Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mit 24 beschneiden lassen....

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von DerRabauke, 16 Februar 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DerRabauke
    DerRabauke (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    366
    103
    6
    Single
    Es ist nun endlich bald soweit.
    Ich werde mich beschneiden lassen. Ich spiele schon seit Jahren mit dem Gedanken und habe Anfang des Jahres endlich einen Termin beim Urologen gemacht. Nach einer kurzen Untersuchung und einem kleinen Gespräch habe ich nun Anfang/Mitte März einen OP-Termin. Der ganze Eingriff wird ambulant stattfinden mit einer örtlichen Betäubung.

    Ich habe zwar ein paar Tage vor dem Eingriff noch einmal ein Aufklärungsgespräch mit dem Arzt bei dem mir sicher auch einige Fragen beantwortet werden, doch habe ich schonmal vorab ein gewisses Interesse an Erfahrungsberichten von Männern, aber auch von Frauen, wie sie es erlebt haben nach der Beschneidung.

    Wie sieht es also z.B. mit Schmerzen aus, direkt nach dem Eingriff aber auch an den Folgetagen?
    Wie unangenehm sind die Tage/Wochen danach wirklich bezüglich der Empfindsamkeit und ist man sehr eingeschränkt in seiner Bewegungsfreiheit?
    Wie verhält es sich beim waschen?
    Wie geht man mit einer eventuellen morgendlichen Errektion um?
    Wie lange dauerte der komplette Verheilungsprozess?
    Gab es sonstige Komplikationen oder Probleme die das Leben kurzzeitig erschwert haben?

    Erzählt doch bitte einfach mal ein wenig von euren Erfahrungen.
    Ich lasse den Eingriff zwar freiwillig vornehmen, aber so langsam überkommt mich doch eine ziemliche Nervosität!
     
    #1
    DerRabauke, 16 Februar 2010
  2. just_smile
    just_smile (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    486
    113
    53
    nicht angegeben
    hey, ähm ich bin zwar beschnitten aber ich kann mich nicht daran wirklich erinnern. Ich glaube mal ich war so 3 oder 4. Also weh tun bzw. Schmerzen hatte ich nicht nur bei bisschen bei der Betäubung aber beim eigentlich Akt nicht. Später hat man auch nicht wirklich schmerzen, bloß ab und zu beim pinkeln.^^ Der Verheilungsprozess ändert sich von Mensch zu Mensch bei mir warens so 6 Wochen. Ja es gibt Bewegungsprobleme du musst ständig aufpassen das JA nichts deine Eichel berührt weil des echt schmertzt.

    Ich glaube du kriegst auch so über Wikipedia oder goggle reichlich info.

    lg, just_smile
     
    #2
    just_smile, 16 Februar 2010
  3. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    3.826
    248
    1.506
    Verheiratet
    Mein Exfreund wurde erst mit 16 beschnitten und hat daher noch reichlich Erinnerungsmaterial an die Chose :grin:...

    Zu den Fragen:

    Wie sieht es also z.B. mit Schmerzen aus, direkt nach dem Eingriff aber auch an den Folgetagen? --> direkt danach ging's wohl mit den Schmerzen, er hat aber auch Tabletten bekommen.
    Wie unangenehm sind die Tage/Wochen danach wirklich bezüglich der Empfindsamkeit und ist man sehr eingeschränkt in seiner Bewegungsfreiheit? --> sehr! Er hatte ziemliche Schmerzen beim Pinkeln :ratlos: und die MoLa war wohl auch jedes Mal eine Qual. Außerdem war sein Penis in dicke Mullbinden eingepackt. SB war natürlich auch tabu und ich glaube, seine Eichel war die erste Zeit nach der Verheilung höllisch empfindlich.
    Wie verhält es sich beim waschen? Ich glaube, großartig waschen konnte und durfte er sich nicht. Aber Kamillenbäder musste er machen.
    Wie geht man mit einer eventuellen morgendlichen Errektion um? Hoffen, dass sie schnell vorbeigeht und den Schmerz ignorieren :zwinker:...
    Wie lange dauerte der komplette Verheilungsprozess? --> nach 3 Wochen ist alles grob verheilt und die Fäden werden gezogen, richtig verheilt ist es dann nach etwa 6 Wochen.
    Gab es sonstige Komplikationen oder Probleme die das Leben kurzzeitig erschwert haben? -
     
