Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mit der Pille baby getötet?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Diamantenstaub, 11 September 2007.

  1. Diamantenstaub
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo freunde,
    also ich hab mein Bio-wissen schon vergessen und wollt folgendes fragen:
    Eine gute freundin von mir (der ich helfen will) war heut beim Frauenarzt und er soll ihr gesagt haben das sie mal schwanger gewesen ist (sie ist 16) und sie hat weiterhin die Pille genommen und es damit getötet haben.
    Ich weiß nun nicht ob sowas möglich ist..? da sie gerne mal einige geschichten erfindet um mitleid zu bekommen usw. ..

    Ausserdem,
    Falls es wirklich so war, was kann ich ihr sagen um sie auf zu muntern.. sie fühlt sich sehr schuldig. Gibt es da einige Links?

    Diamantenstaub

    edit: ka ob des überhaupt hier her gehört^^
     
    #1
    Diamantenstaub, 11 September 2007
  2. Peppi86
    Peppi86 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich habe am Anfang meiner Schwangerschaft (wo ich es noch nicht wusste) Tabletten genommen weil ich einen bösartigen Zeckenbiss hatte und meinem Kind ist nichts passiert, kann mir das nicht so wirklich vorstellen aber lasse mich gerne eines Besseren belehren..
     
    #2
    Peppi86, 11 September 2007
  3. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Woher will der Arzt wissen, dass sie schwanger war?
    Und vor allem, woher will der Arzt wissen, woran es gestorben ist? Das kann er gar nicht wissen. Zumal in den ersten 3 Schwangerschaftsmonaten die Hopp oder Topp- Regel gilt. Heißt, in dieser Zeit ist das Risiko am größten (50% glaube ich), dass das Kind abgeht. Und zwar egal, ob man die Pille nimmt oder nicht.

    Dass der Arzt behauptet, deine Freundin hätte das Kind umgebracht, finde ich eine Dreistigkeit sondergleichen. Wo gibt es denn sowas? Ich hoffe sie wechselt den Arzt.

    /edit: Habe überlesen, dass du es für möglich hälst, deine Freundin hätte sich die Geschichte ausgedacht hat.
    Dazu kann ich nur sagen: Dass das Kind abgegangen ist, ist sehr gut möglich. Dass ein Arzt die Ursache feststellen kann, nicht. Daher denke ich unter dem Gesichtspunkt, dass wohl kein Arzt so eine Aussage machen würde (hoffe ich zumindest) und würde die Sache mindestens für eine starke Übertreibung halten.
     
    #3
    User 52655, 11 September 2007
  4. Diamantenstaub
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    40
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Naja, sie ist ein mädchen welches manchmal gerne geschichten erfindet.. um mitleid zu bekommen..
    Deshalb frag ich auch nach! Ob ich nun wirklich mit ihr fühlen soll oder nicht.
    Kam mir nämlich bisschen komisch vor.. Die meisten wissen ja nicht das sie schwanger sind und nehmen deshalb logischerweise die Pille weiter..
     
    #4
    Diamantenstaub, 11 September 2007
  5. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Normalerweise sollte das keine Schäden verursachen. Passiert auch sehr oft, wenn eine Frau die Schwangerschaft nicht früh genug bemerkt. Man sollte absetzen, wenn mans dann weiss, aber töten...nein.
    Sonst bräuchte man ja auch keine Abtreibungen, wenn die Pille da reichen würde. :rolleyes:

    Aber den Arzt würde ich wechsen, wenns tatsächlich so gewesen sein sollte.
     
    #5
    Numina, 11 September 2007
  6. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    ich hab nur gehört, es soll nicht besonders gut sein fürs kind. aber generell arzneimittel (gibt natürlich ausnahmen) sind nicht so gut fürs kind, wenn die mutter sie nimmt. vor allem im ersten trimenon.
     
    #6
    CCFly, 11 September 2007
  7. salsa75
    salsa75 (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    112
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also:...wenn deine Freundin wirklich einen toten Embryo in ihrer Gebärmutter hätte (und nur daran könnte man es erkennen), dann müsste sie jetzt zu einer Ausschabung!
    Was die Einnahme der Pille angeht wenn man schon schwanger ist, da kann ich mich nur dem Rest hier anschließen....schädlich möglicherweise ja, aber nicht tödlich!

    Falls dies keine Erfindung deiner Freundin sein sollte, würde ich den Arzt als äußerst inkompetent einstufen.:ratlos:
     
    #7
    salsa75, 12 September 2007
  8. erbsenbaby
    Verbringt hier viel Zeit
    1.465
    121
    0
    vergeben und glücklich
    das hab ich mir auch gedacht. aber ist das nicht für die frau gefährlich, wenn ein toter embryo noch so in ihr ist? hätte sie da nicht irgendwas ungewohntes merken müssen?
     
    #8
    erbsenbaby, 12 September 2007
  9. haeschen007
    Verbringt hier viel Zeit
    1.409
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich glaube wenn der Embryo im Körper drinnen bleibt und nicht von selbst abgeht (wird auch "missed abort" oder so genannt) kann es zu Blutungen und Tumoren kommen. Weiß es aber auch nicht so genau.

    Kann mir aber aufjeden Fall vorstellen das es nicht gesund sein kann wenn Mutterkuchen und Plazenta UND toter Embryo wochenlang da drinnen bleiben. :ratlos:
     
    #9
    haeschen007, 12 September 2007
  10. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Die Plazenta ist der Mutterkuchen :zwinker:

    Und selbstverständlich ist es nicht gesund, wenn da Reste drin bleiben, totes Gewebe fängt nunmal irgendwann an zu gammeln... Daher schrieb salsa75 ja auch, dass in dem Fall eine Ausschabung nötig wäre.
    Bei vielen Frühaborten merkt man aber z.T. gar nicht, dass man schwanger war und alles geht in einer kleinen Blutung ab. Dann ist auch keine Ausschabung nötig.
     
    #10
    User 52655, 12 September 2007
  11. haeschen007
    Verbringt hier viel Zeit
    1.409
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    :schuechte Klar
     
    #11
    haeschen007, 12 September 2007
  12. salsa75
    salsa75 (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    112
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Verhaltener Abort

    "Bei einem verhaltenen Abort (missed abortion) ist die Schwangerschaftsanlage abgestorben, wird aber nicht ausgestoßen. Die Ursachen für das Ausbleiben der Wehen sind unklar.
    Blutungen treten dabei nicht oder nur selten als bräunliche Schmierblutungen auf. Die Gebärmutter ist kleiner als es dem Schwangerschaftsalter entspricht, der Muttermund ist geschlossen. Im Ultraschall sind keine kindlichen Herzaktionen oder Bewegungen zu sehen.

    Im Blut der Mutter ist der Wert des Schwangerschaftshormons HCG gesunken, anstatt wie bei einer normalen Schwangerschaft weiter zu steigen. In diesen Fällen wird eine natürliche Geburt eingeleitet. Ist dieses Vorgehen für die Patientin nicht zumutbar oder drohen Komplikationen, wird die Gebärmutter in Narkose ausgeräumt, sofern es sich um eine frühe Schwangerschaft mit noch kleiner Frucht handelt."


    Quelle: http://www.wecarelife.at/gesundheit-medizin/fehlgeburt/symptome/
     
    #12
    salsa75, 12 September 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille baby getötet
JennY_
Aufklärung & Verhütung Forum
24 November 2013
4 Antworten
Pfeffinichte
Aufklärung & Verhütung Forum
4 März 2010
4 Antworten
planloser
Aufklärung & Verhütung Forum
12 Dezember 2008
10 Antworten