Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mischbatterie einbauen - do it yourself?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 15352, 13 November 2009.

  1. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    3.825
    248
    1.504
    Verheiratet
    Hallo zusammen :smile:!

    Mein Freund und ich ziehen demnächst um in eine schnuckelige Wohnung :herz:. Einziges Manko: Die Wasserhähne der Badewanne sind noch richtig old school, sprich: keine Mischbatterie und so bumerangförmige Griffe (wie beschreibe ich das jetzt bloß :grin:? Naja, ich hoffe, ihr versteht, was ich meine :ashamed:).

    Frage: Ginge es, diese Armatur gegen eine neuwertige auszutauschen und falls ja: könnte man das auch selbst machen oder benötigt man dafür einen Fachmann?

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    LG
    Daylight
     
    #1
    User 15352, 13 November 2009
  2. Wenns ordentlich gemacht werden soll(Dichtung usw), ein Fachmann heranholen, natürlich am besten jemand aus der Verwandtschaft oder Bekanntenkreis.

    Aber natürlich kann man das auch selber machen, können tut man viel, obs was wird steht auf einem anderen Blatt.
     
    #2
    Chosylämmchen, 13 November 2009
  3. donmartin
    Gast
    1.903

    Das ist ja schön! Viel Glück in der neuen Wohnung....:smile:

    Aber Ihr erinnert mich daran, dass ich auch noch eine Mischbatterie hier rumliegen habe......:mad:

    ICh mache ja Alles, wirklich Alles....aber "Wasser"....ne, das ist mir zu heikel. Da werde ich einen Bekannten, der "Gas und Wasser" gelernt hat, bitten mir das einzubauen.
     
    #3
    donmartin, 13 November 2009
  4. User 15352
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.825
    248
    1.504
    Verheiratet
    Danke für eure Antworten :smile:.
    Nun, wir haben leider keinen Monteur o.ä. in der Familie resp. im Bekanntenkreis :frown:. Wisst ihr vielleicht, wieviel so etwas kosten würde? Aber prinzipiell realisierbar wäre es schon, oder? Wahrscheinlich kann man das aber nicht an den Vermieter "abdrücken" - oder gibt es ein Recht auf eine halbwegs neuwertige Armatur :grin:? Diese hier scheint mir nämlich schon an die 50 Jahre alt zu sein :ratlos:...
     
    #4
    User 15352, 13 November 2009
  5. donmartin
    Gast
    1.903
    dann ist es also ein Altbau?

    Aber diese "Bogenförmigen" Hähne haben doch was .... ich finde die cool....

    Aber Vorsicht mit den Anschlüssen. Wenn dort noch "alte Leitungen" liegen....da kann schnell etwas kaputt gehen, oder ihr bekommt die alten garnicht mehr runter....?

    So teuer kann das nicht sein, warum fragt ihr nicht den Vermieter. Ihr bezahlt die Mischbatterie
    und er den Einbau?

    Für nen Fachmann sollte das höchstens ne Std Arbeit sein. Was die kosten weiss man ja.
     
    #5
    donmartin, 13 November 2009
  6. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Als ich hier eingezogen bin, waren hier auch keine Mischbatterien am Waschbecken und in der Dusche. Ich habe für den Einbau gesamt so ca. EUR 150,00 bezahlt, allerdings habe ich die Armaturen auch bei dem Installateur gekauft, so viel teurer als im Heimwerkermarkt sind die auch nicht und ich kann da wenigstens anrufen und "meckern", wenn was nicht funktioniert. :zwinker:
     
    #6
    User 25480, 13 November 2009
  7. User 15352
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.825
    248
    1.504
    Verheiratet
    Nee, irgendwas aus den 40er/50er Jahren.

    Naja, es geht uns nicht so sehr ums Design als vielmehr darum, dass man damit viel mehr Wasser verbraucht, da es ewig dauert, bis man die richtige Temperatur eingestellt hat - und selbst die ist dann meist zu heiß oder zu kalt :grin:...

    Ich seh schon - das ist keine Arbeit für Laien :confused:...

    Das wäre eine Idee. Die Dinger gibt's ja schon so ab 40 Euro zu haben...

    Das Waschbecken hat seltsamerweise eine Mischbatterie :ratlos:.
    Also 150€ für 2 Armaturen + Einbau? Dann dürfte das Einbauen ja gar nicht so viel kosten...
     
