Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Minderwertigkeitsgefühle?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von candyfloss, 6 Mai 2007.

  1. candyfloss
    candyfloss (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    399
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Meine Freundin ist nur ein paar Monate älter als ich. Sie ist eine sehr gute Schülerin, ist sehr selbstbewusst, kann und weiss sehr viel, sie weiss was sie möchte im Leben und ist zielstrebig, sie hat ein souveränes Auftreten und so weiter. Ausserdem ist es wirklich so, dass ihr alles was sie anfasst auch gelingt.

    Damit ist sie eigentlich das ziemliche Gegenteil von mir. Ich wüsste nichts, was ich besser kann oder weiss, oder wo ich irgendwie auch nur an sie herankäme, auch was einfach die Reife betrifft, sie ist viel erwachsener als ich. Das ist eigentlich kein Problem, wir harmonieren trotzdem sehr gut und die meiste Zeit spielt dies auch keine Rolle, eigentlich schaue ich sogar meistens mit Bewunderung zu ihr auf und finde das toll. Es gibt aber immer wieder und zunehmend Situationen, wo ich es dann deutlich merke und mich ihr gegenüber total minderwertig fühle. Ich fühle mich dann manchmal wie ein Anhängsel von ihr, in ihrem Schatten. Ich bin nicht neidisch auf sie und ich missgönne ihr ja nicht, dass sie so ist, im Gegenteil, aber man kommt sich dann so klein vor und überhaupt nicht auf Augenhöhe. Manchmal kommt es mir dann auch so vor, als wenn sie es mir dann anmerkt und sich dann absichtlich "kleiner" macht als sie ist, damit ich mich nicht so fühle. Das ist zwar irgendwie süß von ihr, aber auch demütigend, dann fühle ich mich wie ein kleines Kind, das man beim "Mensch ärger dich nicht" gewinnen lässt damit es sich freut.

    Ich mag sie so wie sie ist und es läuft alles super. Ich weis nicht woran es liegt, dass ich mich manchmal so fühle und dass es so erniedrigend ist irgendwie.

    Habt ihr auch schonmal sowas gehabt, dass ihr das Gefühl hattet, euer Partner ist euch überlegen und ihr könntet ihm nicht das Wasser reichen?
     
    #1
    candyfloss, 6 Mai 2007
  2. Sarah112
    Sarah112 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    259
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ist doch kein problem und natürlich gibt es dinge wo du besser bist wie sie!!

    keiner ist perfeckt und wenn du meinst das ihr total unterschiedlich seid dann denk dran

    "gegensätze ziehen sich an"

    ist so

    und wielange seid ihr zusammen???

    byE Sarah:zwinker:
     
    #2
    Sarah112, 6 Mai 2007
  3. SoSick
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    nicht angegeben
    Schwachsinn.
    "Gleich und Gleich gesellt sich gern"
    Was macht eine Partnerschaft denn noch aus wenn man nichts gemeinsam hat? Wenn man immer anderer Meinung ist???

    Das einzigste was man aus "Gegensätze ziehen sich an" machen kann is, das man voneinander lernt. Doch im Grunde , wenns dann nixmehr zu lernen is, sind beide ziemlich gleich, und am ende läufts wieder aufs "Gleich und Gleich gesellt sich gern" hinaus.

    Nun zu der Frage des TS

    Ein Dauerhafter Zustand kann das nicht bleiben. Sowas kann in schweren fällen soweit gehen das du wirklich chronische Minderwertigkeitskomplexe entwickeltst. Entweder sie wird dümmer, oder du wirst klüger. Eine Parnerschaft braucht Balance, Emotional wie auch Interlektuell. Das ist nunmal so.
    Wenn diese Balance nicht besteht, und auch nicht hergestellt werden kann, wird die Beziehung auf kurz oder lang kaputt gehen.

    Daher sollte man in sachen Liebe und Beziehung, versuchen einen Partner zu finden mit dem man auf gleicher Wellenlänge ist und sich nicht einfach den/die nächst beste schnappen. Sagt sich immer so leicht, man weiß ja nie wo die liebe hinfällt, und hoffnung ist ja bekanntlich das letzte was krepiert.
    Aber wir haben nunmal ein Herz UND ein Gehirn und das sollte man beides ausgewogen und sinnvoll nutzen. Auch bei der Auswahl des möglichen Partners :tongue:

    Man man man, hört sich das wieder trocken und sachlich an.
    Naja is aba nunmal so :grin:
     
    #3
    SoSick, 7 Mai 2007
  4. Gastlermaus
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    nicht angegeben
    Sowas kenn ich auch,nur nicht ganz so extrem und ich war nicht mit dieser Person zusammen. Ich habe mir dann aber eher gesagt,dass er nichts besseres ist und ich auch nicht auf den Kopf gefallen bin.Schon ein komisches Gefühl,aber direkt Minderwertigkeitsgefühle waren da nicht.Waren zwar nur 2 ½ Jahre Unterschied was das Alter betrifft,aber das hatte schon was ausgemacht. Er hatte immerhin ein Auto,quasi das Haus für sich alleine,war wahnsinnig intelligent,etc. (Später war ich aber auch froh darüber dass es nichts geworden ist,weil ich mit der Zeit so einiges über ihn erfahren habe,was mich doch regelrecht schockiert hat.)
     
    #4
    Gastlermaus, 7 Mai 2007
  5. *sternschnuppe*
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    93
    2
    nicht angegeben
    Hey,
    hab das selbe Problem wie du. Meinem Freund fällt auch so ziemlich alles leichter. Ich fühle mich haargenau so wie du dich fühlst. Und auch mein Freund versucht, sich selber manchmal extra schlechter darzustellen.
    Ein Patentrezept habe ich noch nicht gefunden, wie man damit umgehen kann. Mein Tipp ist, dass du versuchst, dich nicht immer mit ihr zu vergleichen. Klingt lapidar, ist es aber leider nicht.
    Setz dir DEINE Ziele und versuche sie zu erreichen. Und sei stolz auf dich, wenn du es schaffst. Oder vergleich dich auch mal mit anderen, die vielleicht Dinge nicht so gut können wie du sie kannst. Nimm nicht immer deine Freundin als Maßstab.
    Und sag dir: Schließlich ist sie mit MIR zusammen, obwohl sie so toll ist und mit Sicherheit 100 andere haben könnte. Sie will aber mich! Also muss ich auch was besonderes sein!
    Und wenn du merkst, dass deine Minderwertigkeitsgefühle immer schlimmer werden, wenn du denkst, dass du ohne sie gar nichts mehr hinkriegst, dann spring rechtzeitig ab oder such dir professionelle Hilfe! Ich hoffe ja nicht, dass es so weit kommt :zwinker: aber ich will dich nur warnen, es nicht zu lange hinauszuzögern, wenn es bergab ghet. Sowas kann einen nömlich echt kaputt machen.
     
    #5
    *sternschnuppe*, 7 Mai 2007
  6. candyfloss
    candyfloss (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    399
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Danke für eure Antworten. :smile:

    Seit 7 Monaten...

    Wir sind völlig auf einer Wellenlänge, was Interessen, Vorlieben und so betrifft. Wie ich geschrieben habe spielt dieses "Problem" auch die meiste Zeit garkeine Rolle, nur manchmal ist es eben so, dass ich mich ihr überhaupt nicht gewachsen fühle.

    Danke für deine Antwort. Wenn es dir auch so geht kannst du ja bestimmt gut nachvollziehen wie man sich dann fühlt.

    Wie schon geschrieben ist das kein dauerhaftes Problem, eigentlich bewundere ich sie ja sogar ohne mich dabei die meiste Zeit minderwertig zu fühlen. Es ist halt nur in manchen Situationen und kommt auch manchmal auf meine Stimmung an. Wenn ich z.B. was in den Sand gesetzt habe ich an irgendwas gescheitert bin und sie dann neben mir so "perfekt" dasteht schäm ich mich einfach und fühl mich ihrer nicht wert :frown:

    Was meinst du mit "professioneller Hilfe"? Es ist doch im prinzip ein kindisches Problem, dass vermutlich auch auf aussenstehende irgendwie lächerlich wirkt. VIelleicht stell ich mich da auch nur ein bisschen an, denn eigentlich hast du ja auch Recht, sie hat sich für mich entschieden und irgendwie muss ich dann ja auch positivere Dinge an mir haben :smile:
     
    #6
    candyfloss, 7 Mai 2007
  7. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Off-Topic:
    Na, DAS erklärt wenigstens mal deine Antworten in einem gewissen anderen Thread...
     
    #7
    Sternschnuppe_x, 7 Mai 2007
  8. candyfloss
    candyfloss (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    399
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Was haben die beiden Themen miteinander zu tun? :ratlos:
     
    #8
    candyfloss, 7 Mai 2007
  9. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Na ja, du wirktest in dem anderen Thread schon ziemlich auf deine Freundin fixiert. Da passen Minderwertigkeitskomplexe natürlich dazu, denn jemand, der ein großes Selbstbewußtsein hat, muß sich nicht so an den Partner klammern.
     
    #9
    Sternschnuppe_x, 7 Mai 2007
  10. bumbum
    bumbum (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    154
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja das is mir schonmal passiert, nur genau andersrum
    Sie hat sich auch so gefühlt als wäre sie nur irgendwie der Mitläufer, aber ehrlich gesagt hab ich sie so nie gesehen...

    Ich denke einfach du machst dir zu viele Sorgen... Sie liebt dich doch auch so wie du bist... sonst würde sie ja nicht mit dir zusammen sein oder? Sei einfach ein bisschen Selbstbewusster, dann kommt der Rest von alleine. Jeder ist anders, du bist so, sie ist so.

    Kopf hoch :smile:
     
    #10
    bumbum, 8 Mai 2007
  11. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    ja, ich kann mir schon vorstellen wie du das meinst und wie es dir geht. Bei mir ist es zwar nicht ganz so aber ein bisschen so. Ich fühle mich neben meinem Freund auch manchmal etwas komisch, vor allem wenn er mir Nachhilfe in Mathe gibt, da fühle ich mich so blöd und klein daneben und dadurch werde ich manchmal richtig böse und traurig. Ich weiß gar nicht, woran das liegt aber dann wünsche ich mir oft, dass es einfach nicht so wäre, dass er sowas besser kann als ich.

    Viel machen kann man da nicht, man missgönnt das seinem Partner ja nicht aber man muss einfach versuchen damit umzugehen und mit der Zeit legt sich das ja dann auch.

    Wieso hast du denn das gefühl als würde sie sich kleiner machen, inwiefern macht sie das?
     
    #11
    User 37284, 8 Mai 2007
  12. candyfloss
    candyfloss (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    399
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Warst du ihr denn auch so überleben und voraus? Hat dir das aus der Perspektive denn nichts ausgemacht??


    Ja das ist ein gutes Beispiel mit der Nachhilfe, so geht es mir dann auch in solchen Situationen und dann könnte ich einfach nur schreien und weinen, weil ich michso mickrig fühle.

    Es wäre ja schon ok, wenn man selbst auch etwas besser könnte und dem Partner selbst mal helfen, was zeigen oder beibringen könnte :frown:

    Genau, es ist ja kein Neid oder dass man lieber einen Partner hätte der dumm ist oder so. Meistens ist es ja auch schön und dann bewundere ich sie total, aber manchmal ist es auch das krasse Gegenteil.

    Naja sie tut halt so als könnte oder wüsste sie etwas nicht bzw. sie macht etwas extra schlechter als sie es könnte, damit ich neben ihr nicht so blöd dastehe. So kommt es mir sehr oft vor, dass sie das dann macht und das ist ziemlich erniedrigend, auch wenn sie damit ja keine schlechte Absicht hat.
     
    #12
    candyfloss, 8 Mai 2007
  13. AnnyDx
    Gast
    0
    hey! ich kann mir schon vorstellen, wie du dich fühlst, mir ging es früher auch so... ich denke, es ist einfach ein frage der einstellung (oder anders gesagt "dein problem ist nicht das problem, sondern deine einstellung zum problem") wenn du dich selbst immer so im direkten vergleich mit deiner freundin siehst, wird das deine meinung über dich nur negativ verstärken. vielleicht sollstest du dir als erstes Mal vor augen führen, dass es doch irgendwas an dir geben muss, dass auf deine freundin in irgendeiner art und weise anziehend wirkt, sonst wär sie ja schließlich nicht mit dir zusammen, und 7 monate ist ja schon mal nicht schlecht (so lange hat keine meiner beziehungen bis jetzt gehalten...) du solltest auch aussagen wie "sie kann und weiß alles besser als ich" vermeiden, am ende glaubst du das wirklich noch... ich bin sicher, dass es irgendwas gibt, in dem du besser bist (obwohl es darauf in einer Beziehung ja nun wirklich nicht ankommt, schließlich soll es ja ein miteinander und kein gegeneinander und auch kein wettstreit sein!) ich weiß, es ist schwer am anfang, sich zu einer neuen denkweise zu motivieren und nicht wieder in Alter verhaltensmuster zurück zu fallen, aber so, wie man sich selbst sieht, nimmt man ja auch die reaktionen der anderen auf sein eigenes verhalten wahr. vielleicht ist auch das der punkt, dass du die meinungen von anderen zu wichtig nimmst, wer weiß... aber wenn du erst mal gelernt hast, dich selbst in einem etwas positiverem licht zu betrachten (denn schließlich ist das ja keine tatsache, sondern nur deine subjektive meinung) wirst du auch im umgang mit anderen lockerer werden und dadurch auch positiver rüber kommen.

    (so viel dazu, dass musste ich in meiner eigenschaft als hobby-psychologin jetzt mal eben los werden :zwinker: )

    in diesem sinne, alles gute! :smile:
     
    #13
    AnnyDx, 9 Mai 2007
  14. candyfloss
    candyfloss (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    399
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Hey :smile:

    Danke für deine Antwort.

    Ich weiss ja, dass das an mir liegt, sie kann ja nichts dafür und im Prinzip ist es ja auch irgendiwe kindisch. Wahrscheinlich würde ich mich auch schlecht fühlen, wenn wir garnicht zusammen wären, aber dadurch dass ich immer jemanden bei mir habe die so "perfekt" erscheint kommt man sich eben noch mickriger vor.

    Du hast wahrscheinlich schon recht, dass es einfach auf meine Sichtweise ankommt auf das Problem, wobei es ja erst durch meine Sichtweise zum Problem wird. Sie gibt mir jedenfalls immer das Gefühl, dass sie mich liebt und braucht und meistens habe ich überhaupt keine Probleme damit, dass sie mir etwas überlegen ist, manchmal fühl ich mich sogar sehr wohl dabei, dass ich auch bewundere und mich bei ihr anlehnen kann.

    Manchmal ist das aber so extrem, dass ich richtig wütend bin und heulen könnte, nur weil sie besser ist. Wenn ich darüber beim Schreiben so nachdenke ist es mir richtig peinlich, dass ich das so empfinde :schuechte

    Aber ich werde mal versuchen irgendwie umzudenken und das abzuschalten mich davon runterziehen zu lassen bzw. sie als Maßstab zu nehmen oder zu vergleichen. Ich hoffe das funktioniert irgendwie.


