Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mit Freund und dessen "guter Freundin" ins Kino

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von KellyK, 20 August 2008.

  1. KellyK
    KellyK (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    also ich schreibe mal auf was mich bedrückt, weil ich nun selbs zu sehr befangen bin um noch klar denken zu können, vielleicht könnt ihr mir ja helfen oder wenigstens sgane wie ihr die folgende Situation empinden würdet
    Also eigentlich bin ih nicht sehr eifersüchtig aber in letzter Zeit kommt es mir so vor als je mehr ich ihn liebe desdo mehr fürchte ich ihn an eine andere zu verlieren und werde umso wachsamer. Gestern wollten min Freund und ich ins Kino, das hatten wir am Tag zuvor beschlossen. Wir wollten uns eine Reihe harmloser erotischer Kurzfilme ansehen ( sie waren ab 14 und kam kein Sex drin vor, also ganz harmlos). 2 Stunden bevor wir uns treffen sollten schreibt er mir eine Sms er würde noch eine Freundin mitbringen?!!! Ich hab ih dann gefragt was das soll , und er hat mir erklärt, dass sie das gnaze JAhr über an der ni wäre und jetzt nur noch heute da wäre und sie sich treffen wollten, danach wär sie wieder für ein Jahr in München. Naja, ich hab das dann auch irgendwie eingesehen... aber ehrlich: ich finde es irgenwie unspassend dass sie mit einem Pärchen in erotische Kurzfilme gehen will, ich würde mior da wie das 5. Rad am Wagen vorkommen. Ich hab meinem Freund dann gesagt, dass er ienfach was mit ihr trinken gehen soll, da kann man ja besser reden als im Kino, und dass ich dann ja nicht dabei sein müste. Er wollte aber doch dass ich mitgehe und hat irgendwie mein Problem mit der Situation nicht verstanden.

    Wa denkt ihr?
     
    #1
    KellyK, 20 August 2008
  2. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.287
    Single
    Das kommt jetzt drauf an, was man für eine Einstellungen zu erotischen Kurzfilmchen hat :zwinker:

    Ich denke, als erwachsene Person sollte man sich sowas auch im geselligem Kreis anschauen können (weil wie du schon sagtest: kann ja nur harmlos sein, wenns ab 14 ist). Sehe jetzt nicht die Notwendigkeit darin, dass lediglich nur Paare oder Singles sich dort hineinsetzen und sich das ansehen.

    Aber du hast natürlich auch Recht - er könnte sich sicherlich auch wo anders mit ihr treffen. Ich vermute, für dich ist der Kinobesuch einfach wichtiger als für ihn. Etwas Intimes, ein Beziehungsunternehmen, was du nicht teilen möchtest. Für ihn wird es einfach ein Kinobesuch sein - zwar eine Art von "Event", aber halt eins, was er gleich mit mehreren Personen teilen kann, die er mag.

    Ist natürlich dumm gelaufen, dass er dich nicht wirklich verstanden hat. Geht ihr denn jetzt zu dritt ins Kino?
     
    #2
    Fuchs, 20 August 2008
  3. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Vielleicht wollte sie selbst ja auch nicht unbedingt diese Filmchen mit euch gucken :zwinker: Kann ja sein, dass dein Freund sie gefragt hat und sie halt ja sagte, damit sie ihn überhaupt noch mal sehen kann.

    Ist doch aber sehr löblich, dass dein Freund gerne wollte, dass du dabei bist! Das zeigt für mich, dass du ihm wichtig bist! Und wenn die Filme ab 14 sind...können sie so erotisch doch gar nicht sein, oder? :zwinker:
     
