Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mietwohnung (...)

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von ChiliPepper, 6 Oktober 2003.

  1. ChiliPepper
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    93
    1
    nicht angegeben
    Ich glaube ja nicht, dass es direkt in diesen Teil des Forums passt... aber irgendwie bereitet es mir ja Kummer ... :/. Wie auch immer. Wie viele andere habe ich zu Hause "Stress". Ich habe zwar eine mehr als liebevolle Mutter, wirklich die Beste, aber mein Vater naja... man kann ihn mit dem einfachen Wort "Arschloch" bezeichnen.

    Ich bin jetzt 20ig und das ständige Geschreie, die Drohungen, der Alkohol einfach der Druck nervt mich. Bisher bin ich immer "der Stille" gewesen habe auch nie was gesagt sondern eher mit "ja und amen" reagiert. Wie auch immer werde ich das nicht weiterhin tun sondern habe mir diverse Punkte die mich stören aufnotiert, werde am Ende diesen Jahres mit meinen Eltern zusammensitzen, dem Depp meine ganze Meinung + Begründungen ins Gesicht sagen und klar machen, wenn es noch 1x vorkommt, werde ich meine Sachen packen und von jetzt auf gleich verschwinden. Die Frage ist nur, ob das möglich ist ? ...

    Wie siehts in Deutschland/Schweiz (bin aus der Schweiz und lebe auch da) mit Mietwohnungen aus? Ich bräuchte, falls ich wie gesagt ausziehen würde, eine Mietwohung für ca. 6-7 Monate, danach habe ich 4 Monate Militärausbildung und nach dieser Ausbildung kann ich richtig Geld verdienen dh. von den jetztigen ca. 800 Euro im Monat auf ca. 3000 Euro, es sollte ab da kein Problem mehr sein mit einer "eigenen" Wohnung. WG würde evtl. auch in Frage kommen, solange ich nicht mehr angeschreit werde und nette Leute um mich habe ;-).

    Wie auch immer, gibt vielleich Leute die den selben Weg gegangen sind und mir weiterhlefen können, oder einfach Leute die selber eine Wohnung die gemietet ist besitzen. Ich würde mir für den Anfang etwas in die Richtung vorstellen: 1. Zimmer; Schlafzimmer 2. Zimmer Wohnzimmer/Küche 3. Zimmer Bad/Dusche WC. Von der grösse her naja... ich brauche nix grosses werd ich mir auch nicht leisten können... aber ich will schon genug Platz haben zum gemütlich wohnen.

    THX im Voraus!
    Bye
     
    #1
    ChiliPepper, 6 Oktober 2003
  2. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Kommt halt darauf an wo du wohnen willst, wieviel du ausgeben kannst/willst.
    Ich kenn mich mit Preisen jetzt nicht soo aus, aber ich denke mal bei deinen Vorstellungen wirst du schon so 300-400€ + Nebenkosten investieren müssen.
    Bedenke auch Dinge wie Telefon, Internet, Einkäufe, KFZ (Sprit, Versicherung, Steuern, Wartung, etc. - falls du eines hast) etc.
    Mit 800 € könnte das schon ziemlich knapp werden. Eine Kaution in Höhe von 2-3 Monatsmieten musst du auch einkalkulieren, + evtl. Maklergebühren (wenn du einen in Anspruch nimmst).

    Kannst dich ja mal z.B. bei Immobilienscout 24 umsehen und dir einen ersten groben Überblick verschaffen. Wie es in der Schweiz mit Wohnungen aussieht hab ich leider keine Ahnung, abe ich denke da können dir die anderen schweizer User hier im Board sicherlich weiterhelfen :smile:
     
    #2
    Mr. Poldi, 6 Oktober 2003
  3. ChiliPepper
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    84
    93
    1
    nicht angegeben
    Okay

    Besten Dank für die schnelle Hilfe! Ich hoffe das mir die Schweizer-User weiterhelfen können :zwinker:. Das wegen den Nebenkosten hab ich mir eben auch überlegt... nur Erfahrung habe ich ja gar keine *smile*. Was Strom/Wasser etc. Kostet.
     
    #3
    ChiliPepper, 6 Oktober 2003
  4. madison
    madison (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.852
    123
    5
    Verheiratet
    Tja, bin zwar nicht Schweizer, arbeite aber da.
    Wenn Du in eine halbwegs grosse Stadt ziehst, dann kannst Du doch sicher in einer WG unterkommen. Schau' doch mal in den diversen Gratiszeitungen oder halt bei der Uni am Anschlagbrett.
    Ansonsten kenne ich nur die Mietpreise für Basel und Umgebung.
    Für 'ne ordentliche Wohnung musst Du dann wohl schon so CHF 1500.-- einplanen. Da kommst Du mit 800 Euro nirgends hin.

    Kannst Du Dich nicht noch solange durchbeissen, bis die Ausbildung durch ist?
     
    #4
    madison, 6 Oktober 2003
  5. Filou
    Verbringt hier viel Zeit
    297
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich persönlich lebe zwar noch zu Hause, interessiere mich aber trotzdem ab und zu für Wohnungsinserate.... ;o) (bin übrigens aus der Schweiz :bandit:smile:
    800 Euro sind schon nicht gerade viel, für eine "gemütliche" Wohnung wie du sie bechrieben hast. Damit könntest du nebenbei kein anständiges Leben führen. Ich mein jetzt mit Verpflegung, Freizeit, etc... Ausserdem kommts ganz drauf an, in welchem Gebiet du dir die Wohnung suchst.
    Ich an deiner Stelle würde mich an Leute wenden, die WG- Bewohner suchen!
    Dauert ja nicht mehr lange, dann kannst du dir was richtiges leisten :cool1:
     
    #5
    Filou, 6 Oktober 2003
  6. Tropical_Night
    Verbringt hier viel Zeit
    218
    101
    1
    vergeben und glücklich
    hallöchen

    bin auch aus der schweiz und frisch ausgezogen... hab jetzt ne 2-zimmerwohnung für knapp 750Euro und die ist nicht so riesig. kommt drauf an, wo du in der schweiz wohnst. kt. zürich wirst du nicht gerade billig wegkommen. ne wohnung unter 500Euro wird schon schwer! und dann kommt noch hausratversicherung, div. gebühren, steuern, etc. ich weiss jetzt, wie teuer das es ist und muss selber auf mein geld gucken :rolleyes2 aber wenn man alleine wohnt, ist es doch geil!
    sonst such mal unter WG da findest du immer wieder billige angebote für WG's. die sind auch ne gute sache, wenn du dich mit den leuten gut verstehst!
     
    #6
    Tropical_Night, 6 Oktober 2003
  7. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    mit 800 euro kann man aber trotzdem schon sehr viel anfangen, es kommt halt darauf an, was man für einen lebensstandart hat (auto etc) und in was für eine stadt man ziehen möchte, wie dort die mietpreise sind und eben auch wieviel qm die wohnung haben sollte.

    an deiner stelle würde ich mich aber die paar monate noch durchbeißen, bis du richtig geld verdienst. denn du brauchst auch noch möbel usw und wenn du jetzt eine wohnung suchst und in 2 jahren wieder umziehst, weil du dir dann was größeres und besseres leisten kannst, solltest du auch bedenken das jeder umzug zeit, geld und nerven kostet.
     
    #7
    twinkeling-star, 6 Oktober 2003
  8. nachtmensch
    0
    in deutschland kommt es extrem auf die lage an...

    ich hab ne ganz gut ausgestattete 48 qm wohnung... nich wirklich gross, aber für mich alleine reichts. da ich in nem kleinen kaff wohne, kostet die miete nur ca. 240,- eur... in stuttgart würde eine vergleichbare wohnung das dreifache kosten...

    das problem ist aber nicht nur die miete und die kaution... ich weiss ja nicht was du schon alles hast, aber als ich daheim ausgezogen bin, musste ich wirklich alles neu kaufen, angefangen von putzeimer, besteck, geschirr, sämtliche küchengeräte, töpfe, u.s.w...
    man unterschätzt gerne, was da alles zusammenkommt...
     
    #8
    nachtmensch, 6 Oktober 2003
  9. kimheng
    Gast
    0
    stimme Nachtmensch da zu.
    Da kannst du vorher kalkulieren wie du willst, plötztlich braucht man noch dies und das und da warens dann am Schluss doch noch locker über 1000 Euro, die nicht eingeplant waren durch irgendwelche Sachen, die man im Nachhinein noch braucht.
    Abgesehn davon, dass ich da schon nicht mal sehr großzügig war.

    Aber was man hier so liest, bin ich richtig froh, dass ich nicht in der Schweiz wohne.
     
    #9
    kimheng, 6 Oktober 2003
  10. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    das schlimme an der ganzen sache ist, das man erst wirklich merkt was einem noch alles im hasuhalt fehlt, wenn man schon in der wohnung drin ist und das geld für diese anschaffungen irgendwie nicht mehr da ist, bzw nicht mehr so locker sitzten.

    ich wohn jetzt seit 2 jahren alleine und mir fallen immer noch sachen ein, die mir fehlen, vor allem in der küche, obwohl ich ganz gut ausgestattet bin! tja da hilft dann zum glück meine ma aus, ich leih mir was bei ihr aus der küche (keine lösung auf dauer, sie brauch die sachen ja auch zurück) oder laß mir die sachen dann immer zu weihnachten und geburtstag schenken. aber das dauert dann immer so lang :grin:
     
    #10
    twinkeling-star, 6 Oktober 2003
  11. ChiliPepper
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    84
    93
    1
    nicht angegeben
    Naja

    Wird ziemlich das klügste sein, wenn ich die ganze Sache weiterrollen lasse, meine Ausbildung beende und das Militär absolviert habe. Danach ein bisschen verdienen und mit nem richtigen Lohn mal einen Budgetplan oder sowas erstellen.

