Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mit Ex in der WG

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von vokuhila, 2 Dezember 2003.

  1. vokuhila
    Gast
    0
    Hallo zusammen,

    Ich weiß gar nicht ,wo ich anfangen soll.
    Meine(Ex-)Freundin hat nach knapp 2 Jahren mit mir Schluss gemacht.
    Grund ist wohl ,so sagt sie es auf jeden Fall,daß ich mein Leben auf die Reihe kriegen soll ,weil sie damit nicht klar käme ,daß ich mein Leben wegschmeisse.
    Zugegeben, der fleissigste Unigänger bin ich nicht,und irgendwie hab ich mich im letzten halben Jahr auch nicht mehr so ausgiebig um meine Freundin gekümmert.Ich denke es hing damit zusammen ,daß wir seit über einem Jahr zusammen in einer 4er WG wohnen.
    Im August waren wir schon einmal für 4 Wochen auseinander ,was aber eher eine Pause war um festzustellen ,ob sich was ändert.Meinerseits und ihrerseits ,da sie mich immer unter Druck gesetzt hat, endlich was zu tun.
    Zu der Zeit ist auch ihre Liebe zu mir schleichend geschwunden,und vor 10 Tagen ist dann der Knoten geplatzt.Auslöser war ein guter Freund ihres Ex-Freundes (also der vor mir) ,mit dem sie sich schon seit dem Sommer auf ICQ unterhalten hatte.Naja sie haben wohl ein wenig rumgeknutscht und am nächtens Tag war dann Ende mit uns.
    Letztes Wochenende war sie bei ihm(andere Stadt) ,um mit ihm alles zu klären,da er schon Interesse an ihr hat ,aber seinen besten Kumpel (Exfreund der wohl immer noch was für sie empfindet) nicht vor den Kopf stossen will.
    Naja unfair fand ich auch ,dass sie erst versucht hat mir das alles zu verheimlichen,da sie mir den Schmerz ersparen wollte(na toll).Ich habe durch Zufall erfahren ,dass sie nicht bei ihren Eltern war....
    Danach hat sie mir dann alles (?) erzählt.
    Der Gedanke ,dass sie mit dem anderen was anfangen könnte macht mich fertig,vorallem da sie mir verständlich gemacht hat ,dass sie nichts mehr für mich empfindet aber die "Freunde bleiben ,als Mensch bist du mir wichtig "-Tour fahren.
    Abstand wäre wohl das Beste,aber leider wohnen wir in der besagten 4er WG und keiner von uns beiden kann es sich leisten, sich was Neues zu suchen.Von der Wohnungsmarktsituation ganz zu schweigen.
    Ich weiss nicht wie ich mich verhalten soll...kalte Schulter zeigen und ignorieren(insofern das geht) oder doch kämpfen bis zum Ende?

    vielleicht hat ja jemand nen Tipp für mich..
    N8
    Vok
     
    #1
    vokuhila, 2 Dezember 2003
  2. SaschaB74
    Gast
    0
    Hi Vok

    Zuerst einmal zu der - deiner Meinung nach "unfairen" - Art und Weise, wie sie sich von Dir getrennt hat. Natürlich wollte sie Dich schonen. Auch wenn sie Dich wohl nicht mehr liebt, bist Du ihr wohl weiterhin sehr wichtig. So wie Du das beschrieben hast, ist sie zu diesem Freund gefahren, ohne zu wissen, ob sich daraus jetzt wirklich was ergibt. Hätte sie Dir da sagen sollen, dass es zwischen Euch aus ist und sie jetzt mal schaut, wie es mit diesem Neuen läuft? Welchen Sinn hätte das denn ergeben? Bevor Du sie dafür verurteilst, solltest Du Dich fragen, ob Du in einer solchen Situation anders (besser) gehandelt hättest.