    #3
    User 15352, 16 Februar 2010
  4. User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.320
    148
    90
    nicht angegeben
    In den letzten 6 Monaten wurde mein Sohn (der ist aber erst zwei :zwinker:) sein Kumpel (auch zwei) und ein Freund (27) beschnitten. Die beiden Kurzen hatten fast überhaupt keine Schmerzen (ehrlich gesagt hatte ich angst, vorallem auch wegen der Windel und beim Autositzt drückt der Anschnaller auch ein wenig drauf!), beide haben keinen Mucks gemacht, meiner ist aus der Narkose aufgewacht und hat direkt eine Rolle gemacht. Also er war auf gar keinen Fall eingeschränkt in seiner Bewegung, auch nicht in den 14 Tagen danach.

    Der Sohnemann meiner Freundin hat sich, als er aus der Narkose aufwachte die Mullbinden runtergerissen ohne mit der Wimper zu zucken, auch er hatte überhaupt keine Schmerzen und es heilte sehr schnell ab.

    Nun zu einem meiner Freunde. Auch er klagte nicht sonderlich über Schmerzen (was wahrscheinlich an den Tabletten lag, außer beim Pinkeln gehn, das fand er absolut nicht witzig. Ansonsten sagte er, dass er sich eigentlich nicht weniger Bewegungsfreiheit hat als sonst.
     
    #4
    User 85918, 16 Februar 2010
  5. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.255
    348
    4.662
    nicht angegeben
    Bin so mit 20 zum Juden gemacht worden. Der Penis sieht danach paar Wochen aus, als wäre ein LKW drübergefahren. Aber besonders weh getan hats nicht irgendwie., nur an Sex/eine Schrubben war halt nicht zu denken ein paar Wochen und warme Gedanken können auch schonmal weh tun.
    Nur die OP, örtlich halt, mussten zwischendurch nachspritzen :frown:

    Aber freiwillig würde ich das nie machen lassen, bei mir war ein Björn Engholm Schuld dran.
     
    #5
    Schweinebacke, 16 Februar 2010
  6. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Ich habe mich freiwillig mit ca. 22 beschneiden lassen und ich würde es immer wieder tun :zwinker:
    Ich hatte zwar keine Komplikationen und Probleme, aber das ist ja von Person zu Person recht unterschiedlich.
    Jedenfalls solltest du dir, falls du es nicht schon getan hast, auf jeden Fall Gedanken über den Beschneidungsstil machen, da gibt es viele viele Möglichkeiten und die Ärzte machen das alle unterschiedlich. Eine Beschneidung ist nicht einfach nur ein "Vorhaut ab".
    Ein guter Einstieg hierzu ist die Wikipedia:
    Zirkumzision Wikipedia Stile
    und
    Zirkumzision Wikipedia Vorhautbändchen

    Aber hier mal meine Erfahrungen:
    Wie sieht es also z.B. mit Schmerzen aus, direkt nach dem Eingriff aber auch an den Folgetagen? Hatte nur ganz leichter Schmerzen als die Narkose aufgehört hat zu wirken (war auf dem Heimweg)
    Wie unangenehm sind die Tage/Wochen danach wirklich bezüglich der Empfindsamkeit und ist man sehr eingeschränkt in seiner Bewegungsfreiheit?
    Absolut keine Probleme, aber meine Eichel war sowieso nicht so arg empfindlich.
    Wie verhält es sich beim waschen? Hab am Anfang unter der Dusche eigentlich nur normal Wasser drüberlaufen lassen.
    Wie geht man mit einer eventuellen morgendlichen Errektion um? Zieht zwar ein wenig, aber die Erektion geht auch vorbei.
    Wie lange dauerte der komplette Verheilungsprozess? Bei mir keine 2 Wochen, aber das ist wohl ne Ausnahme gewesen :grin:
    Gab es sonstige Komplikationen oder Probleme die das Leben kurzzeitig erschwert haben? Absolut nichts.
     
    #6
    User 64931, 16 Februar 2010
  7. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.922
    398
    2.212
    Verheiratet
    Wie sieht es also z.B. mit Schmerzen aus, direkt nach dem Eingriff aber auch an den Folgetagen?
    Bei mir tat vor allem das Pinkeln weh, daran erinnere ich mich noch sehr gut. Das war echt nicht mehr feierlich.
    Auch eine Erektion war nicht gerade angenehm, die verging aber dafür auch um so schneller wieder.

