Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mir fehlt jegliche Motivation...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Dezember, 6 Mai 2009.

  1. Dezember
    Benutzer gesperrt
    228
    103
    2
    Single
    Hallo...


    Ich habe das Problem, dass es mir schwer fällt, irgendetwas zu tun, mich zu etwas aufzuraffen beziehungsweise mich für etwas einzusetzen, weil ich einfach kaum einen Sinn darin sehe. Mir fehlt ganz einfach jegliche Motivation. Ich habe keinen Antrieb, keine Kraft, bin müde und lustlos, empfinde alles als anstrengend, fühle mich schnell erschöpft oder überfordert.
    Beispielsweise fehlt mir die Motovation, gegen meine sozialen Ängste anzukämpfen. Das stellt jeden Tag eine so enorme Überwindung für mich da, und oft frage ich mich, warum ich überhaupt kämpfe - es macht doch eh keinen Sinn. Was habe ich denn davon?
    Diese Lustlosigkeit stört mich sehr, weil ich eigentlich gar nicht so sein möchte. Aber mir kommt alles so anstrengend vor. Und es ist schwer, sich für etwas anzustrengen, wenn man nicht weiß, welchen Sinn es eigentlich habt.
    Ich weiß nicht, warum ich so empfinde. Ob ich ganz einfach nur faul und undiszipliniert bin, oder ob das Anzeichen einer leichten Depression sein könnten, oder ob es eventuell mit meinen Ängsten zusammenhängt.


    Habt ihr vielleicht eine Idee oder einen Rat?


    Liebe Grüße,
    Dezember
     
    #1
    Dezember, 6 Mai 2009
  2. Similar Threads
    1. Salzwasser

      Freundschaft Sie fehlt mir

      Salzwasser, 21 März 2017
      Antworten:
      10
      Aufrufe:
      896
      Salzwasser
      4 April 2017
    2. melighghgh

      Er fehlt mir ..

      melighghgh, 9 November 2015
      Antworten:
      24
      Aufrufe:
      1.943
      Damian
      17 Dezember 2015
    3. teriyaki

      Irgendwas fehlt mir

      teriyaki, 26 Mai 2010
      Antworten:
      6
      Aufrufe:
      2.285
      teriyaki
      29 Mai 2010
    4. gewitterfee

      Schule/Beruf Motivationsprobleme

      gewitterfee, 17 November 2010
      Antworten:
      5
      Aufrufe:
      617
      darkangel001
      18 November 2010
    5. Tom1997_17

      Motivationsverlust

      Tom1997_17, 5 Januar 2015
      Antworten:
      6
      Aufrufe:
      421
      Wundertüte
      5 Januar 2015
  3. Was du tun solltest ist ganz einfach, du sollst unbedingt einen Sinn hinter solchen Dingen finden.
    Wenn du keinen Sinn hinter etwas siehst, ist es doch verständlich, dass du dich kaum aufraffen kannst und etwas tun willst.
    Beschäftige dich mit solchen Dingen also bisschen mehr und suche nach dem Sinn, der dir das Leben erleichtert und dich weiter im Leben bringt und dir Freude verschafft.


    So und wenn du es noch nicht entdeckt hast:
    EIn Sinn ist es, den Sinn hinter den Dingen zu finden um dein Leben zu vereinfachen, verbessern und dir mehr Freude zu verschaffen. :smile:

    Eine Oberflächliche Lösung gibt es hier nicht, du musst von Grund auf, an deiner Einstellung arbeiten und diese nach und nach anpassen, da dir aber wohl auch für das, der Sinn fehlt, wird es sehr schwierig werden.

    Letztlich musst du dich irgendwann mal zwingen, irgendwas zu tun und der Sinn wird dir irgendwann mal selber in den Sinn kommen. :zwinker:
     
    #2
    Chosylämmchen, 6 Mai 2009
  4. *Luna*
    *Luna* (35)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Hört es sich wie eine beginnende Depression an. Was denkst Du denn warum es so ist? Hast du Bedürfnisse, die z. Zt. nicht erfült werden? Fühlst du dich Überlastet oder unter Druck gesetzt?

    Offensichtlich ist Dir ja bewußt, dass bei dir was falsch läuft und das ist schon der erste Schritt etwas zu verbessern. Fang mit ganz kleinen Schritten an, nimm Dir eine Kleinigkeit vor. Und belohne Dich mit etwas, was Dir gut tut, wenn Du es geschafft hast.

    Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, und wenn wir gegen unsere Gewohnheiten vorgehen müssen, dann fühlen wir uns schlecht.

    Gut wäre , zunächst einmal dich selbst zu befragen, welche Art von Tätigkeiten es sind, die du unmittelbar anfängst, ohne das du erst einen "Antriebswiederstand" überwinden musst. Dadurch bekommst du eine Präsenz von deinem eigentlichen Interessenspektrum und kannst dadurch Bereiche finden, in denen du dich von dir selbst mitziehen lassen kannst, dass wäre dann der Anfang.

    Ansonsten lass dich mal durch checken bei deinem Hausarzt. Vielleicht hast du Eisenmangel oder so.
     
    #3
    *Luna*, 7 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
die Fummelkiste