Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mir geht es so beschissen!!!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Odolmed, 20 April 2008.

  1. Odolmed
    Verbringt hier viel Zeit
    105
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo ihr Lieben

    bin noch ganz von der Rolle.
    Vorhin hat meine große Liebe mit mir Schluß gemacht. Wir waren ca. 3 Jahre zusammen. Am Anfang lief alles Traumhaft. Sie war so ruhig, lieb und alles was ich mir gewünscht habe.
    Sie ist hübsch, aber noch Jung (21) ich hingegen bin schon 30 Jahre alt. Aber der Altersunterschied hat uns nicht gestört. Wir verbrachten so viel Zeit gemeinsam wie wir nur konnten. Bis zum Schluß unserer Beziehung haben wir so viel Zeit verbracht wie möglich.
    Vor ca. 7 Monaten hat Sie eine Lehre als Krankenschwester angefangen. Von da an begann der leise Abstieg unserer Beziehung. Sie zog sich immer mehr zurück und es gab nur noch wenig Zärtlichkeiten und Sex. Sie meinte, sie hätte viel Streß. Aber den hatte ich doch auch.
    Ich hingegen suchte aber immer mehr ihre Nähe und setzte sie so unter Druck.
    Ich fühlte mich in eine Ecke gedrängt, wie ein Tier und hatte Angst Sie zu verlieren. Ein Tier, das sich in die Ecke gedrängt fühlt, bekommt Angst und aus Angst wurde Aggression. Aber keine verbale oder Handgreifliche, sondern eine andere Art. Ich ließ sie nicht mehr so an mich heran. Wenn sie meine Hand halten wollte, dann gab ich sie ihr nicht.
    Sie mich auch nicht an sich. Sie wollte zum Schluß fast gar keinen Sex mehr. Ich versuchte dennoch Sex von ihr zu bekommen. Das war ein sehr großer Druck, der auf ihr Lastete. Das verstehe ich im Nachhinein auch.
    Ich weiß, zu spät!!!!
    Jetzt habe ich Angst vor der Zukunft.
    Sie sagt, sie liebt mich noch über alles, aber sie könne nicht mehr mit mir. Es währe ein innerer Zwiespalt.
    Aber ich glaube, das ein Partner, der den anderen nicht liebt, diesen Aufgibt.

    Mir wurde einmal gesagt: In der Liebe gibt es einen stärkeren und einen schwächeren Part.
    Der schwächere Sucht immer nach Liebe des anderen, aber der andere kann sie nicht zurückgeben. Irgendwann kommt dann das Ende.

    Ich wollte einfach nur mein Herz ausschütten und habe mir vieles anders gewünscht. Nun bin allein in einer Wohnung und kriege die Gefühle nicht los.
    :flennen:
    Wie meint ihr, könne ich am besten damit umgehen?
     
    #1
    Odolmed, 20 April 2008
  2. Das Ich-Viech
    Sehr bekannt hier
    887
    178
    572
    Single
    Hmpf, ganz blöde Sache... GANZ blöde Sache...
    Erstmal vorweg: Alles Gute! :knuddel:

    Den Partner unter Druck zu setzen, sei es verbal oder mit Taten, ist immer 'ne ganz doofe Idee, wie du selbst ja schon festgestellt hast.
    Aber in einem hast du Unrecht: Nicht nur ein Partner, der den anderen nicht liebt, gibt ihn auf. Auch ein Partner, der über alles liebt, kann loslassen, wenn es nicht mehr geht.

    Und so war es wohl in Eurem Falle. Sie konnte nicht mehr, sie hat Schluss gemacht - und du musst es akzeptieren.

    Auch wenn die Lust nicht so groß ist: Geh raus, mach was. Sport, Feiern, wie auch immer. Sitz nicht daheim rum und blas Trübsal, das macht doch alles nur viel schlimmer.

    Ich wünsch dir viel Glück, das durchzustehen.
    Alles Gute!
     
    #2
    Das Ich-Viech, 20 April 2008
  3. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    ach naja, nee....in einigen Fällen mag das ja sein, aber icxh glaube, dass bei den meisten zerbrechenden Partnerschaften die fehlende Kommunikation irgendwanndazu führt, dass dieser besondere Draht zwischen beiden verschwindet.

    Bis jetzt hat euch der Altersunterschied nicht gestört,weil offensicxhtlich keiner von euch bisher einen neuen Lebensabschnitt begonnen hat, und ihr neuen (Ausbildung: neue Leute, neue Aufgaben, neue Tagesgestaltung, Lebensstil etc.) Lebensabschnitt hat ohne dich seinen Lauf genommen --> mangelnde Kommunikation --> Entfernung der Partner voneinander.

    Manchmal lässt sich das verhindern, manchmal auch nicht. Viele Teeniepaare trennen sich, sobald es an die Uni oder in die Ausbildung geht, der Mensch verändert sich halt.
     
    #3
    Piratin, 20 April 2008
  4. Odolmed
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    105
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ganz lieb, daß Du mir geschrieben hast.
    Es tut mir gut deine Worte zu lesen.

    Klar, Akzeptieren muss ich und werd ich es.
    Sie hat diese Nacht noch bei Freunden verbracht und reagiert nicht mehr auf SMS von mir. Ich schreibe ihr daher auch keine. Will ihr nicht auf den Nerv gehen.

    Ihre Sachen sind noch bei mir und ihre Katzen, die sie wohl auch mitnehmen wird. Es tut alles sehr sehr weh und ich kann diesen Kummer nicht in Worte fassen.

    Dein Satz geht mir im Kopf rum:
    "Auch ein Partner, der über alles liebt, kann loslassen, wenn es nicht mehr geht."

    Aber wenn sie mich doch liebt, wie sie es sagt, kann ich es nicht verstehen, das sie loslässt? Ich verstehe einfach nicht, warum es kein Zurück mehr gibt?
    Sie meint, sie liebe mich über alles und es währe so schwer von mir loszulassen, aber mein Verhalten (worüber wir schon oft geredet haben) kann sie nicht verstehen.
    Ich konnte mein Verhalten doch selber nicht verstehen, wollte nie Druck ausüben, tat es dann letzendlich doch. Aber gerade weil ich sie so verzweifelt liebe!!!!!
    Sie sagte mir vor kurzem noch: "Sie versteht mich sogar"
    :ratlos:
    Für mich ist das einfach so schwer zu glauben.
    Ich bin 30 Jahre alt und fühle mich wie ein verlassener Schuljunge.
    Einfach Doof und verletzend ist das ganze.

    Ich wünsch dir viel Glück, das durchzustehen.

    Danke Dir, es ist aber die Hölle!

    "ach naja, nee....in einigen Fällen mag das ja sein, aber icxh glaube, dass bei den meisten zerbrechenden Partnerschaften die fehlende Kommunikation irgendwanndazu führt, dass dieser besondere Draht zwischen beiden verschwindet."

    Ich glaube auch, das das der Ursprung ist!!!!
     
    #4
    Odolmed, 20 April 2008
  5. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Zu einer - dauerhaften - Partnerschaft gehört (leider) mehr, als "nur" Liebe. Auch die gemeinsamen Lebenseinstellungen müssen stimmen.
    Sonst wird über kurz oder lang einer von Beiden unglücklich. Trotz den Gefühlen füreinander.

    Was du tun kannst, um das zu überwinden ?
    Eigentlich nichts.

    Du wirst die Realität erst einmal nicht wahr haben wollen, dann trauern, dann wütend werden und wenn du Glück hast, wirst du dann tief durchatmen können und sehen, dass das Leben weiter geht.

    Viel Glück !
     
    #5
    waschbär2, 20 April 2008
  6. Odolmed
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    105
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Was du tun kannst, um das zu überwinden ?
    Eigentlich nichts.


    Da hast du leider Recht! Die Frage hätte währe wenn darf hier nicht gestellt werden. Es ist nuneinmal so. Und Realität.


    Du wirst die Realität erst einmal nicht wahr haben wollen, dann trauern, dann wütend werden und wenn du Glück hast, wirst du dann tief durchatmen können und sehen, dass das Leben weiter geht.


    Danke für die direkten Worte! Sie sind hart, aber sie sind ehrlich gemeint. Das ist auch das was ich jetzt brauche.
    Ich glaube schon, das ich die Realität wahrgenommen habe, trauern tue ich und wütend möchte ich nicht werden. Dafür war es eine zu schöne Zeit.
    Das Leben wird jedoch in jedem Falle weitergehen, dank solch netten und hilfsbereiten Leuten wie euch!!!!

    Mit 30 verlassen zu werden ist einfach hart, aber ich war mir darüber vorher schon bewußt, das eine Frau mit 21 sich noch stark verändern kann. Und auch ich habe mich verändert.
    Manchmal schreibt das Leben komische geschichten. Noch nie habe ich solch schlimme Gefühle erfahren müssen. Aber irgendwann ist mal der Anfang und ich merke, das ich nichts verändern kann auch wenn ich es gerne würde.
    Heute Nachmittag gehe ich zu Freunden und morgen schreit meine Arbeit nach mir. Es muss weitergehen. ES MUSS!!!!!!:smile:
     
    #6
    Odolmed, 20 April 2008
  7. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Ist schon einmal ein guter Anfang.

    Und noch ein kleiner Tip:
    Du sollst und darfst "wütend" werden. Und auch ohne schlechtes Gewissen denken, dass sie ein ":smile2:/&%$$%&/(" :zwinker: ist.
    Das hilft nämlich zur Trauerbewältigung und macht dich offener für etwas Neues.
     
    #7
    waschbär2, 20 April 2008
  8. mechanical doll
    Benutzer gesperrt
    74
    0
    0
    nicht angegeben
    du solltest auch aufhören, die schuld allein bei dir zu suchen und sie als menschliche schwäche oder unliebsame eigenheit, mit der keiner umgehen kann, zu verteufeln. eine partnerschaft ist ein ineinandergreifendes zusammenspiel, eine verkettung und gegenseitige modifizierung. schuldzuweisungen sind nicht immer klar zu definieren, schon gar nicht bei 3 jahren entwicklungszeit, wo die verschiedensten faktoren und einflüsse wirken und die man überhaupt nicht mehr überblicken kann. in diesem fall bin ich immer gern fatalist und denke, dass alles was geschieht, notwendig ist. weil sich die entwicklung eben so zugetragen hat.
     
    #8
    mechanical doll, 20 April 2008
  9. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    natürlich kann ich verstehen, dass es dir beschissen geht, aber wie Waschbär es so herrlich direkt und ohne Weichzeichner (ich schätze im Übrigen seine Art wahnsinnig und finde sie oft hilfreicher als so manch unnützes Um-den-Brei-Herumgerede) bereits geschrieben hat: DAS LEBEN GEHT WEITER und die Zukunft wird mit Sicherheit nicht trostlos und grau sein!

    Wie du bereits merkst, tut Ablenkung gut und alleine der Austausch mit Menschen lässt dich ein wenig optimistischer stimmen und das Leid besser ertragen.

    Wenn ich absolut down und verzweifelt bin, mit mir hadere und das Schicksal verdamme, dann lasse ich das zu, aber irgendwann denke ich mir dann: "Mensch, was willst du eigentlich...so viele Leute machen dasselbe durch und anderen geht es weitaus schlechter als mir und wären froh, wenn sie "nur" meine Probleme hätten."
    Das baut mich irgendwie immer ein wenig auf...außerdem weiß ich, dass es noch andere Menschen gibt, die mich brauchen und auch mögen, so dass ich niemals das Gefühl habe, "ungeliebt" zu sein.

    Geh raus, lenk dich ab, erfreue dich an der Natur, schnuppere den Duft...es gibt so viel Schönes auf der Welt und irgendwann -auch wenn es jetzt für dich noch unmöglich erscheint- wird es wieder eine Frau geben, die dich braucht, liebt und wo du nicht da Gefühl hast, du wärst der Schwächere und deshalb antastbarere Teil einer Partnerschaft.

    Alles Gute weiterhin!
     