    #7
    User 15352, 13 November 2009
  8. kittie
    Verbringt hier viel Zeit
    222
    103
    1
    nicht angegeben
    wir haben das gestern für die küchenspüle selbsteingebaut, war durchaus machbar, allerdings passte auch alles von den Anschlüssen und Öffnungen schon, weiss nicht ob das bei euch auch so einfach ist! Vielleicht mal rausfinden wie die alte angebaut ist und ob was neues dranpasst, das mit den schläuchen war eigentlich relativ einfach zu machen.
     
    #8
    kittie, 13 November 2009
  9. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.098
    348
    2.107
    Single
    Ihr könnt ja einfach mal schauen, wie gut die Anschlüsse, usw. zugänglich sind und ob sich die Verschraubungen lösen lassen, bevor ihr euch an einen Fachmann wendet.

    Es kann aber auch vorkommen, dass die Anschlüsse und Verschraubungen so fest sind, dass ihr sie einfach nicht lösen könnt - und spätestens dann ist ein Fachmann wirklich die beste Wahl! (Ich habe es ein mal erlebt, wie man eine Mischerbatterie in der Küche mit Hilfe einer Flex entfernen musste. - Das war ein wahnsinniger Aufwand und eine noch größere Sauerei - und da sollte man schon wissen, was man tut, um nicht auch noch andere Dinge zu beschädigen)
     
    #9
    User 44981, 13 November 2009
  10. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Zunächst mal der grundsätzliche Hinweis dass es sich bei Wasser um ein Lebensmittel handelt, weshalb dort nur zugelassene Fachleute dran rumwerkeln dürfen.

    Ausserdem sind die Armaturen innerhalb einer Mietwohnung Eigentum des Vermieters, Veränderungen ohne seine Zustimmung sollte man unterlassen, das könnte Schadenersatz nach sich ziehen.

    Weiterhin gibt es unterschiedliche Qualitäten und Ausführungen von Armaturen, nicht alle sind für jede Einbausituation geeignet.
    Insbesondere billige (wegen der von dir genannten 40€) sind meist einer Geräuschklasse zugehörig, die einen Einbau im Einfamlienhaus im selten benutzten Kellerbad noch zulassen, im Mehrfamilienhaus, insbesondere im hellhörigen Altbau, jedoch wegen extremen Strömungsgeräuschen schnell die Nachbarn und dann auch den Vermieter gegen einen aufbringen.

    Als nächstes sollte man vor Selbstkauf einer Armatur überlegen dass die Installateure per Gesetz die Gewährleistung für die gesamte Arbeit einschließlich Material übernehmen müssen, daher verweigern viele Firmen den Einbau von bauseits gestelltem Material, denn das Risiko ist für den Installateur einfach unkalkulierbar.

    Zuletzt bleibt noch zu sagen dass im Falle eines Wasserschadens die Versicherung häufig auch nachfragt wer denn die Armatur, die den Schaden verursacht hat, eingebaut hat...da könnte es zu Problemen kommen wenn es keine Fachfirma war...denn rein rechtlich draf eben nur eine Fachfirma am Trinkwasser schrauben.

    Das waren jetzt jede Menge Gründe warum man Armaturen lieber vom Fachmann einbauen lassen sollte.

    Auch aus praktischen Gründen spricht noch etwas für den Fachmann beim Einbau der Bade-/ Duschwannenarmatur...anders als beim Waschbecken gibt es hier nämlich keine seperate Absperrung, die Wohnungsabsperrung ist aber häufig defekt weil sie zu selten benutzt wird.
    Sollte die Absperrung doch funktionieren hat man im Falle eines Problems beim Einbau unter Umständen erst mal kein Wasser in der Wohnung mehr.

    Wenn man aber weiss was man tut, das passende Werkzeug besitzt und am besten einen Werktag für die Arbeiten nimmt (damit man im Bedarfsfall noch Dichtungen/Zubehör kaufen kann), dann kann man sowas auch selber machen!

    Gruß
     
    #10
    Koyote, 14 November 2009
  11. steamy
    steamy (29)
    Benutzer gesperrt
    316
    53
    41
    offene Beziehung
    Also wenn ich das hier so lese sträuben sich mir die Nackenhaare. Demnach müßte unsere Gesellschaft zu 80% aus Menschen bestehen, die
    1. alle zwei linke Hände haben und
    2. trotzdem alle Geld wie Heu haben.

