Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mir macht nichts mehr Spaß...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von AncientMelody, 28 April 2006.

  1. AncientMelody
    0
    Es ist schon längere Zeit so, dass ich oft nichts mit meiner Zeit anzufangen weiß und gerade die Wochenenden so langweilig sind.
    Früher, also vor bis zu knapp einem Jahr habe ich mich die ganze Woche aufs Wochenende gefreut, weil ich dann endlich mal etwas mit meinem damaligen Freund unternehmen konnte, weil wir für die Schule viel tun müssen.
    Jetzt macht mir der Stress in der Woche zwar auch nicht gerade Spaß, aber die Wochenenden sind das Schlimmste für mich. Ich gammle nur den ganzen Tag rum, kriege nicht geschafft und ärgere mich darüber. Ich kann mir nicht mal mehr meine Freizeit gestalten...
    Aber wenn ich mich dann dazu bewegen kann, irgendwas zu tun, wie z.B. etwas Sport machen, Musik hören usw., macht mir einfach gar nichts mehr Spaß und ich bin nur deprimiert.
    Habt ihr eine Idee, was ich dagegen machen könnte? Habt ihr irgendwelche Vorschläge?
     
    #1
    AncientMelody, 28 April 2006
  2. kamikazeritter
    Benutzer gesperrt
    803
    0
    0
    nicht angegeben
    Also wenn ich mich drüber ärger dass ich faul bin, mach ich meistens Sport - das setzt schließlich endorphine frei und macht demnach wirklich glücklicher. AUch wenn dus schon versucht hast - mach da am besten weiter.
    Ansonsten könntest du ja weggehen und einkaufen? Oder sowas womit du dich sonst beschäöftigen kannst? Ein Buch lesen?
    Weiß ja nich was dir so gefällt...
     
    #2
    kamikazeritter, 28 April 2006
  3. AncientMelody
    0
    Das ist ja das Problem. Mir gefällt momentan nichts und zum Sport kann ich mich nicht aufraffen...
     
    #3
    AncientMelody, 28 April 2006
  4. kamikazeritter
    Benutzer gesperrt
    803
    0
    0
    nicht angegeben
    Aber das it ja wohl eher ein Problem von Motivation und Disziplin :schuechte
    Klar isses schwer sich aufzuraffen. Allerdings kann man danach sagen

    "Hey - ich hab mich heut aufgerafft und den Ironman gewonnen"

    Oder so ähnlich :zwinker:
     
    #4
    kamikazeritter, 28 April 2006
  5. AncientMelody
    0
    Nee, momentan kriege ich das einfach nicht hin. Ich meine, etwas Sport habe ich schon so manches Mal gemacht, aber es hat mir in letzter Zeit auch keinen Spaß gemacht.
     
    #5
    AncientMelody, 28 April 2006
  6. kamikazeritter
    Benutzer gesperrt
    803
    0
    0
    nicht angegeben
    Es ist ja auch nicht der Sport der Spaß macht, sondern die Befriedigung die man danach hat.
    Was machst du denn sonst so gerne? Bist du gerne unter Leuten? Oder hm? Irgendwas?
     
    #6
    kamikazeritter, 28 April 2006
  7. AncientMelody
    0
    Wie gesagt, momentan macht mir gar nichts Spaß... vor einiger Zeit konnte ich mich noch an manchen Dingen erfreuen, jetzt wohl nicht mehr.
     
    #7
    AncientMelody, 28 April 2006
  8. blacksheep24
    Verbringt hier viel Zeit
    658
    103
    10
    nicht angegeben
    Hi,

    irgendwie glaub ich, dir fehlen Menschen zum reden, zum kuscheln, zum etwas zusammen unternehmen. Je länger man so depressiv (ich nenne es mal so) ist, umso schwerer fällt es einem, da wieder rauszukommen und sich aufzurappeln.

    Ich kann fühlen, wie es dir geht, vermisse nämlich selbst Menschen zum reden, zum kuscheln und zum einfach mal zusammen was unternehmen.
    Ausserdem stürze ich mich eigentlich immer in die Arbeit und Pflege mein Hobby, in dieser Zeit kann ich es einigemassen verdrängen.
    Dabei rappele ich mich wieder ein bischen auf, aber es fehlt was, und wenn ich alleine bin kommt das alles wieder hoch.