    #3
    LiLaLotta, 20 August 2008
  4. KellyK
    KellyK (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    151
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ja, das war gestern Abend, sie ist mitgekommen, war auch ganz nett, sie haben nur vor dem Film 5 Minuten miteinander geredet und das wars... das hatte doch dann auch gar keinen Sinn, er wollte sich doch mit igr treffen weil sie sich lange nicht gesehen haben.
    Also es geht jetzt weniger darum dass es erotische Kurzfilme waren, sondern eher darum das wir was unternhemen sollten und er dann einfach noch eine Freundin mitbringt. Das es eben gerade erotische Filme waren, kommt ja noch hinzu. Ich hab halt manhmal das Gefühl dass ich ihm nicht ausreiche und er immer viele Freunde um sich rumhaben muss und weil er die schon länger kennt als mich , dass sie eben mehr verbindet als uns..:frown:

    nein sie waren eigenlich fast garnicht erotisch... also ich persönlich hätte sie nicht als erotisch bezeichnet:smile: , das ist ja auch nicht so sehr das Problem.
    Ja, er hat ausdrücklich gesagt dass ich mitgehen soll, vielleicht auch nur weil er sich sonst schlecht gefühlt häte wenn er unser Treffen wegen einer anderen abgesagt hätte.
     
    #4
    KellyK, 20 August 2008
  5. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Ein erotischer Kurzfilm ab 14 ohne Sex.

    Was soll daran erotisch sein, wie soll das gehen?


    Auf alle Fälle dürfte das nicht so intim werden, als dass man nicht jemand anderes mitnehmen könnte. Rein praktisch wäre ich aber in der Tat eher was trinken gegangen. Kann man sich besser unterhalten. Das er dich dabei mitnehmen wollte liegt wohl daran, dass er erst gar keine Eifersucht bei dir aufkeimen lassen will.

    Da solltest du überhaupt aufpassen. Eifersucht kann eine Beziehung auch kaputt machen.
     
    #5
    Dandy77, 20 August 2008
  6. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.287
    Single
    Also ist das jetzt mit dem erotischen Kurzfilmen für dich ein Problem gewesen oder nicht? Hört sich irgendwie widersprüchlich an, was du da schreibst :ratlos:

    Ist das schlimm? Freunde sind wichtig - das siehst du doch auch so, oder etwa nicht? Aber man verbindet mit Freunden doch andere Dinge, als mit der Beziehung? Lässt er dich denn irgendwie spüren, dass du ihm nicht ausreichst, ihn langweilst oder redest du dir das gerade einfach nur ein?
     
    #6
    Fuchs, 20 August 2008
  7. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Hm, also wenn er sie jetzt ein Jahr nicht mehr sieht, find ich es irgendwie nicht sooo schlimm, dass er sie mitgebracht hat...Oder bringt er dauernd irgendwen zu euren Treffen mit? Falls das der Fall sein sollte, würde ich dir raten, mit ihm darüber zu sprechen. Falls es nicht so ist: Sieh doch über das eine Mal hinweg.

    Wenn du so sehr Zweifel hegst, dann solltest du mal das Gespräch mit ihm suchen. Allerdings glaube ich, dass du dir da auch vieles zusammen interpretierst, was gar nicht stimmt :zwinker: [/QUOTE]
     
    #7
    LiLaLotta, 20 August 2008
  8. KellyK
    KellyK (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    151
    101
    0
    vergeben und glücklich
    was soll daran widersprüchlich sein?? Wir wollen isn Kino er bringt ziemlich spontan eine weiblivhe Begleitung mit. Das hat mich etwas überrascht, weil ich es etwas unpassend fans. Hinzu kam dann noch dass die Freundin von ihm wusste dass wir als Pärchen was unternehmen wollten und zudem noch erotische Kurzfilme ausgewählt hatten und sie trotzdem mit wollte.
     
    #8
    KellyK, 20 August 2008
  9. Cariat
    Verbringt hier viel Zeit
    1.422
    123
    6
    vergeben und glücklich
    Ja und, wo ist da das Problem? Heut zu tage ist Sexualität im Alltagsleben nichts ungewöhnliches mehr, du siehst es überall, in der Werbung etc. Hättet ihr abgemacht das ihr in´s Pornokino geht, dann hätte ich mich auch gewundert das sie ohne mucken mit geht. Aber es waren nur erotische Kurzfilme, also war eh nix bei. Bist du eigentlich mal auf die Idee gekommen, das sie abgelehnt hat als sie erfuhr was du und dein Freund eigentlich vorhaben und das ER sie eventuell überredet hat? Bei dir hört sich das nämlich teilweise so an, als ob sie sich euch aufgedrängt hat. Aber da du ja schon selber sagtest, das dein Freund ihre Anwesenheit vorab endsprechend bei dir verargumentiert hat, kann´s ja eventuell so gewesen sein, oder?:smile2:) Ohne dir damit jetzt an´s Bein pieseln zu wollen, aber da dieses Mädel in Buxdehude studiert und nur selten da ist, war diese Ausnahmesituation ja jetzt wohl kein Abbruch:smile2:
     
