Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Migräne und Übelkeit in der Pillenpause

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von cat85, 13 Februar 2007.

  1. cat85
    Gast
    0
    Es ist mal wieder so weit. Ich bekomme meine Tage und bin totkrank -wie jedes Mal. Ich war schon deswegen beim Arzt, der mir Hormonpflaster verschrieben hat, die ich in der pillenpause benutzen soll. Hab zuhause dann gesehen, dass die Dinger das Krebsrisiko, insbesondere das Brustkrebsrisiko stark erhöhen und für mich beschlossen, die Dinger nicht zu nehmen.
    Wenn das nicht hilft (also diese Pflaster) sollte ich eine andere Pille bekommen, die ich dann durchgehend nehmen soll. Von anderen Pillen (ich nehme jetzt die novial) habe ich aber noch schlimmere Migräne, auch während er Einnahme bekommen.

    Habt ihr irgendwelche Hausmittel, die euch dann besonders gut helfen? (ich hab mal was von waldmeisterpulver auf honig gelesen zB - aber das zeug noch nirgends bekommen)Ich bin für jeden Tipp dankbar.
     
    #1
    cat85, 13 Februar 2007
  2. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Wenn ich jedes Mal die PB lesen würde, dann würde ich gar keine Medikamente mehr nehmen. Lies allein mal, was in der PB bei deiner Pille geschrieben steht. :kopfschue

    Ich denke, dass die Pille eventuell nicht die Richtige für dich ist. Vielleicht ist sie zu wenig dosiert. Wenn du an einen Wechsel nachdenkst, dann rate ich dir wieder zu einen einphasen Mikropille. Wenn das dann immer noch nicht hilft, dann würde ich die Pille im LZZ nutzen. Ich selbst habe auch furchbare Unterleibschmerzen, wenn ich meine Tage habe, deswegen habe ich mich für den LZZ entschlossen, um die Schmerzen auszuweichen. :zwinker:

    Gegen Migräne gibt es diverse Schmerz-Tabletten.

    LG
     
    #2
    Lysanne, 13 Februar 2007
  3. cat85
    Gast
    0
    das ist nicht böse gemeint, aber ich habe nicht das gefühl, dass du meinen Text oben wirklich gelesen hast:smile:
    vorweg mal: ich lese immer die ganze pb und habe diesmal für mich bechloßen das risiko nicht einzugehen. ich bitte das einfach mal so hinzunehmen:zwinker:

    die Pille ist die einzige, bei der sich die migräne nicht verschlimmert. einphasige Pillen machen das ganze noch schlimmer! es geht um schmerzen in der Pillenpause, also wenn ich die pille absetze. ich hab das mit dem doc ja auch schon besprochen...

    hat mein arzt ja auch geraten, aber mit anderen Pillen kriege ich auch innerhalb der einnahmezeiten Migräne...
    super Tipp:tongue: ich habe sicher nicht umsonst nach hausmittelchen gefragt. ich nehme diese diversen schmerztabletten, hätte aber lieber eine schonendere alternative...

    was ich suche, sind alternative dinge, wie Kräutertee (nur als beispiel), was anderen hilft und vielleicht auch mir helfen kann...also: was hilft euch bei Schmerzen während der periode???
     
    #3
    cat85, 13 Februar 2007
  4. Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    3
    Verheiratet
    Gegen starke Schmerzen wie bei Migräne helfen meistens nur
    Schmerzmittel...

    Eine Freundin von mir hatte das Problem auch, sie hat sich
    dann auf Anraten ihres FAs die Spirale einsetzen lassen... Hast
    Du an sowas schonmal gedacht?
     
    #4
    Auricularia, 13 Februar 2007
  5. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Da antwortet man dir, versucht zu helfen und du beschwerst dich. Das soll einer verstehen... :ratlos: :kopfschue


    Das nehme ich so hin. Allerdings meine ich nur, wenn man allein die PB der Pille liest, wird einem so schlecht, dass man (wenn man so ängstlich ist), auch die Pille nicht nehmen dürfte. :zwinker: Und wnen die Pflaster Krebs hervorrufen könnten, dann ist das eine mögliche Nebenwirkung, die nicht jder bekommt, allerdings würde ich DIESES Risiko auch als letztes eingehen.


    Das hattest du nicht erwähnt, dass du schon andere Pille probiert hattest. Und ich wollte dir einzig und allein den Vorschlag machen, dass du es mit einer einphasen Mikropille versucht hättest und gar KEINE Pause machen brauchst (LZZ), dann hast du auch keine Migräne in der einnahmefreien Zeit.


    Dann solltest du dir vielleicht überlegen, ob die Pille als Verhütungsmethode überhaupt für dich geeignet ist. Du schreibst erst, du hast nur in der einnahmefreien Zeit Migräne und jetzt ist es auch noch während der Einahme? Warum nimmst du dann die(se) Pille?


    Hmm, was soll ich dazu sagen? Man kann eben gegen Migräne nichts anderes tun, als sich ruhig in einen dunklen Raum zu legen, sich in die Badewanne zu begeben etc. Das weißt du bestimmt selbst. Deswegen habe ich dir zu Schmerzmitteln geraten, ich wusste ja nicht, dass du gleich so zynisch reagierst. Glaub mir, ich weiß wovon ich rede, ich habe nicht selten Migräne. Und an deiner Stelle würde ich, sofern ich dass im gesamten "Zyklus" habe, die Sache auf den Grund gehen. Das ist in deinem Fall die Pille. Warum sollte man sich quälen, wenn die Pille nicht zum Überleben dient? :kopfschue


    Auch wenn die typischen Symptome eher Unterleibsschmerzen sind, als Übelkeit oder Migräne, greifen wohl viele lieber zu Schmerztabletten, als sich auf Heilmittelchen zu verlassen. :geknickt:

    LG

    Off-Topic:
    Wie kannst du nur dazu raten? :eek: Das ist nicht das, was die TS hören möchte... :ratlos: :engel:
     
    #5
    Lysanne, 13 Februar 2007
  6. cat85
    Gast
    0
    ich sag ja, ist nicht böse gemeint...



    also, bei einphasigen pillen hab ich ständig migräne. mit der novial hats lange zeit ganz gut geklappt, aber jetzt bekomme ich in der pause fiese schübe - nur in der pause! mein arzt hat auch vorgeschlagen den lzz zu testen, aber wie gesagt, bei anderen einphasigen pillen wird die migräne noch schlimmer... vielleicht hatte ich mich da umständlich ausgedrückt...



    aber manche kommen mit sowas ja zurecht und da wollte ich ja nur mal vorschläe hören. nächstes mal wohl doch ne platte umfrage alla was macht ihr bei regelschmerze...:zwinker:


    *gähn* erstmal lesen...das hat nichts damit zu tun, dass die ts das nicht hören will, sondern es schon kennt...


    ja dran gedacht schon...hab mit dem doc auch drüber gesprochen, aber der wollte, dass ich halt erst die anderen dinge ausprobiere
     
    #6
    cat85, 13 Februar 2007
  7. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Vielleicht wäre eine Minipille, wie die Cerazette auch etwas für dich.
    Erstens nimmt man die immer durch, somit fällt die Pause, in der du Probleme hast weg. Zweitens ist sie Östrogenfrei. Oftmals verursacht das ja die Probleme.

    Oder meinte dein Arzt das mit "neuer Pille, die du druchgängig nehmen sollst"?
     
    #7
    User 52655, 13 Februar 2007
  8. Piccolina91
    Verbringt hier viel Zeit
    796
    103
    15
    in einer Beziehung
    Ich weiß nicht, ob das bei dir hilft, aber bei Migräne oider starken Kopfschmerzen helfen bei mir immer ein Aspirin und - was bei mir auch wirkt und zudem noch "pflanzlich" ist :zwinker: - massier dir Teebaumöl an die Schläfen und auf die Stirn! Ich weiß aber nicht, inwiefern das bei starker Migräne hilft..
     
    #8
    Piccolina91, 13 Februar 2007
  9. B*WitchedX
    B*WitchedX (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.089
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Also ich hatte auch eine zeitlang echt starke Migräneanfälle und kann aus Erfahrung sagen, dass es da absolut keine Naturmittelchen gibt, die da helfen... ^^ Ich hab damals von meiner Ärztin stärkste Schmerztabletten bekommen und nicht mal die haben was gebracht. Das einzige was wirklich geholfen hat war Watte in die Ohren, Rolladen runter, Decke über den Kopf und schlafen schlafen schlafen... Meist habe ich mich vor Schmerzen ununterbrochen übergeben, hab Probleme mit dem Kreislauf gehabt das mir ganz schwarz vor Augen geworden ist, etc. Ich hab so ziemlich alles durch, was es gibt, von Kräutertees über Duftöle und Massagen bis hin zu homöpathischen Mitteln, nix hat geholfen. Und so Zeug wie Aspirin, Dolormin, etc. is das letzte was bei starker Migräne hilft. Ich würde dir also wirklich dazu raten, entweder nen Pillenwechsel zu überdenken, die ne ganz andere Verhütungsmethode zu suchen (event. Nuvaring oder Spirale) oder eben mit den Schmerzen zu leben. Sry ich würde dir gerne ne bessere Hilfe geben, aber die hab ich selbst noch nicht gefunden...
    Gott-sei-dank sind bei mir die Anfälle inzwischen nahezu weg... ^^
     
    #9
    B*WitchedX, 13 Februar 2007
  10. Zanzarah
    Verbringt hier viel Zeit
    400
    101
    0
    nicht angegeben
    Bevor ich die Cerazette nahm, hatte ich auch jedes Mal starke Migräne vor meinen Tagen.
    Tija, es lag an den Östrogenen. Vielleicht solltest du auch eine Minipille ausprobieren, die keine Östrogene enthält...
     
    #10
    Zanzarah, 13 Februar 2007
  11. Lalilia
    Lalilia (30)
    Meistens hier zu finden
    170
    128
    151
    Verheiratet
    Hallo,

    ich hatte dasselbe Problem wie du, mit den verstärkten Migräneanfällen in der Pillenpause.
    Ich nehm jetzt Yasmin im LZZ, das klappt bei mir echt gut, und ich hab auch im normalen Leben weniger Anfälle. Yasmin ist allerdings einphasig, aber laut meiner FÄ gut für Migränepatientinnen geeignet.
    Aber ich muss zugeben, dass ich als Nebenwirkung deutlich näher am Wasser gebaut bin als früher, das ist's mir jedoch wert.

    Und Hausmittel gegen Schmerzen... bei mir helfen, wenn ich weiß der Tag wird lang und stressig, koffeinhaltige Getränke mit viel Zucker.
    Wenn sie aber da sind: Bett, dunkel, absolute Ruhe...

    Ich würd das mit dem LZZ - mit welcher Pille auch immer - auf jeden Fall probieren. Vor allem, wenn deine Mgrne auch vorher schon zyklusabhängig war.

    MfG,
    Lalilia
     
    #11
    Lalilia, 13 Februar 2007
  12. Rapunzel
    Rapunzel (33)
    Sehr bekannt hier
    5.723
    171
    1
    Verheiratet
    Das war bei mir auch so, auch mit der novial. Hab jetzt seit fast 2 Jahren gar keinen pillebedingte migräne mehr, seit ich die cerazette nehm. Bin voll glücklich damit :herz:
     
    #12
    Rapunzel, 14 Februar 2007
  13. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Ich habe heute auch so ein Problem mit Unterleibsschmerzen und habe meine Schwester angerufen. Sie hat ganz arg Probleme mit der Regel und meinte, sie hätte sich dagegen Gänsefingerkraut aus nem Kräuterhaus geholt. Das will ich dann auch mal ausprobieren...
     
    #13
    User 67018, 14 Februar 2007
  14. Bonsai18
    Bonsai18 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    54
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hi!!

    Ich hatte das selbe Problem.. etz nehm ich die cerazette und seid dem kein mirgräne mehr keine bauchschmerzen und das beste -> keine Periode :grin:
     
    #14
    Bonsai18, 18 Februar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Migräne Übelkeit Pillenpause
crui
Aufklärung & Verhütung Forum
21 August 2012
4 Antworten
LiDaSh
Aufklärung & Verhütung Forum
17 März 2011
26 Antworten
Test