    Aber gib nicht auf, denk an die positiven Dinge, es ist Frühling und der Sommer steht vor der Tür, vielleicht (bestimmt!) wirst du da wieder ganz automatisch aktiver!! :smile:

    In diesem Moment hilft es dir vllt. ein bischen zu wissen, dass es nicht nur dir alleine so geht!! :zwinker:

    Klingt abgedroschen, aber ich wünsch dir n bissl POSITIVE ENERGIE!!
     
    #8
    blacksheep24, 28 April 2006
  9. AncientMelody
    0
    Danke.
    Ja, ich merke auch, dass mir die sozialen Kontakte fehlen.
     
    #9
    AncientMelody, 29 April 2006
  10. sensini
    sensini (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    Single
    Genauso gehts mir im Moment auch malwieder.
    Ich hab einfach zu nichts bock, nichts von dem was ich früher gerne gemacht habe macht mir jetzt Spass. Am Schlimmsten ist es bei mir morgens. Ich schlafe schon extra lange, um den Tag zu verkürzen, aber irgendwann muss man aufstehen, und dann brechen diese scheiss Gefühle durch. Ich fühl mich einfach nur leer und bin traurig - ziemlich ätzend das Ganze...

    Das sind alles Symptome einer Depression ( http://de.wikipedia.org/wiki/Depression ).

    Ich rate dir zu einem Psychotherapeuten zu gehen, um das genauer abzuklären.
     
    #10
    sensini, 29 April 2006
  11. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    na, beim psychologen bist du, ancientmelody, ja ohnehin, wie schon vorher aus anderen threads bekannt ist (wenn man dich etwas kennt :zwinker:).

    hast du mal mit ihm über deine lustlosigkeit an allem gesprochen? wenn du dich über deine langeweile und fehlende motivation sehr ärgerst, wird es doch nur noch blöder.

    ich denke, dass deine lustlosigkeit ein weiteres symptom für deinen deprimierten/depressiven zustand ist. aber dagegen wird ja bald auch mehr getan, nicht wahr?


    dann ist es im moment eben so, dass du dich nicht wirklich freuen kannst, dass du satt bist, gelangweilt, traurig, unmotiviert. aber das muss nicht so bleiben.

    was alltagskram zuhause in der wohnung angeht: plan machen und aufschreiben, was getan werden MUSS, das auch einhalten. kein "hab aber keine lust" zulassen. nach dem putzen oder aufräumen oder einkaufen oder kochen kannst du ja wieder verträumte nichtstu-stunden verbringen. ich kenne es von mir, dass ich sehr sehr unzufrieden werde, wenn ich zusätzlich zum gefrustetsein wegen irgendwas noch zuhause chaos habe. deswegen raff ich mich dann zur hausarbeit auf, auch wenn ich nicht will.

    du hast keine lust auf sport, okay - nimm trotzdem das rad oder zieh dir schuhe an und geh spazieren. einfach, um sinneseindrücke zu haben, dich "auszulüften" und eben nicht NUR zuhause herumzusitzen. das hilft mir bei langeweile jedenfalls: rausgehen. entweder ziellos oder, besser noch, ein bestimmtes ziel (einen park, den bahnhof, kiosk da und da, denkmal, brunnen, waldlichtung) vornehmen und dorthin gehen. auch wenn das nicht wirklich sinn ergibt, für die zeit, die ich dieses ziel dann verfolgt habe, war ich weniger frustriert..
     
    #11
    User 20976, 29 April 2006
  12. AncientMelody
    0
    Wenn ich meinem Psychologen erzähle, dass ich zu nichts Lust hätte, sagt er nur immer, dass das typisch für meine Depression sei. Er rät mir nur immer, es "einfach nochmal zu probieren", was ich aber oft nicht schaffe.
    Es stimmt auch, dass es mich frustriert, dass ich nichts geschafft kriege. Mein Zimmer bzw. meine kleine Wohnung ist so dermaßen unaufgeräumt, dass ich mich schon gar nicht mehr wohlfühlen kann. Ich denke, dass ich nach meiner dritten Abiklausur am Dienstag mal wieder etwas aufräumen kann und muss.
    Dann habe ich erstmal zwei Wochen Zeit bis zur mündlichen Prüfung...und dann geht es ja vielleicht auch schon bald in die Klinik.
    Das hoffe ich zumindest, denn so weiter machen kann ich momentan wohl nicht mehr.
     