    #9
    Cariat, 20 August 2008
  10. KellyK
    KellyK (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    151
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja genau, das hab ich mir auch gedacht. Sie studiert weit weg und sieht ihn selten. Deshalb hab ich ja auch nichts gesagt und sie war auch ganz nett. Ich fand die ganze Situation eben etwas seltsam, dass er dann noch ne Freundin zu unserem Date mitbrachte. Das mit den erotischen Kurzfilmen hätte ich gar nicht erwähnen sollen, das wird etwas falsch hier interpretiert, die Tatsache dass es solche Filme waren ist eigentlich ganz egal, kommt halt nur noch zur Situation: Date mit dem Freund im Kino plus dessen "gute Freundin" hinzu.
     
    #10
    KellyK, 20 August 2008
  11. Kalle85
    Kalle85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    93
    1
    Single
    Hallo!

    Also ich finde daran nichts schlimmes. Ist halt eine spontane Aktion gewesen. Kann ich durchaus verstehen, wenn die beiden sich sehr wenig sehen. Ich finde, wenn Du eifersüchtig wirst, kannst Du weitaus mehr Schaden anrichten. Wenn sie demnächst wieder für ein Jahr in München ist, brauchst Du keine Befürchtungen zu haben. Ich persönlich würde meine beste Freundin niemals zurücksetzen, meine Partnerin müsste also wohl damit leben, dass ich viel Zeit mit ihr verbringe.
     
    #11
    Kalle85, 20 August 2008
  12. Mausi 17
    Mausi 17 (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    Also, ich wäre absolut nicht begeistert gewesen, wenn mein Freund die beste Freundin mitbringt, wenn man einfach mal was zu zweit machen wollte.
    Da gehört meiner Meinung nach keine "dritte" dazu, es soll schließlich sein um die Zeit "allein" mit dem Partner zu genießen (damit meine ich die Zeit mal was gemeinsam zu unternehmen, ohne Anhang.)

    Ich würde so darüber denken, dass die beiden sich eben Nachmittags auf nen Kafffee getroffen hätten oder so.
    Ich meine, wenn sie jetzt wieder ein Jahr weg ist, wird ihr das ja nicht an ihrem letzten Tag aufgefallen sein, dass sie sich mal mit ihrem guten Freund treffen könnte, wenn sie mal in der Gegend ist. Das weiß man in der Norm eher.
    Oder habe ich da was falsch verstanden?
    Ich weiß nicht wie ich reagiert hätte, aber ich hätte schon gesagt das ich nicht begeistert wäre, wenn er jemanden mitbringt (auch nicht unter den Umständen), hätte es womöglich aber dann doch über mich ergehen lassen.
    Wahrscheinlich hätte ich dazu noch die Bitte gestellt, das auch ich jemanden noch mitnehmen darf (die traute Zweisamkeit is ja so oder so dahin.) Weil, das ist doch eine ziemlich komische Konstellation, ein Päärcen im Kino mit bester Freundin des männlichen Partners?!? Also, mein Freund und ich würden wenn dann noch eine vierte Person hinzuziehen, weil irgendeiner ist meistens das fünfte Rad am Wagen. n :geknickt:

    Lobenswert ist allerdings das dein Freund drauf bestand das du mitkommst, somit zeigt er ja, das es nur ne gute Freundin ist und nicht seine "heimliche Affäre" :zwinker:
    Stimmt, so lässt er eifersucht kaum aufkeimen!
     
    #12
    Mausi 17, 20 August 2008
  13. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich frage mich wirklich, ob dir lieber gewesen wäre, wenn dein Partner sich mit seiner Bekannten alleine getroffen hätte...womöglich vor oder im Anschluss nach eurem Kinobesuch?

