Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mir geht es elend

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Teekanne, 13 August 2010.

  1. Teekanne
    Teekanne (34)
    Benutzer gesperrt
    85
    0
    8
    in einer Beziehung
    Hallo,
    ich bin neu hier, und ich muß mir was niederschreiben. Mein Herz schmerzt so sehr und ich fühle mich so unendlich traurig.

    Ich bin mit meinem Freund seit 3 Jahren zusammen.
    Ich weiß, daß er mich liebt. Das sagt er mir jeden Tag.
    Aber er kann keine Liebe zeigen. Er sagt nie was Liebes, nichts. Er sagt nicht, daß er froh ist, mich zu haben, oder daß ich heute schön aussehe.
    Er meint, er müsse es doch nicht immerzu sagen. Er ist kein Typ davon.

    Ich brauche aber seine Liebe viel. Ich konnte mich bisher gut damit revanchieren, aber ich wurde in letzter Zeit immer unsicherer.
    Das Problem ist nicht, daß er keine Romantik oder viele Worte mag, sondern daß er mich oft sehr hart behandelt, bzw. mies.

    Ohne Grund muß er mir unter die Nase reiben, daß es ihm egal wäre, wenn ich mal keinen Tag bei ihm wäre. Es ist der Ton, wie er das sagt. Fast höhnisch.
    Und oft ist es ihm egal, ob ich, z.B. bei einer Feier 6 (!) Stunden bei ihm bin, oder nicht, obwohl wir zusammengekommen waren.
    Ihm ist es irgendwie egal, ob ich überhaupt bei ihm bin ...
    Ich bin für ihn einfach nur "da", ohne daß er es anscheinend wertschätzt.
    Wir haben uns mal eine zeitlang nur am Wochenende gesehen, weil ich glaubte, dadurch wird es besser. Aber im Endeffekt nicht.

    Mein Problem:
    Er verletzt mich sehr oft. Ich weiß mittlerweile gar nicht mehr, WAS er mir überhaupt gibt. Er sagt mir nie ein einziges liebes Wort, er behandelt mich oft, als würde ich ihm nichts bedeuten.
    Ich weiß langsam nicht mehr weiter.
    Reden bringt nichts. Das kann er nicht und ist ihm zuviel. Er speist mich nur ab, damit ich Ruhe gebe.

    Ich weiß nicht mehr, OB ich ihn liebe.
    Habe ich noch Gefühle oder ist es die Angst vor der Einsamkeit?

    Ich glaube, ich habe Angst davor, daß ich danach mit dem Liebeskummer nicht zurechtkomme und dann wieder hinterherlaufe, und er dann nicht mehr will, und ich es dann bereue.

    Er ist mein erster Freund (hatte mit ihm mein erstes Mal) und ich habe deswegen keine Ahnung.

    Irgendwie "hasse" ich ihn, weil er mich so viel enttäuscht und verletzt ...
    Ich weiß nicht, ob es nur die Angst ist, alleine zu sein. Oder ob da noch was ist.
    Ich sehe nur noch das Schlechte. Nichts ist mehr schön. Ich wage kaum noch zu hoffen, und doch ist es das Einige, was mir bleibt.

    PS: Für meinen Freund ist alles in Ordnung und für ihn gibt es keine Probleme.

    Könnt ihr mir helfen?
     
    #1
    Teekanne, 13 August 2010
  2. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #2
    Mìa Culpa, 13 August 2010
  3. Teekanne
    Teekanne (34)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    85
    0
    8
    in einer Beziehung
    Danke für deinen Beitrag.

    Ich weiß es einfach nicht ... wenn es nicht die Gefühle sind, warum tut das Herz so weh?

    Daß er mich liebt, weiß ich einfach ... weil er mich heiraten will und in 2 Jahren wollten wir ein Kind haben ...
    Einen Antrag hat er mir schon gemacht, Heiraten wollten wir nächstes Jahr.
    Vor einem Jahr war der Antrag. Da war es noch nicht so wie jetzt, wo ich zweifel.

    Er war im Grunde schon immer nur. Aber in letzter Zeit kam es einfach zu oft ... eine seelische Verletzung folgte der nächsten.

    Es verletzt mich, weil er mich oft wie einen Deppen behandelt ... er läßt mich nie ausreden, interessiert sich nicht für meine Sachen ... er sagt, er tut es, und merkt sich Dinge, aber ohne sichtbares Interesse.

