Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Minderwertigkeitskomplexe, kein Selbstvertrauen, das Übliche eben...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von sunnycatty, 29 September 2008.

  1. sunnycatty
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    nicht angegeben
    Hi!
    Ich muss kurz meinen Kummer hier loswerden... Wie oft hier im Kummerkasten geht es um das Thema Selbstvertrauen.

    Ich habe kein Selbstvertrauen.
    Ich bin gehemmt.
    Ich bin schüchtern.
    Ich sehe das Leben sehr negativ.
    Ich hasse mich selbst.

    Was kann ich dagegen tun?

    Das ist sehr simpel formuliert, aber das bringt es auf den Punkt.
    Vielleicht sollte ich meine Kindheit/Jugend kurz erwähnen: Ich wurde so erzogen, immer den anderen den Vortritt zu lassen, es ihnen recht zu machen. Ich wurde selten gelobt, Ärger gab es genug. Auch Gewalt. Ich habe es nicht gelernt offen zu sein. Ich wurde oft "abgeschottet" von meinen Mitmenschen, war allein zu Hause.

    Ich fühle mich anderen Menschen MINDERWERZIG gegenüber...:cry:

    PS: Bitte kommt nicht mit "Talente suchen". Ich habe noch keine gefunden, ich bin künstlerisch, musisch und sportlich unbegabt. Und handwerklich geschickt bzw. sehr intelligent bin ich auch nicht. Von der emotionalen Intelligenz ganz zu schweigen.
     
    #1
    sunnycatty, 29 September 2008
  2. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    ja also ist bei dir hopfen und malz verloren und am besten antworten wir gar nicht oder? :ratlos:

    wie willst bitte wissen ob du "intelligent" bist? nach welchem maßstab?
    da steigerst du dich aber schon bisschen rein...



    ein guter anfang ist ja mal zumindest du du erkennst wo probleme liegen.

    die frage ist was du bisher dagegen versucht hast zu unternehmen...
    zu sagen "bringt eh nix" zählt nicht. damit macht mans sich mämlich viel zu einfach. eine änderung kann nur dann eintreten wenn man sie auch will und zulässt... das nur mal so allgemein ;-)



    warum bist du gehemmt/schüchtern?
    wie äußert sich das? mach doch mal ein beispiel das ist immer viel anschaulicher...

    und warum "hasst" du dich? inwiefern?
     
    #2
    Beelion, 29 September 2008
  3. Pornobrille
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    Mir gehts manchmal auch so wie dir. Was mir am meisten hilft sind Freunde. Der Kontakt mit anderen Menschen zieht mich einfach wieder hoch und es macht einen irgendwie stark, wenn man nicht so alleine ist.
    Für mich persönlich ist es ein Allheilmittel. Ich weiß nicht, wie das bei dir ist, aber mir hilft das ungemein.

    Hast du Freunde mit denen du was unternimmst? Arbeitest du? Studierst du?
     
    #3
    Pornobrille, 29 September 2008
  4. *Sweeny~Todd*
    0
    ...also ich kenn das auch ziemlich gut.
    -noch vor wenigen wochen hatte ich einen massiven selbstwerteinbruch.
    ich kann deine gedanken über dich ziemlich gut nachvollziehen :knuddel:
    bei mir hilft es am besten, wenn ich mit meiner besten freundin einfach i-etwas unternehme... such dir jemanden, bei dem du dich geborgen fühlst, und wo du weißt, dass er/ sie dich lieb hat :herz:
    du musst ja nichts erzählen, wenn du das nicht willst. aber versuch einfach jemanden zu finden, dem du vertrauen kannst, und dich vlt. auch mal öffnen und ausheulen kannst.
    ich hoffe das hilft fürs erste mal
    :knuddel:
    alles gute!
     
    #4
    *Sweeny~Todd*, 29 September 2008
  5. Hamster_17
    Hamster_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    185
    113
    67
    Single
    Hi,

    Ich war letztes Jahr an einem absoluten Tiefpunkt angelangt...stand ganz kurz vor dem Suizid-Versuch. Hab mich da aber irgendwie rauswurschteln können.

    Mir haben dabei 2 Dinge sehr geholfen:
    1. Dass ich die gwohnte Umgebung verlassen habe, in die Natur gegangen bin, sie genossen habe. Der Wald um einen herum, die Sonnenstrahlen, das alles hat sehr beruhigend gewirkt. Ich konnte mich mal entspannen und konnte mal in Ruhe über alles nachdenken. :smile:
    Dies kann ich dir auch empfehlen...zudem ist es nich zu kalt :zwinker: Einfach wärmer anziehen.

    2. Die Erkenntnis, dass nur DU selbst etwas daran ändern kannst. Es liegt alles bei dir.
    Du kannst entscheiden, ob du weiterhin so leben oder etwas ändern willst. Aufgeben kannst du später immernoch. :smile:

    Ich weiß nicht, ob dies in die Kategorie Werbung reinfällt...wenn ja, bitte ich, es rauszunehmen.

    Dieses Buch hat mir sehr geholfen. Wunder kann dieses Buch sicher keine vollbringen. Es nur zu lesen, wird auch nicht reichen. Wenn du dir aber die Mühe machst, die wichtigen Stellen zu markieren, dir die wichtigsten Punkte auf einem Zettel notierst und diese dann durchgehst, dann kann dir dieses Buch sicher weiterhelfen. Mal ganz abgesehen davon, dass es dir ein tieferes Verständnis für das Selbstwertbewusstsein liefern wird. Auch deswegen ist es ein sehr lesenswertes Buch.