    Im Grunde dürfte eigentlich keine Eifersucht aufkommen, denn du warst ja mit von der Partie und hattest sicherlich alles unter
    Kontrolle. :zwinker:

    Aber irgendwie habe ich den Eindruck, dass diese besagte Freundin "wie aus dem Nichts" auftauchte und du bis dato von ihrer Existenz überhaupt nichts wusstest.
    Ich schätze auch, dass du nicht genau weißt, wie intensiv die beiden in Kontakt stehen (sie tun es aber, sonst würde er ja nicht bestimmte Dinge aus ihrem Leben wissen oder hat sie ihn an dem besagten Tag einfach ganz spontan mal wieder angerufen, was diese Kurzfristigkeit erklärt?) und welchen Stellenwert sie bei deinem Liebsten hat.
    Wenn sie aber wirklich eine Freundin von ihm ist, dann frage ich mich allerdings schon, ob man sich nicht mehr zu sagen hat, als in den 5 Minuten Smalltalk vor Filmbeginn. (denn anschließend scheint ihr ja sofort wieder auseinandergegangen zu sein...ohne sich z. B. noch einen Drink oder ähnliches zu genehmigen)
    Ehrlich gesagt erschließt sich mir nicht ganz der "Sinn" dieses Treffens, denn wenn ich an der Stelle der Freundin gewesen wäre, hätte mir die Situation und auch die Location nicht so recht gepasst, (allerdings wäre ich mir persönlich nicht wie das 5. Rad am Wagen vorgekommen und die Art des Filmes wäre auch wurscht gewesen) denn schließlich will ich doch auch was von meinem guten Bekannten haben, wenn ich ihn eh schon so gut wie nie sehe. (und 2 Stunden im Dunkeln nebeneinander schweigend zu verbringen, halte ich jetzt für mich nicht unbedingt als erstrebenswert)
    Außerdem wüsste ich ehrlich gesagt auch nicht, wie ich mich in Anwesenheit seiner Freundin, die ich überhaupt nicht kenne, geben darf ohne dass ich sie vorm Kopf stoße, aber mich auch nicht übermäßig verstellen und verbiegen will. Womöglich gibts dann noch Knatsch, wenn ich ihn bei der Begrüßung zu lange umarme und abknutsche oder aus der Vergangenheit erzähle (alles schon erlebt)...aber gut: Vielleicht bin ich ja da nur "komisch", während dein Freund und seine Bekannte das durchaus viel lockerer sehen. (vielleicht war sie auch nur neugierig, wie du aussiehst und obendrein noch gespannt, wie ein Film ab 14 [Gibts das? Dachte, die Freigaben sind z. B. ab 6, 12, 16 und 18 Jahre] tatsächlich erotisch sein kann :zwinker:)

    Im Grunde genommen geht es dir eigentlich um etwas anderes und das ist vielleicht schon bedenklicher...vor allem wenn man folgende Aussagen liest:

    Ich weiß jetzt nicht, wie lange ihr schon ein Paar seid, (scheinbar noch nicht allzu lange) aber ich erkenne Ansätze bei dir, die sehr nach Klammern aussehen, was ebentuell auf Selbstzweifel und mangelndem Selbstbewusstsein schließen könnten.
    Du "verkraftest" es schwer, dass du nicht der alleinige Mittelpunkt seines Denken und Handels bist. Irgendwie fühlst du dich wohl zurückgesetzt, weil du denkst, eure Beziehung hat nicht den Stellenwert bei ihm, wie du sie bei dir einräumst.
    Du hast womöglich ein Problem mit seiner Vergangenheit, die du eventuell noch gar nicht richtig kennst (wobei man ja nicht bedingungslos alles wissen muss, oder?) und hast Angst, ihm irgendwie nicht zu reichen.
    Für dich ist es unverständlich, wie man(n) ein Date mit dir nicht "allein zu zweit" genießen kann und er wie fast selbstverständlich einfach jemanden mitbringt.
    Du warst eigentlich gar nicht eifersüchtig auf die Person, sondern es hat dich einfach gestört, dass ein Bindeglied aus seiner Vergangenheit auftauchte und du dich quasi in die zweite Reihe geschoben fühltest.

    Irgendwie scheinst du dir eurer Beziehung -aus mir nicht bekannten Gründen- nicht ganz so sicher zu sein und da heißt es jetzt Insichgehen und nachfragen, weshalb du dieses Gefühl hast, denn ich bin mir sicher, dass dieses Treffen nicht die erste Situation gewesen, wo du zweifelnd zu Gange warst, oder?
    Aber ich kann dir jetzt schon sagen, dass du mit deiner Denkweise und Einstellung Probleme bekommen wirst, die sich durchaus negativ auf eure Beziehung abfärben könnten...da heißt es gegenzusteuern, denn ich denke, du wirst damit bei deinem Freund nicht unbedingt auf Verständnis stoßen.

    Schau, dass er jemanden mitgebracht hat, zeigt doch mal wieder auf, wie pragmatisch und zugleich clever manche Männer doch sind...da will man(n) zwei wichtige Frauen in seinem Leben (verständlich) nicht enttäuschen und denkt sich überhaupt nicht viel dabei, diese auch gleichzeitig "zufriedenzustellen". Über diesen "Coup" freut er sich womöglich und es kommt ihn überhaupt nicht in den Sinn, dass mindestens eine davon gar nicht so glücklich ist. (er setzt auch durchaus gewisse Prioritäten insofern, weil er dich ja wesentlich häufiger sehen kann, was im Grunde genommen ja stimmt)

    Viele andere Männer hätten sie schon mal heimlich getroffen - er tat es nicht, weil er ein reines Gewissen hat und dich obendrein löblicherweise miteinbeziehen wollte.
    Missbrauche dieses Vertrauen zwischen euch beiden nicht, denn sonst riskierst du, dass er dir künftig vielleicht gewisse Dinge vorenthält, um Konflikte aus dem Weg zu gehen, denn Männer schätzen es auch nicht, wenn sie angegriffen werden und sich womöglich verteidigen müssen - ohne sich irgendeiner "Schuld" bewusst zu sein. (und er sieht nunmal in seinem Verhalten kein Korrekturbedarf)

    Wenn es dich nicht allzu sehr belastet, dann solltest du die Sache auf sich beruhen lassen und weder ein "klärendes" Gespräch suchen, noch permanente kleine Andeutungen/Sticheleien veranstalten.
    Fühlst du dich jedoch schon länger irgendwie unverstanden, zurückversetzt oder sonst was (ich weiß nicht, ob noch andere Dinge "vorgefallen" sind) dann wird es Zeit zu analysieren, weshalb das so ist und dann muss natürlich auch dein Freund darüber Bescheid wissen.
     
    #13
    munich-lion, 21 August 2008
  14. KellyK
    KellyK (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    151
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @münich lion: deine Antwort trifft es perfekt, ich weiss gar nicht wie du das immer machst und die Probleme so genau erkennen kannst nur anhand eines Threads :smile:

    Es stimmt eindach so gut wie alles was du gesagt hast.
    Wi sind seit fast 7 Monaten ein Paar und er ist men erster richtiger Freund, deshalb sind all diese Beziehungstechnichen Situatonen und Schwierigkeiten irgenwie neu für mich, so dass ich mir oft nicht sicher bin wie ich reagieren soll doer ob meine Reaktion so berechtigt ist. In diesem Fall werde ich ihn nicht weiter darauf ansprechen , ich glaube ich werde es einfach darauf beruhen lassen, weil ich schon aus dem Vorfeld weiss, dass er sich da immer viel weniger Gedanken über alles macht und für ihn die meisten Probleme einfach inexistent sind. Wahrscheinlich gab es gar keinen Hintergedanken und er hat eben nicht weiter überlegt, dass seine Freundin mich vielleicht stören könnte.
    Ja, du hast schon recht, dass sie wie aus dem Nicht aufgetaucht is, ich habe zuvor noch nichts von ihr gewusst, aber das ist auch verständlich, da er einen sehr grossen Freundeskreis hat und ich ständig neue Freunde von ihm kennenlerne. Er iost auch sehr offen und hat viele gute Freunde mit denen er sich regelmässig trifft.
     
    #14
    KellyK, 21 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund guter Freundin
CreamyVanilla
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Juni 2015
2 Antworten
evel95in
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 Oktober 2014
3 Antworten
Wildbeere
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Februar 2014
7 Antworten
Test