    Wie unangenehm sind die Tage/Wochen danach wirklich bezüglich der Empfindsamkeit und ist man sehr eingeschränkt in seiner Bewegungsfreiheit?
    Es ist schon eine Zeit lang sehr unangenehm gewesen sich zu bewegen, hat irgendwie alles sehr unangenehm gescheuert in der Hose.

    Wie verhält es sich beim waschen?
    Kamillebäder! :smile:

    Über den Rest kann ich nichts mehr sagen, war soweit dann alles recht schnell verheilt und einsatzbereit.
     
    #7
    Subway, 16 Februar 2010
  8. Fluxo
    Ibiza
    829
    113
    73
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    SuFu... gibt schon einige Themen darüber, hab auch mal gepostet.
     
    #8
    Fluxo, 16 Februar 2010
  9. Katarn2005
    Katarn2005 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    129
    103
    21
    Single
    Wurde mit 29 beschnitten. Gar keine Schmerzen. Nichtmal ansatzweise. Das schlimmste war keine SB machen zu dürfen/können.
     
    #9
    Katarn2005, 17 Februar 2010
  10. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.398
    398
    3.883
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Darf ich die anwesenden Herren denn mal fragen, ob das aus gesundheitlichen Gründen war oder aus anderen? Und wurde das von der Krankenkasse übernommen? Mein Freund überlegt das nämlich manchmal machen zu lassen...
     
    #10
    User 20579, 17 Februar 2010
  11. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Bei mir war das eine absolut freiwillige Aktion. Das wird dann aber nicht von der Krankenkasse übernommen und kostet dann ca. 250-350€ (mehr ist Wucher :zwinker:)
     
    #11
    User 64931, 17 Februar 2010
  12. Fluxo
    Ibiza
    829
    113
    73
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Dein Posteingang ist voll^^ Bei mir war ´s einfach so, bzw. offiziell aus gesundheitlichen Gründen und die Kasse hat ´s übernommen.
     
    #12
    Fluxo, 17 Februar 2010
  13. Fridge86
    Fridge86 (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    47
    33
    4
    Es ist kompliziert
    Bei mir war das damals aus gesundheitlichen Gründen - Vorhautverengung - und die Kasse hat es voll bezahlt gehabt. Der Eingriff fand bei mir ambulant unter Vollnarkose statt. Diese Bandverlängerung hatte ich ne Lokale Betäubung, aber das war nicht so prall :grin:


    Schmerzen hielten sich in Grenzen, aber die Nächte waren eine Qual, denn der Verband hat gejuckt ohne Ende und jede Latte tat weh die erste Zeit, ansonsten verhält es sich wie Schweinebacke gesagt hat: Sieht aus wie wenn ein LKW drübergefahren wäre.


    Im Nachhinein bin ich ganz froh drüber und würde eigentlich gar nicht mehr tauschen wollen :grin:
     
    #13
    Fridge86, 17 Februar 2010
  14. DerRabauke
    DerRabauke (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    366
    103
    6
    Single
    Erstmal danke für die vielen Antworten und Erfahrungen.
    Schön das ich nicht der einzige bekloppte bin der das freiwillig über sich ergehen lässt. :grin:
    Zur Frage ob das die Krankenkasse übernimmt.
    Bei mir ist das offiziell medizinisch notwendig, allerdings habe ich etwas geflunkert :ashamed: Ich wurde schonmal mit 10, 11 an der Vorhaut operiert aufgrund eines Unfalls und habe eine klitzekleine Narbe hinter der Eichel. Eigentlich sieht man die kaum und sie stört auch nicht, ich habe dem Arzt aber gesagt das diese beim Geschlechtsverkehr stört und manchmal unangenehme Gefühle verursacht.
    (Mein Gott bin ich ein Lügenbold)

    Das mein Teil gleich nach der Operation aussehen soll als wäre es von einem Löwen gefuttert und wieder ausgespuckt worden weiß ich bereits, darauf hat mich der Arzt schon aufmerksam gemacht.
    Das es Schmerzen geben wird bei einer Errektion konnte ich mir auch ein wenig selber ausmalen, das klingt logisch.
    Was mich aber verwundert sind die Schmerzen beim Gang auf die Toilette.
    Was hat das Pinkeln mit der Beschneidung zu tun? :ratlos:
    Kommt das durch die Betäubungsspritze? Geht diese durch die Harnröhre?
    Und sind die Schmerzen beim Bewegen so groß das man garnicht raus kommt? Ich habe eine Woche nach der OP einen Termin beim Amt, kann ich diesen Wahrnehmen oder sollte ich das doch lieber noch etwas verschieben?