    Was aber aus Deinem Beitrag nicht so gut hervorgeht, ist die Frage, ob Du sie überhaupt noch liebst. Klar, Du kannst das irgendwie nicht ertragen, dass jetzt ein Neuer mit Deiner Ex rummacht. Aber Du gestehst auch ein, dass Du Dich davor nicht mehr sonderlich um sie gekümmert hast und die ganze Beziehung schon seit längerem mehr oder weniger vor sich herdümpelte. Wieso bist Du Dir jetzt auf einmal so sicher, dass nun alles anders würde, wenn sie zu Dir zurückkäme? Du wärst nicht der Erste, der sich mit der Frage auseinandersetzt, ob man jemanden noch liebt oder "nur" noch an der Person hängt. Ist es letzteres, wird es nun Zeit, sie loszulassen.

    Bye,
    Sascha
     
    #2
    SaschaB74, 2 Dezember 2003
  3. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Ich würde ganz klar ausziehen! Selbst wenn man sich noch freundschaftlich gut verstehen sollte, ist die Situation total angespannt und für dich garantiert nicht schön. Stell dir mal vor sie hat in nächster Zeit einen neuen (auch wenn es jetzt nicht der ist mit dem sie rumgeknutscht hatte) und den bringt sie mal zu sich nach Hause mit.
    Das würde ich mir auf keinen Fall antun. Zudem gibt es genug WGs, die noch Mitbewohner suchen, bei mir an der Uni jedenfalls hängen zig Gesuche aus. Auch wenn die neue WG erstmal vorläufig ist... ich würd da auf jeden Fall raus wollen.
     
    #3
    User 7157, 2 Dezember 2003
  4. delicacy
    Gast
    0
    also ich stimme sascha irgendwie zu, es geht wirklich überhaupt nicht hervor ob du sie noch liebst oder eben nur noch an ihr hängst.
    kann es sein, dass sie für dich einfach selbstverständlich geworden ist?
    Anhand deiner Beschreibung geht hervor, dass sie dich geliebt hat, und sich Sorgen um deine Zukunft gemacht hat. Um einen Menschen den ich nicht liebe, und der mir egal ist mach ich mir auch keine Sorgen...

    Also war der Grund, warum sie Schluß gemacht hat auch berechtigt (meine meinung). An deiner Stelle würde ich mich endlich mal aufraffen und was tun, vielleicht sieht deine Ex dann, dass sie dir doch wichtig ist und du auf ihren Rat gehört hast. Wer weiß, vielleicht wird ja wieder was draus, wenn du dich ein wenig ins Zeug legst, sofern du sie noch liebst...

    Es ist ja auch deine Zukunft, wenn du faul bleibst gibts auch keinen superjob :zwinker:
     
    #4
    delicacy, 2 Dezember 2003
  5. vokuhila
    Gast
    0
    Danke erstmal für Eure Antworten !

    @Sascha:
    Also wegen der "unfairen" Art finde ich schon ,daß man mit offenen Karten spielen sollte ,zumal eine Trennung selten sauber abläuft.
    Ich finde nur ,daß es sich stark danach anfühlt alle Eventualitäten abgedeckt zu haben .So nach dem Motto wenn es mit dem anderen nicht klappt,dann kann ich ja immer noch schauen.

    @all:
    Liebe oder nur Gewohnheit scheint genau die Frage zu sein ,auf die es hinausläuft.Wie gesagt ,dadurch dass wir zusammen wohnen ,wurde ihre Anwesenheit zur Selbstverständlichkeit.Wir haben wohl den Fehler gemacht zu früh auf zu engen Raum zusammen zu ziehen.Das haben wir selber schon festgestellt.
    You only miss her she's gone.....
    Was meine Gefühle angeht bin ich da etwas zweigeteilt,einerseits gibts es Phasen wo es mich zereisst das sie weg ist ,anderseits aber auch Phasen von gewisser Abgeklärtheit.Halt so'n Wechselbad der Gefühle.
    Zum Ende hin wars die Beziehung für beide nicht das Gelbe vom Ei ,weil keiner mit dem Standpunkt des anderen umgehen konnte.
    vielleicht ist es ja besser ,wenn wir erstmal unsere eigenen Wege gehen,auch wenns manchmal weh tut.
    Wahrscheinlich ist das ja auch der Impuls ,den ich brauche ,um mein Leben auf die Reihe zu kriegen.
    Sie dann noch zurückzugewinnen ,wäre dann noch das Sahnehäubchen.



    Vok
     
    #5
    vokuhila, 2 Dezember 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten