Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Microgynon Nebenwirkungen

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Agent007, 7 März 2008.

  1. Agent007
    Gast
    0
    Seit ca. 3 Monaten habe ich Probleme mit meiner Pille Microgynon.
    Ich nehme sie schon lange und habe sie immer gut vertragen, hatte nie Beschwerden.

    Doch seit Neustem habe ich irgendwie solche "dumpfe Schmerzen". Es sind keine richtigen Schmerzen, ich fühle mich aber irgendwie immer voll und es blubbert auch ziemlich oft. Wenn man dann auf den Bauch draufdrückt merkt man sowas ähnliches wie Wasser....
    ES sind keine Schmerzen, aber ich fühle mich einfach schlecht dabei. Hinzu kommt, dass schon 1 Woche bevor ich meine Tage hätte der Ausfluss leicht rot ist.

    Meine Frauenärztin hat mir eine andere Pille verschrieben, die Yasminelle. Sie soll schwächer sein.

    Hatte das jemand von euch so etwas Ähnliches auch schon mal?
     
    #1
    Agent007, 7 März 2008
  2. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Kenne die Microgynon nicht, aber bei deiner Beschreibung musste ich an meine Probleme denken, die allerdings nichts mit Pille und Co zu tun haben sondern mit der Laktose-Intoleranz, die ich habe.

    Ist denn sicher, dass die beschwerden von der Pille verursacht werden? Sonst lass dich doch mal zum Internisten überweisen, der kann die inneren Organe abchecken.
     
    #2
    User 69081, 8 März 2008
  3. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Für mich klingt das auch mehr nach einem Verdauungsproblem oder irgendeiner Unverträglichkeit. Milchzucker, wie Engelchen85 schon schrieb, oder vielleicht auch Fruktose oder irgendwas anderes.
    Hast du denn konkrete Hinweise, dass das mit der Pille zusammenhängt?
    Auch in den meisten Pillen ist Laktose enthalten - es gibt aber auch einige wenige ohne. Allerdings weiß ich nicht, ob das bisschen Laktose in einem einzelnen Dragee ausreicht, Probleme zu machen, wenn ansonsten lakotsearm oder-frei gegessen wird.

    Das Problem mit den leichten Zwischenblutungen wirst du mit einem schwächeren Präparat wie der Yasminelle eher nicht lösen können. Wenn das entscheidend ist, wäre ein Wechsel auf ein anderes gleich starkes oder eventuell sogar höher dosiertes Präparat geschickter. Wobei ich ein bisschen roten Ausfluss nicht dramatisch finde, da kann man auch erstmal abwarten und dem Körper noch ein paar Zyklen Zeit lassen zur Gewöhnung :smile:
     
    #3
    Miss_Marple, 8 März 2008
  4. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Es gibt tatsächlich nur eine Pille, die laktosefrei ist. Ich weiß leider nicht welche :ratlos: Sie war stärker dosiert als die Leios, die ich bis dahin nahm, deswegen kam sie für mich nicht in Frage.

    Sich ansonsten laktosefrei/arm zu ernähren ist fast ein Ding der Unmöglichkeit. Milchzucker ist in allen Milchprodukten drin, also auch Sachen wo Sahne, Käse, Joghurt, Quark etc drin ist. Viele Laktose-intolerante Menschen vertragen Joghurtprodukte trotzdem, weil die Bakterien darin die Laktaseproduktion ankurbeln. Ich zB habe es aber so ausgeprägt, dass ich auch keinen Joghurt vertrage. Ich habe seinerzeit auch auf das bisschen Laktose in der Pille reagiert.
    Nur so als Beispiel wo alles Milchzucker drin ist: Fix-Produkte (also Tüten mit Fertigpulver) Fertigsoßen (die gibts auch in Restaurants) Wurst und Fleisch (im Gewürz) Salatfixpulver, Schokolade, teilweise Chips, manche Bonbons, Tabletten (u.a. gibts nur ein Loperamid (gegen Durchfall) Präparat, was Laktosefrei ist *flüster* den Hersteller verrate ich bei Interesse per PN) und halt alles, wo sowieso Milch, Joghurt, Sahne, Käse etc drin ist.

    Bei dieser Fülle an Milchzuckerhaltigen Lebensmitteln ist es kein Wunder, wenn man nicht auf eine Milchzuckerunverträglichkeit kommt, man verträgt ja auch milchfreie Lebensmittel nicht.

    Achja, die Hersteller sind unter bestimmten Umständen nicht verpflichtet, Milchzucker als Inhaltsstoff anzugeben. ZB wenns nur als Geschmacksträger verwendet wird. Danke Herr Köhler, dass Sie das Gesetz, dass alles angegeben werden muss, noch im letzten Moment gekippt haben... Herr Schäuble, Sie können ihm das ausrichten :zwinker:
     
    #4
    User 69081, 8 März 2008
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    Das war auch mein erster Gedanke.
    Ich würde der TS raten, einen Laktose-Test zu machen.
     
    #5
    krava, 8 März 2008
  6. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    @Svea: Ich kenn mich da nicht sonderlich aus, da ich zum Glück keine Probleme mit Laktose habe. Hab allerdings mal eine Weile rumprobiert, weil ich mit Fruchtzucker Ärger habe udn anfangs nicht sicher war, was es denn nun ist.
    Allerdings ernährt sich eine Bekannte von mir seit einigen Jahren steng laktosearm und fährt damit sehr gut. Völlig milchzuckerfreie Ernährung dürfte in der Tat fast unmöglich sein, aber stark reduzieren kann man die Zufuhr schon, wenn man eben weitestgehend auf Fertig- und Milchprodukte verzichtet. Es geht auch sehr gut ohne Fertigsoßen und -suppen und Süßkram ist ja nun auch nichts unverzichtbares :zwinker:
     
    #6
    Miss_Marple, 8 März 2008
  7. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Bin Engelchen, Svea ist meine Tochter :zwinker:
    Dann darf man aber auch nicht essen gehen, selbst etwas noblere Restaurants machen vielgewünschte Soßen nicht selbst.
    Aber es gibt ja relativ viele Laktosefreie Produkte mittlerweile und wenn man nicht drum rum kommt, kann man immernoch Laktasetabletten nehmen
     
    #7
    User 69081, 8 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Microgynon Nebenwirkungen
Noir Désir
Aufklärung & Verhütung Forum
5 August 2016
17 Antworten
wölfchen_93
Aufklärung & Verhütung Forum
20 Mai 2014
1 Antworten
MissBukowski
Aufklärung & Verhütung Forum
27 Februar 2014
20 Antworten