    Ansonsten nochmal Danke für die große Resonanz, das beruhigt fast etwas :grin:
     
    #14
    DerRabauke, 17 Februar 2010
  15. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Ihr erzählt also Märchen, damit die Kasse einen absolut nicht notwendigen Eingriff übernimmt - habe ich das richtig verstanden?
     
    #15
    User 50283, 17 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  16. DerRabauke
    DerRabauke (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    366
    103
    6
    Single
    Nun, wie die anderen das gehandhabt haben kann ich dir nicht sagen.
    Der Eingriff wird aber glaube ich auch von der Krankenkasse übernommen, wenn es einen religiösen Hintergrund gibt.
     
    #16
    DerRabauke, 17 Februar 2010
  17. flotter2er
    Verbringt hier viel Zeit
    379
    113
    25
    vergeben und glücklich
    Ich wurde mit 16 beschnitten :zwinker: Gang zur Toilette ist aufwendig aber tut beim pinkeln nicht weh. Du musst nur am anfang nach jedem Toilettengang die Mulmbinden usw wechseln. Neu eincremen usw usw. Aufwendig halt.

    Die Spritze wird direkt in den Penis gegeben. In die Harnröhre dürfte sie nicht gegangen sein oO
    Die Schmerzen sind erträglich. Am anfang läuft man halt als hätte man grad eine in die Eier bekommen aber nach paar Tagen normalisiert sich das. Sport wirste nicht machen können :zwinker:

    lg, er
     
    #17
    flotter2er, 17 Februar 2010
  18. DerRabauke
    DerRabauke (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    366
    103
    6
    Single
    Wo die spritze gesetzt wird hat mir der Arzt schon gezeigt.
    Die wird wohl oben am Ansatz direkt in den Penis gehen.
    Konnte mir auch schlecht vorstellen das das durch die Harnröhre geht, klang hier aber bei einigen Beiträgen so als würde das Wasser lassen an sich schmerzen bereiten.

    Sport mache ich derzeit sowieso keinen, ich faules Stück :grin:
    Hab mir bloß Sorgen gemacht das ich vieleicht garnicht gehen kann.

    Eine Frage kam mir übrigens noch in den Sinn.
    Hab vom Arzt so ein Infoblatt bekommen das ich unterschreiben und zurückgeben muss. Darin steht das es sinnvoll wäre in den ersten Tagen nach der OP eine eng anliegende Unterhose/Boxershort zu tragen und darin den Penis nach oben zu lagern.
    Könnte die Herrschaften hier das bestätigen? Oder lieber doch eine weite Boxershort?
     
    #18
    DerRabauke, 17 Februar 2010
  19. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.398
    398
    3.883
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Ich habe ihn bis eben noch nie gefunden, diese pinke Leiste ganz oben hat sich so hartnäckig versteckt :zwinker:
    Danke für eure Antworten. Mein Freund überlegt sich das eigentlich nur, weil auch nach 3 Jahren noch nach einer halben Minute beim Sex Feierabend ist und ihn das nervt. Ich bin kein Freund von solchen OPs nur aus solchen Gründen. Er hatte als Kind eine Verengung, die hat sich aber wohl verwachsen, keine Ahnung.


    Ich finde es doch erstaunlich, wie Männer bereit sind, sowas auf sich zu nehmen - käme mir als Frau nie in den Sinn. Läuft sowas eigentlich unter Vollnarkose?
     
    #19
    User 20579, 17 Februar 2010
  20. DerRabauke
    DerRabauke (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    366
    103
    6
    Single
    Ich bitte dich, wozu sind denn Frauen alles bereit? :tongue:
    Ihr tut euch im üblichen Alltag wohl schon genug an!

    Also bei mir wird es definitiv mit örtlicher Betäubung gemacht.
    Ob man da auch die Wahl hätte weiß ich garnicht. Ich verzichte gerne auf eine Vollnarkose!
     
    #20
    DerRabauke, 17 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - beschneiden lassen
elektromaus88
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
4 September 2015
33 Antworten
flokyuubi123
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
19 Juli 2015
6 Antworten
PaveLow
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
22 Juli 2012
36 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.