    #12
    AncientMelody, 29 April 2006
  13. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    unaufgeräumt --> nicht wohlfühlen: ja, das kenn ich, ich bin auch eigentlich eher leicht chaotisch. aber inzwischen zwing ich mich halt. weil es sehr angenehm ist, wenn es wieder einigermaßen ordentlich ist. es muss ja nicht blitzsauber sein alles. aber so, dass mich mein eigenes zuhause nicht deprimiert, sondern ich mich dort wohlfühle :zwinker:.

    das geht übrigens sehr sehr vielen menschen so mit dem lustlossein. nur ist es bei dir eben verschärft - und nicht nur ein bisschen gelangweilt sein. aber du weißt ja, dass du dich nicht hängenlässt, sondern aktiv was unternimmst, damit es dir besser geht, das ist doch gut und schön!

    ich habe neulich ein buch gelesen, was ich sehr interessant fand: "entdecke das glück des handelns. überwinden, was das leben blockiert" von hans-werner rückert. klingt etwas esoterisch, ist es aber nicht. geht um ganz konkrete sachen. der autor hat auch schon ein buch mit dem titel "schluss mit dem ewigen aufschieben" geschrieben. wenn du etwas luft hast nach dem abitur, kannst du ja mal in der bücherei danach schauen? ganz unabhängig von den übrigen sachen (psychologe, klinik). der autor ist selbst psychologe und erläutert ganz gut die mechanismen solcher eigenblockaden.
     
    #13
    User 20976, 29 April 2006
  14. MR.Love 88
    Gast
    0
    Also mir gehts ja fast genau so ich habe auch zu nix mehr lust net mal mit meinen Freunden was zu machen mit denen ich mehrere jahre regelmäßig FUball oder BAsketball gespielt habe immer so 2-4 mal die woche. Ich hänge nur noch zu hause in meinem bet run höre musik oder mahc nix...
    Mein ganzes leben leuft irgentwie immer beschissener bzw negatiever
    und in der schule leutf es ab diesem Jahr auch noch schlecht und über das thema Freundin fang ich erst garnet an hatte ja noch keine wirkliche in die ich verliebt war nur halt immer welche die ich ne kurtzt zeit hatte.
     
    #14
    MR.Love 88, 30 April 2006
  15. AncientMelody
    0
    Die Hoffnung, die ich noch manchmal habe, ist, dass es mir besser gehen wird, wenn ich in der Klinik bin und dass ich dann vielleicht nochmal von Vorne starten kann, wenn ich nach den Ferien auf die HöHa gehe...
     
    #15
    AncientMelody, 30 April 2006
  16. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    diese hoffnung finde ich auch sehr berechtigt. ich wünsch dir jedenfalls viel erfolg und werde gespannt verfolgen, wie es bei dir so weitergeht!
     
    #16
    User 20976, 30 April 2006
  17. AncientMelody
    0
    Danke...hoffentlich schaffe ich nur auch noch irgendwie das Abi. Höchstwahrscheinlich muss ich noch in mindestens einem Fach in die Nachprüfung, da ich zu sehr von der Vorzensur abweiche...
     
    #17
    AncientMelody, 30 April 2006
  18. Fabian83
    Fabian83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    101
    0
    Single
    Das mit der Nachprüfung ist ja erstmal nichts schlimmes. Hatte ich bei meinem Fachabi auch.

    Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute und viel Erfolg. Du schaffst das! Ich bin gespannt, wie es weitergeht.
     
    #18
    Fabian83, 30 April 2006
  19. AncientMelody
    0
    Danke... na ja, für mich bedeutet diese Nachprüfung nochmal zusätzlichen Stress und zumindest eine Unterbrechung meiner Therapie...
     
    #19
    AncientMelody, 30 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mir macht nichts
lisalotte12
Kummerkasten Forum
9 September 2016
6 Antworten
Test