Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mietvertrag nochmal (Vermieter betritt Wohnung)

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 9364, 22 Juni 2004.

  1. User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    Hi, eine kurze Frage zum Thema Mietvertrag hätte ich.

    Ich bin mir zu 95% sicher, dass der Vermieter die Wohnräume des Mieters nicht ohne Genehmigung und Ankündigung betreten darf. Leider macht er das bei uns viel zu häufig.
    Aber ich weiß nicht, wo das gesetzlich geregelt ist.
    Im BGB Schuldverhältnisse hab ich schon nachgeschaut. Hab da leider nix gefunden.
    Könnt ihr mir da helfen?
     
    #1
    User 9364, 22 Juni 2004
  2. Angelina
    Gast
    0
    Also soweit ich weiss,
    darf der Vermieter NICHT in die Wohnung des Mieters treten
    ohne vorher gefragt zu haben oder aber die Anweisung von Polizei etc bekommen haben. Das ist ja wohl nicht wahr...
    wieso geht der denn dauernd in eure Wohnung?
    Ich würd ja ausflippen...

    irgendwo muss das doch stehen...
    frag mal beim Mieterverein nach!

    Lg Mary
     
    #2
    Angelina, 22 Juni 2004
  3. Nightfly
    Gast
    0
    Na aber hallo...
    Natürlich darf er das nicht. Selbst die Polizei darf es nur mit einem richterlichen Druchsuchungsbefehl bzw nur in einigen Sonderfällen (Verdunklungsgefahr usw) ohne.
    Aber dein Vermieter hat ohne dein Einverständis und vor allem ohne deine Anwesenheit nichts in der Wohnung verloren...
     
    #3
    Nightfly, 22 Juni 2004
  4. Tomcat25
    Gast
    0
    Schau mal im Grundgesetz nach. Hier ist die Wohnung ganz klar als persönlicher unverletzlicher Raum deffiniert, gilt auch für Mietwohnungen.
    Ansonsten im StGB unter Hausfriedensbruch.
    Kleiner Tipp, einfach mal das Schloss wechseln dann hat man Ruhe.
     
    #4
    Tomcat25, 22 Juni 2004
  5. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Das ist aber teuer...

    Frag mal den Waschbär2, in Sachen Recht kennt der sich echt gut aus. :zwinker: Hat mir auch schon sehr geholfen! *g*
     
    #5
    SottoVoce, 22 Juni 2004
  6. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    schau mal in deinen MV.. es kanns ehr gut sein, dass er es sehr wohl darf
    allerdings auch da nur unter bestimmten bedingungen
     
    #6
    Beastie, 22 Juni 2004
  7. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    #7
    Mr. Poldi, 22 Juni 2004
  8. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Bin ja da, Sotto ... :zwinker:
    Wenn der Vermieter ohne Genehmigung die Wohnung betritt, ist das schlicht und ergreifend Hausfriedensbruch und strafbar nach StGB. Im Mietvertrag kann zwar was anderes stehen, meistens dass der Vermieter innerhalb einer gewissen Ankündigungsfrist (i.d.R. 2 Wochen) das Recht hat, die Wohnung zu betreten, jedoch NUR mit Ankündigung und in Beisein des Mieters. Alle anderen Regelungen sind unwirksam. Was anderes ist es, wenn ein Wasserrohrbruch oder sowas vorfällt.
     
    #8
    waschbär2, 22 Juni 2004
  9. User 9364
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    942
    103
    7
    Verheiratet
    gut, dann muss ich wohl etwas präziser werden.
    Etwas haben mir die Antworten schon weitergeholfen. Vor allem die von Kirby. Da hab ich endlich mal was in der Hand.

    Es ist so.
    Ich wohne zwar nicht mehr dort, aber meine Freunde dort beschweren sich in letzter Zeit, dass der Vermieter langsam am Rad dreht.
    Das ist ein WG-Haus mit sieben Peronen.

    Laut Mietvertrag hat er das Recht nach Anmeldung, ins Haus zu kommen um dort nach unaufschiebbaren Hausarbeiten zu schauen. Dank Kirby weiß ich ja jetzt, dass er das nur ungefähr einmal im Jahr darf.
    Weiterhin darf er laut Mietvertrag bei einem neuen Interessenten (Nachmieter) mit diesem den Raum betreten. Es steht nichts da ob nur mit dem Mieter oder nach vorheriger Anmeldung. (Ich vermute mal, dass diese Klausel rechtswidrig ist.)


    Er kommt in letzter Zeit öfters mal ins Haus, um nach dem Rechten zu schauen. Vermutlich um den Einwohnern hinterher zu spionieren, dass deren Gäste nicht zu lange bleiben. Denn ab mehr als 2 Tagen pro 30 Kalendertage muss der Mieter für diese eine Abschlagszahlung tätigen. (Ich denke mal, dass das auch nicht so ganz legal ist, wobei diese Maßnahme noch zu verstehen ist.)
    Auf jeden Fall ist der Mann viel zu oft in dem Haus, was für einem Vermieter eigentlich unüblich ist.

    Mich interessiert es vor allem, ob der Vermieter den Raum mit einem Interessenten ohne vorherige Ankündigung betreten darf. Ich vermute mal ganz stark dass nicht. Allerdings hätte ich da gern eine rechtliche Handhabe gegen.

    Ich danke euch auf jeden Fall erstmal.
     
    #9
    User 9364, 22 Juni 2004
  10. Tomcat25
    Gast
    0
    Zu dem Besuch, nach meinem Wissen ist ein Besuch von bis zu 100 Tagen im Jahr zu dulden, ganz gleich wie lange an einem Stück. Die Sachen mit dem Abschlag ist natürlich auch Quatsch, die höheren Nebenkosten werden ja wohl durch die Abrechnung gedeckt.
    Auch wenn er mit einem neuen Mieter eine Besichtigung macht muss dazu die Genemigung eingeholt werden. Bei einer WG ist das natürlich etwas Komplizierter aber ganz ohne geht es auch nicht.
     
    #10
    Tomcat25, 23 Juni 2004
  11. User 9364
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    942
    103
    7
    Verheiratet
    Die Nebenkosten sind in der Miete mit inbegriffen. Keine Endabrechnung oder sowas.

    Aber ich bräuchte mal irgend was handfestes. Ich weiß, dass er nicht einfach so rein darf, aber wo steht das noch verankert. (Mal abgesehen vom Grundgesetz.)
     
    #11
    User 9364, 23 Juni 2004
  12. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Wie üblich IANAL:
    Nachzulesen in der Online-Ausgabe des StGB bei Juris.
     
    #12
    Mr. Poldi, 23 Juni 2004
  13. muenti
    Verbringt hier viel Zeit
    485
    101
    0
    Single
    Soweit ich weiß, darf der Vermieter nur in Notfällen zur Abwendung größerer Schäden (Wasserrohrbruch, etc.) die Wohnung betreten, ansonsten begeht er, wie Kirby bereits sagte, Hausfriedensbruch.

    Einfach das Schloss auswechseln würde ich nicht machen. Wenn dann doch irgendwas mal passieren sollte (Wasserrohrbruch) und der Vermieter kann nicht in die Wohnung eintreten, könnte er dich unter Umständen Schadensersatzpflichtig machen. Bin mir da aber nicht ganz sicher....

    Wie Eric/Draven gesagt, hat, kommt es eben auch auf den Vertrag an, unter welchen Voraussetzungen er in die Wohnung kommen darf. Sind da manche Sachen vertraglich vereinbart, dann darf er rein.
     
    #13
    muenti, 23 Juni 2004
  14. Jeff02
    Jeff02 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    67
    91
    0
    Verheiratet
    Es ist definitiv Hausfriedensbruch. Ich hatte mal ein ähnliches Problem wo ich nur ein Zimmer angemietet hatte bei einem älteren Ehepaar. Jedoch kann ich dir gleich im Voraus sagen, dass ich die Erfahrung machen musste, dass die Gericht das zugerne vorzeitig einstellen wollen. Wehre dich einfach dagegen! Wenn ich es finde, kann ich dir mein altes Aktenzeichen geben.

    Grüße,
    Chris
     
    #14
    Jeff02, 23 Juni 2004
  15. Ben21
    Verbringt hier viel Zeit
    401
    101
    0
    nicht angegeben
    richtig. art. 13 gg ist, wie alle andern grundrechte auch, ein abwehrrecht gegenüber dem staat. dein vermieter ist aber wohl kaum der staat :zwinker:

    nen hausfriedensbruch könnte man annehmen, haste aber bei gericht keine chance.

    mein tip: klär das selbst mit deinem vermieter. das hilft meist am besten.
     
    #15
    Ben21, 24 Juni 2004
  16. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    > Sind da manche Sachen vertraglich vereinbart, dann darf er rein.
    Hmm ... nee, also zumindest keine "Ich darf immer"-Regelung.
    Da kann zwar alles mögliche drinstehen (z.B. dass du nur im Handstand und mit Lederhose die Treppe rauflaufen darfst), ob das dann zulässig ist steht allerdings auf einem anderen Blatt.
     
    #16
    Mr. Poldi, 24 Juni 2004
  17. nitro23
    Gast
    0
    Wechsel einfach das Schloß aus und schließ ne ordentliche Haftpflicht ab.

    Ganz einfach!
     
    #17
    nitro23, 24 Juni 2004
  18. User 9364
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    942
    103
    7
    Verheiratet
    Naja, das Ganze ist eine etwas kopliziertere Geschichte.
    Es wird sicher wieder darauf hinauslaufen, dass niemand was sagen wird.
    Denn eins muss ich mal zugeben. Der Vermieter kümmert sich echt gut um die WG. Er fragt öfters nach, ob alles OK ist usw. Aber leider übertreibt er es manchmal. Wenn er aber gar nichts mehr machen würde, wäre das auch nicht so das Wahre.

    Und wie schon gesagt. Das ist ein Haus mit sieben WG-Partnern. Ein Teil der Mitbewohner schließen ihre Zimmer auch ab, wenn sie gehen, wobei ich davon nichts halte, weil eine WG nunmal auch auf Vertrauen basieren muss, wenn sie funktionieren soll.

    Na gut, ich befürchte einfach mal da muss man sich entscheiden, ob der Vermieter doch öfters mal im Haus ist oder ob man das gute Verhältnis, was ansonsten besteht, zerstören will.

    Genug Möglichkeiten zur gesetzlichen Handhabe des Ganzen habe ich jetzt. Hab mir noch ein paar Sachen im Mietrecht angeschaut.

    Danke für eure Hilfe.

    Mal sehen was meine Bekannten da jetzt machen.
     
    #18
    User 9364, 24 Juni 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mietvertrag nochmal Vermieter
steve2485
Off-Topic-Location Forum
18 Juli 2016
26 Antworten
deziana
Off-Topic-Location Forum
23 September 2011
1 Antworten
func`
Off-Topic-Location Forum
16 Januar 2009
3 Antworten