Spinner o.ä. abstempeln (was mich nich sonderlich juckt, sonst würd ich hier nicht schreiben) und ich wette, es gibt auch welche, die lesen dann, früher oder später, ein Buch. *g*

    Man muß natürlich auch bissl Spaß am Lesen haben, zumindest alle paar Monate/Jahre *g* mal, und bißchen Interesse an Menschen und zwischenmenschlichen Beziehungen, dann nützt das sehr wohl was, nicht nur aus Interesse an den Tatsachen, die darin beschrieben sind. :zwinker:

    Du lernst dich durch Bücher sogar selbst besser kennen und kannst dich bewußt in eine deiner Meinung nach bessere Richtung verändern, wenn du willst. Wer nicht will, der braucht's halt nicht oder hat schon - ist doch in Ordnung. *g*
    Nicht jeder wurde perfekt geboren, dafür muß ich mich nicht entschuldigen... :zwinker:

    Aber das Thema Bücher gab's in anderen Threads kürzlich schon...da gab's kürzlich sogar einen eignen Thread und das Fazit, was mir in Erinnerung blieb, war, dass (gute) Bücher immer den eignen Horizont wenigstens ein klein wenig erweitern.

    Wenn man gute Bücher liest, können sie ihn entsprechend stark erweitern, so einfach ist das. :grin:

    Das mit den zwei Monaten hab ich gar nicht mehr in Erinnerung, doch soweit ich das hier spontan sehe, steht da nur:

    Das sagst nix darüber aus, ob er sich vor den finanziellen Problemen ned auch schon wenig gemeldet hat und was da dann für Ausreden kamen. Vielleicht kennen sie sich auch noch nicht so lang oder sie hatte anfangs noch nicht so das Bedürfnis nach mehr Nähe oder es flaute nach der ersten Verliebtheit bei ihm ab oder es wurde von ihr noch toleriert, weiß ich ja nicht.

    Mir geht's auch nicht ums Recht, mag sein, dass meine Theorie hier nicht praktisch bestätigt wird, doch es ist eine Idee und in gewisser Weise ein paar Gedanken wert, ob es denn so sein könnte. Das kann metalangel nur selbst herausfinden...

    Einen schönen SonnENtag wünsch ich euch allen noch...mit oder ohne Buch...ich hoffe doch, das in der Sonne Bruzeln geht auch ohne... :grin: :zwinker:
    Man will ja kein Büchernarr sein, doch absolut verschmähen möchte ich sie auch nicht, ab und an sind sie doch wirklich ganz okay... :smile:


    Quen
     
    #12
    Quendolin, 4 Mai 2003
  13. succubi
    Gast
    0
    sie sind seit 8 monaten zusammen und seit 2 monaten hat er finanzielle probleme die sich auch auf ihre beziehung ausgewirkt haben - steht doch ganz deutlich da oben.

    jaja, das lesen bildet weiß ich schon... aber ich bin der meinung, wenn ich mich nicht selbständig weiterentwickel und selbständig meinen partner so akzeptier wie er is, dann is das nicht so das wahre.
    ich bin zumindest fähig menschen auch dann zu akzeptieren, wenn ich nicht genau die hintergründe für ihr verhalten weiß... und wenn ich es weiß is das trotzdem keine garantie dafür das ich das so akzeptieren kann.

    wie gesagt: wenn andre sich das durch lesen von irgendwelchen büchern über allgemeine charaktere aneignen wollen, dann bitte schön - mir soll es recht sein. - aber es is auch zu bedenken, dass man da auch sehr leicht fehlinterpretationen machen kann, nur weil das halt da in dem buch steht und das halt zufällig auf irgendeinen menschen passt den ich kenne. - der is vielleicht gar net wirklich so, sondern zB nur in stresssituationen - nicht immer.
     
    #13
    succubi, 5 Mai 2003
  14. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    Hui,

    also ich möchte heute keine Diskussion mehr entfachen oder weiterführen, schau mal raus, da winkt der Sonnenstich. :zwinker:

    Naja, was gibt's noch in der Kürze zu sagen?

    Was da oben mit den 8 Monaten stand, hab ich dann wohl wieder vergessen oder überlesen, hab ja gesagt, dass ich das alles nicht sooo genau durchgeschaut hab. Ändert trotzdem nur bedingt meine Ansichten, es kann ja auch andere Gründe geben, warum es bis jetzt noch nicht so zum Vorschein gekommen ist, wie er so ist.

    Das darf jeder handhaben, wie ihm beliebt. Sicher ist es nicht gut, wenn man ohne Bücher überhaupt nicht zurechtkommt. Wenn man sie aber ab und an als sinnvolle Ergänzung sieht, warum nicht. *schulterzuck*

    Ich will dir mal ein Bsp. bringen, wobei ich das nicht auf eine konkrete Situation münzen möchte, was dann etwas schwierig wird. Mal überlegen.

    Dein Partner tut meinetwegen 10 Dinge, die dich tierischst nerven und du verstehst überhaupt nicht, wie man so denken/fühlen/sein kann in diesen Hinsichten.

    Du interpretierst die tollsten Sachen hinein, die ihn ja ach so schlecht machen, da das Verhalten nicht deinen Erwartungen und deiner Sichtweise vom Leben, Partnerschaft, was auch immer, entspricht.

    Mit etwas Hintergrundwissen macht's unter Umständen Klick und du erkennst, dass du VIELE Sachen SEHR fehlinterpretiert hast.

