Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mit 18 ist mein Leben schon so kaputt...!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von SearchingLove, 1 Mai 2006.

  1. SearchingLove
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    Verliebt
    Hallo Leute,

    ich habe viele große Probleme und bin wirklich sehr verzweifelt und hilflos, weiß überhaupt nicht wie es weiter gehen soll.

    Also, ich bin fast 18 Jahre alt und mache mein Abitur. Zuhause gibt es sehr oft und viel Streit, da meine Mutter psychisch krank ist und unter Depressionen leidet. Ihr müsst euch das so vorstellen, sie macht nichts und geht mir nur auf den Geist.
    In der Schule sind meine Leistungen auch abgefallen, vom guten zum ausreichenden Schüler. Nach dem Abitur weiß ich nicht, was ich machen soll und habe Angst, nicht zu bekommen.

    Glück mit Frauen hatte ich auch nicht allzu viel, die Mädels, die ich will, bekomme ich nicht. Und die in mich interessiert sind, blocke ich einfach ab.

    Sodass mir das hier allzu viel wird, seit paar Jahren saufe ich regelmäßig an den Wochenenden mit meinen Kumpels, seit kurzem des öfteren kiffe ich. Ihr müsst euch das so vorstellen, ich trinke sturz und bin dann dauerbreit am Weekend, zudem noch high.
    In der Woche mache ich nicht viel außer Schule, Fitness und Fussball.

    Nun zu mir: Ich bin ziemlich schlecht gelaunt und träge, habe Stimmungsschwankungen und fühle mich auf Parties gut. Nachdem wir gefeiert haben, bin ich am nächsten Tag schlecht gelaunt und agressiv, sodass ich schon meine Eltern beleideigt und geschlagen habe.

    Mein Leben läuft den Bach hinunten, ich weiß nicht, was ich machen soll.

    Habt ihr da paar passende Worte zu. Ich bitte euch, helft mir !?!

    Gruß
    Tom:geknickt:
     
    #1
    SearchingLove, 1 Mai 2006
  2. strahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    216
    101
    0
    Single
    Finger weg von Drogen (inklusive Alkohol). Wenn Du ohne Drogen keinen Spaß haben kannst, solltest Du daran arbeiten.
    Wenn Du bei den Frauen allzu wählerisch bist, kannst Du Dich nicht über Dein Singeldasein beschweren.

    Und daß Du Deine Eltern schlägst... peinlich. Sei dankbar, daß Du noch nicht rausgeworfen wurdest.
     
    #2
    strahlemann, 1 Mai 2006
  3. Neonlight
    Verbringt hier viel Zeit
    445
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich denke es wird schwierig sein, hier Tipps zu geben etc. Mit etwas Glück hat der eine oder andere schon was ähnliches erlebt.

    Würde dir aber zu einem Psychologen raten. Muss einem ja nicht peinlich sein, wenn man fremde Hilfe in Anspruch nimmt.

    Ich glaube das ist fast die einzige Möglichkeit, wenn du Zuhause solche Probleme hast und darum mit deiner Mutter nicht darüber reden kannst...

    Edit:

    Wenn es am nächsten Morgen nach einer Party ist, ist das noch halbwegs verständlich, wenn auch nicht akzeptabel. Immerhin schreibt er, er sei an Wochenende dauerbreit, da reagiert man wohl etwas unkontrolliert..
     
    #3
    Neonlight, 1 Mai 2006
  4. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    wie wers du kümmerst dich mal um ne ausbildungstelle nach dem abi...
    und hände weg von den drogen...dann haste auch wieder nen normales leben

    gruß schaky
     
    #4
    Schaky, 1 Mai 2006
  5. rosenrot
    Gast
    0
    erstens solltest du aufhoeren, deine eltern zu schlagen, da kann ich meinen vorrednern nur recht geben. ziemlich peinlich. auch dass mit dem "finger weg von drogen" find ich gut. ein bierchen trinken ist nicht verboten, aber dass es zu einem festen ritual wird, zur gewohnheit, dass is ziemlich scheiße und dient ja letzendlich sowieso nur als flucht.

    ich hoffe fuer dich, dass du dein abi bestehst, und danach vll was machst, was dich so in anspruch nimmt, dass du dadurch zufrieden wirst.
     