    #9
    munich-lion, 20 April 2008
  10. Odolmed
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    105
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Danke für all die tröstenden und hilfreichen Worte!
    Sicherlich denkt mein Kopf anders als mein Herz. Das Pocht unaufhörlich und ich weiß nicht wie ich alleine schlafen kann. Hatte Sie doch immer im Arm zum Einschlafen!:flennen:

    ZITAT:
    "Wenn ich absolut down und verzweifelt bin, mit mir hadere und das Schicksal verdamme, dann lasse ich das zu, aber irgendwann denke ich mir dann: "Mensch, was willst du eigentlich...so viele Leute machen dasselbe durch und anderen geht es weitaus schlechter als mir und wären froh, wenn sie "nur" meine Probleme hätten.""

    Da hast du Recht.:cry:

    Zitat:
    du wärst der Schwächere und deshalb antastbarere Teil einer Partnerschaft.


    Tja, leider hatte ich zum Schluß doch das starke Gefühl. Ich habe auf falsche Art gekämpft und verloren. So ist nunmal das Leben und es gibt auch kein Happy End.
    Ich denke schon, das ich der Schwächere war, weil ich es zugelassen habe, das meine Gefühle mit mir spielen und ich nicht mit Ihnen!
    Leider

    Zitat:
    Du sollst und darfst "wütend" werden. Und auch ohne schlechtes Gewissen denken, dass sie ein ":smile2:/&%$$%&/(" ist.


    Danke, dem gehe ich gerade nach. Und sie hat noch nichteinmal ihre Sachen aus meiner Wohnung entfernt diese aöhgöagföha! Hihi
    :tongue:

    Vielen Dank für eure Tipps. Sie tun mir unheimlich gut. Jetzt weine ich auch nicht mehr so viel. Ich hoffe nur, das das Weinen nicht wiederkommt und ich stark und Selbstbewußt ein eigenständiges Leben führen kann, indem ich auch glücklich sein kann.
    Ob eine andere Frau darin vorkommt weiß ich bis jetzt noch nicht, aber ich würde es mir wünschen.
    Die größte Angst die mich beherrscht ist die des Alleinseins!!!!

    Ich bin kein Singlefreund!:grin:
     
    #10
    Odolmed, 20 April 2008
  11. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    .....
     
    #11
    Zuletzt bearbeitet: 21 Januar 2013
    User 25480, 20 April 2008
  12. Odolmed
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    105
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Zitat:
    Nur mach bitte nicht den Fehler, dich jetzt auf etwas Neues einzulassen, weil du nicht alleine sein magst, weil du meinst, kein Singlemensch zu sein. Das geht auf schief an und du verletzt andere damit sehr.

    Nein, ich will andere nicht verletzen. Ich habe ja nichteinmal die Lust auf etwas neues. Ich trauere noch Arg. Bin nicht der Typ für sowas.

    Zitat:
    Im Moment wirst du erstmal wieder dein Leben für dich in die Reihe bekommen müssen. Die Zeit, die du auf einmal hast, wieder ausfüllen mit anderen Aktivitäten, die dir Spaß machen.
    Das ist nicht einfach, man muss stetig daran arbeiten.
    Anderen fällt das einfacher, als vielleicht einem selbst und auch das kann nochmal schmerzhaft sein.


    Ich habe einfach nur Angst!
     
    #12
    Odolmed, 20 April 2008
  13. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    .....
     
    #13
    Zuletzt bearbeitet: 21 Januar 2013
    User 25480, 20 April 2008
  14. Odolmed
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    105
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich wünschte es mir so. Warum verstehe ich immer noch nicht den Grund warum sie sich von mir getrennt hat? Ich war einfach nur verzweifelt zum Schluss, genauso wie ich es auch jetzt bin. Ich heule wie ein Schlosshund. Ich weiß nicht warum ich diese Zeilen hier schreibe, aber ich glaube sie tun mir einfach gut. Noch schöner ist es zu wissen, das es da noch andere Menschen gibt, die es sich durchlesen und sich ihre Gedanken dazu machen.
     
    #14
    Odolmed, 20 April 2008
  15. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    .....
     
    #15
    Zuletzt bearbeitet: 21 Januar 2013
    User 25480, 20 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mir geht beschissen
mrFrage
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Juli 2012
6 Antworten
DarkDragon
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 November 2007
55 Antworten
Flipsen
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Juli 2006
38 Antworten
Test