    Was mich am meisten verletzt ist, daß er nur lieb ist, wenn er Sex will und mich dann "erobern" will, verführen ... sonst ist ihm nicht danach ...

    Ich weiß einfach nicht, ob ich ihn noch lieben (kann) ... er gibt mir nichts mehr ... außer wenn er jetzt besonders lieb ist, weil er Sex will oder wenn etwas schweres vorgefallen ist, und ich dann erst so richtig heule ...

    Nur wenn wir miteinander geschlafen haben, ist er sehr zärtlich und kuschelnd.

    Ich weiß auch nicht ... würde man mich fragen, ob ich ihn liebe, würde ich sagen "Ich weiß es nicht", weil er mich zu sehr kränkt ...
    Würde man mich fragen, ob ich ihn NICHT lieben würde, würde ich lügen, sollte ich "Ja" sagen ...
    Es ist so ein Zwischending ...
    Mein Herz tut weh.
    Wenn ich seine Bilder ansehe, die er mal für mich machte und er so schön darauf aussieht, könnte ich weinen ... da tut es sehr weh ... da "will" ich ihn eigentlich, weil es mich an eine bessere Zeit erinnert ...

    Wie kann ich herausfinden, ob es noch Liebe ist???? Dann würde ich nochmal was invsestieren und das letzte Gespräch suchen.
    Wenn nicht ... hat es keinen Wert ...
     
    #3
    Teekanne, 13 August 2010
  4. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #4
    Mìa Culpa, 13 August 2010
  5. Teekanne
    Teekanne (34)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    85
    0
    8
    in einer Beziehung
    Danke erstmal ... muß das ganze erstmal verdauen und einwirken lassen ... ich bin im Moment sehr todtraurig ...
    Ich hatte so Hoffnungen, daß ich glücklich werde ... aber er hat sie nach und nach zerstört ...

    Das mir seine Liebe fehlt (zeigen, sagen, Geste.) ist es das Eine ... aber mich so kalt manchmal behandeln, weil er meint, den "Unabhängigen männlichen" Part raushängen zu lassen, ein anderes ..
    Wenn er mir sonst mal sagen würde, daß ich z.B. heute schön aussehe oder irgendwas, würde ich es verschmerzen, daß er auch bei anderen mal ist, ohne sich immer nach mir umzudrehen ... aber ich habe "nichts" ... es ist so traurig ...

    Ich weine gerade vor dem Pc ...

    Okay, er kann mir nicht viel zeigen, dann auf andere Art ... aber welche?? Wo läßt er es mich spüren?
    Ja, er will immer, daß ich in seinem Arm einschlafe.
    Er sagt, daß er mich liebt.
    Er meldet sich bei mir.
    Und er holt mich jeden abend extra von der Arbeit ab, weil ich bei ihm schlafe.

    Aber sonst ... ist so vieles leer ... er lebt mehr in "seiner" Welt und läßt mich draußen allein, wo es kalt und einsam ist ...

    Ach man ... ich weine ...

    Was gibt er mir ...? Seine Treue. Seine Ehrlichkeit. Seine Direktheit.
    Gibt er mir Wärme? Wodurch? Er sagt nicht viele Worte. Er hat es mit den Taten auch nicht ... ja, er holt mich abends ab ...und deckt mich abends zu und zieht mich an sich.
    Aber warum ist er dann wieder so kalt, so herabwürdigend? Weil er den "männlichen starken" Part haben will.

    Ich bin unglücklich ... und doch klammere ich mich an jede Hoffnung ... aber ich weiß, er wird immer so bleiben ... kann damit irgendwie leben ... aber WARUM ist er trotzdem so verletzend?
    Ich bin ja "nur" seine Freundin, die eh schon "erobert" ist, einfach da ist ...

    Hey, ich kann nicht mehr ... ich kann weder vor noch zurück ...

    Ich glaube, mir hilft eine Pro-und Contra-Liste von der Beziehung ... muß mir alles mal aufschreiben ...

    Mir geht es so schlecht ...

    Mein Gesicht ist tränennass ...
    Hoffentlich kann ich nachher arbeiten ...

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 10:45 -----------

    Bitte schreibt mir noch was dazu ... ich brauche fremde Gedanken, Anregungen, Erfahrung anderer, egal was ... ich gehe gerade kaputt ...
     
    #5
    Teekanne, 13 August 2010
  6. Primadonna93
    Sorgt für Gesprächsstoff
    288
    43
    6
    Single
    Ehrlich gesagt, ich glaube nicht, dass eine Heirat das richtige wäre.
    Wenn du jetzt bereits zweifelst?

    Du sagst, er ist dein erster Freund - deswegen siehst du es als halbwegs "normal" , dass er dir seine Gefühle (wenn die wirklich vorhanden sind...) nicht zeigt, bzw. du redest dir ein, er kann sie nur nicht zeigen.

    Aber wenns dir wirklich so schlecht damit geht, ist das auf Dauer keine Lösung.

    Klar ist Liebeskumemr schlimm, natürlich hast du Angst davor, allein zu sein. Aber i-wo gibt es sicher einen Mann, der dich besser behandelt, besser zu dir passt, und mit dem du glücklich werden kannst.

    Meine objektive Meinung, natürlich kannst dus am besten beurteilen.
     
    #6
    Primadonna93, 13 August 2010
  7. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Vor der Verlobung war er nicht so und nach deinem Ja ist er so geworden? Meiner Meinung nach ist er sich deiner zu sicher. Ich würde die Verlobung aufheben, viel alleine/mit Freunden unternehmen, selten Zeit haben, damit er dich nicht als gegeben ansieht, sondern dir eine schöne Zeit bieten muss, damit du was mit ihm machst.
     
    #7
    xoxo, 13 August 2010
  8. Aquariuslove
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    103
    2
    nicht angegeben
    Hallo Teekanne,

    das ist echt krass, wie dein Freund zu dir ist. DENN: Mein Exfreund war haargenauso zu mir. Ich dachte gerade, du schreibst über meinen Exfreund. Ich wusste lange, dass er mich liebt. Auch wenn er mich schlecht behandelt hat. Auch wenn er es mir kaum zeigen konnte. Lange war für ihn alles in Ordnung, obwohl es das für mich nicht war.Ich war so oft verletzt und traurig, habe geweint wenn ich allein war. Habe alle mit glücklichen Beziehungen beneidet. Habe mich mehrfach von ihm getrennt, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe. Kamen aber doch immer wieder zusammen.

    Letztendlich hat er mich vor 2 Wochen verlassen. Auf einmal und es war das erste mal in der ganzen Zeit, war er der Meinung, dass es sehr schlecht lief und er keine großen Hoffnungen mehr habe. Ich habe ihn dann gehen lassen.

    Jetzt bin ich noch sehr traurig und vermisse ihn und frage mich im gleichen Moment was ich überhaupt genau vermisse!? Denn glücklich war ich nicht.

    (Aber irgendwie hatte er dennoch etwas an sich, dass ich immer dachte: "Ja, ER IST es trotzdem! Ich liebe ihn so!" Auch optisch war er für mich der absolute Traummann...)
     
    #8
    Aquariuslove, 13 August 2010
  9. Aquariuslove
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    103
    2
    nicht angegeben
    Nachtrag:

    Gestern abend habe ich zwei sms von ihm bekommen. In diesen standen, dass er mich vermisse und er mich gern bei sich hätte und in der anderen, dass wir reden sollten und er liebe mich doch und ich würde ihn doch auch lieben.

    Das wird auch noch so sein, dass ich ihn liebe. Aber er vergisst wohl, dass er mir mit seinem Verhalten das Herz gebrochen hat. Mir ging es so schlecht. Öfter habe ich ihn gefragt was mit ihm los sei. Ob er kein Interesse mehr an mir habe. Per sms und auch persönlich. (Natürlich nicht ständig! Aber in der letzten Woche, als wir noch Kontakt hatten ca. 2-3 mal)"Es sei alles in Ordnung.", hieß es. Natürlich sei ich ihm noch wichtig, hatten Sex. Ich sagte ihm noch persönlich, dass ich ihn liebe. Nach dem Treffen meldete er sich wieder nicht bei mir. Wie schon die Woche davor. Als ich ihn dann zwei Tage nach dem letzten Treffen per sms fragte, ob er den Abend kurz Zeit hätte, servierte er mich per sms ab. Zwei Tage nachdem ich bei ihm war und ihn gefragt hatte, ob etwas mit ihm sei, dass er doch mit mir reden könne.

    Jetzt bin ich ziemlich durcheinander. Aber du siehst, du bist nicht die Einzige, die sich von ihrem Freund unverstanden und übergangen fühlt.
     
    #9
    Aquariuslove, 14 August 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mir geht elend
Marisou
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 10:48
24 Antworten
Tinkxwinkx
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Oktober 2016
4 Antworten
Muay
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Mai 2014
3 Antworten