Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mich melden oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Roo, 19 November 2009.

  1. Roo
    Roo (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    295
    103
    16
    Single
    So, mal wieder ein bisschen Liebeskummer meinerseits (gibts ja eh so wenig davon hier :tongue: )

    Ich hol mal für den Anfang etwas aus, ein paar Leute werden sich eh noch daran erinnern. Es gab da dieses Mädel, mit dem ich mich häufiger traf und wo es den Anschein hatte, es könnte daraus eine Beziehung entstehen. Letztlich war dem aber nicht so, sie war sich unsicher, ich ehrlich gesagt auch.
    Bei unserem letzten Treffen kam dann mehr oder weniger heraus, dass sie ihren - ich nenne es "Party & Spaß mit wildfremden Typen"-Lifestyle - nicht aufgeben könne und sich daher auch keine Beziehung vorstellen kann. Sie wollte es mir schon eher sagen, aber mich nicht verletzten, etc etc, das Übliche halt.

    Seitdem (ist jetzt über zwei Wochen her) haben wir nichts mehr voneinander gehört und eigentlich wollte ich von meiner Seite auch nciht wirklich etwas machen. Ich dachte, ändern kann ich es sowieso nicht, vielleicht brauchte sie Zeit, vielleicht nicht.

    In den letzten Tagen erkannte ich aber immer mehr, dass ich eigentlich diese Zeit brauchte, um mir über einige Dinge klarzuwerden. Dass ich ihr deswegen nicht böse bin, dass ich es verstehe, wenn sie sich nicht ändern will. Um nur auf ein paar Aspekte zu sprechen zu kommen. Dies alles sind Sachen, die ich ihr gerne noch sagen möchte.

    Es ist doch irgendwie so, ich wusste am Tag unseres letzten Treffens, dass es so kommen wird. Dennoch war der Abschied aber kein richtiger Abschied, es war so halbherzig, so gleichgültig, weil ich ständig ihre Worte im Kopf hatte. Inzwischen habe ich den nötigen Abstand zu der Situation bekommen, um normal darüber reden zu können. Ich meine, wir haben doch einige Zeit miteinander verbracht, wissen vieles über den jeweils anderen und haben uns bis zum Schluss super verstanden. So möchte ich das einfach nicht enden lassen.

    Blöderweise fehlt mir im Moment der Mumm, mir mit ihr ein Treffen auszumachen, komme mir blöd vor, mich nach zwei Wochen mal so nebenbei zu melden. Vielleicht interessiert es sie auch gar nicht und möglicherweise ist meine Idee auch einfach nur total bescheuert.

    Naja, das wollte ich eben loswerden, mal sehen, was ihr dazu sagt :zwinker:
     
    #1
    Roo, 19 November 2009
  2. Melden, aber ich würde das Thema nicht direkt ansprechen, sondern falls ihr auf das Thema kommt, wieder aufnehmen.
     
    #2
    Chosylämmchen, 19 November 2009
  3. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.381
    248
    556
    Single
    hmm naja du weißt doch das du nichts zu verlieren hast - eure Situation ist doch sowieso schon geklärt d.h. du musst dir keine Gedanken machen das du alles 100% richtig machst.

    Du hälst eine Aussprache quasi für nötig - evtl. sieht sie das anders (???). Ihr hattet ja nie eine Beziehung...

    Was versprichst du dir aus einer "Aussprache". Ich wüsste nichtmal was es auszusprechen gibt, eure "Dinge" sind doch geklärt?
     
    #3
    brainforce, 19 November 2009
  4. User 11345
    Meistens hier zu finden
    904
    128
    215
    nicht angegeben
    Ich war vor einiger Zeit in einer ähnlichen Situation wie deiner.
    Sie spielte ebenfalls von Anfang an mit offenen Karten und sagte, dass ich ihren Lebensstil nicht ändern kann.
    Entweder akzeptiere ich ihren Lebensstil oder nicht.

    Lange Rede kurzer Sinn:
    Sie hat mich nie angelogen. Wir verstehen und heute immer noch freundschaftlich sehr gut und sehen uns auch ab und an - das Thema Beziehung ist passée.

    Dein Handeln:
    Tut es dir gut sie nur sehen zu können? Sie hat dir gesagt woran du nicht bist. Kannst du damit leben? Wenn nein, dann ziehe deine Schlüsse daraus.
     
    #4
    User 11345, 19 November 2009
  5. Roo
    Roo (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    295
    103
    16
    Single
    Nun, also ich hab kein Problem damit, dass es nicht geklappt hat. Und ich will auch keine Freundschaft aufbauen.

    Es ist nur so... vor einigen Monaten ist einer meiner besten Freunde an Krebs verstorben. Hat mich extrem mitgenommen, ich rede auch nicht oft darüber. Und ich wünschte mir oft, ich hätte mcih von ihm verabschieden können, aber es ging dann mehr oder weniger so schnell. Ich mache mir oft Vorwürfe, ich habe ihn zu selten besucht, und so weiter. Ich schäme mich teilweise dafür, ich hab das gefühl, ihn im Stich gelassen zu haben.

    Aber... was ich jetzt sagen wollte, ich will keine Aussprache (und wenn, dann nur im kleinen Rahmen), ich will einen Abschied. In gewisser Weise war sie mir wichtig, und Menschen, die mir wichtig waren, will ich nicht mehr mir nichts-dir nichts aus meinem Leben scheiden lassen.
     
    #5
    Roo, 19 November 2009
  6. User 11345
    Meistens hier zu finden
    904
    128
    215
    nicht angegeben
    Dann versuche deinen Seelenfrieden in einer Aussprache zu finden - sofern sie dazu bereit ist. Wenn sie dies nicht möchte war das auch ein Abschied. Vielleicht nicht den den du dir erhofft hast, aber ein anderer.
     
    #6
    User 11345, 19 November 2009
  7. Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    109
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Danke für die Blumen :grin:
     
    #7
    Zwergenfrau, 19 November 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mich melden
Namebereitsverwendet
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 Oktober 2016
18 Antworten
aloysia
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 August 2016
3 Antworten
lemmywings96
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 August 2016
44 Antworten