    Danke dir :smile: :knuddel:
     
    #14
    candyfloss, 9 Mai 2007
  15. AnnyDx
    Gast
    0
    büdde :zwinker:

    ich nehm mal an, nach dem, was du so geschrieben hast, bist du eher der "weibliche part" in eurer beziehung; dass du eher die bist, die sich beim partner anlehnen und von ihm beschützt werden will. das ist aber kein grund, sich irgendwie zu schämen oder so (bin ich auch übrigens :zwinker: ) aber ich denke, solange das für deine freundin okay ist (was ich mal stark annehme) dürfte das eigentlich kein problem sein, so lange sich jeder in seiner "rolle" wohl fühlt und den anderen in seiner "rolle" respektiert und unterstützt (so ungefähr... eigentlich bin ich die letzte, die sonst irgendwelche schubladen aufmacht, aber ich denke, du weißt schon, was ich meine :zwinker: ) du musst dich jetzt nicht irgendwie verstellen, nur um mit deiner freundin mithalten zu können oder so. das wär genau der falsche weg. grundsätzlich solltest du aber dein selbstwertgefühl ein bisschen aufbessern, das wär auf jeden fall kein schlechter anfang. alles weitere wird sich dann von selbst ergeben, wenn ihr euch wirklich liebt und zusammen sein wollt, werdet ihr einen gemeinsamen weg finden.
     
    #15
    AnnyDx, 9 Mai 2007
  16. Backup
    Backup (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    86
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ich kenne dieses gefühl sehr gut. bei mir und meinem freund ist es genau umgekehrt: er ist sehr zielstrebig, schreibt immer gute noten, ist sehr intelligent, bei ihm klappt einfach alles. ich hingegen lasse eher alles auf mich zukommen, habe keine besonderen pläne im leben, gebe mich mit dem zufrieden was ich habe, er hingegen will immer besser werden, jedoch nicht auf eine arrogante art, sondern eher, naja wie soll ich das beschreiben, auf eine "natürliche" art. sein großes ziel im leben ist pilot zu werden und auf diese ziel arbeitet er zielstrebig zu. ich hingegen wusste vor einem jahr noch nicht mal, was ich nach der schule machen möchte. notentechnisch übertrifft er mich um längen, z.B gibt er sich nicht mit einer 3 zufrieden sondern arbeitet immer auf die 1 oder 2 zu. er gibt jedoch nicht damit an, sondern bei ihm ist alles immer locker. es gab ne zeit in der ich damit überhaupt nicht klar kam, ich habe gedacht dass ich ihm nicht gewachsen bin, ja das ich sogar zu dumm für ihn bin. dieses denken hat vor ein paar monaten seinen höhepunkt erreicht. naja und da hab ich meinem "ärger" schließlich ziemlich luft gemacht, was ihn sehr verletzt hat. er hat mir gesagt dass er es nicht verstehen kann wie ich so denken kann. für ihn spiegelt sich intelligenz nicht in schulischen leitungen wieder, sondern wie man miteinander umgeht, und miteinander kommuniziert. er sagte er liebt mich weil ich ICH bin, weil ich so bin wie ich bin. das hat mir die augen geöffnet, vorallem weil ich ihn auch fast durch diese aktion verloren hätte. er meinte er weiß nicht ob er mit jemanden zusammen sein kann, vor dem er ständig seine leistungen verstecken muss. ich habs kapiert und werde den fehler nicht nochmal machen. das einizge was in dieser situation hilft ist wirklich darüber vernünftig zu reden und sich nicht selber runtermachen:zwinker:
     
    #16
    Backup, 9 Mai 2007
  17. candyfloss
    candyfloss (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    399
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Das mit den Rollen ist schon genau wie du schreibst. Insofern ist das für mich auch meistens eher schön, dass sie eher die selbstbewusste und starke Persönlichkeit ist bei der ich mich anlehnen kann und geborgen fühle. Wie gesagt ist es zu 99% Bewunderung, aber eben auch zu 1% dieses Minderwertigkeitsgefühl, dass mich dann total runterzieht.