    Bin überzeugt, dass du es schaffen wirst :knuddel: Den Kopf in den Sand stecken, das kannst du immernoch..:zwinker:...versuch es mal...so untelentiert ist kein Mensch, dass er nicht etwas aus sich machen kann. Mein Cousin ist im Rollstuhl, kann nur seinen Linken Arm bewegen (nichtmal seine Finger). Trotzdem hat er in der Berufsschule noch seinen Abschluss gemacht. Zudem könnte die PC-Firma seines Vaters ohne ihn nur sehr schwer auskommen.
    Du bist völlig gesund, kannst gehen und deine Finger bewegen. Dies ist für dich momentan ischer kein Trost, aber wenn andere Leute, die körperlich sehr schwer behindert sind, etwas zustande bringen, dann schaffst du das doch allemal :smile:
     
    #5
    Hamster_17, 29 September 2008
  6. bonushase
    Benutzer gesperrt
    120
    0
    0
    nicht angegeben
    Hallo Sunnycatty,

    was du machen kannst ist dir selbst die Chance geben neue Erfahrungen zu sammeln. Und zwar unter anderer "Flagge"* als bisher.
    Du kannst z.B. auch irgendetwas lernen oder eben üben. Da kannst du erkennen, dass du doch etwas kannst und es mehr und besser werden kann. Soviel zu den Skills.

    *Für das Grundgefühl: Minderwertigkeit ist so eine Art Gegenteil von Überwertigkeit. Beide haben eines gemeinsam: Wertigkeit. Und da liegt das Problem.
    Keiner ist mehr oder weniger wert als der andere. Er erlebt sein Leben nur anders. "Wert" ist für Ideologien des Mangels, der Konkurrenz und der Klasse.
    Mit denen wird keiner wirklich glücklich, egal wo er sich selbst in der "Wertekette" wähnt.
     
    #6
    bonushase, 29 September 2008
  7. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    In Deinem Post sehe ich mich selbst darin - Kindheit bis ca. 18 Jahre.
    Ich bin damals aus dem Loch rausgekommen, als ich in der Schule nicht mehr gemobbt worden bin und meine Gesundheit sich einigermassen auf nem stabilen Niveau befunden hat. Erst ab da ging es bergauf. vorher hatte ich auch nur Minderwertigkeitskomplexe, und das ging so weit, dass ich mir öfters die Frage gestellt hatte: Wozu bin denn auf der Welt? Bin ich nur Ausschussware? Was hab ich an mir, dass für andere nur Mist bin?
    Ich wurde übrigens in ähnlicher Weise erzogen wie Du - und war folglich für viel andere Leute der Idiot. Ich wurde wie ein Aussätziger ausgegrenzt, mit Spott und Hohn ist nicht gespart worden.
    Vielleicht muss man wirklich ein Schwein sein in dieser Welt....:ratlos:
    Vielleicht lässt Du Dir mal gedanklich durchgehen, für wen Du wirklich was wert bist.

    Meine Eltern waren damals quasi mein einziger Halt.

    Zu den Talenten: Es gibt meiner Ansicht nach keinen Menschen, der wirklich NICHTS kann - in jedem schlummert mindestens ein, meist mehrere Talente. Ich war 21, als ich zum ersten Mal durch reinen Zufall gemerkt hatte, dass ich musikalisch sehr begabt bin, und heute weisws ich, dass ich mich sogar als Multitalent bezeichnen kann.
    Versteckte Talente findet man meist nur durch einen Zufall.
     
    #7
    User 48403, 30 September 2008
  8. held_der_nacht
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    Single
    wie alt bist du ??
     
    #8
    held_der_nacht, 1 Oktober 2008
  9. sunnycatty
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    15
    86
    0
    nicht angegeben
    Danke für die aufmunternden Worte. Es tut gut zu lesen, dass es einigen auch so geht wie mir.
    Ihr habt recht, nur man selbst kann eigentlich etwas ändern. aber wie? ich kann diese verklemmtheit nicht so einfach ablegen, auch wenns mir lieb wäre.

    @beelion:
    Ich kann nicht auf andere Menschen zugehen. Werden mir neue Leute vorgestellt, schweige ich einfach nur aus Angst sie könnten das was ich sage blöd finden bzw. mir fällt nicht einmal ein, was ich sagen könnte.

    Wenn zb jemand meine Meinung kritisiert (vor allem im Job) gebe ich sofort nach und verhalte mich unterwürfig. Später ärgere ich mich selbst über mein blödes Verhalten. Es verbaut mir sowohl im beruflichen als auch im privaten (vor allem dort stört es mich) Bereich unzählige Chancen.


    Ich hasse ich meinen Charakter (die Schüchternheit etc). Äußerlich bin ich ganz zufrieden mit mir, ein paar makel hat jeder. Aber innerlich eben nicht.


    @ Pornobrille

    Off-Topic:
    Hast du Freunde mit denen du was unternimmst? Arbeitest du? Studierst du?


    Freunde habe ich zum Glück einige. Ich unternehme auch öfter was mit ihnen, aber auch dort bin ich das Mauerblümchen. Lernen wir neue Leute kennen, und sehen sie später wieder, erkennen mich die meisten nicht mehr bzw. haben vergessen dass wir einander vorgestellt wurden. Das deprimiert mich.
    Ich arbeite.

    @ held der nacht
    26. Ich glaub nicht dass es an meinem Alter liegt.
     
    #9
    sunnycatty, 1 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Minderwertigkeitskomplexe kein Selbstvertrauen
dotcom
Kummerkasten Forum
4 Oktober 2015
5 Antworten
Sebbo
Kummerkasten Forum
15 November 2014
1 Antworten
girl_next_door
Kummerkasten Forum
13 Februar 2014
16 Antworten
Test