    Denke so kann ich mir in etwa einteilen was ich brauchen werde und dann reichts hoffentlich für eine eigene Wohnung. Wird zwar hart mit dem Arsch, aber ich schalte einfach mein Hirn ab wenn er redet, verpassen werd ich garantiert nichts. Manchmal fragt man sich wie verblödet manche Menschen sein können (wie mein Vater) und wie nett doch andere sein können (Freundin) :zwinker:. Werde einfach bisschen mehr Zeit bei ihr verbringen und dem Trottel aus dem Weg gehen (jaja ich weiss... man sollte nicht auf dem Maul sitzen, aber ich kann einen Vorteil daraus ziehen und den Pinf noch ein bisschen aussaugen..., grr wenn ich mich so reden höre bekomm ich selber Angst, aber es ist numal so...) Leider kann man mit dem nicht mal über sowas normal reden, er ist nicht im Stande sich verbal zu vertreten und wird gleich Laut, Türen knallen blabla....ich bin abgeschweift ups ?! :smile2:

    Danke für die Hilfe Leute!
     
    #11
    ChiliPepper, 6 Oktober 2003
  12. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Hi!

    Ich bin auch aus der Schweiz, wohne in der Nähe von Zürich und zahle für meine 50qm-2-Zimmer-Wohnung mal eben 800€...:eek4: Naja, dann kommt halt noch die üblichen Kosten dazu, die man nicht unterschätzen sollte. Ich verdiene wirklich gut, bin aber trotzdem regelmässig knapp dran und hab Fixkosten in Höhe von durchschnittlich 1600-1900€ (okay, ich hab noch ein Auto, aber trotzdem).

    Alleinwohnen ist zwar toll, aber mit 800€ dürftest du nicht allzu weit kommen... Ich würd dir auch ne WG empfehlen, häufig nehmen die zwar nur Studenten auf, aber da es nur ne Übergangslösung wäre, dürfte das schon gehen, denk ich mal.

    Ach ja, wenn du dann ne Wohnung suchst, früh genug anfangen, die Lage ist recht beschissen... Aber das weisst du wahrscheinlich :smile:

    LG, Dawn

    P.S.: Falls es Zürich und Umgebung sein soll, guck mal bei www.students.ch oder beim Studentenladen im Seilergraben in der City (für WG versteht sich)
     
    #12
    Dawn13, 6 Oktober 2003
  13. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung
    Ich hab mich damals auch verrechnet, als ich meine erste eigene Wohnung bezogen hab. Man denkt doch sehr rosig und dann kamen die Rechnungen ins HAus geflattert. Ganz zu schweigen von den Extras, die man ja auch "brauchte" (bei mir damals Telefon). Und nur für Miete und Lebenshaltungskosten arbeiten hat auch sehr gefrustet.

    Ich will dich nicht beeinflussen. Deinen Weg wirst du auch so gehen, egal was ich dazu sage. Aber du solltest mal über das o.g. nachdenken.

    Ich wünsch dir alles Gute.

    Hexe
     
    #13
    Hexe25, 7 Oktober 2003
  14. Lord Hypnos
    viele 1Satz Beiträge
    244
    101
    0
    nicht angegeben
    #14
    Lord Hypnos, 7 Oktober 2003
  15. glashaus
    Gast
    0
    Hört mir bloß auf mit Wohnungen *grrr*

    Ich kann dir nur raten, jetzt schonmal Kosten zu kalkulieren die du jeden Monat hast, Telefon, Auto, Handy, haste nicht gesehn...dann überleg dir was du für die Miete ausgeben willst und wie viel du ca. für Lebensmittel brauchst....DAAAAANN such dir ne Wohnung! :smile:
     
    #15
    glashaus, 7 Oktober 2003
  16. Markus20
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    nicht angegeben
    hm also hier in deutschland,in köln sieht in meinem falll so aus:

    die bude liegt nicht im stadtzentrum,sondern am rande von köln,aber dennoch gute verkehrsanbindung (autobahn,zug)so das ich in 20min in der stadt bin...
    das ding is ein appartment,53m² gross,dachgeschoss....
    kaltmiete is 385€ (ca 7,70€ pro m²)nebenkosten nochmal 110 (aber für zwei personen) plus strom 40€ und telefonanschluss mit dsl flat 50€ und "normalerweise" noch GEZ mit 16€

    sind 585€ nur für die wohnung...
    dazu kannste nochmal 100€ pro woche an essen,rauchen und fahren (auto oder bahn) nehmen dann biste bei 985€ und hast gerade mal deinen grundbedarf gedeckt...bei mir zumindest kommt diese summe raus...
     
    #16
    Markus20, 10 Oktober 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten