Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

milchiger Zervixschleim - Pille?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von ~Schnarz~, 27 Februar 2005.

  1. ~Schnarz~
    ~Schnarz~ (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    313
    101
    0
    Single
    Ich habe gestern bei meiner Freundin weißlichen Zervixschleim beobachtet und mich folgendes gefragt:

    Sie nimmt die Pille regelmäßig. Von daher ist eine Bestimmung der fruchtbaren Tage anhand des Zervixschleimes nicht sinnvoll, weil der Zyklus einfach durch die Hormone anders verläuft.
    Nun hat sie bis vor ein paar Tagen Antibiotika genommen.

    Kann es aufgrund des Antibiotikas sein, daß der Hormonhaushalt so weit abgefallen ist, daß man nun anhand des Zervixschleim sagen kann, wann ein Eisprung ansteht (fruchtbare Tage)?

    Hat mich mal interessiert...
     
    #1
    ~Schnarz~, 27 Februar 2005
  2. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Wenn sie Antibitika genommen hat, sollte man anderweitig verhüten und zwar noch über die Einnahmezeit des Antibiotika hinaus. Klar kann man im normalfall am ZS den Eisprung erkennen (wenn der ZS dünnflüssig wird und zwischen den fingern Fäden zieht) weißer, cremiger ZS deutet darauf hin das entweder ein Eisprung gerade vorbei ist, oder wenn man kurz nach der Periode ist.

    Aber wie gesagt da sie keinen normalen Zyklus hat, würde ich mich auf sowas net verlassen.

    Kat
     
    #2
    Sylphinja, 27 Februar 2005
  3. ~Schnarz~
    ~Schnarz~ (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    313
    101
    0
    Single
    Nein, das ist mir klar. Es hat mich nur interessiert, weil mir das zum ersten mal, seit meine Freundin die Pille nimmt, auffällt, daß sich der Zervixschleim wieder "verändert" - was ich durch die Einnahme von Antibiotika verursacht sehe.

    Daß man dennoch anderweitig verhüten soll, ist mir klar. Aber ich bin sehr sensibel auf die Signale, die der Körper meiner Freundin aussendet und möchte sie verstehen lernen. Ich find das einfach interessant.
     
    #3
    ~Schnarz~, 27 Februar 2005
  4. ange
    ange (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    Single
    Wenn sie die Pille nimmt, hat sie keinen Eisprung. Die Pille verhindert diesen doch!
     
    #4
    ange, 27 Februar 2005
  5. ~Schnarz~
    ~Schnarz~ (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    313
    101
    0
    Single
    Aber meine Freundin hat doch Antibiotika bis vor ein paar Tagen genommen. Von daher kann ein Eisprung stattfinden...
     
    #5
    ~Schnarz~, 27 Februar 2005
  6. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Kann aber auch sein das es nur verstärkt jetze durchs Antibiotika ist, denn auch mit Pille hast du nen ZS, nur das dieser entweder net richtig auffällt, und wenn dann logicherweise nur weiß ist, da ja kein ES stattfindet (er also net auf durchsichtig wechselt) Man hat ja auch "Ausfluß" wenn man schwanger ist.

    Kat
     
    #6
    Sylphinja, 27 Februar 2005
  7. ~Schnarz~
    ~Schnarz~ (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    313
    101
    0
    Single
    Natürlich hatte meine Freundin auch bei den übrigen Pillenzyklen ZS. Aber der war weitaus weniger - sogar kaum bemerkbar.
    Deswegen war ich halt ein wenig verwundert, als auf einmal so "viel" und dann auch noch richtig milchig-trüber ZS zu sehen war...
     
    #7
    ~Schnarz~, 28 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - milchiger Zervixschleim Pille
Mouze
Aufklärung & Verhütung Forum
28 April 2013
8 Antworten
curlie
Aufklärung & Verhütung Forum
15 März 2013
12 Antworten
~Schnarz~
Aufklärung & Verhütung Forum
11 Dezember 2004
20 Antworten