    Du erkennst auch, dass vielleicht 3 oder 5 von den 10 Dingen zusammenhängen, was du vorher nie im Leben gedacht hättest.
    Auch erkennst du, aus welcher Lebenserfahrung oder Motivation etc. heraus dieser Mensch so handelt bzw. denkt. Das ist durch viel Blabla ohne Hintergrundwissen einfach nicht zu schaffen, ich hab's am eignen Leib erfahren.

    Man kann die Denkmuster nur wiedererkennen, aber neu erfinden, ohne je davon gehört zu haben, das ist schwer...

    Das ist richtig. Aber schaden würde es dir bzw. euch (Partner)sicher auch nicht.

    Gerade bei vielen Alltagsdingen etc. gibt es Streitigkeiten, weil man verschieden denkt, den anderen nicht versteht, dieser das auch nicht richtig rüberbringen kann oder selbst bewußt nicht so genau weiß, warum er so ist.

    Ich z.B. kann noch so sehr einem gelangweilten Fischer vom Motorradfahren vorschwärmen, wenn der doch nur seine Fische im Kopp hat, der wird's nie verstehen, was mich daran fasziniert - und ich nicht, was der da den lieben langen Tag seine Angel oder sein Netz ins Wasser hängt. *g*

    Da hilft auch erklären nix, es is einfach so und hängt stärker mit der Persönlichkeitsstruktur zusammen, die man bereits im Kindheitsalter übernommen hat, als man denkt.

    Du mußt ja nicht stur dem Buch glauben, wer macht das schon. Es soll anregen, mehr nicht. Dir etwas Hindergrundwissen vermitteln, was du selbst eben glaubst oder nicht.

    Auf "partnerschaftliche Macken" bezogen trifft das mit den _vereinzelten_ Situationen auch nicht zu, da steckt schon irgendwo ein Muster dahinter, wenn auch häufig verschwommen.

    Menschen sind einzigartig und kein Abklatsch von 4 Persönlichkeitstypen. Die Mischung daraus ist das Interessante. Doch hier und da kann man schon einige Leute besser verstehen, wenn man nur will...

    Eher geht das doch hinter die Kulissen, da wird weit weniger fehlinterpretiert, als wenn wie heutzutage alle Menschen auf der Straße oft nur nach dem Gesicht in Schubladen gesteckt werden...mit der nötigen Toleranz und dem Wissen, das man sich auch täuschen kann, kann da nicht viel schiefgehn, aber es kann einem interessante Einblicke verschaffen und sehr helfen, auch sich selbst kennenzulernen. Wie oft liest man hier oder anderswo: "Ich versteh mich selbst nicht mehr" etc. etc., nicht immer steckt nur die blendende Liebe oder der Gegensatz zw. Ratio und Emotionen dahinter.

    Jeder hat doch früher oder später ab und an mal seine Phase, wo er die Seele baumeln läßt und nachdenkt - und Widersprüche in sich selbst entdeckt oder sich nicht entscheiden kann oder überlegt, blablabla, und da ist etwas Selbstverständnis gar nicht mal so verkehrt. Man kann nur schlauer draus werden, man darf eben nicht alles 1:1 glauben und sich blenden lassen. :zwinker:

    Viel Spaß beim Sonnen und Leute analysieren. Oder schaut ihr etwa nur die körperlichen Rundungen bzw. Formen an!? Ich hab euch alle durchschaut. :grin: :zwinker: (Nicht wirklich, nä, schon klar... :grin: )


    Quen
     
    #14
    Quendolin, 5 Mai 2003
  15. succubi
    Gast
    0
    kurz und bündig: wenn ich das verhalten meines partners nicht verstehe, dann red ich mit ihm drüber. mir persönlich wär es zu albern da groß in einem buch nachzulesen. mein partner weiß schließlich am besten wieso er grad auf diese art und weise handelt.

    ich hab schon gesagt: wenn andre dazu bücher brauchen/wollen, dann bitte, mir isses ja schnurz. ich sag nur, dass es für MICH nix wär.
     
    #15
    succubi, 5 Mai 2003
  16. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    Naja, du hast meinen langen Text nicht gelesen oder nicht annähernd verstanden. Aber gut, solange du keine Psychologin werden willst, sei's drum. :zwinker:

    Quen
     
    #16
    Quendolin, 5 Mai 2003
  17. succubi
    Gast
    0
    ich hab's sehr wohl gelesen und auch verstanden. aber ich hab keinen bock jetzt da einen roman zu schreiben, um daraufhin wieder einen roman zu lesen, obwohl eigentlich geklärt is, dass ich anders denk als du.
     
    #17
    succubi, 6 Mai 2003
  18. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    Letzteres seh ich schon seit einigen Dialogen so. :zwinker:
    Belassen wir's dabei, alle Infos sind genannt und soll sich jeder seinen eignen Reim draus machen.

    Quen
     
    #18
    Quendolin, 6 Mai 2003
  19. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    eigentlich hat succi schon alles gesagt, was ich sagen wollte.. ich wollt nur noch mal hinzufügen, dass ich es nicht als feine art empfinde, geschenke zurückzuverlangen... geliehenes geld sicher, aber geschenke?? kindergarten??
     
    #19
    Beastie, 6 Mai 2003
  20. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    Ja, bißchen komisch ist das schon, fand das für mich nur nicht einer extra Erwähnung wert, aber gut, dass es mal jemand mit anspricht.
     
    #20
    Quendolin, 6 Mai 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - meint ernst mir
dngrs2
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 März 2015
12 Antworten
jenn90
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 November 2014
10 Antworten
sonnenkind1
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 August 2014
1 Antworten
Test