    Es ist aber wahrscheinlich auch irgendwie normal, man selbst möchte ja auch gerne irgendetwas sein und sich nicht ausschließlich über den Partner definieren. Und wenn man eben ein totales Negativerlebnis hat, sich eh schon schlecht fühlt und dann eben neben jemandem der für einen der "perfekt" erscheint ist, dann kommt man sich noch mickriger vor. Es ist auch ein bisschen Scham vor meiner Freundin dabei, dass ich eben als ihre Freundin auch kein "Dummchen" sein will.

    Wahrscheinlich hast du Recht und das Beste wäre mein eigenes Selbstbewusstsein zu stärken, aber das ist garnicht so einfach. Naja es wäre schonmal ein guter Anfang wenn ich mich nicht ständig mit ihr in solchen Situationen vergleichen würde. Immerhin ist sie mit mir zusamm, also kann sie mich ja nicht sooo blöd finden :grin:

    Liebes Grüßle

    Candy


    P.S. Du bist auch lesbisch gell? :schuechte


    Hi,

    Was du beschreibst ist erstmal exakt dieselbe Ausgangsituation die ich auch meine, genau so ist das bei mir auch wie bei dir.

    Du hast ja echt Glück gehabt, dass ihr die Kurve bekommen habt, obwohl du ihm das erzählt hast. Ich kann mir schon vorstellen, dass es für den Partner auch belastend ist zu wissen, dass sich der andere minderwertig ihm gegenüber fühlt.

    Konntest du deine Minderwertigkeitsgefühle einfach so abstellen, nachdem ihr darüber gesprochen habt?
     
    #17
    candyfloss, 9 Mai 2007
  18. AnnyDx
    Gast
    0
    ach, da fällt mir noch ein schönes zitat ein (mit ein bisschen phantasie könnte man es auf deine situation beziehen :zwinker: )

    "eine goldmedaille ist eine wunderbare sache. aber wenn du ohne sie nichts wert bist, dann bist du auch nichts wert, wenn du sie hast"

    kandidant hat 100 punkte :grin:
     
    #18
    AnnyDx, 9 Mai 2007
  19. *sternschnuppe*
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    93
    2
    nicht angegeben
    Hey,

    also ich habe mit meinem Freund schon oft drüber gesprochen, es wurde auch mal besser, aber dann kam immer wieder der "Absturz".

    Mit "professioneller Hilfe" meinte ich Psychologen. So weit ist es bei dir ja denke ich nicht und ich wünsche dir auch, dass es nie soweit kommt. Aber wenn du halt irgendwann das Gefühl hast, du kriegst das so nicht in den Griff- dass entweder die Beziehung scheitert oder du dich kaputt machst, dann kann man da wirklich drüber nachdenken.

    Ich weiß nicht, ob das "kindisch" ist. Du bist ja nicht eifersüchtig und gönnst es deiner Freundin nicht. Dass man sich minderwertig fühlt, kann einem in jedem Alter passieren, denke ich.
     
    #19
    *sternschnuppe*, 9 Mai 2007
  20. candyfloss
    candyfloss (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    399
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ja dem Zitat kann ich etwas abgewinnen :smile: Von wem ist das?

    :smile: Und wie lief das bei dir bisher mit der "Rollenverteilung"? Hast du schonmal Probleme damit gehabt, wenn ich fragen darf?


    Und habt ihr das "Problem" jetzt im Griff oder spielt es immer noch eine Rolle? Hat es eure Beziehung irgendwie "gefährdet"?

    Wenn ich fragen darf.. :zwinker:

    Wenn es wirklich ein sooo belastendes Problem für die Beziehung wäre könnte das wirklich eine Option sein, aber ich denke so krass ist das nun auch wieder nicht. Es ist ja auch kein Dauerzustand.
     
    #20
    candyfloss, 9 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test