    Was bitte soll schwer daran sein, eine bestehende Wasserarmatur gegen neue Mischbatterien zu tauschen?
    Wasser absperren (Hauptwasserhahn im Keller bzw. Etagenabsperrung, alte Armatur abschrauben, Dichtungen erneuern, neue Mischbatterie anschrauben, Hauptwasserhahn wieder aufdrehen, schauen ob es dicht ist, und fertig. Mehr macht ein sog. "Fachmann" auch nicht.
    Wir haben die Duscharmatur in unserer Mietwohnung auch selber gewechselt, wo ist das Problem?
    Wenn ihr allerdings faul seid, zwei linke Hände habt und Geld im überfluss könnt ihr es natürlich auch von einem Klempner machen lassen.
     
    #11
    steamy, 14 November 2009
  12. User 15352
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.825
    248
    1.504
    Verheiratet
    Danke, aber wir sind weder faul noch ungeschickt noch haben wir massig Geld ( - im Gegenteil! Deshalb habe ich ja auch erst diesen Thread eröffnet :ratlos:).

    Aber wie Koyote schon schrieb, handelt es sich bei Wasser um eine etwas heiklere Angelegenheit und sollte es wider Erwarten doch zu einem Wasserschaden kommen, hätten wir wohl erhebliche Probleme...

    Wir werden also erstmal mit dem Vermieter reden, vielleicht macht der ja von sich aus eine neue Armatur rein resp. kann uns einen Fachmann empfehlen, der für ihn arbeitet und der das entsprechend günstig macht :zwinker:.
     
    #12
    User 15352, 14 November 2009
  13. User 15352
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.825
    248
    1.504
    Verheiratet
    Off-Topic:
    @steamy: Deine pampige Art (PN und so) finde ich wirklich unmöglich...
     
    #13
    User 15352, 14 November 2009
  14. ülpentülp
    0
    Eine bestehende Armatur auszutauschen ist sicher kein grosses Problem.
    Hier ist aber die Rede von Einzelwasserhähnen, und da schaut das schon anders aus. In der Regel ist z.B. der Abstand Alter Wasserleitungen für Einzelhähne zueinander nicht der DIN für Mischbatterien entsprechend, d.h. es gehören Versatzstücke eingesetzt. Und wie schon geschrieben wurde - bei so alten Installationen ist durchaus Vorsicht geboten.

    @TS
    Ich mache ja auch alles selber - aber wenn ihr wirklich unversierte Laien seid, besser Finger weg als nen Schaden anzurichten. Ein Gespräch mit dem Eigentümer sollte hilfreich sein.

    Teile uns bitte mal mit, was nun draus wurde :zwinker: *Neugier*



    Gruß

    Off-Topic:
    aber irgendwie kennt doch jeder wen, der jemanden kennt, der..... oder? :zwinker:
     
    #14
    ülpentülp, 14 November 2009
  15. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Es hat ein Grund warum ein Handwerker sein Beruf 3 Jahre erlernen muss und nicht auf sein Können vertraut :zwinker: Der Sog. Fachmann übernimmt die Gewährleistung und Haftung bei Unfällen/Defekten. Wir könnten natürlich jedes Handwerksgewerbe abschaffen und jeder macht alles nur noch Schwarz unter der Hand. Keine Gewährleistung, keine Sicherheit und haufenweise FUSCH! Es ist zwar eine einfach Sache, aber der Handweker freut sich auch über solche Aufträge, gerade in den Wintermonaten :zwinker:

    @ TS: Ich würde mit dem Vermieter reden, ich kann mir vorstellen das die Amatur nicht auf die ungenormten jetzigen Anschlüsse passt. Wäre es so, wäre das ein sehr hoher Aufwand. Die Wand muss eingestemmt werden, die Rohre gekürzt die Adapter montier, alles wieder beigeputzt und nei verfliest werden. Du könntest deinem Vermieter vll mit dem Argument schmackhaft machen, das es nachträglich zu einer Mietsteigerung führen könnte :zwinker:

    lg
     
    #15
    Sit|it|ojo, 14 November 2009
  16. glashaus
    Gast
    0
    Ich schließ mich den anderen an, die den Anruf beim Vermieter empfohlen haben. Meiner ist da immer sehr zuvorkommend und hat auch einen Installateur, mit dem er immer zusammenarbeitet und der ihm dementsprechend Rabatt gewährt.
    Und aus Nachbarssicht kann ich nur sagen, dass die "Geräuschkulisse" wirklich vom Fachmann abgeschätzt werden muss. Ich hab z.b. in meiner 1-Zi-Whg. meine Schlafecke direkt an der Wand, durch die die Wasserleitungen laufen. Meine Nachbarin über mir hat sich dann selbst so ein Billigdings eingebaut, was dazu geführt hat, dass sowohl ich als auch der Nachbar über ihr unter Wassergluckergeräuschen zu leiden hatten.... ist nur rausgekommen weil er dachte, da wäre irgendwo eine Verstopfung...
     
    #16
    glashaus, 14 November 2009
  17. donmartin
    Gast
    1.903

    Ihr scheint ja Geld wie Heu zu haben.
    Eine unsachgemäß eingebaute BAtterie und eventuell nicht abgesprochene Maßnahmen können Euch teuer zu stehen kommen.

    1) Es ist und bleibt Eigentum des HAusbesitzers.
    2) Der kann von Euch den Nachweis verlangen dass ihr keine Schwarzarbeit gefördert habt und ein Fachbetrieb diesen Einbau vorgenommen hat.
    3) Die Wohnung bzw. das Bad wieder in den Ursprungszustand versetzten lassen,

    was sehr viel teurer ist als mal nachzufragen oder sich die Kosten zu teilen.

    Selbst als Mieter ist es mittlerweile möglich, Handwerkerrechnungen von der Steuer abzusetzen.

    Als Eigentümer gehe ich auch nicht an unsere Wasserleitungen.
    Zudem unterstützt man noch den "kleinen Handwerker" um die Ecke und hat eine Garantie.

    Mag sein, dass ihr als Mieter "kurzfristiger" denkt.

    Die Handwerker und Fachmänner sowie Vermieter haben in der Regel die Nase voll von "verhuntzten" Wohnungen, dass sie alles wieder "gradebiegen" müssen, weil jeder Möchtegern "DoItyourSelf" Mensch nicht gelernt hat, mit dem Eigentum anderer sorgfältig umzugehen.
     
    #17
    donmartin, 14 November 2009
  18. ülpentülp
    0
    Off-Topic:
    Eben deshalb sollte der Vermieter kein Problem mit der Kostenübernahme haben, eigentlich. Gehört ja zur Werterhaltung, diese kleine Modernisierung.
     
    #18
    ülpentülp, 14 November 2009
  19. steamy
    steamy (29)
    Benutzer gesperrt
    316
    53
    41
    offene Beziehung
    Ich sprach nicht etwa von kompletten Hausinstallationen inkl. Lötarbeiten sondern vom simplen tauschen einer Mischbatterie !
    Im übrigen heisst es Pfusch.

    Vor allem freut sich der Handwerker, wenn er anschliessend Deinen Geldbeutel gewaltig erleichtern kann.

    Einen Handwerker rufe ich, weil ich ihn brauche, nicht um ihn zu erfreuen, und bestimmt nicht für eine, wie Du ja selbst sagst einfache Sache.
     
    #19
    steamy, 14 November 2009
  20. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Und auch dort fallen Gewährleistungsansprüche an. Simpel ist eine Auslegungssache. Alles kann simpel sein, wenn man es so deklarieren möchte. Scheinbar hast du aber die Weißheit mit rießem Löffel gefressen dass du uns allen noch etwas vormachst! Ich arbeite in einem Handwerksbetrieb und könnte in meiner Wohnung wohl die Amaturen tauschen, doch ich mache es nicht. Möchte ich später den schwarzen Peter haben? Nein, das soll immer noch meinem Vermieter obliegen.

    Ja wir Handwerker sind alles fiese kleine hinterhältige Menschen, die nichts anderes im Sinn haben als das Volk zu berauben und zu bestehlen... Für die Dummheit der Kunden können wir nichts. Es gibt Betriebe die nehmen an einem Rating teil und lassen sich Meisterhaft-Sterne auszeichnen, oder treten der zuständigen Innung bei. Von den Betrieben wirst du sicherlich nicht "ausgeraubt". So ein Denken regt mich auf!
     
    #20
    Sit|it|ojo, 14 November 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mischbatterie einbauen yourself
hissi
Off-Topic-Location Forum
20 April 2007
11 Antworten
unbekannte
Off-Topic-Location Forum
9 März 2006
4 Antworten
seppel123
Off-Topic-Location Forum
20 September 2005
4 Antworten