    #5
    rosenrot, 1 Mai 2006
  6. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Find's schon krass, wenn Du im verkaterten Zustand Deine Eltern schlägst:kopfschue Lag denn auch ein triftiger Grund vor?
    Was allgemein betrifft, um Dein Leben wieder auf die Reihe zu bekommen: Lass die Finger vom Alk und den Drogen. Nix gegen ein Bierchen, aber Dich dauerhaft zuzudröhnen, ist nun wirklich keine Lösung. Wenn Du so weitermachst, gehst Du eines Tages wirklich den Bach runter und versaust Dir noch Deine ganze Zukunft. Also reiss Dich am Riemen und lass mal den Alk beiseite. Wenn Du Stress zuhause hast, versuchs mal mit Sport. Damit tust Du Dir was gutes und ist zudem noch ein Stresskiller. Konzentrier Dich auf Dein Abi, das ist jetzt zur Zeit das Wichtigste. Um alles andere mach Dir nicht so'n Kopf. Ich habe den Eindruck, Du nimmst Dir alles zu schwer....
     
    #6
    User 48403, 2 Mai 2006
  7. SearchingLove
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    195
    101
    0
    Verliebt
    Hey Leute,

    ich hatte mir wirklich Gedanken darüber gemacht, wirklich viele, war durch den Wald laufen, um mir einiges klar zumachen.

    Nun, ich werde ja jetzt bald 18 und will wirklich nicht mehr so weiterleben.
    Ich hatte nun gedacht und mir fest vorgenommen, mein Leben zu verändern. Daraufhin will ich eure Meinung wissen, ob es gut ist, was ich tun will und werde oder habt ihr einige bessere Vorschläge.

    Zuhause will ich mehr Ruhe reinbringen, meinerseits. Ich will meine Eltern nicht mehr schlagen und beleidigen, aber das Schlagen finde ich schlimmer. Denn ich weiß nicht wie lange ich noch zuhause wohnen werde, kann ja sein, dass ich nach dem Abitur ausziehe. Zum Thema Schule will ich mich verbessern um ein so gut wie mögliches Abitur zu schreiben. Um das zu schaffen, damit ich eine bessere Berufsperspektive habe, muss ich mit den Drogen aufhören. Ich will sie ganz weggschmeißen und seltener und weniger Alkohol trinken.

    Ja, das sind so die 3 Punkte: Elter, Schule, Drogen.

    Der Rest wie die Frauen oder meine eigene Laune kommen dann schon von alleine und man wird sehen, was sich ändern wird.

    Falls ihr Lust habt, könnt ihr ja was dazu schreiben, ich würde mich freuen.
    Gruß
    Thomas
     
    #7
    SearchingLove, 2 Mai 2006
  8. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Das ist die richtige Einstellung:smile: Wenn Du die genannten Punkte wirklich eisern durchziehst, steht Dir einem besseren Leben nix mehr im Wege. Und wenn Du es mal geschafft hast, aus dem Loch wieder rauszukommen, dann kommt alles andere im Leben auch leichter. Also nur zu, mit 18 kannst Du die Kurve noch kriegen.
    Wünsch Dir viel Glück und Kraft:zwinker:
     
    #8
    User 48403, 3 Mai 2006
  9. flip1977
    Verbringt hier viel Zeit
    1.422
    123
    3
    Single
    Deine Situation zu Hause ist ja wirklich nicht Klasse, aber deswegen die Eltern schlagen, dass zeigt auch nicht viel Stärke.

    Es muss was mit Deiner Mutter geschähen, aber auch du musst was mit Dir machen.

    Nur ist eine Flucht in Drogen der falsche Weg, die bringen dich nicht weiter.
     
    #9
    flip1977, 3 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Leben schon kaputt
Shelly5
Kummerkasten Forum
29 Oktober 2016
11 Antworten